metallisches Geräusch - Bremsen oder Radlager?

Diskutiere metallisches Geräusch - Bremsen oder Radlager? im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Grüß euch! Hab ein Problem seit Tagen beim Fahren bei kleinen Geschwindigkeiten bis ca. 50km/h ist es auf der rechten Seite hörbar sowohl bei...

  1. #1 ThinkTwice, 03.08.2016
    ThinkTwice

    ThinkTwice Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.08.2014
    Beiträge:
    1.249
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda6 GH, CD129 TE Plus , EZ 10/2010
    Grüß euch!

    Hab ein Problem seit Tagen beim Fahren bei kleinen Geschwindigkeiten bis ca. 50km/h ist es auf der rechten Seite hörbar sowohl bei geöffneten als auch geschlossenen Fenster.
    Das Geräusch kommt und geht immer wieder. Ist so ein metallisches schleifendes Geräusch als ob irgendwo was hängen würde.

    Ich tendiere langsam dazu das es ein Radlager sein könnte? Beim Bremsen hört man das Schleifen auch grundsätzlich.

    LG
     
  2. #2 The red Dragon, 03.08.2016
    The red Dragon

    The red Dragon Stammgast

    Dabei seit:
    27.04.2014
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    Mazda 6 Gh Sport
    KFZ-Kennzeichen:
    Es könnte das Radlager schon sein. Oder Bremsen die Schleifen auch wenn die fast am Ende sind.
     
    ThinkTwice gefällt das.
  3. #3 ThinkTwice, 03.08.2016
    ThinkTwice

    ThinkTwice Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.08.2014
    Beiträge:
    1.249
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda6 GH, CD129 TE Plus , EZ 10/2010
    Hmm okay. Danke für die Einschätzung.

    Bei den Bremsen gibts ja innen und außen an der Bremscheibe Bremspackerl.
    Dir was Außen sichtbar sind die sind noch alle okay.

    Also das schleifende Bremspackerl die am Ende sind kanns auch sein :-( ?
     
  4. snopy

    snopy Stammgast

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 6 GY 1,8l BJ:2004
    Hallo, bocke den Wagen mal auf und drehe das Rad von Hand. Dann kannst du das Geräusch schon etwas weiter eingrenzen von wo es ca. kommt. Bei fortgeschrittener abnutzung sollte es dann schon zu hören sein.

    Gruß snopy
     
    ThinkTwice gefällt das.
  5. #5 ThinkTwice, 03.08.2016
    ThinkTwice

    ThinkTwice Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.08.2014
    Beiträge:
    1.249
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda6 GH, CD129 TE Plus , EZ 10/2010
    Das is eine gute Idee, @snopy!

    Glaub dann könnt ich sicher genauer sagen obs vom Radlager kommt oder von den Bremsen.

    Aber mein M6 hat erst ca. 65000km.
    Das wär ein Wahnsinn wenns das Radlager schon ist.

    Aber mal sehn wie stark das Geräusch zu hören sein wird und wie es sich anhört.
    Aber das ma ich heute aufjedenfall bevor ich morgen in der Früh zum fMH fahre.
     
  6. #6 ThinkTwice, 03.08.2016
    ThinkTwice

    ThinkTwice Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.08.2014
    Beiträge:
    1.249
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda6 GH, CD129 TE Plus , EZ 10/2010
    Sehr interessantes dieses Geräusch - echt he.

    Habs heute Abend bei der Heimfahrt von der Arbeit im Stadtverkehr wieder gehört.
    Aber dieses metallische Schleifgeräusch macht sich momentan bemerkbar quasi nach dem Motto wann es dazu Lust hat. Mal hört man es und mal nicht. Als ob ein Blechstreifen an der Bremsscheibe schleifen würde.
    So hört sich das Geräusch an. Echt spannend.

    Naja, werd jz dann mal Wagen heben und mal schaun was es dann zu hören gibt oder nicht.
     
  7. #7 driver626, 03.08.2016
    driver626

    driver626 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.291
    Zustimmungen:
    42
    Auto:
    Mazda 6 Sport 2.2 Sportline + Eibach, AHK
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Kawasaki ZR7-S mit Wilbers+ Bos, Bj.02
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Die Beläge haben ein Quietschblech, was bei Erreichen der Verschleißgrenze Kontakt zur Scheibe bekommt und sich lautstark bemerkbar macht.
    Das Radlager ist bei deiner Laufleistung zu 95% nicht die Ursache.
    Lasse die Beläge checken, dabei auch auf die Führungs- und Anti-Quietsch-Bleche achten.
    Die Führungsbleche können, wenn nicht sauber eingesetzt oder verbogen, auch an der Scheibe schleifen.

    Wann (km-Stand) wurden Beläge/Scheibe gewechselt?
    Falls unbekannt: Wieviel km hast du seit Kauf gefahren?
     
    ThinkTwice gefällt das.
  8. solblo

    solblo Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.07.2009
    Beiträge:
    1.445
    Zustimmungen:
    24
    Denk dran das dein Wagenheber-Set nicht vollständig ist.
     
    ThinkTwice gefällt das.
  9. HELAN

    HELAN Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.09.2015
    Beiträge:
    1.473
    Zustimmungen:
    118
    Auto:
    CX-5 / 2,2 D Automatik / 150PS (FWD)
    KFZ-Kennzeichen:
    @driver626

    Wollte ich auch schon schreiben, die Bremsklötzer haben ein Blech das Lärm macht bei einer gewissen Abnutzung, dann sollten sie getauscht werden.
    Hatte auch mal einen 626.
     
    ThinkTwice gefällt das.
  10. #10 ThinkTwice, 03.08.2016
    ThinkTwice

    ThinkTwice Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.08.2014
    Beiträge:
    1.249
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda6 GH, CD129 TE Plus , EZ 10/2010
    Grüß euch !

    Habe heute Abend nun die Bremsen gecheckt bzw. die Räder mal gedreht.

    An der Hinterachse ist auf beiden Rädern bei den Bremsscheiben innen und außen noch halbwegs genug an Bremsklotzdicke drauf.
    Liegt wahrscheinlich auch daran das an der Hinterachse die Bremsleistung ja geringer ist.

    Rechts vorne habe ich dann bei der Bremsscheibe gesehen das Außen beim Bremsklotz noch genug drauf ist, aber innenseitig habe ich gesehen wie die letzten User die geantwortet haben auch vermutet haben, dass so ein silbernes bzw. dünnes Blech die Bremsscheibe berührt.
    Dieses wird wohl innenseitig rechts vorne in unregelmäßigen Abständen und Geschwindigkeiten wohl dieses Geräusch verursachen.
    Andere merkwürdige Geräusch etc. sind mir nicht aufgefallen.

    Links vorne ist der Bremsklotz innseitig an der Bremsscheibe auch schon sehr abgefahren aber noch nicht so sehr wie beim Rad rechts vorne.
    Außen ist beim Bremsklotz links vorne ebenfalls noch viel drauf.


    Also die Lösung des Problems wird wohl Bremsen wechseln lauten denk ich.
    Das macht man vermute ich immer achsweise oder? Sollte ich da die Bremsscheiben auch gleich mitwechseln lassen? Ist vermutlich Muss denk ich mir mal.
    Die Hinterachse lass ich noch in Ruhe hätt ich mir gedacht, oder?



    Mein M6 hat momentan eine Laufleistung von ca. 65.200km und meines Wissens wurden die Bremsen noch nie gewechselt vom Erstbesitzer. Ich bin ja der Zweitbesitzer. Habe so eine Tätigkeit in den Rechnungen vom Vorbesitzer nie gesehen.
    Gekauft hatte ich den M6 im Jänner 2015 mit ca. 37.000km
     
  11. #11 driver626, 03.08.2016
    driver626

    driver626 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.291
    Zustimmungen:
    42
    Auto:
    Mazda 6 Sport 2.2 Sportline + Eibach, AHK
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Kawasaki ZR7-S mit Wilbers+ Bos, Bj.02
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Allein durch den km-Stand war es das logischte, dass es die Beläge sind.
    Beim (natürlich achsweisen!) Wechsel bitte unbedingt die Sättel und die Führungsbolzen gut reinigen und fetten lassen.
    Wenn du keine originalen Beläge kaufen möchtest kann ich dir "EBC BlackStuff" empfehlen, alternativ auch ATE, Brembo oder Zimmermann.
    Solange es keine aggressiven Sportbeläge sind.....
     
    ThinkTwice gefällt das.
  12. #12 ThinkTwice, 03.08.2016
    ThinkTwice

    ThinkTwice Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.08.2014
    Beiträge:
    1.249
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda6 GH, CD129 TE Plus , EZ 10/2010
    Meint ihr das ich die Bremsscheiben auch wechseln lassen soll?

    Gut zu wissen das mit ziemlicher Sicherheit die Bremsbacken die Ursache sind.

    Werd das ehestmöglich beim fMH machen lassen, da ich kommende Woche Donnerstag für insgesamt 3000km (hin und zurück) mit dem Auto auf Urlaub fahren werde.
    Vielleicht wär sicherheitshalber auch ein Urlaubscheck angebracht? :-S

    Deshalb werd ich von der Werkstatt einfach original Material einbauen lassen. Aber anhand deinem Hinweis sagen das die Sättel und Führungsbolzen gut gereinigt und gefettet werden sollen.
     
  13. #13 driver626, 04.08.2016
    driver626

    driver626 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.291
    Zustimmungen:
    42
    Auto:
    Mazda 6 Sport 2.2 Sportline + Eibach, AHK
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Kawasaki ZR7-S mit Wilbers+ Bos, Bj.02
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Urlaubs-Check? Ist doch nur ein Mittel der Werkstatt zum Geld verdienen.
    Flüssigkeiten, Reifen und Licht kannst du selber kontrollieren.
    Mehr machen die (wenn überhaupt) eh nicht.
    Deine Scheiben sollten noch einen Belagsatz lang halten. Sicher sagen kann das nur die Werkstatt, wenn die Scheibendicke gemessen wurde.
     
  14. #14 ThinkTwice, 04.08.2016
    ThinkTwice

    ThinkTwice Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.08.2014
    Beiträge:
    1.249
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda6 GH, CD129 TE Plus , EZ 10/2010
    Also meint ihr das ein Urlaubscheck eher unnötig wäre?
    Hmm :-/
    Aufjedenfall lass ich beim Termin nun Bremsscheiben und Bremsklötze wechseln.
     
  15. #15 Gladbacher, 04.08.2016
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    5.229
    Zustimmungen:
    244
    Auto:
    Mazda 3 MZR 2,0 Automatik Sports-Line, EZ 01/11
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda MX-5 NB "Miracle", EZ 06/2000
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Christian, glaube dem driver626 ruhig. Diese Urlaubs-Checks umfassen Leistungen, die du bequem auch selbst erledigen kannst - ohne bezahlen zu müssen! Alle anderen Dinge werden im Rahmen der Inspektion überwacht...
    Warum willst du die Scheiben wechseln lassen? Überprüfen/nachmessen, dann sagt dir die Werkstatt, ob es schon nötig ist. Das hat driver dir aber auch schon geschrieben...
     
    ThinkTwice gefällt das.
  16. #16 Skyhessen, 04.08.2016
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    1.930
    Zustimmungen:
    131
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    @ThinkTwice
    .. etwas zu deiner Beruhigung: ;)
    Ich bin nun schon seit 20Jahren mit div. Mazdas unterwegs. Die Bremsscheiben vorne haben bei mir immer 100-120000km durchgehalten, bei 1x Bremsbelägewechsel zwischendurch (hinten sogar noch länger). Es kommt natürlich auch immer mit auf den Fahrstil an
     
    ThinkTwice gefällt das.
  17. HELAN

    HELAN Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.09.2015
    Beiträge:
    1.473
    Zustimmungen:
    118
    Auto:
    CX-5 / 2,2 D Automatik / 150PS (FWD)
    KFZ-Kennzeichen:
    Bei mir mussten die Bremsen nach ca. 100.000 Km nur vorne mit B-scheiben gewechselt werden, hinten nie, so lange hatte ich meine Autos nicht.
     
    ThinkTwice gefällt das.
  18. #18 ThinkTwice, 04.08.2016
    ThinkTwice

    ThinkTwice Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.08.2014
    Beiträge:
    1.249
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda6 GH, CD129 TE Plus , EZ 10/2010
    Naja, die Bremsscheiben an der Vorderachse haben innenseitig bereits schon leicht tiefere Rillen wie ich bzw. der Kundendienstberater gemerkt haben.
    Und die Bremsklötze an der Vorderachse jeweils innenseitig (also zum Motor hin) sind beide schon fast bzw. ganz abgefahren. Rechts ja ganz und links beinahe schon.
    Und da die Scheiben auch schon zum Teil rostig sind und eben wegen den Rillen hab ich mir gedacht, sollens gleich alles in einem Wechseln damit ich an der Vorderachse wo mehr Bremsleistung ist Ruhe is. Da ich ja doch etwas mehr als 3000km bei der Urlaubsfahrt hin und her auch fahren werde nun die kommenden 2 Wochen.

    An der Hinterachse werd ich das alles eh so lang wie möglich nicht machen lassen.

    Aber das mit dem Urlaubscheck werd ich dann am Dienstag beim Termin vor dem Erstellen des Reparaturauftrags wieder stornieren lassen.
    Ist wohl besser so.
    Unten rum und Motortechnisch wird eh sicher alles passen denk ich für die Urlaubsfahrt :/
     
  19. HELAN

    HELAN Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.09.2015
    Beiträge:
    1.473
    Zustimmungen:
    118
    Auto:
    CX-5 / 2,2 D Automatik / 150PS (FWD)
    KFZ-Kennzeichen:
    Auf jeden Fall muß vor deiner Urlaubsfahrt mit den Bremsen alles i.O. sein.
    An den Bremsen darf man auch nicht sparen, die müssen immer 100% funktionieren.
     
    ThinkTwice gefällt das.
  20. #20 Gladbacher, 05.08.2016
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    5.229
    Zustimmungen:
    244
    Auto:
    Mazda 3 MZR 2,0 Automatik Sports-Line, EZ 01/11
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda MX-5 NB "Miracle", EZ 06/2000
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Da hast du recht, Hendrick! Die Kohle für den Urlaubscheck lieber in die Bremse stecken!
    Ansonsten:
    Scheibenwaschanlage auffüllen, Wischerblätter mal kontrollieren und nötigenfalls wechseln, Reifendruck kontrollieren und der zu erwartenden Beladung anpassen, Warndreieck und Erste-Hilfe-Set griffbereit verstauen, Warnwesten ebenso. Beleuchtung kontrollieren. Sonnenbrille, Tempos und sonstigen oft benötigten Kleinkram ebenfalls griffbereit legen.
    Alles Dinge, die man selbst in wenigen Minuten erldigen kann vor der "großen Fahrt" und die man nicht extra bezahlen muss!
     
    ThinkTwice gefällt das.
Thema: metallisches Geräusch - Bremsen oder Radlager?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. metallisches Geräusche beim Bremsen

    ,
  2. wird beim urlaubsscheck die radlager kontrolliert

    ,
  3. xt bremse bremsscheibe metallisches geräusch

    ,
  4. mazda urlaubs check,
  5. Bremsscheiben angelaufen,
  6. bremsscheiben blau angelaufen,
  7. verglaste bremsscheiben,
  8. metallische geräusche radlager
Die Seite wird geladen...

metallisches Geräusch - Bremsen oder Radlager? - Ähnliche Themen

  1. Mazda6 (GH) Bremsen und Kupplung einstellen

    Bremsen und Kupplung einstellen: Hi alle, Wo kann man genau die Bremsen und Kupplung bei Mazda 6 GH einstellen? Bei mir dauert es länger zum drücken bis es reagiert, bei mein...
  2. Bremsen komplett wechseln?

    Bremsen komplett wechseln?: Ich hab mal eine blöde Frage :D Und zwar muss ich beim nächsten Kundendienst aufjedenfall neue Bremsbeläge rauf machen, beim letzten mal hatte...
  3. Bremse Mazda 3 BM

    Bremse Mazda 3 BM: Hallo erstmal, bin seit eben angemeldet und fahre seit kurzer zeit einen 2013er Mazda 3 :) Mir ist aufgefallen, dass die vorderen Beläge schon...
  4. Brumm- und Vibration Geräusche bei ca. 40 bis 60 km/h

    Brumm- und Vibration Geräusche bei ca. 40 bis 60 km/h: Bei meinem CX7 habe ich 40 bis 60 km/h Vibrationen am Fahrzeug. könnte es vielleicht die Kardanwelle sein ?
  5. 323 (BJ/BJD) Hinter Bremsen wechsel, Problem mit Bremssattel? HILFE!!!

    Hinter Bremsen wechsel, Problem mit Bremssattel? HILFE!!!: Servus, bin am verzweifeln... ich bin dabei meine hinteren Bremsen (Beläge und Scheibe) bei meinem Mazda 323f Bj, Baujahr 2001, zu wechseln. Ich...