meine Erfahrung mit dem M3 Diesel 185PS

Diskutiere meine Erfahrung mit dem M3 Diesel 185PS im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Bericht 0-2.000km: - lt. TV-Bericht in „Frontal“ Anfang September 2009 haben die neuen MAZDA eine viel zu hohe Kunststoffausdünstung im...

  1. #1 DreckZDA, 11.02.2011
    DreckZDA

    DreckZDA Neuling

    Dabei seit:
    11.02.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Bericht 0-2.000km:

    - lt. TV-Bericht in „Frontal“ Anfang September 2009 haben die neuen MAZDA eine viel zu hohe Kunststoffausdünstung im Innenraum (3. höchste von allen getesteten);
    - wenn man nach etwas längerer Fahrt (ab ca. 15min.) irgendwo anhalten muss, um in einen Kreisel zu fahren, um abzubiegen, wg. Ampel o.ä., dann gelangt durch die Lüftung ganz schlechte Luft; entweder Abgase oder Ölgeruch; sehr unangenehm und lästig und bestimmt auch nicht gesund !;
    - seit Kilometerstand ca. 350 quietscht und knarrt der Fahrersitz, je nachdem wie man sich bewegt und sitzt;
    - die Reichweitenanzeige ist der totale Witz; nach Tanken kann man angeblich 711km fahren; nach 525km leuchtet die Tank-LED und die Tankanzeige steht auf dem letzten Punkt; oder morgens kann ich lt. Anzeige noch 259km fahren, abends nur noch 119km, obwohl ich an diesem Tag nur 60km gefahren bin und das bei gleichbleibendem Durchschnittsverbrauch lt. Anzeige;
    - von einem Witz kann man bei der Verbrauchsanzeige nicht mehr reden, wohl eher von mutwilliger Täuschung des Fahrers, denn der tatsächliche Verbrauch liegt 0,5 Liter/100 km höher (ausgerechnet anhand getankter Liter und gefahrenen km) als es diese Anzeige ausgibt; das ist eine absolute Frechheit; dann baut man besser keine Anzeige ein, als so was mit willkürlichen Verbrauchszahlen; weiterhin liegt der Durchschnittsverbrauch 1,5 Liter/100km über der Angabe des Herstellers (was nicht wundert, wenn die Messung mit den eigenen Verbrauchsanzeigen gemessen wurde, das aber hat nichts mit dem tatsächlichen Verbrauch zu tun); das ist auch nicht ok, denn beim Kauf schaut man auch auf die Verbrauchsangaben und dann weichen sie so ab;
    - morgens bei kaltem Motor stottert und ruckelt der Wagen beim Gasgeben; wenn die Kontrollleuchte für das zu kalte Kühlwasser aus ist, dann merkt man das stottern nicht mehr;

    Bericht 2.000-5.000km:

    - bei km 2078 piepst es plötzlich während der Fahrt und die Leuchte für den Reifendruck leuchtet für ca. 2min. dauerhaft, danach wieder aus; am gleichen Tag den Reifendruck kontrolliert, aber auf allen 4 Rädern sind 3,5bar; dieser Luftdruck war von Anfang an drauf, als ich das Auto bekommen habe (lt. Handbuch sollen 2,5 bar drauf sein);
    - wenn das Auto längere Zeit steht (über Nacht oder tagsüber auf der Arbeit) und ich fahre nach dem Starten rückwärts aus der Parklücke, dann hört man ein einmaliges lautes Krachen/Knacken;
    - größte Abweichungen beim Tanken errechnet gegenüber dieser Verbrauchertäuschungsanzeige; lt. Anzeige 6,0 Liter Verbrauch, aber der tatsächliche Verbrauch lag bei 6,8 Liter; nach ca. 10x genauem Kontrollieren des tatsächlichen Verbrauchs, kann man sagen, dass der tatsächliche Verbrauch 0,8 Liter über dieser verfluchten Anzeige liegt;
    - was den Verbrauch angeht bin ich bei einem Durchschnitt von knapp über 7 Liter; was soll man zu so einem Spritfresser noch sagen ? ich fahre zwischen 1800 – 2200 Umdrehungen und dann solch ein Verbrauch; abartig ist das; der Wagen soll bei gemischter Fahrweise 5,6 Liter verbrauchen und außerhalb Stadt 4,7 Liter; das sind rein willkürliche Wunschzahlen von MAZDA und haben mit den realen Verbrauchszahlen überhaupt nichts zu tun; noch zarter und vorausschauender kann ich nicht mehr fahren; das sind Werte eines Benzinmotors (z.B. SEAT Leon mit 230 PS, den fährt man zart auch mit 7 Liter); hätte ich das vorher gewusst, dann hätte ich das Auto nicht gekauft, man wird durch Fehlangaben getäuscht;
    - ist es bei MAZDA normal, dass man das Tauwasser der Seitenscheiben durch Runter –u. Hochfahren der Scheiben nicht weg bekommt (hatte ich noch bei keinem anderen Auto) ?
    - ist es normal, dass sich im Innenraum der Lichter Kondenswasser bildet ? (gesehen an den Rückleuchten am 07.11.09);
    - 17.11.09 nochmals den knarrenden Fahrersitz beim Händler reklamiert; wurde überprüft, es wird ein neuer Sitz bestellt;
    - 06.12.09 das Auto „zieht“ nicht mehr, beschleunigt nicht mehr, der Turbo setzt nicht mehr ein; abartig und unzumutbar so zu fahren; war angeblich Marderbiss, kostet mich 121,88, obwohl ich seit 4 Jahren auf diesem Platz parke und noch nie was von einem Marder zu sehen war; wer weiß, wer weiß .......
    - am 04.01.10 ist bei –10 Grad die Frontscheibe von innen vereist; das hatte ich zuletzt vor ca. 12 Jahren an einem 13 Jahre alten Ford Escort, aber noch bei einem neuen Auto;
    - die schwergängige Schaltung nervt ohne Ende; ich hatte noch nie ein Auto, das sich so schwer schalten ließ; um den 1. Gang ein zu legen, muss das Auto fast immer zuerst stehen, sonst bekommt man ihn nicht eingelegt; das macht besonders im Winter Spaß, wenn man einem Berg eigentlich in den 1. Gang schalten müsste; bei anderen Autos lässt sich dieser auch bei einer Geschwindigkeit zwischen 1-10km/h einlegen; aber auch andere Gänge gehen extrem schwer ein zu legen z.B. beim Abbiegen und gleichzeitigem Zurückschalten vom 3. in den 2. Gang;

    Bericht 5.000-10.000km:

    - seit km 8000 knarrt der Fahrersitz schon wieder, zwar noch leise, aber das wird wohl wieder so kommen, wie beim ersten Mal;
    - seit km 8500 zieht das Auto zeitweise überhaupt nicht mehr (gleicher Fehler wie 06.12.09, dem angeblichen Marderbiss); man kann Vollgas geben und es passiert nichts; der Fehler tritt überwiegend in den ersten 10 min. nach längerem Stehen des Autos auf und meistens wenn man in dieser Zeit mal anhalten muss oder zurück schalten muss, um abzubiegen oder ähnliches;

    Bericht 10.000-20.000km:

    - nun wollte ich an wärmeren Tagen, wenn das Auto den ganzen Tag in der Sonne stand, die Stauhitze aus dem Auto lassen, in dem ich die hinteren Fenster aufmache; allerdings gibt es ab 55km/h so starke Luftverwirbelungen, dass man innerhalb von wenigen Minuten Kopfschmerzen bekommt oder einem ganz übel wird von dem sehr lauten, unangenehmen Geräusch; super Konstruktion, anscheinend gibt es bei MAZDA keinen Windkanal bei der Entwicklung;
    - seit ca. 11.000 km hat sich nun der Fehler, dass der Wagen überhaupt nicht mehr zieht, nicht mehr gezeigt; allerdings merkt man, dass zeitweise ein Fehler vorhanden und die Kiste nicht rund läuft; das merkt man am Beschleunigen, es sind Aussetzer zu merken und zu sehen (am Drehzahlmesser); wenn sich dieser Fehler zeigt, dann steigt auch der Verbrauch wieder um 0,5 Liter, bei gleicher Fahrweise und Strecke wie immer; klar, man muss ja wieder mehr Gas geben, weil der Bock nicht korrekt beschleunigt;
    - seit 19800km bzw. seit Oktober und morgens unter 12 Grad hat man wieder jeden Morgen eine Karre, die nicht zieht; immer und immer wieder die gleiche Scheiße mit diesem Dreckbock; ein halbes Jahr lang war Ruhe und der Fehler trat nicht auf; also ist es temperatur- und/oder witterungsabhängig;

    Bericht 20.000-40.000km:

    - seit 21.300 km wird zeitweise optisch in Schrift und LED angezeigt „Schlüsselbatterie schwach“; (noch nie hatte ich ein Auto, bei dem nach knapp 1,5 Jahre die Batt. schon schwach ist);
    - 30.01.11: bisher höchster errechneter Verbrauch in der 4. KW/11 mit 7,55 Liter Diesel !


    Viel Spass weiterhin und gute Fahrt
    Grüße
     
  2. #2 [Axela]Cruiser, 11.02.2011
    [Axela]Cruiser

    [Axela]Cruiser Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Toyota Auris HSD
    KFZ-Kennzeichen:
    Problem ist am keyless go, dass der Transponder quasi immer arbeitet, auch wenn der Schlüssel zu Hause liegt. Eine normale Fernbedienung für die Tür wird nicht dauerhaft genutzt.

    Andere Hersteller sehen vor, den Akku im Auto zu laden, wenn man möchte.
     
  3. bino71

    bino71 Guest

    Also 7,5 Liter Diesel find ich nicht so schlimm für ein Fahrzeug mit 185 PS.

    Beispiele:
    Audi A3 mit 170 PS Dieselmotor hat einen Verbrauchs-Schnitt von 6,8 Liter/100km.
    BMW mit 177 PS Dieselmotor hat einen Schnitt von 6,8 Liter/100km
     
  4. #4 Toni M6 Fahrer, 11.02.2011
    Toni M6 Fahrer

    Toni M6 Fahrer Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    26.02.2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    M6 GH Sport Kombi Exclusiv 1,8 Benzin
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    M3 BK Sport Active Plus 1,6 Benzin
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo DreckZDA,

    vielen Dank für den echt langen Bericht.
    Kannst Du bitte auch die positiven Erlebnisse darstellen?
    Gab es wirklich nur Probleme?

    Toni
     
  5. Falc09

    Falc09 Stammgast

    Dabei seit:
    07.08.2010
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BL MPS
    Lieber Herr "Dreck ZDA",

    das ist ja wohl mal der lächerlichste Bericht, den ich je gelesen habe! So viel blödsin innerhalb eines Posts, das ist ja wirklich unglaublich...

    Alles zu kommentieren würde Stunden dauern...

    Aber die Sprit geschichte ist ja am übelsten: Der --> Bormonitor hat 0,5l Abweichung, was erwartest du eigentlich? Und der tatsächliche Verbrauch liegt 1,5l über Herstellerangabe? WILLKOMMEN IN DER REALITÄT, das hätte dir auch vorher Jeder sagen können. Warum kauft man sich ein 185PS Auto, wenn man nur 4l/100km verbrauchen will? HALLO? Was denkst du warum VW extra einen 3L Lupo entwickelt hat? oder etwas aktueller einen XL1?

    Wenn das Auto übers Wochenende nur steht, klar macht es da ein Geräusch, wenn man losfährt, weil die hinteren Bremsen aufgrund der Handbremse ein wenig fest geworden sind, das ist bei jedem Auto so.

    Innen gefrorene Scheiben: Wenn die Luft im Auto vorm abstellen feucht ist, schlägt sie sich an der Scheibe nieder und wenn dann Minusgrade werden, gefriert der Spaß, das ist doch das normalse auf der Welt!!!

    Windgeräusche bei geöffneten Scheiben? Also wirklich, ich bitte dich, wenn dir das so wichtig ist, das hätte man auch auf einer Probefahrt bemerken können... Kleiner Tipp von mir: Einfach ein Auto kaufen, bei dem die Fenster nicht geöffnet werden können, dann gibts auch keine Windgeräusche.

    Man man man, wenn ich sowas schon lese: fährt konstant mit 3,5 bar Reifendruck rum und wundert sich, dass es irgendwo knackt und quietscht. Bei so einem viel zu hohem Luftdruck ist das ja kein Wunder, dass sich alles locker schüttelt und anfängt zu klappern.

    Dann gehts weiter: "Um den ersten Gang einzulegen muss das Auto fast stehen" ... ja, muss es: Der erste Gang ist zum anfahren, solang man noch fährt gibts doch gar keinen Grund in den ersten zu schalten... naja, fährt ja konstant zwischen "1800 und 2200", würde man mal bei 1500 fahren würde vielleicht sogar der Verbrauch hin hauen, aber auf so eine Idee kommt man nicht, oder?

    Und dann noch der Witz mit dem Seat Leon... erstens: es gibt keinen (und gab auch nie) einen Seat Leon mit 230PS Benziner! Wahrscheinlich meinst du den Seat Leon Cupra mit 241 PS... der verbraucht in der Realität übrigens 10,5 Liter und nicht 7 !!!!

    Guckst du hier:

    Übersicht: Seat - Leon - Spritmonitor.de

    Und dann die Motorprobleme, die würde ich erstmal selbst gern sehen... "er zieht nicht" ist sehr allgemein und dazu eigentlich im Kaltlauf völlig normal, da wird der Ladedruck reduziert um den Motor zu schonen. ... aber immer schön druff bei kaltem Motor, warmfahren: Fehlanzeige... nene, da kann man nur mit dem Kopf schütteln

    @Admins: Sorry für meine Ausdrucksweise, ich möchte niemanden persöhnlich angreifen, aber mir platzt hier grad das Hemd!
     
  6. Fuchur

    Fuchur Guest

    Den Fehler mit der fehlenden Durchzugskraft bei nass-kaltem Wetter hatte ich bei meinem 3er BK auch. Soll wohl ein Defekt an irgendeinem Ventil/Drosselklappe sein (nicht verhauen, wenn technisch nicht ganz korrekt formuliert 8) ).

    Abhilfe: a) Motor warmfahren b) Motor kurz abstellen und neu starten oder c) besagtes Ventil tauschen lassen
     
  7. #7 nika2001, 12.02.2011
    nika2001

    nika2001 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    @DreckZDA:

    Nicht OK:
    ---------
    Rückeln, Aussetzer, Leistungsverlust sollten bei Deinem fMH geprüft werden. Finde Nicht normal.
    Im Vergleich: Bei meinem 185PS gibt es keine Probleme zu keiner Jahreszeit.
    Tipp: Sitzt der Turboschlauch richtig? Lass das mal auch prüfen.

    Wackeln vom Sitz: fMH und Mazda müssen es fixen und das halt immer wieder bis es passt.
    Das habe ich schon mal bei anderen vernommen, evtl. kommt es nur vereinzelt bei 2009er Modellen?
    Im Vergleich: Mit meinem normalen Gewicht und in meinem Modell 2010 gibt es mit den (Sport-)Sitzen keine Schwierigkeiten bislang.

    Rest OK:
    ---------
    Manche BCs gehen wohl genauer, aber Dein Verbrauch ist nicht ungewöhnlich.
    Das Auto hat 185PS/400Nm, fährt nominal 213Kmh und es dürfte auch bei Dir mehr als 220+ rennen.
    Dein höchster errechneter Verbrauch ist für diese Leistungswerte ein Traumwert :-)

    Im Vergleich: Mein höchster Verbrauch geht auch mal deutlich über 10L, wenn das Auto entsprechend "bewegt" wird.
    4,7L (berechnet) und darunter ist auch möglich, aber wer fährt schon auf Dauer mit einem deartigen Auto so herum? Kaum machbar.

    Beim Reifenluftdruck solltest Du näher an den Herstellerangaben bleiben, sonst klappert wirklich bald alles, stimme falc09 zu.
    Auch die Reifen dürften sowas nicht mögen und fahren sich auf Dauer in der Mitte ab.

    Schlüsselbatterie: Bei mir noch alles gut, aber eben noch nicht so alt.

    Zu beschlagenen Scheiben: Du hast doch eine beheizbare Frontscheibe, oder nicht? Also bei mir kann ich meistens nach einer Minute losfahren.

    Happy zoom-zoom,
    Nika2001
     
  8. #8 Dicker323, 12.02.2011
    Dicker323

    Dicker323 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 1.6 EZ07
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Simone S51
    die luftverwirbellungen entstehen bei jeden auto wen man die fenster hinten aufmacht und fährt. weiterhin muss ich sagen dass das getriebe vom BL sehr weich ist.
    absolut lächerlich.....^^
     
  9. #9 chris149, 12.02.2011
    chris149

    chris149 Stammgast

    Dabei seit:
    25.08.2008
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BL 2.2 Sportsline
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo DreckZDA,

    also ich muss ehrlich sagen du übertreibst hier maßlos. Irgendwo muss man gewisse Dinge auch in's Verhältnis setzen, z.B. die "Kunststoffausdünstungen". Also bitte, als ob es nicht's wichtigeres gibt. Wenn du dir Sorgen um deine Gesundheit machst, dann fahr besser nicht Auto, denn Feinstaub und Verkehrsunfälle sind auch nicht gesund.
    Der lockere Sitz ist wirklich nicht ok, aber andere Autos von anderen Herstellern haben mit Sicherheit genauso ihre Kinderkrankheiten und Schwachstellen, und das ist wirklich ein "Defekt" den man beheben können sollte.

    Zum Thema Leistungsverlust: Ich weiß nicht in welchem Ausmaß das bei dir auftritt, was du so beschrieben hast klingt wirklich nicht normal, aber wie du hoffentlich weißt, hast du einen Diesepartikelfilter, der sich in regelmäßigen Abständen regeneriert, weswegen der Verbrauch ansteigt und man die 400nM vielleicht vergeblich sucht. Evtl. stimmt ja was mit deinem DPF nicht.

    Zum Thema Verbrauch:
    schau dir mal das folgende Bild an, das hab ich vor ein paar Tagen gemacht, da hab ich mir ernsthaft vorgenommen mal ordentlich zu fahren, und wie du siehst ist problemlos ein Verbrauch von unter 5 Litern möglich, wie Nika schon berichtet hat. Sicherlich macht das Fahren so keinen Spaß, aber es ist nicht unmöglich, obwohl es kein Toyota ist...

    Und der Reifendruck ist ja mal mehr als nur zu hoch, da würd ich mich nicht wundern wenn alles klappert und mir irgendwann mal was entgegenkommt.

    Auch von mir Sorry wenn du dich persönlich angegriffen fühlst, aber ich finde einfach die Art und Weise wie du über das Auto berichtest, total überzogen. Kein Auto ist perfekt und überall passieren Fehler in der Produktion, auch bei anderen Marken, nicht nur bei Mazda. Ich bin jetzt schon ca. 6500 km mit meinem gefahren und ich fahre oft sogar extra einen Umweg wenn ich von der Arbeit heimfahre, nur um nochmal ne Runde zu drehen weil es so dermaßen viel Spaß macht 185 PS zu bewegen...

    Hoffe du findest dein "perfektes" Auto irgendwann.

    Gruß
    Chris
     

    Anhänge:

  10. #10 Kintaro1, 12.02.2011
    Kintaro1

    Kintaro1 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda MX5 Magic
    Zweitwagen:
    Audi A3 8V
    Ich finde das dieser Erfahrungsbericht absolut NICHT lächerlich und blödsinnig ist.
    Weil, wer dem 1. Post den Finger soweit in die Wunde legt (Respekt).
    Was klar ist, wer soviel Ärger am Hintern hat, schießt schon mal über das Ziel hinaus. Ich würde auch am Teller drehen!
    Finde wir können ja alle nur davon lernen. Und wie bereits angedeutet, helfen.
    Mein Vorschlag: Als allererstes den FMH wechseln und zu einem FMH der dir weiter hilft. Auch was die Garantie betrifft. Mfg
     
  11. #11 DreckZDA, 12.02.2011
    DreckZDA

    DreckZDA Neuling

    Dabei seit:
    11.02.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Danke, bin für jeden sinnvollen Tipp dankbar.
     
  12. #12 DreckZDA, 12.02.2011
    DreckZDA

    DreckZDA Neuling

    Dabei seit:
    11.02.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    es ist einfach so, dass man sich vor dem Kauf auch den Verbrauch anschaut. Und lt. techn. Daten verbraucht der Wagen bei gemischter Fahrweise 5,4l. Und dann finde ich einen Schnitt bei gemischter Fahrweise und sehr zarter und vorausscheuender Fahrweise sehr viel, trotz 185PS. Fährt man so, dass es Spass macht, dann liegt der Verbrauch ja bei 9,5 im Schnitt und erreicht Spitzenwerte von 11-12 Liter (das bestätigen auch unabhängige Tests).

    Grüße
     
  13. #13 DreckZDA, 12.02.2011
    DreckZDA

    DreckZDA Neuling

    Dabei seit:
    11.02.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ja, leider gibt es nur negatives zu berichten. Die Innenausstattung ist gut, aber davon läßt man sich eben täuschen. Eine üppige Innenausstattung macht die schlechten Fahreigenschaften nicht wett.

    Grüße
     
  14. #14 DreckZDA, 12.02.2011
    DreckZDA

    DreckZDA Neuling

    Dabei seit:
    11.02.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Lieber eingefleischter MAZDA-Freund,

    es sei Dir gegönnt, wenn Du ein MAZDA Fan bist und mit Deinem evtl. zufrieden bist.
    Trotzdem hast Du einiges nicht richtig gelesen bzw. biegst es so, wie es für Dich sinnvoll ist. Hab auch keinen Bock auf alles nochmal ein zu gehen, aber:

    wo steht, dass das Auto das ganze WE nur steht ?? Nirgens Ich fahre jeden Tag und die Probleme treten auf, wenn das Auto über Nacht steht, also ca. 10h oder tagsüber auf der Arbeit.

    Warum bekomme ich denn vom Händler ein Auto ausgeliefert als Neuwagen mit einem Reifendruck von 3,5 bar ???? Ich kaufe ein neues Auto und dann fahre ich zuerst an Tanke und prüfe den Reifendruck, weil es der Händler nicht korrekt gemacht hat ?? Das Auto wurde mir so ausgeliefert, ich habe die 3,5bar nicht drauf gebollert !!

    Nochmal zum Verbrauch: Schnitt von 7 bei zarter und vorausschauender Fahrweise. Bei sportlicher Fahrweise ein Schnitt von 9,5 mit Spitzenwerten von 11-12. Ich kenne niemand, der sowas normal nennt für einen Diesel.

    Dann nochmal zum "zieht nicht". Von wegen bei kaltem Motot normal. Dann müßte es ja immer sein ! Im Winter bei -13 Grad war der Fehler eine Woche lang überhaupt nicht. Und zieht nicht heißt, dass er überhaupt nicht beschleunigt beim Gasgeben. Also nix is mit voll drauf bei kaltem Motor, weil auch bei fast Volgas nix passiert und er sich nur langsam hochschaukelt.

    Viel Spass weiterhin.
     
  15. #15 DevilsFA, 12.02.2011
    DevilsFA

    DevilsFA Captain Slow
    Mod-Team

    Dabei seit:
    07.02.2008
    Beiträge:
    5.269
    Zustimmungen:
    15
    Auto:
    Mazda2 Impuls Bj 08 55kW
    Warst Du wirklich so naiv, Dich auf die Herstellerangaben bezüglich des Verbrauchs zu verlassen? Es ist doch mittlerweile hinlänglich bekannt, daß jeder Hersteller diese Verbauchswerte auf einem Rollenprüfstand ermittelt, bei absoluten Top-Bedingungen. Unter realen Bedingungen ist es praktisch nicht möglich diesen Verbrauchswert zu erreichen, es sei denn man fährt wirklich sehr langsam und möchte unbedingt diesen Wert erreichen (bewusstest Fahren). Und selbst dann ist man gegen die Wind- und Witterungsverhältnisse machtlos.
     
  16. #16 DreckZDA, 12.02.2011
    DreckZDA

    DreckZDA Neuling

    Dabei seit:
    11.02.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    danke Dir für den super Tipp. Wenigstens kann mal jemand das Problem bestätigen, da man von Werkstatt, MAZDA und anderen Leuten nur für dumm verkauft wird.
    Ich werde den Tipp meiner neuen "Werkstatt des Vertrauens" weitergeben.

    Danke nochmal.

    Grüße
     
  17. #17 DreckZDA, 12.02.2011
    DreckZDA

    DreckZDA Neuling

    Dabei seit:
    11.02.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also auch hier nochmal zum Verbrauch. Mein errechneter max. Wert ist bei zarter und vorsausschauender Fahrweise. Da liegt der Schnitt bei 7 und der Höchstwert bei 7,55. Bei sportlicher Fahrweise liegt der Schnitt bei 9,5 mit Höchstwerten zwischen 11-12 Litern.
    Und zum Reifendruck: als ich das gesehen habe, habe ich den Druck ja lt. Angaben geändert. Die 3,5bar waren auf den Reifen drauf, als ich ihn beim "Händler meines Vertrauens" abgeholt hatte. Was kann ich dafür, wenn der Händler unfähig ist ???

    Grüße
     
  18. Anubis

    Anubis Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    30.09.2007
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 (BK) Sport TOP 2.0 MZR (EZ:2006)
    KFZ-Kennzeichen:
    Man sollte sich nicht zu 100% auf den Händler verlassen. Da werden auch mal Fehler gemacht.
    Es verlangt ja keiner von dir, sofort zur Tanke zu fahren.
    Da 3,5 bar als Normalwert recht unwahrscheinlich sind und der richtige Druck auch recht einfach zu ermitteln ist, hättest du ja bei Gelegenheit schonmal reduzieren können.
     
  19. #19 Prison39, 13.02.2011
    Prison39

    Prison39
    Mod-Team

    Dabei seit:
    19.02.2009
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 MPS Bk
    KFZ-Kennzeichen:
    Mit 3.5 bar werden die Mazdas vom Werk aus zu den Händlern geschickt.
    Dein Händler hat schlicht und einfach nicht den Luftdruck kontrolliert.

    Wenn du auf einen Verbrauch von über 11l kommst,dann musst du entweder eine sehr schroffe Fahrweise an den Tag legen oder etwas stimmt mit deinen Motor nicht.Denn der CX 7 2.2CD verbraucht schon im Bereich von 10l.


    Bei welchen Drehzahlen schaltest du?Über 2000 Touren oder ehr darunter?
     
  20. #20 revolution, 14.02.2011
    revolution

    revolution Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    12.04.2010
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M3 Sportsline 2.2CD (185PS) Vollaust. Eibach(30mm)
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo zusammen,
    Warum werden die Autos den mit 3,5bar beaufschlagt geliefert?
    Dann muss ich meine Pneus auch mal kontrollieren habe sie ja nur 2 Tage gefahren da ich bis dahin keiner Winterreifen hatte und empfand den Wagen wirklich ziemlich "holprig".

    mfg
     
Thema: meine Erfahrung mit dem M3 Diesel 185PS
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. diesel verbrauchsanzeige

    ,
  2. leselampe mazda 3 bl

    ,
  3. mazda 3 BL 185 ps erfahrung

    ,
  4. mazda 3 185 ps diesel Probleme www.mazda-forum.info
Die Seite wird geladen...

meine Erfahrung mit dem M3 Diesel 185PS - Ähnliche Themen

  1. [CX30] Fahrbericht bzw. eigene Erfahrungen

    [CX30] Fahrbericht bzw. eigene Erfahrungen: Ein aktueller Fahrbericht des CX30 (später kann im Thema über eigene Erfahrungen dazu berichtet werden)...
  2. Kaufberatung Diesel oder Benziner

    Kaufberatung Diesel oder Benziner: Hey Mazdafans Habe vor mir einen neuen 3er BP zu kaufen. Nur kann ich mich nicht entscheiden ob es ein Diesel oder Benziner (122 PS) werden soll....
  3. Mazda 929 HC 2.2i Erfahrungen

    Mazda 929 HC 2.2i Erfahrungen: Mon, ich bin am überlegen, mir einen 929 HC mit der 2.2 Liter Maschine für den Alltag zuzulegen. Ich habe einen 92er in Ausblick.. Ich wollte...
  4. Mazda6 (GG/GY) P0101 + P0104 + C1119 ab konstant 140 km/h - 2.0 Diesel 143 PS

    P0101 + P0104 + C1119 ab konstant 140 km/h - 2.0 Diesel 143 PS: Guten Tag zusammen, ich habe ein Problem mit meinem Mazda 6 GY, Bj. 2007 mit 2.0 Liter Dieselmotor mit 143 PS. Ab einer Geschwindigkeit von 140...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden