Mazda 626 BJ94 gebraucht kaufen - Mängelcheck

Diskutiere Mazda 626 BJ94 gebraucht kaufen - Mängelcheck im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Hallo! Mir wurde ein Mazda 626, BJ94 angeboten, und habe diesen beim ÖAMTC (österreichischer ADAC sozusagen) checken lassen - Kaufüberprüfung +...

Bat-LB

Nobody
Dabei seit
25.04.2008
Beiträge
10
Zustimmungen
0
Hallo!

Mir wurde ein Mazda 626, BJ94 angeboten, und habe diesen beim ÖAMTC (österreichischer ADAC sozusagen) checken lassen - Kaufüberprüfung + "Pickerl"überprüfung.

Rausgekommen ist folgendes:

Betriebsbremse hinten mehr als 20% Bremskraftunterschied zw. li. und re. Rad der gleichen Achse zum gl. Zeitpunkt
Längslenker hinten: Gummielement ausgeschlagen
Stabilisator links hinten: Stützstreben ausgeschlagen

Das waren die SCHWEREN Mängel

Leichte Mängel:

Bodenblech angerostet
Längsträger angerostet
Lenkgetriebe undicht

Die Frage an euch ist jetzt: Was meint ihr muss man in dieses Auto stecken, um diese Mängel zu beheben und somit durch die Überprüfung zu bringen? Und ist der verlangte Preis von 1450 Euro zu hoch? ...

Hier ein paar Bilder zum Fahrzeug (Nur äussere Optik)

0133187282001.jpg

0133187282003.jpg
 

plusdb

Neuling
Dabei seit
25.02.2008
Beiträge
223
Zustimmungen
0
* Is das ein CX-D ? Wenn ja, Finger weg !
* Stell doch mal ein besseres Foto rein, der hintere Radbogen schaut aus wie billigst repariert, oder ist da wirklich was ?!?
 

Bat-LB

Nobody
Dabei seit
25.04.2008
Beiträge
10
Zustimmungen
0
Hallo!

Viel bessere Bilder habe ich nicht. Die 2 kann ich noch anbieten:

0133187282002.jpg


0133187282004.jpg


Es handelt sich um einen Mazda 626 mit 75 PS, Diesel. Ich glaube die Bezeichnung ist Mazda 626 LX/GLX Diesel 1998 cm³ 4/8 55 kW (75 PS) 169 Nm bei 2000 U/min (Quelle: Wikipedia)

Es wurden einige Reperaturen vorgenommen, vorne rechts ist mal ne alte Frau reingefahren - Parkschaden, war aber so heftig dass vorne die komplette Stoßstange und die Verstrebung vorne gemacht werden musste. Hinten gabs auch mal nen Auffahrunfall, auch hintere Stoßstange wurde neu gemacht.

Ich weiss nicht, was mich die Mängel zu reparieren kosten würde, oder ob ich für meine 1500 Euro die ich als Erstwagen für mich zur Verfügung habe anders investieren soll. Es ist halt schon ein schönes Auto aber das alleine ist ja unwichtig.
 

Bat-LB

Nobody
Dabei seit
25.04.2008
Beiträge
10
Zustimmungen
0
Und zwar wieso? Ich hätte gerne ausführlichere Beschreibungen oder Informationen. 2 x 2 Sätze zu schreiben hilft mir nicht weiter. Wenn du mir was zu sagen hast oder einen Ratschlag zu geben hast, dann begründe diese bitte.
 

plusdb

Neuling
Dabei seit
25.02.2008
Beiträge
223
Zustimmungen
0
Die Wahrscheinlichkeit das ein Comprex mit dem Baujahr noch einwandfrei in Ordnung ist, ist relativ gering. Natürlich könnte es schon sein, das der Lader, ZKD, und ZK schon getauscht worden ist, das wäre natürlich was anderes.

Aber selbst dann wäre es noch kein guter Kauf, da die richtige Abstimmung des Laders extrem wichtig ist.

Prinzipell macht man beim GE-Kauf nicht falsches (ausser beim Comprex ;) )
Such dir den 2.0l oder den 1.8 Benziner, die sind äußerst robust und solange da Öl & Wasser drin ist und er noch ausreichend Benzin kriegt, läuft & läuft er.
 

Bat-LB

Nobody
Dabei seit
25.04.2008
Beiträge
10
Zustimmungen
0
Hallo!

Jetzt hast du mir so geantwortet, dass ich dich auch verstehen kann, danke schonmal.

Allerdings waren die Motortests alle in Ordnung, ebenso Getriebe usw war noch gut in Schuss. Mein Problem liegt eher an den notwendigen Reparaturen - Wieviel Euro könnte mich das noch zusätzlich kosten ? ...

Aber wenn du sagst, dass es kein guter Kauf ist, (zu teuer?) dann lass ichs besser bleiben und schau mich wegen einem anderen um.

Edit: Mein Mechaniker meinte via MSN das nicht soviel zu machen sei, aber das er mir die Kosten dafür nur sagen könnte, wenn ich das Auto hinbringe. Meint ihr das lohnt sich, den Verkäufer und sein Auto zu meinem Mechaniker zu schleppen nur um rauszufinden was die Reparatur kostet?
 
Zuletzt bearbeitet:

plusdb

Neuling
Dabei seit
25.02.2008
Beiträge
223
Zustimmungen
0
Die angegeben Rep. sind nix aufregendes, auch sind sie nicht besonders kostenintensiv. Die meist Zeit wird wohl für die Überholung/Reinigung der Bremssättel hinten draufgehen.

Allerdings waren die Motortests alle in Ordnung
Die sagen rein gar nix über den Zustand aus. Der Tod der ZKD ist beim Comprex schleichend.
 

Bat-LB

Nobody
Dabei seit
25.04.2008
Beiträge
10
Zustimmungen
0
Verstehe ...
Naja, gut, ich warte erstmal ab ob der Verkäufer überhaupt dazu bereit ist zu meinem Mechaniker zu fahren, wenn nicht hat sichs eh erledigt.
 

axel028

Neuling
Dabei seit
26.12.2004
Beiträge
95
Zustimmungen
0
Die Wahrscheinlichkeit das ein Comprex mit dem Baujahr noch einwandfrei in Ordnung ist, ist relativ gering. Natürlich könnte es schon sein, das der Lader, ZKD, und ZK schon getauscht worden ist, das wäre natürlich was anderes.

Aber selbst dann wäre es noch kein guter Kauf, da die richtige Abstimmung des Laders extrem wichtig ist.

Prinzipell macht man beim GE-Kauf nicht falsches (ausser beim Comprex ;) )
Such dir den 2.0l oder den 1.8 Benziner, die sind äußerst robust und solange da Öl & Wasser drin ist und er noch ausreichend Benzin kriegt, läuft & läuft er.


Fährst du selber einen Comprex oder hast diese Meinung vom hörensagen ????
 

plusdb

Neuling
Dabei seit
25.02.2008
Beiträge
223
Zustimmungen
0
Leider selber erlebt und auch aus meinem Freundeskreis warens insgesamt 3 Schäden wie oben berichtet.

Seit dieser Aktion bei mir, habe ich gewechselt und bin mittlerweile seit 220.000km glücklicher 2.0 FS-Fahrer (und er läuft und läuft..)
 

axel028

Neuling
Dabei seit
26.12.2004
Beiträge
95
Zustimmungen
0
Mein Comprex hat 205.000 km gelaufen und hatte weder einen Schaden beim Zylinderkopf bzw ZKD noch am Lader. Habe den Wagen jetzt seit ca 100.000 km und nur Verschleissteile benötigt. Leider arbeitet aber der Rost bereits sehr intensiv an den Radläufen und an den Türen.
Auch mir sind Fälle von Zylinderkopfschäden bzw Laderschäden bekannt die bei einer Reperatur bei einem Bj 1994 einen wirtschaftlichen Totalschaden gleichkämen. Unter 1000€ kommt man da nicht weg.
Auch ich würde hier eher zu einem Benziner raten und zu einem neueren Modell.

mfg
Alex
 

Bat-LB

Nobody
Dabei seit
25.04.2008
Beiträge
10
Zustimmungen
0
Hallo!

Naja, mein Budget lässt einen neueren nicht zu. Einen Benziner suchen wär natürlich eine Möglichkeit, aber so leicht ist das Autosuchen auch nicht ...
 

Schurik29a

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
11.10.2005
Beiträge
5.530
Zustimmungen
0
Ort
Braunschweig - Nds. - D
Auto
323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
Der Unterschied der honteren Bremse ist nichts wildes - meist muss ein Bremssattel neu, da die gern verdrecken und irgendwann gar nicht mehr wollen. In D kostet nen kompletter Sattel knappe 90 € im Zubehör und ist schnell selber gewechselt.
Was den Comprex betrifft, da kann ich Dir nicht weiterhelfen :?

Gruß Schurik
 

Bat-LB

Nobody
Dabei seit
25.04.2008
Beiträge
10
Zustimmungen
0
Also das mit dem Bremssattel klingt ja schonmal gut, dann ist das ja schonmal nichtmehr so teuer ... Sind halt noch paar andere Dinge an dem Auto nicht in Ordnung.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

hexemone

Stammgast
Dabei seit
27.10.2007
Beiträge
1.034
Zustimmungen
7
Ort
Kaufbeuren
Auto
626 GE Automatik
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda Probe
Also ich finde ihn etwas zu teuer - vor allem Lenkgetriebe undicht - eine nicht ganz billige Reparatur. Der Bremssattel - wie schon Schurik gesagt hat, kriegst relativ günstig her und auch die anderen Mängel seh ich nu net als gravierend an.

Wenn du den Wagen unbedingt willst, dann müsstest aber noch über den Preis weiter verhandeln, weil er wie gesagt, doch einige Mängel hat ;)
 

Bat-LB

Nobody
Dabei seit
25.04.2008
Beiträge
10
Zustimmungen
0
Hallo!

Also bezüglich dem Lenkgetriebe hat der Mechaniker das Auto hochgefahren und is da mim Finger zu sonem Zylinder gegangen und meinte, dasser bissl Öl verliert.. Keine Ahnung wo er da genau reingegriffen hat, aber laut ihm wars das Lenkgetriebe und da würde er bissl Öl verlieren.

Was meinste isser denn wert? Ich dachte eigentlich, dass is fürn Mazda 6 schon ziemlich wenig ...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Matti782

Mazda-Forum User
Dabei seit
17.02.2007
Beiträge
460
Zustimmungen
0
Ort
Baden-Württemberg
Auto
Mazda 626 GE 2.0 Sedan 16V Bj.1993 [7118;439]
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda 323C BA
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Handelt sich ja um nen Mazda 626GE...Bj. 1994...

Ich würd den Comprex auch aussen vor lassen. Viel Gutes hört man von diesem Motor nicht bei uns im Mazda 626GE Forum.

Nen 1.8er oder der 2.0er sind auf jeden Fall ne gute Wahl.
Mein FS, also der 2.0i 16V hat jetzt auch schon 214.000km auf dem Tacho...nimmt kein Öl und kein Wasser...der wird noch laufen bis die Karosse auseinander fällt :D Rost ist bei meinem 2.0er Stufenheck aber auch keine Frage...ausser Flugrost is da nichts...kommt sicher auch auf die Pflege an.
 

_Jay_

Mazda-Forum Urgestein
Dabei seit
02.11.2007
Beiträge
8.116
Zustimmungen
4
Ort
Kaufbeuren
Auto
626GE: Probe 2 GT Automatik 2,5l V6 24V (KL), blau
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
626GE: Probe 2, 2,0l 16V (FS), AHK, silber
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Mein FS, also der 2.0i 16V hat jetzt auch schon 214.000km auf dem Tacho...nimmt kein Öl und kein Wasser...
Ich erhöhe - meiner hat 242.000km auf der Uhr - und läuft und läuft und läuft... ;)
 

Tha Rob

Mazda-Forum User
Dabei seit
24.03.2004
Beiträge
748
Zustimmungen
0
Ort
Kirchardt
Auto
'91er Mazda 626 GD 2.0i, 290.000km
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
'02er Mitsu Galant 2.5 V6 Kombi Elegance, 135TKM
Laß ihn stehen. Die Gründe wurden genannt. Es mag sich bei (fast) allen Mängeln um behebbare Geschichten handeln - allerdings könnten sie auch von nachlässigem Umgang mit dem Auto zeugen, der Dich später wegen anderer Macken teuer zu stehen kommen könnte. (Spreche da leider aus Erfahrung.)

Edit: Ich kenne das Preisniveau in Ö nicht. Scheint wohl etwas höher als hier bei uns in D zu sein. Aber bei uns wäre so ein Wagen wie hier beschrieben (Laufleistung) vielleicht die Hälfte wert.
 
Thema:

Mazda 626 BJ94 gebraucht kaufen - Mängelcheck

Mazda 626 BJ94 gebraucht kaufen - Mängelcheck - Ähnliche Themen

Kaufberatung Mazda 626 2 Liter Benzin/Diesel: Hallo! Ich bin neu hier im Forum und habe gleich meine erste Fragensammlung angetragen:)... Ich brauche ein geräumiges, sparsames und relativ...
Oben