Motorprobleme 5er

Diskutiere Motorprobleme 5er im Mazda5 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Liebes Forum, neulich war ich samt Familie mit meinem 110PS Dieselgerät unterwegs nach Graz. Nach etwa 200 km ununterbrochener Fahrt begann mein...

  1. #1 mikeeagle, 06.07.2006
    mikeeagle

    mikeeagle Einsteiger

    Dabei seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Liebes Forum,
    neulich war ich samt Familie mit meinem 110PS Dieselgerät unterwegs nach Graz.
    Nach etwa 200 km ununterbrochener Fahrt begann mein 5er plötzlich zu stottern. Dieses wurde abgelöst von einem immer heftiger werdenden Vibrieren und endete schließlich darin, dass mein geliebter Fahruntersatz kein Gas mehr annahm. So ließ ich ihn auf einem Parkplatz auslaufen und verständigte den Kundendienst (vorbildlich gelaufen). Der Mechaniker der mein Vehikel abschleppte kam aus dem Staunen nicht heraus, denn so etwas hatte er bei einem Mazda noch nicht erlebt. Er überzeugte sich mehrmals von meinen Angaben und bestätigte diese auch gegenüber der größten Mazda-Werkstatt in Graz. Dort konnte man nach zweitägigem Suchen (die Leute waren wirklich sehr bemüht) weder im Steuergerät noch sonst in der Elektronik (geschweige den bei den übrigen Komponenten) einen Fehler finden.
    Witzigerweise benahm sich mein Guter nach diesem Besuch für einige Zeit wieder völlig normal. Seit etwa einer Woche jedoch ruckelt er fallweise wieder und läuft am Stand (besonders bemerkbar im Stadtbetrieb) äusserst "unrund" (früher sagte man auf "drei Füßen"). Die Aussage der Werkstatt, dass es sich hier um das Entladephänomen des Partikelfilters handelt kann mich nicht wirklich überzeugen.
    Hat jemand von Euch Erfahrung diesbezüglich?
     
  2. #2 gerry200, 07.07.2006
    gerry200

    gerry200 Neuling

    Dabei seit:
    26.03.2006
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5 CD116TXNAVI
    Hallo Mike...!

    Hast du vielleicht im Ausland getankt???

    Ich habe mal in Ungarn das gleiche erlebt,denke da hat was mit dem Sprit nicht gestimmt bei mir.
    Hab dann in Steyr zuhause vollgetankt,und aus wars mit dem Problem.

    War nur so ein Gedanke.

    Grüße Gerald
     
  3. Gintl

    Gintl Neuling

    Dabei seit:
    11.06.2006
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5 2.0 Sport & Autogas Prins VSI
    Ich fahre zwar einen Benziner, aber mein Freundlicher empfiehlt generell, nur Marken-Sprit zu fahren, erst recht beim Diesel. Das zahle sich langfristig aus.
     
  4. #4 mikeeagle, 08.07.2006
    mikeeagle

    mikeeagle Einsteiger

    Dabei seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Lieber Gerry, lieber Gintl,
    ich habe weder im Ausland getankt noch eine "fremde" Tankstelle benützt.
    Die Instabilität und damit verbunden das Ruckeln dürfte mit einem anderen Problem zusammenhängen. Ich habe gestern einen Tipp bekommen, dem ich nachgehen werde. Sollte er zum Ziele führen folgt in Bälde ein Posting.
     
  5. #5 mikeeagle, 17.07.2006
    mikeeagle

    mikeeagle Einsteiger

    Dabei seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Liebes Forum,
    leider hat sich keiner der mir erteilten Ratschläge bisher als hilfreich erwiesen.
    Auch die Ratlosigkeit der Werkstätte macht mich etwas stutzig: so etwas bin ich ansonsten nur von VW gewohnt.
    Langsam weicht meine anfängliche Freude über den Wagen einer differenzierten Haltung. Vor allem die ewige Ausrede dass der DPF für das unrunde Laufen verantwortlich ist, nervt. Denn wenn man die Ursache kennt oder glaubt zu kennen, dann müsste es doch eigentlich ein Leichtes sein das Problem abzustellen.:x
     
  6. moser

    moser Stammgast

    Dabei seit:
    08.01.2006
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    mazda5 Excl.+Trendp., 2l-Benziner, papuagrau met.
    Zweitwagen:
    Dacia Logan MCV 1,6 16V kometengrau met.
    Hi! Hab zwar keinen Diesel-5er und bin auch sonst technisch nicht mehr bewandert als jeder Allgemeingebildete. Was den DPF betrifft, hab ich mich hier im Forum schlau gemacht. Ist schon allerhand, was man mit dem erleben kann. Müsste Mazda gleich im Verkaufsraum eine Schulung zur Wagennutzung durchführen, bevor der Kunde den Dieselvertrag unterschreibt. Bloß gut, dass ich nicht so viel Kohle für einen Diesel hatte - bei meinen Kurzstrecken.... Zu Deinem Problem: Flinte ins Korn werfen, wäre das Falscheste! Hin zu Mazda und immer wieder Druck machen! Könnte sein und müsste sein - wo gibt's denn sowas? Wurde die Einspritzanlage durchgecheckt? Oder überhaupt die Kraftstoffstrecke? Wie siehts mit der Steuereinheit aus - ist doch alles mit Diagnosegeräten auslesbar. Was ist das für eine Werkstatt?! Ich würde auswachsen, wenn sich nichts tut. Es gibt schon den Vorführeffekt - aber Du sagtest ja, dass man in der Werke das Phänomen bemerkt hatte. Also, wenn Du ankommst und sagst, dass es sich doch nicht änderte, dann müssen die halt weiter suchen. Wir als Forumteilnehmer können doch von weitem bloß vermuten - den Fehler finden muss Deine Werkstatt.
    Grüße - Frank.
     
  7. Clexi

    Clexi Stammgast

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    2.013
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BL 1.6 MZR 77 kW Exclusive-Line
    Zweitwagen:
    Opel Corsa D 1.3 CDTi 55kW Comfort-Enjoy
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
  8. #8 mikeeagle, 18.07.2006
    mikeeagle

    mikeeagle Einsteiger

    Dabei seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Clexi,
    Deine Vermutung dürfte zutreffen (vielleicht sollte man die threads zusammen führen?!). Einstweilen werde ich mir alle Postings zum Thema anschauen. Sollte in ferner Zukunft von Mazda selbst eine Lösung angeboten werden, lass ich von mir hören. Jedenfalls bleibe ich am Thema dran.
    lg
    MikeE;-)
     
  9. #9 herbi-herbi, 17.10.2013
    herbi-herbi

    herbi-herbi

    Dabei seit:
    01.09.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    An mikeeagle!!!
    Ich kenne das von einem Bekannten (VW Diesel) wenn sehr wenige KM im Jahr gefahren werden, etwa 5-6000 d.h. bei vielen Kurzstrecken bei der er nicht auf Temperatur kommt, dann verabschiedet sich der Partikelfilter bzw. er verstopft. Wurde ein neuer auf Kulanz um ca. 800 EU eingebaut, ein anderer Bekannter sagte, daß man den reinigen kann.
     
  10. #10 4rappen, 17.10.2013
    4rappen

    4rappen Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    26.12.2009
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5 CW 1.6 Diesel
    KFZ-Kennzeichen:
    @herbi-herbi
    Du hast schon gesehen, dass der Thread schon über 7 (!) Jahre alt ist???
     
Thema:

Motorprobleme 5er

Die Seite wird geladen...

Motorprobleme 5er - Ähnliche Themen

  1. Motorprobleme Mazda 626 CB 1979

    Motorprobleme Mazda 626 CB 1979: Hallo alle zusammen, ich habe heute den Motor von meinem 626 wieder zusammengebaut, aber er läuft nicht. Er sollte eigentlich laufen xD,...
  2. Ein Neuer hier im Forum mit Motorproblemen

    Ein Neuer hier im Forum mit Motorproblemen: Hallo an Alle! Ich bin hier neu aus der Nähe von Berlin und fahre einen Ford Ranger.......der baugleich mit dem Mazda ist! Finde leider keine...
  3. Mazda2 (DE) Motorprobleme

    Motorprobleme: Hallo liebe Mazda Gemeinde, Kurze Info vorab, meine Eltern besitzen derzeit noch einen Mazda 2 Baujahr 2005 KM ca 95.000KM. Ich suche hier ein...
  4. Motorprobleme durch 10.000km ohne Luftfilter gefahren!

    Motorprobleme durch 10.000km ohne Luftfilter gefahren!: hallo zusammen! Ich bin hier Neuling und wende mich mit einer ganz speziellen Frage mit meinem ganz speziellen MX5 an euch! Ich besitze einen...
  5. Mazda 3 BK 1.6 MZ-CD Motorprobleme

    Mazda 3 BK 1.6 MZ-CD Motorprobleme: Hallo liebe Mazda Community, Daten: Mazda 3 BK MZ-CD, Bj. 2005, Km: 120000, Turbo Diesel ohne Rußpartikelfilter ich habe mir vor ca. 6...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden