Mein Baby in der Werkstatt - DPF...

Diskutiere Mein Baby in der Werkstatt - DPF... im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Hallo. Diesen Thread schreibe ich aus Sorge um meinen Mazda 6 GG mit 110.000 km. Hier genannt: Baby. Wir sind noch nicht lange vereint. Noch...

  1. He-Man

    He-Man Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    17.10.2014
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GG Sport 2.0 CD Comfort | Es ist Liebe.
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo.
    Diesen Thread schreibe ich aus Sorge um meinen Mazda 6 GG mit 110.000 km. Hier genannt: Baby.


    Wir sind noch nicht lange vereint. Noch keine vier Wochen.
    Vergangenes Wochenende wollte ich mit meiner Freundin nach Westkapelle NL fahren. Ich holte sie ab, alles schien wunderbar und mein Baby und ich waren gut gelaunt und freuten uns auf die anstehenden Kilometer. Es war, für November, überdurchschnittlich gutes Wetter gemeldet und bevor es los ging, tankten wir nochmal ordentlich, überprüften Reifendruck und entfernten verschmierte Insekten von der Windschutzscheibe.
    Auf dem Weg meine Freundin abzuholen, passierte es nach circa 100 km, Tempomat bei 140 km/h im 6. Gang: Die DPF-Leuchte ging an und nach weniger als einer Minute begann sie zu blinken. Mein Baby und ich bekamen panik, schalteten das Radio aus und überlegten was nun zu tun sei. Einige Kilometer später gingen noch zwei weitere an: Motorkontroll- und ASR-Leuchte. Die Leistung war nun weg. Notlaufprogramm. Mir kam die Frage auf, wie schädlich es für mein Baby nun sei, wenn wir erstmal weiter fahren. -Auch aus Angst, der Wagen ließe sich bei Stillstand gar nicht mehr bewegen.
    Ich kam dann noch bei meiner Freundin an und am nächsten Tag musste ich den Mercedeshändler kontaktieren, dort kaufte ich den Wagen und bekam eine gewisse Gewährleistung.
    "Fahren Sie sofort zum nächsten fMH, lassen Sie die Fehler löschen und dann sehen wir weiter!"

    Okay, gesagt, getan:
    fMH: "Der muss ausgebrannt werden, ich mache das jetzt."
    Ich: "Nene, muss ich erst mit Benz abklären."
    fMH: "Keine Panik, dass kostet etwa 30€ + Steuern!"
    Ich: "Gut, Feuer frei!"

    Etwa eine Stunde später war alles fertig und mein Baby bereit für die Fahrt nach Holland, am nächsten Tag sollte es los gehen.

    Samstag Vormittag, wir drei hatten die beste Laune, das Wetter spielte tatsächlich mit und wir waren alle erleichtert, dass es kein großer Fehler war. Nach etwa 150 km dann der Schock: DPF-Kirmes mit den anderen beiden Verdächtigen, Notlaufprogramm. Shit. Shitshitshit! Um meine Nerven einigermaßen zu beruhigen, öffnete ich die Armlehne, holte ein Paket Taschentücher hervor, knibbelte den Klebestreifen ab und pappte diesen auf die Instrumentendisco des DrecksPartikelFilters. Ich versuchte mir nicht die Urlaubsfreude vermiesen zu lassen und fuhr einfach weiter, absolvierte den Urlaub und fuhr wieder zurück. Erst dann meldete ich mich bei Benz. Die wollten mein Baby unter die Lupe nehmen und mir vorübergehend einen Smart forfour :HierKotzSmileyEinfügen: stellen.
    Der Werkstattleiter sagte, als ich mich bei meinem Baby verabschiedete, nur: "Das kriegen wir hin."

    Das würde ich gerne glauben. Allerdings ist es eine (wahrscheinlich gute) Mercedes-Werkstatt und keine Mazda-Werkstatt.Wenn alle Stricke reißen, muss halt der DPF getauscht werden. Meine größte Sorge ist: Muss ich das bezahlen? Gilt das als Verschleiß?



    Ich vermisse mein Baby so. :sad:
     
  2. bino71

    bino71 Guest

    Allein schon mit Warnung weiterfahren finde ich bedenklich, aber seis drum... nicht mein Problem.

    Grundsätzlich hast ja Gebrauchtwagengarantie. Falls Sie Dir nicht grobe Fahrlässigkeit beweisen können, werden die Kosten übernommen.
     
  3. #3 ggy1-freak, 06.11.2014
    ggy1-freak

    ggy1-freak Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    25.11.2013
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M6 I Diesel ActivePlus
    Meine Vermutung:
    Aufgrund der geringen Fahrleistung beim Kauf (109.000 km und BJ 2006) vermute ich, daß die "normale" Inspektion nicht - wie gewohnt - bei Mazda gemacht wurde, sondern, aufgrund dessen, daß der Wagen bei Mercedes verkauft wurde, der Wagen eben beim Mercedes-Händler zur Inspektion war und man dort den Ölwechsel gemacht hat, ohne den Zähler zurückzustellen. Denn dann kommt innerhalb kurzer Zeit die DPF-Lampe zum leuchten/blinken.
    Hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt.

    Frage an He-Man: Wer hat die letzte Inspektion gemacht und wann wurde sie gemacht?
     
  4. #4 skycamefalling, 06.11.2014
    skycamefalling

    skycamefalling Stammgast

    Dabei seit:
    20.05.2014
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Volvo V40cc T5 AWD, Mazda 3 G165
    So kenne ich das auch vom Subaru Impreza, allerdings kommen bei der Warnmeldung zur Ölverdünnung dort weder die ASR-Leuchte noch die Motorleuchte...sofern das bei Mazda nicht anders ist, dürfte hier ein anderer Fehler vorliegen.
     
  5. bino71

    bino71 Guest

    Hätte er nicht geschrieben: Einige Kilometer später gingen noch zwei weitere an: Motorkontroll- und ASR-Leuchte. Die Leistung war nun weg. Notlaufprogramm.
    wäre die Annahme korrekt, daß nur der Timer zurückgesetzt werden muß.
     
  6. He-Man

    He-Man Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    17.10.2014
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GG Sport 2.0 CD Comfort | Es ist Liebe.
    KFZ-Kennzeichen:
    @ggy1-freak: Keine Ahnung wann, aber sie wurden alle bei Mazda gemacht.
    @scycamefalling: Ölstand war ok.
    @bino71: Können die auslesen, bei welchem Kilometerstand die Fehler eingetreten sind?
     
  7. #7 ggy1-freak, 06.11.2014
    ggy1-freak

    ggy1-freak Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    25.11.2013
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M6 I Diesel ActivePlus
    Hallo He-Man,

    es ist wichtig zu wissen, wann die letzte Inspektion gemacht wurde. Normalerweise ist das Intervall 20.000 km/1 Jahr. Du hast den Wagen mit 109.000 km gekauft und sollte - mal angenommen - die Inspektion bei 89.000 km gemacht worden sein, so würde bei 110.000 km (also 1000 km über den normal fälligen Ölwechsel) die DPF lampe anfangen zu blinken/leuchten (weiß jetzt nicht was zuerst sein sollte). Das hat dann nichts mit Ölverdünnung zu tun, sondern ist nur der Hinweis, daß die Inspektion -vielmehr der Ölwechsel - ansteht. Wird dieser Ölwechsel in einer Werkstatt gemacht, die nicht die techn. Möglichkeit hat, den Zähler hierfür zurückzusetzen, wird recht schnell wieder die DPF Lampe kommen und ich kann mir dann auch vorstellen (also eine Annahme von mir) daß bei weiterer Überschreitung bzw. Ignorierung noch andere Warnleuchten anfangen zu leuchten und dann kommt zwangsläufig der Notbetrieb.

    Also mach Dich schlau und frag nach wann und wo der letzte Ölwechsel gemacht wurde. Wie gesagt eine blinkende/leuchtende DPF Lampe hat nicht unbedingt was mit Ölverdünnung zu tun, sondern kann der Hinweis auf den fälligen Ölwechsel sein bzw. auf das Versäumnis den Zähler zurückzustellen.
     
  8. #8 drum835, 06.11.2014
    drum835

    drum835 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    7
    KFZ-Kennzeichen:
    Ohne zurückgesetzten Zähler wäre wirklich nur die DPF-Lampe gekommen.
    Wenn der Filter dann schon bei Mazda freigebrannt wurde hätten diese aber sicherlich den Zähler mit überprüft... insofern dieser nciht zurück gesetzt wurde.

    Wenn er aber nach 150km schon wieder in den Notlauf geht scheint etwas mit dem Regenerationsverhalten nicht zu stimmen.
    150km sind ungefähr ein Reinigungszyklus. Kann sein das nur ein Sensor im A... ist oder die Regeneration vom Steuergerät nicht gestartet werden kann.
     
  9. #9 ggy1-freak, 06.11.2014
    ggy1-freak

    ggy1-freak Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    25.11.2013
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M6 I Diesel ActivePlus
    Sofern die Werkstatt das wirklich geprüft hat und nicht einfach kurz mal freigebrannt hat. Könnte ja sein, daß die Werkstatt automatisch denkt, der Fahrer hat das falsche Fahrprofil (viel Kurzstrecke) und geht einfach von einem verstopften Filter aus.
    Wie gesagt, daß ist einfach mal ne Vermutung von mir.
    Es wäre halt dafür einfach sehr wichtig zu wissen, wie und wann die Inspektionen verlaufen sind. He-Man kann uns aufklären.
    Und das nach 150 km die DPF Lampe wieder angeht ist für mich das Zeichen, daß der Zähler nicht zurückgestellt wurde - auch wenn freigebrannt wurde.
     
  10. #10 Freddy6789, 06.11.2014
    Freddy6789

    Freddy6789 Neuling

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Lass mal eine Einspritzdüsenkorrektur durchführen bzw. die Fehler auslesen, um zu sehen, ob es mit diesen irgendein Problem gibt. Eine defekte Einspritzdüse kann zu starker Russentwicklung führen und den DPF zusetzen.
     
  11. He-Man

    He-Man Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    17.10.2014
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GG Sport 2.0 CD Comfort | Es ist Liebe.
    KFZ-Kennzeichen:
    Die Werkstatt hat mich angerufen.

    Die bauen den DPF aus, schicken den zum Ausbrennen ein und melden sich wieder, wenn er wieder verbaut ist. Ich bin gespannt.
     
  12. He-Man

    He-Man Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    17.10.2014
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GG Sport 2.0 CD Comfort | Es ist Liebe.
    KFZ-Kennzeichen:
    Baby ist wieder gesund. Wird heute abgeholt. :lachen:
     
  13. #13 Gladbacher, 14.11.2014
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    6.581
    Zustimmungen:
    601
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Und die Mercedes-Werkstatt übernimmt die Kosten auf Garantie? Dann ist ja alles gutgegangen...:thumbs::winke:
     
  14. He-Man

    He-Man Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    17.10.2014
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GG Sport 2.0 CD Comfort | Es ist Liebe.
    KFZ-Kennzeichen:
    Yep. Die haben ja schließlich im Hinterkopf, dass ich den Zahnriemenwechsel in 10.000 km bei denen mache, um die Garantie nicht zu verlieren...

    Und wenn mein Baby mal nicht mehr sein sollte, werde ich erstmal schauen, was die dann so haben. Der Service ist super. Ich mag den Laden.
     
  15. #15 Gladbacher, 15.11.2014
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    6.581
    Zustimmungen:
    601
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Wenn "dein Baby mal nicht mehr sein sollte":?: Du denkst doch nicht etwa daran...dir...einen...:shock:...Mercedes zu kaufen:!::?:
     
  16. He-Man

    He-Man Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    17.10.2014
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GG Sport 2.0 CD Comfort | Es ist Liebe.
    KFZ-Kennzeichen:
    Doch. Ich habe schon lange mit der neuen A-Klasse geliebäugelt. Seit mein Baby aber da ist, ist dieser Gedanke passé. (Und ich weiß nicht, ob ich nochmal von einer großen Limousine weg möchte)

    Die haben dort aber auch öfters "fremde" Marken stehen. Mal sehen, was die Zeit bringt. 8)
     
  17. #17 jürgen fd, 18.11.2014
    jürgen fd

    jürgen fd Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    16
    Auto:
    Mazda 6 CD179 GTA
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 323 BG 1.9 Sedan
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Ja, das ist wirklich ein "Problem" bei Mercedes. Mein Bruder arbeitet dort und mittlerweile wäre das eine meiner wenigen Alternativen Marken die ich mir vorstellen könnte. Wenn man sich vom 6er aber nicht verkleinern möchte muss man da zur E-Klasse greifen, und das ist es mir eigentlich nicht wert...
    Mein Bruder fährt die neue A-Klasse, und es ist ein tolles Auto. Aber mir eindeutig zu klein. Und auch die C-Klasse spielt im Vergleich zum 6er eher den Kompaktler unter den Mittelklasse-Limousinen.

    Gehört aber nicht mehr hier rein...
     
  18. #18 Mirko11280, 29.11.2014
    Mirko11280

    Mirko11280 Einsteiger

    Dabei seit:
    29.11.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GY 143PS Bj 2006
    Der zugesetzte Filter hat immer einen Grund.
    entweder falsches Streckenprofil (zuviel Kurzstrecke) fehlerhafte Einspritzdüsen,
    oder beispielsweise eine defekte Sonde.

    Bei mir waren es falsche Einspritzmengen durch defekte Injektoren,
    verschlissene Flammschutzdichtungen und eine defekte Lambdasonde.

    Achte bitte darauf, dass bei dir die 120000'er Inspektion
    !VOLLSTÄNDIG!
    ausgeführt wird, auch wenn eben diese Inspektion die verhältnissmäßig teuerste überhaupt
    bei eben diesem Fahrzeugtypsein dürfte!
    Dazu gehören vor allem Zahnriemen, Flammschutzdichtungen etc.
    Auch wenn viele MfH Händler meinen, warum bei 120000 tauschen wenn nichts direkt defekt ist.
    Der Vorbesitzer meines Mazda 6 hat die 120000'er auch nicht ordnungsgemäß ausführen lassen,
    Resultat bei knapp 145000 waren Injektorenprobleme, zugesetzter Dpf und Lambdasonde jetzt defekt.

    Diese benannten Bauteile wie Dpf, Lambda, Injektoren und Co, gehen nicht mal eben aus Lust und Laune defekt,
    Grund dafür sind fast immer schlampig ausgeführte Wartungen und Inspektionen, dadurch schlechter
    Motorenlauf und dadurch rasch voran schreitender Verschleiß.
     
  19. He-Man

    He-Man Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    17.10.2014
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GG Sport 2.0 CD Comfort | Es ist Liebe.
    KFZ-Kennzeichen:
    Danke für die Tipps, Mirko.

    Ich werde es berücksichtigen. Das Auto soll ja noch 5 Jahre fahren. Ich hoffe, ich komme mit 1000€ hin...
     
  20. #20 FedEggs, 01.12.2014
    FedEggs

    FedEggs Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GH 2.2
    Einen gebrauchten Mazda bei Mercedes kaufen und warten lassen?
    Bei unseren MB-Häusern in unmittelbarer Nähe würde mein Portemonnaie sehr schnell in etwa so einen Gesichtsausdruck bekommen:

    :heulsuse::heulsuse::heulsuse:
     
Thema: Mein Baby in der Werkstatt - DPF...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 6gg dpf asr und motorkontrollleuchte

    ,
  2. mazda 6 kilometerstand auslesen

Die Seite wird geladen...

Mein Baby in der Werkstatt - DPF... - Ähnliche Themen

  1. Mazda5 (CR) Mazda 5 CR 143 PS springt nach Einspritzdüsenwechsel nicht an!! Mazda-Werkstatt weis nicht weiter!

    Mazda 5 CR 143 PS springt nach Einspritzdüsenwechsel nicht an!! Mazda-Werkstatt weis nicht weiter!: HILLLFFEEEEE Hallo Liebe Mazda Freunde, Diesel Modell CR 143 PS Bj 2008 das Auto steht noch immer in der Werksatt. Bis jetzt haben die die...
  2. M6 DPF Lampe blinkt - P1336

    M6 DPF Lampe blinkt - P1336: erster Teil: Die Geschichte beginnt vor einem Jahr, zu diesem Zeitpunkt hatte mein M6 (Typ GH 2.2 MZR-CD) ca. 118.000 Km auf dem Puckel. Die DPF...
  3. DPF regeneriert endlos, aber keine Fehlermeldung

    DPF regeneriert endlos, aber keine Fehlermeldung: Hab heute ein Problem gehabt auf dem Heimweg, das sich leider bisher nicht aufgelöst hat. Daß der Wagen, den ich habe (2.2l Diesel mit 175 PS,...
  4. DPF blinkt

    DPF blinkt: Hallo Zusammen, vorab möchte ich mich kurz vorstellen. Mein Name ist Michael und bin seit Kurzem in Besitz eines Mazda CX 7, BJ 2011, 2,2l, 127 KW...
  5. DPF Blinkt

    DPF Blinkt: Im März 19 hat das DPF angefangen zu blinken. Also ab in die Werkstatt. Der Filter inkl Öl wurden ersetzt. Nun bin ich rund 8000km gefahren.(fahre...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden