Motorschaden durch LLK???

Diskutiere Motorschaden durch LLK??? im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Hallo ersteinmal, Habe mal eine Frage zu folgendem Sachverhalt. Habe einen Mazda6 Diesel, BJ 2004, 90000km. Wurde wegen der Rückrufaktion des...

  1. Kev04

    Kev04 Einsteiger

    Dabei seit:
    20.07.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ersteinmal,
    Habe mal eine Frage zu folgendem Sachverhalt.
    Habe einen Mazda6 Diesel, BJ 2004, 90000km.
    Wurde wegen der Rückrufaktion des LLK angeschrieben und bin auch zu meiner Vertragswerkstatt hin. Man sagte mir das der LLk defekt sei und ausgetauscht werden müsse.
    Da ich aber im Urlaub fahren wollte fragte ich den Meister wie es sich damit verhält. Er versicherte mir das ich dies ohne Probleme machen könnte.
    Lief auch alles Reibungslos. Aber....
    erster Tag zuhause: setzte mich in mein Auto fuhr los ca. 500m
    Plötzlich lautes Motorgeräusch (Nähmaschine), keine Servolenkung mehr vorhanden, kein Bremskraftverstärker mehr in arbeit, sowie starker Rauch aus dem Auspuff.
    Steht seit gestern SA in der Werkstatt.
    Jemand eine Ahnung was passiert sein könnte???
     
  2. #2 M6Freund, 20.07.2008
    M6Freund

    M6Freund Stammgast

    Dabei seit:
    03.09.2007
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda6 2.0 TD
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo,

    Das hat aber nichts mit dem LLK zu tun, der LLK kühlt nur die Luft runter, von warm auf Kalt.

    Wenn du keine Servo und kein Bremskraftverstärker mehr hast liegt das problem wo anders. Würde auf ein elektrik problem tippen.

    Wo bei mir starker rauch aus dem ESD gekommen ist, hatte ich einen Motorschaden,

    Das problem waren die ventile.
     
  3. Kev04

    Kev04 Einsteiger

    Dabei seit:
    20.07.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    O.K. die haben ja auch geschrieben, das es zu Ölverlusten kommen kann durch den defekten LLK.
    Ölverlust hielt sich bei mir in grenzen bis zum auftreten des oben erläuterten Problems
     
  4. #4 future74, 21.07.2008
    future74

    future74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Was genau passiert ist kann man so nicht sagen, aber mit den Ladeluftkühler hat das definitv nicht zu tun. Nach dem Ausfall der Servolenkung und Bremskraftverstärker deutet dies auf einen Keilriemenschaden hin, aber was die Geräusche sind kann man so nicht sagen, muss aber nicht gleich ein Motorschaden sein. Grüsse Peter
     
  5. M0gRiS

    M0gRiS Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323 1.6 BF Turbo jg. 87, Mazda 323 1.8 GTX
    Zweitwagen:
    Mazda 323 1.6 BF Turbo; Fiat 500
    Sali
    Also ich würd auch auf Keilriemen tippen da wir dasselbe Problem hatten auch mal an unserem Mitsu Pajero da hats den Riemen zerrissen und anschliessend war dann auch tote Hose.
     
  6. #6 Markus316, 24.07.2008
    Markus316

    Markus316 Neuling

    Dabei seit:
    10.09.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    "Nach dem Ausfall der Servolenkung und Bremskraftverstärker deutet dies auf einen Keilriemenschaden hin"

    Beim 6er Diesel wird die Servopumpe sowie die Unterdruckpumpe von der Nockenwelle über einen Zahnradtrieb angetrieben, und nicht über einen Riementrieb! Sieht nicht gut aus für Deinen Motor:( Die "Nähmaschine" wird ein Lied von Kolben und Ventile gewesen sein, die sich mal gemütlich getroffen haben. Ich vermute, dass der hydr. Spanner ausgelaufen ist, und dadurch der Zahnriemen gesprungen ist.
     
  7. didiho

    didiho Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    03.12.2007
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    9
    Da der Wagen jetzt schon 3 Tage in der Werkstatt steht, müsste doch
    eigentlich schon klar sein was Passiert ist.
    Also Bitte Kev04 klär uns auf.
     
  8. #8 future74, 25.07.2008
    future74

    future74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Richtig beim M6 wird Servopumpe und Vakummpumpe nicht über Keilriemen angetrieben. So wie es ausschaut, dürfte dann der Zahnriemen gerissen bzw. übersprungen und resultierend ein Motorschaden.

    Wenn dem so ist, schau ob du vielleicht auch Kulanz was bekommst, bei einem M6 mit Bj.2004 könntest Glück haben, Voraussetzung sind halt alle durchgeführten Service.

    Grüsse Peter
     
Thema: Motorschaden durch LLK???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pkw bremskraftverstärker servolenkung ausfall

Die Seite wird geladen...

Motorschaden durch LLK??? - Ähnliche Themen

  1. Mazda6 (GH) Motorschaden - Steuerkettegerissen

    Motorschaden - Steuerkettegerissen: Hallo, bei meinem Mazda BJ 2011 ist am Wochenende auf der Autobahn plötzlich die Steuerkette gerissen mit Motorschaden. Laut freier Werkstatt...
  2. Neu hier mit Motorschaden

    Neu hier mit Motorschaden: Hallo, nach 5 schönen Jahren hat es mich heute erwischt. - Motorschaden. Ich habe ja gewusst, dass er viel Öl schluckt, und doch habe ich es...
  3. MX-5 (NA) Mx-5 Motorschaden?

    Mx-5 Motorschaden?: Hallo alle zusammen Seit letzen Wochenende macht mein auto laute geräuche aus dem Motorraum.( siehe video) Nach einen ölwchsel wurde das geräuch...
  4. Motorschaden Mazda 6 Kombi 2014

    Motorschaden Mazda 6 Kombi 2014: Hallo zusammen, ich besaß bis heute einen Mazda 6 Kombi 2,2l Diesel 150PS BJ 2016. Er wurde vor 2 Jahren mit 46.000 km von privat gekauft. Dieser...
  5. Mazda Mx5 NA Motorschaden

    Mazda Mx5 NA Motorschaden: Hallo, mein Mazda MX-5 (mit Klappscheinwerfern) hat einen Motorschaden, der Zahnriemen ist gerissen. Er hatte fast 200.000 drauf. Ich hänge sehr...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden