Mazda Diesel der gleich wie bei Ford

Diskutiere Mazda Diesel der gleich wie bei Ford im Mazda5 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo, habe eine Frage bzgl. des Mazda Diesel Motors. Warum baut Mazda nicht auch in den 5 er die von Peugeot entwickelten Diesel-Motoren ein....

  1. vanfan

    vanfan Guest

    Hallo,

    habe eine Frage bzgl. des Mazda Diesel Motors. Warum baut Mazda nicht auch in den 5 er die von Peugeot entwickelten Diesel-Motoren ein. Beim Mazda 3 werden meines Wissens die Peugeot-Motoren verbaut. Wäre auch im Hinblick auf das neu entwickelte Doppelkupplungsgetriebe von Ford interessant zu wissen. Ford bietet in Verbindung mit den Peugeot Diesel-Motor (136 PS) das Doppelkupplungsgetriebe an. Auch Volvo, die ebenfalls wie Mazda zum Ford-Konzern gehören, bietet für den Peugeot-Dieselmotor die Option des Doppelkupplungsgetriebes an.
    Für viele Dieselfahrer fällt der 5er schon früh aus dem Kreise der Kaufoptionen aus, weil er nicht mit einem Automatikgetriebe angeboten wird.

    Vielen Dank für eure Antworten!:)
     
  2. #2 wirthensohn, 06.08.2008
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    3
    Das ist so nicht ganz richtig.

    Der 1.6 Liter Diesel, wie er u.a. im Mazda3 verbaut wird, wurde gemeinsam von Ford und dem französischen PSA-Konzern (Peugeot/Citroen) entwickelt und wird von PSA gefertigt.

    Der 2.0 Liter Diesel ist der gleiche wie im Mazda5 und Mazda6 und ist eine Mazda-Eigenentwicklung, die im Mazda-Motorenwerk in Hiroshima produziert wird und letztendlich "nur" eine moderne Weiterentwicklung der alten Mazda-Zweiliter-Diesel darstellt.

    Ford wiederum hat oberhalb des gemeinsamen 1.6 Liter Diesel seine eigenen Motoren.

    Außerdem gehört Mazda eben nicht wie Volvo zum Ford-Konzern. Volvo ist eine 100%ige Ford-Tochter, das ist korrekt. Mazda gehört aber nur zu 33,6% Ford, das heißt, dass Ford lediglich die Aktienmehrheit an Mazda hält. Mazda und Ford arbeiten bereits seit den 60er Jahren bis heute als Partner zusammen und betreiben einige gemeinsame Unternehmen.

    Gruß,
    Christian
     
  3. #3 Gast28213, 06.08.2008
    Gast28213

    Gast28213 Guest

    .. endlich jemand, er es wieder auf den Punkt bringt.

    Danke

    Volle Zustimmung
    Gruß


    sia
     
  4. #4 future74, 06.08.2008
    future74

    future74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Beim Diesel fällt der Wunsch auf ein Automatikgetriebe bei so wenigen Leuten an, das es sich für Mazda gar nicht lohnt ein Automatikgetriebe dafür zu entwickeln. Der Dieselanteil weltweit beläuft sich bei Mazda auf ca. 5%, welche fast alle im mitteleuropäischen Bereich verkauft werden. Von die 5% Diesel, ist die Nachfrage auf ein Automatikgetriebe so gering, das es sich für Mazda nicht lohnt hier etwas zu unternehmen. Deshalb kann auch für die Zukunft nicht damit gerechnet werden, das Mazda für einen Diesel ein Automatikgetriebe anbieten wird.


    Grüsse Peter
     
  5. #5 da_user, 07.08.2008
    da_user

    da_user Guest

    Warum sollte der 5er für viele schon rausfallen? Das wäre genauso, als würd ich sagen, dass viele Automatikfahrer Automatik wollen, weil sies nicht mehr schaffen zu schalten und eigentlich das Auto komplett stehen lassen sollten. ;-)
    Es fahren in Europa einfach viel zu wenig Leute Automatikautos.
     
  6. #6 Golem74, 08.08.2008
    Golem74

    Golem74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.12.2007
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M5 2.0 MZR-CD (105kw) EXLCUSIVE
    Warum sollte er nicht?

    Das war bei uns das Hauptargument gegen den 5er.. keine Automatik.. aber ich hab mich dann doch durchgerungen, dass Thema mal aussen vor zu lassen... die Tatsache, dass Automatiken nämlich im Reparaturfalle ein Schweinegeld kosten wie ich erfahren durfte (kann ein mehrfaches des Aufpreises für Automatik bei der Anschaffung sein) hat mir die Handschaltung wieder versüßt..
     
  7. #7 da_user, 08.08.2008
    da_user

    da_user Guest

    Weil der größte Teil Handschaltungsfahrer ist und sich überhaupt nicht für Automatik interessieren. Somit kann man sicherlich nicht von "vielen" sprechen.
     
  8. #8 wirthensohn, 08.08.2008
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    3
    Es mag sein, dass der klassische Mazda-Kunde überwiegend eine Handschaltung bevorzugt(e).

    Aber wenn man einfach mal aufmerksam schaut, wie viele Exemplare der europäischen Konkurrenzmodelle inzwischen mit Automatik ausgestattet werden - nicht zuletzt, weil gerade die europäischen Hersteller mit 6- und 7-Gang Automatikgetrieben und Direktschaltgetrieben sehr stark weiter entwickelt haben - dann stellt man schon fest, dass die Nachfrage nach Automatikgetrieben rapide ansteigt.

    Schon daher kann ich Mazda mit seiner konsequenten Automatik-Verweigerung nicht verstehen: dass Mazda auf dem amerikanischen Markt nicht so gut verkauft ist logisch, denn dort ist eine Automatik quasi Pflicht.

    Gruß,
    Christian
     
  9. #9 Golem74, 08.08.2008
    Golem74

    Golem74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.12.2007
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M5 2.0 MZR-CD (105kw) EXLCUSIVE
    Genau so sieht es aus...

    Eigentlich ist das Herumgerühre mit der manuellen Schaltung auch tiefstes Mittelalter.. wer mal eine wirklich moderne Automatik geniessen durfte (egal ob herkömmliche Wandlerautomatik, CVT oder Doppelkupplungsgetriebe) weiß, dass die Dinger mittlerweile nicht mehr nur für die "Komfortfraktion" unter den Fahrern gedacht sind.. und Verbrauch und Leistung nicht merklich
    negativ beeinflussen müssen, leider sind die Japaner, obwohl ansonsten sehr technikverliebt und zumindest eine große Automatik-Firma im Land (Aisin) was die Automatiken in den Fahrzeugen angeht, etwas hinterher.

    Der prägnanteste Nachteil der Automatiken, der verblieben ist, ist für mich die erhöhte Defektanfälligkeit und die Kosten der Instandsetzung im Falle des Falles... leider ein Punkt, der bei den Konzeptvergleichen auch in den Fachzeitungen nicht ausreichend berücksichtigt wird.
     
  10. #10 Stonecutter, 10.08.2008
    Stonecutter

    Stonecutter Stammgast

    Dabei seit:
    01.06.2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda5 Top Diesel
    Zweitwagen:
    Renault Twingo Initiale
    Nun mal wieder zum Thema Mazda gleich Ford...

    Es ist Ford-Mechanikern möglich, mit ihrem Laptop ins Steuergerät einzugreifen. Sprich Fehlerspeicher auslesen, GEM-Modul programmieren usw. Da ich von anderen Modellen weiss, das dies nicht immer funktioniert, wird wohl an der Partnerschaft was dran sein.
    Nun zum abgeschweiften Thema...
    Ich hatte für drei Wochen das Erlebnis, einen Galaxy mit Automatik und Tempomat zu fahren, bis ein BMW meinte, den Galaxy auf die Schippe zu nehmen. Ich kann nur sagen, das war der Hammer. So gemütlich bin ich noch nie gefahren. Aber wie oben schon erwähnt, war er nur kurz bei mir...
    Ich fahre jetzt seit Ende April meinen M5 Top, habe 22000 km auf der Uhr und muss sagen, das die Fahrt mit Tempomat wegen des doch recht starken Motors sehr angenehm ist. Sei es auf Landstrassen oder BAB. Meine Zweifel lagen auch darin, das ich selber schalten muss, aber bis auf meine Werkstätten bin ich vollauf begeistert...
    #
     
  11. #11 Golem74, 10.08.2008
    Golem74

    Golem74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.12.2007
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M5 2.0 MZR-CD (105kw) EXLCUSIVE
    Das hat ja auch keiner abgestritten, kann ja auch jeder nachlesen... Nur ist halt der Mazda-Diesel definitv kein Ford oder Peugeot -Diesel.. Dass der Zugriff via OBD funktioniert, dürfte zum Teil einfach daran liegen, dass mittlerweile doch einige Standards in dem Bereich eingezogen sind (was lange genug gedauert hat) und eventuell man sich mit Ford durchaus auf gemeinsame anderweitige Standards geeinigt hat.
     
  12. #12 da_user, 10.08.2008
    da_user

    da_user Guest

    Abgasrelevante Fehler sollte meines Wissens jede Werkstatt auslesen können (OBD-II). Wurde ja auch extra für'd ASU eingeführt.
     
  13. #13 Markus P., 16.08.2008
    Markus P.

    Markus P. Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    17.07.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich denke Ford wird sich bald von Mazda trennen (müssen). Es steht ja quasi alles zum Verkauf....Volvo soll an Chery (China) abgegeben werden usw.

    Markus

    Wäre ich Honda oder VW Chef würde ich mir die Option schon sichern, das Aktienpaket zu übernehmen. ;)
     
  14. #14 nehvada, 16.08.2008
    nehvada

    nehvada Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    0
    KFZ-Kennzeichen:
    und deswegen wir MEIN 5er ein automatikgetriebe haben :dance:
     
  15. #15 DerwildeSäger, 16.08.2008
    DerwildeSäger

    DerwildeSäger Stammgast

    Dabei seit:
    31.01.2008
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mazda CX-7 2,2D (mit Wohnwagen)
    Zweitwagen:
    Mazda 3 , Raleigh Stocker B40 Premium (Pedelec)
    Hallo zusammen ,
    Lt.meines Mazda Händlers soll bald ein stärkerer Diesel mit Automatok kommen .
    Wer weiss genaueres ??

    Grüsse aus dem schönen Rheinland.......
     
  16. #16 wirthensohn, 16.08.2008
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    3
    Du kannst Volvo (ersetze Volvo auch nach Belieben durch Jaguar, Aston Martin usw.) nicht mit Mazda vergleichen.

    Nochmal: Volvo, Jaguar und Aston Martin sind bzw. waren vollständige, also 100%ige, komplett zugekaufte Ford-Tochterunternehmen. Mazda jedoch ist kein Tochterunternehmen, sondern ein langjähriges Partnerunternehmen seit den 60er Jahren, an dem Ford einige Anteile besitzt. Diese Anteile hat Ford mit den Jahren ein wenig aufgestockt auf aktuell 33,6%.

    Folglich könnte Ford lediglich Mazda-Anteile verkaufen. Aber Ford kann nicht Mazda verkaufen, weil Ford Mazda eben nicht besitzt.

    Aber selbst, wenn Ford einige Mazda-Anteile verkaufen würde (was dämlich wäre, da über die Aktien Geld / Dividenden in Richtung Ford fließen und Mazda kein Zuschussgeschäft ist wie Volvo, Jaguar und Co.), würde sich an der Beziehung Ford und Mazda nichts ändern; die gemeinsam betriebenen Unternehmen, die Joint-Ventures und die gemeinsamen Firmen in Asien würden nach wie vor ebenso weiter laufen, wie die gemeinsamen Entwicklungsarbeiten und die gemeinsamen Einkäufe bei Lieferanten.

    Gruß,
    Christian
     
  17. #17 future74, 16.08.2008
    future74

    future74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Es kommt noch im Herbst ein neuer stärkerer Dieselmotor, welcher im neuen M6 und vielleicht auch im M5 verbaut wird. Aber ob dieser auch mit Automatik angeboten wird, weis ich leider nicht.

    Mazda verweigert ja nicht generell Automatik, nur eben bei die Dieselfahrzeuge, weil der Anteil dort so gering ausfällt das es sich einfach nicht lohnt.

    Grüsse Peter
     
  18. #18 optistefan, 16.08.2008
    optistefan

    optistefan Stammgast

    Dabei seit:
    02.05.2007
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5 2,0 CD
    Zweitwagen:
    Mazda Premacy
    mein händler sagte mir damals was, dass es aus platzgründen und wegen der sehr langsamen beschleunigung mit automatik in europa keinen diesel mit automatik geben würde. :idiot:
    In amerka wäre das auf grund des tempolimits kein Problem. :haha:
     
  19. #19 wirthensohn, 16.08.2008
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    3
    Die Händler erzählen manchmal einen Unsinn...

    Der örtliche Händler hat mir auf die Nachfrage, warum ausgerechnet in Deutschland der M6 nicht mit Sechszylinder angeboten wird, geantwortet, das läge an den Abgasvorschriften. Is' klar - der gleiche Motor bringt es bei Jaguar und Ford locker auf Euro4.

    Das komplette Verweigern des Angebots eines Automatikgetriebes auf die Beschleunigung zu schieben, übertrifft obige Aussage aber nochmal deutlich. Das mag ja damals bei Xedos 6 und Xedos 9 noch zutreffend gewesen sein (deren Automatikgetriebe aber schon damals zu den schlechteren und technisch rückständigen auf dem Markt gehörten), aber der aktuelle technische Stand ist doch eher so, dass gute Automatikgetriebe weder langsam machen noch langsam schalten.

    Gerade stufenlose Getriebe (CVT) oder die trendigen Direktschalt- oder Doppelkupplungsgetriebe sind jedem Schaltgetriebe weit überlegen, können schneller schalten als Profirennfahrer mit sequenziellem Renngetriebe und reduzieren auch noch den Verbrauch.

    Statt finanzielle Ressourcen mit Nischenmodellen wie CX-5, CX-9 und diesem unsäglichen Wasserstoff-Unsinn zu verbraten, sollte Mazda lieber mal in ein gescheites Automatikgetriebe investieren.

    Das Argument, dass es sich nicht lohnen würde, für Dieselmodelle ein Automatikgetriebe zu entwickeln, lasse ich auch nicht gelten. Es ist nämlich kein Problem, ein Getriebe zu entwickeln und dieses für beliebige Motorisierungen, auch für Diesel, mit geringem Aufwand jeweils zu adaptieren. Das machen die europäischen Hersteller auch nicht anders und die bieten sowohl für Benziner als auch für Diesel ganz selbstverständlich Automatikgetriebe an. Bei manchem Modell kann man sogar zwischen Schaltgetriebe, Automatikgetriebe und automatisiertem Schaltgetriebe wählen.

    Gruß,
    Christian
     
  20. #20 Markus P., 18.08.2008
    Markus P.

    Markus P. Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    17.07.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Aston Martin und Landrover brachten auch gutes Geld. Wer kauft schon was, was negative Zahlen schreibt.

    Markus
     
Thema: Mazda Diesel der gleich wie bei Ford
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Mazda CX 5 ist gleich ford

Die Seite wird geladen...

Mazda Diesel der gleich wie bei Ford - Ähnliche Themen

  1. Mazda 2 - alternative Navi SD Karte

    Mazda 2 - alternative Navi SD Karte: Guten Tag zusammen, Habe mir heute einen Mazda 2 BJ 2018 (Takumi) gekauft. Bzgl. Navi hat mir der Händler noch angeboten eine Originalkarte zu...
  2. Mazda 2 Kizoku Intense BJ 2019

    Mazda 2 Kizoku Intense BJ 2019: Guten Tag, ich wollte mal nachfragen ob jemand Erfahrungen mit der Auspuffanlage hat die Mazda für den 2er anbietet ? Ich wollte in näherer...
  3. Mazda MX 5 Scheinwerfer

    Mazda MX 5 Scheinwerfer: Hallo zusammen, ich weiß gar nicht ob ich hier richtig bin. Ich möchte eine Frage im MX 5 Forum stellen, finde aber dort nichts, wo ich...
  4. Mazda 6 GL 2018/2019 - Tieferlegung ?

    Mazda 6 GL 2018/2019 - Tieferlegung ?: Hallo, hat hier schon jemand das neuste Mazda 6 Modell mittels Federn (Eibach/H&R) tiefer gelegt und gibt es Bilder dazu? Vorzugweise als 2,5l...
  5. Ventilspiel Mazda 929

    Ventilspiel Mazda 929: Hallo, liebe Mazdagemeinde, nach einigen Jahren Standzeit möchte ich gerne meinen Mazda 929 zu neuem Leben erwecken... Kann mir jemand...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden