Mazda 6 Facelift 2.5 192ps Erfahrungen

Diskutiere Mazda 6 Facelift 2.5 192ps Erfahrungen im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Hallo, Konnte jemand vielleicht schon eine Test Fahrt mit diesem Modell machen? Mich würde die Leistung des Fahrzeugs interessieren. Habe...

  1. Rekoj

    Rekoj Einsteiger

    Dabei seit:
    16.04.2015
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GJ Facelift 2.5 192ps Kombi
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Opel Corsa
    Hallo,

    Konnte jemand vielleicht schon eine Test Fahrt mit diesem Modell machen?

    Mich würde die Leistung des Fahrzeugs interessieren.
    Habe öfter gelesen das der Motor für die 192 ps zu schwach sein soll.

    Ich selber konnte bis jetzt nur den 2.0 Benziner testen und empfand ihn als zu schwach, war aber nicht die neue Facelift Version.

    Grüße
     
  2. #2 eddy-lucky, 16.04.2015
    eddy-lucky

    eddy-lucky Neuling

    Dabei seit:
    26.06.2012
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GJ Kombi Sportsline 2,5 Graphit-grau
    Der Motor ist ja der gleiche wie im Pre-Facelift und die Leistung mußt su schon selbst bei einer Testfahrt beurteilen. Auf jeden Fall kommt der schon deutlich besser als der 2 Liter.
     
  3. #3 Phosgen, 16.04.2015
    Phosgen

    Phosgen Neuling

    Dabei seit:
    04.03.2010
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 6 GJ192 Sports Line Kombi
    KFZ-Kennzeichen:
    Der Motor ist der selbe wie im vFL, ggf. wurde da vielleicht am Getriebe was gemacht.
    Ich finde ihn vollkommen ausreichend und nicht zu schlapp. Man sollte immer im Hinterkopf haben, dass die Automatik sicherlich etwas Leistung schluckt und man nunmal auch keinen Kleinwagen bewegt. Bisher habe ich aber jeden Überholvorgang sehr flüssig durchführen können, besser als mit meinem ehemaligen M3 BK 2.0. Auch bei der Beschleunigung bin ich vollends zufrieden und auf der Autobahn ist meiner Meinung nach auch genug Bums dahinter.
    Such dir nen Händler der das Fahrzeug stehen hat, fahr ihn Probe und urteile dann. Auf Testberichte würde ich mich nicht verlassen.
     
  4. #4 Faritan, 16.04.2015
    Faritan

    Faritan Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    12.01.2013
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mazda 6 GJ
    ...hat keinen Turbo, was für viele ein "Problem" ist und viele Fahrer sich schon sehr an die steile TDI/TSI Drehmomentkurve gewöhnt haben.
    192 PS sind trotzdem 192 PS, was sich ja auch in den Fahrleistungen wiederspiegelt, die über dem 175 PS Diesel liegen, auch wenn der sich rein subjektiv kräftiger anfühlt.
     
  5. #5 HardRockMark64, 16.04.2015
    HardRockMark64

    HardRockMark64 Neuling

    Dabei seit:
    27.02.2015
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX5 2,5l AT Sportsline
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 3 BL 1,6l
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Der alte 2,5l mit 170PS war in der Tat etwas schlapp... Deshalb habe ich mich damals für den Diesel entschieden. Der neue allerdings ist einfach spitze und zwar nicht nur im 6er. Deshalb hab ich diese Motorisierung auch mit dem CX5 ausprobiert und bestellt... Fakt ist, dass der Diesel eben 410Nm Drehmoment bringt, der Benziner nur 250Nm. Diesen Vorteil im Diesel merkt man aber nur an extremen Steigungen. Der westlichste Vorteil des Benziners ist die Laufruhe, wenn man ihn nicht fordert. Trotz der Tatsache, dass die neuen Mazda-Diesel zu den kultiviertesten und leisesten gehören, kommen sie gegen diesen Benziner nicht an (der 2,5l ist auch die beliebteste Motorisierung in USA, Kanada und Australien).
     
  6. #6 Der C.E., 16.04.2015
    Der C.E.

    Der C.E. Guest

    410 Nm hin, 250 Nm her... die alleinige da stehende Größe Nm kann man nicht vergleichen ! Da fehlt nämlich eine sehr wichtige Komponente drin: Zeit ! (in Umdrehungen pro Minute) nimmt man dies mit dazu erhält man eben die Größe kW. Diese, UND NUR diese Größe ist vergleichbar. Heißt, wie Faritan schon schrieb, 192 PS sind 192 PS ;)

    Und sollte man tatsächlich mit ein wenig technischem Verständnis an die Sache ran gehen und dennoch Kräfte miteinander vergleichen, dann sollte man schon die Raddrehmomente nehmen, nicht die der Kurbelwelle ;) ...Und dann bitte auch das Drehmoment zum Pike der Leistung, nicht zum Pike des Kurbelwellendrehmomentes.
     
  7. #7 HardRockMark64, 16.04.2015
    HardRockMark64

    HardRockMark64 Neuling

    Dabei seit:
    27.02.2015
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX5 2,5l AT Sportsline
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 3 BL 1,6l
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Nun, ich bin beide Motorisierungsvarianten gefahren (im neuen 6er und CX5). Klar der Benziner ist deutlich schneller, aber eben nicht bergauf. Da merkt man schon, dass er stagniert, während der Diesel munter weitergeht als ob es kein Berg gäbe... Theorie ist gut die Praxis sieht anders aus. Das ist fakt, da spielen die 20PS mehr keine Rolle. Aber wie gesagt, habe mich auch für den fantastischen 2,5l entschieden...
     
  8. #8 Faritan, 16.04.2015
    Faritan

    Faritan Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    12.01.2013
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mazda 6 GJ
    ...nur um genau zu sein, es sind 420 Nm/2000 upm beim 175 PS Diesel und 256 Nm/3250 upm beim Benziner.
    Deswegen fühlt sich der Diesel "unten herum" auch erheblich kräftiger an. Bei hohen Geschwindigkeiten auf der BAB spielt das aber keine Rolle...ebenso wenig beim "durchbeschleunigen" der einzelnen Gänge...sehr wohl aber beim Durchzug. Ist auch sehr viel Gewöhnung und Geschmacksache! Fakt ist, dass auch der 165 PS Benziner vollkommen ausreichende Fahrleistungen liefert und die Laufruhe ist bei den Benzinern natürlich erheblich besser...ruhiger und leiser Diesel hin oder her.
     
  9. #9 Chrissi89th, 16.04.2015
    Chrissi89th

    Chrissi89th Nobody

    Dabei seit:
    21.02.2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GJ Kombi 2.5
    Zweitwagen:
    Skoda Rapid 1.2Tsi
    Hallo, ich habe die 192PS Variante allerdings als Vorfacelift. Also Leistung ist immer genug da, egal ob ich überholen will oder einfach mal an der Ampel einen Audi oder sonst was abziehe. :) Das Drehmoment finde ich auch ganz ordentlich, denn ich muss des öfteren mein Auto zwecks Hausbau vollladen mit Werkzeug etc und da zieht er trotzdem den steilen Berg hoch, wo andere schon fast in den 1. Gang schalten müssen.

    Mein Verbrauch liegt momentan bei ca 9 litern. Das liegt allerdings da dran, das ich nur 7km zur Arbeit fahre und das Innerorts. Sobald ich längere Strecken fahre, pendelt er sich bei knapp 7 - 7,5 Litern ein. Finde ich für die Leistung aber voll in Ordnung. :-)
     
  10. #10 HardRockMark64, 16.04.2015
    HardRockMark64

    HardRockMark64 Neuling

    Dabei seit:
    27.02.2015
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX5 2,5l AT Sportsline
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 3 BL 1,6l
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    9 Liter bei einem 192PS Benziner sind auch vollkommen ok. :)
     
  11. #11 Der C.E., 16.04.2015
    Der C.E.

    Der C.E. Guest

    Denke auch ! ;)
     
  12. #12 MFseries, 16.04.2015
    MFseries

    MFseries Stammgast

    Dabei seit:
    21.11.2014
    Beiträge:
    2.067
    Zustimmungen:
    118
    Auto:
    Mazda 3 MPS BL
    KFZ-Kennzeichen:
    Hm naja für 192PS eher nich sooo gut, ihr müsst aber bedenken, es ist ein Sauger. Mit nem Turbobenzinger verbrauchst bei mehr Leistung trotzdem weniger, wenn du eben nicht rast ^^

    Der Diesel fühlt sich oftmals auch nur schneller an, als er wirklich is und das liegt eben am Drehmoment, was dich zwar erstma in Sitz drückt aber dann ist schnell auch wieder tote Hose. Viele sagen ja, der BM zieht oben raus trotzdem wie sau. Nur wäre dem so, dann wäre die Leistung höher wie 170PS, denn wie schon gesagt wirde, errechnet sich die Leistung aus Drehmoment x Drehzahl. Und das bestimmt das nutzbare Drehzahlband.

    Bei Saug-Benziner musst eben öfters schalten und ihn drehn lassen, dann ist man zeitlich oft schneller, auch wenn es sich nich so anfühlt
     
  13. #13 HardRockMark64, 16.04.2015
    HardRockMark64

    HardRockMark64 Neuling

    Dabei seit:
    27.02.2015
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX5 2,5l AT Sportsline
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 3 BL 1,6l
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Ja, aber ich kaufe mir so ein Motor um eben doch auch mal öfter zu rasen...:) Wer es ruhig angehen mag, dem reichen auch die 165PS. Und was ein Turbo - Benziner fressen kann, wenn man ihn flott bewegt, das kennst du wahrscheinlich aus eigener Erfahrung...
     
  14. #14 MFseries, 16.04.2015
    MFseries

    MFseries Stammgast

    Dabei seit:
    21.11.2014
    Beiträge:
    2.067
    Zustimmungen:
    118
    Auto:
    Mazda 3 MPS BL
    KFZ-Kennzeichen:
    Jap, denn Kraft kommt von Kraftstoff ;)
    Aber wiegesagt im Alltag bist da besser.
     
  15. #15 HardRockMark64, 16.04.2015
    HardRockMark64

    HardRockMark64 Neuling

    Dabei seit:
    27.02.2015
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX5 2,5l AT Sportsline
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 3 BL 1,6l
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Ja, im Mitsubishi 3000GT. Der hat auch bei flotter Fahrweise nur 13-14l gebraucht...
     
  16. #16 scuidgy, 16.04.2015
    scuidgy

    scuidgy Neuling

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M6 GH 2.5
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    M3 BM G-120
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Kann ich absolut nicht bestätigen. Und der Neue geht sogar noch besser. Absolut drehfreudig und "leichtfüßig".
    Beruflich muss ich große (deutsche) Turbodiesel fahren, die NM bringen mir nahezu gar nichts außer dieses extrem überbewertete subjektive Kraftgefühl, denn die Leichtfüßigkeit kommt von der Leistung (PS) und die Beschleunigungswerte des Benziners dokumentieren dies ja letztlich auch.
     
  17. Elric

    Elric Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    22.11.2012
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    12
    Auto:
    M6 III 2.2 (175 PS) Sport-Line Kombi
    Zweitwagen:
    MX-5 2.0 NC
    Tja, dennoch entsprechen die Fahrleistungen des 175PS Diesel mit Handschalter denen des 192PS Benziners. Zumindest bei der Beschleunigung.
    D.h. die Automatik schluckt ordentlich was weg.
    Und wer mal den 2.3er GG (nicht das Facelift) gefahren hat, der weiß auch das der 2.0er mit gleicher Leistung schlapp ist.
    Ich bin ja nicht ohne Grund auf den Diesel gewechselt. 2.0er zu schlapp und 2.5er nur mit Automatik (ein nogo für mich).
     
  18. #18 Faritan, 17.04.2015
    Faritan

    Faritan Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    12.01.2013
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mazda 6 GJ
    ...das ist aber bisschen Äpfel mit Birnen verglichen! Die Automatik macht laut Mazda Werksangabe 0,5 Sekunden aus (0-110 km/h). Vergleich man die beiden Motoren mit Automatik, dann ist der große Benziner schon deutlich besser was die Beschleunigung angeht! 7,9 zu 9,1 Sekunden! Das ist immerhin um 15% besser.
     
  19. #19 Manu_Mann, 17.04.2015
    Manu_Mann

    Manu_Mann Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    18.02.2013
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M6 GJ 2,5l Sports-Line
    KFZ-Kennzeichen:
    jap stehe auch bei 9l und bin zufrieden damit.
    auch allgemein bin ich zufrieden mit dem 192 PS'er
     
  20. Elric

    Elric Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    22.11.2012
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    12
    Auto:
    M6 III 2.2 (175 PS) Sport-Line Kombi
    Zweitwagen:
    MX-5 2.0 NC
    Ist mir schon klar. Dennoch schluckt die Automatik mir zuviel. Und zwar nicht nur Sprit, sondern auch Leistung und Fahrfreude.
    Und ich wollte damit zeigen, was der 2,5er an Leistung in die Automatik verpulvert, ohne dass man davon einen Gewinn hat.
    Das kann eigentlich nicht sein. Ich meine der große Diesel ist als Handschalter mit 7,8 s angegeben. Wenn er als Automatik mit 9,1 s angegeben ist, passt das nicht mit den angeblichen 0,5 s zusammen.
     
Thema: Mazda 6 Facelift 2.5 192ps Erfahrungen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 6 2.5

    ,
  2. mazda 6 192 ps

    ,
  3. mazda 6 192 ps test

    ,
  4. mazda 6 2.5 test,
  5. mazda 6 2.5 skyactiv erfahrungen,
  6. mazda 6 192 ps erfahrungen,
  7. mazda 6 2.5 probleme,
  8. mazda 6 2.5 192 ps test,
  9. mazda 6 kombi erfahrungen,
  10. mazda 6 g192,
  11. mazda 6 2.5 192,
  12. mazda 192 ps,
  13. leserforum mazda 6 192 ps,
  14. test mazda 6 192 ps automatik,
  15. mazda 6 192 ps verbrauch,
  16. mazda 6 192 ps technische daten,
  17. mazda 2.5 skyactiv,
  18. Mazda 6 192 G Facelift,
  19. mazda 6 2.5 192 ps,
  20. mazda 6 benziner 2 5 erfahrungen,
  21. mazda 6 192ps,
  22. test mazda 6 2.5 skyactiv,
  23. mazda 6 2.5 skyactiv verbrauch,
  24. mazda 6 gj 2.5 erfahrungen,
  25. mazda 6 2 5
Die Seite wird geladen...

Mazda 6 Facelift 2.5 192ps Erfahrungen - Ähnliche Themen

  1. Mazda 6 - EZ 05/2018 vor Facelift 2018

    Mazda 6 - EZ 05/2018 vor Facelift 2018: Hallo Mazda-Freunde, ich bin immer schon mit einem Mazda 6 unterwegs gewesen. Mein erstes Auto war ein M 626 Benziner - mit locker 10-12 L...
  2. Mazda3 (BK) Bordcomputer trotz anderem Radio Mazda 3 BK Facelift

    Bordcomputer trotz anderem Radio Mazda 3 BK Facelift: Servus zusammen, habe mir für meinen Mazda 3 BK aus dem Jahre 2007 ein passgenaues Radio bestellt (Nicht das von Eonon!) für 180€ bei Ebay. Ich...
  3. Mazda2 (DJ) Neuer facelift vom Mazda 2

    Neuer facelift vom Mazda 2: ***** Neuer facelift vom Mazda 2.........sehr schön..........1,5 Benzin und 1,8 Diesel..... [IMG] [IMG] [IMG] Gefacelifte Mazda 2 in beeld...
  4. Rückfahrkamera nachrüsten Mazda 6 Prime Line Facelift

    Rückfahrkamera nachrüsten Mazda 6 Prime Line Facelift: Hallo, ich habe schon einmal ein Thema ausgemacht zum nachrüsten der Parkpiepser beim Mazda 6 (Facelift 2019) Damals wurde mir empfohlen, statt...
  5. Mazda 6 2,5 192ps 2015 Facelift Erster Ölwechsel

    Mazda 6 2,5 192ps 2015 Facelift Erster Ölwechsel: Hallo Leute, mich würde gerne interessieren, wann bei dem oben genannten Model der erste Ölwechsel nach dem Einfahren des Autos durchgeführt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden