Mazda auf der IAA 2007

Diskutiere Mazda auf der IAA 2007 im Offizielle Mazda-Pressenews Forum im Bereich Pressemeldungen über Mazda Modelle; Mazda Pressemappe Mazda auf der IAA 2007 MAZDA NEWS - 11.09.2007 Weltpremiere: Der neue Mazda6 Der neue Mazda2 nun auch mit Diesel-Kraft...

  1. Mazda

    Mazda <b>News</b>

    Dabei seit:
    07.04.2007
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Mazda Pressemappe

    Mazda auf der IAA 2007
    MAZDA NEWS - 11.09.2007
    • Weltpremiere: Der neue Mazda6
    • Der neue Mazda2 nun auch mit Diesel-Kraft
    • RX-8 Sondermodell zur Feier der 40-jährigen Mazda Wankel-Tradition
    Mit dem neuen Mazda6 präsentiert Mazda auf der IAA die Evolution des Zoom-Zoom Gedankens. Neben dem in Frankfurt erstmals auch mit Dieselmotor gezeigten Mazda2 ist er der zweite Vertreter einer neuen Generation von Mazda Automobilen. Eine zum 40-jährigen Geburtstag des ersten Mazda Kreiskolbenmotors aufgelegte Sonder-Edition des Mazda RX-8 rundet das Neuheitenaufgebot des japanischen Unternehmens ab.

    Weltpremiere: Komplett neuer Mazda6 – die Zoom-Zoom Evolution
    Die zentrale Position auf dem IAA-Stand von Mazda nimmt der komplett neu entwickelte Mazda6 ein – zweiter Vertreter einer völlig neuen Generation von Mazda Automobilen. Wie schon sein 2002 vorgestellter Vorgänger will er neue Standards in seinem Segment setzen; unter anderem dank einer noch ausgefeilteren Qualität mit Premium-Anspruch. Erneut wird Mazda den neuen Mazda6 in drei Karosserievarianten anbieten: Als Stufen- und Schräghecklimousine sowie als Kombi.

    Die Zoom-Zoom Evolution durchdringt alle Bereiche des neuen Mazda6. Neben der Erfüllung höherer Sicherheits- und Umweltstandards strahlt er in Bezug auf das Design, die dynamische Performance, das Package und die Verarbeitung einen noch stärker durch die Mazda Markenwerte geprägten Charakter aus. Zur besseren Veranschaulichung des Entwicklungskonzepts definierte Mazda drei Kernwerte:

    Erster Kernwert: Emotional und sportlich
    Mit seinem ausdrucksstarken Design und den dynamischen Fahrleistungen bereitet der neue Mazda6 seinem Besitzer schon beim ersten Anblick und erst recht beim Fahren ein Höchstmaß an Freude und Kizuna. Dieses japanische Wort steht für starke Gefühle, wie sie zum Beispiel zwischen Menschen entstehen können. Auch der neue Mazda6 soll schon mit dem ersten Augenkontakt verführen und so eine emotionale Ebene zu seinem Fahrer herstellen. In der Länge legt er um 65, in der Breite um 15, in der Höhe um 5 und beim Radstand um 50 Millimeter zu. Die Gepäckraumöffnung gehört zu den breitesten im C/D-Segment und trägt mit zur hervorragenden Alltagstauglichkeit des neuen Mazda6 bei.

    Zweiter Kernwert: Exklusives Fahrerlebnis
    Auch die ausgefeilte Verarbeitungsqualität verstärkt die emotionale Verbindung zwischen Fahrer und Auto und steigert den Stolz des Besitzers. Das exquisite und hochwertige Finish sorgt dafür, dass sich alle Insassen wohl an Bord fühlen. Außen fördern sehr schmale Karosseriefugen den Qualitätseindruck, ebenso wie innen die hochwertigen Oberflächen und Stoffe. Die leise Kabine, das große Platzangebot und eine Reihe von Komfort-Features tragen zum insgesamt sehr entspannten Fahrerlebnis bei.

    Dritter Kernwert: Cleveres Package
    Die Balance zwischen stilvollem Design und intelligenter Raumausnutzung macht den täglichen Umgang mit dem Mazda6 so angenehm. Verschiedene neue Lösungen stellen dem sportlichen und dem Auge schmeichelnden Design eine komfortable und praktische Note zur Seite. Dazu zählt neben wohl durchdachten Bediener-Schnittstellen und Ablagefächern eine Weiterentwicklung des praktischen Karakuri-Systems. Mit dem vom Mazda bereits beim Vorgänger eingeführten Mechanismus lassen sich die Rücklehnen mit einem einzigen Handgriff direkt vom Kofferraum aus umlegen. Praktisches Zusatzdetail beim Kombi ist die beim Öffnen der Heckklappe automatisch mit nach oben schwingende Laderaumabdeckung.

    Dynamische Fahreigenschaften
    Die Fahrwerksingenieure handelten beim neuen Mazda6 nach der Richtschnur „ein Handling, das Auto und Fahrer zu einer Einheit verbindet.“ In der Tat setzen die Lenkung und die Bremsen, aber auch das gesamte Fahrwerk die Kommandos des Fahrers in äußerst präziser Form auf der Straße um. Die hoch montierten doppelten Dreiecksquerlenker der Vorderradaufhängung sind auf einem Hilfsrahmen montiert, der an sechs statt vier Punkten mit der Karosserie verschraubt ist. Diese aufwendige Lösung ist im Zusammenspiel mit der elektrischen Servolenkung und des trotz gewachsener Abmessungen um bis zu 35 Kilogramm reduzierten Fahrzeuggewichts für einen agilen Gesamteindruck verantwortlich. Hervorragend schneidet der neue Mazda6 aber auch im Windkanal ab: Den Aerodynamikern gelang eine Senkung des Cw-Wertes von 0,30 auf 0,27 bei den Limousinen und von 0,32 auf 0,28 beim Kombi. Das Gefühl großer Sicherheit, dass der neue Mazda6 mit seinem zugleich unkritischen wie fahrspaßbetonten Handling vermittelt, ist für Mazda ein zentraler Bestandteil des Evolutions-Prozesses von Zoom-Zoom.

    Ausgebautes Motorenprogramm
    Wichtigste Neuheit im Motorenaufgebot ist der neue, aus dem bisherigen 2,3-Liter Aggregat entwickelte Benziner mit 2,5 Liter Hubraum und 125 kW/170 PS. Das Triebwerk aus der MZR-Reihe erhielt eine erhöhte Bohrung und einen größeren Hub, strömungstechnisch optimierte Ein- und Auslasskanäle sorgen im unteren und mittleren Drehzahlbereich für eine Drehmomentsteigerung von zehn Prozent. Weiterhin erhältlich sind die optimierten 1,8- und 2,0-Liter-Benziner sowie der 2,0-Liter Turbodiesel aus der MZR-CD-Familie. In Kombination mit dem sehr geringen Luft- widerstand und den modifizierten Motoren konnte der Verbrauch um bis zu 12 Prozent verringert werden.

    Sicherheit
    Zum aktiven Sicherheitspaket des neuen Mazda6 gehören neben groß dimensionierten Scheibenbremsen und einem ABS samt Bremsassistenten ein serienmäßiges DSC (Dynamische Stabilitätskontrolle) und eine elektronische Traktionskontrolle. Das passive Sicherheitsgerüst baut auf der bewährten Triple-H-Karosseriestruktur mit bis zu sechs Airbags (je nach Markt) auf. Dazu kommen neue Features, die Unfälle entweder im Ansatz verhindern oder zumindest deren Folgen mindern. Wie zum Beispiel ein adaptives Scheinwerfersystem (Kurvenlicht), Einparksensoren, eine verbesserte Rundumsicht, aktive Kopfstützen, bei einem Unfall gezielt nach unten wegknickende Pedale und ein verbesserter Fußgängerschutz.

    Der neue Mazda2: Kompakt, leicht und nun auch mit Diesel-Kraft
    Gleich neben dem neuen Mazda6 steht der erstmals in Genf enthüllte Mazda2 im Mittelpunkt der Mazda IAA-Präsentation. Er geht im September in Europa an den Start. Der neue Kompakte von Mazda wendet sich an junge Erstkunden und glänzt mit einem dynamischen Exterieur-Design, hoher Funktionalität, agilem Handling und umweltschonenden Verbrauchswerten. Schon jetzt gilt er als Meilenstein in der jüngeren Automobilgeschichte, kehrt er doch als Erster den Trend nach immer größeren Abmessungen und höherem Gewicht auf intelligente Weise um.

    Der neue Mazda2 besticht durch seine dynamische Formensprache, bei der scharfe Konturen und weiche Übergänge für eine unterschwellige Schönheit und sanfte Dynamik sorgen. Der keilförmige Karosseriekörper sieht aber nicht nur gut aus, sondern trägt mit einem Cw-Wert von 0,31 zur hohen Richtungsstabilität bei Autobahnfahrten und zu Verbrauchseinsparungen bei. Bei der Gestaltung des Innenraums hieß die Richtschnur für die Designer „ein Raum, der Bewegung kommuniziert“. Dabei lag der Schwerpunkt auf einer primär durch horizontale Linien bewirkten Solidität. Der voll in die Mittelkonsole integrierte Schalthebel gibt zusammen mit zahlreichen kreisförmigen und teils silbern abgesetzten Elementen zusätzlich einen starken Schuss Sportlichkeit hinzu. Zahlreiche Ablagen und ein im Vergleich zum Vorgänger weiter abgedämpftes Kabinengeräusch sind weitere Stärken des neuen Interieurs.
    Leichter, verbrauchsärmer und quicklebendig. Dank des forcierten Einsatzes hochfester Stähle und der um vier Zentimeter verkürzten Karosserie gelang den Mazda Ingenieuren eine Senkung des Fahrzeuggewichts um knapp 100 Kilogramm. Der „Kalorienabbau“ hat entscheidenden Anteil daran, dass die Durchschnittsverbräuche (und analog dazu die CO2-Emissionen) im Vergleich zum Mazda2 der ersten Generation um 15 Prozent sanken. Dank der verstärkten Struktur der Rohkarosserie und optimierter Aufhängungen - McPherson-Federbeine vorne, H-förmige Verbundlenkerachse hinten - wurde der neue Mazda2 nochmals verwindungssteifer, richtungsstabiler und komfortabler.

    Grundgerüst des passiven Sicherheitspakets ist das hochfeste Mazda Advanced Impact Distribution and Absorption System (MAIDAS), das die bei einem Aufprall eindringenden Kräfte gezielt nach allen Seiten ableitet. Innen wird die crashfeste Passagierzelle durch bis zu sechs Airbags ergänzt. Die nach vorne abfallende Schulterlinie – sie liegt 40 Millimeter niedriger als im Vorgänger – und betont tief angebrachte Außenspiegel erweitern den Blickwinkel des Mazda2 Fahrers nach schräg vorne und unten. Für Kunden in Europa steht je nach Markt und Modell entweder schon ab Werk oder als Option eine dynamische Stabilitätskontrolle (DSC) sowie eine Traktionskontrolle (TCS) bereit. Ein Vierkanal-ABS im Paket mit elektronischer Bremskraftverteilung (EBD) und Bremsassistent ist dagegen obligatorisch an Bord.

    Benzinmotoren zwischen 75 und 103 PS sowie Common-Rail-Diesel mit 68 PS
    Das Mazda Benzinmotoren-Angebot umfasst den 1,3-Liter aus der MZR-Serie, der – je nach Markt – 55 kW/75 PS und/oder 63 kW/86 PS leistet und das 1,5-Liter-Aggregat, das es auf 76 kW/103 PS bringt. Beide Motoren arbeiten mit einer variablen Ventilsteuerung (SV-T) der Einlass- und optimierten Steuerzeiten der Auslassventile. Der neue 1,5-Liter verfügt zusätzlich über ein variables Ansaugsystem (VIS), das die Drehmomentabgabe über das gesamte Drehzahlband positiv anregt. Anfang 2008 wird Mazda für die europäischen Märkte einen betont sparsamen Turbodiesel-Direkteinspritzer der MZ-CD-Reihe mit 1,4 Liter Hubraum nachreichen. Das Common-Rail-Aggregat hat eine obenliegende Nockenwelle (SOHC). Es basiert auf dem bisher schon von Mazda verwendeten Motor, wurde aber in punkto Verbrauch und Unterhaltskosten nochmals gründlich verbessert. Seine Leistung liegt bei 50 kW/68 PS bei 4.000/min und sein maximales Drehmoment von 160 Nm wird bei 2.000 Umdrehungen erreicht. Mit der Koppelung an ein speziell auf den Turbodiesel abgestimmtes Fünfganggetriebe wird somit auch der Mazda2 Diesel zu einem agilen Kompaktmodell in bester Zoom-Zoom Manier. Dabei geht er extrem sparsam mit Energie um: Gerade einmal 4,3 Liter Diesel auf 100 Kilometer (Gesamtverbrauch) werden benötig, was einer CO2-Emission von nur 114 g/km entspricht.

    Mazda RX-8 Sondermodell zum 40-jährigen Kreiskolben-Jubiläum
    Am 30. Mai 2007 feierte Mazda einen ganz speziellen Geburtstag: An diesem Tag vor genau 40 Jahren lief das erste Serienauto von Mazda mit Wankelmotor, der Cosmo 110 Sport, vom Band. Seitdem hat Mazda bis einschließlich April 2007 1,97 Millionen Fahrzeuge mit Kreiskolbenmotor gebaut und ist bis heute der weltweit einzige Autohersteller, der solche Triebwerke weiterhin in Großserie herstellt. Die lange Tradition gipfelte 2003 in der Premiere des RX-8, der neuen Sportwagen-Ikone des Unternehmens. Unter seiner Haube nahm der revolutionäre RENESIS-Motor Platz, die Frucht aus 40 Jahren kontinuierlicher Entwicklungsarbeit an einem unverändert faszinierenden Motorenkonzept. 2003 und 2004 holte das bis heute modernste Mazda RE-Aggregat (Rotary Engine) insgesamt vier erste Preise im Wettbewerb „International Engine of the Year“.

    Zur Feier des 40-jährigen Wankel-Jubiläums führt Mazda auf ausgewählten Märkten ein Sondermodell des RX-8 ein. Mit leichten Modifikationen an Chassis und Karosserie sowie Exterieur- und Interieur-Details, die die Begehrlichkeit des Modells weiter steigern. Die von außen sichtbaren Änderungen umfassen zwei spezielle Außenfarben („Metropolitan Grey“ und „Crystal White Pearl“), hellgrau lackierte 18- Zoll- Leichtmetallfelgen im Zehnspeichen-Design, Nebelscheinwerfer mit blauen Einsätzen und „40-Jahre-Jubiläum“-Emblem an den vorderen Kotflügeln.

    Auch im Interieur der Jubiläums-Ausgabe steigern spezielle Details das sportlich-exklusive Ambiente, wie hellgraues Alcantara® für die Mittel- und schwarzes Leder für die Seitenbahnen der Sitze. Passend dazu hat Mazda das Lenkrad, den Schaltknauf sowie den Handbremshebel in schwarzes Leder gehüllt – jeweils verziert mit kontrastierenden, hellen Nähten. Der Schaltknüppel bekam zusätzlich einen silbernen Einsatz. Auch die Sonderedition des Mazda RX-8 ist mit der High Power-Version des RENESIS-Kreiskolbenmotors bestückt. Sie leistet 170 kW/231 PS bei 8.200/min und entwickelt ein maximales Drehmoment von 211 Nm bei 5.500/min, das über ein manuelles Sechsganggetriebe auf die Straße gelangt. Mit Polyurethan-Schaum gefüllte vordere Karosserie-Querträger wirken geräusch- und vibrationsdämmend; ein eigens für die Sonderedition entwickeltes Sportfahrwerk mit Bilstein-Stoßdämpfern steigert das bereits von Haus aus große Fahrspaßpotenzial noch weiter.

    Mazda Motors (Deutschland) GmbH
     
Thema:

Mazda auf der IAA 2007

Die Seite wird geladen...

Mazda auf der IAA 2007 - Ähnliche Themen

  1. Mazda 2 - alternative Navi SD Karte

    Mazda 2 - alternative Navi SD Karte: Guten Tag zusammen, Habe mir heute einen Mazda 2 BJ 2018 (Takumi) gekauft. Bzgl. Navi hat mir der Händler noch angeboten eine Originalkarte zu...
  2. Mazda 2 Kizoku Intense BJ 2019

    Mazda 2 Kizoku Intense BJ 2019: Guten Tag, ich wollte mal nachfragen ob jemand Erfahrungen mit der Auspuffanlage hat die Mazda für den 2er anbietet ? Ich wollte in näherer...
  3. Mazda MX 5 Scheinwerfer

    Mazda MX 5 Scheinwerfer: Hallo zusammen, ich weiß gar nicht ob ich hier richtig bin. Ich möchte eine Frage im MX 5 Forum stellen, finde aber dort nichts, wo ich...
  4. Mazda 6 GL 2018/2019 - Tieferlegung ?

    Mazda 6 GL 2018/2019 - Tieferlegung ?: Hallo, hat hier schon jemand das neuste Mazda 6 Modell mittels Federn (Eibach/H&R) tiefer gelegt und gibt es Bilder dazu? Vorzugweise als 2,5l...
  5. Ventilspiel Mazda 929

    Ventilspiel Mazda 929: Hallo, liebe Mazdagemeinde, nach einigen Jahren Standzeit möchte ich gerne meinen Mazda 929 zu neuem Leben erwecken... Kann mir jemand...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden