Motor springt nicht an

Diskutiere Motor springt nicht an im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Mein Mazda hat bei Kurzstreckenfahrten das Problem das man den Motor nicht sofort nach dem Halten ausmachen darf - sonst springt er sehr, sehr...

  1. #1 yggdrasill, 10.04.2009
    yggdrasill

    yggdrasill Stammgast

    Dabei seit:
    07.02.2009
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 (BL) 2.2 MZR-CD 136KW / Bj:2009
    Zweitwagen:
    Mazda 3 (BK) Sport 2.0 110KW / Bj:2004
    Mein Mazda hat bei Kurzstreckenfahrten das Problem das man den Motor nicht sofort nach dem Halten ausmachen darf - sonst springt er sehr, sehr schlecht wieder an.

    Und heute war es wieder soweit. Hab ihn nur kurz mal umgestellt, eilig ausgemacht um weiterzuarbeiten und eine Stunde später ging er nicht mehr an.
    Er dreht zwar wenn man starten will, aber es kommt einfach nix. :-x

    Nach mehreren Stunden Startversuche war dann auch meine Batterie leer, sind ja nur 72Ah. ;)
    GRRRR...
    Langsam verzweifle ich an der Macke, mein FMH hat mir dazu auch nur den Rat gegeben immer weiter zu starten, irgendwann würde die Elektronik sich richtig einregeln und der Motor startet.
    Angeblich ist das ein bei dem 2.0l häufiger autretendes Problem, laut FMH durch die Abgasrückführung bei diesem Motor.

    Nur wenn das Auto dann nicht innerhalb weniger Minuten anspringt ist dieser Tipp nutzlos für mich. Was soll ich denn machen wenn ich das Fahrzeug dringender als heute brauche???

    Hat irgendjemand auch schon mal sowas bei sich beobachtet, oder kennt hier einer 'nen Trick um dem Motor wieder zum Anspringen zu bewegen?
    Wie gesagt, langsam nervts, auch wenn das Problem selten auftritt.
     
  2. #2 Axela-Racer, 10.04.2009
    Axela-Racer

    Axela-Racer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.01.2009
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M3 Sport 2.0
    KFZ-Kennzeichen:
    Dieses Problem ist bekannt, bzw kein wirkliches Problem sondern eine Funktion von Mazda. Nach kurzen Fahrten und schnellem Wiederstarten muß erst das vorher eingespritzte Benzin raus. Deshalb springt er so schlecht an. Das ist wohl bei allen 3ern so.
    Gibt aber schon Themen dazu, bitte Suchfunktion benutzen!!
     
  3. #3 strauchrauber, 10.04.2009
    strauchrauber

    strauchrauber Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    01.06.2008
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BM 2.0
    Habe etwas ähnliches ... habe erst gedacht dass es am Anlasser liegt aber nachdem er ausgetauscht worden ist kommt es auch immer mal wieder vor dass wenn der wagen nur um wenige meter bewegt wurde und dann wieder ausgeschalten dass er dann nur mühsam wieder anspringt ... als nächstes kommt eine neue batterie ... vllt wirds da ja besser :?:
     
  4. #4 Axela-Racer, 11.04.2009
    Axela-Racer

    Axela-Racer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.01.2009
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M3 Sport 2.0
    KFZ-Kennzeichen:
    Kann ich Dir nur sagen, da wird sich nichts ändern. Das ist beim 3er normal. Hat was mit unverbranntem Benzin zutun, oder so. Da gab es schon Beiträge dazu. Da kannst Du alles tauschen, es wird so bleiben.
     
  5. Markus

    Markus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    3.097
    Zustimmungen:
    46
    Auto:
    Mazda 3 (G120+ BN) KIZOKU
    Zweitwagen:
    Triumph T100 black
    ist ein Problem von dem 2.0er, der 1,6 hat das nicht.
     
  6. Drake

    Drake Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.04.2008
    Beiträge:
    741
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GH 2.5i GTA
    Habe das Problem auch, allerdings springt er immer an. Zwar nicht sofort, aber anspringen tut er schon.
    Meiner Meinung hilft manchmal auch, Zündung solange zu lassen bis alle Lämpchen verschwunden sind und dann starten.
    Aber wenn man ihn wirklich nur ein paar Meter bewegt hat, hilft das meist auch nicht.

    Achja und beim Facelift sollte das Problem behoben sein.
     
  7. Palim

    Palim
    Mod-Team

    Dabei seit:
    30.07.2005
    Beiträge:
    5.841
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    Ford Mondeo Turnier 1,6 Eco; AD M3 1.6 BK Active
    KFZ-Kennzeichen:
    Wollte ich gerade sagen, ich habe das Problem nämlich noch nicht gehabt....die Erklärung macht aber für mich durchaus Sinn.
     
  8. #8 yggdrasill, 12.04.2009
    yggdrasill

    yggdrasill Stammgast

    Dabei seit:
    07.02.2009
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 (BL) 2.2 MZR-CD 136KW / Bj:2009
    Zweitwagen:
    Mazda 3 (BK) Sport 2.0 110KW / Bj:2004
    Ja klar, Suchfunktion hab ich schon bemüht.
    Auch Mazda hat mir das Problem sehr schön erklärt. Unter anderem das es eben beim 2.0l auftritt und nicht beim 1.6l. ;)

    Was mir nur keiner sagen kann, bzw. was auch aus den behandelten Themen nicht hervorgeht:

    Wie kriegt man den Motor dazu innerhalb einer angemessenen Zeit von max. ein paar Minuten wieder anzugehen?
    Bin ja schon bemüht etwas ruhiger beim Starten und Ausschalten zu sein, aber was ist wenn ich das mal vergesse?
    So wie vorgestern. :)
    Bin ja zum Glück da grad nicht auf das Fahrzeug angewiesen gewesen, hat aber trotzdem enorm Zeit gefressen die ich sinnvoller verwenden hätte können.
    Und bei mir ist es ja nicht so das er schwer wieder angeht - eher das der Motor gar nicht mehr starten will, bis er urplötzlich nach bisher meist mehr als einer halben Stunde wieder anspringt.

    Im Übrigen hab ich ihn dann stehen lassen bis zum nächsten Morgen, da ging er dann so problemslos an als wär nichts gewesen. ;)

    Ach ja: kein Problem, sondern eine "Funktion"? Ich will ja nicht spitzfindig werden, aber kann man dieses Extra wieder ausbauen??? ;)
     
  9. Markus

    Markus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    3.097
    Zustimmungen:
    46
    Auto:
    Mazda 3 (G120+ BN) KIZOKU
    Zweitwagen:
    Triumph T100 black
    Ich hatte nur einmal das Problem das er nicht wollte.
    Ich konnte ihn dann nur mit vollgas beim starten überreden, ob das beim 2.0 auch klappt müsst ihr selber testen
     
  10. #10 Axela-Racer, 12.04.2009
    Axela-Racer

    Axela-Racer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.01.2009
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M3 Sport 2.0
    KFZ-Kennzeichen:
    Also mit Vollgas kommt er eigentlich immer, denn wenn Du nach ner kurzen Fahrt mal vergißt, dass Du den Schlüssel festhalten mußt, drehst Du ganz normal, er springt halt aus bekanntem Problem nicht an und beim nächsten Versuch dann eigentlich nur noch mit Vollgas. Ist halt irgendwas nicht so ganz richtig. Nur was ich dann nicht verstehe, wenn´s beim FL nicht mehr ist, könnte doch Mazda mal bei denen, die sich beschweren das entsprechende Teil tauschen.Ist irgendwie merkwürdig!
     
  11. MX184

    MX184 Neuling

    Dabei seit:
    13.04.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 GD 2.2 Coupe
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Xedos 9 2.5 V6 Automatik
    Es gab bei den ersten Mazda 3 Probleme mit der kraftstoffpumpe, diese hält den druck nicht... lass deinen fgstnr mal auf diese KTI hin prüfen... wenn ja dann heiste es Kraftsoffpumpe tauschen...(hoffe hast noch garantie, ansonsten viel spaß ;) )
    Das andere ist wie startest du das auto? Mit getretener kupplung eingelegtem gang und halb gas???
    Das wäre alles falsch lt Mazda...
    Auto startenohne einen gang einzulegen Kupplung und Bremse treten und KEIN gas geben... So sagt mazda würde das Ftg besser anspringen..
    mfg
     
  12. Drake

    Drake Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.04.2008
    Beiträge:
    741
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GH 2.5i GTA
    Naja, ob das hilft?
    Keinen Gang einlegen, Kupplung und Bremse treten.
    Hat doch nichts mit der Kraftstoffpumpe zu tun, oder?
     
  13. MX184

    MX184 Neuling

    Dabei seit:
    13.04.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 GD 2.2 Coupe
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Xedos 9 2.5 V6 Automatik
    Nein, das hat nichts mit der Kraftstoffpumpe zu tuen, wird aber von der mazda Hotline geraten wenn das Fzg schlecht anspringt, angeblich liegt es daran das gewisse Sensoren einen eingelegten gang erkennen und über den bremslichtschalter das wiederum ans steuergerät irgenwelche signale weiter gibt....., der von der Hotline konnts mir auch net ganz genau erklären...man sollte es aber machen und dann würd das Fzg besser anspringen... übrigens, betrifft alle neuen mazda´s
     
  14. #14 atzenhainer, 14.04.2009
    atzenhainer

    atzenhainer Neuling

    Dabei seit:
    21.02.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Focus MK2 2l TDCi,
    Nur mal so eine blöde Frage? Es also normal dass wenn ich das Auto kurz anmache, vll aus der Garage fahre, es dann ausmache und wieder starten will der Motor schlecht anspringt?
    Sagt mal ist das ein Witz? Meine freundin hat sich gerade nen gebrauchten 3er gekauft. Wenn er diese Probleme macht bekommt er Händler ihn ganz schnell wieder hingestellt und wir holen das Geld wieder.

    Mich wundert es dass ihr alle so ruhig bleibt und eben sagt das es bei jedem 3er so ist.

    In welcher Zeit leben wir denn? Ist Mazda nicht fähig, heutzutage eine Motor zu bauen welcher unter allen Umständen gut anspringt?
     
  15. MX184

    MX184 Neuling

    Dabei seit:
    13.04.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 GD 2.2 Coupe
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Xedos 9 2.5 V6 Automatik
    Glaube du hast da was falsch verstanden...
    Des is nicht bei jedem 3er...
    Es gibt nur die möglichkeit bei einigen das die kraftstoffpumpe den druck nicht hält... is aber schon lange in der produktion geändert und betrifft nur die 2.0 maschiene...
    das ander mit dem gang einlegen und so is nur ein tip, das auto springt anderst auch an, dauert halt nur eine oder 2 anlasserumdrehungen mehr...
     
  16. #16 StefanM3, 14.04.2009
    StefanM3

    StefanM3 Stammgast

    Dabei seit:
    27.11.2007
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 Active 1.6
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Kawasaki ZX-10R 2005 :-)
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    wenn der noch kurz nach dem aus machen einspritzt müsste es doch helfen den motor auf ner höheren drehzahl aus zu machen. dann saugt es das bissl benzin noch mit durch beim runter touren und die kerzen werden trocken
     
  17. #17 atzenhainer, 14.04.2009
    atzenhainer

    atzenhainer Neuling

    Dabei seit:
    21.02.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Focus MK2 2l TDCi,
    Mir ist schon klar dass es nur die 2l Maschine betrifft.
    Mir ist nur nicht ganz klar warum es solche Probleme heute überhaupt noch gibt
    Beim RX8 gibt es doch die gleichen Probleme meines Wissens nach.
    Ich verstehe auch nicht ganz warum man beim Anlassen Gas geben soll.

    Wir fahren doch alle Einspritzer und der sollte dass mittlerweile doch alles alleine hinbekommen. Ich setzte mich ins Auto und drehe en Schlüssel um und dann läuft das Auto. Egal ob warm, kalt, oder gerade abgestellt.
    Vll bin ich von den deutschen Automobilmarken auch zu verwöhnt:?::?
     
  18. MX184

    MX184 Neuling

    Dabei seit:
    13.04.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 GD 2.2 Coupe
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Xedos 9 2.5 V6 Automatik
    Beim RX8 gibt es doch die gleichen Probleme meines Wissens nach.

    Vll bin ich von den deutschen Automobilmarken auch zu verwöhnt:?::?[/QUOTE]

    1. der XR 8 hat einen wnkelmotor, den kannst du nicht mit einem normalen otto motor oder diesel motor vergleichen...volkommen anderes prinzip und bauweise.. enspricht eher einer turbine..

    Verwöhn?, naja glaub das es immer mehr dieser probleme geben wird, daran sind szeuergeräte und elektronik schuld, diese steurn ja das ganze...Hat mit fahrsicherheit und economy zu tun... kommt viel von den amis.. viele autos lassen sich gar nicht mehr starten ohne die kuplung zu treten(könnt ja ein gang eingelegt sein und dein auto springt nach vorne und du fährst ein kind tot oder sowas...)
     
  19. #19 atzenhainer, 16.04.2009
    atzenhainer

    atzenhainer Neuling

    Dabei seit:
    21.02.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Focus MK2 2l TDCi,
    Ich weis ehrlich gesagt nicht was du bisher für Autos gefahren bist.
    Aber von solchen probleme habe ich bisher noch nie gehört. Vll bei 50 Jahre alten Oldtimer. Aber selbst die haben wenn sie richtig eingestellt sind solche Probleme nicht.
    Ich verstehe ehrlich gesagt nicht ganz dass ihr sowas einfach hinnehmt. Das ist doch ein gravierendes Problem. Wenn ich mir ein neues Auto kaufen würde und es solch ein Problem hätte dann würde ich es dem Händler gleich wieder auf den Hof stellen. Vll sind meine Ansprüche auch einfach zu hoch.
    Ich erwarte nur von einem Auto dass es unter jeden Bedingungen anspringt.
    Egal ob grade gelaufen, -20°C, +35°C, etc.

    Und bei dem RX8 mit den Ausrede zu kommen dass es ja ein Wankelmotor ist lasse ich nicht wirklich gelten. Falls Mazda solche Probleme nicht in den Griff bekommt dann sollen sie eben solche Motoren nicht bauen.
     
  20. #20 DerGilb, 16.04.2009
    DerGilb

    DerGilb Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.07.2008
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 Sport Top 2.0GTA
    KFZ-Kennzeichen:
    bei dem opel astra g von meinem vater damals war das problem auch so. nur noch schlimmer. also wenn der nur für ein paar meter gestartet wurde, ging danach gar nichts mehr.
    wir sind einmal durchs ganze wohngebiet gerollt, damit er wenigstens durch anschieben anspringt. war irgendwie nich so das gute auto.

    da is das mit dem mazda schon harmloser. wenn er halt ein paar mal leiert, leiert er eben.
    wenn man alte autos sieht, die 30sek leiern, bis sie angehen und so jahrelang laufen, dann wird es unseren autos auch nicht schaden.
    und wenn mazda das problem kennt und nachweislich dadurch was kaputtgeht, sollten sie ja kulant genug sein, das problem auf ihre kappe zu schreiben.
     
Thema: Motor springt nicht an
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 2009 springt nicht an Bremse

    ,
  2. Mazda 3 Drehzahl spinnt springt nicht an

    ,
  3. auto spring schlecht an wenn es kurz an und wieder ausgemacht wurde

Die Seite wird geladen...

Motor springt nicht an - Ähnliche Themen

  1. Mazda5 (CR) Mazda 5 CR 143 PS springt nach Einspritzdüsenwechsel nicht an!! Mazda-Werkstatt weis nicht weiter!

    Mazda 5 CR 143 PS springt nach Einspritzdüsenwechsel nicht an!! Mazda-Werkstatt weis nicht weiter!: HILLLFFEEEEE Hallo Liebe Mazda Freunde, Diesel Modell CR 143 PS Bj 2008 das Auto steht noch immer in der Werksatt. Bis jetzt haben die die...
  2. Geräusch vom Motor nach Abstellen

    Geräusch vom Motor nach Abstellen: Hallo und schönen Abend Bin seit März Besitzer eines gebrauchten 2017er Mazda2 Benziner 90 PS Automatik. Unlängst ist mir aufgefallen daß nach...
  3. Mazda2 (DY) Motor geht aus!

    Motor geht aus!: Hallo Mazda Leute, ich habe einen Mazda DY 1.4 Bènzineŕ. Sèit gestern geht der Motor aus beim starten bzw. behält kein Leerlauf. Wer kann mir...
  4. Mazda3 (BL) Mazda 3 Motor

    Mazda 3 Motor: Hallo! Ich bin neu im Forum. Ich fahre seit April 2015 einen Mazda 3 BL 2010 1.6 MZR in der GT Edition. Nun wollte fragen, ob der Motor standfest...
  5. FS Motor Fahrer

    FS Motor Fahrer: Moin, Ich hab mich jetzt auch mal hier angemeldet, nachdem ich immer mal wieder hier rein geschaut hatte :cheesy: Fahre jetzt seit gut 3 Jahren...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden