Mazda (Motor) Öl(e)

Diskutiere Mazda (Motor) Öl(e) im Mazda2 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo, vielleicht gibt es sowas schon, aber dennoch hätt ich gern etwas aktuelleres ;) also: hab meinen mazda nun bald ein jahr... hatte da...

  1. #1 Colgate, 11.12.2012
    Colgate

    Colgate Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    29.01.2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 2 DY Bj. 2003
    Hallo,
    vielleicht gibt es sowas schon, aber dennoch hätt ich gern etwas aktuelleres ;)

    also:
    hab meinen mazda nun bald ein jahr...
    hatte da "sofort" einen ölwechsel vorgenommen, mir wurde vom leichlauföl abgeraten, da es sich wohl nicht rentieren würde?
    fahre nun also mit 5w40 ... in einem jahr und fast 10.000 kilometern musste ich auch kein mal nachkippen ;) erst in letzer zeit, steht die anzeige auf minimum ;) ich hatte noch 1/2L 10w40ger gehabt und eben nachgekippt...
    nun möchte ich aber in nächster zeit sowieso wieder einen öl wechsel amchen (sollte man ja auch nach 12 monaten?)

    nun möcht ich euch fragen, was ihr von den verschiedenen ölen haltet bzw. welche erfahrungen ihr gemacht habt?
    mein auto verträgt so wie ich das seh :
    5w30
    10w40
    5w40

    kann man auch sagen, dass das erste das beste und das letzte das schelchteste ist?

    den "aufpreis" für das 5w30 würde ich in kauf nehmen, wenn es wirklich etwas bringt... (was man ja desöffteren liest)
    dann wär ja noch eine frage zum kauf.
    und zwar gibt es bei z.B. Ebay ja unterschiedliche anbieter von Ölen, spiel es eine rolle, ob es nun liquid molly oder ein anderer hersteller ist?
    falls ja, welchen würdet ihr mir anbieten? vlt mit link?
    desweiteren würde ich ja den ölfilter auch mitwechseln, welchen ich derzeit hab weiß ich nicht genau, also wär meine nächste frage
    inwiefern sollte man da investieren? da es bei ebay unter anderem "preisschwankungen" gibt von 3€ bis ~15€ diese unterscheiden sich z.B auch in der größe bzw- länge...
    möchte auch ungern etwas kaufen, was dann nicht zu meinem auto passt deshalb hier nun meine daten:
    Mazda 2 DY 2003 Beziner mit 80PS und ca 90.000km laufleistung
    || Was vielleicht noch interessant wär, ich fahre überwiegend in der stadt! Bei günstiger verkehrssituation auch im 5 gang...und ca 1x im monat fahr ich eine ca 200km strecke autobahn/landstraße ||
    so, dann hoff ich mal auf erfolgversprechende posts
    (den wechsel etc den schaff ich schon selbst ;) )
     
  2. Aljubo

    Aljubo Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    01.11.2012
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Colgate

    Ich komme gerade vom Ölwechsel und er "Kleine" hat ein O W - 40 er Mobil 1 bekommen. Diesel Öl fahre ich in all den anderen Autos bei uns und habe bisher nur sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Es bilden sich keine Ablagerungen, der Ölverbrauch geht gegen Null und ich denke das 0W -40 er Öl spart auch noch ein bisschen Sprit (sofortige gute Durchölung auch im Kalten Zustand) Ich will die keine bestimmte Marke einreden, auch andere Hersteller haben gute Öle. Mein Öl hat pro Ltr. 9,40 inc. Versandkosten gekostet, habe ich im Netz gekauft.

    Klar müsste es nicht unbedingt ein 0W - 40 er sein, auch das 5W - 30 genügt den Anforderungen, da aber der Preisunterschied nicht allzu groß ist habe ich lieber das dünnflüssigere genommen.
    Ich fahre wenig Stadt, meistens Landstrassen und auch gelegentlich längere Strecken Autobahn

    Mischen sollte man die Öle nicht, sondern immer die gleich Viskosität nachfüllen z.B. auf ein 5 W 30 kein 15W 30. Ich habe immer ein 1/2 Ltr. Reserveöl dabei. Wichtig ist beim Ölstand messen, Fahrzeug muss eben stehen und sollte betriebswarm sein, vor dem Messen den Motor abstellen und mindestens 5 Minuten warten bis zur Kontrolle. Im Normal Fall ist zwischen Min u. Max Markierung 1 Ltr unterschied.

    Ich hoffe du kannst einige Anregungen aus meinen Zeilen finden.

    Gruß
    Aljubo
     
  3. VikM2

    VikM2 Neuling

    Dabei seit:
    01.11.2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 2 DY 1.4 16v 80PS
    Hey,

    Mein kleiner Mazda hat sein leben lang fast nur 5w30 Öle gesehen und läuft bis heute Wunderbar :) Ich habe keinerleih Öl verbrauch und der Motor sieht auch von innen Sauber aus.

    Mfg Vik
     
  4. #4 exgolfer, 12.12.2012
    exgolfer

    exgolfer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.01.2009
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BK / Mazda 5 CR
    Nein, die Viskosität (und nichts anderes geben diese Zahlen an) sagt rein gar nichts über die Qualität eines Öls aus.
    Lediglich das 10W40 hat im Winter schlechtere Kaltstarteigenschaften.

    Meines Wissens wurde 5W30 mal als Spezifikation für Longlife-Öle eingefüht, mittlerweile gibt es aber auch 5W30 "ohne Longlife".

    5W40 hat mehr Reserven bei hohen Öltemperaturen, so gesehen wäre dies sogar "das bessere" Öl.
     
  5. #5 Colgate, 12.12.2012
    Colgate

    Colgate Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    29.01.2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 2 DY Bj. 2003
    danke euch erstmal für eure antworten =)
    leider bin ich noch nicht viel schlauer^^"

    also zu
    @Aljubo ich schätze mal aus deiner aussage, dass Benziner unterschiedliche Öle haben als Diesel ? (vorallem da im Handbuch steht, dass man nur diese 3 verwenden darf)
    Da bei mir im Handbuch eine kleine tabelle ist wo dann die 3 öle aufgelistet sind (in der riehenfolge wie ich sie oben hab)
    und bei dem 5w30 steht dass es das empholene sei (die vorbesitzer hatten auch immer 5w30 nachefüllt)
    Zum mischen habe ich gelesen, dass solange das auto das Öl "verträgt" es nicht weiter schlimm sein sollte bzw. besser gemischtes als viel zu wenig! Man muss nur hinnehmen, dass beim mischen die Eigenschaften des schlechteren Öls übernommen werden?

    @exgolfer
    "5W40 hat mehr Reserven bei hohen Öltemperaturen, so gesehen wäre dies sogar "das bessere" Öl. "
    könntest du mir das bitte genauer erklähren? also was ich unter "mehr reserven" verstehen soll?

    dann hab ich öffters auch noch zusatz beschriftungen gesehen wie synthetish? und ähnliche, muss ich da drauf achten?
     
  6. #6 Ecco_Giorgio, 12.12.2012
    Ecco_Giorgio

    Ecco_Giorgio Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M2 DE Impuls, 1,3l, 55kw, 5-t, rot, Erstzul. 9.09
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    BMW 120i
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Es gibt Öle für niedrige und Öle für hohe Temperaturen. Dann gibt es noch sogenannte Alleskönner, für niedrig und hoch. Das hat nichts mit der Qualität zu tun. Die sind nicht besser. Das Beste ist, ein Sommeröl und dann ein Winteröl zu fahren, aber wer macht das schon. Multibereichsöle sind wie Enten, können alles, aber nichts richtig, weder Fliegen, noch Schwimmen oder Gehen. Überlege Dir also, was Du willst oder wie der Einsatz ist. Der beste Alljahresreifen kann nie so gut sein wie ein Winterreifen im Winter oder ein Sommerreifen im Sommer. Warum kauft man ihn also, weil man sparen will oder zu träge zum Reifenwechsel ist. Genauso ist es auch beim Öl.
     
  7. #7 exgolfer, 12.12.2012
    exgolfer

    exgolfer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.01.2009
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BK / Mazda 5 CR
    Die letzte Zahl zeigt einfach ausgedrückt an, bis zu welcher Temperatur das Öl noch ausreichend schmiert und da ist 40 besser als 30.

    "Synthetisch" geht mittlerweile von bis und auch da wird in der Werbung viel beschixxen. Viele Öle haben nur "Synthesetechnologie", sind aber nicht wirklich vollsynthetisch. Bei Deinem Fahrprofil ist das aber auch nicht so wichtig, das ist eher interessant für Leute die oft und lange Autobahn fahren und da dann mit Vollgas unterwegs sind.

    Viel wichtiger als "vollsynthetisch" ist das Einhalten der Ölwechselintervalle und das man dabei jedes Mal den Filter wechselt.

    Wenn Du einen konkreten Tipp willst: Mit Liqui Moly Synthoil High Tech 5 W40, Mobil 1 Rallye Formula 5W50 und Shell Helix Ultra 5 W40 habe ich bisher VW Golf 2.0, Mazda Mx-3, meinen aktuellen Mazda 3 und mit dem Shell sogar ein Motorrad (Triumph Tiger 900) betrieben. Alle Autos über 100.000 km und ohne Ölverbrauch, tropfende Dichtungen usw.
     
  8. #8 exgolfer, 12.12.2012
    exgolfer

    exgolfer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.01.2009
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BK / Mazda 5 CR
    Wäre in der Tat das beste. In meiner Firma wird das beim Fuhrpark so gemacht, im Winter 0W30 und im Sommer 10W40, da kommen die Fahrzeuge aber auch auf so viel Kilometer, dass man zweimal im Jahr das Öl wechseln muss.

    Ansonsten: Früher hatten wir in sehr kalten Wintern auch "nur" 10W40, weil es noch nichts anderes gab. Das haben die Motoren auch überlebt, man hat allerdings noch gelernt das Auto langsam warm zu fahren.
    Wenn ich mich in den letzten Tagen so umsehe, wie viele mit noch teils zugefrorenen Scheiben, weißer Rauchwolke aus dem Auspuff und akkustisch > 4000 u/min durch die Gegend heizen, scheint das aber immer mehr in Vergessenheit zu geraten.
     
  9. Aljubo

    Aljubo Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    01.11.2012
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Man könnte sich über das Motoröl tagelang unterhalten, in unseren Breiten kann es im Winter schon mal vorkommen das die - 20 Grad Marke geknackt wird (Januar 2012) und das auch für mehrere Tage und da lege ich Wert dass das Öl möglichst schnell an die entsprechenden Schmierstellen hinkommt, daher verwende ich das 0W -40 er Öl. Mach mal einen Versuch und stelle bei tiefen Minusgraden ein Gefäß mit Motoröl unterschiedlicher Viskosität über Nacht ins Freie, dann wirst du sehen wie sich das auswirkt. Das eine ist zäh wie Honig und das Andere ist noch flüssig.
    Aber genaus wichtig wie ausreichend Öl im Motor, ist das schonende Warmfahren für ein langes Motorleben.
     
  10. #10 Ecco_Giorgio, 12.12.2012
    Ecco_Giorgio

    Ecco_Giorgio Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M2 DE Impuls, 1,3l, 55kw, 5-t, rot, Erstzul. 9.09
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    BMW 120i
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    In meinem BMW habe ich einen Tropenkühler und eine Standheizung. Bei meinem M2 (der Blutblase) lohnt sich das nicht. Ich betrachte die Karre eh nur als Gebrauchsgegenstand. Jetzt ist auch mit Dexelia Schluss, da Garantie vorbei. Ich fahre stets vollsynthetisches Öl. Billig aus der Metro aber oft wechseln. Damit haben einige meiner Vehikel schon 250 Tkm gemacht und das teilweise mit Anhänger und Geländemaschinen drauf.
     
  11. #11 Colgate, 12.12.2012
    Colgate

    Colgate Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    29.01.2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 2 DY Bj. 2003
    Gut, dann bedanke ich mich für eure infos zum motoröl =)
    Dann werde ich einfach nicht unnötig gedanken daran verschwenden ;) eindach wie gehabt 5w40 einfüllen (was bisher ja gut lief) und fertig =)

    nun wär aber noch nett, wenn mir jemand was zum filter sagen könnte?
    muss man sich da auch keine großen gedanken machen? oder gibt es da qualitätsunterschiede?

    das wär halt noch das letzte was ich wissen müsse ;)
     
  12. #12 exgolfer, 12.12.2012
    exgolfer

    exgolfer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.01.2009
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BK / Mazda 5 CR
    Als ich noch selber gewechselt habe, hab ich immer Bosch Ölfilter genommen. Seit meinem 2009 neu gekauftem M3 lass ich beim FMH immer den Original Mazdafilter einbauen. So groß sind die Preisunterschiede bei Ölfiltern nicht und da bin ich mit dem Mazda Originalteil auf der sicheren Seite.
     
  13. #13 Ecco_Giorgio, 12.12.2012
    Ecco_Giorgio

    Ecco_Giorgio Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M2 DE Impuls, 1,3l, 55kw, 5-t, rot, Erstzul. 9.09
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    BMW 120i
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Ich empfehle Filter von Mann. Dürften aber kaum billiger sein als Original, so knapp 10,- €.
     
  14. #14 Taxidriver, 12.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 12.12.2012
    Taxidriver

    Taxidriver Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.07.2010
    Beiträge:
    3.591
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    Ihr redet alle über die Viskosität, also über den Temperaturbereich für den das Öl eingesetzt werden kann.

    Das wichtigste habe ihr alle ausser acht gelassen(exgolfer hats kurz angeschnitten) , die Spezifiktion (Qualität/Norm) des Öls die der Motorenhersteller vorgibt (A3 oder A5 zb) sichert das lange Leben des Motors und ist wichtiger als 5W30 oder 0W40

    Die Viskostät gibt keine Auskunft über die Qualität des Öls.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Motoröl#Normen
     
  15. #15 Haarlos, 13.12.2012
    Haarlos

    Haarlos Stammgast

    Dabei seit:
    09.06.2012
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Der Motor ist ja zum Glück noch mal gerettet worden ;-), nach dem 13ten Beitrag.

    z.B. in einen modernen Diesel die falsche Spezifikation an Öl rein und irgendwas stirbt. Partikelfilter, Turbo und schlimmstensfalls der Motor :-(

    In der Bedienungsanleitung steht die Spezifikation drin z.b. API SL/SM oder A3/A5 beim MX 5 NC
     
  16. #16 Taxidriver, 13.12.2012
    Taxidriver

    Taxidriver Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.07.2010
    Beiträge:
    3.591
    Zustimmungen:
    2
    Die Spezifikation ist für den NC richtig, steht bei mir auch so drin :-) .

    Die Viskosität sollte den vorherschenden Temperaturen angepaßt werden. 5W30 oder 0W40 sollte passen.
     
Thema: Mazda (Motor) Öl(e)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 2 motoröl

    ,
  2. Shell HELIX ULTRA 0W-40 mazda 2

    ,
  3. mazda öl

    ,
  4. mazda 2 dy 2003 motoröl 15 w 40,
  5. mazda 2 dy 10w40 diesel forum,
  6. mazda 2 de ölwechsel,
  7. welches öl mazda 2 dy,
  8. madza öl,
  9. Motor Öl Mazda 2 de,
  10. mazda 2 1.3 hot welches Öl,
  11. kein longlife fur mazda 3,
  12. lohnt es sich beim mazda 3 2004 von 5w30 auf 5w40 umsteigen,
  13. longlife öl in mazda motor,
  14. 0w40 oder 10w40 besser bei mazda 3 bk 2007 2 liter motor,
  15. mazda 2 dy 5w40,
  16. mazda 10w40 spezifikation,
  17. 5w30 oder 0w40 mazda2,
  18. mazda öle de,
  19. kann ich andere öle außer mazda öl nutzen,
  20. motoröl 5w30 longlife für mazda 2,
  21. mazda 5 öl mischen,
  22. 5w30 10w40 mischen mazda,
  23. mazda a3 oder a5 öl,
  24. von 5w30 auf 10w40 wechseln mazda 6,
  25. nachfullen mazda 5w30 oil
Die Seite wird geladen...

Mazda (Motor) Öl(e) - Ähnliche Themen

  1. Was macht Mazda gegen andere aka wo ist Mazdaspeed?

    Was macht Mazda gegen andere aka wo ist Mazdaspeed?: Moin beisammen. Wie es üblich ist, wenn man einen Neuwagen kauft, der einem gefällt, kommt man mit der Zeit mit Personen zusammen, die die selbe...
  2. Mazda 3 BM "Pseudo"-Bodykit

    Mazda 3 BM "Pseudo"-Bodykit: Moin beisammen. Ich fahre den 2013er Mazda 3 BM und gemäß der Regel, wenn Du dich nach dem Einparken nicht umdrehst, um dein Auto anzuschauen,...
  3. Betriebsanleitung Mazda 2 DY Bj.2007

    Betriebsanleitung Mazda 2 DY Bj.2007: Hallo zusammen ! Haben uns erstmals einen gebrauchten Japaner zugelegt als Zweitwagen . Sind bisher echt begeistert . Leider fehlt zum Wagen die...
  4. Mazda 3 2.2 MZR CD 185 PS stottert bei kaltem Motor

    Mazda 3 2.2 MZR CD 185 PS stottert bei kaltem Motor: Hallo zusammen, ich bin neu in diesem Forum und hoffe Ihr könnt mir mit meinem Mazda weiterhelfen. Autodaten: Mazda 3 2.2 MZR CD Baujahr: 2010...
  5. Hilfe beim Mazda-Kauf

    Hilfe beim Mazda-Kauf: Hallo zusammen, Ich würde mich wahnsinnig über eure Hilfe freuen, ich bin nämlich gerade etwas ratlos und könnte Meinungen von Mazda 2 Fahrern...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden