"Meine Mazda Geschichte"

Diskutiere "Meine Mazda Geschichte" im Off Topic Forum im Bereich Public Section; Moin Gemeinde ! Wie sieht Eure Mazda-Geschichte aus ? Meine - eigentlich beginnend 1984 - sieht so aus.... Schon als Jugendlicher (´84 war ich...
2000tribute

2000tribute

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
29.12.2013
Beiträge
4.371
Zustimmungen
1.769
Ort
Erkrath/Hochdahl
Auto
M 6 Edition 125 2.0 DISI bj 2011,107TKM, M3 BL 1,6
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
M 2 1.4 Active bj 05, 155TKM, M2 DJ 1,5 BJ 18
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Moin Gemeinde !

Wie sieht Eure Mazda-Geschichte aus ? Meine - eigentlich beginnend 1984 - sieht so aus....

Schon als Jugendlicher (´84 war ich 14 ) hab ich recht regelmäßig "Auto-Zeitung" und "AMS" vom
Taschengeld gekauft und verschlungen. Meine Eltern hatten kein Auto und auch recht wenig Ahnung
und Interesse von allem mit Rädern - also musste mein Opa ran (als eingefleischter BMW-Fahrer), meine
Auto-Magazine mitzulesen. Dann kam Ende ´83 der "neue" Mazda 626 GC raus, die ersten Tests folgten...
...und aus dem BMW-Fahrer wurde ein Mazda-Fahrer. Es wurde ein 626 2,0 GLX Fliessheck in Dunkelrot-Metallic.
Der hielt dann ein gutes halbes Jahr - Opa hat uns den Neuen für den Italien-Urlaub geliehen ( da ist das halbe
Dorf zusammengelaufen, um den "Exoten" wohlwollend zu bestaunen!) und auf der Rückfahrt wurde er im Stauende als "Bremshilfe" mißbraucht - Totalschaden !! Der "Neue" wurde ein exakter Klon des "Alten" und war
dann rund 16 Jahre in der Familie.
Da die "Erfahrungen" mit der "Reisschüssel" überwiegend positiv waren, hab ich von Oma und Opa zum
18. einen 323 LX 1,4 "Vorführwagen" (´88er) bekommen....(Danke!!!)
Es kam das ABI und die Bundeswehr - und fast jedes Wochenende D-HH / HH-D....da tauschte ich den
323 gegen einen 323 1,8 D - ein optischer Klon des Benziners, auch weiss und auch LX.
Noch während der BW-Zeit hatte mir es ein anderes Auto angetan: Der weiße Diesel mußte einem
121 LX "Canvas-Top" weichen...das war ein Spaß!!!
Dann kam das Jahr 1993 - der 121 hatte die 100TKM-Marke geknackt und die Sehnsucht nach etwas
"Erwachsenem" kam auf - mein "heiliger" 323 F GLX 1,6 16V in "Silber-/Goldmetallic" (hab die Bezeichnung vergessen !) - nach 3 Jahren wurde er in Schwarz umlackiert und als "Tuning-Objekt" äußerlich auf "GT"
getrimmt....der blieb bis 2010 in der Familie.
Meine Frau brachte einen POLO 1,6 mit in die Familie - ein 6N in Rot mit 75 munteren Pferdchen und
qualitativ das SCHLECHTESTE, was wir/ich jemals hatten...der Blinkerhebel und der Schaltknauf gebrochen,
der Innenpiegel wollte seinen Kleber nicht mehr und lag morgens im Fußraum, einige Steinschläge wollten
in nullkommanix mal anfangen zu rosten und neben reichlich Sprit kam auch reichlich Lust auf Öl hinzu.
Aber Ende der 1990er hatte ich meine persöhnliche Mazda-Delle...die Modelle - vom Fiesta 121 uber 323
bis zum 626 ...puh, das war designerischer Bodensatz !!!
Es wurde trotzdem ein 323 F 2,0 DITD in Schwarz, mit Tieferlegung und dicken Pellen (anders hätte ich ihn nicht
ertragen!!) BJ ´98 als Neuwagen. Der POLO musste weichen und der 323F wurde dann ab ´00 zum praktischen, rollenden "Wickeltisch" (der umklappbare Beifahrersitz war cool). Mein alter 323F mit "Schlafaugen"
hatte zu der Zeit ein Saisonkennzeichen, kam dann ´01 zu meinen Eltern als Ersatz für "Opa´s 626", der nach
17 Jahren etwas "porös" wurde. Im Jahre ´01 brauchten wir aber einen "Zweit-/Erstwagen" - die Modellpalette
sah bei Mazda immernoch recht "rentnermäßig" aus....bis auf EINEN, den brandneuen TRIBUTE !
Solange hab ich bei keinem Auto vorher und nachher überlegt...ja oder nein, vernünftig oder unvernünftigt..?!
Durch den Schwiegervater (MazdaMotors Deutschland) von nem Kumpel bin ich an unseren V6 Tribute
gekommen - aus dem Fahrzeugpool von MMD...war wohl einer der Ersten in Deutschland und stand auf einer
Auto-Messe...EZ 09/00...deutlich vor dem offiziellen Start.
Bis ´05 Tribute 3,0 V6 und 323F DITD....dann Motorschaden (Ventilsitzring gelöst - Brennraum - Ventil/Kolben)
beim Diesel...hatte keine 80TKM drauf ! Ein kleiner reicht - es wurde ein M 2 Active in Silber (für 4 Monate!!)
Diverse Mängel bei der Lackierung - Wandlung und aus Silber wurde Schwarz .
2010 wurde mein ehemaliger "Schlafaugen F" von meinen Eltern zu einem M 3 BL 1,6 Highline in Schwarzmet.
- der Tribute stieg ´11 mit Getriebeschaden aus (rd. 180TKM) und bei uns folgte der GH 6er.
Komplett problemlose Jahre mit dem GH seit ´11, relativ problemarme Jahre mit dem 2er DY...dann kam
´18 der 2er von Sohnemann hinzu und wenige Monate später der 3er BL - hätte man das alles vorher geahnt !

...und jetzt mal raus mit euren "Mazda-Geschichten" ! :winke:
 
NeuerDreier

NeuerDreier

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
05.07.2009
Beiträge
3.388
Zustimmungen
1.043
Ort
Lennestadt
Auto
CX5 G194 AWD AT Matrixgrau Metallic
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Altes Bobbycar
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Meine ist kurz und bündig :mrgreen:

Das erste Auto war familiär bedingt ein Simca 1100 gefolgt von mehreren Talbot, Chrysler, Ford, Audi, VW und Peugeots.
Im Jahre 2009 ging mein damaliger Peugeot-Händler im Zuge der von der Regierung ins Leben gerufenen Abwrackpremie leider pleite.

Was nun? Da im gleichen Jahr ein alter Bekannter eine neues Mazda-Haus im Ort eröffnete, bin ich einfach mal so bei ihm reingeschneit.
24 Stunden später war der Wechsel von meinem heiß geliebten Peugeot 207 Sport auf einen Mazda 3 DISI perfekt. Nach dem 1. Mazda CX5 in 2012 läuft der 2. Mazda CX5 nun seit Dezember 2015 - vermutlich bis der neue CX-30 als Nr. 16 da ist. Schauen wir mal.
 
SaxnPaule

SaxnPaule

Zuckerbrot ist alle!
Mod-Team
Dabei seit
29.12.2018
Beiträge
1.522
Zustimmungen
789
Auto
GJ2 G194 Signature
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Corolla E11 FL 3ZZ-FE
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Meine ist noch kürzer.
Nach 2 x 6 Jahren Toyota Avensis (T22 + T25) hatte ich Lust auf was Neues.

Nach Setzen der Randbedingungen blieben drei Fahrzeuge übrig. Eins davon der 6er.

Probefahrt --> gefällt --> gekauft.

Wenn alles läuft wie geplant, bleib ich jetzt erstmal 7 Jahre bei Mazda.
 
Tischo

Tischo

Mazda-Forum User
Dabei seit
13.07.2010
Beiträge
532
Zustimmungen
368
Auto
M6 GJ/GL Kizoku Intense
Zweitwagen
CX-30 X186 AWD Signature Style
Meine Eltern fahren seit 1994 Mazda, bin mit der Marke also quasi aufgewachsen. Als Schüler hatte ich nen Minijob bei uns im Mazda Autohaus (Autos draußen waschen etc. :cheesy:).. Tja dann durch meine damalige Freundin bin ich erstmal bei Honda gelandet, da kam die Phase tiefer, breiter, schneller (Civic Coupé mit Prelude Motor und vilen anderen lustigen Bastelein...). Irgendwann wird man ja auch mal erwachsen bzw. braucht ein alltagsfähiges Auto und durch den immer noch guten Kontakt zum fMH habe ich dann meinen ersten 6er Kombi bekommen (GH). Nach vielen glücklichen Jahren damit gab es leider immer mehr Probleme mit dem Motor und ich bin dann auf nen 3er BM Nakama gewechselt. Eigentlich ein schönes Auto, aber wenn man jahrelang 6er gefahren ist, fehlt einem doch das ein oder andere... Und 2 Monate nach dem Kauf haben wir dann die Nachricht bekommen, dass wir endlich Eltern werden. Schlussendlich habe ich dann November 2018 mit einem guten Preis für beide Autos auf unseren jetzigen 6er Kombi gewechselt und bisher sind wir damit sehr zufrieden..
 

chrisil

Mazda-Forum User
Dabei seit
06.02.2016
Beiträge
613
Zustimmungen
85
Ort
Winterthur ZH
@2000tribute,

ab Mitte 1998 hättest du dir auch den Xedos 6, den Xedos 9 oder 1997 noch den 323 BA anschauen können.
Schade hat dein Opa den 626 GD ausgelassen.

Gruss,
Chris
 
2000tribute

2000tribute

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
29.12.2013
Beiträge
4.371
Zustimmungen
1.769
Ort
Erkrath/Hochdahl
Auto
M 6 Edition 125 2.0 DISI bj 2011,107TKM, M3 BL 1,6
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
M 2 1.4 Active bj 05, 155TKM, M2 DJ 1,5 BJ 18
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Xedos 6 als V6 und erst recht der 9er hätten mein Budget gesprengt...:pray: der BA als F war einer der schönsten Mazda überhaupt...aber dann kam ´98 der "zeckmäßige" BG.
Den GD hatte er ausgelassen, weil er immer seine Autos sehr lange gefahren ist und mit rund 70 damals auch keinen Neuen mehr wollte - mir hat der GD sehr gut gefallen !
 

rcstorch

Meine Geschichte entwas gekürzt:
10 Jahre VW-Käfer (1200/36PS), dann insgesamt 2 Opel Corsa B, 2 Opel Vectra B. Von Opel nach Peugeot gewechselt, 307 HDI FAP 136 (Diesel)PS. Sehr zufrieden gewesen mit dem Fahrzeug, immer zuverlässig. Bei 300 000 km dann der Wunsch nach einem neuen, sollte eigentlich wieder ein Peugeot werden, der damals relativ neu auf den Markt gekommenen 308 gefiel mir aber nicht. Also nach Alternativen gesucht, Mazda erst gar nicht auf dem Schirm gehabt. Sollte auf jeden Fall wieder ein Diesel werden und auch mehr Leistung haben als der Peugeot. Hatte dann den Focus MK3, der 2011 gerade auf den Markt kam, im Auge. Der Ford-Händler führte damals aber auch noch Mazda, somit bin ich dann auf den 3er BL gestoßen. Nach einer Probefahrt war es um mich geschehen... Würde ihn heute wieder kaufen.

@2000tribute
Einen Xedos 6 V6 habe ich hier auch noch stehen, ist EZ 04/1999 und bis auf die undichten Ventildeckeldichtungen gut in Schuß. Gekauft habe ich ihn 2015, jetzt ist er erstmal abgemeldet, hat aber noch TÜV bis Dezember.
 
2000tribute

2000tribute

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
29.12.2013
Beiträge
4.371
Zustimmungen
1.769
Ort
Erkrath/Hochdahl
Auto
M 6 Edition 125 2.0 DISI bj 2011,107TKM, M3 BL 1,6
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
M 2 1.4 Active bj 05, 155TKM, M2 DJ 1,5 BJ 18
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Einen Xedos 6 V6 habe ich hier auch noch stehen, ist EZ 04/1999

...reifen lassen - wie einen guten Wein und in 10 Jahren einen gut gepflegten "Oldie"...schönes Auto (bei der richtigen Farbwahl) :thumbs:
 
HELAN

HELAN

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
09.09.2015
Beiträge
3.370
Zustimmungen
700
Ort
Königs Wusterhausen
Auto
CX-5 / 2,2 D Automatik / 150PS (FWD)
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
CX-7 / 2,2 MZR-CD / 173 PS (AWD)
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Meine Mazda Geschichte begann 1997 mit einem dunkelgrünen 626,
irgendwann sagte mein Sohn er möchte auch mal ein Auto haben was gleich beim ersten Mal durch den TÜV kommt also noch einen 626 gekauft. Die hatten wir dann bis ins Jahr 2009. Er bohnerte dann ein CX-7 und ich einen 6er GH nach. Meinen hatte ich nicht so lange und Sohnemann hat seinen heute noch. 2012 kaufte ich mir dann einen CX-5 und wenn nicht der Marder in Erkrath bei D.- dorf zu gebissen hätte dann wäre bis heute noch nichts kaputt gegangen.
 
Zuletzt bearbeitet:
schnösel

schnösel

Einsteiger
Dabei seit
10.02.2009
Beiträge
36
Zustimmungen
12
Ort
Salzkotten
Auto
CX-5 G165 Edition 100
KFZ-Kennzeichen
Hallo zusammen,

Mazda fahre ich seit 1984. Eigentlich "nur" zwei Modelle. Zuerst einen 323 BD, Baujahr 1983, den ich als Jahreswagen übernahm. Diesen rüstete ich mit einem zweiten Aussenspiegel und einer Anhängerkupplung aus. Praktisch war er durch seinen grossen Kofferraum sowieso. Damit bewältigte ich die Bundeswehrzeit, viele Umzüge, Transportfahrten (mal eben Möbel für die erste Bude meiner Schwester nach Berlin gebracht, war damals auf der Transitstrecke noch ein Abenteuer...) und Urlaubsfahrten durch halb Europa. Niemals ist der Mazda liegengeblieben. Den setzte ich eher als "Berge-Auto" ein, wenn wieder mal einer meiner Geschwister eine Panne mit ihrem/seinem Auto hatte. Die Standard-Inspektionen und gelegentlich Rost abschmirgeln und nachlackieren reichte aus. Nach mehr als 245000 km wurden die Ventilschaftdichtungen undicht und der Ölverbrauch stieg immens.

Jetzt durfte ein neuer Mazda her. Es wurde ein 323 P-BA mit dem 1,4 Liter Motor mit 72PS im Sommer 1997. Auch der bekam eine Anhängekupplung. Und er kam wieder bei Umzügen, Hausbauten, den täglichen Fahrten zur Arbeitsstelle zum Einsatz. Vor 8 Jahren ließ ich neue Radläufe hinten einschweissen. Heute hat er die 333000 km geschafft! Mit der ersten Kupplung und es muss (noch) kein Motoröl nachgefüllt werden. Aber die Schweller müssen beachtet werden, im Frühjahr habe ich sie mit Fluidfilm behandelt (innen+aussen).

Als Nachfolger stelle ich mir den kommenden CX-30 vor. Mein Mazda-Händler zeigte mir vor einigen Tagen aktuelle Fotos von einer Händler-Vorführung. Mit einem Kofferraum von 430 Liter kommt er meiner Vorstellung sehr nahe, die im aktuellen Mazda 3 angebotenen 351 Liter sind für ein Auto mit 4,46m Aussenlänge einfach zu mickrig.

Viele Grüße und viel Spaß mit Euren Mazdas,

andreas
 
burner

burner

Mazda-Forum User
Dabei seit
15.09.2008
Beiträge
343
Zustimmungen
14
Ort
der nähe Hildesheim/ manchmal in Salzburg
Auto
Mazda CX9 Bj 2014
Zweitwagen
Mazda6, Bj03 über 340.000KM, Leider Unfalltot
Meine Mazda-Geschichte ist recht simpel...

Mein 1. Mazda war ein 90'er MX5 NA, 1,6Liter 131PS, absolutes Spassauto,
gekauft 1992, verkauft 1996 aufgrund Hochzeit. Die Karre wurde "unpraktisch"...
Mein 2. Mazda war ein 2003'er 6er, 2,3 mit 166PS als Kombi
Gekauft als Neuwagen, Unfalltod 12/16
Seit mitte 2015 einen CX9 und mehr als zufrieden.
In deen fehlenden Zeiträumen mußte Fahrzeuge diverser andere Hersteller herhalten...
 
Bigteddy

Bigteddy

Mazda-Forum User
Dabei seit
02.07.2018
Beiträge
753
Zustimmungen
774
Auto
Mazda 3 (2020) Skyactiv-X Automatik
Meine Mazda-Geschichte:

Nach insgesamt zuletzt 14 Jahren Golf (mit einem Jahr Unterbrechung Toyota Avensis) bin ich durch meinen Bruder zu Mazda gekommen, der den 3er als Vorgänge-Modell fährt und sehr zufrieden ist. Nach wochenlangem Abwägen habe ich VAG den Rücken gekehrt. 😉

Leider macht mein BP jetzt nach ca. 1 Jahr ein paar unschöne Klappergeräusche, ich hoffe auf die erste Inspektion in ein paar Wochen. Technisch ist der X bisher unauffällig.
 
Gladbacher

Gladbacher

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
24.08.2013
Beiträge
7.319
Zustimmungen
1.344
Ort
Mönchengladbach
Auto
CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Opel Astra G 1,8 Cabrio mit 125 PS in Lichtsilber
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Mazda...hatte ich nie auf dem Schirm und bin eher drüber gestolpert:
Im Jahr 2013 stand nach einigen Reparaturen in kurzer Zeit wieder unser damaliger Volvo V50 in der Werkstatt und wir beschlossen ihn zu tauschen. Also schauten wir uns auf dem Hof um und entdeckten einen Mazda 3 BK mit 105 PS Benziner, ca. 5 Jahre alt und ca. 26.000 km gelaufen - der wurde der neue Gebrauchte, wie ich später erfuhr, war der Ersthalter ein älterer Herr. Mit dem BK gab es keine Probleme, nur einen unverschuldeten Heckschaden der von Mazda gerichtet wurde, in den neun Monaten die er bei uns war...
...denn dann entdeckte ich beim gleichen Händler einen schwarzen, wunderschönen Mazda 3 BL Sportsline mit 150 PS und Automatik, er folgte dem BK.
Dann erschien 2015 der CX-3 auf dem Markt und ich durfte ihn in MV zur Probe fahren - der Nachfolger für den BL war gefunden! Es dauerte bis März 2018, dann war er bei uns und wir sind sehr zufrieden!
Zwischendurch hatten wir dann noch von 2017 bis 2019 einen MX-5 NB "Miracle" in sehr gutem Zustand, den wir aus Zeitmangel und aus heutiger Sicht etwas voreilig wieder verkauft haben. Ersatz "oben ohne" ist nun seit 2020 ein Cabrio einer anderen Marke.
Ein eventueller Nachfolger könnte der CX-30 werden, mit 150 PS und Automatik könnte ich ihn mir gut vorstellen!
 
Grabber28

Grabber28

Mazda-Forum User
Dabei seit
30.06.2004
Beiträge
718
Zustimmungen
57
Ort
Leobersdorf, Niederösterreich, Österreich
Auto
Mazda 6 GJ Spirit
KFZ-Kennzeichen
Puh, Geschichte wird´s keine, da müsste ich ein Buch schreiben. Aber so geht´s auch:

Käfer (1200/36) BJ 1974 - in der Familie weitergegeben
Golf 3 (Benzin 1800/68) - Montagsauto, nach viel leid verkauft
Fiat Panda (Benzin) - war jung, hatte kein Geld
Mazda 323 BD (Benzin 1500/88) BJ 1983 - unverschuldeter Totalschaden
Ford Fiesta (Diesel 1800/66) BJ 1990 - irgendwann zu klein wg. Zuwachs
Mazda 626 GF (Benzin 2000/85) BJ 1998 - gefahren bis 330.000
Mazda 626 GF FL (Diesel 2000/81) BJ 2001 - gefahren bis 250.000
Mazda 6 GG (Benzin 1800/88) BJ 2004 - gefahren bis 210.000
Mazda g GJ (Benzin 2000/107) BJ 2013 - wird noch gefahren

Dazwischen gab es einige familiäre Gastspiele, unter anderem 3 626 GD (2,0 i Hatchback, 2.2i 4WD), einen 626 GE V6 und einen Comprex-Diesel, einen 626 GF Stufenheck, einen Mazda MPV und einen 6er GH Diesel.

Aktuell besteht die Mazda-Familie aus einem 3er BK Benziner meiner Frau (1600/74 - BJ 2008), meinem GJ und dem CX-5 meines Bruders. Dem 3er soll eigentlich bald mal ein M2 folgen, da auf´s Jahr der Sohnemann den Lappen macht.
 
Helixaner

Helixaner

Einsteiger
Dabei seit
20.05.2009
Beiträge
41
Zustimmungen
11
Ort
63594 Hasselroth
Auto
Mazda 5 2.0 MZR DISI/150PS
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda 626 GE 2L/116PS; 2xHonda Helix; Honda CX500
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Mein Weg zu Mazda in Kurzform:
2 CV 4 als erstes Auto
VW Käfer als Studentenauto
Opel Kadett B als Zwischenlösung
Audi 100 LS Automatic - Opaauto mit Biss
Volvo 244 GL D6 - cooler Diesel mit ordentlich Zugkraft
Opel Omega 2.0 GL Caravan - für die junge Familie mit viel Platz
Pontiac Transport 2.3 - super Familienvan mit noch mehr Platz
Renault Scenic DCI - bewußtes Downsizeing - Montagsauto nach Turboladerschaden getauscht
Renault Scenic DCI - viele Elektronikprobleme und dann nach erneutem Turboschaden abgestoßen
Madza Premacy - endlich einen zuverlässigen Van gefunden und 9 Jahre behalten
Mazda 626 GE - fast 30 Jahre alt, davon 21 Jahre in der Familie - als Zweitwagen vor 4 Jahren übernommen - unkapputbar
Mazda 5 CW als aktueller Familien-Van mit viel Platz - hält hoffentlich noch die nächsten 15-20 Jahre da Mazda ja keine Vans mehr anbietet und die CX - Baureihe nicht mein Fall ist

+ 2 weitere Mazda bei Sohn (626) und Schwiegertochter (323)
 
Skyactiv Ox

Skyactiv Ox

Mazda-Forum User
Dabei seit
25.12.2019
Beiträge
436
Zustimmungen
557
Auto
Mazda 3 Fastback Skyactiv X Selection
Zweitwagen
vorher: Mazda 3 G165 Sportsline
Okay, dann erzähle ich auch mal.

Insgesamt hatte ich bisher so um die 30 Autos, dazu 6 Motorräder, eine bewegte Fahrzeug-Geschichte also.

Darin enthalten sind auch diverse Winterautos, ein herrlicher Opel Rekord 1900 im Originalzustand, ein Manta B 2,4 mit dem ich in ein paar Zeitschriften zu finden war, ein wunderbar seidiger 6Zylinder BMW 320i, ein Corsa GSI, ein VW T3-Wohnmobil und diverse andere.
(Hauptsächlich Opel, obwohl ich bei BMW gelernt habe)

Während meiner Bundeswehr-Zeit fuhr ich einen flotten roten Kadett E GT, mit 75PS.

Meine Mutter bekam zeitgleich einen wunderbaren, neuen 323F GLX, das Schlafaugen-Modell in grau-metallic, mit Schiebedach und 88PS.

Durfte den oft fahren und das war auch mein Einstieg zur Marke Mazda.

Den ersten eigenen bekam ich allerdings erst 2003, einen ebenfalls grauen 323BG, 3-Türer, GLX-Ausstattung, Schiebedach, 88 PS, nachgerüstetes Raid-Lederlenkrad.

Das Auto diente eigentlich nur als Winterauto für meinen Oldtimer Rekord, hatte Beulen und Kratzer...
Aber...es hat TIERISCH Spaß gemacht damit zu fahren! :-)

Der war mit dem 1,6er Motor echt gut motorisiert. Denke sehr
gern an den Wagen zurück.

Dann wieder eine längere Mazda-Pause, bis 2018 mein neuer 3er G165 als matrixgrauer Sportsline kam.
Herrliches Auto!!
Das Problem war nur...hab mich total in den Nachfolger als Fastback verliebt...und fahre den nun seit Februar 20 mit großer Begeisterung.

Ich könnte inzwischen einen Dienstwagen bekommen, habe das aber abgelehnt...wer möchte schon einen stinklangweiligen Passat mit mittlerem Motor und Gähn-Ausstattung...

So weit meine kleine Mazda-Geschichte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Christopher_GT-R

Christopher_GT-R

Neuling
Dabei seit
25.07.2011
Beiträge
107
Zustimmungen
16
Auto
Mazda 323 GT-R
Zweitwagen
Familia BG Protege 4WD, MX5 NA, 2 DY, Toyota Hilux
Also bei mir hat das wegen meinem Cousin angefangen, kann man sagen.
Meine Familia ist immer Audi gefahren. Da hatten wir als erstes Auto für mich einen 80er Quattro gesucht, aber keinen gefunden.
Durch meinen Cousin wurde es ein 323 BG F Mazda, das war 2007.

Da stieg dann meine Auto Interesse immer mehr, hab auch immer mehr selber dran rumgeschraubt. Und die meisten waren dann auch Allrad, das musste auch sein :P
Mittlerweile schraube ich sehr viel selber an Autos, zerlege sie komplett und bau die von Grund neu auf.
Bin da aber meistens immer mit der BG "Generation" unterwegs.

Mit den ganzen Schlachtautos und was so anfiel zum Kaufen (für meine Oma zb) hab ich schon fast 50 Autos gekauft, und fast alles waren Mazda.
Aber hier ist meine Liste nach der Reihe, was für mich war bzw ich angemeldet habe:
Die unterstrichenen Autos besitze ich aktuell.

- Mazda 323 BG F 90 PS lila, mein erstes Auto
- Mazda 323 BG 4WD 106 PS rot -> wurde blau lackiert
- Mazda 323 BG 4WD GTX 166 PS schwarz -> wurde blau lackiert
- Mazda 323 GT-R 185 PS rot, -> wurde weiß lackiert (Profilfoto), dann vor kurzem neu aufgebaut in grau (gibts hier einen Thread von mir)
- Mazda 6 GG 120 PS schwarz
- Mazda 323 GT-R 185 PS schwarz
- Mazda 323 BG 4WD 106 PS rot, für meine Oma
- Mitsubishi Lancer EVO V 280 PS schwarz
- Mazda B2500 109 PS silber
- Mazda MX5 NA FL 90 PS grün, ein Geschenk für meine Ex
- Mazda Demio 62 PS rot, für meine Oma
- Mazda BT 50 143 PS blau
- Mazda 6 GG MPS 260 PS
- Mazda Familia Protege 4WD 90 PS weiß, ist ein Japan import, bei uns heißt er 323 BG, 4 Türer Sedan
- Mazda MX5 NA 116 PS weinrot
- Mazda 2 DY 75 PS schwarz, für meine Oma
- Ford Ranger TKE 150 PS weiß, den hab ich nur wegen Motorschaden reparieren und verkaufen


Zweige aber nun wieder mal von Mazda ab, hab mir einen neuen Toyota Hilux statt dem BT50 bestellt, leider gibt es den neuen BT50 seit 2012 nicht mehr in Europa zu kaufen.
 
Alex 626 coupe

Alex 626 coupe

Nobody
Dabei seit
23.11.2020
Beiträge
19
Zustimmungen
7
Ort
Willich 47877
Auto
Mazda 626 coupe 2.0 16v
Meine Mazda Geschichte beginnt mit rx7 fd 1994 ein Traumauto 🥰🥰🥰
Nach erfolgreicher Führerscheinprüfung 2004 war mein erstes Auto ein 1994 323f bg gt in schwarz mit 16" postert felgen den ich 5 jahre gefahren bin nach 3 mal opel Astra wollte ich zurück zu Mazda und weil Nachwuchs unterwegs war musste etwas größer her .Also ab nach Mazda Autopark Rath in Düsseldorf. CX 7 mit Vollausstattung in Grau Metallic 2.2Liter Diesel bj 2011ist es dann geworden s 2020 hat er uns zuverlässig begleitet und nie enttäuscht im.SeitOktober 2020 mazda 3 bp 2.0 122 ps Skyactive als Dayli und als Spaßauto 626 gd coupe mit gt Ausstattung 2.0 16v in sun rise red
 

Anhänge

  • 20210521_173722.jpg
    20210521_173722.jpg
    683,1 KB · Aufrufe: 13
  • 20210521_173649.jpg
    20210521_173649.jpg
    675 KB · Aufrufe: 12
  • 20210516_211701.jpg
    20210516_211701.jpg
    358,2 KB · Aufrufe: 14
  • 20210516_211647.jpg
    20210516_211647.jpg
    481,9 KB · Aufrufe: 15
  • 20210516_211628.jpg
    20210516_211628.jpg
    502,7 KB · Aufrufe: 15
  • 20210516_211535.jpg
    20210516_211535.jpg
    463,5 KB · Aufrufe: 14
  • 20210523_110748.jpg
    20210523_110748.jpg
    286,3 KB · Aufrufe: 12
Nadinka

Nadinka

Mazda-Forum User
Dabei seit
04.06.2019
Beiträge
483
Zustimmungen
306
Ort
Leuggern
Auto
CX-9 3.7 V6 Sport 277PS 2011
Zweitwagen
2 1.5 MZR Sport 103PS 2008
Hallo zusammen

Meine Mazdageschichte beginnt vor meiner Geburt. Meine Mutter kaufte sich 1981 den 323er in babyblau, das war auch das 1. Auto, in dem ich kutschiert wurde :ja:. Mit dem war sie auch super zufrieden und hat ihn nach 10 Jahren und 250 000km (mit 1. Kupplung) verkauft. Danach kamen dann, zuerst ein super unzuverlässiger Nissan, dann ein furchtbarer Alfa Romeo und dann aufgrund von ihrer Arbeitstätigkeit, Franzosen. Mein erstes eigenes Auto war ein Citroen AX.
Da hatte sich die Sache leider etwas verloren, aber zum Glück hab ich meinen Mann kennengelernt und wir haben eine Familie gegründet, weswegen wir uns wegen eines Familienautos umgesehen haben und meine Mutter erinnerte sich an den tollen Mazda und meinte "hey, schaut doch nach so einem!". Gesagt - getan und der Mazda 5 Bj 2006 zog bei uns ein. Mit dem verbrachten wir tolle Jahre, bis er leider zu klein wurde. Wir, inzwischen eingefleischte Fans, wollten uns aber nicht ganz von Mazda trennen und so hab ich geschaut, was es sonst noch so für Modelle gibt und wurde mit dem CX-9 von 2011 fündig, welchen wir bis heute haben und heiss lieben. Mein Mann hat als Zweitwagen einen zuverlässigen Mazda 2 Bj 2008.

Auf viele weitere geniale Jahre 🥰.
 
Alex 626 coupe

Alex 626 coupe

Nobody
Dabei seit
23.11.2020
Beiträge
19
Zustimmungen
7
Ort
Willich 47877
Auto
Mazda 626 coupe 2.0 16v
Super Geschichte ich wurde durch meinen Onkel beeinflusst der einen roten 626 gc hatte und seid dem nur noch mazda fährt und von dieser marke sehr beeindruckt ist
 
Thema:

"Meine Mazda Geschichte"

"Meine Mazda Geschichte" - Ähnliche Themen

Seawas aus Österreich: Ich bin der Georg aus Wien Ich habe im Jänner meine Familienkonfiguration geändert (also eigentlich habe ich die Änderung 9 Monate davor nur...
Mazda 3 BP anniversary edition - Stand der Dinge Tag 79, 2.800km: Liebes Forum, Aus mir spricht nach 79 Tagen mit dem BP ganz viel Enttäuschung, Frust und Ärger, den ich einfach mit euch teilen will und immer...
Mazda 6 - EZ 05/2018 vor Facelift 2018: Hallo Mazda-Freunde, ich bin immer schon mit einem Mazda 6 unterwegs gewesen. Mein erstes Auto war ein M 626 Benziner - mit locker 10-12 L...
Neuer Mazda 3 + CX-30 Fahrer: Hallo Mazda-Fans, hab mich nach Jahren und 1Mio Gesamtkilometern mit Mazdas nun erstmals in nem Autoforum angemeldet. Seit 1990 ff. ist unsere...
Mazda2 (DY) 10 Jahre 2er DY 1.4 Active-Zwischenbericht: Tag Gemeinde, unser 2er, Bj. 05- wird jetzt bald 10 Lenze. Möchte mal meine Erfahrung nach soviel Jahren mit dem 2er euch mitteilen. Im Februar...
Oben