Mazda3 [BL] cd185 und Kurzstrecken

Diskutiere Mazda3 [BL] cd185 und Kurzstrecken im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Hallo :) eigentlich ist es im vorhinein klar, dass die Kombination Kurzstrecke + Turbodiesel mit Partikelfilter so ziemlich das schlechteste...

  1. #1 bluekingmuch, 12.03.2014
    bluekingmuch

    bluekingmuch Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    14.04.2012
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 2010 cd185
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo :)

    eigentlich ist es im vorhinein klar, dass die Kombination Kurzstrecke + Turbodiesel mit Partikelfilter so ziemlich das schlechteste darstellt in Sachen Haltbarkeit was den Motor betrifft.

    Mein bisheriges Fahrprofil (bestehend aus 140km Autobahn am Tag) bestand ja ausschließlich aus Langstrecke die das Gegenteil darstellen, nämlich die schonenste Variante.

    Da ich aber im Juni/Juli zu meinem Arbeitsort ziehe zusammen mit meiner Partnerin, wird sich dieses Fahrprofil ändern auf ~10km Stadtverkehr täglich (jeweils 5km hin und zurück).

    Eigentlich habe ich ja vor (trotz sehr sehr schwerem Herzens), meinen Wagen herzugeben und mir stattdessen einen Stadtwagen zuzulegen da ich nicht gänzlich aufs Fahrrad umsatteln möchte.

    Leider sind wegen der (in Österreich) ab diesen Monat geltenden Erhöhung der Motorspezifischen Versicherungssteuer die potenziellen Käufer ein wenig abgeschreckt was ich durchaus verstehen kann, deswegen plane ich ein dass ich wohl gezwungenerweise meinen Wagen ein wenig länger fahren werde, obwohl ich in Österreich bereits der günstigste Privatverkäufer bin.

    Meine Fragen dazu:
    Gibt es Erfahrungen zu diesem (oder auch zum sehr ähnlichen cd150) Motor im Kurzstreckenbetrieb?
    Wie lange macht da der DPF mit?
    Wie extrem ist die Motorölverdünnung?
    Kann man dem entgegensteuern wenn man am Wochenende mal ein längeres Stück Autobahn (30km) zur Motorschonung fährt?

    bisschen Off Topic: Wenn wer interesse an mein Fahrzeug hat, kann sich gerne melden, das Fahrzeug hat knapp 90tkm, ist vollserviciert (immer beim fMH, letztes war Großes Service war am 02.03.14) und die Steuerkette wird morgen getauscht, 8-Fach bereift auf original Mazda Alufelgen und hat zudem noch die Garantieerweiterung bis 05/2015, da kann man nicht viel Falsch machen

    Ich danke schonmal für eure Antworten :)

    LG Michael
     
  2. #2 monophase, 12.03.2014
    monophase

    monophase Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BN G120 Sportsline
    Zweitwagen:
    Mercedes Benz C220T (W205)
    Hab genau den gleichen Fall wie du hinter mir. Bin umgezogen und fahre keine Langstrecke mehr. Deswegen bin ich auch auf Benziner umgestiegen. Gut mein Diesel-BL war schon 3 Jahre alt und hatte schon 140T km runter. Von daher war eh ein neuer fällig. Somit habe ich mich diesmal, auch kostentechnisch, für den 2l Benziner entschieden, da ich jetzt nur noch ca. 15T km im Jahr fahre.
    Ich kann dir aber sagen, dass es in der ersten Zeit echt weh tut, wenn man von 2,2l Diesel auf 2l Benziner umsteigen musste ;-)

    Gesendet von meinem Galaxy Nexus mit Tapatalk
     
  3. #3 bluekingmuch, 12.03.2014
    bluekingmuch

    bluekingmuch Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    14.04.2012
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 2010 cd185
    KFZ-Kennzeichen:
    Das denk ich mir, wobei du dann im gegenzug zu mir mit dem 2L Benziner noch relativ einen "sachten" Umstieg hast.

    Mein Fall wird da viel mehr weh tun: Ich plane 58PS Saugbenziner ein, ist einfach von den Jahreskosten sehr viel niedriger, und ich kann auf ein schönes Spielzeug als Zweitwagen sparen :)

    Hab mir nämlich zusammengerechnet dass mich der Wagen in 2 Jahren insgesamt (mit allen Kosten) 24000 € gekostet hat (inkl Finanzierung, Vollkasko, Sprit, Service und Reifen), und das finde ich doch ein wenig extrem, erklärt aber zumindest mein Trauriges Gehaltskonto ^^
     
  4. bino71

    bino71 Guest

    Ich würde so lange fahren, bis die Probleme anfangen, da ja jeder sein Fahrzeug etwas anders fahrt.
    Ab dem Zeitpunkt, wo das DPF Lämpchen anfängt zu blinken, die Verdünnung beginnt und der DPF sein Freibrennprozess nicht schafft, würde ich das Fahrzeug schleunigst verkaufen.
     
  5. Schung

    Schung Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.01.2012
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Ist es dann nicht schon zu spät zum Verkaufen? (habe momentan das gleiche Problem. Vorher 40tkm/Jahr mit 80% Autobahn. Jetzt ca 12tkm/Jahr hauptsächlich Stadt)
     
  6. TMoK91

    TMoK91 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    06.09.2010
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BL, 2.2 l MZR-CD
    KFZ-Kennzeichen:
    Ich habe leider auch genau das Problem. Bin im August 2012 auf Kurzstrecke umgestiegen, ca. 14 KM Arbeitsweg ( 7 hin, 7 zurück). Und mittendrin war auch noch eine kurze Strecke mit der Fähre, wo ich dann vor dem Problem stand, lass ich den Motor im Standgas laufen oder schalt ich ihn aus?

    Mein 3er hat bisher immer alle Services durch Mazda bekommen, auch alle im Zeitrahmen. Ich hab des öfteren versucht durch eine längere Strecke am Wochenende das wieder auszugleichen, aber leider klappt das nicht bzw. reicht nicht. Letztes Jahr im November blinkte dann das DPF-Lämpchen und der freundliche wies mich dann auf eine Ölverdünnung hin. Musste dann gezwungener Maßen einen Ölwechsel vorziehen, aber auf Dauer wird das nicht besser. Ich bin mittlerweile soweit, dass ich mein Auto ab und an meinen Eltern in die Hand drücke, wenn die eine etwas längere Tour machen, damit er ein wenig auf Kilometer und Langstrecke kommt.

    Ich hab schon öfter überlegt mir einen Benziner zu holen, aber damit haben ich 1. argen Verlust beim Verkauf jetzt und 2. ist es bei wohl absehbar dass ich bald wieder Langstrecke fahren kann. Solange werde ich ihn wohl über die Kurzstrecke quälen müssen. Vor allem im Winter ist es auch die Batterie die leidet. Morgens mit Licht zur Arbeit, Sitzheiung, Scheibenheizung usw. und das gleiche abends zurück. Viel Zeit zum Batterie laden sind bei 15-20 Minuten fahrt nicht.
     
  7. #7 bluekingmuch, 12.03.2014
    bluekingmuch

    bluekingmuch Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    14.04.2012
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 2010 cd185
    KFZ-Kennzeichen:
    Nunja mein Fahrprofil ist derzeit (noch) Montags 70km hin, 30km heim, unter der Woche 30km hin und heim, und Freitags 30km hin und 70km heim und alle 2 Wochen 210km am Freitag und Sonntag, wobei ich noch nie irgendwelche Probleme mit der Batterie (auch mit Sitzheizung, Front u. Heckscheibenheizung und allen elektr. Kram) oder mit dem DPF hatte.

    Bis die ersten Probleme auftauchen möchte ich eigentlich nicht fahren, dann musste ja selber wieder Geld reinstecken um überhaupt eine Chance auf Weiterverkauf zu haben (bei erträglichen Preisen), was jetzt schon sehr schwierig ist. Mein Kollege mit nem E46 318d chipgetunt und 180tkm hatte schon mehr Anrufintressenten in einem Monat als ich in 3 Monaten, wo ich aus technischer Sicht überhaupt keine Erklärung dafür habe denn wenn der 2.2L Dieselmotor artgerecht auf Langstrecken verwendet wird ist er mehr als handzahm und technische Probleme kennt der höchstens aus Gerüchten.

    Bin nun am überlegen ihn gegen einen Abarth 500 oder so einzutauschen damit der Fahrspaß nicht ganz auf der Strecke bleibt ^^
     
  8. Schung

    Schung Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.01.2012
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin auch grad dran meinen zu verkaufen und auf 'nen Benziner zu wechseln, aber den 3er wird man nicht ganz so schnell los für nen angemessenen Preis.

    Darauf hoffen und beten, dass der DPF keine Probleme macht, möchte ich nämlich auch nicht.
     
  9. bino71

    bino71 Guest

    Was wären die ersten Probleme:
    - Verdünnung >> Kosten sind ein Ölwechsel
    - DPF blinkt >> Auf die Autobahn oder in der Werkstatt manuell DPF Reinigung initialisieren. Kosten 50-70 Euro.

    Ist also überschaubar.
    ---------------------------------------------------

    Meistens wird das Fahrzeug nicht verkauft, weil man den Preis zu hoch ansetzt.
    25tkm/Jahr ist schon viel und ich würde das Fahrzeug bei zirka 12000 Euro sehen.
     
  10. Schung

    Schung Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.01.2012
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Die Frage ist eher, wie schnell können die Probleme auftreten. Wenn ich dann 2x im Jahr nen Ölwechsel machen muss und noch 1x manuell reinigen muss, ist es doch schon wieder Mist. Und beliebig oft manuell reinigen ist ja auch keine Lösung - irgendwann ist der zu. Kosten für einen Austausch sollen ja enorm sein.
     
  11. Deathi

    Deathi Stammgast

    Dabei seit:
    10.03.2012
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 Sportsline 2,2l 185 PS Diesel
    Ich kann dich beruhigen. Fahre selber seit 2 Jahren nur 10km zur Arbeit mit dem Diesel (eine Strecke). Bisher keinerlei Probleme gehabt. Wochenende kommen zwischen 40-100km dazu. Am Wochenende ein wenig ausfahren, dann klappt's schon.
     
  12. #12 guest_jo, 12.03.2014
    guest_jo

    guest_jo Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Mazda 3 2.0 MZR-CD Active+ ;BK 2008
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 2 Kizoku G90 6/2018
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Ich denke auch daß man das ruhig angehen kann.
    Die Ölverdünnung kann man selbst kontrollieren indem man notfalls einmal im Monat nachsieht.
    Wenn die DPF Leuchte leuchtet muß man ja auch noch nicht direkt in die Werkstatt sondern nur auf die Bahn/Landstraße, erst wenn sie blinkt wirds schwieriger.
    Wenn sie allerdings tatsächlich nach ein paar Monaten Testbetrieb mehr als einmal leuchtet dann sollte man echt verkaufen.
     
  13. #13 bluekingmuch, 12.03.2014
    bluekingmuch

    bluekingmuch Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    14.04.2012
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 2010 cd185
    KFZ-Kennzeichen:
    wobei ich in 23 Monaten über 80tkm gefahren bin.

    ich finde meine Geforderten 13,7k schon gerechtfertigt, immerhin ist das der (schon niedrige) Eurotaxwert, und derzeit bin ich in Ö der billigste 185er mit dieser Laufleistung, außerdem inkl neuer Steuerkette und vorhandener erweiterter Garantie bis 05/2015 denk ich schon dass der das Wert ist.

    Das Problem ist eher dass Mazda eben eher unpopulär ist in dieser Preisklasse in unseren Breitengraden denk ich mir, um diesen Preis bekommt man eben auch schon 3er BMW und Audi A4 die vom Prestige her natürlich ne höhere Klasse belegen (umgangssprachlich Frauenmagnetfaktor) bei der Zielgruppe U25 (die bei diesem Preisbereich eher vertreten ist)

    bei der Frage "Was fährst du" wirkt halt BMW und Audi mehr als Mazda, aber gut das wusste ich vorher schon und war auch ein Kaufgrund weil ich mich was unscheinbares wollte :)

    Probleme hat man eben dann jetzt wenn man ihn loswerden will.
     
  14. Deathi

    Deathi Stammgast

    Dabei seit:
    10.03.2012
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 Sportsline 2,2l 185 PS Diesel
    Hat auch immer was mit Verbrauch / Unterhalt und Kosten zu tun.
     
  15. Schung

    Schung Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.01.2012
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Die Zielgruppe für den großen Diesel ist gering. Wer sich einen Diesel kauft, will in der Regel ja was einsparen. Da greift man dann doch eher zu den kleineren Dieseln.
     
  16. #16 Pauliernie, 13.03.2014
    Pauliernie

    Pauliernie Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    21.08.2012
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda CX-3 Sports-Line 120 PS Arachneweiss
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo,

    ich habe auch leider das Kurzstreckenproblem (Arbeitsweg 8 Km hin und 8 Km zurück) allerdings bisher noch keine technischen Probleme oder das Auslösen der DPF-Lampe. Mindestens 1 x in der Woche sind wir auch längere Strecken (25-50 Km) unterwegs. Im April steht die nächste Inspektion an. Ich werde den Freundlichen auf die Kurzstrecken mal ansprechen, auch hinsichtlich möglicher Ölverdünnung usw. Ich erwäge aber nicht den Wagen zu verkaufen und auf Benziner umzusteigen. Den Fahrspaß des 185er könnte nur der MPS toppen.
     
  17. #17 bluekingmuch, 13.03.2014
    bluekingmuch

    bluekingmuch Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    14.04.2012
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 2010 cd185
    KFZ-Kennzeichen:
    Zumindest in Österreich ist zwischen dem cd185 und dem MPS in der Versicherung inkl allen Steuern nur 7€ unterschied (Haftpflicht in der 9er Stufe) hab ich gerade durchgerechnet, wenn man nicht viel fährt wärs also ne Alternative für Wenigfahrer die auf den Bums nicht verzichten wollen ^^
     
  18. #18 Pauliernie, 13.03.2014
    Pauliernie

    Pauliernie Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    21.08.2012
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda CX-3 Sports-Line 120 PS Arachneweiss
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo,

    ich habe die Unterhaltskosten hier in Deutschland noch nicht verglichen, allerdings ist das Verbrauchsniveau beim MPS deutlich höher. Ich bin mit ca. 12000 / 13000 Km im Jahr zwar kein Vielfahrer aber die Spritkosten mit einem MPS würden doch ganz schön ins Gewicht bzw. in den Geldbeutel gehen.

    Daher keine mögliche Option für mich.
     
  19. #19 bluekingmuch, 13.03.2014
    bluekingmuch

    bluekingmuch Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    14.04.2012
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 2010 cd185
    KFZ-Kennzeichen:
    Ich denke erst wenn man weniger als 8tkm fährt spielt der Verbrauch ne kleinere Rolle, aber gut man kann den ja als Zweitwagen auch haben und eine Pendlerhure mit Wechselkennzeichen fahren (zumindest in Österreich wo das Prinzip gut funktioniert und man wirklich nur das teurere Auto zahlen muss)
     
  20. #20 bluekingmuch, 22.08.2014
    bluekingmuch

    bluekingmuch Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    14.04.2012
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 2010 cd185
    KFZ-Kennzeichen:
    Nach fast 2 Monaten ist bei mir jetzt auch die Blinkende DPF - Lampe gekommen. Zu aller Ärgernis mitten auf dem Weg von Graz weg in den Kurzurlaub nach Köln (Gamescom) auf der A3 irgendwo weit nach Regensburg. Auf der Raststätte festgestellt dass das Motoröl bereits bei X drüber steht. Überrascht hat es mich nicht wirklich da ich sowieso in den nächsten Wochen Service aufgrund km-Leistung machen sollte, nur halt blöd unterwegs da ich hoffte bis zum nächsten Service Termin es noch zu schaffen.

    Also was tun? Mazda Mobilitäts Service anrufen. Da wurde mir geraten langsam weiterzufahren und den Motor nicht allzuviel zu beanspruchen und ein offenes Ohr für Geräusche haben bis man zur Werkstätte kommt.

    Am Montag dann schnell (bzw langsam ^^) zu einer Mazda Werkstatt gefahren, nur hatten die leider keine Zeit für mich und wollten für den Nächsten Tag einen Termin ausmachen. Ich bin dann zu ner freien KFZ Werkstätte in Erftstadt gefahren, die hatten glücklicherweise Zeit für mich. Also haben die mir das Motoröl getauscht... Der Meister sagte mir noch dazu dass das alte bereits ne Konsistenz wie Wasser hatte.

    Puh, nochmal Glück gehabt dass nichts passiert ist. Bin dann mit gutem Gewissen 900km mit einer Tankpause dazwischen heim, allerdings mit der blinkenden DPF Anzeige, weil nur ein Mazda-Händler den Fehlercode bereinigen kann.
     
Thema:

Mazda3 [BL] cd185 und Kurzstrecken

Die Seite wird geladen...

Mazda3 [BL] cd185 und Kurzstrecken - Ähnliche Themen

  1. Mazda3 BM Drehmonente Fahrwerk

    Mazda3 BM Drehmonente Fahrwerk: Hallo liebe Leute! Ich bin grad dran den 3er meiner Geliebten mit Eibach-Federn auszustatten. Das Auto ist EZ 12/2013, also einer der ersten...
  2. Mazda3 2016

    Mazda3 2016: Morgens das Auto angemacht und zur Arbeit gefahren, dort ca 2h gestanden und er ging nicht mehr an. Immobilizer ist vorhanden und ebenfalls strom....
  3. Mazda 3 BL Aufwertung der Soundanlage

    Mazda 3 BL Aufwertung der Soundanlage: Hallo User, dies ist mein erstes Thema im Mazda-Forum. Bisher habe ich noch nichts Konkretes zu meinem Problem gefunden. Nur sehr ähnliche...
  4. Mazda3 (BL) 3 BM/BL 2014 Frontgrill

    3 BM/BL 2014 Frontgrill: Hallo Leute Ich wollte mal fragen ob schon einer so einen Waben Grill wie man sie bei aliexpress etc. bekommt verbaut hat (kann leider noch...
  5. Mazda 3 bl tackern der Lüftung

    Mazda 3 bl tackern der Lüftung: Hallihallo, Habe seit heut morgen ein nerviges tackern der Lüftung. Habe gelesen das sich gelegentlich ein Blatt verfangen kann, das klingt aber...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden