Mazda 626 tuning?

Diskutiere Mazda 626 tuning? im Performance Tuning Forum im Bereich Technik und Tuning; hi, mal ne ganz blöde frage , was kann man bei einem mazda 626 2,2l gd machen,geht da was günstiges , vielleicht gibts ja irgendeinen trick?

flolang

hi, mal ne ganz blöde frage , was kann man bei einem mazda 626 2,2l gd machen,geht da was günstiges , vielleicht gibts ja irgendeinen trick?
 
#
schau mal hier: Mazda 626 tuning?. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Realgod

Realgod

Mazda-Forum User
Dabei seit
25.05.2004
Beiträge
872
Zustimmungen
0
Auto
91er 626 GV 2.2i
was willst du denn machen? optisch oder leistungstechnisch?
 
K3-VET

K3-VET

Mazda-Forum User
Dabei seit
23.06.2004
Beiträge
798
Zustimmungen
1
KFZ-Kennzeichen
Hallo,

du könntest den 2,2 l - Turbo einbauen. Der hat 147 PS, 258 Nm und ist im wesentlichen baugleich mit deinem Motor.

Einen Turbo könntest du dann sehr viel leichter tunen, als einen Sauger. Bis 200 PS sollten wohl kein Problem sein.


Bis denne

Daniel
 
Realgod

Realgod

Mazda-Forum User
Dabei seit
25.05.2004
Beiträge
872
Zustimmungen
0
Auto
91er 626 GV 2.2i
K3-vet hat recht wäre wohl das einfachste musst aber damit rechnen das das getriebe das nicht lange mitmacht ! für die sauger gibt es keine vorgefertigten möglichkeiten du müsstest auf eigenkonstruktionen zurückgreifen oder den wagen zu nem tuner stellen!
 
wirthensohn

wirthensohn

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.03.2004
Beiträge
3.804
Zustimmungen
8
Auto
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
Zweitwagen
Mazda 6 SkyActiv-G 194 Kombi (2020)
Wo ist das Problem beim Getriebe? Man nehme einen verunfallten Ford Probe I (zu finden in eBay oder AutoScout24) und übernehme von diesem den kompletten Motor samt Getriebe und Anbauteilen. Die Aufnahmen passen, da ja der Probe mit Ausnahme der Karosserie und des Innenraums vollständig ein 626 GD ist.

Dazu noch ein Chip, macht 200PS. Zur Not noch scharfe Nockenwelle rein, polierte Ansaugkanäle und eine komplette Sportauspuffanlage und schon sind 260PS zusammen. Alles kein Hexenwerk, sondern in Form des Probe gibt es dergleichen massenhaft.

200PS sollten reichen und damit läuft der Motor noch weit unter seiner mechanischen Belastungsgrenze, dürfte also auch so getunt ewig halten.

Wenn ich Geld, Platz und Zeit hätte, würde ich sowas auch machen. Den passenden 626 dazu habe ich ja noch...

Gruß,
Christian
 

flolang

hi, passt der v6 mit 200ps eigentlich nicht rein , der 165ps motor is ja auch im probe verbaut oder , dann müsst der 200ps auch passen oder täusche ich mich da? :oops:
 
wirthensohn

wirthensohn

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.03.2004
Beiträge
3.804
Zustimmungen
8
Auto
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
Zweitwagen
Mazda 6 SkyActiv-G 194 Kombi (2020)
Oh, langsam, da verwechselst Du diverse Dinge.

Was Du in den 626 GD einbauen kannst, ist der 2.2i 12V Turbo aus dem Ford Probe I bzw. dem amerikanischen Mazda 626 (GD), welcher identisch mit Deinem 2.2i 12V ist, aber zusätzlich einen Turbolader hat.

Was Du jetzt mit 200PS ins Thema bringst, ist der KL-ZE, ein 2.5i V6, den es so nur in Japan gab und der in der europäischen Version mit 163 bzw. 166PS in Ford Probe II, im MX-6 (GE6), im 626 (GE) und im Xedos 9 (TA) zu finden ist. Dieser Motor ist aber sehr flach und nimmt daher in Breite und Tiefe so viel Platz ein, dass er schon im großen Xedos jeden Winkel ausfüllt und daher definitiv nicht in den GD passt. Von der völlig inkompatiblen Elektrik mal abgesehen.

Gruß,
Christian
 
Fragga

Fragga

Mazda-Forum User
Dabei seit
05.01.2005
Beiträge
573
Zustimmungen
1
sachtma, geht eigentlich was reltaiv einfaches für den 2,0i (90 Ps) - Und zwar: worin unterscheidet er sich vom 2,2i haben die unterschiedliche bohrungen? Weil kann man da nicht (ohen groß getüftle) den Zylinderkopf vom 2,2i (12V) auf den 2,0i bauen? Passen die oder sind das andere motorblöcke!
 
Realgod

Realgod

Mazda-Forum User
Dabei seit
25.05.2004
Beiträge
872
Zustimmungen
0
Auto
91er 626 GV 2.2i
Meines wissens nach ist das getriebe vom Probe 1 etwas länger und deshalb passt leider nicht es leider nicht in den GD! (wär ja sonst zu einfach)
 
wirthensohn

wirthensohn

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.03.2004
Beiträge
3.804
Zustimmungen
8
Auto
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
Zweitwagen
Mazda 6 SkyActiv-G 194 Kombi (2020)
flolang schrieb:
komisch aber in den mx3 passt er rein :twisted:

Du kannst den MX-3 nicht mit dem 626 GD vergleichen, denn der MX-3 ist eine Generation neuer und außerdem ist der MX-3 von vornherein so konzipiert worden, dass er einen K-Motor (hier der K8, 1.8i V6) aufnehmen kann. Und da der K8 und der KL (2.5i V6), ebenso wie der KF (2.0i V6) nahezu identische Außenabmessungen und außerdem identische Aufnahmepunkte haben, passt der 2.5i V6 auch in den MX-3. Gerade mal eben irgendwie, aber passt.

Der 626 GD war nie für einen V6 vorgesehen, im Gegensatz zu seinem Nachfolger, dem 626 GE, der ja auch den 2.5i V6 hat.

Fragga schrieb:
sachtma, geht eigentlich was reltaiv einfaches für den 2,0i (90 Ps) - Und zwar: worin unterscheidet er sich vom 2,2i haben die unterschiedliche bohrungen? Weil kann man da nicht (ohen groß getüftle) den Zylinderkopf vom 2,2i (12V) auf den 2,0i bauen? Passen die oder sind das andere motorblöcke!

Der 2.2i hat mit dem 2.0i nichts gemeinsam. Das fängt schon mal damit an, dass der 2.0i entweder 8 Ventile (90PS) oder 16 Ventile (140PS) hat, während der 2.2i nur als 12-Ventiler erhältlich war. Dann sind das schon gänzlich unterschiedliche Konzepte - so hatten die 2-Liter jeweils einen üblichen Hub, während der 2.2i 12V ein ausgesprochen langhubig ausgelegter Motor ist (Geringere Bohrung, sehr großer Hub, Diesel-ähnliche Drehzahlen und ähnliches Verhalten). Folglich sind auch die Motorblöcke und Zylinderköpfe völlig anders.

Gruß,
Christian
 
wirthensohn

wirthensohn

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.03.2004
Beiträge
3.804
Zustimmungen
8
Auto
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
Zweitwagen
Mazda 6 SkyActiv-G 194 Kombi (2020)
Realgod schrieb:
Meines wissens nach ist das getriebe vom Probe 1 etwas länger und deshalb passt leider nicht es leider nicht in den GD! (wär ja sonst zu einfach)

Das würde mich doch sehr wundern, wenn das nicht passen sollte, denn unter dem Probe I steckt die identische Bodengruppe (Chassis) wie unter dem GD. Das käme auf einen Versuch an....

Gruß,
Christian
 
Realgod

Realgod

Mazda-Forum User
Dabei seit
25.05.2004
Beiträge
872
Zustimmungen
0
Auto
91er 626 GV 2.2i
hatt ich jetz vergessen:
der 2.2i und der 2.0i ist eigentlich der gleiche motor :
Block identisch kopf identisch, Pleul und kolben (bei denen weiss ich es jetz ausm stehgreif aber nicht so genau) sollten auch gleich sein eigentlich sind nur die kurbel- und die nockenwellen anders!
 
wirthensohn

wirthensohn

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.03.2004
Beiträge
3.804
Zustimmungen
8
Auto
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
Zweitwagen
Mazda 6 SkyActiv-G 194 Kombi (2020)
Realgod schrieb:
hatt ich jetz vergessen:
der 2.2i und der 2.0i ist eigentlich der gleiche motor :
Block identisch kopf identisch, Pleul und kolben (bei denen weiss ich es jetz ausm stehgreif aber nicht so genau) sollten auch gleich sein eigentlich sind nur die kurbel- und die nockenwellen anders!

Ich habs eben mal nachgeprüft: die Zylinderköpfe scheinen beim 2.0i und 2.2i tatsächlich austauschbar zu sein; die Motorblöcke, Kolben, Pleuel, Kurbelwellen, Nockenwellen sind definitiv unterschiedliche Teile.

Gruß,
Christian
 
Fragga

Fragga

Mazda-Forum User
Dabei seit
05.01.2005
Beiträge
573
Zustimmungen
1
joa, weil der 12V kopf sollte auf dem 2,0er (da er etwas kurzhubiger ausgelegt ist) die extreme schwäche überhalb von 5000 U/Min wegnehmen - naja, der motor sollte einfach drehfreidiger sein und über 100 Ps freisetzen!

Kann mal jemand nachsehen ob der die selbe Bohrung hat? Und wie schauts mit den Ansaugbrücken/Krümmer und so aus, so nen kopp krieg ich vllt günstig!
 
wirthensohn

wirthensohn

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.03.2004
Beiträge
3.804
Zustimmungen
8
Auto
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
Zweitwagen
Mazda 6 SkyActiv-G 194 Kombi (2020)
K3-VET

K3-VET

Mazda-Forum User
Dabei seit
23.06.2004
Beiträge
798
Zustimmungen
1
KFZ-Kennzeichen
Hallo,

wirthensohn schrieb:
so hatten die 2-Liter jeweils einen üblichen Hub, während der 2.2i 12V ein ausgesprochen langhubig ausgelegter Motor ist (Geringere Bohrung, sehr großer Hub, Diesel-ähnliche Drehzahlen und ähnliches Verhalten)

ja genau deshalb habe ich den GD so geliebt :)
Der GE hatte leider keine so tolle Motorcharakteristik :(


Bis denne

Daniel
 
Thema:

Mazda 626 tuning?

Mazda 626 tuning? - Ähnliche Themen

Mazda 626 Leerlaufdrehzahl/Kupplung: Moinsen, ich habe schon länger ein „Problem“ mit meinem Mazda 626 GF Baujahr 2000 und zwar dreht dieser bei warmem Motor im Leerlauf bei so...
Mazda 626 Radio: Hallo an alle Mazda-Freunde, ich hätte eine Frage über das originale Kasettenradio, welches im Mazda 626 verbaut wurde (Meiner ist BJ 2000, also...
GD 626 Coupe fe DOHC: Hallo liebe Mazda Community, das ist mein erster Post auf diesem Forum. Ich habe zur Zeit Motorprobleme mit meinem 1991 626 Coupe und bin gerade...
626 (GF/GW) Rätselhafter Defekt Benzinzufuhr Mazda 626: Hallo, ich bin neu hier und nicht so der erfahrene Forenbenutzer. Aber in dem Fall fällt mir einfach nichts mehr ein. In diesem SInne ein Hallo in...
[Mazda 626 Coupe Bj. 1979] Garagenfahrzeug mit TÜV und vielen Original Ersatzteilen dazu: Mein Vater möchte sich von diesem sehr gepflegten und fahrbereiten Mazda 626 Coupe trennen. Hier einige Infos: Oldtimer mit H-Kennzeichen...

Sucheingaben

mazda 2.2 diesel langhubig

,

MAZDA 626 Tuning

,

getriebe mazda 6 bj. 2006 2 3 166PS baugleich mit Ford

Oben