Mazda 6 2,0l Diesel 100kw, Qualmt nach Kaltstart kurz und erhöhter Ölverbrauch

Diskutiere Mazda 6 2,0l Diesel 100kw, Qualmt nach Kaltstart kurz und erhöhter Ölverbrauch im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Mein Leidensbericht: Hallo, ich fahre seit einiger Zet einen Mazda 6 2,0l Diesel 100kw, Bj 2004., km -Stand ca. 125tkm. Seit kurzen habe ich...

  1. #1 masterruv, 04.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 04.04.2012
    masterruv

    masterruv Neuling

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6
    Mein Leidensbericht:

    Hallo,

    ich fahre seit einiger Zet einen Mazda 6 2,0l Diesel 100kw, Bj 2004., km -Stand ca. 125tkm. Seit kurzen habe ich folgendes Problem/Symptom:

    - beim starten des Motors im kalten Zustand ist kurz eine !mächtige! blaue Rauchwolke zu sehen.
    - erhöhter Ölverbrauch, ca. 1-1,5 Liter/1000km ( Öl: 05w-30, alle 15 tkm gewechselt )
    - bei starker Beschleunigung sind ebenfall mächtige Rauchschwarden im Rückspiegel zu erkennen.

    Ansonten bestehen keine Probleme, Fahrzeug springt bei allen Temperaturen gut an und läuft ruhig, kein spürbarer Leistungsverlust. Bei normaler Fahrweise keine besondere Rauchentwicklung zu beobachten.

    War dann heute beim Freundlichen und berichtete ihm von den Symptomen. Dieser meinte sofort das es sich um die Kolbenringe handelt. Reparaturkosten ca. 1500€, wenn es nur die Kolbenringe sind.

    2100€, wenn die Zylinder Riefen haben, diese bearbeitet werden müssen und somit Kolben in Übergröße verbaut werden müssen.

    Flammdichtungen können es lt. seiner Aussage nicht sein, da der Motor dann ölverschmiert sein müsste.

    Auf meine Feststellung hin, dass ein derartiger Verschleiß der Kolbenringe nach 125tkm doch nicht normal sei, gab er an, dass dieses Problem bei den Diesel Motoren meines Baujahrs öfter vorkommt. Auf meine Frage, ob Mazda die Kolbenringe nachgebessert habe, sagte er mir, dass diese besser sind, als vergleichbare aus dem Zubehör, aber eine Nachbesserung habe nicht stattgefunden.

    Im schlimmsten Fall könnte dies also für mich bedeuten, dass ich nach wechseln der Ringe und ca. 1500-2100€ weniger im Portemonnaie, dass gleiche nach weiteren 120tkm wieder durchmache und das bei einer Laufleistung von 40tkm/jährlich.

    Grundsätzlich halte ich ja von japanischen Herstellern deutlich mehr, was auch meine bisherigen Erfahrungen bestätigten. Besitze selber noch einen Mazda 818 Bj. 78 , einen Toyota Celica Ta 23 Bj. 77 und einen Mitsubishi Starion Bj. 82, alles Fahrzeuge mit rund 140tkm auf dem Tacho und noch bei keinem Motor mussten die Kolbenringe gewechselt werden. Ebenfalls bin ich weitere Modelle von Mazda gefahren, wie z.B. 626, 323, die alle weit über 250tkm bei Verkauf runter hatten, sogar einen 929 Bj. 82 mit weit über 500tkm, auch damit nie derartige Probleme gehabt, Ölverbrauch ja, ca. 0,5l/1000km, ist aber bei der Laufleistung akzeptabel, aber keiner hat so gequalmt, wie der jetzige Mazda 6.

    Was ist denn da bei Mazda in den letzten Jahren nicht in Ordnung???

    Hat jmd ähnlich schlechte Erfahrungen mit seinem Mazda 6 2,0l Diesel 100kw, Bj. 2004 gemacht. Oder hat jmd alternative Lösungsvorschläge für mein Problem.
     
  2. #2 Sunburst, 04.04.2012
    Sunburst

    Sunburst Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 2.2 CD210
    Zweitwagen:
    Mazda MX-5 NA 1.6 BJ.90
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Geräusche hast du keine abnormalen oder Turbo-kreischen?

    Bevor du zuviel in die Überholung von deinem Motor steckst würd ich mir einen Tauschmotor besorgen die gibts schon ab 1900€...
     
  3. #3 masterruv, 04.04.2012
    masterruv

    masterruv Neuling

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6
    nein, wie gesagt , sonst scheint alles im "Grünen Bereich", keine Turbogeräusche oder sonstiges.
     
  4. #4 Sunburst, 04.04.2012
    Sunburst

    Sunburst Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 2.2 CD210
    Zweitwagen:
    Mazda MX-5 NA 1.6 BJ.90
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hm dann lässt es sich wirlich nicht genau sagen woher der verbrauch kommen soll.

    Wenn du experimentierfreudig bist könntest mal eine kleine "Kur" mit Liqui Moly Motorclean machen (Einfüllen, Motor 10 Min am Stand laufen lassen, ölwechseln) und nachher 10w40 einfüllen, vielleicht bringts was falls irgenwo Ablagerungen sind die was blockiern.

    Eventuell könntest du auch mal in den Turbo-Druckrohren nachschauen obs da drin übermäßig Ölig aussieht.


    Aber das is alles recht "Naturheilkunde" mäßig, genaueres weiß man wohl erst wenn man mal in den Zylinder reinschaut mit nem Endoskop.
     
  5. #5 masterruv, 04.04.2012
    masterruv

    masterruv Neuling

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6
    Hast du denn schon mal von diesem Kolbenring -Problem gehört, bzw. das dies öfter bei dem Mazda 6 Diesel vorkommen soll.
     
  6. #6 Sunburst, 04.04.2012
    Sunburst

    Sunburst Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 2.2 CD210
    Zweitwagen:
    Mazda MX-5 NA 1.6 BJ.90
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Kenn ich eigentlich garnicht vom CD136 oder CD121 Motor, ab und zu geht mal ein Turbo kaputt aber auch nicht übermäßig häufig und selten gibts ein Ölkohle Problem mit den Injektordichtungen aber sonst eigentlich unproblematisch die Motoren
     
  7. #7 masterruv, 04.04.2012
    masterruv

    masterruv Neuling

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6
    es ist einfach komisch, ich schilderte dem Freundlichen die Symptome und noch an der Theke sagte er mir, dass dieses die Kolbenringe verursachen, da dies öfter vorkommt. Anschließend kontrollierte er den Ölstand ( ich hatte vor ein paar Tagen erst nachgeschüttet) und wir vereinbarten, dass ich zunächst nochmal genau schauen soll, wie der exakte Stand nach 1000km ist, bzw. wieviel aufgefüllt werden musste. Er bestand darauf, selbst nachdem ich ihm sagte, dass der Motor bei Kaltstart extrem bläulich qualmt, sodass ich des öfteren darauf angesprochen werde. Also keine minimale Qualmentwicklung!!! Naja, bisher war ich bei ihm immer zufrieden. Also fuhr ich wieder nach Hause.

    Werde ihn nach Ostern nochmal über den Ölstand informieren und besprechen wie es weiter gehen soll.

    Verdammt will nicht schon wieder ein neues/gebrauchtes Auto kaufen. Habe mich für den Mazda entschieden, weil ich vorher mit meinem VW_passat 3c ebenfalls viele Proleme hatte, angefangen von Elektronikproblemen (sporadisch in den Notlauf geschaltet ohne auslesbaren Fehler), Turboladerschaden bei 119tkm, wiederholt anfänglicher Turboschaden bei 250tkm, Getriebegeräusche und ruckeliges Schalten des DSG (Automatikgetriebe) und einige weitere.

    Irre ich mich oder waren die Autos (vor allem auch Mazda) weniger anfällig???
     
  8. #8 Sunburst, 04.04.2012
    Sunburst

    Sunburst Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 2.2 CD210
    Zweitwagen:
    Mazda MX-5 NA 1.6 BJ.90
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Beim Rost hat Mazda in den Anfängen der Zoom-Zoom generation nachlassen das kann keiner bestreiten aber ansonsten passt die Qualität eigentlich meiner Meinung nach, hab keine gröberen Probleme mit meinem 6er gehabt bis jetz außer bei der Bremserei an der Hinterachse.


    Es tut mir leid das zu hörn das du auf der Unglückswelle bist, wenns wirklich die Kolbenringe sind hast du wirklich ein Montagsmodell erwischt oder der Vorbesitzer hat den Wagen immer kalt geprügelt...


    Ich kopfe auf Holz mit meinem 140.000km Stand mit meinem CD136 der auf 380NM und 175PS optimiert wurde der macht keinen Deut bald das Zeitliche zu segnen^^

    Bei deinem Wagen würd ich auch die Unterdruckschläche mal ins Auge nehmen, kenn ein Problem bei VW wo durch eine verstopfte Leitung überdruck im Kurbelwellengehäuse entstanden is und danach hats die ganze pampe durch die Kurbelwellengehäuseentlüftung in den Brennraum gedrückt....

    Falls er stark Qualmt aber doch nicht soviel ÖL wie angegeben verbraucht würd ich stark aufs EGR(AGR) Ventil tippen, wenn das nicht richtig zumacht kommt vielzuviel Abgas wieder in den Brennraum dann rußts auch....
    Das AGR könnte man kostengünstig stillegen.
     
  9. #9 Prison39, 04.04.2012
    Prison39

    Prison39
    Mod-Team

    Dabei seit:
    19.02.2009
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 MPS Bk
    KFZ-Kennzeichen:
    Flammschutzdichtungen erneuert bei 120.000km?
    Wenn nicht dann sofort kontrollieren lassen.
     
  10. #10 masterruv, 04.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 04.04.2012
    masterruv

    masterruv Neuling

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6
    festsitzende Bremssättel oder der gleichen sind ja bekannte Mazda marotten, aber leicht zu beheben.

    also ich unterstelle der Vorbesitzerin mal, dass er nicht (im kalten Zustand) getreten wurde. Ist ansonsten ja top gepflegt und wenn sie ihn getreten hätte, dann wäre der Turbo vermutlich eher schadhaft. Aber ich kanns natürlich nicht genau sagen. Aber wie gesagt ansonsten befindet sich der Wagen optisch und auch technisch (bis auf die qualmerei und erhöhter Ölverbrauch) in einem top Zustand.


    ich dachte ja zuächst an defekte Flammdichtungen (Injektordichtung),evtl. AGR-Ventil ( allerdings verbraucht er ja auch zu viel Öl) oder tatsächlich Undichtigkeiten im Bereich des Turbos (obwohl dieser keine Geräusche macht).

    Ich danke schonmal für die fixen Antworten!!! Ich werde auf jeden Fall weiter Berichten und deine Anregungen berücksichtigen.
     
  11. #11 masterruv, 04.04.2012
    masterruv

    masterruv Neuling

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6
    Flammdichtungen, so sagte mir der Freundliche seien es nicht, allerdings hat er auch noch nicht genau nachgeschaut, er sagte aber, dass dann der Motor ölverschmierter sein müsste.
     
  12. #12 masterruv, 04.04.2012
    masterruv

    masterruv Neuling

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6
    wie lege ich denn das AGR-Ventil still?
     
  13. #13 guest_jo, 04.04.2012
    guest_jo

    guest_jo Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    1.107
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Mazda 3 2.0 MZR-CD Active+ ;BK 2008
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 2 Kizoku G90 6/2018
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Auf jeden Fall ein merkwürdiger Händler:
    1. Ist bei diesem Motor kein Kolbenringproblem bekannt. Das hab ich noch in keinem Forum gelesen.
    2. Warum muß man undichte Flammschutzdichtringe von außen sehen ? Die liegen innerhalb des Ventildeckels im Öl.
    3. Woher kam die schnelle Diagnose ? Einfach ins blaue geschossen ? Da hätte ich mal eher auf den Turbo getippt was allerdings auch nicht eben billig ist, aber nach über 100000km vorkommen kann und darf.
     
  14. #14 Prison39, 04.04.2012
    Prison39

    Prison39
    Mod-Team

    Dabei seit:
    19.02.2009
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 MPS Bk
    KFZ-Kennzeichen:
    Die sind also nicht gewechselt worden.
    Die müssen bei 120.000km gewechselt werden.
    Wenn nicht,dann werden die undicht und Öl wird verbrannt.
     
  15. #15 guest_jo, 04.04.2012
    guest_jo

    guest_jo Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    1.107
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Mazda 3 2.0 MZR-CD Active+ ;BK 2008
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 2 Kizoku G90 6/2018
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Stimmt. Wenn die noch alt sind ist das mal das erste und billigste was gemacht werden muß.
     
  16. #16 masterruv, 05.04.2012
    masterruv

    masterruv Neuling

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6
    Hallo nochmal, hab einen Termin für nächste Woche in einer anderen Werkstatt vereinbart, die sollen dort mal die Flammschutzdichtungen checken/wechseln. Die sind ja auf jeden Fall noch nicht gewechselt worden. War ja auch mein erster Gedanke. Ich war nur so erstaunt, dass mein Freundlicher sich so sicher war, dass es die Kolbenringe sein solln. Wie gesagt, ich war bisher dort eigentlich zufrieden. Ich hatte beispielsweise mal Probleme an einem MX 5 NA,Bj. 98, dort leuchtete die ABS -Lampe und er, bzw. sein Sohn zeigte mir, wie ich das ABS-Steuergerät selber auslesen kann, anhand der Blinkcodes im Tacho, eine Liste der Codes gab er mir auch mit. Naja, dass fand ich halt sehr kundenfreundlich. Aber momentan bin ich echt verunsichert.
     
  17. #17 masterruv, 05.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 05.04.2012
    masterruv

    masterruv Neuling

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6
    hat jmd evtl. noch ne deutsche Anleitung zum wechseln der Flammschutzdichtung, mit Angabe aller weiteren Dichtungen/Teile die in diesem Zuge gewechselt werden müssen/sollten. Ventildeckeldichtung ist klar, irgendwelche Schlauchdichtungen etc.? Sicherlich sollte man auch die Ölwanne abnehmen, reinigen und Ölsieb säubern?

    danke im voraus.
     
  18. #18 Prison39, 05.04.2012
    Prison39

    Prison39
    Mod-Team

    Dabei seit:
    19.02.2009
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 MPS Bk
    KFZ-Kennzeichen:
    Auf jedenfall muss das Ölsieb kontrolliert werden.Einen Ölwechsel sollte man ebenso machen.Das wechseln der Flammschutzdichtungen solltest du der Werkstatt überlassen,das ist eine schweißtreibende und dreckige Arbeit.
     
  19. #19 masterruv, 05.04.2012
    masterruv

    masterruv Neuling

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6
    ich wollte nur weitere Informationen, um nicht ganz dumm dazustehen, falls mir die Werkstätten etwas anderes erzählen.

    Mein Stand:

    - Flammschutzdichtungen checken/wechseln. (Also Injektoren ausbauen)
    - ggf. Ventilspeil einstellen ( da eh alles offen ist)
    - Ventildeckeldichtung erneuern, zusätzlich Dichtmasse verwenden
    - Ölsieb checken (Endoskop?), ggf. Ölwanne demontieren alles reinigen inkl. Ölsieb
    - neue Ölwannendichtung (zusätzl. Dichtmasse)
    - evtl. Liqui Moly Motorclean?? wegen möglicher Ablagerungen
    - Öl und Ölfilterwechsel

    -> welches Motoröl würdet ihr empfehlen, bisher wurde immer 5w-30 verwendet.

    und was darf ein Wechsel der Dichtungen mit allen anfallenden Arbeiten erfahrungsgemäß kosten?
     
  20. #20 masterruv, 13.04.2012
    masterruv

    masterruv Neuling

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6
    So, der Wagen wurde in eine Freiwerkstatt gebracht. Auf das INjektordichtungsproblem habe ich hngewiesen. Selber kannten sie das Problem zwar nicht, haben aber meinen Hinweis ernst genommen und mir bestätigt, dass es die Injektordichtungen sind. Ist mittlerweile auch deutlich bei laufenden Motor und geöffnetem Öldeckel zu hören und zu sehen. Am Montag wird alles soweit zerlegt und kontrolliert ob die INjektorsitze nicht auch noch beschädigt sind.

    Ich werde weiter berichten...
     
Thema: Mazda 6 2,0l Diesel 100kw, Qualmt nach Kaltstart kurz und erhöhter Ölverbrauch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 6 diesel probleme beim kaltstart

    ,
  2. Magda 6 2004 Bj.rauchen

    ,
  3. mazda 6 diesel qualmt blau

    ,
  4. Tdi qualmt beim starten kalt agr,
  5. blau qualmen mazda 6 diesel,
  6. Mazda 6 gy qualmt beim starten kurz ,
  7. mazda b2500 diesel rauchentwicklung beim kaltstart,
  8. mazda 6 raucht blau,
  9. mazda6 rußt ,
  10. Mazda 6 druckrohr dichtung,
  11. mazda 6 diesel rußt,
  12. mazda 6 2.0 diesel kaltstart klopfen,
  13. http:www.mazda-forum.infomazda6-und-mazda6-mps49840-mazda-6-2-0l-diesel-100kw-qualmt-nach-kaltstart-kurz-und-erhoehter-olverbrauch.html,
  14. mazda 6 diesel bj 2004 kaltstart geräusch,
  15. was kostet das erneuern der ölabstreifringe für mazda 626 diesel,
  16. mazda 6 ölverbrauch blauer rauch,
  17. mazda 6 diesel raucht blau,
  18. mazda 6 100 kw 2003 test,
  19. mazda 6 raucht weiß,
  20. wenn mein diesel kalt ist rußt er ist das normal,
  21. kurze rauchwolken nach kaltstart diesel
Die Seite wird geladen...

Mazda 6 2,0l Diesel 100kw, Qualmt nach Kaltstart kurz und erhöhter Ölverbrauch - Ähnliche Themen

  1. Mazda 3 Bj 2006 raildrucksensor kaputt?

    Mazda 3 Bj 2006 raildrucksensor kaputt?: Hallo hab ein Problem mit meinem Mazda3. 80 KW Y6 Motor ! Während der Fahrt macht es einen Ruck das Lämpchen vom esr leuchtet auf einmal dauerhaft...
  2. Einparkhilfe hinten Mazda 5

    Einparkhilfe hinten Mazda 5: Hallo Ihr Lieben, seit 2 Jahren fahren wir einen Mazda 5 Baujahr 2012. Nun kam es leider dass nach 75000 km die Kupplung völlig hinüber war und...
  3. Mazda6 (GG/GY) Stoßdämpfer "mit erhöhter Bodenfreiheit", Niveauregulierung VA

    Stoßdämpfer "mit erhöhter Bodenfreiheit", Niveauregulierung VA: Hallo, ich suche gerade Ersatz für die verschlissenen Stoßdämpfer an der VA. In den Katalogen findet man Teile mit diversen Einschränkungen, die...
  4. Sammlung MAZDA Prospekte & Preislisten ab 2006

    Sammlung MAZDA Prospekte & Preislisten ab 2006: Alle Prospekte, Preislisten und Zubehörlisten seit 2006 bis aktuell Mazda Deutschland Kataloge für MAZDA Modelle und Sondermodelle, LM Felgen...
  5. Mazda 2 Kizoku Intense BJ 2019

    Mazda 2 Kizoku Intense BJ 2019: Guten Tag, ich wollte mal nachfragen ob jemand Erfahrungen mit der Auspuffanlage hat die Mazda für den 2er anbietet ? Ich wollte in näherer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden