Mazda6 (GH) Motorschaden - Steuerkettegerissen

Diskutiere Motorschaden - Steuerkettegerissen im Mazda6 und Mazda6 MPS Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Heisst das, dass Mazdas von vor 2013 ein Software Update brauchen um eine (wichtige) Vorwarnung zu bekommen, bevor sich die Kette verabschiedet...

seven21075

Neuling
Dabei seit
20.08.2019
Beiträge
71
Zustimmungen
12
Auto
Mazda 2 DE 1.3 86 PS
Heisst das, dass Mazdas von vor 2013 ein Software Update brauchen um eine (wichtige) Vorwarnung zu bekommen, bevor sich die Kette verabschiedet? -und mal ganz ehrlich, beim Motorstart gibt es immer irgendwelche merkwürdigen Geräusche, da ein Rasseln rauszuhören... da wird man ja zum Hypochonder.
 

Jas Man

Stammgast
Dabei seit
21.08.2007
Beiträge
1.402
Zustimmungen
222
Auto
Mazda 3 BP, Skyactive X Selection
Mal ne technische Frage von einem der wenig Ahnung von Motoren hat: kann so ein Riss der Steuerkette auch aus einem anderen Grund wie Längung oder Materialermüdung entstehen? Mein Gedanke geht so in Richtung Nockenwelle bleibt "hängen", aber Kurbelwelle dreht weiter. Möglich bzw. wahrscheinlich?
 

mitchel90

Mazda-Forum User
Dabei seit
04.08.2010
Beiträge
705
Zustimmungen
25
Ort
Sachsen-Anhalt
Auto
Mazda6 GH 2,2l 163 PS, jetzt Civic 10 Diesel
Heisst das, dass Mazdas von vor 2013 ein Software Update brauchen um eine (wichtige) Vorwarnung zu bekommen, bevor sich die Kette verabschiedet?
Ja. Sollte aber bei frühen werkstattgepflegten Autos mitlerweise schon drauf sein. War dann auch original drauf.

Michael
 

Skyhessen

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
6.033
Zustimmungen
2.035
Ort
Ehringshausen
Auto
Mazda3 BM G120, EZ 7/14
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
.... mal ganz ehrlich, beim Motorstart gibt es immer irgendwelche merkwürdigen Geräusche, da ein Rasseln rauszuhören... da wird man ja zum Hypochonder.
Beim Kaltstart rasselt eine Kette immer ein wenig, einige wenige Sekunden lang, bis sich das Motoröl verteilt hat und der Kettenspanner seine Wirkung voll entfalten kann. Das ist ein normales Kaltstartrasseln.

...kann so ein Riss der Steuerkette auch aus einem anderen Grund wie Längung oder Materialermüdung entstehen? Mein Gedanke geht so in Richtung Nockenwelle bleibt "hängen", aber Kurbelwelle dreht weiter. Möglich bzw. wahrscheinlich?
Eigentlich nicht, aber - eine Kettenlängung durch Materialermüdung oder defekten Kettenspanner führt dazu, dass entweder die Kette auf dem Zahnrad der Nockenwelle verspringt, dann stimmen die Steuerzeiten nicht mehr, MKL müsste angehen, Motoren gehen in Notlauf-Modus (keine Leistung mehr, Motor klackert oder nagelt). Im schlimmeren Fall springt die Kette vom Zahnrad runter. Dann kommt es unweigerlich zum Reißen und entsprechendem kapitalen Motorschaden. Hier mal ein beispielhafter Beitrag aus dem CC-Forum zum leidgeplagten Steuerkettenproblem wegen einem unterdimensionierten Kettenspanner beim THP150-Motor ---> KLICK
(wen es interessiert, kann ja die 40 Seiten weiter lesen)

Eine Kettenlängung hört man auch, wenn entweder das rasseln nicht nach wenigen Sekunden aufhört bzw. die Kette "schlägt" bei Lastwechsel. Beim "Schlagen" ist die Kette schon soweit gelängt, dass ein Schaden unmittelbar bevorsteht.
So ist es zumindest bei den meisten Autos mit Steuerkettentrieb.
allgem. Info: https://www.deine-autoreparatur.de/steuerkette/
 

Mazda Rider

Neuling
Dabei seit
01.02.2020
Beiträge
163
Zustimmungen
25
Leute vergisst es endlich, das mit wartungsfreier kette! Es gibt heute keine Fahrzeuge mehr, wo das wartungsfrei ist,
Mein Mazda 6 gh 2.2 185 PS, hat jetzt schon die dritte Kettensatz drinn, alle ca 120 tkm ist ne neue Kette fällig, momentan hat der mazda 269tkm gelaufen, bei den opel corsa c, was ich als Zweitwagen habe, wurde die Kette bei 98tkm erneuert, ich persönlich kauf keine Autos mehr mit Kette, da ein Zahnriemen um einiges weniger kosten, und einiges km länger hält,
 

SaxnPaule

Zuckerbrot ist alle!
Mod-Team
Dabei seit
29.12.2018
Beiträge
1.420
Zustimmungen
742
Auto
GJ2 G194 Signature
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Corolla E11 FL 3ZZ-FE
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Achso? Mir ist kein Avensis bekannt, der ne neue Steuerkette brauchte. Die meines Dads (2.2 Diesel T25 + 1.8 Benziner T22) wurde mit über 400.000/290.000km verkauft und meiner (1.8 Benziner T25) mit 150.000. Alle mit der ersten Kette.

Generell habe ich im Toyotaforum noch nix über Probleme mit Steuerketten gelesen. Also so komplett pauschalisieren sollte man das nicht.
 

Bigteddy

Mazda-Forum User
Dabei seit
02.07.2018
Beiträge
638
Zustimmungen
680
Auto
Mazda 3 (2020) Skyactiv-X Automatik
Sehe ich anders @ MazdaRider....:confused:
 

Mazda Rider

Neuling
Dabei seit
01.02.2020
Beiträge
163
Zustimmungen
25
Gut, kann ja sein, daß es solche Fahrzeuge noch gibt, Toyota ist auch ne Extraklasse, und Mazda deutlich überlegen! Wie gesagt, ich würde mir lieber einen mit Zahnriemen kaufen, da die meisten 150000 oder mehr Halten, bei der Kette ist das ne glücksache, alle Autos mit Kette die ich jetzt hatte, hat nie über 120 tkm gehalten, bei älteren Autos war noch die Duplexkette verbaut, die auch keine Probleme gemacht hat,
Aber wie gesagt, bei mazda Diesel zumindest, gibs es sogut wie keine Autos, die nicht von einer längung betroffen sind, abgesehen von Flammschutzdichtungen, und vielen anderen Problemen
 

3bkDriver

Stammgast
Dabei seit
18.11.2016
Beiträge
1.066
Zustimmungen
519
Ort
Schweiz
Auto
BMW 330i e91
Zweitwagen
Peugeot 206 cc 2.0
Mag ja sein, dann hatte auch ich bisher Glück. 94er 316er mit 240tkm verkauft, 99er Focus 2.0 MK1 mit 230tkm, 02er 316er 250tkm, selbst der 1er BMW (07er) hat 170tkm bis zum Verkauf mitgemacht - alle mit der 1. Kette. Dann der BK 200tkm und verkauft, aktuell der GH bei 190tkm und mein Fofi ST Duratec bei 207tkm mit erster Kette. Alles Saugbenziner, nie Probleme.
 

Mr. Mazda

Stammgast
Dabei seit
16.02.2020
Beiträge
1.638
Zustimmungen
1.420
Ort
Karlsruhe
Auto
Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Der MZR 2.2 Diesel hat doch glaub mehr Drehmoment sowie nutzbares Drehzahlband als die Toyota Diesel?
Ist dies womöglich die Ursache für mehr Belastung und Wartung? Muss man bei den neuen Mazda Dieseln auch nach der Kette schauen?

Bei Skyactiv Gs habe ich zumindest nicht viel zu dem Thema Kettentausch im Gedächtnis, die laufen ja auch problemlos wie Toyota Benziner (bis aufs Thema Verkokung) :pray:
 

Mazda Rider

Neuling
Dabei seit
01.02.2020
Beiträge
163
Zustimmungen
25
Ich glaube auch, daß die Diesel aufgrund des Drehmoment häufiger betroffen sind, bei den 2.2 Diesel, sind bei sehr vielen Fahrzeugen schon die Kette erneuert worden, bei den Benziner ist es wahrscheinlich nicht so schlimm
 

3bkDriver

Stammgast
Dabei seit
18.11.2016
Beiträge
1.066
Zustimmungen
519
Ort
Schweiz
Auto
BMW 330i e91
Zweitwagen
Peugeot 206 cc 2.0
Klingt logisch - aber dann müssten die Hersteller doch auch robustere Ketten in ihre Diesel / Turbos verbauen... Ja ich weiss, hätte wäre würde
 

driver626

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
01.03.2007
Beiträge
2.893
Zustimmungen
319
Ort
in der schönen Wetterau/Hessen
Auto
Mazda 6 Sport 2.2 Sportline + Eibach, AHK
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Kawasaki ZR7-S mit Wilbers+ Bos, Bj.02
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
@Mazda Rider
Deine Meinung ist schon interessant.
Es gibt soo viele die keine Probleme mit der Steuerkette haben.
Nur du willst es nicht glauben.

Hauptsache pauschal schlecht reden. :idiot:

Ja, alle Hersteller sparen am Material.
Manche (VW & Co.) übertreiben es extrem.
Mazda hat kein generelles Steuerketten-Problem!

Alle Benziner sind extrem langlebig,
die Diesel etwas gefährdeter, aber auch nur zu einem begrenzten Prozentsatz wirklich betroffen.

Kauf dir nen Wagen mit Zahnriemen, wunder dich aber nicht wenn die Intervalle nach dem Kauf bis auf 60tkm verkürzt werden.
Hab ich bei Opel schon selbst erlebt.
 

SaxnPaule

Zuckerbrot ist alle!
Mod-Team
Dabei seit
29.12.2018
Beiträge
1.420
Zustimmungen
742
Auto
GJ2 G194 Signature
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Corolla E11 FL 3ZZ-FE
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Meist sind die 5 Jahre sowieso eher rum als die 90.000km oder wieviele auch immer.
 

Bigteddy

Mazda-Forum User
Dabei seit
02.07.2018
Beiträge
638
Zustimmungen
680
Auto
Mazda 3 (2020) Skyactiv-X Automatik
Wobei das so nicht stimmt. Bei VAG sind die Zahnriemen-Intervalle bei 170-180.000 KM !
 

driver626

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
01.03.2007
Beiträge
2.893
Zustimmungen
319
Ort
in der schönen Wetterau/Hessen
Auto
Mazda 6 Sport 2.2 Sportline + Eibach, AHK
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Kawasaki ZR7-S mit Wilbers+ Bos, Bj.02
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens

Bigteddy

Mazda-Forum User
Dabei seit
02.07.2018
Beiträge
638
Zustimmungen
680
Auto
Mazda 3 (2020) Skyactiv-X Automatik
Ich komme von VAG, Du reißt einfach Sachen aus dem Zusammenhang. Alle 80-90k Zahnriemenwechsel ist schon lange nicht mehr notwendig, normaler Wechselintervall 170-180k, ob es Dir nun schmeckt oder nicht. :wall:
 

Mazda Rider

Neuling
Dabei seit
01.02.2020
Beiträge
163
Zustimmungen
25
Leute wo lebt ihr? Was für 90000tkm Zahnriemen wechseln?? , oder wie der eine gemeint hat 60000 beim opel, ?! Selbst mein 98 Bj Golf hatte ne Intervalle von 90 tkm, die heutigen Autos haben nen wechsel In der Regel von 150tkm aufwärts, natürlich gibts da wahrscheinlich auch Ausnahmen

Und selbst wenn es bei 90 tkm wäre, was ja nicht mehr so ist, wäre es immer noch viel günstiger den Zahnriemen zu wechseln, als bei 120 tkm ne Kette für 2000€ wie es bei mir vor kurzem war, soviel zum Thema
 

Fabuleus

Neuling
Dabei seit
05.07.2017
Beiträge
85
Zustimmungen
110
Ort
Österreich
Auto
Mazda 3 BP - ST/TE/SO/PR
Zweitwagen
BMW 335d LCI (E91)
Hab ja selbst schon einen kostenintensiven Steuerkettenwechsel hinter mir, aber trotzdem sollte man sich an die Fakten halten. Steuerketten sind sehr wohl für gewöhnlich wartungsfrei, wartungsfrei heißt nicht dass die Teile unzerstörbar sind, bei manchen Motoren sind die Dinger auch durchaus anfällig, aber das tut nichts zur Sache. Und ein Steuerkettenwechsel kostet nicht bei jedem Motor gleich 2000-3000€, ist teilweise sogar kaum teurer als ein Zahnriemenwechsel, lediglich wenn der Kettentrieb so liegt, dass man nicht rankommt ohne das halbe Auto zu zerlegen kommen solche Beträge zustande, die Teile selbst kosten fast nichts. Kenne unzählige BMWs, Mercedes und Mazdas die mit der ersten Kette 200.000, teilweise sogar 300.000+ geschafft haben. Wer also behauptet Zahnriemen seien grundsätzlich günstiger im Erhalt und halten länger, hat sich nicht genug mit der Thematik befasst, daran ändern auch perönliche Meinungen und Erfahrungen zur bösen Steuerkette nichts.
 
Thema:

Motorschaden - Steuerkettegerissen

Motorschaden - Steuerkettegerissen - Ähnliche Themen

Starterbatterie Mazda 6 Kombi GJ 2013: Hallo liebe Forum-Mitglieder, ich hoffe, hier kann mir jemand von Euch weiterhelfen. Mein Wagen war in der Werkstatt, weil der rechte...
Motorschaden Mazda 6 Kombi 2014: Hallo zusammen, ich besaß bis heute einen Mazda 6 Kombi 2,2l Diesel 150PS BJ 2016. Er wurde vor 2 Jahren mit 46.000 km von privat gekauft. Dieser...
Mazda Injektorproblem: Hallo zusammen, folgendes Problem. Ich hatte im Winter das Problem das der Motor plötzlich in den Notlauf ging. Nach auslesen Fehler waren alle 4...
Mazda6 (GH) Motorschaden aus dem Nichts, Mazda 6 GH 2.5 MZR Benziner , 2008: Liebe Mazdafreunde, traurig, aber wahr, unser treuer Mazda hat bei gut 150 TKM ohne Vorankündigung einen fiesen Motorschaden auf Zyl. 2 inkl...
Mazda6 (GJ) Motorwarnleuchte leuchtet auf, Fehlerursache unklar: Hab seit etwa einem Monat ein Problem, und zwar ist mir da nach einer längeren Fahrt von ca. 180 Km (mit längeren Vollgaspassagen jenseits der 200...
Oben