Mazda2 einfahren

Diskutiere Mazda2 einfahren im Mazda2 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo, habt ihr euren Mazda2 eingefahren? Bzw was hat euer Händler gesagt? Meiner hat gemeint, dass das Einfahren überflüssig ist. Aber so...

  1. #1 lordsteff, 25.06.2008
    lordsteff

    lordsteff Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    01.04.2008
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    MX-5 NCFL RC 2.0 MZR
    Hallo,

    habt ihr euren Mazda2 eingefahren? Bzw was hat euer Händler gesagt? Meiner hat gemeint, dass das Einfahren überflüssig ist. Aber so recht trau ich dem nicht, sagt ja auch jeder was anderes irgendwie.

    Grüsse,
    Steffen
     
  2. #2 dom1983, 25.06.2008
    dom1983

    dom1983 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    03.06.2008
    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    19
    Auto:
    Mazda 2 SKYACTIV-G 90 Exclusive-Line Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo Steffen,

    in der Regel solltest du nicht schneller als 3/4 der Höchstgeschwindigkeit die ersten 1500 km fahren. das heißt bei 170 km/h darfst du höchstens 125 km/h fahren. Auch hohe Drehzahlen sollte man vermeiden. Fahr den Motor so als wäre er noch kalt. Es müsste auch was in der Bedienungsanleitung stehen. Nach so 1500 km solltest du auch mal ein paar km mit Vollgas fahren.
     
  3. hc221

    hc221 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Honda Civic Aerodeck MB8
    Zweitwagen:
    Mazda 2 DE
    Hohe Drehzahlen ist korrekt, aber auch nicht nur 120 auffe Autobahn am besten Landstraße und stadt und viel schalten das das brauchbare drehzahlband auch genutzt wird!
     
  4. #4 miggel69, 26.06.2008
    miggel69

    miggel69 Stammgast

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 2 MZR Sport 1.5
    Zweitwagen:
    Volvo V40 T4
    hallo,

    mein:) meinte auch ,,einfahren überflüssig,,

    gruss
     
  5. #5 markus5378, 26.06.2008
    markus5378

    markus5378 Neuling

    Dabei seit:
    10.05.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda2 1.3 Impression kronosgrau Modell 2008
    Also ich hatte es bislang auch immer so gehalten, dass man bis ca. 1.000 km nach Möglichkeit nicht über 4000 drehen sollte und etwas mehr Vorsicht bei kaltem Motor (der Motor ist noch lange nicht betriebswarm, wenn die blaue Kontrollleuchte für die Kühlmitteltemperatur aus ist).

    Nach 1000 km kann man dann die Maschine so langsam mal an höhere Drehzahlen gewöhnen. Die heutigen Motoren sind was Einfahren betrifft nicht mehr so empfindlich wie früher mal. Will auch nicht wissen wie die teilweise beim Verschiffen bewegt werden, da muss es nämlich schnell gehen und da hält sich kaum jemand an Einfahrvorschriften.

    Geteilte Meinungen gibts nach wie vor darüber, ob nach 2000 km ein Ölwechsel erfolgen sollte. Gibt eigentlich keine Belege darüber obs schädlich ist darauf zu verzichten. Ich denke aber ich werds machen lassen, der kleine frisst ja keine 6,5 Liter teures 0W40 wie mein letztes Auto *g*.

    Gruß
    Markus
     
  6. Vinni

    Vinni Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ex Mazda 3 Kintaro 2,0 MZR, jetzt Ford Mondeo MK4
    Zweitwagen:
    Citroen Berlingo II MS + 1,6 16 V Benziner
    Moin,
    einfahren nötig oder nicht, geistert durch alle Autoforen.
    Fraktion 1 hält das nicht mehr für nötig,
    Fraktion 2 aber schon.
    Die verbesserte Motorproduktion und die geringeren Fertigungstoleranzen heutzutage machen das klassische Einfahren mit dem obligatorischem Einfahröl mit Wechsel bei 1000-1500 km wie noch in den 70er Jahren heute nicht mehr nötig.
    Dennoch müssen sich trotz der geringen Toleranzen Kolbenringe/Ölabstreifringe/Lager/Lagerschalen auf Zylinderbuchsen,Nockenwelle und Kurbelwelle einspielen. Das gilt auch für die Ventile und Nockenwellen. Das spielt sich im Mikrometerbereich ab. Eine etwas schonende Fahrweise innerhalb der ersten Kilometer ist daher nicht verkehrt, vorzugsweise mit unterschiedlichen Drehzahlen und Lastzuständen.
    Wie ihr merkt, gehöre ich zur Fraktion 2, mache aber bei 1500 km keinen Ölwechsel mehr, sofern nicht vorgeschrieben.
    Gruß
    Vinni
     
  7. hc221

    hc221 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Honda Civic Aerodeck MB8
    Zweitwagen:
    Mazda 2 DE
    Für die erste Fraktion gibts dann diese Internetseite: *g*

    Break in Engine
     
  8. #8 future74, 28.06.2008
    future74

    future74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Vom Werk aus gibt es keine Einfahrvorschriften. Auch ein Motorölwechsel bei 1.000-1.500km ist nicht vorgeschrieben.
    Die heutigen Motoren sind bei der Fertigung was Toleranzen angeht, so genau das ein Einfahren überflüssig geworden ist.

    Dennoch kann es nicht schaden, die ersten 1.000km etwas schonender zu fahren. Wenn wer sparsam unterwegs ist, der wird nachher auch nicht anders fahren. Ich würde empfehlen, die ersten 1.000km vorzeitig zu schalten max. auf 75% Last beschleunigen.

    Das gleiche gilt für den Motorölwechsel. Vorgeschrieben ist keiner, aber wenn wer es macht, tut sicher nur was gutes für den Motor.

    Grüsse Peter
     
  9. Fijona

    Fijona Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    16.06.2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    vorher MX5 NA BJ 93, jetzt Mazda 2 Sport 1.3 MZR
    einfach mal das Handbuch lesen, da steht alles drin.;)


    LG Fijona
     
  10. #10 Steffen63, 07.07.2008
    Steffen63

    Steffen63 Neuling

    Dabei seit:
    04.07.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda2 1.5l 76 kw Impression
    KFZ-Kennzeichen:
    Einfahren

    Hallo
    Ich bin auch der Meinung das Einfahren nicht mehr notwendig ist.
    Man sollte einfach seinen Fahrstil beibehalten. Er sollte natürlich nich so rasant sein. ;)
     
  11. #11 JPsy_M2, 07.07.2008
    JPsy_M2

    JPsy_M2 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    10.04.2008
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    0
    Nö - denn schon im Handbuch zum M2 stehen "Vorschriften" zum einfahren.

    Aus welchem grund sollte ich dann ein Risiko eingehen - nur um direkt von Anfang an Gas zu geben? Da gewöhn ich mich lieber die 1000-1500 km an den wagen und geb danach Gas.

    Und z.B. Bremsen nciht einfahren sondern sofort ne Vollbremsung machen endet oft schnell in unrunden Bremsscheiben...


    JPsy
     
Thema: Mazda2 einfahren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 2 einfahren

    ,
  2. wie mazda 2 einfahren

    ,
  3. citroen berlingo einfahren

    ,
  4. einfahrhinweis mazda 2
Die Seite wird geladen...

Mazda2 einfahren - Ähnliche Themen

  1. Hallo alle zusammen, bald ein Mazda2 bei mir geparkt

    Hallo alle zusammen, bald ein Mazda2 bei mir geparkt: Hallo aus Wien. Da ich kein so großes Auto mehr brauche wird in den nächsten Tagen ein Mazda 2 DY mit 75 PS angeschafft statt einem alten 99er...
  2. Mazda2 (DJ) Mazda2 DJ 2016 Scheinwerfer Austausch

    Mazda2 DJ 2016 Scheinwerfer Austausch: Hallo Leute, Endlose Googlesuchen und recherchen haben leider nichts ergeben also frage ich mal hier. Ich wollte bei meinem Mazda2 Kizoku die...
  3. Audiosystembatterie Anzeige Mazda2 Kizoku zeigt an das sie leer ist

    Audiosystembatterie Anzeige Mazda2 Kizoku zeigt an das sie leer ist: Hallo, habe vor 5 Tagen einen Nagelneuen Mazda 2 Kizoku Skyactive g 90 gekauft. Nach 1050 km Fahrt bisher, bin ich top zufrieden. Ich wundere mich...
  4. Mazda2-Kaufberatung (Rostanfälligkeit)

    Mazda2-Kaufberatung (Rostanfälligkeit): Hallo zusammen, auf der Suche nach einem günstigen Gebrauchtwagen, bin ich auf einen Mazda 2 MZR Kenko (Bj. 2013, 1.3 l - 84 PS, 33.000 km, 7.750...
  5. Hallöchen - Mazda2, Modell 2018; Skyaktiv 90G - Sportsline

    Hallöchen - Mazda2, Modell 2018; Skyaktiv 90G - Sportsline: Guten Abend in die Runde, ich werde bald meinen ersten Mazda erhalten. Zum ersten mal ist es ein Autokauf aus Leidenschaft. Bisher war vorallem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden