Motorprobleme und kein ende !! :(

Diskutiere Motorprobleme und kein ende !! :( im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; erstmal zu mir und meinem auto, dann zu meinem bzw. dem problem... ich bin 26 jahre jung/alt fahre seit 2 jahren einen Gelben Mazda 6 2.3l...

Iceman25

Dabei seit
14.08.2009
Beiträge
3
Zustimmungen
0
erstmal zu mir und meinem auto, dann zu meinem bzw. dem problem...

ich bin 26 jahre jung/alt fahre seit 2 jahren einen Gelben Mazda 6 2.3l Sport...
Baujahr Nov. 2002, KM stand ca. 83.000 km... und bis vor 3 monaten war ich absoluter fan von meinem Auto !!

angefangen hat alles vor knapp 1 monaten...
mein Auto stand ca. 3 tage bis ich es wieder fuhr, schlüssel rein, umgedreht, alles super, Motor sprang an so wie immer und er hörte sich normal an...
ich fuhr los, erster gang, zweiter gang, dritter gang... 50km/h und zum innerort rollen ab in den 4. gang...
plötzlich bockte der Motor... erst 2,3 mal ganz leicht... es hat sich angefühlt wie kleine zündaussetzer... dann wieder 2,3 ganz leicht... alles bei der geschwindigkeit von 50 km/h... und ungefähr 500 Meter wegstrecke...

ich fuhr kurz recht ran... radio aus, Fenster runter, damit ich eventuell höre ob was mit dem Motor nicht stimmt... nein, alles wie immer, er schnurrt ganz normal vor sich hin...

ich fuhr wieder langsam los, erster gang, zweiter... dritter... wieder dieses kurze ruckeln und dann ein sehr heftiges ungefähr so wie wenn ich voll auf der bremse gehen würde...
diesesmal ist eine gelbe kontrolleuchte angegangen... rechts ran... Service Heft, bzw. Handbuch zur hand genommen und nach diesem Symbol gesucht... es war die "Motorwarnleuchte"

Laut service/handbuch nicht weiter schlimm, solange sie nicht blinkt !!
was sie zu meiner beruhigung, gott sei dank, nicht tat...

ich rief vom auto aus bei der Mazda Vertragswerkstatt meines Vertrauens an, schilderte dem Werkstatt Meister kurz das Problem...
Er meinte ich solle das Auto gleich mal vorbei bringen, ich könne damit fahren nur halt keine wettrennen machen... gesagt getan, ich fuhr also in den Nachbarort zu der werkstatt... dort angekommen sofort in die Werkstatt halle... alles war wie immer, kein ruckeln mehr kein zucken gar nichts...
nur diese Motorwarn Leuchte war immer noch an...

Mein Auto hing dann auch gleich am Diagnosegerät, zum Fehlerspeicher auslesen... der Werkstatt meister sagte wärend des test sachen wie... aha... oh... mh... des net gut... tzzzzz... hm....
im endeffekt sagte er mir dann, das der Nokenwellen Sensor wohl falsche Werte liefert, dieser wohl kaputt sei, es aber nicht sein muss das er wirklich kaputt ist...
Vorschlag von ihm war, den Speicher zu löschen und einfach versuchen ob das eine einmalige sache war... und der Sensor, o-ton Werkstatt Meister, nur einen kurzen "wischer" hatte...

da ich mich überhaupt nicht auskenne in sachen KFZ dachte ich, okey, passt, der wird schon wissen was er sagt... er is ja schließlich der Meister hier...
ich fragte noch kurz nach, ob ich nicht wirklich doch was kaputt machen kann wenn ich damit rumfahre, was er mit NEIN beantwortete... der Motor würde bei einem Fehler eh in ein Schutzmodus schalten und kaputt gehen könnte da nichts...

4 tage später, das Auto fuhr ohne Probleme kein rucken kein zucken, nichts...
plötzlich wieder, 2,3 mal ganz leichte rucker... dann ein sehr heftiger...
das alles bei ungefähr 120 km/h... ich war gerade auf dem weg nach hause...
auto zuhause abgestellt, anruf bei Werkstatt... kurze Problem schilderung... ich war ja schonmal da vor vier tage, fehlerauslese bla bla bla... Meister hat gesagt wenn wieder, dann anrufen und Termin ausmachen...

Der Werkstatt Meister hatte mich ja schon vorgewarnt, wenn dieser Nokenwellen Sensor ausgetauscht werden müsse, dann kostet es ca 600 Euro... Termin wurde ausgemacht...
ich fragte nochmals, ob ich damit fahren könne und ob dadurch ein noch größerer Schaden enstehen könne... NEIN, Motorschutz programm und so weiter... alles kein problem...

5 tage später, die Werkstatt hatte mich vorgewarnt das es länger dauern könnte, ich soll vorbei kommen, das auto is fertig, kostenpunkt 180 Euro...
ich soll vorbei kommen, alles weiter bekomm ich vor Ort erklärt...

bei der Werkstatt angekommen wurde mir dann erklärt, das der Sensor nicht defekt sei, sondern nur eingestaub, bzw. dreckig war, die Werkstatt ihn nur kurz ausgebaut, gereinigt und wieder eingebaut hat... Läuft wieder alles...
180 Euro bezahlt, glücklich wie harry, das es nicht zu teuer wurde, alles klar, danke schön, bis zum nächsten mal...

9 tage später... 12.08.2009... morgends wollte ich wie gewohnt auf arbeit fahren, schlüssel rum, alles normal, erster gang... ein fürchterliches undefinierbares krächtsen... 2 gang... alles normal... 3 gang... normal...
50 km/h... 2,3 mal kurzes ruckeln... wieder kurzes ruckeln... motorwarn leuchte !!
ich war noch nicht weit gekommen, also fuhr ich zurück stellte das auto ab und fuhr mit dem fahrrad zur Arbeit...

gestern 13.08.2009 fuhr ich dann direkt zur Werkstatt... dort begrüßte mich gleich jeder mit Namen, man kennt sich ja mitlerweile...
Ich fragte nach dem Meister der Werkstatt... dieser war leider im Sommer Urlaub... ein anderer Meister nahm sich meinem Problem an...
ich erkärte ihm alles, das ich jetzt schon zweimal hier war und und und...
ich solle in die halle fahren er möchte nochmals den fehlerspeicher auslösen...

der fehlerspeicher spuckte wieder den gleichen fehler aus... Störung Nokenwellen Sensor... auch dieser Meister meinte, das das eigentlich gar nicht sein kann und er vermutet ein anders problem... irgendwie in der einspritz steuerung...
ich soll das auto dalassen, er prüft das alles und ich bekomme heute (14.08.2009) bescheid was wirklch ist...

ich bin sehr gespannt und werde euch auf jeden fall auf dem laufenden halten ! :)
 
jürgen fd

jürgen fd

Stammgast
Dabei seit
22.05.2004
Beiträge
1.307
Zustimmungen
18
Ort
Schildorn
Auto
Mazda 6 CD179 GTA
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda 323 BG 1.9 Sedan
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Naja, ich würd´s in erster Line mal positiv finden eine Werkstatt zu haben die sich dem Problem wirklich annimmt und nicht blind nach Auslesen der Fehlercodes Teile tauscht... ;-)
 

TVJunky

Mazda-Forum User
Dabei seit
21.03.2008
Beiträge
300
Zustimmungen
0
Auto
Mazda 6 Kombi 143PS Diesel leider mit DPF
puuh, jetzt hab ich die ganze lange Geschichte durchgelesen. Und irgendwie hab ich beim Lesen immer gedacht, dass im Letzten Satz sowas steht wie: Motorschaden, suche gebrauchten Motor...

Aber bis jetzt besteht ja noch Hoffnung.8) Viel Glück weiterhin!
 
Slawo

Slawo

Mazda-Forum User
Dabei seit
19.05.2008
Beiträge
448
Zustimmungen
3
Ort
Wesel (NRW)
Auto
VW Passat Variant
KFZ-Kennzeichen
Ich hab auch gedacht, dass ist das Ende deines Wagens.....
Hoffe die finden den Fehler, fahr ja auch einen 2.3 von 2002.
 

Foxhound

Neuling
Dabei seit
17.02.2009
Beiträge
226
Zustimmungen
0
Hallo!
Ich hoffe auch das die den Fehler finden und Du dann wieder glücklich bist mit dem Auto.

Aber eine Frage:Habe ich das oben richtig gelesen? Für Sensor aus.- und einbauen incl.reinigen 180€? Ganz schön happig,also wenn sich später heraus stellt das der Sensor wirklich defekt ist und neu muß,würde ich die 180€ aber von der neuen Rechnung abziehen.

Drücke Dir die Daumen das das mit dem Auto wieder wird.

Gruß
Christian
 

active6

Einsteiger
Dabei seit
21.01.2008
Beiträge
33
Zustimmungen
0
Ort
NRW
Auto
M6 Sport Kombi 2.0 CD (105kw) Active+, 01/08
Wurde denn auch auf einen Marderschaden hin untersucht.
 

solblo

Nunja, Nockenwellensensor. Der 2.3 hat ja eine Variable Valve Timing Steuerung. Das heißt, das die Steuerzeiten der Ventile beeinflusst werden kann. Wie auch immer das realisiert wird, sollte nun ein verantwortlicher Sensor oder Steuereinheit defekt sein, könnte es ja auch sein, das sich beim verstellen der Steuerzeiten starke Fehler ergeben, die dann die Steuereinheit als defekter Nockenwellensensor ausgibt.

Ist mir jetzt so durch den Kopf gegangen.
 

Iceman25

Dabei seit
14.08.2009
Beiträge
3
Zustimmungen
0
alsooooo...

da mich die Werkstatt bis 15:30 Uhr immer noch nicht zurück gerufen hatte, was mir zugesagt wurde, hab ich selbst angerufen und nachgefragt was jetzt an meinem KFZ ist und was nun gemacht wird...

o-ton...

" hallo, ich rufe an wegen meinem Mazda 6, den hab ich gestern vorbei gebracht, ihr wolltet mich zurück rufen, was nun kaputt ist und was gemacht werden muss"

" ach ja, der Mazda 6 mit dem Motor problem"

" richtig "

" Also, wir haben die order vom Meister bekommen das Auto wieder zusammen zu bauen und sie sollen am Montag dann vorbei kommen"

"Oh super, dann habt ihrs hinbekommen ??"

"Jein... also, wir sind ja momentan im Insolvenz verfahren und bekommen leider keine ersatzteile mehr, wir können ihr auto nicht reparieren, aber das erklärt ihnen alles am Montag der Meister"

"wie jetzt ?? Insolvenzverfahren ?? keine Ersatzteile ?? und was habt ihr dann jetzt 1,5 tage lang gemacht ?!?"

"wir haben den Fehler lokalisiert und auch gefunden"

"und jetzt baut ihr mein Auto wieder zusammen, wollt 500 Euro von mir habe ( da hab ich vieleicht ein bisschen gereizt reagiert ) und ich soll zu einer anderen Werkstatt gehen ??"

"wahrscheinlich wird das so sein, oder der chef kauft das ersatzteil irgendwie von einem anderen Händler/Lieferant, aber das wird er ihnen dann am Montag erklären"

"und was ist jetzt genau kaputt ??

"also der erste Zylinder hat irgendwie zu viel Spiel und das löst dieses Ruckeln und Zucken aus... wenn es ganz dumm läuft, dann haben sie einen Lagerschaden... wir haben auch 2 Liter Öl nachgefüllt... "

Pause.....

"ihr habt was ??? 2 Liter Öl aufgefüllt ?? 2 Liter ?? is des jetzt euer ernst ??
ich war zweimal bei euch ?? und ihr habt net einmal nach dem Öl geschaut ??"

"naja..."

"ich komm am Montag vorbei, aber dann fliegt die Kuh bei euch... kein wunder das ihr Insolvend seit..."

ich muss zu meiner bescheidenheit gestehen, ich war zu diesem Zeitpunkt echt vor lauter Zorn den Tränen nahe !!
ích hab am ganzen körper gezittert, wäre diese Werkstatt 3 Häuser weiter gewesen, ich hätte für nichts garantiert...

also Motorprobleme und kein ende geht noch einmal weiter...
ich warte nun mal ab was die am Montag sagen...

ich halte euch auf dem Laufenden... :(
 
RedRider

RedRider

Stammgast
Dabei seit
21.03.2004
Beiträge
1.379
Zustimmungen
0
Ort
Oberösterreich
Auto
Mazda CX7 - ehemals RX8, Mx5 NB FL 1,6
Zweitwagen
Audi 90 Quattro
puuh, jetzt hab ich die ganze lange Geschichte durchgelesen. Und irgendwie hab ich beim Lesen immer gedacht, dass im Letzten Satz sowas steht wie: Motorschaden, suche gebrauchten Motor...

ging mir genau so ;)


@Iceman25

mal abgesehen davon das die werkstätte wegen den öl nachschauen hätte sollen....
ich kontrolliere auch wenn ich keine probleme habe regelmäßig den ölstand
und wenn ich probleme mit dem motor habe ist das erst recht einer der ersten sache die ich mache denn dazu brauch ich keine werkstatt

PS: gabs hier nicht irgendwo - ich denke es war bei den mps´lern - ein thema bezüglich 2,3er plötzlichen ölverlust und motorschaden :think:
 

Iceman25

Dabei seit
14.08.2009
Beiträge
3
Zustimmungen
0
also...

ich hab heute den alles entscheidenden anruf von der Werkstatt erhalten...

es ist nicht dieser besagte nockenwellen sensor was kaputt ist,
wie schon von einem fleißigen forums schreiberling erwähnt, hat mein model
bzw. dieses Model eine Variable nockenwellen steuerrung... und genau diese ist defekt !

1900 Euronen soll der ganze spaß jetzt kosten inklusive der geleisteten arbeitstunden... ich hab mich gleich mal noch bei zwei anderen werkstätten vorstellig gemacht, die konnten mir aber auch keine anderen preise nennen wie das mazda Haus bzw. die vertrags werkstatt...

morgen geh ich hin und geb dem Werkstattleiter mein GO !!
gemacht werden muss es ja... und geld für ein neues auto hab ich momentan eh net ! und wenn ein neues, dann eh der neue 6er... :)

sollte sich nochmal was ergeben werde ich es hier posten...
ich denke mal das wars dann aber...

ich bin wohl mit dem schrecken davon gekommen...

eine beitrag bzw. ein schreiber meinte noch das er den Ölstand des öfteren mal konrolliert... das mache ich auch... aber nicht alle 2 wochen...
und als diese motorprobleme aufgetreten sind, allerdings nur beim ersten mal, da habe ich den ölstand kontrolliert... danach muss ich allerings gestehen
habe ich es nicht mehr gecheckt...
 
micha.sch

micha.sch

Mazda-Forum User
Dabei seit
12.06.2008
Beiträge
281
Zustimmungen
0
Ort
schmölln
KFZ-Kennzeichen
wenn ich 3 tage die woche 100 km autobahn am stück fahre ( also 300km) merkt man wieviel der 2.3 öl braucht.
 
Rückenmark

Rückenmark

Mazda-Forum User
Dabei seit
26.10.2009
Beiträge
298
Zustimmungen
0
Hmm müsste man eig. die Kosten der letzten Prüfung zurück verlangen. Gebracht hats ja nichts.

Viel Erfolg noch
 
Micky1985

Micky1985

Einsteiger
Dabei seit
04.11.2007
Beiträge
46
Zustimmungen
0
Ort
Österreich- Oberösterreich- Linz
Auto
6-er MPS, Bj. 04/08 u. RX-7, Type FB, Bj.85
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda RX-7, Typ FB, Bj. 06/1985, 49.600km, rot
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Hmm müsste man eig. die Kosten der letzten Prüfung zurück verlangen. Gebracht hats ja nichts.

Viel Erfolg noch

also mein 6-er mps hat jetzt 19.000km drauf, braucht aber überhaupt kein öl. ich versteh nicht, dass du selbst nicht nach dem ölstand schaust ?!? wenn dir bereits zwei liter fehlen, war ja am öl-peilstab nichts mehr zu sehn ! von minimal auf maximal sind es etwa 0,5 -0,75 lt.

interessant wäre noch wieviel km du drauf hast ?
 
driver626

driver626

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
01.03.2007
Beiträge
2.915
Zustimmungen
330
Ort
in der schönen Wetterau/Hessen
Auto
Mazda 6 Sport 2.2 Sportline + Eibach, AHK
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Kawasaki ZR7-S mit Wilbers+ Bos, Bj.02
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
.........1900 Euronen soll der ganze spaß jetzt kosten inklusive der geleisteten arbeitstunden.........

Davon kannst du aber (mit Ankündigung!) den Betrag der ersten Rechnung abziehen.
Denn du bist nicht dafür verantwortlich, wenn die deinen Fehler nicht beim ersten Versuch finden.
Falls die sich damit stur stellen, unterhalte dich mal mit einem Anwalt.

Ob die wirklich 2Liter Öl nachgefüllt haben kann keiner prüfen. Gehe selbst eher nicht davon aus, da
die ein gerne genommer Rechnungspunkt ist um Geld zu verdienen.
Ich schaue, wenn mein Wagen in die Werkstatt muss, prinzipiell zuvor alle Flüssigkeitsstände an und fülle nach.
Dann kann man diese Posten leicht von der Rechnung streichen ;)

Andere Frage:
Wie schaut es denn jetzt mit der Insolvenz aus? Kann er denn doch E-Teile bestellen?
 
Thema:

Motorprobleme und kein ende !! :(

Motorprobleme und kein ende !! :( - Ähnliche Themen

Mazda3 (BM) Anfahrruckeln und andere Phänomene: Hi liebe Community! Ich bin seit 2015 im Besitz eines Mazda 3 BM G100 Baujahr 2014 und habe mittlerweile 105.000km auf dem Tacho. In letzter Zeit...
(Mazda 3 BL) Klima geht mal, dann mal wieder nicht: Hallo zusammen, ich bin noch neu hier und habe mich ehrlich gesagt hier angemeldet um Euch um Rat zu fragen; Zuerst zu mir- ich bin Patrick, 34...
Mazda Injektorproblem: Hallo zusammen, folgendes Problem. Ich hatte im Winter das Problem das der Motor plötzlich in den Notlauf ging. Nach auslesen Fehler waren alle 4...
323 (BJ/BJD) 1.6 Bj02 Ruckelt, geringe Leistungen auslesen ohne LED Anschluss: Hallo. Ich habe das Modell 7118-235 1.6 ZM Motor. Den habe ich letztens noch aus der Werkstatt geholt da wurde ein ABS Sensor gemacht und einmal...
Mazda 3 2.2 Skyactiv - Probleme mit dem Motor: Moin Moin, ich habe seit einigen Tagen Probleme mit dem Motor. Zuerst leuchtete die Motorkontrollleuchte auf, weshalb ich direkt in die Werkstatt...

Sucheingaben

mazda 6 2.3 zündaussetzer

,

zuendaussetzer mazda rx8

,

mazda 6 2009 nockenwellensensor

,
mazda probleme variable nockenwelle
Oben