Mazda5 (CR1) 2.0 Diesel, Motorschaden, Defekt, Diagnose, Ölschmierung

Diskutiere Mazda5 (CR1) 2.0 Diesel, Motorschaden, Defekt, Diagnose, Ölschmierung im Mazda5 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo, Es geht um folgendes Fahrzeug: Mazda5 (CR1) 2.0 Diesel, 6Gang, EZ 2007, 141.000 km Das Fahrzeug hatte auf der Heimreise aus dem Urlaub...

  1. #1 UnwissenderKunde, 28.06.2016
    UnwissenderKunde

    UnwissenderKunde Einsteiger

    Dabei seit:
    28.06.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Es geht um folgendes Fahrzeug:
    Mazda5 (CR1) 2.0 Diesel, 6Gang, EZ 2007, 141.000 km

    Das Fahrzeug hatte auf der Heimreise aus dem Urlaub offensichtlich zu wenig Öl, und zu Hause angekommen zeigte sich dann ein Defekt.
    Motor startete erstmal nicht mehr. Öl wurde dann nachgefüllt und nach ein paar Versuchen startete der Motor dann wieder. Zunächst jedoch verbunden mit einem lauten, schrillen gleichmäßigem Geräusch das etwas nach Riemen klang, könnte aber auch Metall auf Metall gewesen sein. Das Geräusch verschwand dann nach 1-2 Minuten, ab dann nur noch ein anderes zusätzliches nagelndes Motorgeräusch. Ein kapitaler Motorschaden scheint es nicht zu sein, da der Motor noch anspringt, läuft und auch fahren noch möglich ist. Das habe ich aber nur im 1. und 2. Gang in einer kurzen Runde um den Block getestet.
    Der Zahnriemen wurde bei 120.000 gewechselt. Kann da was schief gegangen sein? Oder kommt der Defekt höchstwahrscheinlich durch die mangelnde Ölschmierung mit der gefahren wurde, das Öl war nahezu komplett leer. Die Ölwarnleuchte blinkte in scharfen Kurven ein paar mal kurz auf.
    Mir geht es jetzt darum herauszufinden was der Defekt sein könnte um einzuschätzen ob eine Reperatur für mich lohnt, der Wagen ist ansonsten in sehr gutem Zustand, technisch und optisch.
    Bei den letzten Versuchen kam das schrille Geräusch (vermutet Riemen) nochmal, verschwand dann aber auch wieder. Vielleicht kann jemand anhand des jetzt vorhandenen Motorgeräuschs eine Einschätzung abgeben.
    Zunächst im Leerlauf, dann mit Gas deutlich ein nagelndes, bzw. rasselndes Zusatzgeräusch zu hören, Hier ein Link zum Soundfile mit Motorgeräusch:
    https://drive.google.com/open?id=0B0y5a0OIYcp7ZXlUQkR5YzZpUE0
    Ich freue mich auf fachkundige Einschätzungen und Ferndiagnosen
    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 guest_jo, 29.06.2016
    guest_jo

    guest_jo Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 2.0 MZR-CD Active+ ;BK 2008
    KFZ-Kennzeichen:
    Das tickern klingt für mich jetzt nicht besonders bedrohlich, was du erzählst schon eher.
    Eins ist klar, wenn die Lager und sonstiges durch den Ölmangel geschädigt wurden ist es praktisch ein Totalverlust.
    Was ich jetzt möglichst günstig machen würde:
    - Endoskopie Ölsieb, alternativ Wanne runter
    - Der Ölmangel muss einen Grund haben, eventuell Injektoren undicht, also Ventildeckel runter und prüfen, notfalls Dichtungen tauschen.

    Wenn du Glück hast kommst du so ohne Austauschmotor davon.
     
  4. #3 UnwissenderKunde, 29.06.2016
    UnwissenderKunde

    UnwissenderKunde Einsteiger

    Dabei seit:
    28.06.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und Danke für deine Antwort. Das Tickern ist auf jeden Fall neu, also erst nach dem Fahren ohne Öl aufgetreten. Deshalb dachte ich dass da was kauputt gegangen sein müsste oder kann das Geräusch auch durch möglicherweise defekte Injektoren oder andere "kleinere" Ersatzteile wieder beseitigt werden? Da ich nicht viel von Autos verstehe frage ich nochmal konkret nach, würde man mit der Endoskopie, bzw Ölwanne runter nehmen einen Lagerschaden, Kolben oder sonstige Motorschäden ausfindig machen können, oder wonach sucht man da genau?
    Injektoren undicht.
    Was würde die Diagnose-Aktion in der Mazdafachwerkstadt wohl kosten? Ich nehme mal an zwischen 200-500?
    Was käme bei den undichten Ijektoren dazu?

    Lohnt es sich vielleicht ein günstiges Felerauslesegerät (Torque-Anbindung) zu kaufen, oder handelt es sich hier wohl eher um mechanische Probleme die nicht erklannt werden? Habe gelesen dass damit jemand defekte Zylinderposition ermitteln konnte. Aber Motorwarnleuchte leuchtet ja nicht auf.

    PS: Es wurde ja Öl nachgefüllt, das ist aber auch schon ziemlich schwarz und müsste wahrscheinlich erneuert werden. Bedeutet das entweder, dasss der Motor mnoch nicht soo leer war und sich das alte mit dem neuen Öl vermischt hat? Oder ist da so viel Schmutz, vielleicht auch Metallspähne drinnen, die durch das Motorlaufen lassen und kurze Fahren sowie diverse Soundchekcs rausgekommen sind.

    Gruß
     
  5. #4 avantiblue, 29.06.2016
    avantiblue

    avantiblue Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    01.02.2015
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mazda 5,CR, Automatik,107 KW,07/2009,AHK,Lederast.
    Zweitwagen:
    Reisemobil,Fiat Ducato X 250 La Strada
    Wenn so viel Öl fehlt.Wo ist das hin?
    Das muß unbedingt geklärt werden.
    Die Geräusche könnten wohl vom Turbolader kommen.Wenn der ohne Öl läuft ist ein defekt vorprogramiert
     
  6. #5 UnwissenderKunde, 29.06.2016
    UnwissenderKunde

    UnwissenderKunde Einsteiger

    Dabei seit:
    28.06.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ja, wo das Öl ist frage ich mich auch. Zumal der Ölwechsel letztes Jahr im August gemacht wurde. Allerdings war da eben die Urlaubsfahrt, und die letzten 1000 km scheint es das Öl dann geleert zu haben, bzw schon zu wenig gewesen sein. Habe gelesen, dass 1L auf 1000 km "normal" sein können. Vor der Fahrt in den Urlaub hatte ich das Gefühl es ist vielleicht zu viel Öl drinnen, hatte da gut 750ml nachgefüllt, kann aber auch eine Fehleinschätzung gewesen sein. Austretendes Öl habe ich nirgends gefunden. Nur am Auspuff Flüssigkeit und kleineer Pfütze, rocjh aber nach Wasser,.. Kondenswasser?

    Es könnte also sein, dass der Motor nicht im Eimer ist aber der Turbolader? Der gewechselte Zahnriemen scheidet eher aus nehme ich an?
    Gruß
     
  7. #6 mitchel90, 29.06.2016
    mitchel90

    mitchel90 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    04.08.2010
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    16
    Auto:
    Mazda6 GH 2,2l 163 PS
    Hallo,

    solange nicht geklärt ist, ob wegen der kurz aufleuchtenden Öldruckkontrollleuchte Metallspäne in der Ölwanne von einem eventuell vorhandenen Lagerschaden sind, braucht es eigentlich keine anderen Arbeiten. Wenn nicht, dann gleich mal nach dem Ölsieb schauen. Dann eventuell noch andere Arbeiten.
    Überlege Dir aber wieviel Geld Du da versenken willst.

    Michael
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Anworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Manowar1, 27.07.2016
    Manowar1

    Manowar1 Stammgast

    Dabei seit:
    27.07.2016
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    8
    Hallo,
    Bei der geschlossenen Kurbelgehäuseentlüftung werden die Blow by Gase über eine Entlüftungsleitung in den Ansaugtrakt des Motors eingeleitet. Bei undichten Injektoren ist der Druck im Motor zu hoch und das Öl wird über die Entlüftungsleitung in den Ansaugtrakt gedrückt, das heißt es gibt einen hohen Ölverbrauch, es
    tritt auch nicht unbedingt blauer Qualm aus. Den Ventildeckel abbauen und nachsehen ob sich um den Injektoren, Öl Kohle angesammelt hat, ist Öl Kohle vorhanden sind die Injektoren undicht. Der Arbeitsaufwand
    1,5 - 2,5 Stunden, Material, 1x V-Dichtung , 4 x Dichtung Injektor, 5x Dichtung Leck Ölleitung, Silicondichtmasse, und die 4 Abdichtungen der Injektoren nach außen zu den Leitungen.
    Beim einbauen der gesäuberten Injektoren unbedingt darauf achten, dass sie auch da wieder eingesetzt werden wo sie vorher eingebaut waren sonst gibt es anschließend einen Fehler Injektoren kalibrieren, die
    Motorkontrollleuchte geht dann an.

    Das Ölansaugsieb sollte unbedingt auch auf Verschmutzung mit Öl Kohle überprüft werden, vielleicht hat deine Werkstatt eine Endoskop Kamera, dann kann dass ganze ohne Abbau der Ölwanne erfolgen, ist das Öl Sieb verstopft und wird nicht gesäubert kommt es bei hoher Drehzahl kurzfristig zum großen Knall. Ich habe selbst an 15-20 Fahrzeugen diese Reparatur ausgeführt, die Undichtigkeiten treten überwiegend bei den 2 Liter Common Rail Motoren auf.
    Gruß Manny
     
  10. Tomi70

    Tomi70 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    @UnwissenderKunde,

    was ist den jetzt bei deinem Mazda 5 raus gekommen?
    Also Gefühle beim Ölmessen sind sehr schlecht, war jetzt zuviel Öl eingefüllt oder nicht?
     
Thema:

Mazda5 (CR1) 2.0 Diesel, Motorschaden, Defekt, Diagnose, Ölschmierung

Die Seite wird geladen...

Mazda5 (CR1) 2.0 Diesel, Motorschaden, Defekt, Diagnose, Ölschmierung - Ähnliche Themen

  1. Mazda6 (GG/GY) 2.0 Diesel 143ps -> Injektoren ausbauen

    2.0 Diesel 143ps -> Injektoren ausbauen: Hallo allerseits. Das ist mein erster Beitrag in diesem Forum. Ob das gut oder schlecht ist, weiß ich nicht, aber auf jeden Fall hatten wir...
  2. Zentralverriegelung defekt (NB `99)

    Zentralverriegelung defekt (NB `99): Hallo zusammen. Nachdem ich vor ca. 3 Wochen das Verdeck erfolgreich gewechselt habe will ich jetzt die ZV in Angriff nehmen. Folgendes ist mir...
  3. Mazda5 (CR) Mazda5 Motor stottert/stockt und Leistungsverlust

    Mazda5 Motor stottert/stockt und Leistungsverlust: Hallo, ich haben einen -Mazda 5 -Bj. 2006 -mit 143 PS -bei ca. 214.000 km -und Dieselmotor. Vor ca. einem Monat hatten wir eine Panne auf der...
  4. Mazda6 (GG/GY) Katalog / Prospekt & Fragen zur Innenausstattung 1.8 & 2.0

    Katalog / Prospekt & Fragen zur Innenausstattung 1.8 & 2.0: Hallo zusammen, ich möchte freundlich nachfragen, ob jemand vielleicht ein Prospekt/Katalog vom ersten Mazda 6 Modell als Datei (PDF...) hätte....
  5. Mazda3 (BM) 2.0 Liter 120 Ps

    2.0 Liter 120 Ps: Moin, Bekommt man den Sauger eigentlich deutlich schneller ? Motorelektronik etc. Wer hat da Erfahrungen?