Mazda hinkt nach ;-!

Diskutiere Mazda hinkt nach ;-! im Mazda allgemein Forum im Bereich Allgemeine Diskussionen; Mazda hinkt nach… Guten Tag, Habe meinen Mazda 6 Facelift Bj. 07 als Active Plus nun ca. 3 Wochen und bin eigentlich sehr zufrieden mit dem...

  1. #1 M6-Turbo, 22.07.2009
    M6-Turbo

    M6-Turbo Stammgast

    Dabei seit:
    15.07.2009
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Mazda hinkt nach…

    Guten Tag,
    Habe meinen Mazda 6 Facelift Bj. 07 als Active Plus nun ca. 3 Wochen und bin eigentlich sehr zufrieden mit dem Wagen. Meine ganzen Bekannten etc. fahren alle deutsche Automarken sprich Bmw, Audi & Mercedes… Wie gesagt ich bin eigentlich doch sehr zufrieden mit dem Wagen... Doch mir fehlen schon ein paar Kleinigkeiten, die die deutschen Autos auch so schon vom Werk aus haben… wie z.B. das Homecoming & Homeliving… finde ich selbst ne super Sache doch bei meinem Mazda auch wenn der in der Austattungsvariante „TOP“ da steht leider nicht zu finden… Auch finde ich generell den Bordcomputer beim Mazda voll fürn Ar*** … bei meinen Bekannte sprich Passat 3C, 3er Bmw E90, Mercedes C-Klasse finde ich den Bordcomputer um einiges besser… da kann man sofort alles Mögliche einstellen wie z.B. auch das mit dem Homecoming/living etc. unter anderem auch das automatische Schließen der Türen ab 20km/h. Man kann auch genau sehn wann der nächste Service ist etc. einfach viel viel ausgereifter die ganze Technik… Was ich auch noch schön finde sind bei Audi/Vw die Ambientenbeleuchtung echt superschön. Was verbaut Mazda normale Leselampen ;-/. Sitzheizung noch so ein Thema, auch wenn meine Bekannten ihrer Fahrzeuge eher so in einer mittleren Austattungsvariante gekauft haben und auch alle zudem noch ein älteres Baujahr als mein Mazda haben finde ich die Sitzheizung auch bei allen um einiges besser… Ich habe bei meinem Mazda einfach nur zwei banale Schalter zum AN & AUS machen der Sitzheizung nach ca. 2 min brennt dir der Arsch so, das man sie zwangsweise sowieso ausmachen muss ;-/ wieso baut Mazda nicht wie Vw/Bmw etc. eine Sitzheizung mit mehrere Stufen ein? Ich weiß jetzt kommen bestimmt Kommentare wie Preis/Leistung etc. doch ich weiß nicht auf solche Kleinigkeiten achte ich schon & bin da von Mazda etwas enttäuscht… Naja jetzt habe ich mir meinen Frust vom Leibe geschrieben… Würde mich freuen wenn ihr auch eure Meinungen mal zum Statement gebt…
     
  2. #2 exgolfer, 26.07.2009
    exgolfer

    exgolfer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.01.2009
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BK / Mazda 5 CR
    Ich muss dir teilweise Recht geben wobei ich ( mit Erfahrung auf Golf IV, MB E-Klasse, Passat, 5er BMW ) sagen muss das es das perfekte Auto nicht gibt und Ausstattung auch immer Geschmacksache ist.
    Wobei Du mit dem Bordcomputer Recht hast, meiner ( Mazda 3 ) ist ein Witz.

    Wo ich froh bin das Maza "nach hinkt" sind die Motorenkonzepte bei den Benzinern.
    Einer der Hauptgründe für den Kauf meines M3 war, das Mazda ( im Gegensatz zu nahezu allen deutschen Herstellern ) noch nicht dem downsizing Wahn erlegen ist und beim M 3 keinen 1.4 l Turbodingsbums Motor mit 160 PS verbaut.
    Ich mag Motoren die ohne viel Aufwand lange halten ;)
     
  3. #3 Thomas456, 28.07.2009
    Thomas456

    Thomas456 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    12.11.2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 Sportcombi Activplus 2.0 D 143PS
    Da stimme ich dir voll zu, da wird doch viel zuviel Leistung aus einer kleinen Maschine geholt. In ein zwei Jahren werden die Vw Foren voll sein mit Motorschäden und VW Fahrern die sich fragen, oh wie kann das sein?

    Zum Mazda 6 Acitve Plus, also was ich da vermisse sind, das man die Außenspielgel nicht automatisch ranfahren kann und das die Boseanlage kein MP3 spielt. Sonst erfüllt der mit der Ausstattung schon meine Bedürfnisse.
     
  4. Ritti

    Ritti Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    25.03.2007
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mazda 6 Kombi Sportsline SKYACTIV-G 192 AT
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 3 Sportsline SKYACTIVE-G 120
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Ich bin mal ehrlich....ich teile die meinungen nicht.

    Ich frage mich teilweise wofür ich ne sitzheitzung brauche? Wem es zu kalt im auto ist soll mitm hintern zuhause bleiben oder mal wie andere leute mitm buss fahren. dann merken solche leute wie schön warm es doch im auto sein kann.
    auch ohne sitzheizung. Ich brauche sowas beispielsweise nicht. Und wenn nen kissen/sitzpolster wie man sie im stadion benutzt hilft auch.

    Dann zum Bordcomputer....wofür brauche ich ne anzeige wann der nächste Service ist oder Türschließung ab 20kmh? Man hat ZV kann die Türen auf ein schlag selbst verriegeln und gut ist. ist nen handgriff von sagen wir mal 2 sekunden.

    Und Ambilight.....wofür? Brauche ich nicht. Ich habe während der fahrt im dunkelen keine Innenraumbeleuchtung an außer die instrumenten beleuchtung. Mehr braucht es nicht. Wenn ich was lesen muss, dann mache ich meine lese lampe an und gut ist.

    Und dann dieses Homecoming dingsbums.....schön ist zwar praktisch. Nutzt aber unnötig die Batterie und wofür gibts taschenlampen? Außerdem kostet das selbst bei VW, BMW usw. aufpreis. Also wurde mir zumindest vom händler gesagt.

    Naja....aber schön udn gut. Ein auto MUSS für mich Praktisch sein und mich von A nach B bringen. Da muss ich nicht lesen können wannder nächste service ist. Der ist in 20.000er Intervallen oder jeweils in Jahresintervallen.
    Das kann man sich schnell merken.
    Habe jetzt 38.000 mit meinem abgespuhlt und weiß ungefähr das ich im anfang/mitte september zum Service muss. Bum aus feierabend. Da ist das völlig unnötig. Scheibenwischerwasser und öl wird vor jeder fahrt kontrolliert. Das wars dann. Mehr braucht man(n) nicht machen. Wer es natürlich bequem haben will und verwöhnt ist, der braucht solche unnötigen sachen. Aber ist jedem selbst überlassen.
    Meinen Mazda 3 finde ich mehr als nur perfekt.
    Ich sehe meinen Durchschnittsverbrauch, Meine Durchschnittsgeschwindigkeit udn wie weit ich fahren kann. Das reicht mir völlig. Dann sehe ich ne uhrzeit und welches radioprogramm ich anhabe.
    Dazu habe ich noch die entsprechenden Warnleuchten und die Kilometeranzeige. Was will man mehr?
     
  5. #5 gorden freeman, 29.07.2009
    gorden freeman

    gorden freeman Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.09.2007
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 Sport EZ 2007
    Zweitwagen:
    Nissan Micra Automatik
    Man sollte Mazda nicht mit Premiummarken wie Audi, Mercedes und BMW vergleichen(VW lass ich jetzt mal raus-aber die werden und tun es auch jetzt schon, das sie Premiumpreise nehmen).
    Für das technische Know-How der oben genannten Marken zahlt man auch kräftig drauf..da darf man auch etwas mehr erwarten:!:
    Dein Mazda ist quasi auf dem technischen Stand von 2002-da wo er auf den Markt gekommen ist, auch wenn es ein Facelift ist. Beim Neuen 6er sollte der ganzen Schnick Schnack auch optional erhältlich sein.
    Einziger Kritikpunkt dem ich zustimme ist die Sitzheizung(wer so was braucht)..das andere sind nur technische Kinkerlitzchen.
    Zum Glück gibt es ja Probefahrten..da kann man entscheiden, ob das Fahrzeug seinen Bedürfnissen gerecht wird;)
    Also wie gesagt, entweder Premium nehmen und auch zahlen wollen, oder einen ausgereiften, zuverlässigen 6er nehmen und damit glücklich werden.

    Gruß
    Christian
     
  6. #6 jürgen fd, 29.07.2009
    jürgen fd

    jürgen fd Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    16
    Auto:
    Mazda 6 CD179 GTA
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 323 BG 1.9 Sedan
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    :mrgreen: Ja, das macht doch nun auch wirklich jeder... :respekt:
    Ich überprüfe zusätzlich vor jeder Fahrt die komplette Beleuchtung, den Siedepunkt der Bremsflüssigkeit und natürlich den Luftdruck des Reserverades!
     
  7. #7 Roncalli, 29.07.2009
    Roncalli

    Roncalli Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.06.2009
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 2 Impression - 86 PS - - Brilliantschwarz -
    Nicht zu vergessen die täglich Kontrolle des Kühlwasserstands! 8)

    Praktischer fände ich allerdings eine "richtige" Temperaturanzeige für das Kühlwasser. Daran könnte man frühzeitig erkennen, ob man mal nachschauen muss. Das schlimme ist ja, dass der Bordcomputer etliche Daten kennt, sie dem Fahrer aber verheimlicht.

    Und das hat definitiv nix mit fehlendem Know-how oder mangelndem "Premium-Status" von Mazda zu tun. Das ist einfach nur dumm.

    Roncalli
     
  8. #8 gorden freeman, 29.07.2009
    gorden freeman

    gorden freeman Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.09.2007
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 Sport EZ 2007
    Zweitwagen:
    Nissan Micra Automatik
    @Roncalli
    Ich sag ja auch nicht, das alles an Mazda toll ist..aber wie der Themenstarter Comminghome-Licht und Ambientebeleuchtung vermisst(die hat der 3er Top aber wohl auch), kann ich nicht verstehen.
    Keine Ahnung, was der Bordcomputer im 2er dem Fahrer "verheimlicht"..ich weiß das beim Mazda 3+6 alles angezeigt wird, was man braucht.
    Alles Gute bzw. persönlich gut empfundene wird man selten in einem Fahrzeug finden.

    Gruß
    Christian
     
  9. #9 M6-Turbo, 29.07.2009
    M6-Turbo

    M6-Turbo Stammgast

    Dabei seit:
    15.07.2009
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    hmm also ich vermisse die Dinge schon... Sind halt Kleinigkeiten, die aber das Autofahren leichter & angenehmer machen... Zum Glück kann man die meisten der Sachen die ich vermisse auch selbst nachrüsten ... Cominghomemodule gibs massig bei Ebay, genau so wie die Ambientenbeleuchtungsleds :D8)
     
  10. Naduah

    Naduah Neuling

    Dabei seit:
    08.07.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 2,2 (150 PS)
    Ihr habt Probleme....

    Mag sein das die teuren marken einiges haben....

    Aber mazda ist die erste Marke.. die ihre untere Mittelklasse mit einem RVM ausgerüstet hat. Denn der neue Mazda 3 ist der einzige seiner Klasse der das hat... sprich... jeder der nen neuen mazda 3 fährt (bestimmte ausstattungsvariante) fährt sicherer auf autobahnen beim überholen. Denn dieses System zeigt alles an .. was der Autofahrer übersehn hat, weils evtl im toten Winkel war...
    Noch nichtmal meine Mutter in ihrer C klasse... meine Schwestern im Audi A3 oder meine andere Schwester VW Gol GT Sport haben es nicht.... usw....

    Also schaut doch mal was mazda hat und andere noch nicht.. ausserdem lässt sich in der heutigen Zeit fast alles nachbauen und einbauen....

    Gibt ja auch viele die fahren ältere automodelle mit Blinker am Seitenspiegel... und haben die auch nachgerüstet.. da das Auto was sie fahren das eigentlich auch nicht hat....

    Gruss Naduah
     
  11. Naduah

    Naduah Neuling

    Dabei seit:
    08.07.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 2,2 (150 PS)
    PS: rauskopiert von Mazda HP

    "...So verfügt er als erster in seiner Klasse über einen Spurwechselassistenten RVM (Rear Vehicle Monitoring System). Das radarbasierte System überwacht den Bereich hinter dem Fahrzeug inklusive dem „toten Winkel“ und warnt durch optische und akustische Signale vor kritischen Spurwechseln. Es schaltet sich ab einer Geschwindigkeit von 60 km/h ein und hat eine Funktion für Fahrer- und Beifahrerseite. ..."
     
  12. #12 M6Schrauber, 30.07.2009
    M6Schrauber

    M6Schrauber Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    92
    Auto:
    Mazda6 2018, Sports-Line 194 PS
    Kommt drauf an in welche Klasse man den Mazda3 einordnet.
    Der Golf-Klasse ist er eigentlich bei Weitem entwachsen ...
     
  13. #13 langsamer_mann, 30.07.2009
    langsamer_mann

    langsamer_mann Neuling

    Dabei seit:
    26.07.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BM
    Zweitwagen:
    Daihatsu
    der mazda 3 zählt zur kompaktwagenklasse.
    dazu gehören auch:
    -vw golf
    -audi a3
    -seat leon
    -peugeot 308
    -bmw 1er
    -renault mégane
    -ford focus
    -mercedes a-klasse
    -toyota corolla, auris
    -opel astra
    angeblich auch (keine ahnung ob das stimmt ;)) :
    -citroen c4
    -honda civic
    -fiat bravo, stilo

    aber sind bestimmt auch noch mehr ^^
     
  14. #14 M6Schrauber, 30.07.2009
    M6Schrauber

    M6Schrauber Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    92
    Auto:
    Mazda6 2018, Sports-Line 194 PS
    Wer legt das fest?

    Mir ist klar, das er offiziell als Kompaktklasse gehandelt wird.
    So richtig vergleichbar ist das aber dennoch nicht.
    Mal zum Vergleich:
    Ein Golf ist 4,20 Meter lang.
    Der Mazda 3 ist 4,47 Meter lang. Als Steilheck. Als Limo sogar 4,58 Meter.

    So richtig vergleichbar ist das nicht.

    Die Klasseneinstufungen sind eh widersinnig.
    Ein Mitsubishi Lancer z.b. wird von Mitsubishi selbst als Mittelklasse deklariert. Hat aber exakt die Abmessungen des Mazda3 Limo.

    Ich bin übrigens nicht unbedingt Befürworter dieses "Größenwahns". Also das die Autos immer mehr wachsen. Gerade ist Zeiten zunehmender Parkplatzknappheit ist das eigentlich die falsche Richtung. Bei Mazda ist unter dem 3 dann leider gleich der 2, der dann gleich wieder viel kleiner ist.
     
  15. Naduah

    Naduah Neuling

    Dabei seit:
    08.07.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 2,2 (150 PS)
     
  16. solblo

    solblo Guest

    Stimme dem thread Starter zu. Klar muss man berücksichtigen, was man für Neupreis um die 33t Euro erwarten kann. Aber es sind bekanntlich die kleinen Dinge, die ein Auto besonders machen.

    Grade das elektronische Schnick Schnack, verursacht viel Frust, mach aber "Spaß". Wer tippt nicht gerne seinen Bordcomputer auf einer langweiligen Autofahrt durch, nur um an sich unsinnige Details zu erfahren. Aber es bringt halt Freude.

    Und wenn das Auto beim einsteigen dezent leuchtet und einen willkommen heist, an sich schnick schnack, mach aber Freude ins Auto zu steigen, und kostet wohl kaum 10 Euro um das zu realisieren. (Wobei ja die "Umgebungsbeleuchtung" schon sehr nobel ist)

    Grade beim Sound find ich ist Mazda nicht gut aufgestellt. Zwar kann man für 1000 Euro sich Bose mit ins Auto holen, aber große Einstellungen kann man nicht machen. Nichtmal gewisse Klangfarben variieren.

    Die Sitzheizung find ich hingegen gelungen. Eine Einstellung ist ja nicht nötig, da die Sitzheizung ja mit einem Thermostat arbeitet, was den Popo auf rund 35 Grad (?) erheizt.

    Wenn man so will, bekommt man für um die 30.000 (m6) ein solides, nützliches Auto ohne großen Schnick Schnack. Wobei einige kleine Details doch das Auto "zukunfstorientierter" und "spaciger" machen würde.

    Und das Motorenkonzept ist gut. Große Motoren, sehr sparsam. Aber das haben die Fernostautos eh alle gemein. Suzuki z.B. bietet auch weiterhin großvolumige Motoren.
     
  17. #17 M6Schrauber, 06.08.2009
    M6Schrauber

    M6Schrauber Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    92
    Auto:
    Mazda6 2018, Sports-Line 194 PS
    Öhm, kann ich nicht nachvollziehen. Unser 2.5er hat gesoffen wie ein Loch. Nicht das ich Wunder erwartet hätte. Ich hatte vorher auch schon ein Fahrzeug mit 2.4er Motor. Der Mazda hat da locker 2-3 Liter mehr genommen. Und von den angeblichen 170 PS ist nichts zu merken.
    Der Verbrauch war letztlich mit ein Grund, warum wir den M6 nach einem Jahr schon wieder verkauft haben. Neben vielen nervigen Kleinigkeiten und vor allem auch Rost. Rostende Chromleisten und eine Führungsschiene in der Tür.

    Die Japaner hängen bei den Benzinmotoren inzwischen alle durch die Bank hinterher. Bei den Dieseln sind sie inzwischen wieder auf Stand.
     
  18. #18 LittelSix, 06.08.2009
    LittelSix

    LittelSix Neuling

    Dabei seit:
    23.07.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Xedos 6 2.0 V6 (Serie 1)
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 5 CW 2.0 Sportline, Xedos 6"
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Moin,

    kann man so nicht stehen lassen, schon mal bei Toyota oder Honda genauer hingesehen?
    Die Ansätze sind eben andere als bei D Modellen. Haltbarkeit der kleinen Motoren steht über Leistung (hoffe ich), VW hat jetzt schon Probleme mit 160PS 1.4 TSI. Da sind wieder die Käufer die Testfahrer. http://www.michaelneuhaus.de/forum/viewtopic.php?f=8&t=7130

    Ich bin froh das mein alter Xedos kein Spielzeug ist. Das einzige was mir auf längeren Wegen fehlt ist (noch) der Tempomat. Sitzheizung ist nicht die stärkste, daher reicht AN-AUS. Ich hab ne coole Lampe drin wenns Wischwasser mal zu Ende geht, in 9 Jahren einmal gesehen.
    Ansonsten ein Auto für (Mit-)denker. Technisch gesehen auf dem Stand eines Dacia, was solls!
    Der A6 meines Schagers ist echt super, es gab Zeiten da hat er in sechs Tonlagen gepiep um die Fehler und Missstände zu melden.

    Jedem das seine, eigentlich ist das was man an technischen Spielerein will, mit dem nötigen Kleingeld zu bekommen. Wenns den unbedingt viel Computer im Auto sein muss, dann Lexus, da funktioniert es wenigstens.

    LittelSix
     
  19. #19 M6Schrauber, 06.08.2009
    M6Schrauber

    M6Schrauber Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    92
    Auto:
    Mazda6 2018, Sports-Line 194 PS
    Das Problem ist, das die alle nach Drehzahl verlangen, wenn man etwas Leistung haben will. Und mit steigender Drehzahl auch nach Sprit. Sparsam gehts nur, wenn man auch unterwegs ist wie ein Rentner. D.h. bei unserem M6 half am Ende noch nicht mal mehr das. Der war kaum unter 10 Liter zu kriegen.
    Die Turbos haben den Vorteil, das man sie stark auf Drehmoment fahren kann. Also die Drehzahl niedrig halten und es geht trotzdem vorwärts. Und damit haben noch nicht mal die Deutschen Hersteller angefangen. Saab wäre da z.B. zu nennen.
    Was die 1.4 TSI angeht. Nun ja. Umso aufwändiger die Technik, umso mehr Fehlerquellen. Da werkelt ja ein Turbo und ein Kompressor in Kombination. Bei denen würde mich mal interessieren wie hoch der Anteil derer ist, die Probleme damit haben. Wenn entsprechend viele Fahrzeuge davon unterwegs sind, dann reicht ein vergleichsweise geringer Anteil von Leuten mit Problemen aus und man hört trotzdem schon was davon.
    Abgesehen davon haben alle Hersteller mehr oder minder starke Probleme. Ich erinnere nur an Ölverdünnung und hohen Verbrauch beim Mazda-Diesel. Oder Verkokung bei den Mitsubishi Direkteinspritzern (davon waren dort zu 100 % alle Direkteinspritzer betroffen, ich hatte selbst einen). Um nur mal zwei aus der japanischen Riege zu nennen.

    Damit mich keiner falsch versteht. Ich habe keineswegs etwas gegen japanische Fahrzeuge. Ich bin jahrelang meinen Galant gefahren. Und trotz fehlender technischer Spielereien (er hatte nich nicht mal einen BC) war ich recht zufrieden mit dem Auto. Von Problemefreiheit war er leider weit entfernt (klappernde Hydros, rubbelnde Bremsen, Verkokung, defekte Querlenker), aber wie gesagt, so ihre Problemchen haben sie alle.
    Dann kam der M6. Der erwies sich leider als voller Fehlschlag.

    Und um den Bogen zum Titel des Threads zu bekommen: Mazda ist an keiner Stelle besonders innovativ oder wegweisend. Mazda bietet schlicht Standardkost. Aber das weiß man eh bevor man ein Fahrzeug kauft. Mir jedenfalls war beim Kauf durchaus bewußt, das dies nicht die Spitze aktueller Technik darstellt. Von daher könnte man sagen "Mazda hinkt nach". Andererseit muß das Fehlen aktuellster Techniken nicht zwingend einen Nachteil bedeuten.
    Und ich stimme auch zu, das nicht jede technische Spielerei auch wirklich ein Vorteil ist. Stufenlos regulierbare Sitzheizungen nerven mich z.B. eher. Ich brauch nur an und aus. Weil ich die eh nur zum kurzen Anwärmen nach dem Start benutze. Übrigens ist Männern vom Dauerbetrieb der Sitzheizung so oder so abzuraten ;)

    Leider kann man bei den Japanern in den letzten paar Jahren qualitativ ein Nachlassen beobachten. Und damit geben sie Ihren Vorteil wieder ab. Die verbauten Materialien lassen in letzter Zeit qualitativ wieder deutlich nach, muss ich sagen. Und selbst der Musterschüler Toyota hat bei den neueren Modellen so seine Probleme.
     
  20. #20 yggdrasill, 06.08.2009
    yggdrasill

    yggdrasill Stammgast

    Dabei seit:
    07.02.2009
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 (BL) 2.2 MZR-CD 136KW / Bj:2009
    Zweitwagen:
    Mazda 3 (BK) Sport 2.0 110KW / Bj:2004
    Da geb ich dir uneingeschränkt recht. Den Ärger den man sich mit den ganzen "spassigen" Helferlein einbrocken kann, darf man dann bei der Reparatur derselben bezahlen.

    War da nicht auch mal ein Mercedes-Fahrer dessen Auto den Motor auf der AB ausschaltete und nachdem er auf dem Standstreifen anhielt, kurzerhand die Türen verriegelte und sich die Elektronik komplett ausschaltete? :D

    Klar, sind solche Vorkommnisse Einzelfälle.
    Aber ich sehe auch bei mir auf Arbeit das die Funktion selbst recht konventioneller Technik starken Schwankungen unterliegt, schon aus der Tatsache verschiedener Zulieferer begründet.
    Und es muss im Einkauf ja immer alles billiger werden...

    Wobei man sich eben über die eingangs erwähnten "fehlenden" technischen Dinge durchaus streiten kann. Ob man das braucht und wozu.

    Wobei sich bei mir auch die Coming-Home Funktion und die automatische Verriegelung widersprechen würde. Außer man wohnt in einem Ghetto wo öfters mal der Strom ausfällt... ;)
    Denn in einer Großstadt sind ja selbst die Parkplätze bestens beleuchtet, und "auf dem Lande" brauch ich normalerweise keine Verriegelung.
    Wobei ich selbst in einer Stadt mit 200000 Einwohnern auch noch keine unbedingte Notwendigkeit dafür finden kann.
     
Thema: Mazda hinkt nach ;-!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 2 impression 2007 direkteinspritzer

Die Seite wird geladen...

Mazda hinkt nach ;-! - Ähnliche Themen

  1. Mazda 3 Bj 2006 raildrucksensor kaputt?

    Mazda 3 Bj 2006 raildrucksensor kaputt?: Hallo hab ein Problem mit meinem Mazda3. 80 KW Y6 Motor ! Während der Fahrt macht es einen Ruck das Lämpchen vom esr leuchtet auf einmal dauerhaft...
  2. Einparkhilfe hinten Mazda 5

    Einparkhilfe hinten Mazda 5: Hallo Ihr Lieben, seit 2 Jahren fahren wir einen Mazda 5 Baujahr 2012. Nun kam es leider dass nach 75000 km die Kupplung völlig hinüber war und...
  3. Sammlung MAZDA Prospekte & Preislisten ab 2006

    Sammlung MAZDA Prospekte & Preislisten ab 2006: Alle Prospekte, Preislisten und Zubehörlisten seit 2006 bis aktuell Mazda Deutschland Kataloge für MAZDA Modelle und Sondermodelle, LM Felgen...
  4. Mazda 2 Kizoku Intense BJ 2019

    Mazda 2 Kizoku Intense BJ 2019: Guten Tag, ich wollte mal nachfragen ob jemand Erfahrungen mit der Auspuffanlage hat die Mazda für den 2er anbietet ? Ich wollte in näherer...
  5. Mazda MX 5 Scheinwerfer

    Mazda MX 5 Scheinwerfer: Hallo zusammen, ich weiß gar nicht ob ich hier richtig bin. Ich möchte eine Frage im MX 5 Forum stellen, finde aber dort nichts, wo ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden