MPS Gewicht reduzieren

Diskutiere MPS Gewicht reduzieren im Mazda 3 MPS Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; wie das Thema schon verrät, würde ich gerne wissen wie man den MPS ein bisschen leichter bekommt. Weil ich finde ca. 1,5 Tonnen doch etwas viel...

  1. Hight5

    Hight5 Guest

    wie das Thema schon verrät, würde ich gerne
    wissen wie man den MPS ein bisschen leichter
    bekommt. Weil ich finde ca. 1,5 Tonnen doch etwas
    viel für einen Fronttriebler in der Kompaktklasse.

    Schonmal jemand die Rücksitzbank ausgebaut ? Ersatzrad ?

    Besonders würde mich interessieren was die original Felgen wiegen, die könnte man ja evtl. durch leichtere ersetzten.

    Bitte keine Antworten obs Sinn macht oder nicht...
     
  2. #2 Hagen_77, 29.01.2007
    Hagen_77

    Hagen_77 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.06.2006
    Beiträge:
    2.727
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    MAZDA RX-8 Challenge LS
    KFZ-Kennzeichen:
    Die komplette Rückbank wird siche reiniges bringen, das Reserverad auch nur ist das hald ein Risiko, brauchst hald statt dessen ein Reifendichtset...

    ...wenn Dir wirklich nur drum geht das das Ding leichter wird, kannst noch die Teppiche und verkleidungen aus dem Kofferaum nehmen, die vorderen Sitze gegen leichtere Schalensitze tauschen, natürlich leichtere Felgen ;-)

    Wenn da, Motorhauben dämmung und Motor abdeckungen...

    Mehr weiß ich auch ned, aber soweit kann mans selber machen ;-)

    MFG
    Hagen
     
  3. #3 Roger 3MPS, 29.01.2007
    Roger 3MPS

    Roger 3MPS Stammgast

    Dabei seit:
    25.10.2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Seit 1.3.2007 Mazda 3 MPS
    Anstatt da viel Geld in Neue Teure Felgen zu Investieren machste besser
    ein seriöses Motortuning.(Chip,Luftfilter etc.)
    Damit Kannst du das Leistungsgewicht besser drücken.
    Und vieleicht selber 10kg von den Rippen abspecken:grin: :grin:
     
  4. #4 axela_MPS, 29.01.2007
    axela_MPS

    axela_MPS Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda626 BJ 99
    Zweitwagen:
    Mazda3 MPS
    hallo, ich würde mcih auch roger anschliessen, da kommst du wahrscheinlich auch noch günstiger weg.
    allerdings bezweifle ich etwas das du wirklich viel schneller wirst.
    denn, bei gewichtsreduzierung ändert sich auch die gewichtsverteilung des autos, und kann nachher zu erheblichen traktions problemem führen, da vorne unter umständen alles zu leicht wird.
     
  5. Gast

    Gast Guest

    ich weiß ja nicht,ob das sooooooo gut ist den MPS leichter zu machen,könnte dann noch schwieriger zu bändigen sein.damit haut es dich dann schneller aus der kurve.wie schon angesprochen wird das traktionsproblem noch größer.auch sollte man an aquaplaning denken--->ein leichtes auto schwimmt schneller auf.

    ARNE
     
  6. Hight5

    Hight5 Guest

    Also Gewicht ist laut Sportauto 1427 kg + Fahrer sagen wir mal 75 kg macht 1502 Kg :shock:
    macht ein Leistungsgewicht von ca. 5,78 kg/PS.

    Werde wahrscheinlich aber auch nur das Ersatzrad rausmachen und ein paar leichte 17 o. 18 Zöller draufmachen. Man wird den Unterschied zwar kaum merken, aber immerhin etwas ;)

    Rücksitzbank und. Co. werd ich wohl drin lassen, man muss ja den Neuwagen nicht gleich auseinander bauen und ein bisschen Komfort muss auch noch bleiben ;)
     
  7. #7 drifter, 29.01.2007
    drifter

    drifter Stammgast

    Dabei seit:
    22.10.2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    MX 5 Kompressor/MX 5 Rennwagen/BK MPS
    Also:
    Komplette Innenausstatung ausbauen, Türinnenverkleidungen, Fensterheber, Airbags, Teppiche und Schalldämungen, Klimakompresor, Scheiben gege Makrolon tauschen, Armaturnbrett raus, Stosstangenkern entfernen, .......

    Dann 2 Sparco rein und juhuuuu
    Brauchst halt an Anhänger um den MPS zur Rennstrecke zu transportieren.
    Aber dann sind so 200kg oder mehr weg
     
  8. Cupra

    Cupra Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.02.2006
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 MPS
    Zweitwagen:
    SEAT Leon4 Cupra 2,8 V6
    Der Wagen wird vom Fahrverhalten noch bescheidener. Du kannst fast nur hinten Gewicht wegnehmen, das heisst, die Kiste untersteuert noch mehr, beim Bremsen wird das Heck extrem leicht etc..und bringen tuts im Endeffekt nix.
     
  9. #9 axela_MPS, 29.01.2007
    axela_MPS

    axela_MPS Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda626 BJ 99
    Zweitwagen:
    Mazda3 MPS
    hmmh, nur mal so aus neugier, bist du den wagen schonmal gefahren?
    dieses noch bescheidener... untersteuert noch mehr...
    spricht nicht grade für das fahrverhalten für den 3er mps. ;)
    (welches ich übrigens wesentlich besser als beim 6er mps finde, wenns denn trocken ist)
     
  10. Cupra

    Cupra Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.02.2006
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 MPS
    Zweitwagen:
    SEAT Leon4 Cupra 2,8 V6
    Nein, bin ich noch nicht, da mein Händler noch keine Winterreifen hat. aber ich bin schon serh viele 2WD Fahrzeuge gefahren, und alle haben diese Kopflastigkeit ;) Jet grösser der Motor ist, desto schlimmer dann auch. Hat auch nix mit Fahrwerk und so zu tun, sondern ist einfach Physik. Je ausgeglichener die Gewichtsbalance ist, desto neutraler lässt er sich fahren. Beim 3er MPS würd ich mal von 70:30 ausgehen...
     
  11. Fragga

    Fragga Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.01.2005
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    1
    Oh mann.... sorry aber das ist einfach falsch mit dem untersteuern. Wenn der Wagen an der Hinterachse an gewicht verliert fährt er sich zwar grundsätzlich frontlastiger, aber lässt sich durch ein gutes fahrwerk zu einem fronttriebler untypischen beinahe neutralen fahrverhalten abstimmen, da man den wagen durch das leichtere heck auch leichter zum übersteuern bringen kann, da er weniger traktion an der hinterachse hat. So Kann man mit gezielten Lastwechseln zimlich schnell unterwegs sein.
     
  12. shadow

    shadow Guest

    die Gewichtsbalance ist ca. 60:40 (eher ein bisschen mehr als 60, aber nicht viel)

    Ich würde auch eher davon abraten Gewicht einzusparen. wird zu wenig bringen.

    Bei einem Sauger bringt dir das extrem viel wegen dem tiefen Drehmoment. dort zahlen sich 50 kg mehr oder weniger aus. auch leichte felgen bringen dort etwas für die Sprizigkeit und Beschleunigung.
    Aber der MPS hat ja ein bärenstarkes Drehmoment von 380 Nm. Dort fällt das alles weniger ins Gewicht. Und 1485 ink. Fahrer ist zwar schon "relativ viel", aber liegt noch im Rahmen finde ich. Vorallem weil der Wagen doch ein grosses mass an komfort hat.
    Und der MPS ist ja original schon extrem spritzig. hat ja Bestwerte bei der Elastizität.
    ich denke nicht dass du die Vorteile von weniger Gewicht und leichteren Felgen beim MPS vorteilhaft umsetzen kannst...

    ich fahre momentan noch einen Honda Integra Type R. Dort spürt man nur schon den Unterschied von leichteren zu schwereren Felgen... Der Wagen hat aber auch nur knapp 180 Nm Drehmoment. Dafür hohe Drehzahlen... :)
    Bei so einem Wagen ist weniger Gewicht mehr....
     
  13. Fragga

    Fragga Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.01.2005
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    1
    Weniger gewicht ist immer mehr^^ aber wenn man nicht umbedingt auf die Rennstrecke will muss man schaun ob sich das lohnt^^ Außerdem lohnt sich das auch bei nem turbo - denn das Ps/Gewichts verhälnis verbessert sich ja so oder so!
     
  14. shadow

    shadow Guest

    ja logisch verändert sich das PS/kg verhältnis.

    aber beim MPS muss man sich echt fragen obs das bringt und ob sich das lohnt.
    er hat ja jetzt schon mühe die kraft auf die Strasse zu bringen. Deshalb bezweifle ich dass man da gross etwas merken wird/würde. ausser man verändert massiv etwas...

    was ich sagen wollte ist dass bei einem Sauger (vorallem mit kleinem Hubraum) solche Gewichtssparmassnahmen spürbarer sind weil dort "relativ" wenig Drehmoment zur verfügung steht und man dort hohes Gewicht oder schwere felgen stärker merkt. habe das bei meinem Integra gut bemerkt, als ich die leichten original 15zoll felgen statt den recht schweren 18 zöller montiert habe. Das auto ist einiges spritziger mit den leichteren, kleineren felgen.

    Klar kommts dann noch drauf an was man mit dem auto machen will. muss schlussendlich jeder selber wissen. Aber im alltag oder auch mal beim autobahn heizen bezweifle ich dass man ein paar kg weniger spürt beim MPS.

    und ausserdem ist klar dass ein Auto mit komfort und ausstattung ein wenig mehr gewicht auf die Wage bringt als ein Rennwagen...
     
  15. Fragga

    Fragga Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.01.2005
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    1
    Ja ich hab ja geschrieben das es sich wohl kaum lohnen würde außer man will auf die Rennstrecke damit. Und der Wagen hat ja nunmal genug bums^^ . Außerdem:

    auch beim MPS würden sich leichte Felgen rentieren, vllt hat der motor mehr als genug kraft, aber leichte felgen verbessern das Ansprechverhalten des Fahrwerks. Das mit der Kraftübertragung auf die Straße ist so eine sache. Um 380Nm über die vorderräder auf die straße zu bringen (in vernünftiger art und weise) bedarf es auf jedenfall einer Diff Sperre. Weiß jetzt nicht ob der MPS eine hat.

    Ich für meinen teil würde den wagen nicht anrührern, denn wenn man so einen Wagen wie den MPS vom gewicht her optimiert, und ihn dennoch im alltag bewegen will kommt doch immer eine Kompromisslösung bei raus. Und Das lohnt sich wirklich nicht. Wenn man das Ernsthaft angeht besteht der Wagen von innen nurnoch aus Armaturenbrett, 2 Sitzen und einem Lenkrad^^ (+Pedale und so^^). Aber im Alltag würde vllt die teppiche drin bleiben oder die Rückbank oder so. Das Bringt wirklich nix, da ist ein Besuch beim Motortuner schon besser.

    Achja, der MPS würde sich gewichtsoptimier sicher besser fahren, wenn man durch änderung der Kennlinien, und der Nockenwellen usw das Max drehmoment auf ca 5000 U/Min zu bringen... in etwa wie beim 323 GTR - Diese Spitze Leistungecharakteristik passt besser zu leichten autos, denn wenn man bei 3000 U/Min schon 380 Nm anliegen hat kann ma ja kaum noch anfahren^^ außerdem überfällt einem der schub beim herausbeschleunigen aus der Kurve plötzlich und schwupp untersteuert man in graben^^ Aber naja, ich bin noch voll müde und kann eh kaum vernünftig schreiben, aberüber das thema könnt ich tagelang diskutieren^^
     
  16. shadow

    shadow Guest

    ja, bin mit allem einvestanden was du schreibst. über dieses thema könnte man effektiv lange diskutieren.

    nur ein paar kg einsparen wird in diesem fall kaum etwas bringen. wenn man das auto mit einem gesamtpacket von diversen Modifikationen verändert siehts dann wieder anders aus. das ist klar.

    übrigens, der MPS hat eine Diff.sperre.

    bin dann auf jedenfall gespannt wenn ich meinen MPS habe und endlich damit fahren kann :)
     
Thema: MPS Gewicht reduzieren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 6 mps gewicht

    ,
  2. mazda 3 mps felge gewicht

    ,
  3. rx8 gewichtsreduzierung

    ,
  4. mazda 6 mps Gewicht reduzieren,
  5. mazda 3 leichter machen,
  6. mazda 3 mps gewichtsoptimiert,
  7. mazda 3 mps leichter schwung,
  8. mazda 3 bk mps leichter machen
Die Seite wird geladen...

MPS Gewicht reduzieren - Ähnliche Themen

  1. Suche Mazda 3 BK MPS Heckschürze

    Suche Mazda 3 BK MPS Heckschürze: Moin zusammen! Ich bin schon seit geraumer Zeit auf der Suche nach einer Heckschürze von einem Mazda 3 BK MPS. Es ist seit ca. einem halben Jahr...
  2. Mazda 3 MPS Bremsanlage in Normalem BL

    Mazda 3 MPS Bremsanlage in Normalem BL: Gude, Mich würde mal Interessieren ob ich die Bremsanlage vom MPS ohne weiteres in meinen Normalen BL einbauen kann? Da ich relativ günstig einen...
  3. Fremdradioadapter Mazda 3 BK mps Baujahr 2007

    Fremdradioadapter Mazda 3 BK mps Baujahr 2007: Servus, Sorry erstmal falls es dieses Thema schon mal gab, hab auf die schnelle nichts passendes gefunden Hätte bezüglich meines Mazda 3 BK Mps...
  4. Mazda3 (BK) Kaufberatung Mazda 3 MPS

    Kaufberatung Mazda 3 MPS: Hey zusammen, Ich spiele mit dem Gedanken von meinem 6er GY auf einen Mazda 3 MPS zu wechseln Hätte da auch was gefunden und wollte mal ein,...
  5. Scheinwerfer Mazda 3 MPS BL Beifahrer

    Scheinwerfer Mazda 3 MPS BL Beifahrer: Hallo Zusammen Ich suche einen Xenonschweinwerfer für die Beifahrerseite mit Kurvenlicht und ein Steuergerät.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden