Motordiagnose

Diskutiere Motordiagnose im Mazda6 und Mazda6 MPS Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Anbei die Ergebnisse vom letzten Test. Kann mir evtl. jemand erklären was man daraus erkennen kann?

  1. #1 Jimmy202, 08.03.2018
    Jimmy202

    Jimmy202 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    27.02.2018
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    1
    Anbei die Ergebnisse vom letzten Test.
    Kann mir evtl. jemand erklären was man daraus erkennen kann?
     

    Anhänge:

  2. #2 driver626, 08.03.2018
    driver626

    driver626 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.664
    Zustimmungen:
    165
    Auto:
    Mazda 6 Sport 2.2 Sportline + Eibach, AHK
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Kawasaki ZR7-S mit Wilbers+ Bos, Bj.02
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Wozu das ganze?
    Hast du ein bestimmtes Problem oder bist du nur neugierig?
     
  3. Ricer

    Ricer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    16.01.2018
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    84
    Auto:
    Mazda 2 DJ G90 Nakama Voll-LED
    Diagnose: Langeweile
     
  4. #4 Jimmy202, 09.03.2018
    Jimmy202

    Jimmy202 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    27.02.2018
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    1
    Bin leider ein Laie auf diesem Gebiet und ich habe mich gefragt ob aus der Diagnose irgendwelche Zusammenhänge ersichtlich sind.
    Auf der Homepage vom ADAC wird von einen Rückruf (2/2017 - Injektorbefestigung undicht) berichtet. Zuletzt mußte ich 200 Euro für eine Injektoren Anlernung zahlen. Zahlt man beim Mazda unabhängig davon ob ein Rückruf gibt?
     
  5. #5 Manowar1, 09.03.2018
    Zuletzt bearbeitet: 09.03.2018
    Manowar1

    Manowar1 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.07.2016
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    55
    Hallo,
    der DTC P1200-00 sagt aus dass , das anlernen der Injektoren nicht abgeschlossen wurde, dafür
    reicht es aus das die Klimaanlage eingeschaltet war, es wird das anlernen gestartet und sofort
    wieder abgebrochen, es sollten auch keine weiteren elektrischen Verbraucher angeschaltet sein.
    Sollten ECT, FLT und IAT oder aus dem Temperaturbereich herausfallen wird auch abgebrochen.
    Das anlernen der Injektoren dauert maximal 15 min da frage ich mich wie die Werkstatt auf einen
    Betrag von 200€ kommt, zum anlernen wird das Fahrzeug am MMDS-Tester angeschlossen
    und der Menüpunkt zum anlernen ausgewählt alles weitere macht der Tester. Die ganze Prozedur
    dauert nur einige Minuten.

    Gruß Manny
     
  6. #6 Jimmy202, 09.03.2018
    Jimmy202

    Jimmy202 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    27.02.2018
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    1
    Ist es deiner Meinung nach überteuert?
    Eine durchsnitliche Jahresinspektion kostet 450,- Euro, DPF regenerierung 100,- Euro.
    Im Volksmund quasi als Bonus bezeichnet.

    Bis dato, also in 2 Jahren 7 mal in die Werkstatt gewesen bei insgesamt 20.000 km Fahrleistung.
    Allmählich begreife ich den von Mazda hochgepriesenen Zoom-Zoom Gefühl.
     
  7. solblo

    solblo Guest

    Such dir mal eine andere Werkstatt. Du bist da wohl die sprichwörtliche gemolkene Kuh.
     
  8. #8 Manowar1, 09.03.2018
    Manowar1

    Manowar1 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.07.2016
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    55
    Eine durchschnittliche Jahresinspektion kostet 450,- Euro.
    Zu teuer wenn keine zusätzlichen Arbeiten ausgeführt wurden.

    Regenerierung 100,- Euro. Im Volksmund quasi als Bonus bezeichnet.
    Kannst Du nicht als Bonus bezeichnen der ganze Spaß kann bis zu 90 Minuten dauern und sollte nur unter Aufsicht ausgeführt werden, weil einen rotglühende Partikelfilter habe ich selbst schon gesehen.
    Gruß Manny
     
Thema: Motordiagnose
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Fehler p1200 mazda

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden