"Meine Mazda Geschichte"

Diskutiere "Meine Mazda Geschichte" im Off Topic Forum im Bereich Public Section; Moin Gemeinde ! Wie sieht Eure Mazda-Geschichte aus ? Meine - eigentlich beginnend 1984 - sieht so aus.... Schon als Jugendlicher (´84 war ich...

  1. #1 2000tribute, 08.07.2019
    2000tribute

    2000tribute Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    3.028
    Zustimmungen:
    559
    Auto:
    M 6 Edition 125 2.0 DISI bj 2011, 92TKM, M3 BL 1,6
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    M 2 1.4 Active bj 05, 143TKM, M2 DJ 1,5 BJ 18
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Moin Gemeinde !

    Wie sieht Eure Mazda-Geschichte aus ? Meine - eigentlich beginnend 1984 - sieht so aus....

    Schon als Jugendlicher (´84 war ich 14 ) hab ich recht regelmäßig "Auto-Zeitung" und "AMS" vom
    Taschengeld gekauft und verschlungen. Meine Eltern hatten kein Auto und auch recht wenig Ahnung
    und Interesse von allem mit Rädern - also musste mein Opa ran (als eingefleischter BMW-Fahrer), meine
    Auto-Magazine mitzulesen. Dann kam Ende ´83 der "neue" Mazda 626 GC raus, die ersten Tests folgten...
    ...und aus dem BMW-Fahrer wurde ein Mazda-Fahrer. Es wurde ein 626 2,0 GLX Fliessheck in Dunkelrot-Metallic.
    Der hielt dann ein gutes halbes Jahr - Opa hat uns den Neuen für den Italien-Urlaub geliehen ( da ist das halbe
    Dorf zusammengelaufen, um den "Exoten" wohlwollend zu bestaunen!) und auf der Rückfahrt wurde er im Stauende als "Bremshilfe" mißbraucht - Totalschaden !! Der "Neue" wurde ein exakter Klon des "Alten" und war
    dann rund 16 Jahre in der Familie.
    Da die "Erfahrungen" mit der "Reisschüssel" überwiegend positiv waren, hab ich von Oma und Opa zum
    18. einen 323 LX 1,4 "Vorführwagen" (´88er) bekommen....(Danke!!!)
    Es kam das ABI und die Bundeswehr - und fast jedes Wochenende D-HH / HH-D....da tauschte ich den
    323 gegen einen 323 1,8 D - ein optischer Klon des Benziners, auch weiss und auch LX.
    Noch während der BW-Zeit hatte mir es ein anderes Auto angetan: Der weiße Diesel mußte einem
    121 LX "Canvas-Top" weichen...das war ein Spaß!!!
    Dann kam das Jahr 1993 - der 121 hatte die 100TKM-Marke geknackt und die Sehnsucht nach etwas
    "Erwachsenem" kam auf - mein "heiliger" 323 F GLX 1,6 16V in "Silber-/Goldmetallic" (hab die Bezeichnung vergessen !) - nach 3 Jahren wurde er in Schwarz umlackiert und als "Tuning-Objekt" äußerlich auf "GT"
    getrimmt....der blieb bis 2010 in der Familie.
    Meine Frau brachte einen POLO 1,6 mit in die Familie - ein 6N in Rot mit 75 munteren Pferdchen und
    qualitativ das SCHLECHTESTE, was wir/ich jemals hatten...der Blinkerhebel und der Schaltknauf gebrochen,
    der Innenpiegel wollte seinen Kleber nicht mehr und lag morgens im Fußraum, einige Steinschläge wollten
    in nullkommanix mal anfangen zu rosten und neben reichlich Sprit kam auch reichlich Lust auf Öl hinzu.
    Aber Ende der 1990er hatte ich meine persöhnliche Mazda-Delle...die Modelle - vom Fiesta 121 uber 323
    bis zum 626 ...puh, das war designerischer Bodensatz !!!
    Es wurde trotzdem ein 323 F 2,0 DITD in Schwarz, mit Tieferlegung und dicken Pellen (anders hätte ich ihn nicht
    ertragen!!) BJ ´98 als Neuwagen. Der POLO musste weichen und der 323F wurde dann ab ´00 zum praktischen, rollenden "Wickeltisch" (der umklappbare Beifahrersitz war cool). Mein alter 323F mit "Schlafaugen"
    hatte zu der Zeit ein Saisonkennzeichen, kam dann ´01 zu meinen Eltern als Ersatz für "Opa´s 626", der nach
    17 Jahren etwas "porös" wurde. Im Jahre ´01 brauchten wir aber einen "Zweit-/Erstwagen" - die Modellpalette
    sah bei Mazda immernoch recht "rentnermäßig" aus....bis auf EINEN, den brandneuen TRIBUTE !
    Solange hab ich bei keinem Auto vorher und nachher überlegt...ja oder nein, vernünftig oder unvernünftigt..?!
    Durch den Schwiegervater (MazdaMotors Deutschland) von nem Kumpel bin ich an unseren V6 Tribute
    gekommen - aus dem Fahrzeugpool von MMD...war wohl einer der Ersten in Deutschland und stand auf einer
    Auto-Messe...EZ 09/00...deutlich vor dem offiziellen Start.
    Bis ´05 Tribute 3,0 V6 und 323F DITD....dann Motorschaden (Ventilsitzring gelöst - Brennraum - Ventil/Kolben)
    beim Diesel...hatte keine 80TKM drauf ! Ein kleiner reicht - es wurde ein M 2 Active in Silber (für 4 Monate!!)
    Diverse Mängel bei der Lackierung - Wandlung und aus Silber wurde Schwarz .
    2010 wurde mein ehemaliger "Schlafaugen F" von meinen Eltern zu einem M 3 BL 1,6 Highline in Schwarzmet.
    - der Tribute stieg ´11 mit Getriebeschaden aus (rd. 180TKM) und bei uns folgte der GH 6er.
    Komplett problemlose Jahre mit dem GH seit ´11, relativ problemarme Jahre mit dem 2er DY...dann kam
    ´18 der 2er von Sohnemann hinzu und wenige Monate später der 3er BL - hätte man das alles vorher geahnt !

    ...und jetzt mal raus mit euren "Mazda-Geschichten" ! :winke:
     
    Sauerland gefällt das.
  2. #2 NeuerDreier, 08.07.2019
    NeuerDreier

    NeuerDreier Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    254
    Auto:
    CX5 G194 AWD AT Matrixgrau Metallic
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Altes Bobbycar
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Meine ist kurz und bündig :mrgreen:

    Das erste Auto war familiär bedingt ein Simca 1100 gefolgt von mehreren Talbot, Chrysler, Ford, Audi, VW und Peugeots.
    Im Jahre 2009 ging mein damaliger Peugeot-Händler im Zuge der von der Regierung ins Leben gerufenen Abwrackpremie leider pleite.

    Was nun? Da im gleichen Jahr ein alter Bekannter eine neues Mazda-Haus im Ort eröffnete, bin ich einfach mal so bei ihm reingeschneit.
    24 Stunden später war der Wechsel von meinem heiß geliebten Peugeot 207 Sport auf einen Mazda 3 DISI perfekt. Nach dem 1. Mazda CX5 in 2012 läuft der 2. Mazda CX5 nun seit Dezember 2015 - vermutlich bis der neue CX-30 als Nr. 16 da ist. Schauen wir mal.
     
    2000tribute gefällt das.
  3. #3 SaxnPaule, 08.07.2019
    SaxnPaule

    SaxnPaule
    Mod-Team

    Dabei seit:
    29.12.2018
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    84
    Auto:
    GL G194 Signature, Corolla E11 FL 3ZZ-FE
    KFZ-Kennzeichen:
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Meine ist noch kürzer.
    Nach 2 x 6 Jahren Toyota Avensis (T22 + T25) hatte ich Lust auf was Neues.

    Nach Setzen der Randbedingungen blieben drei Fahrzeuge übrig. Eins davon der 6er.

    Probefahrt --> gefällt --> gekauft.

    Wenn alles läuft wie geplant, bleib ich jetzt erstmal 7 Jahre bei Mazda.
     
  4. Tischo

    Tischo Stammgast

    Dabei seit:
    13.07.2010
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    21
    Auto:
    M6 GJ/GL Kizoku Intense
    Zweitwagen:
    Mini Clubmann JCW
    Meine Eltern fahren seit 1994 Mazda, bin mit der Marke also quasi aufgewachsen. Als Schüler hatte ich nen Minijob bei uns im Mazda Autohaus (Autos draußen waschen etc. :cheesy:).. Tja dann durch meine damalige Freundin bin ich erstmal bei Honda gelandet, da kam die Phase tiefer, breiter, schneller (Civic Coupé mit Prelude Motor und vilen anderen lustigen Bastelein...). Irgendwann wird man ja auch mal erwachsen bzw. braucht ein alltagsfähiges Auto und durch den immer noch guten Kontakt zum fMH habe ich dann meinen ersten 6er Kombi bekommen (GH). Nach vielen glücklichen Jahren damit gab es leider immer mehr Probleme mit dem Motor und ich bin dann auf nen 3er BM Nakama gewechselt. Eigentlich ein schönes Auto, aber wenn man jahrelang 6er gefahren ist, fehlt einem doch das ein oder andere... Und 2 Monate nach dem Kauf haben wir dann die Nachricht bekommen, dass wir endlich Eltern werden. Schlussendlich habe ich dann November 2018 mit einem guten Preis für beide Autos auf unseren jetzigen 6er Kombi gewechselt und bisher sind wir damit sehr zufrieden..
     
  5. #5 chrisil, 08.07.2019
    chrisil

    chrisil Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    33
    @2000tribute,

    ab Mitte 1998 hättest du dir auch den Xedos 6, den Xedos 9 oder 1997 noch den 323 BA anschauen können.
    Schade hat dein Opa den 626 GD ausgelassen.

    Gruss,
    Chris
     
  6. #6 2000tribute, 08.07.2019
    2000tribute

    2000tribute Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    3.028
    Zustimmungen:
    559
    Auto:
    M 6 Edition 125 2.0 DISI bj 2011, 92TKM, M3 BL 1,6
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    M 2 1.4 Active bj 05, 143TKM, M2 DJ 1,5 BJ 18
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Xedos 6 als V6 und erst recht der 9er hätten mein Budget gesprengt...:pray: der BA als F war einer der schönsten Mazda überhaupt...aber dann kam ´98 der "zeckmäßige" BG.
    Den GD hatte er ausgelassen, weil er immer seine Autos sehr lange gefahren ist und mit rund 70 damals auch keinen Neuen mehr wollte - mir hat der GD sehr gut gefallen !
     
  7. #7 rcstorch, 08.07.2019
    rcstorch

    rcstorch Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.03.2011
    Beiträge:
    1.147
    Zustimmungen:
    106
    Auto:
    Mazda 3 BL 2.2 MZR-CD 185PS Sportsline EZ 05/2011
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Ford Focus RS MK3 Frostweiß EZ 04/2018
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Meine Geschichte entwas gekürzt:
    10 Jahre VW-Käfer (1200/36PS), dann insgesamt 2 Opel Corsa B, 2 Opel Vectra B. Von Opel nach Peugeot gewechselt, 307 HDI FAP 136 (Diesel)PS. Sehr zufrieden gewesen mit dem Fahrzeug, immer zuverlässig. Bei 300 000 km dann der Wunsch nach einem neuen, sollte eigentlich wieder ein Peugeot werden, der damals relativ neu auf den Markt gekommenen 308 gefiel mir aber nicht. Also nach Alternativen gesucht, Mazda erst gar nicht auf dem Schirm gehabt. Sollte auf jeden Fall wieder ein Diesel werden und auch mehr Leistung haben als der Peugeot. Hatte dann den Focus MK3, der 2011 gerade auf den Markt kam, im Auge. Der Ford-Händler führte damals aber auch noch Mazda, somit bin ich dann auf den 3er BL gestoßen. Nach einer Probefahrt war es um mich geschehen... Würde ihn heute wieder kaufen.

    @2000tribute
    Einen Xedos 6 V6 habe ich hier auch noch stehen, ist EZ 04/1999 und bis auf die undichten Ventildeckeldichtungen gut in Schuß. Gekauft habe ich ihn 2015, jetzt ist er erstmal abgemeldet, hat aber noch TÜV bis Dezember.
     
  8. #8 2000tribute, 08.07.2019
    2000tribute

    2000tribute Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    3.028
    Zustimmungen:
    559
    Auto:
    M 6 Edition 125 2.0 DISI bj 2011, 92TKM, M3 BL 1,6
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    M 2 1.4 Active bj 05, 143TKM, M2 DJ 1,5 BJ 18
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    ...reifen lassen - wie einen guten Wein und in 10 Jahren einen gut gepflegten "Oldie"...schönes Auto (bei der richtigen Farbwahl) :thumbs:
     
  9. #9 HELAN, 08.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 08.07.2019
    HELAN

    HELAN Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.09.2015
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    276
    Auto:
    CX-5 / 2,2 D Automatik / 150PS (FWD)
    KFZ-Kennzeichen:
    Meine Mazda Geschichte begann 1997 mit einem dunkelgrünen 626,
    irgendwann sagte mein Sohn er möchte auch mal ein Auto haben was gleich beim ersten Mal durch den TÜV kommt also noch einen 626 gekauft. Die hatten wir dann bis ins Jahr 2009. Er bohnerte dann ein CX-7 und ich einen 6er GH nach. Meinen hatte ich nicht so lange und Sohnemann hat seinen heute noch. 2012 kaufte ich mir dann einen CX-5 und wenn nicht der Marder in Erkrath bei D.- dorf zu gebissen hätte dann wäre bis heute noch nichts kaputt gegangen.
     
  10. #10 schnösel, 08.07.2019
    schnösel

    schnösel Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.02.2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323P seit 1997 1,4l/54kw
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo zusammen,

    Mazda fahre ich seit 1984. Eigentlich "nur" zwei Modelle. Zuerst einen 323 BD, Baujahr 1983, den ich als Jahreswagen übernahm. Diesen rüstete ich mit einem zweiten Aussenspiegel und einer Anhängerkupplung aus. Praktisch war er durch seinen grossen Kofferraum sowieso. Damit bewältigte ich die Bundeswehrzeit, viele Umzüge, Transportfahrten (mal eben Möbel für die erste Bude meiner Schwester nach Berlin gebracht, war damals auf der Transitstrecke noch ein Abenteuer...) und Urlaubsfahrten durch halb Europa. Niemals ist der Mazda liegengeblieben. Den setzte ich eher als "Berge-Auto" ein, wenn wieder mal einer meiner Geschwister eine Panne mit ihrem/seinem Auto hatte. Die Standard-Inspektionen und gelegentlich Rost abschmirgeln und nachlackieren reichte aus. Nach mehr als 245000 km wurden die Ventilschaftdichtungen undicht und der Ölverbrauch stieg immens.

    Jetzt durfte ein neuer Mazda her. Es wurde ein 323 P-BA mit dem 1,4 Liter Motor mit 72PS im Sommer 1997. Auch der bekam eine Anhängekupplung. Und er kam wieder bei Umzügen, Hausbauten, den täglichen Fahrten zur Arbeitsstelle zum Einsatz. Vor 8 Jahren ließ ich neue Radläufe hinten einschweissen. Heute hat er die 333000 km geschafft! Mit der ersten Kupplung und es muss (noch) kein Motoröl nachgefüllt werden. Aber die Schweller müssen beachtet werden, im Frühjahr habe ich sie mit Fluidfilm behandelt (innen+aussen).

    Als Nachfolger stelle ich mir den kommenden CX-30 vor. Mein Mazda-Händler zeigte mir vor einigen Tagen aktuelle Fotos von einer Händler-Vorführung. Mit einem Kofferraum von 430 Liter kommt er meiner Vorstellung sehr nahe, die im aktuellen Mazda 3 angebotenen 351 Liter sind für ein Auto mit 4,46m Aussenlänge einfach zu mickrig.

    Viele Grüße und viel Spaß mit Euren Mazdas,

    andreas
     
  11. burner

    burner Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.09.2008
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda CX9 Bj 2014
    Zweitwagen:
    Mazda6, Bj03 über 340.000KM, Leider tot seit 12.16
    Meine Mazda-Geschichte ist recht simpel...

    Mein 1. Mazda war ein 90'er MX5 NA, 1,6Liter 131PS, absolutes Spassauto,
    gekauft 1992, verkauft 1996 aufgrund Hochzeit. Die Karre wurde "unpraktisch"...
    Mein 2. Mazda war ein 2003'er 6er, 2,3 mit 166PS als Kombi
    Gekauft als Neuwagen, Unfalltod 12/16
    Seit mitte 2015 einen CX9 und mehr als zufrieden.
    In deen fehlenden Zeiträumen mußte Fahrzeuge diverser andere Hersteller herhalten...
     
Thema:

"Meine Mazda Geschichte"

Die Seite wird geladen...

"Meine Mazda Geschichte" - Ähnliche Themen

  1. Mazda 3 Fastback - Werte Werksfelgen/Reifen

    Mazda 3 Fastback - Werte Werksfelgen/Reifen: Hallo, bin neu hier und in ein paar Monaten ein frisch geborener Mazda Fahrer :-) Man muss auch mal Risiken eingehen und so habe ich beschlossen,...
  2. Mazda 3 Bj 2006 raildrucksensor kaputt?

    Mazda 3 Bj 2006 raildrucksensor kaputt?: Hallo hab ein Problem mit meinem Mazda3. 80 KW Y6 Motor ! Während der Fahrt macht es einen Ruck das Lämpchen vom esr leuchtet auf einmal dauerhaft...
  3. Einparkhilfe hinten Mazda 5

    Einparkhilfe hinten Mazda 5: Hallo Ihr Lieben, seit 2 Jahren fahren wir einen Mazda 5 Baujahr 2012. Nun kam es leider dass nach 75000 km die Kupplung völlig hinüber war und...
  4. Sammlung MAZDA Prospekte & Preislisten ab 2006

    Sammlung MAZDA Prospekte & Preislisten ab 2006: Alle Prospekte, Preislisten und Zubehörlisten seit 2006 bis aktuell Mazda Deutschland Kataloge für MAZDA Modelle und Sondermodelle, LM Felgen...
  5. Mazda 2 Kizoku Intense BJ 2019

    Mazda 2 Kizoku Intense BJ 2019: Guten Tag, ich wollte mal nachfragen ob jemand Erfahrungen mit der Auspuffanlage hat die Mazda für den 2er anbietet ? Ich wollte in näherer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden