Nach Unfall (-Instandsetzung): Heckklappe schwerer! Mehr Benzinverbrauch! Beschlagene Scheiben!

Diskutiere Nach Unfall (-Instandsetzung): Heckklappe schwerer! Mehr Benzinverbrauch! Beschlagene Scheiben! im Mazda2 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo zusammen, letzten August ist mir jemand vor einer Ampelkreuzung von hinten in mein geliebtes Auto gekracht. Der Wagen war trotz seines...
Mazdine-2

Mazdine-2

Einsteiger
Dabei seit
15.11.2014
Beiträge
41
Zustimmungen
16
Ort
Köln
Auto
Mazda 2 1.3 Active
Hallo zusammen,

letzten August ist mir jemand vor einer Ampelkreuzung von hinten in mein geliebtes Auto gekracht. Der Wagen war trotz seines Alters wie neu und sah auch so aus.
Der Unfallschaden war erheblich, es zog sich alles bis jetzt hin und mit der beauftragten Werkstatt gab es nur Ärger und ist nicht mit zu reden.

Der Wagen wurde instandgesetzt, aber es ist nichts mehr wie vorher, macht keinen Spaß mehr.
Vielleicht hat der ein oder andere von euch ja eine Erklärung für die Veränderungen oder einen Rat.

1. Die eingebeulte Heckklappe wurde instandgesetzt.

Seitdem "ist" sie wesentlich schwerer. Es fühlt sich an, als wäre in der Unterkante Blei drin, so schwer liegt sie jetzt in der Hand.

Ich fahre das Auto seit 8 Jahren - die Heckklappe war immer federleicht.
Kann sich da vielleicht jemand einen Reim drauf machen, was man da verbockt hat?

(Wiederholt kam es jetzt auch vor, dass die Heckklappe hakte und erst beim 4. oder 5. Mal zuging, das muss ich nun wohl auch wieder reklamieren).

2. Seit dem Unfall verbraucht der Wagen deutlich mehr Benzin.

Vor dem Unfall habe ich ca. 5,8 - 6 l verbraucht.
Und das stimmte auch, habe ich anfangs öfters mal nachgerechnet. Ich konnte lange damit fahren und musste relativ selten tanken.
Seit dem Unfall (oder danach?) verbraucht er nun mehr als einen halben Liter mehr, also ca. 6,5 l.
Und das merke ich sehr deutlich, bin nur noch am tanken.

Was gäbe es da für mögliche Ursachen?

3. Die ganzen 8 Jahre lang hatte ich nie Feuchtigkeit in dem Wagen, er war immer trocken.
Seitdem er nun in der Reparatur war, beschlagen öfters von hinten her sämtliche Scheiben, und zwar bis vorne hin.
Zum Beispiel fahre ich eine halbe Stunde, alles ist ok, dann fängt es an zu regnen und das ganze Auto beschlägt so, dass ich kaum noch abbiegen kann, weil ich rechts und links nicht mehr rausgucken kann.
Habe ich in 8 Jahren noch nie vorher gehabt.
Letztens beschlugen die Scheiben schon, als ich gerade mal eingestiegen und losgefahren war. Und es fühlt sich innen "klamm" an.

Woher könnte die Undichtigkeit kommen?

Neben der Heckklappe wurden einige weitere Sachen instandgesetzt wie Längs- und Querträger, sowie Hohlraumversiegelungen gemacht etc.

Über Hinweise würde ich mich sehr freuen,
vielen Dank schonmal im voraus,
Bettina
 
Andre-San

Andre-San

Neuling
Dabei seit
15.09.2020
Beiträge
248
Zustimmungen
177
Ort
Dresden-Cotta
Auto
Mazda 3, G122, Selection, Bj. 2019, weiß
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda 2, Bj '15, mit Standheizung :)
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Ist das Auto vor der Entscheidung Inst. ja/nein, richtig vermessen wurden? Und nach den "Arbeiten" auch wieder?
Ich vermute mal nicht.
Die beschlagenen Scheiben würde ich jetzt erstmal dem momentanen Wetter zuschieben ...
Aber ...
 
Skyhessen

Skyhessen

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
7.353
Zustimmungen
2.774
Ort
Irschendwo bei Dilleburch ...
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207 CC VTi
Hört sich nach "miserabler Arbeit" an?
Wenn die Heckklappe nicht mehr richtig schließt - ungenaues arbeiten, schlecht eingepasst

Heckklappe instandgesetzt? Nicht ausgetauscht gegen eine neue (gebrauchte) ?
Wer weiß, wieviel Spachtelmasse die verarbeitet haben? Dann wird die natürlich spürbar schwerer.

Beschlagen der Scheiben von Hinten her - da kommt wohl Nässe durch die Kofferraum- oder Heckklappedichtungen - dann ist es natürlich ganz logisch, dass Hinten die Scheiben zuerst beschlagen. Wiederum ein Hinweis, dass die Heckklappe ungenau eingepasst ist und nicht dicht abschließt.

Erhöhter Spritverbrauch - jetzt in der Winterzeit durchaus normal. Winterreifen und längere Kaltlaufphasen (bis der Motor so richtig auf Betriebstemperatur kommt) erhöhen den Verbrauch locker bis zu 0,5l. Gerade auch dann, wenn man Kurzstrecken bis max. 15km/Strecke fährt.
 
HELAN

HELAN

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
09.09.2015
Beiträge
3.641
Zustimmungen
796
Ort
Königs Wusterhausen
Auto
CX-5 / 2,2 Skyactiv-D Automatik / 150PS (FWD)
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
CX-5 / 2,2 Skyaktiv-D Automatik / 175 PS (AWD)
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Nicht gerade die beste Werkstatt, die du dir da ausgesucht hast. Hört sich nach Kölner-Hinterhofwerkstatt an. Reklamieren bringt vielleicht einen kleinen Erfolg❓
 

klaboka

Mazda-Forum User
Dabei seit
04.01.2015
Beiträge
465
Zustimmungen
235
Ort
Bochum
Auto
Mazda CX-5 G194 Fwd Bj. 2020
KFZ-Kennzeichen
Hallo Mazine,
nach dem, was Du im August berichtet hattest, muss die Heckklappe ziemlich beschädigt worden sein.
Sollte die hergerichtet worden sein, ist zu vermuten, dass die nach wie vor noch verzogen ist und dementsprechend nicht wirklich passt. Das lässt auch Deine Aussage vermuten, dass die Klappe erst nach mehrmaligem Zuschlagen wirklich zu ist. Da kann Wasser leicht eindringen und die Feuchtigkeit im Auto erklären.
Ob zu viel Spachtel die Klappe schwerer gemacht hat, ist nur schwer vorstellbar. Selbst 2kg Spachtel macht da nicht viel aus, die Klappe wiegt selbst ca. 20-30 kg - und 2kg Spachtelmasse wäre kaum vorstellbar. Das wäre eine total unfachmännische Reparatur. Sind denn die beiden Gasdruckfederstreben, die die Klappe hochhalten, noch in Ordnung?
Dein Mehrverbrauch ist mit 0,5l/100km eher im Rahmen der üblichen Schwankungen. Seit der Reparatur ist eher Herbst und Winter. Da würde ich den einsetzenden Frühling abwarten.

Viel Glück, Klaus
 
NeuerDreier

NeuerDreier

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
05.07.2009
Beiträge
3.613
Zustimmungen
1.229
Ort
Lennestadt
Auto
noch CX5 G194 AWD AT Matrixgrau Metallic
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Altes Bobbycar
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Warst du in einer Mazda Vertragswerkstatt oder wo hast du die Reparatur durchführen lassen?

Du müsstest doch eigentlich freie Werkstattwahl gehabt haben, oder?
 

s-ok

Neuling
Dabei seit
23.11.2020
Beiträge
191
Zustimmungen
103
Auto
M3 BN G165
zu 1. Das "Gewicht" der Heckklappe: Da würde ich klaboka zustimmen, du solltest mir mal die Kofferraumklappenlifter angucken,
halten die die Klappe noch zuverlässig?
zu 2. Die Schwankung ist relativ normal (wie ja auch alle anderen schon geschrieben haben). Bedenke auch, dass der Wagen lange gestanden hat. Wenn du eine Weile fährst, könnte sich dass wieder normalisieren.
zu 3. Stimme hier den anderen zu, die Heckklappe ist verzogen oder nicht korrekt eingestellt oder beides. Sie scheint nicht vollständig dicht zu sein, dass würde den Beschlag von hinten nach vorne erklären.
 
Mazdine-2

Mazdine-2

Einsteiger
Dabei seit
15.11.2014
Beiträge
41
Zustimmungen
16
Ort
Köln
Auto
Mazda 2 1.3 Active
Hallo, ihr Lieben,

erstmal schonmal vielen lieben Dank für eure zahl- und hilfreichen Antworten, auf die ich jetzt hier alle eingehe (ich sehe gerade leider nicht, wie ich hier separat auf die Beiträge antworten kann).
Erstmal musste ich gerade allerdings richtig schmunzeln, nämlich bei dem Beitrag von Helan : )) :
Nicht gerade die beste Werkstatt, die du dir da ausgesucht hast. Hört sich nach Kölner-Hinterhofwerkstatt an. Reklamieren bringt vielleicht einen kleinen Erfolg❓

Ich war vor dem Unfall und bin nach wie vor in einer "Kölner Hinterhofwerkstatt".

ABER - für den Unfallschaden hingegen war ich extra in einer seit 50 Jahren in der Kölner Innenstadt etablierten seehr großen, bekannten Werkstatt mit seehr großen Hallen und seehr guten Bewertungen im Internet. : ))
Soviel zur "Hinterhof-Werkstatt".
Ich habe schon das ein oder andere bemängelt, leider ist der Inhaber Reklamationen nicht zugänglich und ich möchte mich mit dieser Werkstatt auch nicht mehr auseinandersetzen.
Für die Heckklappe wurde der Wagen von der Werkstatt allerdings in eine Partner-Lackiererei gebracht (aber auch kein Hinterhof).

Halli Andre-San,
Ist das Auto vor der Entscheidung Inst. ja/nein, richtig vermessen wurden? Und nach den "Arbeiten" auch wieder?
Ich vermute mal nicht.
Die beschlagenen Scheiben würde ich jetzt erstmal dem momentanen Wetter zuschieben ...
Aber ...

Nein, das Auto ist vor der Entscheidung nicht vermessen worden. Er war auf der Hebebühne und der Gutachter meinte, die Achse wäre in Ordnung.
Ich fahre das Auto wie gesagt seit 8 Jahren - da gab es schon mal öfters kaltes und nasses Wetter... ich hatte bis zum Unfall nie solche beschlagenen Scheiben.

Hört sich nach "miserabler Arbeit" an?
Wenn die Heckklappe nicht mehr richtig schließt - ungenaues arbeiten, schlecht eingepasst

Heckklappe instandgesetzt? Nicht ausgetauscht gegen eine neue (gebrauchte) ?
Wer weiß, wieviel Spachtelmasse die verarbeitet haben? Dann wird die natürlich spürbar schwerer.

Beschlagen der Scheiben von Hinten her - da kommt wohl Nässe durch die Kofferraum- oder Heckklappedichtungen - dann ist es natürlich ganz logisch, dass Hinten die Scheiben zuerst beschlagen. Wiederum ein Hinweis, dass die Heckklappe ungenau eingepasst ist und nicht dicht abschließt.

Erhöhter Spritverbrauch - jetzt in der Winterzeit durchaus normal. Winterreifen und längere Kaltlaufphasen (bis der Motor so richtig auf Betriebstemperatur kommt) erhöhen den Verbrauch locker bis zu 0,5l. Gerade auch dann, wenn man Kurzstrecken bis max. 15km/Strecke fährt.

Vielen Dank für den Hinweis mit der Spachtelmasse, die für das Gewicht verantwortlich sein kann!
Ja, es sieht nach miserabler Arbeit aus. Wie vom Azubi gemacht.
Habe die Heckklappe mit heftigen Kratzern auf der Scheibe wiederbekommen, die Unterkante innen neben dem Schloss sieht tatsächlich "gespachtelt" aus, fühlt sich beim Öffnen "wulstig" an, ätzend, stelle vielleicht noch Fotos ein.
Werkstattinhaber (obwohl er nicht für die Heckklappe verantwortlich ist, weil das Auto dafür ja in der Partner-Lackiererei war) rausgeredet mit Blabla "von Menschenhand gemacht". 😄
Im Ursprungsgutachten hätte die Heckklappe ausgetauscht werden sollen.
Bei der Reparatur stellte sich aber heraus, dass auch noch Klimakondensator, Motorkühler etc. beschädigt waren. Die Rechnung hätte dann 130% gesprengt. Aber es wäre in der Tat besser gewesen, die Heckklappe auszutauschen.

Ja, die Feuchtigkeit muss von irgendwo da hinten reinkommen - aber kann ich irgendwie selber feststellen, von wo?

Der Unfall war im heißen Ende Juli letzten Jahres - und seitdem verbraucht der Wagen soviel Sprit.
Wie gesagt, fahre ich ihn ja schon seit 8 Jahren, er hat nie mehr als 6 l verbraucht, auch in den 7 Wintern nicht.

Hallo Klaus,
ja, da bin ich wieder, mit meinem Unglückswagen. Schön, von Dir zu lesen.

Hallo Mazine,
nach dem, was Du im August berichtet hattest, muss die Heckklappe ziemlich beschädigt worden sein.
Sollte die hergerichtet worden sein, ist zu vermuten, dass die nach wie vor noch verzogen ist und dementsprechend nicht wirklich passt. Das lässt auch Deine Aussage vermuten, dass die Klappe erst nach mehrmaligem Zuschlagen wirklich zu ist. Da kann Wasser leicht eindringen und die Feuchtigkeit im Auto erklären.
Ob zu viel Spachtel die Klappe schwerer gemacht hat, ist nur schwer vorstellbar. Selbst 2kg Spachtel macht da nicht viel aus, die Klappe wiegt selbst ca. 20-30 kg - und 2kg Spachtelmasse wäre kaum vorstellbar. Das wäre eine total unfachmännische Reparatur. Sind denn die beiden Gasdruckfederstreben, die die Klappe hochhalten, noch in Ordnung?
Dein Mehrverbrauch ist mit 0,5l/100km eher im Rahmen der üblichen Schwankungen. Seit der Reparatur ist eher Herbst und Winter. Da würde ich den einsetzenden Frühling abwarten.

Viel Glück, Klaus

Ich stelle noch Fotos ein. Ok, du meinst, es läge nicht an der Spachtelmasse.
An den Federstreben ist mir nichts aufgefallen, aber ich schaue mir das noch mal an, allerdings bin ich ja Laie.
Die Unterkante ist jetzt so bleischwer und zieht runter, als hätten die Blei eingeschweißt. Kann das irgendwie mit der Metallverschweißung zu tun haben?

Der Unfall war Ende Juli, seitdem verbraucht er soviel Benzin, in den 7 Wintern davor hat er auch nie mehr als 6 l verbraucht.
Ich fahre ihn seit 8 Jahren, am Winter kann es nicht liegen.

Hallo Neuer Dreier,
Warst du in einer Mazda Vertragswerkstatt oder wo hast du die Reparatur durchführen lassen?

Du müsstest doch eigentlich freie Werkstattwahl gehabt haben, oder?

Ich war nicht beim Mazda-Haus, weil die Reparaturkosten da vermutlich über 130% gelegen hätten.
Ich habe einen Gutachter beauftragt, der mit einer großen Kölner Werkstatt zusammenarbeitet.

Hallo s-ok,
zu 1. Das "Gewicht" der Heckklappe: Da würde ich klaboka zustimmen, du solltest mir mal die Kofferraumklappenlifter angucken,
halten die die Klappe noch zuverlässig?
zu 2. Die Schwankung ist relativ normal (wie ja auch alle anderen schon geschrieben haben). Bedenke auch, dass der Wagen lange gestanden hat. Wenn du eine Weile fährst, könnte sich dass wieder normalisieren.
zu 3. Stimme hier den anderen zu, die Heckklappe ist verzogen oder nicht korrekt eingestellt oder beides. Sie scheint nicht vollständig dicht zu sein, dass würde den Beschlag von hinten nach vorne erklären.

1. Ja, ich gucke mir die Federstreben nochmal genauer an.
Mit der Verschweißung des Metalls in der Unterkante kann das jetzt "bleischwere" nicht irgendwie zusammenhängen?

2. Der Wagen hat nicht lange gestanden (?) - er hat gar nicht gestanden. Und verbraucht seit dem Unfall im Juli soviel Benzin.
In 8 Jahren habe ich nie mehr als 6 l verbraucht, auch in den 7 Wintern nicht. Ich fahre viel, auch Autobahn.

3. Kann ich selber irgendwie feststellen/herausfinden, wo die Heckklappe undicht ist?
Ich dachte immer, da ist eine Art Sauggummi drumherum, das das ganze dicht abschließt.

In 5 Wochen fahre ich in meine Heimatstadt, da lasse ich mal meine alte Lackiererei draufschauen und höre, was die meinen.
Dann muss ich mich wohl mit der Kölner Lackierei auseinandersetzen, die das verhunzt hat.
 
Mazdine-2

Mazdine-2

Einsteiger
Dabei seit
15.11.2014
Beiträge
41
Zustimmungen
16
Ort
Köln
Auto
Mazda 2 1.3 Active
Nach meinen Antworten hier noch Fotos, auch von der (schlecht gemachten) Heckklappen-Unterkante.
Kann ich irgendwie feststellen, wo hinten an der Heckklappe die Feuchtigkeit ins Auto kommt?
Und kann man ausschließen, dass die Feuchtigkeit durch schlecht gemachte Hohlraumversiegelungen ins Auto dringt?

Lieben Dank und Grüße,
Bettina
 

Anhänge

  • Screenshot_20220110_190117.jpg
    Screenshot_20220110_190117.jpg
    226,4 KB · Aufrufe: 118
  • Heckkante 2.jpg
    Heckkante 2.jpg
    102,8 KB · Aufrufe: 117
  • Heckkante 3.jpg
    Heckkante 3.jpg
    96,1 KB · Aufrufe: 114
Zuletzt bearbeitet:
DC87

DC87

Neuling
Dabei seit
22.01.2021
Beiträge
197
Zustimmungen
73
Auto
Mazda 6 GH Exclusive Edition 40 2.0 DISI
Ich mag mich irren, aber die Spaltmaße sehen für mich ganz unterschiedlich aus..
 

Anhänge

  • Screenshot_20220110_192939.jpg
    Screenshot_20220110_192939.jpg
    261,9 KB · Aufrufe: 89
Mazdine-2

Mazdine-2

Einsteiger
Dabei seit
15.11.2014
Beiträge
41
Zustimmungen
16
Ort
Köln
Auto
Mazda 2 1.3 Active
Genau, siehe unten.
 
Zuletzt bearbeitet:
HELAN

HELAN

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
09.09.2015
Beiträge
3.641
Zustimmungen
796
Ort
Königs Wusterhausen
Auto
CX-5 / 2,2 Skyactiv-D Automatik / 150PS (FWD)
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
CX-5 / 2,2 Skyaktiv-D Automatik / 175 PS (AWD)
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Ich war vor dem Unfall und bin nach wie vor in einer "Kölner Hinterhofwerkstatt".
Hallo @Mazdine-21,
allet jut, ich habe auch nur Spaß gemacht ...
Wenn ich in Köln wohnen würde, dann wäre meine Werkstatt bei Hans Jürgen Faul oder Holger Parsch (die Auto Doktoren), aber von Berlin wäre es mir doch etwas zu weit, da bleibe ich bei meinem fMH. Aber an deiner Stelle würde ich nicht lange überlegen ... :winke:
 
DC87

DC87

Neuling
Dabei seit
22.01.2021
Beiträge
197
Zustimmungen
73
Auto
Mazda 6 GH Exclusive Edition 40 2.0 DISI
Wenn ich in Köln wohnen würde, dann wäre meine Werkstatt bei Hans Jürgen Faul oder Holger Parsch (die Auto Doktoren)
Etwas Offtopic - sind sie so gut, dass 40km Strecke sich lohnen würde? Natürlich nicht wegen Reifenwechsel, aber z.B. Inspektion oder andere Wartungsgeschichten?
 

klaboka

Mazda-Forum User
Dabei seit
04.01.2015
Beiträge
465
Zustimmungen
235
Ort
Bochum
Auto
Mazda CX-5 G194 Fwd Bj. 2020
KFZ-Kennzeichen
ABER - für den Unfallschaden hingegen war ich extra in einer seit 50 Jahren in der Kölner Innenstadt etablierten seehr großen, bekannten Werkstatt mit seehr großen Hallen und seehr guten Bewertungen im Internet. : ))
Soviel zur "Hinterhof-Werkstatt".
Naja, große, etablierte Werkstatt muss nichts heißen. Speziell bei Karosseriearbeiten sind kleine, darauf spezialisierte Werkstätten häufig die bessere Wahl.
Für die Heckklappe wurde der Wagen von der Werkstatt allerdings in eine Partner-Lackiererei gebracht (aber auch kein Hinterhof).
Fast keine "Allrounder"-Werkstatt lackiert selbst, das machen fast immer Lackierereien, häufig machen die auch die Vorarbeiten wie Spachteln. Die meisten machen das gut bis sehr gut.
Hallo Klaus,
ja, da bin ich wieder, mit meinem Unglückswagen. Schön, von Dir zu lesen.
Hallo :winke:
Die Unterkante ist jetzt so bleischwer und zieht runter, als hätten die Blei eingeschweißt. Kann das irgendwie mit der Metallverschweißung zu tun haben?
Normalerweise nicht. Wenn da was geschweisst oder gepunktet wurde (und das wäre nach Karosserierichtarbeiten nicht ungewöhnlich), dann wirkt sich das nicht wirklich auf das Gewicht aus. Das liegt im untersten Gramm-Bereich, wenn überhaupt.
Natürlich kann bei den Karosseriearbeiten übelst geschlampt worden sein. Wenn das ordentlich gemacht wurde, wird das Blech solange gedrückt und gezogen, bis nur noch eine hauchdünne Spachtelschicht von höchstens ein paar Zehntelmillimeter nötig ist. Und fühlen darf man danach nix mehr. Und nach dem Lackieren darf nichts mehr zu sehen ein, sonst ist das Murks.
Ich kann mir wirklich keinen Grund vorstellen, warum die Klappe messbar schwerer geworden sein soll. Ganz auszuschließen ist das natürlich nicht. Wer weiss schon, welcher Murkser da dran war?
3. Kann ich selber irgendwie feststellen/herausfinden, wo die Heckklappe undicht ist?
Ich dachte immer, da ist eine Art Sauggummi drumherum, das das ganze dicht abschließt.
Versuchen kannst Du es. Ich würde mich bei geschlossener Heckklappe mit einer Taschenlampe in den Kofferraum legen (von der Rückbank aus) und von außen gießt jemand mit einer Gießkanne in einem dünnen Strahl entlang des Heckklappenumrisses Wasser in den Spalt, von unten beginnend. Mit etwas Glück kannst Du dann innen sehen, wo da Wasser eintritt. Eine andere Möglichkeit bei vernünftiger Dunkelheit wäre es, dass der/die Helfer:in von außen mit einer starken Taschenlampe den Spalt der Heckklappe ableuchtet und Du von innen schaust, ob Du irgendwo Licht sehen kannst.
Als letzte Möglichkeit fällt mir dazu ein, die Falz an der Karosserie, mit der das Dichtgummi bei geschlossener Klappe Kontakt haben muss, mit normaler Schulkreide dick zu bestreichen. Vorher das Dichtgummi schön sauber machen. Mit etwas Glück solltest Du nach dem Schließen der Klappe hinterher am gesamten Gummistrang halbwegs gleichmäßig Kreide sehen. Da, wo keine (oder sehr wenig) Kreide am Gummi ist, ist wahrscheinlich die Undichtigkeit.

Grüße Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:
Mazdine-2

Mazdine-2

Einsteiger
Dabei seit
15.11.2014
Beiträge
41
Zustimmungen
16
Ort
Köln
Auto
Mazda 2 1.3 Active
Hallo @Mazdine-21,
allet jut, ich habe auch nur Spaß gemacht ...
Wenn ich in Köln wohnen würde, dann wäre meine Werkstatt bei Hans Jürgen Faul oder Holger Parsch (die Auto Doktoren), aber von Berlin wäre es mir doch etwas zu weit, da bleibe ich bei meinem fMH. Aber an deiner Stelle würde ich nicht lange überlegen ... :winke:

Hallo Helan,
Du, ich fand deine Einschätzung ja auch total witzig, weil ich extra nicht in meinen Hinterhof gegangen bin, und dann mit der "großen" Werkstatt genau solch einen "Hinterhof"-Reinfall habe.
Danke für die Namen!, werde ich mal googeln.
Was soll ich nicht lange überlegen?
 

klaboka

Mazda-Forum User
Dabei seit
04.01.2015
Beiträge
465
Zustimmungen
235
Ort
Bochum
Auto
Mazda CX-5 G194 Fwd Bj. 2020
KFZ-Kennzeichen
Hallo Helan,
Du, ich fand deine Einschätzung ja auch total witzig, weil ich extra nicht in meinen Hinterhof gegangen bin, und dann mit der "großen" Werkstatt genau solch einen "Hinterhof"-Reinfall habe.
Danke für die Namen!, werde ich mal googeln.
Was soll ich nicht lange überlegen?
Versuchen kannst Du es bei den beiden. Aber die sind m.W. nicht auf Karosseriearbeiten spezialisiert. Aber deren Einschätzung zu dem Ergebnis wäre vielleicht hilfreich. Mach Dir allerdings nicht allzuviel Hoffnung auf einen schnellen Termin. Ich habe vor einiger Zeit den Sohn meiner Partnerin mit einem Motorproblem zu Parsch geschickt, da hätte der Termin mehr als 3 Monate gedauert.
Werkstatt Faul ist übrigens in Köln Godorf im Süden.
 
Mazdine-2

Mazdine-2

Einsteiger
Dabei seit
15.11.2014
Beiträge
41
Zustimmungen
16
Ort
Köln
Auto
Mazda 2 1.3 Active
Ich mag mich irren, aber die Spaltmaße sehen für mich ganz unterschiedlich aus..
Du irrst Dich nicht, genau das habe ich auch zum Werkstattinhaber gesagt! Weil mir das auch direkt auf dem Foto im Gutachten aufgefallen war!
Die Spaltmaße sind nach der Reparatur jetzt auch unterschiedlich! (Das ist nicht nur der Schatten!)

Seine Antwort: "Spaltmaße sind auch vom Mazda Werk aus oft nicht ganz genau"... 😂
Und: "Ihr Wagen ist ja kein Mercedes der S-Klasse!"... 😂
 
Zuletzt bearbeitet:
Andre-San

Andre-San

Neuling
Dabei seit
15.09.2020
Beiträge
248
Zustimmungen
177
Ort
Dresden-Cotta
Auto
Mazda 3, G122, Selection, Bj. 2019, weiß
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda 2, Bj '15, mit Standheizung :)
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
OT:
Parsch und Faul ...: Sind das nicht die Autodoktoren(VOX)!?
 
DC87

DC87

Neuling
Dabei seit
22.01.2021
Beiträge
197
Zustimmungen
73
Auto
Mazda 6 GH Exclusive Edition 40 2.0 DISI
OT:
Parsch und Faul ...: Sind das nicht die Autodoktoren(VOX)!?
Ganz genau. Deswegen frage ich mich auch, ob sie wirklich auch für einen Normalkunden genauso kunden- und ergebnisorientiert und total hilfsbereit etc. sind oder nur wenn ein neues Video für YouTube gedreht werden muss, aber ansonsten eher Durchschnittswerkstatt..
 
Zuletzt bearbeitet:
NeuerDreier

NeuerDreier

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
05.07.2009
Beiträge
3.613
Zustimmungen
1.229
Ort
Lennestadt
Auto
noch CX5 G194 AWD AT Matrixgrau Metallic
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Altes Bobbycar
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Wende dich an die zuständige Kfz-Schiedsstellen und lass die schlechte Reparatur von denen begutachten. Vielleicht schaffen die eine Klärung.
 
Thema:

Nach Unfall (-Instandsetzung): Heckklappe schwerer! Mehr Benzinverbrauch! Beschlagene Scheiben!

Nach Unfall (-Instandsetzung): Heckklappe schwerer! Mehr Benzinverbrauch! Beschlagene Scheiben! - Ähnliche Themen

323 (BA) Kaufberatung 323F 1,5i 16V: Hallo liebe Mazda-Freunde. Ich bräuchte da mal etwas "Durchblick" oder "Weisheit". ;) Objekt der Begierde: Mazda 323F 1,5i 16V Erstzulassung...
Mazda2 (DY) 10 Jahre 2er DY 1.4 Active-Zwischenbericht: Tag Gemeinde, unser 2er, Bj. 05- wird jetzt bald 10 Lenze. Möchte mal meine Erfahrung nach soviel Jahren mit dem 2er euch mitteilen. Im Februar...
Bitte dringend Hilfe. Vor zwei Tagen Mazda 6 Kombi gekauft, immer mehr Mängel: Hallo zusammen, ich habe mit vor zwei Tagen einen Mazda 6 Sportsline Kombi Automatik Diesel Erstzulassung November 2013 vom Mazda Händler...
Nachrüsten der originalen BOSE- Soundanlage mit CD-Wechsler im M 6 GG1: Hallo zusammen, melde mich seit längerer Zeit mal wieder aus der Versenkung. Leider hat mein M 6 Sport GG1 (2,0 Diesel mit 143 PS) wie bei...
MX-5 Motorproblemchen: MX-5 NA 1.9 Motorproblemchen Hallo liebe Leute! Seit etwas über einem Jahr besitze ich einen MX-5 NA 1.9 aus dem Modelljahr 1994, der recht...
Oben