Motortuning vom M6 2.3l

Diskutiere Motortuning vom M6 2.3l im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Hey Jungs ich habe seit nem guten monat den mazda 6 2,3 l top... Nu würd ich gerne was machen um noch ein wenig mehr bumbs zu kriegen, doch finde...

  1. #1 frank_83, 15.05.2008
    frank_83

    frank_83 Einsteiger

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hey Jungs ich habe seit nem guten monat den mazda 6 2,3 l top... Nu würd ich gerne was machen um noch ein wenig mehr bumbs zu kriegen, doch finde ich nirgens eine seriöse möglichkeit mit angaben für diese motorversion. Und was mich interessieren würde ist was solch ein motortuning für folgen für das auto hat??! also was passiert wenn ich nen Turbo haben will wie der MPS (ist ja der gleiche motor), brauche ich denn nicht auch gleich ne neue Bremsanlage??? Bin kein karosserietuner aber würde gern ordentlich druck haben8). Über eine Fachliche seriöse antwort würd ich mich freuen. Chip Turbo oder Fächerkrümmer alles wird hoch angepriesen aber immer nur für den 2,0l... Luftkühler ist meiner meinung nach blödsinn... oder???
     
  2. #2 Silo-QAS, 16.05.2008
    Silo-QAS

    Silo-QAS Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda6 MPS
    Hallo Frank. Die einzige Methode wirklich "Bums" in einen Motor zu bringen ist, wie Du schon ahnst, die Aufladung mit Turbo oder Kompressor. Saugertuning ist zwar auch möglich, aber bei gleicher Investition werden nicht ganz so viele PS und vor allem nicht das Drehmoment einer Aufladung erreicht! Zudem gibts beim Sauertuning die Leistung nur über die Drehzahl, das heißt den Motor "treten".

    Allerdings muß man bei einer Aufladung gleich alles auf ein Mal auf den Tisch legen und mit den nötigen Abnahmen sind das für ordentlich gemachtes Tuning 8.000-10.000 Euro. Dafür gibts dann aber massig Leistung und dickes Drehmoment.

    Wir haben ein Turbokit für den 2.0 und 2.3L Sauger Motor. Wenn Du Interesse hast, melde Dich einfach mal.
     
  3. #3 hotknife, 16.05.2008
    hotknife

    hotknife Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Du aus dem "normalen Saugermotor" mit 2,3l in den Bereich des MPS kommen willst, kostet Dich das richtig Geld.

    Habe ich in irgendeinem Forum mal die Kostenaufstellung gesehen. Wenn man(n)n die Einzelteile (ohne Einbau) addiert hatte, dann machte es richtig aua. Und dann hast Du immer noch noch den "normalen" Fronttriebler. Ist eben wie mit allen Ersatzteilen, da wird richtig Geld verdient.

    Habe zwar keinen Plan, doch was mit so spontan einfällt.

    Turbo, Bremsen, Kupplung, Fahrwerk, Streben, Motorhaube (sonst passt der Turbo wohl nicht).

    Lange Rede, kein Sinn, kauf Dir lieber den MPS direkt.

    hotknife
     
  4. #4 Silo-QAS, 16.05.2008
    Silo-QAS

    Silo-QAS Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda6 MPS
    Nee, nee... Karosserieänderungen sind nicht notwendig, nicht bei dem Turbo-Kit von dem wir reden. Natürlich kommt man auch nicht an die Leistung des MPS, dafür wäre der Aufwand schon deutlich höher (neue Kolben für geringer Verdichtung usw), aber 30-40% Leistungssteigerung und 40-50% mehr Drehmoment sind so realisierbar.

    Bis 30% Leistungssteigerung verlangt der TÜV übrigens keine Bremsleistungsprüfung. :)
     
  5. #5 Seancher, 16.05.2008
    Seancher

    Seancher Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    ein stinknormales chiptuning für den 2,3 mit ca 10-20 % leistungssteigerung gibts nicht?

    muss denn überhaupt was an der bremsanlage gemacht werden, wenn beim 2,3l eh schon ne 17" bremsanlage drin ist?
     
  6. #6 Silo-QAS, 16.05.2008
    Silo-QAS

    Silo-QAS Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda6 MPS
    Wo sollen denn die 10-20% Leistungssteigerung herkommen??? Das ist ein Saugmotor! Mehr als 5% sind i.d.R. nicht drin.

    Um Leistung zu generieren muß ein Motor nicht nur mehr Sprit, sondern auch mehr Luft bekommen. Ein Saugmotor kann nur durch höhere Drehzahlen, längere Ventilöffnungszeiten (Nockenwellen) oder größeren Hubraum mehr Luft in die Brennräume ziehen.
     
  7. #7 Gast200311, 16.05.2008
    Gast200311

    Gast200311 Guest

    Den 2.3 zu tunen ohne großes Geld auszugeben gibts nicht.Die meisten Teile bekommt man eh nur in den USA oder kann sie für utopische Summen bei heimischen Tunern erwerben.Die Aussage "kauf dir ein MPS" ist leider wahr.
     
  8. #8 biker77977, 16.05.2008
    biker77977

    biker77977 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    28.03.2008
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 (BL), Active Plus, 77kw
    Das vielgelobte "Chiptuning" für Saugermotoren ist nur der reine Nettoverdienst des Verkäufers am ahnungslosen Kunden...
    Aber btw: warum hast Dir nicht gleich nen MPS geholt? Ok, Versicherung hin oder her, aber dass Du so oder so Deine Versicherung bei einem Motortuning mit entsprechender Mehrleistung informieren musst, ist dir hoffentlich klar, oda?? :)

    Bei der Bremsanlage kommt es darauf an, wieviel Mehrleistung da einzubremsen ist, ich denke mal dass alle 6er bis auf den MPS dieselbe Bremsanlage haben!?
    Also von 120 - 166 PS Leistung, das ist ne ganze Ecke weniger als die 260 PS des MPS
     
  9. #9 Silo-QAS, 16.05.2008
    Silo-QAS

    Silo-QAS Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda6 MPS
    Diese Verallgemeinerung ist genau so unseriös wie manche Leistungsangaben bei Chip-Tunern... Chip-Tuning kann sehr wohl einen deutlichen Leistungszuwachs bringen (bei Turbos) und bei Saugern ist es bei gewissen Modifikationen unerlässlich, damit der Motor optimal läuft, aber wie ich schon sagte... 5% bei Saugern - mehr ist i.d.R. nicht drin.
     
  10. #10 biker77977, 16.05.2008
    biker77977

    biker77977 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    28.03.2008
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 (BL), Active Plus, 77kw
    Sorry, ich meinte gemessen am Preis eines Chips für einen Saugmotor ist es die Sache in meinen Augen nicht wert..z.b. EUR 400-500 fuer gerade mal 5 PS, die merkt man in aller Regel nicht mal...klar, wenn man den halben Motor umbaut mit scharfen Nockenwellen und pi-pa-po, dann kann so ein Chip schon seine Sache wert sein, aber wer macht heute schon ein klassisches Saugertuning?
    Der Preis eines Chips für ein turboaufgeladenes (egal ob Benzin oder Diesel) Fahrzeug dagegen find ich schon fast lächerlich günstig für ein PS-Upgrade von sagen wir mal 20-30 PS...wenn das Mapping dann auch passt damit der Motor nicht übermässig unter dem Tuning leidet, umso besser!
     
  11. #11 der_joerg, 16.05.2008
    der_joerg

    der_joerg Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 Sportkombi 2.0i-MZR active (16w)
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 323 s (ba) 1.5i (Champagnerbeige met. 4f)
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Nicht alle M6 haben die gleiche Bremse:

    Der 2.3 hat 'ne 17''-Bremsanlage alle "kleineren" Motoren haben 15''-Bremsen.

    Gruß
    Jörg
     
  12. #12 biker77977, 16.05.2008
    biker77977

    biker77977 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    28.03.2008
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 (BL), Active Plus, 77kw
    So meinte ich das...ergo hat der 2.3 Sauger diesselbe Bremsanlage wie der MPS, oder???
     
  13. #13 Silo-QAS, 16.05.2008
    Silo-QAS

    Silo-QAS Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda6 MPS
    17" und 15" Bremsen... [​IMG]

    17" = 432mm
    15" = 381mm

    Da wird die DTM schon neidisch... :roll:
     
  14. #14 Tommy6660, 16.05.2008
    Tommy6660

    Tommy6660 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Zweitwagen:
    Opel Astra Coupe Turbo Z20LET Phase1
    :lol:
     
  15. Turbo4

    Turbo4 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda6 2.0 CD143SPC Active
    Zweitwagen:
    Mazda 323 BG8 GT-R
    Rubbeln die 17" Bremsen auch so wie die 15"? Oder kennt man da schon den Größenunterschied. Weiß wer eine Alternative zu den 15" Bremsen? Will bessere und somit sichere Bremsen für den 6-er.
     
  16. #16 der_joerg, 17.05.2008
    der_joerg

    der_joerg Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 Sportkombi 2.0i-MZR active (16w)
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 323 s (ba) 1.5i (Champagnerbeige met. 4f)
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    @QAS

    Hallo du kleiner egay-Powerseller:p feat. Meister der unterschwelligen Schleichwerbung, die du hier nur allzu unbemerkt in fast jedem Post anbringst(Ironie):

    'n Bisschen sollte man schon zwischen den Zeilen lesen können, mit den Zollangaben hab' ich auf die minimalst zu fahrende Felgengröße abgezielt und denke, damit auch für jeden verständlich gemacht zu haben, was ich meinte.

    Ich attestiere den meisten Leuten hier soviel technischen Sachverstand, dass sie wissen sollten, dass ein 1.8er M6 mit 120 PS keine 381mm Bremsscheiben hat, du hingegen sprichst diesen Sachverstand mit deinem äußerst unnötigen Berichtigungspost, der auch noch in beleidigender Art und Weise erfolgte, den meisten Leuten wieder ab.

    Aber mach' ruhig weiter so, vielleicht fällt das ja dann irgendwann mal den Mods auf, dass du hier fast jeden Thread zum Anpreisen deiner QAS-Artikel nutzt!!

    Ich find' das jedenfalls mittlerweile äußerst nervig.

    Gruß an fast alle
    Jörg
     
  17. #17 biker77977, 17.05.2008
    Zuletzt bearbeitet: 17.05.2008
    biker77977

    biker77977 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    28.03.2008
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 (BL), Active Plus, 77kw
    Das finde ich ebenfalls, deswegen soll auch das "Ach so tolle" Chiptuning beim Saugermotor was bewirken...in meinen Augen reiner Scharlatan...Chiptuning nur bei turbobefeuerten Motoren, ansonsten reiner Mumpitz (ausser der Motor wurde schon grundlegend für viel Geld mittels Nockenwelle(n) etc. verändert...)

    Btw, in anderen Foren gibt es durchaus Leute, welche einen Hinweis auf Ihre Homepage bringen, jedoch nur durch ausdrückliche Anfrage (meistens per PM) Infos zu Ihren Artikeln geben...so lockt man Leute, nicht durch die "Fuss in die Tür-Methode, also äusserst penetrant...Mods eventuell anwesend, welche dies auch in die Tat umwandeln können??

    @ Turbo4: Ob die große Bremsanlage auch so unzufriedend und mit ner Menge Fading bremst wie die kleine, weiß ich leider nicht, jedoch ist die Bremswirkung nach mehrmaligem Bremsen schon fast peinlich/lächerlich...bei meinem Vater artet dieser Umstand bis zu welligen Bremsscheiben aus, wohlgemerkt ohne dass die Bremsanlage durch Regenwasser o.ä. schlagartig abgekühlt wird...deswegen "streichle" ich meine Bremsanlage nur, damit es nicht so weit kommt...kann/soll dieser Umstand beim Freundlichen reklamiert werden, weiß das jemand??
     
  18. #18 frank_83, 17.05.2008
    frank_83

    frank_83 Einsteiger

    Dabei seit:
    15.05.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke!!!

    Hey danke Jungs ihr habt mir echt gute Tipps gegeben... Und eigentlich das bestätigt was ich mir dachte... Denn das nächste auto ist den der MPS, denn das Nachrüsten dieser erforderlichen bauteile ist zu aufwendig und zu kostenintensiv.:|
    Denke mal auch wenn ich meinen Motor hochzüchten würde, krieg ich die kraft mit dem Frontantrieb sicher nicht auf die straße... Man muß sich ja auch steigern können und da steht der MPS ganz groß im Kurs. Also nochmal ein dickes dankeschön für eure tipps... Wir sehen uns auf der straße!8)
     
  19. #19 biker77977, 18.05.2008
    biker77977

    biker77977 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    28.03.2008
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 (BL), Active Plus, 77kw
    ja, der MPS ist momentan die Messlatte im M6-Programm, Tuning hin oder her, es fehlt im Endeffekt dann aber immer noch der 4x4-Antrieb, welcher die 260PS dann schon recht effektiv auf die Strasse bringt...
    Eines ist klar, jeder von uns (ich zähle mich ja auch dazu), würde am Liebsten ein einzigartiges Fahrzeug aus seinem M6 machen, aber da muss man schon auf die Kosten der ganzen Aktion schauen...was mich da schon eher interessiert ist das sogenannte Öko-Tuning, also die Optimierung der Einspritzzeiten des Kraftstoffes, welcher ja nicht mit einer Leistungssteigerung von 30-40 PS einhergeht, sondern eher das Ziel einer optimierten Verbrennung und einer eventuellen Verbrauchsminderung hat...weiss jemand darüber Bescheid? Ich schätze aber dass dies auch zum Garantieverlust führen würde, oder?
     
  20. #20 Silo-QAS, 19.05.2008
    Silo-QAS

    Silo-QAS Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda6 MPS
    Mit dem Garantieverlust hast Du natürlich recht, aber es ließe sich durchaus auch Eco-Tuning betreiben. Gerade der MPS6 ist ein Schluckspecht, ich komme im Stadverkehr nicht unter 13L! Manche MPS6 Fahrer haben durch den Einbau eines INJEN CAI ein Verbrauchssenkung von gut 1L festgestellt.

    Über das Steuergerät ließe sich entsprechendes in den Kennfeldern programmieren (Target A/F Werte und Vollastkennfeld) aber man muß dabei auch die Abgastemperatur genau beobachten und hier eventuell flankierende Maßnahmen treffen.

    Wir beschäftigen uns intensiv mit dem MPS und können ein hohes Maß an Kompetenz bei diesen Fahrzeug für uns in Anspruch nehmen.
     
Thema: Motortuning vom M6 2.3l
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 6 2.3 tuning

    ,
  2. mazda 6 gg turbo kit

    ,
  3. mazda 6 2.3 turbo nachrüsten

    ,
  4. mazda 2.3 tuning,
  5. mazda 6 2.3 turbo umbau,
  6. mazda 6 turbo kit,
  7. mazda 6 2.3 turbo kit,
  8. mazda 6 2.3 leistungssteigerung,
  9. mazda 6 turbo kit 2.3,
  10. mazda 2 3l ,
  11. chiptuning mazda 6 gg 2.3 benziner,
  12. mazda 6 turbo nachrüsten,
  13. Mazda 6 2.0 2006 tieferlegen ,
  14. mazda 6 gy 2 3l tuning nockenwelle,
  15. mazda 6 gy 2 3l,
  16. mazda 6 gy 2 3 l sportnockenwelle,
  17. mazda 6 gy sportnockenwelle,
  18. Mazda 6 gl turbokit,
  19. Mazda 6 2 3 chip tunning,
  20. mazda 2.3 turbo,
  21. tuning mazda 6 2.3,
  22. mazda 6 gy 2004 2 3 l chiptuning,
  23. mazda 6 gg gy Turbo umbau,
  24. mazda 6 gt engine tuning,
  25. mazda 6 2.3 kombi tuning
Die Seite wird geladen...

Motortuning vom M6 2.3l - Ähnliche Themen

  1. Lenkradfernbedienung M6 Gj Ez 2013

    Lenkradfernbedienung M6 Gj Ez 2013: Hallo an alle. Gleich vorweg ich habe die Suchfunktionen hier im Forum genutzt aber nichts gefunden. Folgendes Problem. Fahre einen Mazda 6 GJ...
  2. M6 GH Fensterheber defekt, anlernen nicht möglich

    M6 GH Fensterheber defekt, anlernen nicht möglich: Hallo zusammen, Nach langer Zeit gibt es mal wieder ein Problem und ich möchte mich an euch wenden. An meinem M6 GH funktioniert nur noch der...
  3. Carplay M6 bj2003

    Carplay M6 bj2003: Hallo zusammen wir haben seit kurzem einen M6 Bj 2003. leider ist CD Player defekt aber wir möchten eh auf CarPlay Umrüstung. Ist das überhaupt...
  4. M6 DPF Lampe blinkt - P1336

    M6 DPF Lampe blinkt - P1336: erster Teil: Die Geschichte beginnt vor einem Jahr, zu diesem Zeitpunkt hatte mein M6 (Typ GH 2.2 MZR-CD) ca. 118.000 Km auf dem Puckel. Die DPF...
  5. M2 und Räder 19" vom M6

    M2 und Räder 19" vom M6: Ich soll nächste Woche meinen M2 bekommen und überlegte gerade ob ich die 19" Mazda Räder von meinem M6 darauf fahren kann/darf? Finde ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden