[MX30] Erste Infos und Eindrücke

Diskutiere [MX30] Erste Infos und Eindrücke im Mazda MX-30 Forum im Bereich Elektro; Das ist tatsächlich ein recht negativ anmutender Bericht. Und ja - die Fakten sind korrekt und die Kritik durchaus berechtigt. Ich als...

  1. #101 Der Jens, 05.01.2021
    Der Jens

    Der Jens Einsteiger

    Dabei seit:
    26.08.2020
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    51
    Das ist tatsächlich ein recht negativ anmutender Bericht. Und ja - die Fakten sind korrekt und die Kritik durchaus berechtigt. Ich als E-Auto-Anfänger habe keine Tesla-Erfahrung und bin mit den Fahrleistungen grundsätzlich sehr zufrieden. Die kurze Distanz war mir vorher bekannt, so dass mich diese (fahre den MX-30 als Zweitwagen) nicht wirklich stört. Auch an das synthetische Fahrgeräusch habe ich mich gewöhnt - bei Freunden, die erstmalig bei mir mitfahren erzeugt dieses in der Regel sogar ein "Wow - wie spacig" :-).

    Bei der Ladetechnik muss Mazda im Rahmen der Modellpflege tatsächlich dringend nachbessern. Klar, da ich zu Hause an einer Wallbox lade, stört es nicht groß, wenn der Wagen erst nach 10 Stunden voll geladen ist. Wenn ich aber schon eine kurze Reichweite zur Verfügung habe, muss ich auf halber Strecke wenigstens zügig laden können - auch an AC. Das einphasige Laden passt in dieser Form nicht in das für mich ansonsten schlüssige Konzept.

    Mein Leasing läuft vier Jahre - auch ich bin froh, dass ich mir den Wertverlust nicht ans Bein binden muss. Da wir eine Mazda-Familie sind und ich mittlerweile vom Konzept der E-Mobilität überzeugt bin, würde ich danach grundsätzlich gerne wieder einen E-Mazda fahren wollen - aber nur, wenn die Ladetechnik gehörig gepimpt wird.
     
    Mr. Mazda und Gladbacher gefällt das.
  2. #102 Skyhessen, 05.01.2021
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    5.665
    Zustimmungen:
    1.809
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Der Fahrbericht (LINK) ist ja faktisch OK und zeigt auch die echten Kritikpunkte zum MX30 auf.
    Die von mir als Beispiel zitierte Lesermeinung ist aber doch eher ein "Abgesang" auf den MX30.
     
    Mr. Mazda gefällt das.
  3. #103 Mr. Mazda, 06.01.2021
    Mr. Mazda

    Mr. Mazda Stammgast

    Dabei seit:
    16.02.2020
    Beiträge:
    1.362
    Zustimmungen:
    1.223
    Auto:
    Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    @Der Jens
    Japan hat beschlossen ab 2025 nur noch Hybride Fahrzeuge und EVs anzubieten und deshalb kommen da sicherlich noch schöne KFZs von Mazda :grin:

    Bis dahin hat Toyota/Panasonic auch die neuen Akkus Serienreif wo bei gleicher Größe 3x mehr Power gespeichert werden kann :idea:
    Damit sind Reichweitenprobleme bei japanischen EVs Vergangenheit und die Preise bleiben hoffentlich auch im Rahmen?!
     
  4. M3.2012

    M3.2012 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    08.05.2015
    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    218
    Auto:
    MAZDA 3 2.2 MZR-CD DPF "Sports-Line" 2012
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    MAZDA 2 1.5 Sport
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Du klingst aber mal reichlich optimitisch,mal sehen...
    Bleibt aber immer noch das Problem mit den viel zu langen Ladezeiten...
     
    Mr. Mazda gefällt das.
  5. #105 Mr. Mazda, 07.01.2021
    Mr. Mazda

    Mr. Mazda Stammgast

    Dabei seit:
    16.02.2020
    Beiträge:
    1.362
    Zustimmungen:
    1.223
    Auto:
    Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Die Ladezeiten sind tatsächlich so ein Ding... Aber ich glaube tatsächlich an Toyota, die sind nicht umsonst der größte/zuverlässigste Autohersteller geworden :cheesy:

    Deren Zusammenarbeit mit Mazda ist mir deutlich lieber als Fords schlechtes Management damals :-|
     
  6. tino27

    tino27 Stammgast

    Dabei seit:
    09.08.2006
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    116
    Im Dezember 2020 wurden 1.509 MX-30 zugelassen (Platz 1 bei Mazda). Insgesamt in 2020 3.753. (Platz 5 bei Mazda)
    Unter den BEV liegt er damit auf Platz 9 im Dezember. Nicht schlecht für ein (wenn man den Kommentaren glauben darf) schlechtes Elektroauto.
    Fraglich ist aber, in wie weit er diese Position halten kann.
     
    Mr. Mazda gefällt das.
  7. #107 Gladbacher, 09.01.2021
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    7.186
    Zustimmungen:
    1.197
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Opel Astra G 1,8 Cabrio mit 125 PS in Lichtsilber
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Moin Horst,
    vielleicht gibt es Hoffnung?

    „SALD-Akkus ermöglichen nicht nur dreimal mehr Reichweite für E-Autos als heutige Batteriezellen, sondern können auch fünfmal schneller geladen werden“, so SALD BV. Damit könnte ein Elektroauto in zehn Minuten zu etwa 80 Prozent und in 20 Minuten vollständig geladen werden. Man führe bereits Gespräche mit Automobilherstellern, Namen werden allerdings nicht genannt.
    SALD-Akkus sollen 1000+ km E-Auto-Reichweite erlauben - ecomento.de

    Damit könnte ich mir ein E-Auto auch als Mieter im Mehrfamilienhaus vorstellen, der keine Ladesäule vor der Tür hat. Dann fahre ich eben einmal im Monat/bei Bedarf an eine Tanke o. Ä. und vertreibe mir die Ladezeit mit einem Kaffee...:D
     
    Mr. Mazda gefällt das.
  8. #108 Mr. Mazda, 09.01.2021
    Mr. Mazda

    Mr. Mazda Stammgast

    Dabei seit:
    16.02.2020
    Beiträge:
    1.362
    Zustimmungen:
    1.223
    Auto:
    Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    @tino27
    Der MX-30 ist ein super City-EV und hat eine tolle Verarbeitung! Natürlich kann man diesen auch auf dem Lande verwenden, in unserer Familie wäre es derzeit aber nur als Zweitwagen möglich. Mit dem REX würde das EV auch als Erstfahrzeug zu unserem Fahrprofil passen :idea:

    Manche Tests und Journalisten suchen lediglich das Haar in der Suppe bei der Reichweite und verstehen das Konzept mit "kleinem" Akku und weniger CO2 Rucksack einfach nicht...

    Lustigerweise haben Mini E und Corso E mehr Reichweite auf dem Papier, aber in der Realität teils nur soviel wie der MX-30?! :lol:

    Faire Journalisten waren bei Youtube:
    -Autohub
    -AufahrtTV
    -Autophorie
    -Autogefühl

    Rest sind gefühlt VAG-Zombies die den Plastik ID3 pushen müssen oder religiöse Teslaboys :roll:

    Ich ziehe aber meinen Hut vor Teslas Ladenetz in Europa! Vielleicht öffnet Elon dieses für alle anderen EVs in der nahen Zukunft?

    Ladesäulen der Konkurrenz haben ja teils Softwareprobleme oder sind außer Betrieb wenn man diese braucht :!:
     
    Gladbacher gefällt das.
  9. #109 Gladbacher, 09.01.2021
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    7.186
    Zustimmungen:
    1.197
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Opel Astra G 1,8 Cabrio mit 125 PS in Lichtsilber
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo @Mr. Mazda,

    schau mal hier, ziemlich aktuell, es scheint sich zu bewegen:
    Tesla-Chef: "Supercharger" werden für andere E-Autos zugänglich - ecomento.de

    Und das "Konzept mit kleinem Akku" ist schon okay, allerdings wie du schreibst: es muss zum Fahrprofil passen und ich muss die Gelegenheit am (eigenen) Haus/Grundstück oder zumindest in der Tiefgarage oder auf der Straße zum laden haben. Meist komme ich mit 100 km in der Woche hin, das wären zwei Wochen Reichweite. Fahre ich mal mehr wegen eines Ausflugs in der Region oder so, dann wird es immer unterwegs die Notwendigkeit aufzuladen geben. Klar, ich kann beim Einkauf in manchen Supermärkten dort auch schon laden, aber dieses "angewiesen sein" wäre nicht meins.
    Dann lieber, wenn ein Zweitwagen nicht möglich oder sinnlos ist, warten auf neue Technologien wie vorhin von mir verlinkt!
     
    Mr. Mazda gefällt das.
  10. M3.2012

    M3.2012 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    08.05.2015
    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    218
    Auto:
    MAZDA 3 2.2 MZR-CD DPF "Sports-Line" 2012
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    MAZDA 2 1.5 Sport
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Ich auch nicht :mad:, will ich auch nicht.
    Ich brauche ein Auto, welches mich auf meiner 550 km-Tagestour (Home-Bitburg-Trier-Luxemburg-Home) sicher hin und auch wieder zurück bringt. Und zwar ohne Zwangsaufenthalt oder Übernachtung, nur um mein Fahrzeug mal einige Stunden aufzuladen.

    Ja Gero, hört sich ja schon mal gut an.
     
    Mr. Mazda und Gladbacher gefällt das.
  11. Mr. Mazda

    Mr. Mazda Stammgast

    Dabei seit:
    16.02.2020
    Beiträge:
    1.362
    Zustimmungen:
    1.223
    Auto:
    Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    @M3.2012
    Mazda spricht Klartext zu Akkus bei EVs. In Sonderheft der AMS war ein großes Interview zu dem Thema.

    Die Akkugröße im MX-30 ist so gewählt, dass sogar bei einem Akkutausch nach 10-12 Jahren das EV weniger "CO2" produziert hat, als ein vergleichbarer Diesel PKW in der selben Zeit bei gleicher Fahrleistung :idea:

    Für unser Fahrprofil in der Familie würde ein MX-30 mit Rangeextender sehr gut passen. Allerdings warten auch wir die Entwicklung der neuen Akkus in Ruhe ab...

    Dabei ist uns persönlich Schnellladen weniger wichtig als Sicherheit/Langlebigkeit der Zellen!

    Bei Handys + Notebooks ist bekannt, was schnelles Laden mit den Akkus anrichtet :???:
     
  12. Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    7.186
    Zustimmungen:
    1.197
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Opel Astra G 1,8 Cabrio mit 125 PS in Lichtsilber
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    @Mr. Mazda
    Ich finde den MX-30 auch nicht schlecht, als Zweitwagen wäre das okay und den Akku kann man bei Supermärkten usw. laden. Aber eben nur als Zweitwagen! Da wir keinen solchen benötigen (Frau ohne Führerschein, dafür mit Monatsticket ÖPNV) ist es derzeit Unfug.
    Aber abwarten, die Entwicklung geht weiter!
     
    Mr. Mazda und Skyhessen gefällt das.
  13. tino27

    tino27 Stammgast

    Dabei seit:
    09.08.2006
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    116
    Dafür würdest du auch keinen 45er Roller nehmen und trotzdem gibt es Menschen, die nur einen 45er Roller besitzen und der für sie vollkommen ausreichend ist.
    Jeder fährt eben zumeist das, was dem eigenen Fahrprofil entspricht. Aber deswegen muss man ein Fahrzeug ja nicht madig machen.
     
  14. M3.2012

    M3.2012 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    08.05.2015
    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    218
    Auto:
    MAZDA 3 2.2 MZR-CD DPF "Sports-Line" 2012
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    MAZDA 2 1.5 Sport
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Ich hab hier kein Fahrzeug madig gemacht, ich hab lediglich meine Meinung geäußert und zum Ausdruck gebracht, dass es so nicht zu meinem Fahrprofil passt.
     
    Gladbacher gefällt das.
  15. tino27

    tino27 Stammgast

    Dabei seit:
    09.08.2006
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    116
    Und das hättest du auch bei einem Mazda2 1.3 gemacht?
     
  16. Tischo

    Tischo Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    13.07.2010
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    119
    Auto:
    M6 GJ/GL Kizoku Intense
    Zweitwagen:
    Mini Clubmann JCW
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Naja madig find ich das jetzt auch nicht, aber ist auch nicht das Thema.

    Mazda selbst hat ja gesagt, das der MX erstmal als citynahes Auto konzipiert ist, wofür die Reichweite ja mehr als genug darstellen sollte (sofern man nicht nen Taxi oder Lieferfahrzeug draus macht :mrgreen: ), sofern man nachts die Möglichkeit zum Laden hat. Ich hätte ihn auch zugern aus Neugier genommen als Dienstfahrzeug, da ich meist nur noch in Berlin und Umgebung unterwegs bin, aber tatsächlich hab ich keine sinnvollen Lademöglichkeiten weder zu Hause noch im Büro :motz:
     
    Mr. Mazda gefällt das.
Thema:

[MX30] Erste Infos und Eindrücke

Die Seite wird geladen...

[MX30] Erste Infos und Eindrücke - Ähnliche Themen

  1. 626 coupe lüftung läuft erst ab stufe 3

    626 coupe lüftung läuft erst ab stufe 3: Lüftung läuft erst ab stufe 3
  2. Mein erster Mazda

    Mein erster Mazda: Hallo in die Runde. Muss jetzt noch 3 Monate auf meinen neuen Mazda 3 warten und freu mich schon tierisch. Gruß aus Südhessen. Dougy
  3. Mazda3 (BN) Aktiv Boseboxen Vordertüren funktionieren beim ersten Starten des Motors nicht

    Aktiv Boseboxen Vordertüren funktionieren beim ersten Starten des Motors nicht: Hallo, ich habe ein merkwürdiges Problem. Mein Mazda3 Skyactive-G 120 Sportsline hat in den Vordertüren zwei aktive Boseboxen verbaut. Es ist...
  4. [MX30] Akku laden, Infos + Erfahrungen

    [MX30] Akku laden, Infos + Erfahrungen: Welche Möglichkeiten gibt es, den MX30 zu Hause (oder unterwegs) auf- bzw. nach zuladen? Erforderlich sind sog. Anschlußmöglichkeiten mit CCS-...
  5. [MX30] Vorverkauf gestartet

    [MX30] Vorverkauf gestartet: Der Vorverkauf ist Mitte letzter Woche gestartet und bietet so die Möglichkeit das elegante und vielseitige Crossover frühzeitig zu sichern. Ab...