Motorschaden nach Inspektion/Steuerkettenwechsel - Alles sehr seltsam...

Diskutiere Motorschaden nach Inspektion/Steuerkettenwechsel - Alles sehr seltsam... im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Hallo an alle! Wir fahren seit zwei Jahren einen Mazda 6 Diesel, 2.2 Sport Kombi (Bj 2009, 100.000 gelaufen) und waren bislang super zufrieden...

  1. #1 Carlos007, 22.07.2014
    Carlos007

    Carlos007 Einsteiger

    Dabei seit:
    22.07.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle!
    Wir fahren seit zwei Jahren einen Mazda 6 Diesel, 2.2 Sport Kombi (Bj 2009, 100.000 gelaufen) und waren bislang super zufrieden damit. Vor 4 Wochen war das Auto zur Inspektion beim örtlichen Mazdahändler (beim Kauf im Juni 2012 in einem Ford-Autohaus noch dort Wartung und Ölwechsel, im letzten Jahr bei einer freien Werkstatt). Am Tag darauf leuchtete die DPF-Leuchet.Da wir das schon zweimal hatten und die Werkstatt den partikelfilter "durchgepustet" hatte, dachte ich an etwas Ähnliches. Die Werkstatt teilte nach dem Auslesen mit, unser Auto benötige eine neue Steuerkette, dies sei ein bekannter Fehler bei dem Wagen, den mazda auf Kulanz behebt. Allerdings habe man derzeit keine Kapazitäten, die Steuerkette zu wechseln, man können aber ohne Probleme damit fahren. Wir machten einen Termin, der 2 1/2 Wochen im voraus lag. In der Zeit sind wir normal mit dem Auto gefahren, es gab keinerlei Auffälligkeiten. Am 9.7. habe ich den Wagen in die Werkstatt gebracht und ihn am 11.7. wieder abgeholt. Da wir zuhause eine Familienfeier hatten, sind wir an diesem Wochenende nicht mit dem Wagen gefahren, nur eben die 24 Kilometer von der Werkstatt nachhause. Am 14.7., also letzten Montag fuhr ich zu meiner Arbeitsstelle (wo auch die Werkstatt ist). Kurz vorher musste ich einmal recht stark bremsen, sofort danach hörte ich schabende, quitschende und teilweise petschende Geräusche,. die ich natürlich einem fehlerhaften Einbau der Steuerkette zurodnete. Ich habe das Auto am Büro abgestellt, den Mazda-Menschen angerufen, der hat das Auto abgehotl. Am nächsten tag Diagnose: Motorschaden, mit Pech 8 bis 10.000, verursacht durch ein Zusetzen des Ölfilters!! Welche ein Schock!! Der Mazda-Mensch sagte sogleich, das käme definitiv nicht von der Steuerkette, das könne man beweisen und es sei ihm sehr unangenehm, dass es nun 250 Kilometer nach dem Wechsel der Kette aufträte. Moment, hatte ich ihn korrigiert, ich sei nicht 250, sondern nicht mal 50 Kilometer danach damit gefahren.
    Ich habe mit zwei Gutachtern telefoniert und einem Freund, der eine freie Werkstatt hat. Alle drei sagten mir, ein Motoschaden aufgrund einer defekten Steuerkette sähe a) völlig anders aus als der nach einem verstopften Ölsieb und b) könne man da im nachhinein auch eigentlich nichts fuschen, dass es so aussieht, als ob. bda das Auto da schon zwei Tage in der Werkstatt stand und die ja sonstwas hätten machen können, haben wir auf einen Gutachter zunächst verzichtet.
    Unser Mazda-Händler hat bei Mazda wegen Kulanz angefragt (weil es angeblich ein bei MMD bekannter häufiger Schaden ist), wir hatten zwischenzeitlich die Nachweise über die vorherigen zwei Inspektionen hingeschickt. 60 % würde mazda auf Kulanz übernehmen - 8.000 € kostet ein neuer Motor plus 360 € Schmierstoffe und sonstiges. Eventuell 80 %, wenn die beiden anderen Autowerkstätten bestätigen, dass sie die Inspektionen nach Herstellervorgaben von MMD durchgeführt haben. Dies haben sie inzwischen, letzte Aussage bleibt jedoch 60 %, der Mazda-Händler empfahl, dass wir uns selbst an MMD wenden. haben wir telefonisch gemacht, der Herr war schon total überrascht, dass MMD überhaupt bei diesem Schaden etwas auf Kulanz übernehmen würde und sagte, wir könnten gerne alles noch schriftlich einreichen, aber er machte uns absolut keine HOffnung, dass MMD gar mehr übernimmt, weil das hier schon sehr komisch sei.

    Wir machen uns natürlich seit dem Schadenstag Gedanken, ob nicht doch etwas schief gelaufen ist beim Steuerkettentausch. Das Auto hatte drei Wochen vorher erst einen Ölwechsel, wir haben regelmässig nach dem Ölstand geguckt. Die Öldrucklampe leuchtet definitiv nicht einmal auf.

    Vielleicht könnt Ihr uns mit Eurem Fachwissen zumindest bei der Beantwortung der vielen Fragen helfen?!:

    - Muss man beim Tausch der Steuerkette nicht die Ölwanne abnehmen und sieht dann auch ein verstopftes Ölsieb?
    - Könnte das Leuchten der DPF-Leuchte nicht auch was ganz Anderes bedeutet haben? (Dagegen steht, dass das Auto halt wohl wirklich eine neue Steuerkette bekommen hat)
    - Gibt es irgendwelche Euch bekannten Fälle, in denen MMD bei so einem Schaden (die ja offenbar häufiger sind) Kulanz gewährt hat? (das kommt uns ja auch schon komisch vor...O-Ton der Werkstatt: "Ha, so ein Glück, es ist genau der Schaden, bei dem Mazda Kulanz gibt!!")
    - Was könnten wir jett noch machen aussen in den sauren Apfel beissen und hübsch knappe 3.800 € selbst bezahlen bei einem 5 jahre alten Auto, dass mal grad 100.000 km runter hat?

    Und ganz ehrlich: Käme Euch das ganze nicht auch ein bißchen seltsam vor oder hättet Ihr gleich gesagt "Kann ja mal vorkommen, purer Zufall?"

    Ich danke für Eure Hilfe!
     
  2. #2 bino71, 22.07.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.07.2014
    bino71

    bino71 Guest

    Zu Deinen Frage:
    - Nein, Ölwanne muß nicht runter bei Steuerkettentausch.
    - Die DPF Leuchte zeigt noch einige andere Funktionen, wie zB Ölwechselintervall nicht zurückgestellt.
    - Motorschaden wegen Ölverdünnung und Ölsieb dicht ... sehr selten Kulanz, aber es gibt schon einen User, der mal 80% bekommen hat.
    - Nichts, außer als Anzahlung für ein neues Fahrzeug verwenden.

    Es gibt auch Motorschäden bei 80tkm, wo der Autofahrer durch die Finger schauen.

    Im Grunde sind beide Fehler
    undichte Injektorendichtungen, die zur Ölverdünnung/Verstopfung des ÖlSiebes
    und Steuerkettenlängung (dazu gibt es auch ein SW Update)
    bekannt.

    Was mir pers. fehlt: Was ist nun defekt? Es gibt nämlich auch die Möglichkeit, daß Lager zu tauschen.
     
  3. kirk37

    kirk37 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.03.2010
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    6CD120+1,8i TE,MX5NBFL,MX3FL
    Ich frage mich auch schon langsam ob ich bei meinem GG 120CD überhaupt den Zahnriemen wechseln lassen soll...
    Von gerissenen Zahnriemen hat noch nie jemand gehört,von Motorschäden nach dem Zahnriemenwechsel ist das Internet jedoch voll...
    Das Beste ist dass der Zahnriemenwechsel zwischen 400 und 1000.- kostet je nach Aktion oder nicht bei Mazda was ja nicht wenig ist und dann darf man schwitzen wann der Motorschaden kommt!
     
  4. #4 Gast, 23.07.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.07.2014
    Gast

    Gast Guest

    @kirk37, das was du da beschreibst ist absolut nicht mit dem vergleichbar, was hier Thema ist.
    Davon ab, doch natrürlich reißt der Zahnriemen, wenn man das Interval zulange hinauszögert. Und wenn der Motor dann kein Freiläufer ist, ist der Motor hin. Motorschäden, die auf einen Zahnriemenwechsel zurückzuführen sind, gibt es wohl kaum ;) ....welche sollten das auch sein ?

    @Carlos007, das Fehler bild am Motor würde mich auch mal interessieren. Denn wenn du zB einen Pleuellagerschaden hast, dann kann man mit 100% Sicherheit sagen, dass es nicht mit einem (fehlerhaften) Wechsel der Steuerkette zusammen hängt.
     
  5. kirk37

    kirk37 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.03.2010
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    6CD120+1,8i TE,MX5NBFL,MX3FL
    Danke ich weiß schon dass der GG nicht mit dem GH vergleichbar ist aber das Problem mit dem Ölsieb und den Injektordichtungen haben sie ja wohl doch gemeinsam!
    Warum wird eigentlich bei 100tkm eine Steuerkette gewechselt???
    Warum werden Billigteile wie Ölsiebe und Injektordichtungen nicht bei Service kontrolliert und bei bekannten Schwachstellen in Kulanz getauscht???
    Weiters schreibe ich ja nur dass bei jedem Motorschaden kurz vorher der Zahnriemen gewechselt wurde was ja nur eine Zufälligkeit sein dürfte die alle gemeinsam haben!

    Früher hielten die Mazdamotore länger als die Karrosserie,was sich schon länger umgekehrt hat obwohl die Bleche immer schlechter werden...
     
  6. Gast

    Gast Guest

    Die Steuerkette wird gewechselt, wenn sie sich ggf. längt.
    Injektorendichtungen werden meines Wissens mittlerweile kontrolliert, beim Sieb bin ich mir da nicht sicher. Dies zu kontrollieren ist aber ein erheblicher Aufwand, da die Ölwanne runter muss.
    Ich glaube, dass bei JEDEM Motorschaden zuvor der Zahnriemen gewechselt wurde, ist eine Fehlinformation ;) .... Motorschäden die aus einem fehlerhaften oder defekten Zahnriemen resultieren haben auch ein absolut andere Fehlerbild, als das wie es meistens aufgrund von Ölmangel auftritt. zB Pleuellagerschaden, der ja der häufigste Motorschaden ist.
     
  7. #7 drum835, 23.07.2014
    drum835

    drum835 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    7
    KFZ-Kennzeichen:
    Von Motorschäden nach dem ZR-Wechsel ist das Internet voll da die Injektorendichtringe außer Acht gelassen wurden.
    Demzufolge ein verstopftes Sieb mit Ölfilmabriss.

    Man sollte auch beachten wieviele Zahnriemen gewechselt wurden und welcher Prozentsatz davon gerissen ist.
    Und diesem Prozentsatz schaut man noch hinterher von wem er gewechselt wurde. Meist eine freie Werkstatt weil Geld gespart werden muss und da wurde irgend welches Zeugs verbaut. Ich erinnere mich noch an die Contitech im Jahr 2012 was mal hier im Gespräch war.
     
  8. Gast

    Gast Guest

    Ja...es mag ja sein, dass es zahlreiche Motorschäden NACH einem ZR-Wechsel gegeben hat. Die meisten Schäden stehen aber nicht im Zusammenhang mit eben diesem Wechsel. Ein Ölfilmabriss hat ja nichts mit dem Zahnriemen, der Steuerkette oder irgendwas in dieser Richtung zu tun. Natürlich, wenn die Injektorendichtungen nicht kontrolliert oder gewechselt wurden, kann das zum Motorschade führen. Aber wo ist der Zusammenhang zur Steuerkette oder zum Zahnriemen.
    Dass andere Thema, was du hier ansprichst, dass ein Riemen wegen fehlerhaftem Tauschen reißt, ist wieder noch mal ein anderes Thema, und hat mit dem Schaden vom TE nun echt gar nichts mehr zu tun ;)
     
  9. #9 drum835, 24.07.2014
    drum835

    drum835 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    7
    KFZ-Kennzeichen:
    Mein Post war auf kirk37 seine Aussage bezogen, dass er seinen ZR nicht wechseln lassen will weil er nur von Motorschäden nach einem ZR-Wechsel liest, und nicht von Motorschäden durch gerissene ZR.

    Bin deiner Ansicht. Auch weil es verschiedene Schadensbilder sind ;)
     
  10. Gast

    Gast Guest

    jutt :thumbs: dann hatte ich dich falsch verstanden ;)
     
Thema: Motorschaden nach Inspektion/Steuerkettenwechsel - Alles sehr seltsam...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. motorschaden nach steuerkettenwechsel mazda

    ,
  2. Nach steuerkette wechseln motorschaden

    ,
  3. wird eine steuerkette bei inspektionen kontroliert ?

    ,
  4. inspektion verdeckter motorschaden,
  5. steuerkette inspektionsinhalt,
  6. motorschaden nach steuerkettenwechsel,
  7. pleuellagerschaden kosten mazda,
  8. fehlerbild steuerkette,
  9. nach inspektion steurkette übersprungen,
  10. 4 Monate nach Inspektion steuerkette,
  11. 1000 km nach inspektion motorschaden,
  12. mazda 6 motorschaden nach zahnkette,
  13. mazda 6 fehler steuerkette kulanz,
  14. nach steuerkettenwechsel motorschaden,
  15. bmw steuerkette inspizieren,
  16. mazda motorschaden kulanz,
  17. wird bei inspektion nach steuerkette geschaut,
  18. mazda 6 2.2 diesel motorschaden,
  19. mazda 2.2 diesel motorschaden
Die Seite wird geladen...

Motorschaden nach Inspektion/Steuerkettenwechsel - Alles sehr seltsam... - Ähnliche Themen

  1. Inspektion

    Inspektion: Guten Abend, meinen Mazda 2 DE (2008, 85000KM) wollte ich diesen Dezemeber zur Inspektion bringen (die Letzte war vor ca. 12 Monaten). Würdet Ihr...
  2. Mazda3 (BM) Seltsames Injektorgeräusch ? - Hilfe beim Injektoreneinbau - 2.2 Skyactiv 150 PS

    Seltsames Injektorgeräusch ? - Hilfe beim Injektoreneinbau - 2.2 Skyactiv 150 PS: Hallo zum ersten Mal, ich bin neu hier und dies ist mein erster Beitrag. Meine Frau hat sich einen gebrauchten Mazda 3, Bj. 2014, 2,2 Liter...
  3. Inspektion Mazda 3

    Inspektion Mazda 3: Ich bin neu hier.....bitte nicht gleich "draufhauen" ;) :) Am Jahresende muss mein Mazda 3 zur Inspektion, letztes Jahr war ich direkt im Mazda...
  4. Inspektion

    Inspektion: Hallo Wahrscheinlich ist es schwierig, mit der Schweiz zu vergleichen, aber hat jemand beim 9er TB schon die 130k Inspektion durch? Ich steige da...
  5. Inspektion

    Inspektion: Hallo Möchte mich anlässlich der aktuellen 10 Jahresinspektion auch mal wieder melden.Seit dem bekannten Problem mit den Flammschutzdichtungen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden