Mazda 6 Diesel Verbrauch senken durch HHO

Diskutiere Mazda 6 Diesel Verbrauch senken durch HHO im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Hallo Leute ! Da ich mich schon länger über den hohen Dieselverbrauch meines Mazda 6 (um die 8 Liter) ärgere, wollte ich mal fragen, ob jemand...

  1. #1 Klark01, 08.03.2011
    Klark01

    Klark01 Neuling

    Dabei seit:
    14.11.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute !

    Da ich mich schon länger über den hohen Dieselverbrauch meines Mazda 6 (um die 8 Liter) ärgere, wollte ich mal fragen, ob jemand schon in seinem Mazda eine Brennstoffzelle verbaut hat.

    Zur Info:
    Die Brennstoffzelle nutzt die überschüssige Energie der Lichtmaschine, und wandelt chemisch Wasser in ein brennbares Gas um, (HHO) welches dann über die Luft im Motor angesaugt und verbrannt wird. Dadurch soll der Dieselverbrauch um ca. 15 bis 20 % gesenkt werden. (hab ich im Internet von einem anderen Mazda 6 Fahrer erfahren, leider weiß ich nicht mehr wo. (Funktioniert natürlich auch mit Benzinern)

    Deshalb hoffe ich, das hier im Forum schon jemand damit Erfahrungen hat, und mir Tipps geben kann, welche Größe man verbauen sollte?
    Eine Bauanleitung wäre auch gut?

    Ich wollte meienen Mazda schon auf Salatöl umrüsten, doch dummerweise geht das beim Commonrail nicht.

    Wenn jemand andere Lösungen hat um bei einem Common Rail Diesel Sprit zu sparen, wäre ich dankbar.

    """Wenn Vatta Staaat nicht wäre, könnten wir für 70 Cent Diesel tanken."""

    MfG

    Klark01
     
  2. #2 Casemodder, 09.03.2011
    Casemodder

    Casemodder Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.09.2009
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mazda6 Sport CD120 Active
    Ich würd da nicht zu viel inverstieren...einfach "das übliche" machen und fertig...

    Also Reifendruck, Beladung, Fahrweise, Kurzstrecken...

    Bei 8L hast du nämlich noch viel Spiel nach unten auch ohne einem "HHO" Umbau von dem ich noch nie was gehört habe.

    Ich komm auf knapp unter 7 (ausgerechnet) und 6,8 lt. BC.
     
  3. #3 driver626, 09.03.2011
    driver626

    driver626 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.598
    Zustimmungen:
    143
    Auto:
    Mazda 6 Sport 2.2 Sportline + Eibach, AHK
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Kawasaki ZR7-S mit Wilbers+ Bos, Bj.02
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Das wird so einfach nicht funktionieren:
    Denn die Lichtmaschine produziert keine überschüssige Energie.
    Der Strom, den die LiMa abgibt wird für die Ladung der Batterie und zur Versorgung der Verbraucher während der Fahrt genutzt.
    Und bei den modernen Fahrzeugen ist das nicht wenig.
    Um eine Brennstoffzelle damit zu betreiben brauchst du soviel Energie,
    dass deine LiMa dadurch mehr produzieren muss und damit deinen Verbrauch in die Höhe und deine Fahrleistung in den Keller treibt!
    Schau dir mal die Funktion einer LiMa (eines Generators) an, dann wirst du erkennen dass es keine (nennenswerte) überschüssige Energie gibt.

    Bei 8l-Verbrauch mit dem Diesel solltest du dir lieber Gedanken über deine Fahrweise machen als über solche unsinnigen und teuren Umbauten.
    Ich bin viel und gerne schnell unterwegs und schaffe solch einen Verbrauch nicht.
     
  4. #4 Raziel-13, 09.03.2011
    Raziel-13

    Raziel-13 Stammgast

    Dabei seit:
    25.10.2010
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GH 2.2l MZR-CD
    KFZ-Kennzeichen:
    wie driver626 schon schrieb, liefern die Lichtmaschinen moderner Fahrzeuge keine überschüssige Energie.

    Und da deine Lichtmaschine einen Wirkungsgrad von ungefähr 70 - 80% hat und die Wasserstoffherstellungs mittels Elektrolyse einen Wirkungsgrad von ungefähr 40 - 60% hat, weisst du was du an Verlusten hast.

    Selbst wenn dein Motor den Wasserstoff mit einem Wirkungsgrad von 100% umsetzen kann (was er niemals kann) muss deine Lichtmaschine doppelt soviel Leistung zur verfügung stellen, wie du hinterher an Energie in Form von Wasserstoff zur Verfügung hast. Und da jedes kW was die Lichtmaschine verbraucht (um kW zu erzeugen) der Motor zur Verfügung stellen muss, wird dein Verbrauch allenfals um 15 - 20 % steigen.
     
  5. #5 Detleffr, 09.03.2011
    Detleffr

    Detleffr Stammgast

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M6 II 2,2L 163PS CD Dynamic Kombi Bj. 06,2009 Weiß
  6. #6 Monochrome Pictures, 09.03.2011
    Monochrome Pictures

    Monochrome Pictures Stammgast

    Dabei seit:
    30.12.2010
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda6 CD 143 Active Sportkombi
    KFZ-Kennzeichen:
    Ich verlink mal zu nen anderen Forum.

    klick mich hart


    Wasserauto24.de und wasserautos.de sind der reinste Humbug. Die "zufriedenen Nutzer" sind auch gefaked.
     
  7. #7 Raziel-13, 10.03.2011
    Raziel-13

    Raziel-13 Stammgast

    Dabei seit:
    25.10.2010
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GH 2.2l MZR-CD
    KFZ-Kennzeichen:
    Ich sag es nochmal:

    Ein perpetuum mobile gibt es NICHT! Weder eins erster Art (Kreisprozess OHNE jegliche Verluste) noch eins zweiter Art (Kreisprozess bei dem am Ende mehr Energie zur Verfügung steht).

    Wenn ein Auto Beispielsweise 10l verbraucht, ohne das es die Energie für die Elektrolyse aufwenden muss, dann kann es nicht mit diesem Quatsch auf einmal nur noch 5l verbrauchen, da die Energie die das Auto zusätzlich benötigt um den Strom für die Elektrolyse zu produzieren irgewndwo herbekommen muss. Und das ist nunmal nur mit einem Mehrverbrauch der durch die Lichtmaschine verursacht wird möglich. Und da alle Energieumwandelnden Prozesse Verluste haben (da es nunmal ein Physikalischen Gesetz ist) ist es nicht möglich am Ende mehr Energie in Form von HHO zu haben als man am Anfang in Form von Rotationsenergie (die die Lichtmaschine brauch um Strom zu erzeugen) reinsteckt.

    Und zum Thema die Überschüssige Energie von Lichtmaschinen zu nutzen für die Elektrolyse:

    Selbst wenn (und ich sage bewusst wenn) die Lichtmaschine und die Elektrolyse mit nahezu keinen Verlusten stattfinden und dein Motor diesen HHO zu nahezu 100% umsetzen kann, dann müssten ja die überschüssige Energie der Lichtmaschine so hoch sein wie das was ich mit dem HHO sparen kann. Und das wären dann laut der Seite die da Verlinkt wurde dann so ungefähr 50%.

    Und wenn mir jetzt einer ernsthaft erklären will das ein Autohersteller seine Lichtmaschinen so konzipiert das bei einem Verbrauch von 10l, 5l allein überschüssige Energie der Lichtmaschine ist, den lad ich ihn zu ner Kaffeerunde mit meinen Professor ein und dann erklärt er demjenigen nochmal wie das mit Klauenpolgeneratoren (Aufbauart heutiger Lichtmaschinen die selbst in einem 32 Jahre alten Camaro schon verbaut ist) denn so funktioniert.
     
  8. #8 Klark01, 10.03.2011
    Klark01

    Klark01 Neuling

    Dabei seit:
    14.11.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Infos.

    Ich persönlich konnte mir das auch nicht so recht vorstellen, das es funktioniert.

    Jetzt nochmal ein paar Infos zu meiner Fahrweise und meinem Verbrauch.

    Bei meinem letzten Mazda 6 Kombi mit 121 PS war mein Verbrauch 7,5 L. laut BC.
    Bei meinem jetzigen Mazda 6 Kombi mit 143 PS ist mein Verbrauch 7,8 bis 8 Liter laut BC.
    Beides 2 Liter Motoren.
    Wieso verbraucht ein Mazda (bei gleichem Hubraum) der mehr PS hat, mehr Diesel?
    Ich dachte, mehr PS = höhere Verdichtung = mehr Leistung,
    Durch die mehr Leistung, braucht der Motor weniger Kraft aufwenden, und spart somit Sprit, oder irre ich mich da?

    Zu meiner Fahrweise:
    Ich bin eher ein sparsamer Fahrer.
    Vollgas gebe ich überhaupt nicht, nur evtl. beim Überholen.
    Ich fahre fast immer im Drehzahlbereich von 1500 bis 2000 Umdrehungen.
    Bergab nutze ich die Motorbremse und gebe überhaupt kein Gas.
    In meinem Kofferraum ist nur der Bose Subwoofer, und standard Notfall Utensilien.
    Das Problem sind die Berge hier im Sauerland.
    Die fressen regelrecht den Sprit auf.
    Sparsamer krieg ich es nicht hin.
    2 Faktoren könnte ich jedoch noch ausprobieren::

    1. Das mit dem Reifendruck habe ich noch nicht getestet.
    Mit wieviel Bar fahrt ihr denn so?
    2. Voller Tank = mehr Gewicht = mehr Verbrauch
    Also den Tank immer schön leer lassen, und wenig tanken.

    Welche Spartipps gibt es denn noch?

    MfG

    Klark01
     
  9. #9 Monochrome Pictures, 10.03.2011
    Monochrome Pictures

    Monochrome Pictures Stammgast

    Dabei seit:
    30.12.2010
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda6 CD 143 Active Sportkombi
    KFZ-Kennzeichen:
    Also wenn ich meinen 6er CD 143 mit 8 Litern fahre, brennt die Luft. Mein BC steht bei der jetzigen Tankfüllung auf 7,4 Liter, habe aber die Pferdchen auch einige Male ziemlich springen lassen.

    Bei Sparsamer Fahrweise hab ich auch mal ne 5 vorm Komma.
     
  10. #10 derwinter, 10.03.2011
    derwinter

    derwinter Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    03.03.2008
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 Kombi 143PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Also das der 121 Ps mehr weniger braucht liegt daran das er keinen Dieselpartikelfilter hat der bei Freibrennphasen den Verbracuh hochtreibt.

    Jedoch finde ich beide angegebenen Verbräuche zu hoch.

    Hatte einen 121 Ps Diesel BJj 03 und der lag zwischen 5,8 und 6,5 l

    Mein jetziger 143 Ps Diesel liegt in der Stadt bei 7l und kombiniert auf Autobahn zwischen 6.2 und 6,7l
     
  11. #11 driver626, 11.03.2011
    driver626

    driver626 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.598
    Zustimmungen:
    143
    Auto:
    Mazda 6 Sport 2.2 Sportline + Eibach, AHK
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Kawasaki ZR7-S mit Wilbers+ Bos, Bj.02
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Da könnte schon eine Ursache sein:
    Bei 1500U/min hat dein Diesel soviel Kraft wie ein Toastbrot!
    Gerade bei den Hügeln im Sauerland (schöne Gegend!) brauchste das Drehmoment und die Kraft des Turbos.
    Fahre lieber im bereich 1800-2500, da ist es effizienter.

    Zu 1.) Welche Reifengröße fährst du?
    Normale Reifen (bis 55er Querschnitt) kannste locker mit 0,3-0,5Bar mehr Druck gefahren werden.
    Ein Komfortverlust ist dabei aber in Kauf zu nehmen.
    Niederquerschnitts-Reifen (<55) sind da empfindlicher.
    Fahre meine 225/45/18-Sommerreifen mit ca. 2,3Bar rundum,
    die 205/60/16-Winterreifen mit 2,5Bar rundum.

    Zu 2.) Das ist eine Milchmädchen-Rechnung!
    Mit vollem Tank hast du Zeit und Ruhe um nach günstigen Spritpreisen zu schauen. Das 20€-Tanken kosten dich sonst (durch die höheren Preise) viel mehr als der eingesparte Verbrauch. Macht also keinen Sinn.
     
  12. #12 martin.hofer, 11.03.2011
    martin.hofer

    martin.hofer Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    21.02.2011
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 SPC CD180 GTA Top
    Hallo!

    Also ich kann mir auch nicht vorstellen wie du auf so einen imensen verbrauch kommst!
    Habe seit Mittwoch meinen neuen 6er 2.2 CD180! Bin jetzt also erst in der einlauf Phase! Und in den ersten paar Tausend km braucht ein Motor noch ein bischen mehr! Bin jetzt aber trotzdem schon auf 7,2 liter verbrauch! Und ich bin 1. kein Sparsamer fahrer und 2. bin ich aus dem Salzburger Land da ist es auch nicht gerade eben!

    LG Martin!
     
  13. #13 b7surfer, 13.03.2011
    b7surfer

    b7surfer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    04.04.2009
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    MX-5 ND G160 Exclusive Line, Mondsteinweiß
    KFZ-Kennzeichen:
    ich bin hin und wieder das wochenende unterwegs mit einem mazda 6, kombi, 143ps-dieselmaschine mit partikelfilter. dieses wochenende bin ich zum meer hochgefahren, hab nach 600km wieder vollgetankt. hab VOR der fahrt den tank noch vollgemacht, reifendruck erhöht, fertig. auf der autobah hatte ich einen durchschnittsverbrauch lt. bc von 5,9, auf der landstrasse einen von 4,9, ebefalls lt. bc. nachdem ich dann erneit vollgetankt habe, hatte ich einen errechneten verbrauch von 5,3 litern. was habe ich gemacht?

    nicht viel. ausser mich an die richtgeschwindigkeit von 130 auf der autobahn und irgendwas zwischen 90 und 100 auf der landstrasse. und wie erwähnt, den reifendruck erhöht (bei den winterreifen momentan 2,3 ringsum). klar, 130km/h auf einer z.T. leeren autobahn machen keinen spass. aber die gewissheit, über 1100km weit zu kommen, ist dann doch ne feine sache. als ich bei 600km wieder vollgetankt habe, war die tankanzeige knapp auf halb. ich finde sowas allemal "cooler" als zu rasen. aber ist natürlich auch eine frage des geschmacks...
     
  14. #14 Nickel.m6, 14.03.2011
    Nickel.m6

    Nickel.m6 Guest

    Hallo, ich kann driver626 da zustimmen.
    Wenn ich bei meinem CD143 versuche aufs brechen Sparsam zu fahren (1500-2000 Umdrehungen) Verbraucht er eindeutig mehr Diesel.
    Ich lasse ihn immer schön bis 2500 U/min durchziehen. Dann erreichst schnell deine Geschwindigkeit und das Auto muss sich nicht quälen.
    Bei dieser Fahrweise bin ich sehr flott unterwegs und verbrauche im Mix max 6,5L.. Muss aber dazu sagen das ich auf der Autobahn meist mit 150-160 Km/h unterwegs bin.

    LG Nickel
     
  15. #15 biker77977, 14.03.2011
    biker77977

    biker77977 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    28.03.2008
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 (BL), Active Plus, 77kw
    Genau wie Nickel das gerade beschrieben hat, ist es am vernuenftigsten diesen Motor zu fahren, immer schoen zwischen 2200 - 2500 Upm. Zumal bei 160 km/h ja gerade mal 2500-2600 Umdrehungen anliegen, also genau der Bereich wo der Wagen nicht uebermaessig Sprit verbraucht...der Unterschied im Vergleich zu 130 km/h im 6. Gang faellt ja auch sehr klein aus, weil immerhin 360 Nm zur Verfuegung stehen.
    Und der 2,0 mit 143 PS und DPF fuehlt sich eh immer so gequaelt an wenn man mit 1500-1800 Upm herumgondelt im grossen Gang (5.+6.)...
     
  16. #16 damian90, 14.03.2011
    damian90

    damian90 Neuling

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda Rx-8 Cosmo 231PS, Blau-Met
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo zusammen..

    Nun ihr sprecht hier die ganze zeit von irgendwelchen spartips mit irgendwelchen gewichts und leistungsreduzierung durch langsames fahren...

    Hat irgendjemand schon einmal daran gedacht die Sache beim Schopf zu packen..??

    Z.B. MOTORKENNFELD optimierung...??8)8)

    Hab ich schon an verschiedenen modellen gemacht.

    Beispiel:

    Mazda 3 2.2 HP

    Verbrauch bei zügiger Fahrweise 6.8 -7.0 liter...bei 180 ps.

    Mit dem neuen optimierten gerät hat das teil einen Schnittverbrauch von 5.5 liter/100km

    und das ganze bei 220ps und knapp 500 NM.

    Das ist doch mal was.

    Ich entschuldige mich im voraus für meine schreibfehler, da ich en " SCHWIIZER" aus zürich bin;)


    Für alle die, die meinen vorschlag anzweifeln....man könnte doch auch noch gewichtsreduktion am eigenen körper betreiben:D:D


    MFG ausm sonnigen Zürich

    Damian
     
  17. #17 b7surfer, 14.03.2011
    b7surfer

    b7surfer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    04.04.2009
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    MX-5 ND G160 Exclusive Line, Mondsteinweiß
    KFZ-Kennzeichen:
    wenn das soo einfach wäre, würden es sicher etliche machen ;) davon abgesehen haben hier manche auch noch sowas wie eine garantie auf ihr fahrzeug. da würde ich sowieso die finger von solchen sachen lassen. und 40ps mehr "nur" durch ein anderes kennfeld kann ich mir so spontan auch nur schwer vorstellen...
     
  18. #18 cheesman, 14.03.2011
    cheesman

    cheesman Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    25.02.2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Also ich fahre jetzt den M6GH 2,2163 und habe wenn ich viel gas geben zwischen 7-7,5l wenn ich sparsam fahre habe ich 5.5l geschafft
     
  19. solblo

    solblo Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.07.2009
    Beiträge:
    1.584
    Zustimmungen:
    55
    Auto:
    M6 und M2
    Da kämpfen heutige Hersteller um jedes Zentel-Liter Ersparniss und dann gehts mit Wasser und Tuning so einfach...

    Dieses Wasserstoffzeugs ist reinste Verarsche. Da gibt es leider viele solcher Anbieter.

    Das "Ökö-Tuning" - wie es ja gerne genannt wird - bietet zwar eine geringe Ersparnis bei etwas höherer Leistung, hat aber den dauerhaften Nachteil das das gesamte Kennfeld verändert wird. Das hat Nachteile im allgemeinen Fahrbetrieb. z.B. wenn jemand mal einen schweren Anhänger ziehen will. Zudem wird der Motor näher an seine Limits bewegt, die der Hersteller - bewusst- vorher durch das Kennfeld begrenzt hat.

    Es gibt da ein schönes Sprichwort:
    Da machen sich hochqualifizierte Ingeneure gedanken, warum etwas so verbaut wird wie es ist....


    Stimmt auch, aber Leistung = Energie und die Energie muss der Motor irgentwo umwandelt. Und die kommt beim PKW ohne Hybrid nur durch den Kraftstoff. Also mehr Leistung die abgerufen wird = mehr Verbrauch.
    Was aber nicht heißen muss, das man immer mehr Verbraucht als ein schwächerer Motor.
     
  20. #20 damian90, 14.03.2011
    damian90

    damian90 Neuling

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda Rx-8 Cosmo 231PS, Blau-Met
    KFZ-Kennzeichen:

    daaas ist seehr einfach für den fachman. und ich selbst habs bei div. kunden verbaut. Mit 1 Jahr Garantie auf den Motor und Antriebsstrang.
    Übrigens sinds mehrere Kennfelder die da beeinflusst werden...

    Autofaszination - Chiptuning - Diesel und Benzin Tuning - Home den chip verbau ich...8)

    schau mal rein:D
     
Thema: Mazda 6 Diesel Verbrauch senken durch HHO
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hhoplus erfahrung

    ,
  2. hho plus erfahrungen

    ,
  3. mazda 5 verbrauch senken

    ,
  4. mazda 6 kombi 2.2l sprit sparen,
  5. hho für diesel,
  6. mazda 6gh diesel tankfüllung
Die Seite wird geladen...

Mazda 6 Diesel Verbrauch senken durch HHO - Ähnliche Themen

  1. Mazda 626 BJ. 2005 Mittelkonsole ausbauen

    Mazda 626 BJ. 2005 Mittelkonsole ausbauen: beim mazda 626 bj 05, mittelkonsole ausbauen? wie? finde auch keine verdeckten schrauben
  2. [Mazda 3 BM] Klavierlack-Elemente Mittelkonsole gesucht

    [Mazda 3 BM] Klavierlack-Elemente Mittelkonsole gesucht: Hallo zusammen, da die Hochglanz-Teile der Mittelkonsole um den Schaltknauf und den Mulitcommander stark gelitten haben, würde ich diese gerne...
  3. Mazda 3 Türprojektion

    Mazda 3 Türprojektion: Hallo liebe Mazdagemeinde, ich habe vor 2w meinen neuen Mazda 3 BP erhalten. Dieser hat auch eine Türprojektion, jedoch finde ich, dass das...
  4. Mazda 3 BM Seitenspiegel & Zierleisten

    Mazda 3 BM Seitenspiegel & Zierleisten: Hi, hab ein paar Fragen zum Mazda 3 BM und wäre euch hier seeeeeeeehr dankbar, wenn mir jemand helfen könnte! 1. Kann mir bitte jemand die...
  5. Mazda 6 flackernde öllampe

    Mazda 6 flackernde öllampe: Hallo Mazda freunde. Ich hatte fast schon den Mazda Verkauft für 4000€, aber ich kann mich einfach nicht trennen. Ich habe mir sogar schon...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden