Mazda 626 Bj. 1989 - Tachosignal?

Diskutiere Mazda 626 Bj. 1989 - Tachosignal? im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Hallo, wo kann ich einfach das Tachosignal zum Einbau eines Navigationsradios abgreigen? Ich habe gehört, daß es ein grün/rotes (oder...

  1. #1 Schniefkaiman, 11.12.2006
    Schniefkaiman

    Schniefkaiman Guest

    Hallo,

    wo kann ich einfach das Tachosignal zum Einbau eines Navigationsradios abgreigen?

    Ich habe gehört, daß es ein grün/rotes (oder grün/orange?)Kabel an PIN 6 hinter dem Kombiinstrument sein soll. Doch es sollte einfacher gehen, evtl. an den diversen Steckern und Buchsen, die man an der A-Säule im Fahrerfußraum findet?


    Welche Farbe hat es genau?
    Wo kann ich es mit einfachstem Installationsaufwand herholen?

    Danke für Eure Antworten!

    Viele Grüße!
     
  2. Clexi

    Clexi Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    2.013
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BL 1.6 MZR 77 kW Exclusive-Line
    Zweitwagen:
    Opel Corsa D 1.3 CDTi 55kW Comfort-Enjoy
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Willkommen im Forum !

    Verschoben in 626-Bereich !
     
  3. #3 wirthensohn, 11.12.2006
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    5
    Ich glaube, das wirst Du nicht viel Glück haben. Ich habe zwar bei meinem 626 Coupe noch nie den Tacho demontiert, aber laut Teileprogramm hat der GD noch eine Tachowelle, also einen mechanisch angesteuerten Tacho. Da ist es eher unwahrscheinlich, dass es noch zusätzlich einen elektronischen Signalgeber serienmäßig gibt.

    Du wirst folglich einen Signalgeber nachrüsten müssen...

    Gruß,
    Christian
     
  4. #4 Schniefkaiman, 17.12.2006
    Schniefkaiman

    Schniefkaiman Guest

    Hallo,

    zwischenzeitlich habe ich folgendes herausfinden können:

    Der GD hat sogar schon ein Tachosignal. Das sitzt hinter der Instrumententafel auf PIN 6 und ist ein grün/rotes Kabel.

    Dann habe ich versucht, den Tacho auszubauen. Zunächst die drei Schräubchen der Blende mit den Küftungsgittern gelöst, diese Blende vorsichtig abgenommen. Dabei natürlich die Kabelstecker der Schalter und der Uhr sauber abgeknommen. Dann die vier Schrauben an der Instrumentenhalterung (Plastikgehäuse mit den Instrumenten und Kontrolllämpchen) gelöst.

    Aber: So einfach mit Tachoinstrumente nach vorn klappen war das nicht. Das ganze Instrumentengehäuse sitzt fest 'drin. Trotz Lösen der vier Schrauben konnte man das Dinge zwar ein bißchen bewegen. Mehr habe ich mich aber nicht getraut. Ich wollte schließlich nichts kaputtmachen. Habe also alles wieder eingebaut. Mmmm.... :(

    Habe ich etwas falsch gemacht? Gibt's da noch'n anderen Trick?

    Außerdem hatte man mir erklärt, daß an dieser Stelle ohnehin das Tachosignal an PIN 6 abgegriffen wird, da das Auto dies für das Tempomaten-Steuergerät noch braucht. Also geht das Signal von dort in dieses Steuergerät für die geschwindigkeitsregelanlage (Tempomat).
     
  5. saftig

    saftig Guest

    Habe mal im Netz geschaut.
    Das Kabel was du suchst lautet wie folgt:
    626 1987-1992 hinter Instrumentenbrett, mittlerer Stecker, PIN 6, grün-orange .
    Nicht so wie du geschrieben hast ROT/GRÜN

    Such doch einfach das Steuergerät. Ist bestimmt einfacher als den Tacho auszubauen.

    Gruß
     
  6. Fragga

    Fragga Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.01.2005
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    1
    brauchst du nicht mehr suchen ;) es sitzt unterm heizungsradiator - hinter dem Radio unten vor der Mittelkonsole. Einfach mal vom fussraum mit einer taschenlampe neben dem gaspedal reinleuchten, dann solltest dus sehen ;)

    Ps: der Tacho könnte deshalb so fest drin sitzen weil er ja von der tachowelle gehalten wird die hinten angeschraubt ist - vllt kannst du sie vom motorraum aus abschrauben und ein bisschen ins auto "reinschieben", dann könnte es klappen. Aber wenn der pin am steuergerät vorhanden ist, dann brauchste das ja wohl nichtmehr ;)
     
  7. #7 Schniefkaiman, 19.12.2006
    Schniefkaiman

    Schniefkaiman Guest

    Hallo Fragga,

    prima Hinweis! Werde da mal am Wochenende ein bißchen leuchten und sehen. Aber das könnte tatsächlich die Lösung sein! Melde mich, wenn's klappt.

    Andere Frage: Will da ein Becker-Radio einbauen, was recht "lang" vom Gehäuse ist. Kann es ein Problem werden, wenn das da hinten auf so ein Steuergerät anstößt? Das wird nämlich super knapp/eng mit dem Platz im Radioschacht.
     
  8. #8 Tha Rob, 19.12.2006
    Tha Rob

    Tha Rob Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.03.2004
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    '91er Mazda 626 GD 2.0i, 290.000km
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    '02er Mitsu Galant 2.5 V6 Kombi Elegance, 135TKM
    Der Kontakt an sich vermutlich nicht, aber wenn das Teil eine ordentliche Wärmeentwicklung hat und dazu noch ein dicker Kabelwust verstaut werden muß... Hattest Du das Gerät vorher in einem anderen Auto? Dann weißt ungefähr, wie sehr es "heizt". Was die Kabelverstauung und den Platz betrifft: Da hilft nur probieren. Die Radios, die ich bis jetzt hatte, waren nach meinem Empfinden nicht sonderlich tief und trotzdem ist es mit der ganzen Kabelknautscherei recht eng.
     
  9. Fragga

    Fragga Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.01.2005
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    1
    Also hinten im radioschacht geht eine strebe von oben nach unten, ein ganz normal tiefes radio (so ca. 15 - 20cm tief) bekommt man mit kabelsalat schon schwer rein, erstrecht wenn man noch einen Adapter vom Japanischen aufs Iso steckerformat verbaut und dann evtl noch einen adapter auf den radiostecker (Panasonic zum beispiel hat so nen einzelnen kleinen stecker). Da muss man den Kabelsalat auch mal ein bisschen in den fussraum ziehen, durch die öffnungen durch die man auch das steuergerät sehen kann....
     
  10. #10 Schniefkaiman, 24.04.2007
    Schniefkaiman

    Schniefkaiman Guest

    Hallo,

    so, wir haben den Tacho abgebaut und auch das rot/grüne Kabel gefunden, "angezapft" und in den Radioschacht verlegt. Scheint auch tatsächlich das richtige zu sein. Haben mit einem Meßgerät während der Fahrt gemessen und je nach Beschleunigung bzw. Stillstand Veränderungen am Meßgerät entdeckt.

    Auch Mazda hat in alten Unterlagen bzw. Schaltplänen das Kabel als solches verzeichnet. Es ist nämlich das Kabel, was direkt zum Steuergerät für den Tempomaten geht.

    Trotzdem meine Frage: Ist das dann (hoffentlich) ein digitales Signal?

    Danke für Eure Antworten, viele Grüße!
     
Thema:

Mazda 626 Bj. 1989 - Tachosignal?

Die Seite wird geladen...

Mazda 626 Bj. 1989 - Tachosignal? - Ähnliche Themen

  1. Airbagleuchte blinkt 6x Mazda 323F BA

    Airbagleuchte blinkt 6x Mazda 323F BA: Hallo, Habe einen 323F BA Baujahr 96 1.5 Liter 88PS Das ist noch die Version mit dem analogen Kilometerzähler und dem alten Mazda Emblem. Ich...
  2. Mazda dy 2004

    Mazda dy 2004: Moin Ich habe ein Proplem, ich breuchte Dringenst 2 Frondscheinwerfer Links Rechts der Mauschel Tüv Hat gesacht das geht so mit den Kaputten...
  3. RX-8 (SE) Mazda RX8

    Mazda RX8: In sehr näher Zukunft würde ich mir einen Mazda RX8 kaufen weil der Markt im Gebrauchthandel sehr günstig ist und sehr gute/saubere Modelle haben....
  4. Mazda6 (GJ) BJ 2019 - el. Heckklappe nachrüsten

    BJ 2019 - el. Heckklappe nachrüsten: Hallo zusammen, ich hab bei Aliexpress, wie auch bei einigen deutschen Webseiten Nachrüstsätze für die el. Heckklappe gesehen. Hat das schonmal...
  5. Starterbatterie Mazda 6 Kombi GJ 2013

    Starterbatterie Mazda 6 Kombi GJ 2013: Hallo liebe Forum-Mitglieder, ich hoffe, hier kann mir jemand von Euch weiterhelfen. Mein Wagen war in der Werkstatt, weil der rechte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden