Mazda MX-5 Differentialsperre

Diskutiere Mazda MX-5 Differentialsperre im Mazda MX-5 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Also ich fahre selber einen 1.8 NC 128 PS, die Differentialsperre war ja nur dem 2.0 vorenthalten. Meine Frage ist kann man überhaubt von einer...

sp100

Neuling
Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
66
Zustimmungen
0
Auto
MX-5 NC 1,8 BJ 2006
Also ich fahre selber einen 1.8 NC 128 PS, die Differentialsperre war ja nur dem 2.0 vorenthalten.
Meine Frage ist kann man überhaubt von einer richtigen Differentialsperre sprächen oder ist es so eine elektronische " möchtegern " Sperre.
Wenn es eine mechanische ist spürt man wirklich den Unterschied??wieviel % mehr als 40 kann ich mir nicht vorstellen. Ist sie nachrüstbar??
Hat jemad erfahrung damit??
 

I_like_MX-5

Also ich hab im NB ne Sperre, 100% aus Japan. Denn unterschied spürt man deutlich.
 

Wolfermann

Neuling
Dabei seit
12.12.2012
Beiträge
170
Zustimmungen
0
Auto
MX 5 NC 1,8
Meiner Meinung nach wird die Differentialsperre bei derart leistungsschwachen Fahrzeugen überbewertet.

Als erstes wäre interessant, ob es sich beim 2,0er um eine Torsen- oder Lamellensperre handelt. Ersteres wird idR im Rallysport eingesetzt und eignet sich für den Straßenbetrieb weniger gut.

Ich hatte eine Porsche Cayman mit 315 PS ohne Sperre und damit keine erkennbaren Schwierigkeiten. Nach meinem Motorumbau auf 3,8 Liter und 415 PS hatten wir eine Torsen-Sperre verbaut, die sich vom Fahrverhalten im Moment des Sperrens nicht sehr positiv ausgewirkt hat. Nach einem Getriebeschaden, der durch die Quaife-Sperre verursacht wurde, habe ich mir ein neues Getriebe mit Lamellensperre aufbauen lassen. Diese fuhr sich sehr harmonisch.

Derzeit fahre ich eine Corvette C6 Z06 mit serienmäßiger Lamellensperre. In dieser Leistungsklasse ist diese unumgänglich, jedoch erachte ich sie bei einem 160 PS-Auto, oder in deinem Fall bei 126 PS völlig überflüssig.
 

lecomte

Neuling
Dabei seit
01.10.2012
Beiträge
69
Zustimmungen
0
Auto
Mazda MX-5 20th Anniversary
Das Driften fällt mit der Sperre etwas leichter da das Heck leichter ausbricht (dafür aber weniger Stabil ist!).

Rein vom Vortrieb her ist die Differentialsperre beim MX-5 tatsächlich wirklich nicht relevant (außer in engen Kehren). Da lässt sich aber auch mit einem guten Reifen einiges Wett machen.
 

hre999

Neuling
Dabei seit
30.10.2012
Beiträge
219
Zustimmungen
0
Ort
Ruhrpott
Auto
MX-5 NCFL 2.0 Sports-Line
Ich meine NBs ab 2003 sowie die NC-Reihe haben ein "Tochigi Fuji Super" -Sperrdiff.
Was irgendwie sowas ist, wie ein Lamellendiff, nur ohne die Lamellen und stattdessen mit konischen Kupplungselementen. (Hab ich irgendwie so im Hinterkopf - bitte korrigieren, wenn ich da was durcheinanderbring)
 

I_like_MX-5

Ich hab mir die sperre gekauft, da ich meinen mixxer auf Turbo umbauen lassen werde. Und wie schon angemerkt wurde lässt sich das Fahrzeug dann leichter in den Drift bringen.

Mfg
 

sp100

Neuling
Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
66
Zustimmungen
0
Auto
MX-5 NC 1,8 BJ 2006
Naja so richtig schlau bin ich jetzt nicht geworden. Weiß jemand was für eine Differentialsperre der 2.0 hat???
 

Dennis_Lambkin

Neuling
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
186
Zustimmungen
0
Derzeit fahre ich eine Corvette C6 Z06 mit serienmäßiger Lamellensperre. In dieser Leistungsklasse ist diese unumgänglich, jedoch erachte ich sie bei einem 160 PS-Auto, oder in deinem Fall bei 126 PS völlig überflüssig.

Naja... Man merkt das schon recht deutlich. Es kommt nicht nur auf die theoretische Leistung an, die mit 160 PS davon ab aber auch nicht mehr "schwach" ist, sondern eher im Segment zwischen Familienfahrzeug und untere Sportwagenklasse. Dafür wiegt der Kammerad aber auch ausgesprochen wenig und hat gerade auf der Hinterachse wenig Gewicht, wird dort aber angetrieben. Ich brauche sie in sofern eher im MX5, als im SL, der zwar wesentlich mehr Leistung hat, aber sich dennoch bei weitem schwerfälliger fährt. Ganz theoretisch könnte man aber auch sagen, dass man sowas gar nicht braucht, da man im normalen Straßenverkehr immer angepasst fahren und auch niemals driften sollte. Ich war aber in Verbindung mit dem DSC im Schnee sehr froh, weil ich das ganze ein wenig anpassen konnte und so immer gut durchkam, wo ich mit einem Kleinwagen, der sich eigentlich besser faren sollte, längst liegen geblieben wäre.

Ich würde mir die Sperre in einem 1.8er aber auch nicht nachträglich einbauen. Zuviel Aufwand und so viel bringt es nicht. Das heißt aber nicht, dass man sie nicht brauchen kann, wenn sie verbaut ist.
 

Maz.da RX-7 SA

Mazda-Forum User
Dabei seit
26.04.2010
Beiträge
814
Zustimmungen
1
Ort
Kärnten
Auto
Mazda 6 MPS 2006, (Nachfolger v. 6 GG 2,3 GT 2002)
Zweitwagen
fürn Sommer: Mazda RX-7 SA 1981
Ich kann auch sagen, dass ich in meinem RX-7 SA (Bj. 1981 mit 115 Wankel-PS an der Hinterachse) auch gerne eine Sperre hätte.
So wie mein Vorredner sagte, spielt nicht nur die Motorleistung eine Rolle. Es kommt auf viele Faktoren an.
Es kommt zb. auch aufs Fahrwerk an ob sich die Karosse in einer Spitzkehre mehr oder weniger neigt. Dadurch wird das innere Rad "leicht" und dreht im Extremfall durch.

Ich habe eine "spezielle scharfe Rechts-Kurve" auf meinem Arbeitsweg, wo das rechte Hinterrad immer durchdreht wenn ich schnell genug bin und mit genug Gas durchfahre....

Es ist aber schon richtig, dass Hecktriebler mit mehr Leistung sie dringender brauchen. Es wurde ja nicht umsonst ab dem RX-7 FC serienmäßig ein Sperr-Diff verbaut.


@sp100:

Der MX-5 (NC) hat ein sogenanntes Super-LSD (Limited Slip Differential = Schlupfbegrenzendes Differenzial).
Beim "Super Limited Slip Differential" handelt es sich um ein leichtes Sperrdifferenzial.

Es überträgt 25 – 30 % der Antriebskraft auf das Rad mit der höheren Traktion, z. B. in Kurven auf das kurvenäußere Rad.

Damit kann noch besser aus der Kurve heraus beschleunigt werden, bzw. dreht das innere im Extremfall nicht durch.
Die Kraftübertragung geschieht sanft, d. h. ohne Ruck, auf die Hinterräder.
Damit wird ein Versatz oder das Ausbrechen des Hecks verhindert und sicheres Fahren unterstützt.


Viele Grüße
Mazda RX-7 SA


EDIT:
Siehe:

http://www.gkndriveline.com/driveli...slip-and-locking-differentials/super-lsd.html
http://auto.howstuffworks.com/differential6.htm
http://forum.miata.net/vb/showthread.php?t=127066&highlight=LSD+power+speed+torque
http://www.good-win-racing.com/Mazda-Performance-Part/15-1007NC.html
 

Roadster

Mazda-Forum User
Dabei seit
09.11.2012
Beiträge
558
Zustimmungen
0
Ort
NRW-GM
Auto
MX-5 2.0 Sports-Line, Bj. 2010
Na das ist doch mal eine super Info!
25-30% halte ich für dieses Auto mit der Leistung auch für völlig ausreichend.

Danke
 

sp100

Neuling
Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
66
Zustimmungen
0
Auto
MX-5 NC 1,8 BJ 2006
@sp100:

Der MX-5 (NC) hat ein sogenanntes Super-LSD (Limited Slip Differential = Schlupfbegrenzendes Differenzial).
Beim "Super Limited Slip Differential" handelt es sich um ein leichtes Sperrdifferenzial.

Es überträgt 25 – 30 % der Antriebskraft auf das Rad mit der höheren Traktion, z. B. in Kurven auf das kurvenäußere Rad.

Damit kann noch besser aus der Kurve heraus beschleunigt werden, bzw. dreht das innere im Extremfall nicht durch.
Die Kraftübertragung geschieht sanft, d. h. ohne Ruck, auf die Hinterräder.
Damit wird ein Versatz oder das Ausbrechen des Hecks verhindert und sicheres Fahren unterstützt.


Viele Grüße
Mazda RX-7 SA


EDIT:
Siehe:

GKN Driveline : Automotive Driveline Components : Super LSD
HowStuffWorks "Locking and Torsen"
Why must power go to wheel with least traction? - MX-5 Miata Forum
Factory Mazda Limited Slip Differential for MX5[/QUOTE]

Super vielen Dank. Ne ich frage nur aus reinem Interesse, ich bau mir da keine Differenzialsperre rein.
 

Maz.da RX-7 SA

Mazda-Forum User
Dabei seit
26.04.2010
Beiträge
814
Zustimmungen
1
Ort
Kärnten
Auto
Mazda 6 MPS 2006, (Nachfolger v. 6 GG 2,3 GT 2002)
Zweitwagen
fürn Sommer: Mazda RX-7 SA 1981
Habe die Frage jetzt leider nicht verstanden.
 

mxman2012

Mazda-Forum User
Dabei seit
18.04.2012
Beiträge
375
Zustimmungen
16
Ort
Odenwald
Auto
MX5 NCFL 2,0 Sportsline
Zweitwagen
Ford Fiesta ST MK8, Mini Cooper R56
Mein RX 8 (231PS) hatte übrigens das gleiche LSD Sperrdifferenzial wie mein neuer 2.0 NC.
 

Maz.da RX-7 SA

Mazda-Forum User
Dabei seit
26.04.2010
Beiträge
814
Zustimmungen
1
Ort
Kärnten
Auto
Mazda 6 MPS 2006, (Nachfolger v. 6 GG 2,3 GT 2002)
Zweitwagen
fürn Sommer: Mazda RX-7 SA 1981
Und mein 6er MPS natürlich auch.
 

Wolfermann

Neuling
Dabei seit
12.12.2012
Beiträge
170
Zustimmungen
0
Auto
MX 5 NC 1,8
Wer kann sicher bestätigen, dass der 2,0er ein anderes Differential hat, wie der 1,8er? Mir ist nur beim Reifenwechsel aufgefallen, dass sich das andere Rad, bei feststehender Antriebswelle nicht gegenläufig dreht. Hat das Differential beim 2,0er eine andere Bestellnummer und eine andere Untersetzung?
 

hre999

Neuling
Dabei seit
30.10.2012
Beiträge
219
Zustimmungen
0
Ort
Ruhrpott
Auto
MX-5 NCFL 2.0 Sports-Line
Der 1,8er hat (ausser mit Sonderausstattung vllt) ein offenes Diff und der 2,0 ein Sperrdiff. Die Achsübersetzung kommt drauf an, welches Getriebe mit drin ist. 1,8l 5gang: 3,9 | 2,0 5gang: 4,1 | 2,0 6gang: 3,73
 

Maz.da RX-7 SA

Mazda-Forum User
Dabei seit
26.04.2010
Beiträge
814
Zustimmungen
1
Ort
Kärnten
Auto
Mazda 6 MPS 2006, (Nachfolger v. 6 GG 2,3 GT 2002)
Zweitwagen
fürn Sommer: Mazda RX-7 SA 1981

sp100

Neuling
Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
66
Zustimmungen
0
Auto
MX-5 NC 1,8 BJ 2006
Habe die Frage jetzt leider nicht verstanden.

Sorry ich glaube da ist was schief gelaufen. War keine Frage. Also so wie ich das sehen haben nicht viele eine Differentialspeere nachrüsten lassen. Bin den 2.0 NC mit 6 Gang von einer Freundin gefahren also außer der PS Differenz habe ich keine anderen Unterschiede wahrgenommen !
 

AlmeSol

Dabei seit
23.01.2014
Beiträge
1
Zustimmungen
0
Hi, das könnte vielleicht die Leute interessieren, die diesen Thread jetzt noch lesen.

Ich fahre einen Mazda MX-5 1.8 Roadster Centerline, Modell NCFL 2, Bj.2013. Neu gekauft im Juli 2013, total original. Jetzt benutze ich ihn als Winterfahrzeug, mit Winterreifen und Hohlraumversiegelung. 126 PS, 167 Nm, ca. 1120 kg leer.

Der Wagen hat _keine_ Differenzialsperre. Mit Kumho-Winterreifen im Format 205/60 R 16 ist um Null Grad auch auf trockener Straße ein scharfes Anfahren nicht ohne durchdrehende Reifen möglich. Auch mit zwei Personen an Bord. Man muss ca. 10 km/h drauf haben, bevor man voll aufs Gas latschen kann.

Im Sommer, mit Sommerreifen auf trockener Straße, scharrt der Wagen beim schnellen Anfahren selten mit einem Hinterrad. Eine Differentialsperre braucht man beim 1.8 meines Erachtens nach nicht. Wer gerne rast, kauft ohnehin eher den 2.0. Der 2.0 ist wirklich schneller, das merkt man schon.

Man darf nicht vergessen, dass der MX-5, wie auch der Toyota GT-86/Subaru BRZ, ein extra leichtes Heck mit tendenziell schlechterer Traktion hat. Das wurde so beabsichtigt, damit man (mit abgeschaltetem DSC/ESP) leichter bei niedrigen Geschwindigkeiten um Kurven driften kann. Der 1.8 lässt sich, meiner Erfahrung nach, leichter driften als der 2.0. Die Sperre des 2.0 führt dazu, dass der Heckschwung (relativ) kräftiger ausfällt und es einen härteten Konterschwung gibt.

Warnung: Die Polizei wertet Driften als Kontrollverlust über das Auto. Mithin kann man theoretisch schon Bußgeld zahlen, wenn man nur um eine Kurve driftet, ohne dass etwas passiert. Bei mir bleibt DSC auf öffentlichen Straßen an, ich cruise eher mit dem Wagen. Bei schönem Wetter fahre ich auch jetzt, im Januar 2014, offen. Wer richtig rasen will, wäre mit einem Subaru BRZ oder Toyota GT-86 besser beraten, der ist im Grunde ein Super-MX-5 mit festem Dach.
 

Taxidriver

Gesperrt
Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
3.591
Zustimmungen
2
Ort
NRW
Der 1.8 lässt sich, meiner Erfahrung nach, leichter driften als der 2.0. Die Sperre des 2.0 führt dazu, dass der Heckschwung (relativ) kräftiger ausfällt und es einen härteten Konterschwung gibt.

Bei gleiche Fahrwerkseinstellung funktioniert das driften mit dem 2L besser als mit dem 1.8L .

Ich krieg meinen 1.8er kaum Quer und wenn dann bin ich jenseits von "Gut und Böse" unterwegs. Liegt aber wie gesagt an der Fahrwerkseinstellung und weiteren Sachen wie Fahrwerk, Reifen, Felgen usw.

Unter gleichen Voraussetzungen läßt sich der 2L besser ins Quer und quer bewegen ;-)
 
Thema:

Mazda MX-5 Differentialsperre

Mazda MX-5 Differentialsperre - Ähnliche Themen

MX 5 NC Rennkat: Hallo allerseits. Hab mich nach 6 Jahren MX 5 fahren endlich mal geschafft mich hier anzumelden. Ich möchte ein viel diskutiertes Thema mal...
MX-5 (NC) Kaufberatung MX-5 NC: Hallo Liebe MX-5 Gemeinde, Ich bin Jonas und habe mich extra für das Topic hier angemeldet, hoffe mal ich schiebe das hier in die richtige...
MX-5 NB Mittelschalldämpfer: Tach zusammen habe heute bemerkt, dass an meinem MX-5 NB 1.8 wohl der mittlere Topf des Auspuff kommt... er klingt typisch nach Loch. Hab dann...
MX-5 (NC) Kaufberatung Mazda MX-5 NC: Hallo zusammen, ich komme eigentlich aus dem VW-Lager und kenne mich daher mit Mazda, speziell mit dem MX-5 nicht richtig aus. Meine bessere...
Newbie Eindrücke vom 2014er NC und Kaufentscheidung NC / ND sowie ein paar Fragen: Hallo zusammen, nachdem ich mich ja schon in der Newbie-Ecke vorgestellt habe, leg ich gleich mal los. Nachdem ich den MX-5 eigentlich schon...

Sucheingaben

mazda mx 5 nb sperrdifferential

,

mazda mx 5 sperrdifferential

,

mazda mx 5 differentialsperre

,
mx 5 differentialsperre
, mx5 sperrdifferential nb, mx 5 sperrdifferential, mazda mx5 nb sperrdifferential, differentialsperre mx5, sperrdifferential mx5 nb, mx 5 nc 2006 differential, mx5 nb sperrdifferential, mx5 sperrdifferential, sperrdifferential mazda mx 5, mx 5 nc differentialsperre, mx 5 na sperrdifferential, mazda mx-5 nb sperrdifferential, mx5 sperre, mazda mx 5 nb differentialsperre, mx 5 differential sperre, mazda mx5 sperrdifferential, mazda mx 5 nd sperrdifferential, mx5 nc sperre, sperrdifferential mx5, mazda mx 5 nc super lsd system, mazda mx 5 na sperrdifferential
Oben