Motordefekt bei 107.000 km

Diskutiere Motordefekt bei 107.000 km im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Hallo liebe Mazdagemeinde, nachdem mein Mazda nun seit drei Monaten immer wieder rasant den niedrigen Ölstand erreicht, sagte mir mein...

  1. #1 rettsan03, 27.02.2014
    rettsan03

    rettsan03 Guest

    Hallo liebe Mazdagemeinde,

    nachdem mein Mazda nun seit drei Monaten immer wieder rasant den niedrigen Ölstand erreicht, sagte mir mein freundlicher, dass das wohl mit verbrannt wird. Der Motor ist außen trocken, so dass wohl nichts ausläuft. Seine Empfehlung war das Auto zu verkaufen oder für ca. 2800 Euro die Dichtungen im Motor auszuwechseln. Was meint Ihr dazu? Bisher war er uns ein treuer Weggefährte als Familienkombi. Eine Neubeschaffung kostet wenigstens 15.000 Euro.:(

    Mazda 6 Kombi
    Bj 2005 (FL)
    2.0 L / 147 PS
    Benziner
     
  2. #2 Sunburst, 27.02.2014
    Sunburst

    Sunburst Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 2.2 CD210
    Zweitwagen:
    Mazda MX-5 NA 1.6 BJ.90
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Ich würd mal eine Motorspülung mit "MotorClean" machen, vielleicht ist nur ein Kolbenring festgebacken.

    Hat der Freundliche irgendwas von wegen Injektordichtungen oder ÖLschlamm erwähnt?
     
  3. #3 rettsan03, 27.02.2014
    rettsan03

    rettsan03 Guest

    Nein, er hat sich bisher leider sehr bedeckt gehalten und meinte nur, dass er den gesamten Motor auseinander nehmen müsste und die Kolben ziehen wolle und dann alle Dichtungen austauschen, wenn der Motor schon mal zerlegt ist. Klang erst einmal nachvollziehbar. So lange der Motor nicht auseinander gebaut ist könne er nicht sagen, welche Dichtungen nun defekt sind. Daher würde er vorsichtshalber dann gleich alle machen.

    Mich erstaunt ja nur, dass das so schlagartig kam. Jahre lang kaum Ölverlust und nun ca. 1 L auf 1000 km. Empfinde ich persönlich als zu viel. Wir wollen uns jetzt erst einmal ein genaues Angebot machen lassen.
     
  4. 323fV6

    323fV6 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GY L3-VE Mazda 6 GH LF-VE
    Zweitwagen:
    Mazda 3 BL GTA
    Hey bei diesen Motoren sind im Normalfall die Kolbenringe fest glaube auf denn Zylinder 3 und 4 zumindestens bei meinen ausgetauschten Motoren die ich liegen habe...
    Hilft nur Motor machen weil jeder gekaufte Tausch Motor könnte das selbe haben.
    Mfg
     
  5. #5 Nichtraucher, 27.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2014
    Nichtraucher

    Nichtraucher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    15
    Auto:
    Mazda6 Sport GG Diesel
    Zweitwagen:
    Suzuki GSX-S1000F
  6. 323fV6

    323fV6 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GY L3-VE Mazda 6 GH LF-VE
    Zweitwagen:
    Mazda 3 BL GTA
    Kannst versuchen aber erwarte dir nicht zu viel.
    Wenn bei manchen Kolben nicht einmal tagelanges einlegen in Nitro hilft!!
     
  7. #7 rettsan03, 27.02.2014
    rettsan03

    rettsan03 Guest

    Woher kommt sowas? Kann das davon kommen, weil ich das Auto in der Woche meistens stehen lasse, da ich dienstlich viel Unterwegs bin?
     
  8. 323fV6

    323fV6 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GY L3-VE Mazda 6 GH LF-VE
    Zweitwagen:
    Mazda 3 BL GTA
    Gibt schon viele Beiträge darüber, kommt vom Falschen Öl oder zulange ohne Ölwechsel gefahren...
    Nicht km Leistung sondern Monate - Jahre gemeint
     
  9. #9 rettsan03, 28.02.2014
    rettsan03

    rettsan03 Guest

    Hm, das trifft glaube ich eher nicht zu. Ich habe eine Jahresfahrleistung von 10.000 bis 12.000 km und regelmäßigen Ölwechsel bei der Inspektion mit 5W30 Öl. :-(
     
  10. 323fV6

    323fV6 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GY L3-VE Mazda 6 GH LF-VE
    Zweitwagen:
    Mazda 3 BL GTA
    Hey ich habe Motoren gesehen die innen überall Ablagerungen vom Öl hatten.
    Es gibt verschiedene Meinungen bezüglich des Verwendeten Öl von Mazda
    Ich bringe bei meinen neuen 3 er das Öl mit zum Service damit nicht immer das selbe rein kommt.
     
  11. #11 Nichtraucher, 28.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2014
    Nichtraucher

    Nichtraucher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    15
    Auto:
    Mazda6 Sport GG Diesel
    Zweitwagen:
    Suzuki GSX-S1000F
    Wenn du glaubst das Dexelia ein gutes Motoröl ist dann liegst du völlig daneben, es gibt günstigere und die sind um Welten hochwertiger.
     
  12. #12 rettsan03, 28.02.2014
    rettsan03

    rettsan03 Guest

    In meinem alten Auto hatte ich immer Shell Helix Öl drinnen und nie Probleme.
     
  13. #13 Nichtraucher, 28.02.2014
    Nichtraucher

    Nichtraucher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    15
    Auto:
    Mazda6 Sport GG Diesel
    Zweitwagen:
    Suzuki GSX-S1000F
    Das hilft dir jetzt auch nicht weiter, oder?
     
  14. #14 retnuk1408, 28.02.2014
    retnuk1408

    retnuk1408 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    06.06.2012
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M6 Kombi 2.0 DISI BJ. 2012
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Kawasaki Zephyr 550, 24 Jahre jung
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Ich würde mich vom freundlichen nicht verrückt machen lassen. Ich habe ähnliche Erfahrungen machen müssen bei meinem 2002er, allerdings Diesel. Erst war 1l/ 1000km Ölverbrauch laut der Werkstatt >>völlig normal<<, dann wollten Sie ihn am liebsten komplett zerlegen. Ich habe dann eben mir billiges Öl besorgt und immer schön nachgefüllt, früh gab es meist eine blaue Wolke im Hof, na ja. Am Ende waren es 4 Kupferringe an den 4 Injektoren a 2 Euro "Flammschutzdichtungen" , die diese gegen den Zylinderkopfraum abdichten sollten. Diesen Tip hatte ich hier aus dem Forum und damit ging ich in die Werkstatt. Der Meister (also der selbe wie oben) meinte, dass man das sehr schnell sehen könnte. Im laufenden Betrieb den Öldeckel abschrauben und wenn es dort so richtig im Takt rausgast, dann blasen die Einspritzdüsen zum Teil in den Kopf - und es sah bei meiner Maschine aus wie am Lanz-Bulldog. Problem konnte gelöst werden, Dauer des Ärgernisses: fast 1 Jahr und diverse Versuchsreparaturen für insgesamt fast 500 Euro.
    Nun hast du ja einen Benziner, aber den Deckel kannst du ja mal bei warmen Motor mal öffnen und dann mal laufen lassen, der Versuch kostet zumindest nix. Hand drauf halten, ob es drückt oder es kommt eben gleich ne Wolke hoch.
    Auf jeden Fall sind 100.000 km keine Laufleistung für eine 2l-Maschine und das alle Dichtungen defekt sind, ist nicht so wahrscheinlich, notfalls nach nem Austausch-Motor schauen, zerschrottete Mazda 6 gibts es wohl mittlerweile diverse.

    Irgendwelche Zaubermittel einfüllen, hat eigentlich bei niemandem was gebracht, außer bei denen, die ganz fest dran glauben. ;o)
     
  15. #15 Prison39, 28.02.2014
    Prison39

    Prison39
    Mod-Team

    Dabei seit:
    19.02.2009
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 MPS Bk
    KFZ-Kennzeichen:
    Er hat doch einen 2l mit 147Ps,also einen Benziner.Also trifft die 2l Diesel Problematik hier nicht zu.


    Mein erster Gedanke wäre das womöglich eine Ventilschaftdichtung defekt ist.
    Kommt blauer Rauch aus dem Auspuff?
    Wieviel verbraucht er denn auf 1000km?

    Um erstmal die günstigsten Varianten durchzuspielen würde ich wie schon gesagt eine Motorspülung durchführen mit anschließen Ölwechsel auf 5W40.
    Das Kolbenringe verkokt sind oder gar defekt glaub ich weniger.
    Da würde eine Kompressionsdruckmessung oder Druckverlustmessung aufschluss geben.
     
  16. #16 rettsan03, 02.03.2014
    rettsan03

    rettsan03 Guest

    Bisher kommt noch kein blauer Rauch. In den letzten 4 Wochen war es etwas mehr als ein halber Liter auf knapp 475 km. :-(
     
  17. solblo

    solblo Guest

    Lösungen gibts viele, wie man sieht.

    Ich würde noch vorschlagen, Kompressionsmessung machen. Alleine mit dieser Messung kann man anschließend viele Diagnosen machen, ob es nun "nur" festsitzende Kolbenringe sind, nicht richtig schließende Ventile, etc. Kostet bei einer freien Werkstatt maximal 30 Euro, oder man kauft sich bei Ebay so ein Messgerät für 20 Euro und macht es selbst.

    So würd ich verfahren, bevor man wild Öle wechselt und am Ende nicht weiß woran es nun gelegen hat.
     
  18. #18 MichelB79, 09.03.2014
    MichelB79

    MichelB79 Neuling

    Dabei seit:
    26.03.2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Zu deinem Problem kann ich leider nocht viel beitragen.
    Aber zum Öl kann ich ne Empfehlung geben.(M6 2004 2.0 DI)
    Fahre seit ca. 1 Jahr 5w40 vollsynth von Meguin und muß sagen der Ölverbrauch ist stark zurückgegangen und der Turbolader pfeift auch nicht mehr.
    Die Stupidos hatten aber vorher auch 10w40 reingemacht was da ja eigentlich garnix zu suchen hat.
    Aber ziemlich hinten raus nebeln tut meiner auch wenn ich voll drauf trete.
    Schätze das bei mir auch mal die Flammschutzdichtungen, Ventilschaftdichtungen gewechselt werden müssen.
    Dazu muß der Kopf runter oder?
     
  19. #19 Nichtraucher, 09.03.2014
    Nichtraucher

    Nichtraucher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    15
    Auto:
    Mazda6 Sport GG Diesel
    Zweitwagen:
    Suzuki GSX-S1000F
    Das ist beim Diesel 2004 ohne DPF ganz normal! Bei diesen Symptomen ist nichts kaputt.
     
  20. #20 MichelB79, 10.03.2014
    MichelB79

    MichelB79 Neuling

    Dabei seit:
    26.03.2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Sicher? Ist schon ne ganz schöne Wolke die da raus kommt. Naja gut dunkel wirds dann nicht gleich hinter mir aber auf jeden fall gut sichtbar.
    Muß vielleicht auch mal bfreigefahren werden. Fahre doch recht ruhig.
     
Thema:

Motordefekt bei 107.000 km

Die Seite wird geladen...

Motordefekt bei 107.000 km - Ähnliche Themen

  1. Abs fällt bei 80 km/h aus

    Abs fällt bei 80 km/h aus: Mahlzeit leutens. Mein Mazda demio bj. 2001 schmeißt jedesmal mit erreichen von 80 km/h die abs leuchte an bin absolut unbelesen in Sachen Autos...
  2. Mazda 3 (BP) Fazit nach 5000 km

    Fazit nach 5000 km: Hallo zusammen, 5000 km mit dem Mazda 3 BP liegen hinter uns und dass sind meine Erfahrungen, wie sieht es bei euch aus. Bei der Auslieferung...
  3. Mazda6 (GG/GY) P0101 + P0104 + C1119 ab konstant 140 km/h - 2.0 Diesel 143 PS

    P0101 + P0104 + C1119 ab konstant 140 km/h - 2.0 Diesel 143 PS: Guten Tag zusammen, ich habe ein Problem mit meinem Mazda 6 GY, Bj. 2007 mit 2.0 Liter Dieselmotor mit 143 PS. Ab einer Geschwindigkeit von 140...
  4. Mazda 3 (BP) stark vibrierende Geräusche durch Wind ab 60 km/h

    stark vibrierende Geräusche durch Wind ab 60 km/h: Hallo,- wir hatten zwecks Durchzug das Fenster rechts im Fond geöffnet. Bei der Beschleunigung von 60 auf 90 km/h dachten wir, dass über uns ein...
  5. Tank Reichweite nach 0 KM Anzeigen

    Tank Reichweite nach 0 KM Anzeigen: Hallo ist mir aufgefallen, das beim meiner mazda cx5 Tank Reichweite nach 0 anzeigen 10 bis 15 KM in Stadt gefahren danach fängt an zum Hüpfen,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden