Mazda 6 GH Motoröl

Diskutiere Mazda 6 GH Motoröl im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Hallo Leute, Ich habe gehört das das Original Mazda Öl nicht gut ist? so jetzt meine Frage, welches Öl ist den für mein Modell am besten...
stiipe

stiipe

Neuling
Dabei seit
21.05.2009
Beiträge
65
Zustimmungen
0
Ort
Wien
Auto
MAZDA6SPCOMBICD136TD & MAZDA6SPCD140GTA
Hallo Leute,

Ich habe gehört das das Original Mazda Öl nicht gut ist?

so jetzt meine Frage, welches Öl ist den für mein Modell am besten geeignet ?

es ist ein Mazda 6 GH 140PS/105kW - mit DPF
Baujahr 2008.

lg stipe
 
#
schau mal hier: Mazda 6 GH Motoröl. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
thetom444

thetom444

Neuling
Dabei seit
03.11.2011
Beiträge
158
Zustimmungen
0
Ort
Kärnten
Auto
Mazda 6 Kombi CD129 TE
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Honda Jazz 1,2i Style
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Hmm, also am Motorblock neben der Ölbefüllung klebt doch ein gelbes Pickerl mit der genauen Bezeichnung des Öls das man verwenden soll.
Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen das Mazda seinem eigenen Motor ein schlechtes Öl empfiehlt...
Hab zwar die 20t km überprüfung erst vor mir, aber hätte bisher nichts gemerkt das das Öl nicht gut sei... evtl. merkt mans nach ein paar Jahren.
Werd mir auf jeden Fall das Originale gönnen da bei meinem letzten Auto nach einem "Ölwechsel" plötzlich der Ölverbrauch stark stieg... bin dann wieder aufs alte zurück und alles war wieder in ordnung...
 

Mazda-Hamburg

Mazda-Forum User
Dabei seit
07.10.2005
Beiträge
260
Zustimmungen
1
Auto
Mazda 3 BL 90Th Anniversary
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Astra F GSI
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Wo hört man denn sowas? Das ganz normale Mazda-Öl in 5W30 ist schlecht für deinen Motor das stimmt , brauchst schon das DPF-Öl , aber da gibt es nix negatives.

Gruß Lars
 
stiipe

stiipe

Neuling
Dabei seit
21.05.2009
Beiträge
65
Zustimmungen
0
Ort
Wien
Auto
MAZDA6SPCOMBICD136TD & MAZDA6SPCD140GTA
ich habe es beim googlen gelesen, angeblich soll es die MB 229 nicht haben.

Welches ist für DPF zu verwenden? 5 W 40?

Auf welche Eigenschaften muss ich da achten?

lg
 

Mazda-Hamburg

Mazda-Forum User
Dabei seit
07.10.2005
Beiträge
260
Zustimmungen
1
Auto
Mazda 3 BL 90Th Anniversary
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Astra F GSI
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Für den DPF-Motor ist das 5W-30 Dexelia DPF von MAzda zu verwenden , welcher Norm das entspricht kann ich die aus dem Kopf nicht sagen. Was mich ein bisschen wundert ist , das Du jetzt fragst welches Öl darein kommt? Was stand denn da im Netz welches Öl für deinen Motor schlecht ist? KAnn es sein das es da nicht um das DPF-Öl ging?
 
Sunburst

Sunburst

Stammgast
Dabei seit
15.10.2008
Beiträge
1.466
Zustimmungen
2
Ort
Hartberg&Wien
Auto
Mazda3 2.2 CD210
Zweitwagen
Mazda MX-5 NA 1.6 BJ.90
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Schlecht is es grundsätzlich ned aber es gibt bessere!

Man sollte auf die Ax/Bx angaben schaun desto höher desto Stabiler das öl gute Öle ham normal A3/B4
 
thetom444

thetom444

Neuling
Dabei seit
03.11.2011
Beiträge
158
Zustimmungen
0
Ort
Kärnten
Auto
Mazda 6 Kombi CD129 TE
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Honda Jazz 1,2i Style
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Sunburst

Sunburst

Stammgast
Dabei seit
15.10.2008
Beiträge
1.466
Zustimmungen
2
Ort
Hartberg&Wien
Auto
Mazda3 2.2 CD210
Zweitwagen
Mazda MX-5 NA 1.6 BJ.90
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Ja du hast definitiv einen Turbo im Mazda.

CommonRail ist nur das Einspritzsystem, der Turbo is für die Luft zum Atmen zuständig beim Motor das CR für den Sprudel ;)
 
thetom444

thetom444

Neuling
Dabei seit
03.11.2011
Beiträge
158
Zustimmungen
0
Ort
Kärnten
Auto
Mazda 6 Kombi CD129 TE
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Honda Jazz 1,2i Style
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Oke danke, tut mir leid das ich echt so blöd fragen musste ^^
Ich weiß wohl wofür der Turbo ist, aber hab beim Kauf nicht darauf geachtet bzw. mich auch nicht informiert ob da ein Turbo drinnen ist :-D
Lieber Spät als nie ^^
 

Dukss

Neuling
Dabei seit
01.09.2011
Beiträge
54
Zustimmungen
0
bledsin ich hau mir immer das 5w30 von liqui moly eine mit der bezeichnung ACEA C1 das steht im büchlein genu drin und habe übrhaupt keine probleme er läuft und läuft :D:D
 

Dangerde

Einsteiger
Dabei seit
16.02.2011
Beiträge
38
Zustimmungen
2
ich glaub in dein büchlein steht drin empoflen original mazda Dexelia 5w30...oder so in der art
 

XepT_

Nobody
Dabei seit
28.01.2021
Beiträge
10
Zustimmungen
2
Hallo,

Ich hole den Thread mal kürz hoch. Bei mir steht demnächst der Ölwechsel an und in der Vertragwerkstatt ist das Öl für meine Begriffe recht teuer. Dahingehend wollte ich wissen, welches Öl ich mir selbst kaufen kann, um die Kosten in der Werkstatt zu umgehen.
Vor paar Jahren habe ich mal auf Amazon ein Motoröl bestellt:
Mazda 183666 Original Ultra 5W-30 Motoröl, 5 Liter

Da ich jetzt kein Kenner von Autos bin, habe ich jetzt kein Unterschied damals gemerkt (habe das Öl 2017 reingeschüttet).

Mein Mazda:
7118 ADK
Mazda 6 2.0 155PS GH
Benziner

Danke für die Antworten.
 
2000tribute

2000tribute

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
29.12.2013
Beiträge
4.439
Zustimmungen
1.810
Ort
Erkrath/Hochdahl
Auto
M 6 Edition 125 2.0 DISI bj 2011,107TKM, M3 BL 1,6
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
M 2 1.4 Active bj 05, 155TKM, M2 DJ 1,5 BJ 18
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
(habe das Öl 2017 reingeschüttet).

....und das ist jetzt noch drin ??

Mein 6er bekommt seit Jahren seinen jährlichen Ölwechsel bei Mr. Wash (MacOil) mit Shell Helix irgendwas 5W/30 - zahle rund 70€ komplett mit Filter...
 

XepT_

Nobody
Dabei seit
28.01.2021
Beiträge
10
Zustimmungen
2
....und das ist jetzt noch drin ??

Mein 6er bekommt seit Jahren seinen jährlichen Ölwechsel bei Mr. Wash (MacOil) mit Shell Helix irgendwas 5W/30 - zahle rund 70€ komplett mit Filter...
Natürlich nicht :D

Laut Werkstatt verwenden sie immer das "Dexelia Orginal Ultra 5W30". Literpreis 20€, die kippen mir 4,3 Liter rein --> knapp 90€ reinster Ölliterpreis.

Habe bei den Services jedes Jahr über 400€ bezahlt, da wurden auch immer Ölwechsel mit gemacht. Sehe aber langsam nicht mehr ein, bei nem 10 Jahre alten Auto jedes Mal so viel Geld hinzulegen. Mal davon abgesehen, fahre ich im Jahr 12-14k Kilometer.

@Nichtraucher

Ja, genau das meinte ich!
 

Bachillikum

Dabei seit
29.07.2021
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Moinsen,
Ich habe mir kürzlich einen Mazda6 (GH 1,8) gebraucht gekauft. Da ich glaube dass die Vorbesitzerin nicht so emsig war, was Wartungsintervalle und "Grundinstandhaltung" des Autos angeht, dachte ich mir gleich zu beginn mal einen Ölwechsel durchführen zu lassen. (Ich habe zum Glück hier ein paar Schrauberjungs direkt um die Ecke, die machen das für mich).
Nun stehe ich natürlich auch vor der Frage des richtigen Öls. Die Vorbesitzerin hat ein 5W30 von der Star( Tankstelle) Eigenmarke als 1L Nachfüllflasche im Kofferraum stehen lassen, weil sie meinte dass das Auto schon etwas Öl frisst. Das will ich jedoch nicht weiter so Handhaben.
Die Empfehlungen bezüglich xW-yy (also beispielsweise 5W30 oder 2W20 etc.) kann man doch eigentlich vernachlässigen oder? Ich würde gerne ein 5W40 kaufen und benutzen, das steht aber nicht im Handbuch drin. Aber der SAE Wert gibt doch theoretisch nur die Viskosität zu bestimmten Temperaturen an. Kann ich also nen 5w40 kaufen/verwenden wenn der ACEA bzw. SPI Wert für das Auto (laut Handbuch angaben) gedacht ist? --> Im Handbuch steht ACEA A3/A5 und SPI: SL

Ich meine dadurch, dass die Temperaturen immer weiter ansteigen und im Sommer gerne mal die 30er (Grad Celsius) Marke geknackt wird bzw. bereits an die 40er Marke angeklopft wird, oder wenn man mal Urlaub in Italien/Spanien/Portugal machen möchte, wo es ja aktuell sogar Ü40 Grad sind, ist es da nicht sinnig statt xW30 auf ein xW40 umzusteigen?
 
Skyhessen

Skyhessen

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
6.310
Zustimmungen
2.179
Ort
Lahn-Dill-Kreis
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207 CC VTi
Jedes Ding hat seine 2 Seiten. Also, die Bedingungen ACEA A3/A5 immer vorrausgesetzt:

Die Hochtemperatur-Viskosität wird bei 100 °C gemessen. Dabei ist der 40er Bereich bei 100 °C Motortemperatur zähflüssiger als der 30er Bereich. Das bedeutet, dass das 5W-40 Motorenöl gegenüber einem 5W-30 im Heißzustand höhere Scher-Stabilität bietet und somit im kritischen Bereich höhere Betriebssicherheit und eher geringeres Verschleißverhalten. Ein dünnflüssigeres Öl, wie das 5W-30 besitzt im Heißzustand gegenüber einem 5W-40 über eine geringere Hochtemperatur-Viskosität.
Somit verfügt es über eine geringere Reibung und lässt tendenziell dem Motor mehr Leistung übrig, weil dieser gegen den geringeren Reibwiderstand des Öles arbeitet.
Tendieren Motoren zu Ölverbrauch, so ist ein 5W-40 einem 5W-30 zu bevorzugen, weil die höhere Viskosität im heißen Zustand auch für bessere Abdichtung gegenüber den Brennräumen sorgt.

Somit wäre die optimale Motorenölauswahl für ein 5W-30 bei Kurz- bis Mittelstreckenbetrieb, wenn der Ölverbrauch im Rahmen des Normalen liegt (bis max. 0,2 L/1000 km).
Ein 5W-40 wäre die ideale Wahl bei überwiegendem Mittel- bis Langstreckenbetrieb und Einsatz unter hohen Temperaturen ( >30°C) oder wenn eine Tendenz zu Ölverbrauch vorhanden ist.
 

Bachillikum

Dabei seit
29.07.2021
Beiträge
6
Zustimmungen
0
:clap: Für Skyhessen.
Das ist mal ne riiiichtig gute Erklärung des Ganzen. (Kein Sarkasmus!!!)

Kannst Du jetzt auch noch Kurz-, Mittel- und Langstrecke mal einordnen. Man liest es ja immer und immer wieder aber so richtig hab ich keine Ahnung ab wann eine Strecke noch kurz ist und ab wann sie lang wird. Am besten am Beispiel Arbeitsweg. Sind 10km Arbeitsweg schon eine Mittelstrecke oder noch Kurz- ? Sind 35km Langstrecke oder noch Mittel-?

Ich werde dann mal den Ölverbrauch im Auge behalten (wobei ich auch gelesen habe, dass billiges Öl auch leichter/schneller "verbrennt"/verdampft und ein erhöhter Verbrauch quasi durch mindere Qualität zustande kommen kann) und wenn dieser doch merklich zu hoch ist auf ein 5w40 umsteigen. Und ich werde für den ersten Ölwechsel nochmal ein 5w30 benutzen aber dann von einem Markenhersteller damit man den Verbrauch durch Minderqualität ausschließen kann.

Danke für Deine Erklärung!
 
Skyhessen

Skyhessen

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
6.310
Zustimmungen
2.179
Ort
Lahn-Dill-Kreis
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207 CC VTi
Kannst Du jetzt auch noch Kurz-, Mittel- und Langstrecke mal einordnen. Man liest es ja immer und immer wieder aber so richtig hab ich keine Ahnung ab wann eine Strecke noch kurz ist und ab wann sie lang wird. Am besten am Beispiel Arbeitsweg. Sind 10km Arbeitsweg schon eine Mittelstrecke oder noch Kurz- ? Sind 35km Langstrecke oder noch Mittel-?
Ganz einfach ...
Kurzstrecke = wenn der Motor (Öltemperatur, nicht Kühlwasser) nicht auf die erforderliche Betriebstemperatur (90 - 120° C kommt); Dies ist außentemperaturabhängig und kann im Winter bei Minusgraden durchaus weit mehr als 10km Fahrstrecke betragen. Dieselfahrzeuge brauchen i.d.R. sogar noch etwas länger. Wer viel Kurzstrecke fährt, sollte ruhig alle 10k das Motoröl wechseln, da sich dieses mit Kondenswasser und unverbranntem Benzin/Diesel vermischt (Ölvermehrung bei Ölstandkontrolle, Ölverdünnung, riecht nach Benzin?)
Mittelstrecke gibt es in dem Sinne nicht. Bestenfalls wenn man die optimale Öltemperatur nicht erreicht, aber immerhin lange genug unterwegs, dass das Kühlwasser schon eine Weile auf Betriebstemperatur ist und die Öltemperatur dann wenigstens ca. 70-80°C erreicht hat. Bis dahin sollte man den Motor auch nicht übermässig hochdrehen.
Langstrecke erklärt sich dann von selber.
Im Normalfall (Temp. in hiesigen Breitengraden ab ca +4° sollten aber alle Flüssigkeiten spätestens nach zehn bis 15 Minuten Fahrzeit ihre optimale Betriebstemperatur erreicht haben.
 
Thema:

Mazda 6 GH Motoröl

Mazda 6 GH Motoröl - Ähnliche Themen

Mazda6 (GH) Neue Felgen für mein Mazda 6 GH Sport 2008: Mahlzeit, Ich wollte mal nachfragen ob es passen würde wenn ich auf meinem Mazda 6 GH Sport Baujahr 2008 folgende Felgen drauf mache. Die...
Mazda6 (GH) Mazda 6 GH Bj.'13 Hitzeschutzblech Ersatzteilnummer: Hallo zusammen, Bin auf der Suche nach einem Hitzeschutzblech für meinen Mazda 6 GH Bj. 2013 Benziner 2,0 121KW. Es ist das Blech vor dem...
Mazda 6 GH 2.2 Diesel Flammschutzdichtung selber wechseln: Hallo und guten Abend, Ich habe mir einen gebrauchten Mazda 6 GH 2,2l 163 PS von 2009 mit 150tkm gekauft. Am Mittwoch kommt er dann endlich zu...
Mazda 6 GH Ersatzteile: Hallo Freunde! Nächste Woche werde ich stolzer Besitzer eines Mazda 6 GH (Kombi) Baujahr 2011. Die Vorbesitzerin hatte allerdings Besuch von einem...
Mazda6 (GH) Mazda 6 GH 2,5L ein paar Fragen: Ein paar Fragen zum 6 GH 2.5L Hallo, ich bin Valentina und habe mir einen Mazda 6 GH als Hatchback gekauft. Das Auto hole ich erst nächste Woche...

Sucheingaben

mazda 6 motoröl

,

mazda 6 gh öl

,

mazda 6 gh motoröl

,
mazda 6 gh ölwechsel
, mazda 6 welches motoröl, mazda 6 2005 öl, mazda 6gh öl, original ol fur mazda 6 diesel, mazda 6 bj 2005 motoröl, welches motoröl für mazda 6, mazda 6 gh ölfilter wechseln, wieviel öl im mazda 6, Welche motoröl für mazda 6 ist, mazda 6 gh 2009 motoröl, mazda 6 gh 2.0 öl, welches motoröl für mazda 6 gh, mazda 6 gh ölmenge, motoröl mazda, mazda gh 2.0 welches ol 2008, motoröl mazda 6, zugelassene motoröle für Mazda 6 Sport Kombi 2 0l , mazda 6 bj 2005 automatik welches öl, ölwechsel mazda 6 gh, mazda 6 gh öl 2.0, Mazda 6 öl
Oben