Motorschaden 2.0 Diesel mit DPF (143PS)

Diskutiere Motorschaden 2.0 Diesel mit DPF (143PS) im Mazda5 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Kurz zu meiner Person: Ich bin 26, habe (hatte) einen Mazda5 BJ.2005 mit o.g. Motor. Nun die Allgemeine Warnung: Solltet ihr eines schönen...

  1. #1 manuelopf, 21.10.2008
    manuelopf

    manuelopf Einsteiger

    Dabei seit:
    21.10.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kurz zu meiner Person:
    Ich bin 26, habe (hatte) einen Mazda5 BJ.2005 mit o.g. Motor.

    Nun die Allgemeine Warnung:
    Solltet ihr eines schönen Tages oder nachts mal einen plötzlichen Leistungsverlust feststellen, OHNE aufleuchten einer Kontrollleuchte,
    lasst die Kiste am besten kontrolliert abbrennen.

    Hier der objektive Verlauf:
    - Motor anlassen, losfahren
    - nach ca. 10km Fahrt ein Leistungsverlust spürbar,
    aber da nur noch 10km nach Hause ignoriert
    - Der Leistungsverlust wird mit jedem Kilometer größer, die restlichen 100m zur Wohnung funktionierte nur noch Standgas,
    quasi gar keine Gasannahme mehr
    ach ja, und die letzten 100m wirres aufleuchten von Kontrolleuchten, also ESP, DPF usw.

    OK, nächster Morgen ADAC angerufen, und ab damit zum Händler.

    Der Händler hat darauf hin, natürlich das Diagnosegerät angestöpselt,
    und hat eigentlich nur festgestellt, das wohl irgendwelche Messwerte der Einspritzdüsen ausserhalb der Toleranz liegen.
    OK, Einspritzdüsen, weiß man ja das die bei modernen Dieseln "anfällig" sind,
    Kosten ca. 700€ pro Stück, wäre ja noch erträglich.

    Dann hat der Händler angefangen die Kiste zu zerlegen, Ergebnis nun:
    - Kat verschmorrt, DPF verschmorrt, div. Messungen die an diesen Bauteilen sind, sind nur noch wertlose Eisenbatzen,
    Kabelbaum auch irgendwie angeschmorrt ...
    - Schaden nun bereits ca. 5000€ nur Material !!!

    Aber es kommt noch schlimmer:
    - Kompressionsmessung auf den Zylindern: 1x praktisch 0, und 3x unter aller Sau
    - Schaden nun: da Austauschmotor nötig > 10000€, im Rahmen des Restwertes ist die Karre nun praktisch Schrott.


    Was mich daran nun mit Abstand am meisten stört:
    - Für jeden Scheiß gibt es an der Karre eine Kontrolleuchte, wenn ich mich nicht anschnalle piepst die Kiste mir die Ohren voll,
    wenn aber der Motor definitiv verreckt, kommt nicht mal eine Warnlampe

    Mazda lehnt zwar Kulanz nicht von vorneherein ab, ABER, bedingung ist, das Auto muss erst nach Mazda Vorschrift repariert werden,
    dann erfolgt das Einschicken des Schrotts, und dann so in ca. 6 Monaten erfährt man dann,
    ob Mazda davon irgendwas übernimmt.

    P.S. Zu solchen nichtigkeiten wie Ölverdünnung und Verbrauch sag ich ja schon nicht mal mehr was...

    Mfg
    Manuel
     
  2. #2 Bugly3d, 21.10.2008
    Bugly3d

    Bugly3d Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    11.04.2008
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    silbrige 2008 Mazda 5 2.0 CD-HP Sport - Leder
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Tornadorotes Audi 80 B4 1.9TDI ( > 440'000Km... )
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo Manuel

    Auweha...Wieviel Km hat denn dein Mazda 5 ? :(

    MfG

    Stephan
     
  3. Jonni

    Jonni Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    1
    Erzähl doch mal ein bischen mehr. Km-Leistung? Serviceheft vollständig ausgefüllt? Vorherige Probleme mit dem M5, evtl. Motorölverdünnung? Das "tolle" Mazda-Öl im Motor? Chiptuning? Bei Kauf keine Garantieverlängerung angeboten? Kein Angebot des Händlers, Fahrzeug jetzt defekt zurückzunehmen?

    CU
    Jonni
     
  4. pani79

    pani79 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5 CD110 TE
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Xt 600
    hallo,

    das macht mich aber grad ganz unruhig
    ja wieviel km hatte er den?
    hat die werkstatt irgendwas dazu gesagt woran sowas liegen könnte ?

    edit:
    wenn der von 2005 ist solltes noch garantie haben oder leider gerade vorbei ?
    lg
    pani
     
  5. #5 nrwskat1, 21.10.2008
    nrwskat1

    nrwskat1 Neuling

    Dabei seit:
    17.07.2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Den Ärger kann jeder Mensch verstehen.

    Aber.

    Wie können Sie so etwas ignorieren und Kilometerweit weiterfahren. Die letzten KM mit Standgas. Für mich nicht nachvollziehbar.

    Warum nicht rechts ran und die kostenlose Hotline anrufen. Wofür gibt es denn die Mobilitätsgarantie? Die hat nichts mit der Mazda 3-Jahresgarantie zu tun.

    Gruß
     
  6. Sascha

    Sascha Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mazda CX5 Revolution 2.2D HP
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    MX-5 NA
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    das kann ich auch nicht verstehen!
    Hier in der Schweiz sind sogar schon mehrere Fälle bekannt wo leute mit leuchtender Öldruckwarnlampe noch zig Kilometer gefahren sind. Ich frage mich was in den Köpfen solcher Menschen vorgeht? Wahrscheinlich nichts, und genau das ist das Problem. Alle sind verwöhnt und vertrauen blindlings der Elektronik und den Herstellern, statt ihrem Bauchgefühl und Verstand.
    Und auch im Zeitalter der Elektronik schadet es nicht regelmässig die Flüssigkeitsstände und Luftdruck der Reifen zu Prüfen.

    Gruss, Sascha
     
  7. #7 future74, 21.10.2008
    future74

    future74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
    KFZ-Kennzeichen:
    @pani79

    Brauchst nicht unruhig zu werden. Ich kenne zwar die Fakten von dem Fall nicht, aber alle bisherigen bekannten Motorschäden von Mazda 5 Diesel war die Ursache mangelte oder versäumte Wartung. In manchen Fällen weit über 40.000km ohne Ölwechsel gefahren. Wenn die Wartungen eingehalten werden, brauchst dir keine Sorgen zu machen.
    Außerdem hätte ich noch nie gehört, dass man zuerst reparieren muss und dann nach 6 Monaten wartezeit bekommt man entweder Kulanz oder nicht. Normalerweise wenn alle Wartungen gemacht worden sind, und kurz nach der Garantie würde so ein Schaden entstehen, kann ich mir nicht vorstellen das Mazda Kulanz ablehnt. Wenn er schon mal so lange warten muss, dann ist sicher was faul an der Sache....

    Grüsse Peter
     
  8. #8 manuelopf, 21.10.2008
    manuelopf

    manuelopf Einsteiger

    Dabei seit:
    21.10.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Also zur allgemeinen Frage der Kilometer, damit hat sich wohl auch die Frage nach Garantie erledigt:
    ~ 135000 , was nach meiner bisherigen Aufassung für einen Diesel nicht wirklich viel sein sollte.

    Service wurde vollständig bei Mazda gemacht, welches Öl dabei verwendet wurde kann ich aus dem Stehgreif nicht sagen,
    ist mir aber im Grunde auch egal.

    Motorölverdünnung war eigentlich ständig, allerdings wurde beim "berühmten" Blinken der DPF-Lampe dann immer binnen 100km der Ölwechsel durchgeführt,
    respektive mit dem Händler Rücksprache gehalten.
    Eigentlich ist der Punkt schon objektiv nicht akzeptabel.
    Der Spritverbrauch war nach meiner Auffassung viel zu hoch, was ich objektiv aber auf diesen Scheiß Zuheizer schiebe,
    der eigentlich scheinbar ständig lief.

    Das mit den 6 Monaten war jetzt nicht wirklich objektiv, auf jeden Fall macht man VOR der Reparatur keinerlei garantierte Zusage,
    wenn überhaupt dann hinterher.
    Und mit Verlaub bei dem Schaden kann und will ich mich darauf nicht einlassen.

    @future74
    Leider entspricht deine Aussage in keinster Weise der momentan erlebten Realität...

    Die einzigen "Vermutungen" von Mazda lauten bisher:
    - falscher Sprit (da der Tank relativ leer war auszuschliessen), wenn dann häts die Kiste schon vorher zerissen,
    beziehungsweise wären imho dann eher Sachen wie Einspritzpumpe betroffen.
    - Wasser im Sprit, objektiv natürlich nicht wirklich zu beurteilen, halte ich aber auch für ziemlich unwahrscheinlich

    Insgesamt vielleicht noch etwas zur Historie:
    - Das Auto wurde von mir als 1 Jahr alter Leasingrückläufer mit rund 80000 km gekauft.
    Mazda hat sich auch bisher in keinster Weise wirklich kulant verhalten,
    z.B. eine gebrochene Kupplungsfeder vor ca. 15000 km wurde von Mazda nur zu einem verschwindend geringen Teil übernommen.

    Anyhow, wenn wer eine gut erhaltene Karosserie nebst guten Getriebe und fast neuer Kupplung braucht,
    bitte bei mir melden.


    @die wie kannst du nur
    Ich mach doch nicht wegen einem Auto, das über unzählige Notlaufprogramme verfügt,
    und eigentlich ja noch funktioniert hatte, mitten in der Nacht einen Aufstand.
    P.S. Standgas waren die letzten 100m.
    PPS nochmals zur Verdeutlichung, es leuchtete überhaupt nichts, keine Kontrolleuchte,
    das auch erst zum Schluss, und das lag vermutlich auch eher am teilgeschrotteten Kabelbaum ...

    Und nein, ich bin nicht blind Elektronik gläubig, ich bin selbst Elektroniker, und weiß von daher
    was möglich ist oder nicht, und Mazda hat in dem Punkt offensichtlich etwas zu viel gespart.

    Fazit so oder so:
    Mazda, nein danke.
     
  9. #9 HercegMiki, 21.10.2008
    HercegMiki

    HercegMiki Neuling

    Dabei seit:
    21.06.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5 2.0 CD Top
    KFZ-Kennzeichen:
    hallo!

    sicher ist das sehr ärgerlich wenn mann solche probleme mit seinem auto hat aber das alles wird schon einen guten grund haben warum das auto seinen geist aufgegeben hat.ich fahren mein M5 jetzt seit 5.2006 und hatte auch einige beanstandungen(alarmanlage,stoßdämpfer etc..),die hat aber mein freundlicher alle gerichtet,aber deshalb gleich mazda gleich als schlechtes auto darstellen ist nicht richtig siehe nur auto bild dauertest wo mazda 6 und
    mazda 5 die ersten beide plätze belegen.
    so ein motorschaden kann passieren und das bei jedem auto das hat nichts mit mazda zu tun sondern war pech in dem fall.
    also ich würde mir den mazda 5 trotz der kleinen probleme die ich hatte wieder kaufen!!

    gruss hercegmiki!
     
  10. #10 manuelopf, 21.10.2008
    manuelopf

    manuelopf Einsteiger

    Dabei seit:
    21.10.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du mir das mit dem guten Grund noch erklären könntest ...

    Von den Autobild Dauertests, kann ich mir nun auch nichts mehr kaufen,
    wobei ich Autobild auch nicht wirklich als seriöses Magazin ansehe.
    P.S. Traue keiner Statistik die du nicht selber gefälscht hast.

    Das Auto generell würde ich pauschal nicht mal als schlecht bezeichnen,
    allerdings der Motor, hier speziell der DPF, ist technisch eine Frechheit,
    oder genauer eine konzentrierte Ansammlung unterentwickelter Problemstellen.

    Allerdings habe ich mir das schon beim 1. Auto geschworen, wenn mich die Kiste stehen lässt,
    ist der Hersteller auf immer und ewig tabu.

    Und wenn der letzte Hersteller tabu ist, dann kauf ich mir nen Lada, den kann ich dann wenigstens mit nem Hammer reparieren.

    Mfg
    Manue
     
  11. #11 HercegMiki, 22.10.2008
    HercegMiki

    HercegMiki Neuling

    Dabei seit:
    21.06.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5 2.0 CD Top
    KFZ-Kennzeichen:
    hi manuel!

    mit dem guten grund meinte ich das du ja nicht weißt wie dein auto gewartet und gepflegt wurde vor deiner zeit.du wirst doch wohl nicht denken das jemand der genau weiß das er das auto nur 1 jahr fährt das auto genauso pflegt und wartet wie wir!?
    ich könnte mir gut vorstellen das dein auto nicht gut behandelt worden ist und das vielleicht ein folgeschaden ist.
    was denn DPF betrifft hatte ich noch keine probleme,obwohl ich auch das problem mit der ölverdünnung haben aber halt nicht so extrem,wechsle aber alle 10000 km das öl.
    laut mazda müsste man ja erst alle 20000 km zum ölwechsel aber bis jetzt habe ich auch bei meinen anderen autos alle 10000 km das öl gewechselt also bleibt das beim alten.
    ich hab jetzt 60000 km drauf und bin eigentlich ganz zufrieden,er braucht zwar etwas viel sprit(9l/100 km)aber das liegt an der fahrweise von uns.

    die probleme die du jetzt hast mit deinem mazda hatte ich bei meinem fahrzeug mit dem STERN und sei froh das du nicht zu dem freundlichen musst,den so arrogant und unfreundlich gegenüber dem kunden ist wohl kaum ein anderer hersteller.

    es ist zwar bitter für dich aber ich denke das es wohl doch eine ausnahme ist so ein motorschaden wie bei dir!

    gruss hercegmiki!!!
     
  12. #12 MartinS, 22.10.2008
    MartinS

    MartinS Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5 Top 2Liter Ölbrenner
    Wenn das Dingens nach nur 1nem Jahr schon 80 tkm auf der Uhr hatte - dann dürfte es da eher kein Ölverdünnungsproblem gewesen sein; der Motor wurde wohl nie kalt?!

    Hat der Händler überhaupt nix gesagt, woran es liegen könnte?
    OK, falscher Sprit, da macht bei den CommonRails eher die Pumpe schlapp, wie dass der Motor hoch geht.
    Wasser im Sprit...weis nicht.

    Also, wenn der E-Baum abraucht, kann dann evtl ein Timing-Problem (Einspritzdüsen) einen Schaden auslösen? (Vgl klingeln/klopfen beim Benziner)

    Der Motorschaden ist ja eine Sache (was ging jetzt überhaupt kaputt? mechanisch gesehen??)

    Was mich stutzig macht, ist der gerauchte Kabelbaum.

    Hat es am Motor was zerissen, was ein Feuerchen veranstaltet hat?
     
  13. #13 manuelopf, 22.10.2008
    manuelopf

    manuelopf Einsteiger

    Dabei seit:
    21.10.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Das einzige was momentan im Raum steht sind eben die Einspritzdüsen ansich,
    das es dadurch eben zu Timing-Fehlern kam,
    in der Folge wurde die Verbrennungstemperatur VIEL zu hoch.

    Mechanisch gesehen ist ein Kolben total im Arsch, und die Zylinderlaufbahn sieht nicht sehr viel besser aus.
    Bei den anderen wäre es nach erstem Augenschein wohl damit getan die Laufflächen zu hohnen,
    und die Kolbenringe zu tauschen.
    Und alles was sich nach dem Motor im Abgasreinigungssystem befindet,
    ist auch teilgeschmolzen,
    die Differenzdruckmessung des DPF/KAT sieht aus wie frisch aus dem Gussofen.

    Der Kabelbaum war wohl auch eine Folge der zu hohen Verbrennungstemperatur.

    Zu dem Feuerchen:
    Im Nachhinein betrachtet: Leider nicht!

    Was mich außerdem noch tutzig macht:
    Der Motor hörte sich selbst am nächsten Morgen im Leerlauf eigentlich "normal" an,
    also rein akkustisch sicher nicht nach einem ernsten Defekt,
    wir haben Ihn nur testweise angelassen, bzw. um aus der Einfahrt Richtung Abschlepper zu kommen,
    auch das hörte sich akkustisch nicht beunruhigend an, allerdings hatte der Motor weiterhin fast Null Leistung.

    Mfg
    Manuel
     
  14. #14 MartinS, 22.10.2008
    Zuletzt bearbeitet: 22.10.2008
    MartinS

    MartinS Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5 Top 2Liter Ölbrenner
    Was heißt total am Arsch?
    Angeschmolzen? Gebrochen?
    Sind die Zylinderlaufbahnen riefig oder was fehlt denen?

    Das mit der Leistung.....
    Wenn die Kiste eine Kompression mehr hat, kann sie zwar laufen (klingt IMHO nicht viel unterschiedlich; springt vielleicht etwas schlechter an) hat aber keinen Dampf mehr.

    Nachtrag:
    [...]
    Bei einem Versagen des Einspritzventils (Verklemmen oder Verschmutzen der Düse) ist es möglich, dass permanent Kraftstoff in den Brennraum fließt (bei klassischen Systemen dagegen nur im Kompressionstakt). Eine zusätzliche Absicherung des Systems ist nicht in allen Fällen möglich - je nach Störfall treten diese sogenannten „Dauereinspritzer” auf und zerstören in kurzer Zeit den Motor.
    [...]
    Quelle:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Common-Rail-Einspritzung
     
  15. gosha

    gosha Neuling

    Dabei seit:
    19.12.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 Kombi 100 kW Diesel
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Yamaha YZF750R
    ich möchte mich zum manuelopf anschliessen weil, ich den selben problem
    hab blos mit einem mazda6 diesel 136ps 2003bj und ohne filter
    hatte aber das problem mit dem ölsieb es war einmal zu aus welchem grund auch immer
    nach dem bin ich ca. 10.000km gefahren mit neuem öl und jezt bei 160.000 km ist schluss
    der läuft zwar noch aber nicht mehr gesund.
    dabei hatte ich das öl von castrol genommen 5w30 und regelmessig alle 20.000km gewechselt blos nicht bei der mazda werkstatt sondern beim kumpel in der garage.

    So und gekauft hab ich die karre nur aus dem grund weil ich viel fahre und laut ACDC, und allen anderen autozeitungen muss die karre unverwüstlig sein.

    also im moment hab ich überhaupt zweifel ob ich ein dreks mazda in der zukunf asehen kann.

    muss demnechst ca. 1500€ für´s überhollen der güllepumpe abdrüchken
    und dann versuche ich mit eigenen kräften irgend etwas zusammen zu schustern
    villecht klapt´s oder auch klappert´s:(:x
     
  16. cv135

    cv135 Stammgast

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    schreib bitte an Autobild,wo gibt es denn so was,das erst repariert werden muß,um festzustellen,ob es Kulanz ist?
    Vor allem,bei der Summe!
    War das die Aussage von Mazda oder vom Händler?
     
  17. #17 Mauscatcher, 29.10.2008
    Mauscatcher

    Mauscatcher Neuling

    Dabei seit:
    20.02.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0

    Der ist gut:D

    Habe gestern meinen 5ér nach vier Wochen !! aus der Werkstatt bekommen.
    von einer leuchtenden DPF Lampe wurde zum Schluss ein schöner Motorschaden. Düse gerissen, Injektor beschädigt, Metallsplitter im Oel usw.
    und das nach 1 1/2 Jahren und 26 tkm.
    Bin mal gespannt was noch so passiert.
     
  18. #18 future74, 29.10.2008
    future74

    future74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Nachdem was du erleben musstest kann ich verstehen das du verärgert bist, und für dich die Realität jetzt anders aussieht.

    Zum Glück sind das aber Einzelfälle, und in Summe gesehen von die verkauften M5 bzw. M6 gibt es nicht mehr Motorschäden als bei anderen(früheren) Modellen auch.

    Eines ist auch klar: In Zukunft wird man mit keinem Diesel mehr nur Kurzstrecken fahren können ohne das es zu Problemen kommt. Auch wenn das System verbessert wird, für Kurzstrecken ist das System nicht geeignet. Da hilft nur Aufklärung, noch vor dem Fahrzeugkauf, und gegebenfalls sich nicht für einen Diesel, sondern einen Benziner entscheiden, wenn eben ungünstige Fahrbedienungen für den DPF häufig auftreten könnten.

    Grüsse Peter
     
  19. #19 rippchen_, 30.10.2008
    rippchen_

    rippchen_ Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ehemals M5 2.0 MZR-CD TOP
    Differenz

    Hallo,
    ein Diesel lohnt eh nicht mehr :-(
    Gestern betrug die Differenz zum Super 2 Cent :schlag:
    Grüße
    Henrik
     
  20. #20 Golem74, 30.10.2008
    Golem74

    Golem74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.12.2007
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M5 2.0 MZR-CD (105kw) EXLCUSIVE
    Abwarten.

    Bei uns war die Differenz zwischenzeitlich wieder auf 10 Cent hoch, jetzt
    ist sie wieder zusammengesackt.. die Treibstoffpreise machen Purzelbäume.. da durch Spekulation und in Abhängigkeit von der Finanzkriese auch insbesondere der Dieselkraftstoff und seine Preise abhängt, kann sich da noch was tun.
     
Thema: Motorschaden 2.0 Diesel mit DPF (143PS)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 5 diesel motorschaden

    ,
  2. mazda 2.0 diesel motorprobleme

    ,
  3. pleuellagerschaden mazda 5

    ,
  4. mazda 6 diesel probleme,
  5. mazda 5 2.0diesel bj.2007 dpf lampe leuchtet auf,
  6. mazda 5 2.0 cd dpf motorschaden,
  7. mazda 5 lagerschaden,
  8. mazda 5 dpf blinkt weiterfahren,
  9. mazda 6 kombi diesel probleme,
  10. Mazda 6 2006 Partikelfilter raus programmiert,
  11. mazda 5 dpf wegprogrammieren,
  12. mazda 5 diesel 110 ps injektor,
  13. problem mazda5 diesel motoren cd hp,
  14. mazda5 diesel motoren cd hp,
  15. mazda 2.0 diesel kurbelwellenentlüfter,
  16. injektoren verkokt leistungsverlust mazda,
  17. pleuellagerschaden 2.0 tdi,
  18. diesel dauereinspritzung,
  19. mazda 5 2.0 110ps motorschaden,
  20. lagerschaden mazda 5,
  21. mazda 5 2.0d,
  22. mazda 6 2 0 diesel dpf motorprobleme,
  23. mazda 6 diesel 2 0 dpf kurbelgehäuseentlüftung,
  24. castrol 5w30 mazda6 dpf www.mazda-forum.info,
  25. mazda 2.0
Die Seite wird geladen...

Motorschaden 2.0 Diesel mit DPF (143PS) - Ähnliche Themen

  1. Mazda3 (BK) 2.0 Klackern aus Motorraum.ä

    2.0 Klackern aus Motorraum.ä: Hallo Zusammen, Eben auf der Autobahn ist mir aufgefallen das es aus dem Motorraum laut klackert. Wie ein Diesel der nagelt. Das Geräusch kommt...
  2. Mein 626 GV Comprex Diesel

    Mein 626 GV Comprex Diesel: Mein Vater hat sich bis heute nur einen Neuwagen gegönnt (er fährt seine Autos auch immer recht lange). Einen 626 GV Comprex Diesel Kombi hat er...
  3. Mazda6 (GJ) Optische Unterschiede 2.0 vs 2.5

    Optische Unterschiede 2.0 vs 2.5: Hallo Community, gibt es beim GJ/GL eine Möglichkeit dem Fahrzeug von außen die Motorisierung anzusehen? Wenn mich nicht alles täuscht hat ja...
  4. Mazda MPV II LW 2l Diesel 100kw Kupplung selber wechseln

    Mazda MPV II LW 2l Diesel 100kw Kupplung selber wechseln: Hallo, ich bin Philippe, 43 Jahre Jahre alt und fahre mit meiner Familie seit 5 Jahren oben erwähnten MPV. Ich lese hier hin- und wieder, muss...
  5. H&R Monotube Gew. FW in MX5 NC1 2.0

    H&R Monotube Gew. FW in MX5 NC1 2.0: Hallo Leute, fährt noch jemand dieses H&R Monotube Gewindefahrwerk? Wäre auf Erfahrungsberichte gespannt und ob ihr es ohne Probleme...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden