Mazda 626 Zentralverriegelung und Ventile beim Motor

Diskutiere Mazda 626 Zentralverriegelung und Ventile beim Motor im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Guten Tag, Bin neu, heisse Dennis und freu mich das es ein mazda Forum gibt. :) Also, ich fahre einen: Mazda 626 GD Bj. 03.1988 2,2L...

  1. Slash

    Slash Neuling

    Dabei seit:
    07.06.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GF 2.0L Bj. 98
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    BMW E90 LCI 330D
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Guten Tag,

    Bin neu, heisse Dennis und freu mich das es ein mazda Forum gibt. :)

    Also, ich fahre einen:

    Mazda 626 GD
    Bj. 03.1988
    2,2L 115PS 12 Ventiler
    zu2: 7118 zu3:0000

    1. Thema

    Nunja, meine Zentralverriegelung (ZV) geht nicht mehr.
    Ich war in der Werkstatt um mir die Zylinderkopfdichtung neu machen zu lassen.
    Alles schön und gut. Hab den Wagen abgeholt und siehe da, die ZV geht nicht mehr.

    Die Sicherung war durch, da habe ich eine neue reingetan. -> immer noch nichts
    Haben die vielleicht was im Motorraum abgeklemmt und nicht wieder angeklemmt ?

    Wenn ich per Hand den Knopf hoch oder runter mache, passiert nichts.
    Per schlüssel passiert auch nichts.

    Nur von der Fahrertür lassen sich alle 4 Türen auf einmal öffnen.

    2. Thema

    Ich brauche neue Ventile. Die klackern wie Sau. Wenn ich dann mal kurz auf 7000 umdrehungen laufen lasse klackert das nur noch leise danach.

    Wollte mal fragen wieviel € Ventile kosten. (12 Stück) und wo man die günstig herbekommt.

    Mir hat man gesagt, das die Ventile ??Pneumatisch sind?? also das die sich von alleine einstellen.

    Den Einbau macht von meiner Freundin der Vater. Der ist Kfz Meister bei den Ford Werken.

    Nicht jeder weiss alles. Gibs da was zu beachten bei den Ventilen ? einbau? rankommen? sicherheit? spezielles werzeug?

    danke für antworten

    mfg Dennis
     
  2. #2 Grabber28, 08.06.2008
    Grabber28

    Grabber28 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    14
    Auto:
    Mazda 6 GJ Spirit
    KFZ-Kennzeichen:
    ZV: Innenverkleidung Fahrertüre runter, und den Kontaktgeber am Schließzylinder checken!

    Ventile: Pneumatisch? Luftdruck? Schwachsinn! Luft ist komprimierbar, die kann da nix einstellen!
    Meinem Wissen nach auch keine Hydros.

    Welches Motoröl fährst du?

    CU
     
  3. Slash

    Slash Neuling

    Dabei seit:
    07.06.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GF 2.0L Bj. 98
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    BMW E90 LCI 330D
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hydros hat das Auto.

    Ich weiss jetzt nicht, was da fürn Öl drin ist. Da der vor kurzem einen Ölwechsel hatte.
    Aber wenn ich mal nachfüllen muss, dann hab ich das Castrol GTX2 15W-40 Öl.
    der Wagen verbraucht fast kein Öl.

    Wo ich in den Urlaub gefahren bin die 3000km, Da musste ich einmal nachfüllen. Fahre ja auch keine 200 durch. Waren so von 120 bis max 160 km/h unterwegs.

    mfg
     
  4. #4 future74, 08.06.2008
    future74

    future74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Erstmal hallo und herzlich willkommen im Mazda-Forum!

    Zu 1)Wie Grabber28 schon schreibt, in der Fahrertüre den Mikroschalter beim Schließzylinder prüfen ggf. ern.

    zu 2)Wenn die Ventile Geräusche machen, dann nicht deshalb weil die Ventile schadhaft sind, sondern bei der Betätigung hast hydraulische Stösseln, welche das Spiel ausgleichen. Wenn diese nicht richtig funktionieren, dann entsteht dort zuviel Spiel, welches durch ein klackerndes Geräusch bemerkbar wird. Wenn du jetzt Gas gibst und danach ist das Geräusch besser, deutet dies auf die fehlerhaften Stösseln hin, oder aber du hast ein schlechtes Öl eingefüllt, oder der Ölstand ist zu nieder.

    Das Castrol GTX-2 15W40 wurde im Jahre 1982 von Castrol eingeführt und 1986 von GTX-3 abgelöst. Deshalb kann ich mir kaum vorstellen, dass du dieses Öl immer nachfüllst. Optimal für die Hydrostössel wäre ein Leichtlauföl z.B. 10W40, od. 10W30, aber 15W40 ist auch ok.

    Bevor du jetzt aber die Stösseln tauscht, erkundige dich welches Öl du in Verwendung hast. Wenn es das billigste vom Forstinger ist, dann würde ich noch versuchen ein Leichtlauföl einzufüllen und schauen ob das klackern weg ist.

    Grüsse Peter
     
  5. Slash

    Slash Neuling

    Dabei seit:
    07.06.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GF 2.0L Bj. 98
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    BMW E90 LCI 330D
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hab meinen Vater gerade nochmal gefragt.
    Da ist irgendein billig Öl aus der Werkstatt 15w40 drin. Unten hat der Castrol GTX3 Öl (schwarzer Kanister). Hat sich eben verguckt sorry. ist doch kein gtx2.

    Könntest du mir bitte sagen, welches Öl ich jetzt reinmachen soll ? Marke und so.

    ob voll oder teilsyntetisch. und ob 10w 40 oder 10w 30 . dank dir.

    Kann ich quasi den neuen Ölfilter weiter benutzen ? der ist ja gerade erst neu drin.

    Ist das denn schlimm, wenn ich jetzt dünneres Öl rein tuhe ? kann ich beim nächsten Ölaustausch wieder 15w40 reinmachen ?

    Wenn ich den Wagen anmache, läuft er sehr schlecht. Muss erst warm werden und das klackern wird leiser, wenn er warm ist. (von innen nicht mehr zu hören)

    mfg
     
  6. #6 Grabber28, 08.06.2008
    Grabber28

    Grabber28 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    14
    Auto:
    Mazda 6 GJ Spirit
    KFZ-Kennzeichen:
    Mach ´nen Ölwechsel!
    Filter kostet 7 Euronen mit Entsorgung. Füllst Du 10W40 ein, und gut is das!

    Das 15er braucht recht lang, bis es oben ankommt, ist halt doch dicker, das 10W ist gleich da, ist gut beim Kaltstart, und, soviel ich weiß, für 99% (V6 ausgenommen) die erste Wahl für die Benziner von Mazda!

    Und da der Langhuber nicht so hoch dreht, brauchst du dir von wegen Schmierfilm auch keine Sorgen machen. Mein GF rennt jetzt seit einer viertel Million Kilometer mit dem 10W40. Und der dreht ja doch ein wenig höher. ;)

    Bevor du da den VD demontierst, versuch es zuerst mal mit dem anderen Motoröl.

    Ansonsten, der gleiche Tip wie im anderen Forum, die Gummis tauschen, und gut is!

    CU
     
  7. #7 future74, 08.06.2008
    future74

    future74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Wenn du jetzt "irgendein billig Öl" drinnen hast, würde ich dir empfehlen, einen Ölwechsel mit einem hochwertigem Motoröl zu machen, bevor du die Hydrostössel erneuerst. Wegen dem Ölfilter wenn er erst neu reingekommen ist, kannst ihn auch nur ausleeren und wieder rein schrauben.

    Du brauchst aber in dem alten Auto nicht irgendein teures Öl einfüllen, sondern eines aus der Mittelklasse, z.B. ein Teilsynthetisches 10W40 wäre schon mal ausreichend.

    Bei allen Fahrzeugen mit Hydrostössel gilt, das man nicht irgendein billiges Öl nehmen sollte, da es dann vermehrt zu Ölkohleablagerungen kommen kann und das ist der Tod für die Hydros.

    Grüsse Peter
     
  8. plusdb

    plusdb Stammgast

    Dabei seit:
    25.02.2008
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Zur Erinnerung:

    Es gibt keinen Ölwechsel OHNE Filterwechsel !


    Die Bedeutung des Names Ölfilter kommt vom Filtern.

    Man kann niemals ausschliessen, das in der Suppe von max. 0,3l die im Filter gefangen ist, nicht doch das eine oder andere unerwünschte Partikelchen drinsteckt.
    Gerade dann, wenn man schon Probleme mit dem Druckaufbau hat.
     
  9. Slash

    Slash Neuling

    Dabei seit:
    07.06.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GF 2.0L Bj. 98
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    BMW E90 LCI 330D
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    danke für diese super antworten.

    Könntet ihr mir noch die Marke des Öles sagen ? bei meinem Motorrad nehme ich nur Castrol Öl z.B. Und da gibs auch Ölsorten von denen ich noch nie was gehört habe.

    Ich bitte um ein paar gute Marken, denen man vertrauen kann.

    danke

    mfg
     
  10. #10 Schurik29a, 09.06.2008
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Castrol hast ja selbst schon genannt, dann kann ich Dir noch Shell Helix empfehlen und in der günstigeren Variante noch das mobil (super s ist das glaub ich). Das mobil kostet, je nach Geschäft zwischen 26 und 34 €, für 5 Liter, und sit ein gutes 10W40. Aber aufpassen, von dem Typ gibt es eines für Benziner und eines für Diesel, also liebr einmal mehr auf den Kanister schauen.
    LiquitMolly soll auch ganz gut sein, aber damit habe ich keine Erfahrung.

    Gruß Schurik
     
  11. #11 Slash, 09.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 09.06.2008
    Slash

    Slash Neuling

    Dabei seit:
    07.06.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GF 2.0L Bj. 98
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    BMW E90 LCI 330D
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    hi,

    hab mir eben das Castrol 10w40 bei unserem Händler geholt. Hab 25 € bezahlt und Ölfilter hat mich 5,70 € gekostet.

    Das Öl heisst Castrol 10w40 Magnatec.

    Wenn ich auf die Castrol Page gehe. Sagen die, das genau für diesen mazda den ich habe ich ein 5w30 Castrol Öl benutzen soll. Was sagt ihr dazu ?http://www.castrol.com/castrol/extendedsectiongenericarticle.do?categoryId=9014005&contentId=7032778
    -> Auf häufig gestellte Fragen und dann Welche Viskosität....

    laut Castrol soll ich das Öl Magnatec 5w-30 A1 benutzen.


    LiquitMolly ist fürn Roller (2Takter) ausreichend. Beim Motorrad würde ich das nie anwenden und beim Auto habe ich damit auch keine Erfahrung gemacht.

    mfg
     
  12. #12 Grabber28, 10.06.2008
    Grabber28

    Grabber28 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    14
    Auto:
    Mazda 6 GJ Spirit
    KFZ-Kennzeichen:
    Mach dir mal keinen Kopf, wie gesagt, mein GF läuft seit 247.000 mit 10W40, und der GD meiner Muttter seit 18 Jahren.

    CU
     
  13. #13 Schurik29a, 10.06.2008
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Habe bei meine GE ne Zeit lang 5W40 gefahren - aber mit 10W40 die besten Erfahrungen gemacht. Auch sonst ist die eindeutige Mehrheit (die sich hier im Forum zu dem Thema geäußert haben) für ein gutes 10W40 für Mazda-Motoren. Darauf kannst ruhig vertrauen.

    Die Hydros haben mit dem 5W40 fast immer geklackert - selbst im Winter sobald der Motor Betriebstemeratur hatte und das bei 1mm über max Füllstand :? Mit dem 10W40 war es dauerhaft weg 8)

    Gruß Schurik
     
  14. #14 Slash, 10.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 11.06.2008
    Slash

    Slash Neuling

    Dabei seit:
    07.06.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GF 2.0L Bj. 98
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    BMW E90 LCI 330D
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Das Relais war defekt. 2 Leiterbahnen sind durch gewesen. Die für AUF und die für ZU

    Hab noch nie gesehen, das eine Leiterbahn durchschmoren kann.

    Danke für eure Antworten.
     
Thema:

Mazda 626 Zentralverriegelung und Ventile beim Motor

Die Seite wird geladen...

Mazda 626 Zentralverriegelung und Ventile beim Motor - Ähnliche Themen

  1. Mazda Navi TomTom NVA-SD 8110 live: TMC ?

    Mazda Navi TomTom NVA-SD 8110 live: TMC ?: Hallo, weiß denn jemand ob das im einigen Mazda verbaute Navisystem TomTom NVA-SD 8110 live TMC kann. Oder muss man sich für aktuelle...
  2. NavigationsUpdate / OrdnerStruktur / Mazda 3 BJ2019 Gen_7

    NavigationsUpdate / OrdnerStruktur / Mazda 3 BJ2019 Gen_7: Hallo Leute Habe folgendes Problem: mit Mazda Toolbox V5 ein Update auf Oktober 2019 gemacht. Soweit alles OK. Vorher ein Backup über Toolbox....
  3. Airbagleuchte blinkt 6x Mazda 323F BA

    Airbagleuchte blinkt 6x Mazda 323F BA: Hallo, Habe einen 323F BA Baujahr 96 1.5 Liter 88PS Das ist noch die Version mit dem analogen Kilometerzähler und dem alten Mazda Emblem. Ich...
  4. Mazda dy 2004

    Mazda dy 2004: Moin Ich habe ein Proplem, ich breuchte Dringenst 2 Frondscheinwerfer Links Rechts der Mauschel Tüv Hat gesacht das geht so mit den Kaputten...
  5. RX-8 (SE) Mazda RX8

    Mazda RX8: In sehr näher Zukunft würde ich mir einen Mazda RX8 kaufen weil der Markt im Gebrauchthandel sehr günstig ist und sehr gute/saubere Modelle haben....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden