Mazda 6 GG ruckeln und hoher Verbrauch

Diskutiere Mazda 6 GG ruckeln und hoher Verbrauch im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Mazda 6 GG (7118 535) Baujahr 2005. Fehlverhalten: Der Verbrauch liegt bei 12 Liter/100km. Das Auto ruckelt im unteren Drehzahlbereich....

  1. #1 dKrueger, 04.04.2016
    dKrueger

    dKrueger Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    30.03.2016
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Mazda 6 GG (7118 535) Baujahr 2005.

    Fehlverhalten:

    Der Verbrauch liegt bei 12 Liter/100km.
    Das Auto ruckelt im unteren Drehzahlbereich. Auffällig hier, immer nur dann, wenn man vorher schneller gefahren ist und dann wieder langsam fährt.


    Bisherige Maßnahmen:

    Ölwechsel mit Ölfilter (Ja, nach 40k sollte man das mal machen....)
    Luffilter gewechselt--> Ruckeln deutlich veringert, jedoch immer noch da.
    Zündkerzen gewechselt (Hier dachte ich, wären die Probleme erledigt, aber Pustekuchen....) --> Verbrauch liegt jetzt bei 11L/100km, also immer noch deutlich zu hoch. Ruckeln leider auch noch da.

    Brauche bitte Ratschläge, was es noch sein könnte, danke.
     
  2. #2 spaßcal, 05.04.2016
    spaßcal

    spaßcal Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    20.08.2010
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    12
    Auto:
    Mazda6 GY1 EZ 05.2007 2.3 Prins VSi Gasanlage
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo erst mal.

    Also Laut KBA nummer hast du einen 2.0 147 PS Benziner.

    Wie sieht´s aus mit der Zündlange, ist da was defekt? Kraftstofffilter evtl. mal erneuern.

    40.000 ohne Ölwechsel ist schon eine Summe.

    Hat der Wagen mal ne längere Zeit gestanden?
    Wie ist dein Fahrstil Zügig- Vollgas, Spritsparend, Land oder Stadt

    Es gibt echt viele Faktoren warum der der Wagen mehr verbraucht und oder Ruckelt.
     
  3. Haro21

    Haro21 Einsteiger

    Dabei seit:
    05.04.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Könnte vlt. an der Zündanlage liegen, prüf mal die Zündspule.
     
  4. #4 dKrueger, 05.04.2016
    dKrueger

    dKrueger Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    30.03.2016
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    erstmal danke für die Antwort.
    Richtig, ist der mit 147 PS.
    Nein, der Wagen wird regelmäßig gefahren.
    Fahre eher zügig, aber da sich mein Fahrstil nicht geändert hat, sollte ich auch auf die 8-9 Liter (So wie vorher) kommen.

    Aktuell ist mein Hauptverdächtiger der LMM.
    Warum ist der Luftmassenmesser mein Hauptverdächtiger ?
    -Würde erhöhten Spritvebrauch erklären
    -Alter Luftfilter war über 3 Jahre drin
    -Lüfteinlass ziemlich schmutzig deswegen
    -Nach Tausch vom Luftfilter deutliche Verbesserung beim Ruckeln.(Also sehr viel weniger geworden.)
    -Ruckeln tritt jetzt nur noch auf, wenn ich vorher etwas schneller gefahren bin und dann wieder langsam fahre (Also z.B. von Autobahn runter und dann Stadtverkehr.). Bekommt vielleicht die heisse Luft nicht schnell genug weg ???

    Werde jetzt am Wochenende mal den LMM ausbauen und reinigen. Werde da am Lufteinlass mal alles ordentlich sauber machen. Wenn ich an die Drosselklappe dran komme, die auch.

    Wenn das auch nichts bringt, gehe ich mal an den Kraftstofffilter und tausche den einfach mal aus.
     
  5. #5 dKrueger, 05.04.2016
    dKrueger

    dKrueger Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    30.03.2016
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, auch hier danke für die Antwort.

    Ja, dachte auch schon an die Zündspulen.
    Aber hätte ich dann nicht Zündaussetzer oder Probleme im Leerlauf?
    Wie kann ich Zündspulen überprüfen ?

    Danke
     
  6. #6 spaßcal, 06.04.2016
    spaßcal

    spaßcal Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    20.08.2010
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    12
    Auto:
    Mazda6 GY1 EZ 05.2007 2.3 Prins VSi Gasanlage
    KFZ-Kennzeichen:
    Jau den LMM, bin nicht drauf gekommen, das könnte natürlich auch den erhöhten Verbraucht erzeugen.


    Zündaussetzer kannst du auch nur im Lastbetrieb haben.

    Bei den Zündkabeln und der Zündspule kannst du eine Widerstandsmessung machen, die Werte kenne ich allerdings nicht

    Es gibt halt einige Faktoren woran es liegen könnte, auch am minderwertigen Benzin, aber das halte ich in Deutschland für weniger wahrscheinlich
     
  7. #7 dKrueger, 06.04.2016
    dKrueger

    dKrueger Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    30.03.2016
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    danke für die Infos.
    Das Zündaussetzter nur unter Last sein können, war mir nicht bewusst.
    Dann natürlich, können es doch die Spulen bzw. Kabel sein.
    Den Wert brauch ich ja garnicht wissen, muss nur darauf achten das die 4 ohmischen Werte nahezu identisch sind. Weicht einer stark ab, wäre das ein Beweis.
    Werde das mal in Angriff nehmen, sobald ich die Reinigungsaktion von LMM und Drosselklappe abgeschlossen habe.
    Heute nämlich war das Verhalten vom Auto wieder sehr auffällig.
    Kaum verlasse ich die Autobahn (Auf der Bahn war alles wunderbar), fängt er wieder an zu ruckeln...irgendwann fängt er sich dann wieder....
    Besten Dank !
     
  8. #8 spaßcal, 07.04.2016
    spaßcal

    spaßcal Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    20.08.2010
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    12
    Auto:
    Mazda6 GY1 EZ 05.2007 2.3 Prins VSi Gasanlage
    KFZ-Kennzeichen:

    Nein, meinte können auch unter Last vorkommen aber auch im Leerlauf ;-)



    Wenn ich jetzt Haargenau, bin sag ich: doch du brauchst die Werte! denn was machst du wenn alle Defekt sind und alle den Selben Wert haben ;-)

    Aber lassen wir die Kirche mal im Dorf, du kannst natürlich den mit dem Auffälligsten Wert nehmen und ersetzen. :thumbs:
     
  9. HELAN

    HELAN Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.09.2015
    Beiträge:
    2.435
    Zustimmungen:
    276
    Auto:
    CX-5 / 2,2 D Automatik / 150PS (FWD)
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo dKrueger!!!

    Ich hatte auch den M6 2,0mit 147 PS
    der hatte sogar 13l in der Stadt verbraucht.(Berlin)
    Wünsche dir das du das ruckeln wegbekommst, aber der hohe Sprittverbrauch wird bleiben.
     
  10. #10 spaßcal, 07.04.2016
    spaßcal

    spaßcal Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    20.08.2010
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    12
    Auto:
    Mazda6 GY1 EZ 05.2007 2.3 Prins VSi Gasanlage
    KFZ-Kennzeichen:
    Also den ich fahre mit meinem 2.3er mit knapp 9-10 in der Stadt und wenn der Verbrauch bei ihm vorher niedriger war und der Fahrstil sich nicht geändert hat muss das ja eine Ursache haben.
     
  11. HELAN

    HELAN Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.09.2015
    Beiträge:
    2.435
    Zustimmungen:
    276
    Auto:
    CX-5 / 2,2 D Automatik / 150PS (FWD)
    KFZ-Kennzeichen:
    Der M6 GG 2,0 147PS ist allgemein bekannt als Sprittfresser.
     
  12. #12 spaßcal, 07.04.2016
    spaßcal

    spaßcal Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    20.08.2010
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    12
    Auto:
    Mazda6 GY1 EZ 05.2007 2.3 Prins VSi Gasanlage
    KFZ-Kennzeichen:
    Das das ist richtig, aber der Verbrauch geht ja nicht aus Langeweile in die Höhe.

    Eine Ursache muss es ja haben.
     
  13. #13 dKrueger, 10.04.2016
    dKrueger

    dKrueger Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    30.03.2016
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    gestern war die Reinigungsaktion, heute die erste etwas längere Probefahrt.
    Drosselklappe habe ich nur grob von Außen gereinigt, den LMM 2 mal ordentlich von Innen mit Bremsenreiniger "geduscht".
    Was soll ich sagen?
    Das ganze Fahrverhalten vom Auto hat sich zum Positiven geändert !
    Keine (gefühlten) Zündaussetzer mehr, wirkt im Fahrverhalten viel agiler wie vorher und kein Ruckeln mehr.
    Was den Spritverbrauch angeht, kann ich nach so kurzer Zeit noch nichts sagen, denke aber mal auch wieder im grünen Bereich.

    13 Liter....., also wenn deiner 13L gefressen hat, dann war aber etwas grundlegendes verkehrt.13 habe ich noch nie geschaft, egal wo und wie ich fahre.

    Reinigungsaktion:

    IMG_20160406_071943.png

    Einfach den Schlauch zwischen Drosselklappe und LMM vorsichtig losmachen.
    Hat man ihn auf LMM-Seite ab, so kann den LMM wunderbar reinigen.
    Vorsicht ! Man sollte den Sensor nicht berühren, da sehr empfindlich.
    Ich habe von Außen einfach ordentlich Bremsenreiniger drauf gesprüht.Von beiden Seiten.
    Gibt zwar auch speziellen LMM Reiniger, doch der viel preiswertere Bremsenreiniger tut es auch.
    Auf der anderen Seite hatte ich dann einfach nur die Drosselklappe von Außen massiv eingesprüht.....reicht.
    Achtung ! Auf keinen Fall die Drosselklappe auseinander bauen ! Dann hat man die A-Karte, denn die Drosselklappe muss neu angelernt werden.......und auch die Dichtung vom Gehäuse ist 100pro im A......
    Beim ersten Starten sind Fehlzündungen und starkes Leerlaufdrehzahlschwanken vollkommen normal.Geht aber weider weg.
    Danke für die Unterstützung und hoffe geholfen zu haben.
    Werde MAZDA wohl noch ´ne Weile treu bleiben, DEnn M6 GG fahre ich jetzt drei Jahre und bin soweit zufrieden. Hatte vorher einen 18 Jahre alten 626 GE 90PS und ich muss sagen, hatte noch nie ein Auto das zuverlässiger war. Der hatte schon 340000KM weg, wäre zwar nochmal durch den TÜV gekommen, aber nicht mehr ohne Geld reinzustecken. Waren halt zu viele Verschleissteile die hätten gemacht werden müssen für den TÜV. Ich trauere dem nach ...hehe :)
     
  14. #14 HELAN, 10.04.2016
    Zuletzt bearbeitet: 10.04.2016
    HELAN

    HELAN Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.09.2015
    Beiträge:
    2.435
    Zustimmungen:
    276
    Auto:
    CX-5 / 2,2 D Automatik / 150PS (FWD)
    KFZ-Kennzeichen:
    Fahre doch mal in Berlin wenn gerade Berufsverkehr ist, am besten freitags so um 14:00 Uhr.
    Dann hast du 13 l ganz locker. (Automatikgetriebe hat ca. 1l Mehrverbrauch.) :D
     
  15. #15 spaßcal, 10.04.2016
    spaßcal

    spaßcal Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    20.08.2010
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    12
    Auto:
    Mazda6 GY1 EZ 05.2007 2.3 Prins VSi Gasanlage
    KFZ-Kennzeichen:
    Na Super Krueger, schön das es geklappt hat :thumbs: dann kannst du dir ja das andere ja zum Glück sparen :cheesy: viel Erfolg und Spaß mit deinem Auto :dance:


    Helan, Berlin ist ja auch wieder was ganz anderes bzw. Großstädte allgemein ;-)

    Hab gedacht, in welcher Autostadt bin ich den gelandet als ich vor 2 Jahren in Berlin war :cheesy:
     
  16. #16 dKrueger, 11.04.2016
    dKrueger

    dKrueger Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    30.03.2016
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    LEIDER HAT ER HEUTE EINMAL GERUCKELT. Fing sich aber sofort wieder. Werde am Wochenende mal die Drosselklappe intensiver reinigen, da ich denke das die nicht immer sauber läuft.
    War auf der Autobahn, bei ca. 130KM/h.
    Als ob der Wagen kurzzeitig von hinten festgehalten und dann schlagartig losgelassen wurde.
    Ansonsten, wie gesagt, alles OK, ganz neues Fahrgefühl :)
     
  17. #17 dKrueger, 14.04.2016
    dKrueger

    dKrueger Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    30.03.2016
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Also 2-3 Tage hatte das Auto (Bis auf 1-2 mal leichtes Ruckeln, welches aber sofort wieder verschwand.) einwandfrei gefahren. Nun habe ich ein sehr massives Ruckeln, immer nur dann, wenn der Motor warm ist. Das neue Ruckeln ist also anders wie das alte Ruckeln.
    Nun dachte ich mir, OK...tauschte die Zündkabel aus (Liest man ja immer hier im Forum bei Ruckeln das man das machen soll.)
    Leider....Leider...ist dieser Gedanke bei meinen M6 ein Trugschluss......
    Tja, man lernt nie aus. :)
    Mein M6 hat keine Zündkabel. Dort gehen die Steuerleitungen direkt auf die 4 Zünddrosseln. Die Zünddrosseln wiederrum sitzen genau auf den Zündkerzen.

    IMG_20160414_180423.jpg

    Ich werde die Drosseln am Wochenende mal ohmisch durchmessen und hoffe nur ein "faules Ei" zu finden.
    Finde ich da nichts, so kaufe ich mir erstmal eine Zündspule (Pfui...die sind teuer die Scheißdinger !) und mache dann Ausschlussverfahren.

    Hat noch wer einen Tipp für mich, wo das Ruckel noch herkommen kann?
     
  18. #18 Reigent, 14.04.2016
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.2016
    Reigent

    Reigent Stammgast

    Dabei seit:
    28.04.2014
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Mazda 626 GW 7/1999 85 KW
    Hallo, ist das AGR-Ventil mal überprüft worden. Wenn da Abgase durch ein Verkoktes AGR-Ventil angesaugt werden bekommt der Motor schlechte Verbrennungluft welches die Lambdasonde erkennt und die Gemischaufbereitung zum nachteil ändert. Aktivkohlesytem auch mal überprüfen. Grüße
     
  19. #19 spaßcal, 16.04.2016
    spaßcal

    spaßcal Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    20.08.2010
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    12
    Auto:
    Mazda6 GY1 EZ 05.2007 2.3 Prins VSi Gasanlage
    KFZ-Kennzeichen:

    Jop ab dem Facelift hat man die Zündkabel beim 6er weggelassen :thumbs:

    Bin mal gespannt was es ist bzw was dabei raus kommt.
     
  20. #20 dKrueger, 19.04.2016
    dKrueger

    dKrueger Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    30.03.2016
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, AGR Ventil habe ich noch nicht überprüft, danke für den Tipp.

    Das ganz starke Ruckeln ist nun weg.
    Das kam von einer alten Zündspule.
    Hundertprozentig sauber läuft der Wagen jedoch immer noch nicht.
    Muss wohl die anderen Zündspulen auch noch austauschen.

    Eine andere "Fehlfunktion" ist nun mit neu dazu gekommen.
    Im Leerlauf, nur im kalten Zustand am frühen Morgen, schwankt die Leerlaufdrehzahl.
    Trete ich einmal kurz aufs Gas, ist wieder alles OK.
    Woran kann das jetzt wieder liegen ?
    LMM ?
     
Thema: Mazda 6 GG ruckeln und hoher Verbrauch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 626 drosselklappenpoti

    ,
  2. mazda 6 gh motorraum kabeldurchführung

    ,
  3. mazda 6 2.3 leerlaufschwankung

    ,
  4. mazda 6 ruckelt beim fahren,
  5. Mazda DTC P2299:00-28,
  6. Mazda 6 GJ wo Sitzt der Ölfilter,
  7. Mazda6-forum--motor ruckelt,
  8. mazda 626 leerlauf einstellen,
  9. mazda 626 drosselklappe reinigen,
  10. Mazda 6 gg Motorraum,
  11. Mazda 6 gg Benzin drosselklappe,
  12. mazda 6 gg hohe verbrauch und ruckeln,
  13. mazda 6 gg ruckelt,
  14. ursache zündaussetzer mazda 6 2.0 Benziner ,
  15. mazda 6 gg drosselklappensensor,
  16. mazda 6 diesel ruckelt im unteren drehzahlbereich,
  17. mazda cx 3 diesel probleme kraftstofffilter gehäuse,
  18. mazda 6 1.8 120ps untertourig ruckeln und aussetzer,
  19. agr ventil mazda 3 bk diesel ausbauen,
  20. mazda xedos 6 motor stottert geht aus und wieder an,
  21. mazda 626 drosselklappe,
  22. mazda 6 gg 1.8 erhöhter kraftstoffverbrauch,
  23. mazda 6 motor ruckkelt,
  24. Mazda 6 motor ruckelt 2.3,
  25. Mazda 6 Bj.2011 drosselklappe
Die Seite wird geladen...

Mazda 6 GG ruckeln und hoher Verbrauch - Ähnliche Themen

  1. Mazda 2 Kizoku Intense BJ 2019

    Mazda 2 Kizoku Intense BJ 2019: Guten Tag, ich wollte mal nachfragen ob jemand Erfahrungen mit der Auspuffanlage hat die Mazda für den 2er anbietet ? Ich wollte in näherer...
  2. Mazda MX 5 Scheinwerfer

    Mazda MX 5 Scheinwerfer: Hallo zusammen, ich weiß gar nicht ob ich hier richtig bin. Ich möchte eine Frage im MX 5 Forum stellen, finde aber dort nichts, wo ich...
  3. Mazda 6 GL 2018/2019 - Tieferlegung ?

    Mazda 6 GL 2018/2019 - Tieferlegung ?: Hallo, hat hier schon jemand das neuste Mazda 6 Modell mittels Federn (Eibach/H&R) tiefer gelegt und gibt es Bilder dazu? Vorzugweise als 2,5l...
  4. Ventilspiel Mazda 929

    Ventilspiel Mazda 929: Hallo, liebe Mazdagemeinde, nach einigen Jahren Standzeit möchte ich gerne meinen Mazda 929 zu neuem Leben erwecken... Kann mir jemand...
  5. Mazda6 (GG/GY) Mazda 6 Kombi Bj 2006 88KW Benziner Keilriemen

    Mazda 6 Kombi Bj 2006 88KW Benziner Keilriemen: Hallo zusammen ich bin neu im Mazda-Forum.info Ich bin der Markus ich hätte eine frage ich kenne mich leider nicht so gut aus bezüglich Motor und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden