Mazda 5 elektrischer Zuheizer ??

Diskutiere Mazda 5 elektrischer Zuheizer ?? im Mazda5 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo an alle, habe da mal folgende Frage: Ich habe Anfang diesen Jahres meinen 2. Mazda 5 (Diesel) bekommen. Von meinem bisherigen 5er...

  1. mike21

    mike21 Einsteiger

    Dabei seit:
    15.01.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5 Active
    Hallo an alle, habe da mal folgende Frage:

    Ich habe Anfang diesen Jahres meinen 2. Mazda 5 (Diesel) bekommen.

    Von meinem bisherigen 5er (Diesel) war ich einfach gewohnt, dass unter einer Außentemperatur von +4°C der Zuheizer gestartet ist und seinen Dienst aufgenommen hat.

    Bei dem jetzigen 5er ist mir aufgefallen, dass es nicht brummt und summt ... kein Abgasgeruch im inneren (falls man wieder mal die Umlufttaste vergessen hat zu drücken :) ), als wie wenn kein Zuheizer vorhanden wäre. Aaaaaaber, er wurde trotzdem relativ schnell warm, nicht ganz so schnell wie der "alte", aber in einer sehr akzeptablen Zeit.

    Weil ich nun mal von Haus aus neugierig bin, habe ich natürlich bei meinem Dealer nachgefragt, ob es sein kann, dass der Zuheizer nicht "anspringt", oder er supi gut verbessert wurde.

    Tja, auf meine Frage hin hat er ein verschmitztes Lächeln aufgesetzt und gemein, dass dieser 5er einen elektrischen Zuheizer hätte.

    Habt Ihr davon schon mal was gehört?


    Michi
     
  2. Markus

    Markus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    40
    Auto:
    Mazda 3 (G120+ BN) KIZOKU
    Zweitwagen:
    Triumph T100 black
    Ja hat der M3 Diesel auch.
     
  3. #3 Firestarter, 15.01.2010
    Firestarter

    Firestarter Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mx5 NBFL 1,6 04.2004
    KFZ-Kennzeichen:
    Ja, das verbauen andere Hersteller auch immer öfter im Diesel. Ist ein elektrisches Heizelement das im Heizungsgehäuse verbaut wird und direkt die Luft für den Innenraum erwärmt. Ist für die Hersteller viel günstiger und auch effektiver als die abgespeckte Standheizung.
     
  4. #4 twofingers, 15.01.2010
    twofingers

    twofingers Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M5 143PS Diesel Top/FL
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass kurz vor Auslaufen des Modells und des Motors noch so eine Änderung vorgenommen wird.
    Allerdings ist so´n Elektrozäpfchen deutlich billiger als ne halbe Ebersbächer Standheizung.
    Frag doch mal bei Mazda Deutschland...
     
  5. #5 Gentian, 18.01.2010
    Gentian

    Gentian Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.05.2007
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    CX-7 2,2l Diesel,T-blau Vorher: 5er Diesel, 143PS
    KFZ-Kennzeichen:

    Hi!

    Warum nicht?

    Facelift ist eh nur ne Änderung an der Karrosse im Allgemeinen.
    Kleinere Änderungen darunter gibt es immer wieder mal...

    Zudem kann es ja sein, dass man für den neuen 5er ab September ja schonmal 'antestet' *g*

    Grüße, Gentian [​IMG]
     
  6. #6 twofingers, 18.01.2010
    twofingers

    twofingers Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M5 143PS Diesel Top/FL
    Moin! Der Zuheizer ist vollständig in die Motorsteuerung integriert. Der Aufwand, den herauszunehmen und ein Heizzäpfchen zu integrieren, stelle ich mir mühsam vor. Zusätzlich müssen die Ersatzteillisten neu geschrieben werden. Und das alles für ein halbes Jahr Laufzeit? Den 2.0 Diesel wird´s nicht mehr geben.
    Wie ist das eigentlich beim 2.2er geregelt? Der hat keinen Zuheizer mehr, oder?
    Ich frag mal nachher meinen Dealer....
     
  7. #7 rippchen_, 18.01.2010
    rippchen_

    rippchen_ Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ehemals M5 2.0 MZR-CD TOP
    Hallo,
    naja, "vollständig in die Motorsteuerung integriert" ist wohl etwas übertrieben.
    Er geht bei einer bestimmten Temperatur an und bei einer bestimmten Temperatur aus (meines Erachtens viel zu spät). Mehr Integration ist da bestimmt nicht.
    Auf die Leistungsfähigkeit des Diesel-Zuheizers möchte ich nicht verzichten, allerdings bangt mir davor, wenn er mal repariert werden muss... so ein Elektroteil ist bestimmt wartungsfrei.
    Grüße
    Henrik
     
  8. #8 twofingers, 18.01.2010
    twofingers

    twofingers Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M5 143PS Diesel Top/FL
    Naja, der hängt voll im Datenbus. Geht an bzw. aus gesteuert über Außentemperatur und Kühlwassertemperatur.
    Nachteil von einem Heizstab ist im übrigen, dass die Heizungsluft erwärmt wird, der Motor aber kalt bleibt.
    Mein Kumpel hat einen Avensis 177PS Diesel, da fahren wir 30km und die Temperaturanzeige ist noch nicht oben. Erst haben wir gedacht, der Thermostat ist defekt. Aber das ist so, die verbrauchsoptimierten Motoren machen zu wenig Abwärme.
    Gruß

    PS: Ich muss jetzt mal arbeiten...
     
  9. #9 rippchen_, 18.01.2010
    rippchen_

    rippchen_ Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ehemals M5 2.0 MZR-CD TOP
    Hallo,
    wieso sollte die Heizungsluft erwärmt werden?
    ich kenne das so, dass das Kühlwasser oder das Motoröl direkt erwärmt wird.

    Ein System auf 220 V-Basis kostet ca. 160 Euro zzgl. Einbau... bin schwer am überlegen. Ist nicht schlecht... und in Scandinavien nahezu Serie. Man braucht halt 'ne Steckdose, mittels Zeitschaltuhr ist dann früh der Motor schon angewärmt und somit fix auf Temperatur. Ganz ohne Abgase!

    Diesel wurden und werden ohne zusätzliche Heizung schlecht, teilweise sogar nie warm (wartet mal ab, bis es Minus 20 Grad sind). Das war vor 100 Jahren so und ist jetzt noch so. Darum empfehlen sie sich auch nicht für Kurzstreckenfahrer. Aber auch die modernen Benziner haben so ihre Probleme. Schaut mal in Foren, wo die kleinen 1.2er und 1.4er Turbos vorhanden sind. Da wird auch über schlechte Erwärmung und Heizleistung geklagt.

    Grüße
    Henrik
     
  10. #10 patrickll79, 18.01.2010
    patrickll79

    patrickll79 Stammgast

    Dabei seit:
    11.06.2009
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5 top 2.0 / 147PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Firmenwagen Renault Kangoo 1.5dci (no comment)
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hab ich in der Schule was verpasst? Ein Diesel verdichtet den Brennraum so sehr das sich ein schwer entflammbares Luft-Tröpfchen-Gemisch von selbst entzündet, wobei der Benziner bei jeder Zündung geholfen bekommt. Laut meiner Physiklehrerin geht höherer Druck einher mit höherer Temperatur. Und nun soll ein Diesel langsamer warm werden als der Benziner? Versteh ich nicht.

    Gruß Patrick
     
  11. #11 stephanb, 18.01.2010
    stephanb

    stephanb Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.05.2009
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5 2.0 DE 105 kW VFL
    Der Eröffner dieses Threads meinte wohl, dass die neuesten Modelle mit einem elektrischen Zuheizer ausgestattet seien, der den Strom von der Lichtmaschine bekommt. Der geht erst an, wenn der Motor läuft und heizt dann natürlich die Luft im Fahrgastraum, damits da besser warm wird. Für den Motor bringt das wenig, ebenso wie der dieselgetriebene Zuheizer in den meisten Modellen.

    Der elektrischen Motorheizer für 230 V Anschluss ist etwas anderes. Ich lies mir den in Uppsala einbauen. Den haben hier wirklich sehr viele Autos. Es ist eine Art Tauchsieder entweder im Motoröl oder Kühlwasser (ersteres besser). Die Wärme kommt in erster Linie dem Motor zu Gute. Mit Einbau kostete alles ung. 500 Euro. Bei älteren Autos kostet so was 200-300 Euro. Ich vermute daher, dass beim Mazda5 (und anderen modernen Fahrzeugen) auch die elektronische Motorsteuerung umprogrammiert wird, selbst einbauen wäre dann also nicht optimal. Mit dabei war auch ein in den Fahrgastraum durchgereichter 230 V Anschluss. Nun kann ich mit einem "Kupévärmare" (ein spezieller Heizlüfter, der zB nicht umfallen kann) auch den Fahrgastraum vorwärmen, und die Scheiben sind morgens eisfrei.

    Wenn man losfährt, macht sich natürlich so ein vorgewärmte Motor sehr positiv bemerkbar. Meine dieselgetriebene Zusatzheizung springt bei entsprechenden Aussentemperaturen nach wie vor an. Diese ist wohl hauptsächlich für die Fahrgastraumerwärmung während der Fahrt, wie auch die ursprünglich angesprochene elektrische Zusatzheizung in den neuesten Modellen.
     
  12. #12 Habakuk, 19.01.2010
    Habakuk

    Habakuk Stammgast

    Dabei seit:
    27.06.2009
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M3 2.0 MZR-CD Active, Facelift Last Edition 2009
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Fiat 500 95 PS Diesel, Honda Bali
    Hallo stephanb,

    da liegst du aber gänzlich falsch. :!:
    Ich habe zwar Mazda 3 mit Eberspächer dieselbetriebene Zuheizer, aber die heizt wohl hauptsächlich den Motor auf, nähmlich dem Kühlwasser. Das kommt natürlich auch dem Fahrgastraum zugute, aber nicht in erste Linie ist dafür gedacht.
    Im Endeffekt, das Ergebnis ist, dass auch bei Minusgrade ist der Motor in max. 3,5 Km betriebswarm. Zweck erfüllt!:D

    Gruss,
    Habakuk
     
  13. #13 twofingers, 19.01.2010
    twofingers

    twofingers Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M5 143PS Diesel Top/FL
    Moin, so macht´s Toyota, zitiert aus der Süddeutschen:
    "Auch auf dem Komfortsektor rückt Toyota der mangelhaften Heizleistung moderner Diesel zu Leibe: Statt nach dem Kaltstart durch Sprit fressende Zuheizer für schnelle Wärme zu sorgen, leitet der Avensis 2.0 D-4D das vom Klimakompressor verdichtete und erhitzte Kältemittel direkt in den Verdampfer, von wo der Lüfter erwärmte Luft in den Innenraum befördert."
    Mein Händler wusste gestern noch nichts von 5ern, die keinen Zuheizer mehr haben. Aber die Infos landen bei den Händlern ja auch nur tröpfenweise und da er kaum Neuwagen verkauft, kann er auch nicht nachschauen.
    Es muss auf alle Fälle 5erDiesel ohne Zuheizer geben, auf der MazdaZubehör Seite wird eine Standheizung für Modelle ohne Zuheizer angeboten.

    Gruß
     
  14. #14 rippchen_, 19.01.2010
    rippchen_

    rippchen_ Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ehemals M5 2.0 MZR-CD TOP
    Hallo,
    die Standheizung (bzw. der Zuheizer) heizt den Motor auf (über das Kühlwasser)!
    Die Heizung funktioniert nur mit warmen Kühlwasser!

    Es gibt zwei Gründe für eine Standheizung:
    1. man will einen warmen Innenraum,
    2. der Motor soll schneller auf Betriebstemperatur sein (Spritsparen, geringerer Verschleiß, weniger Rußentwicklung beim Diesel).

    zu patrickll79:
    Warum genau ein Diesel langsamer warm wird, kann ich leider nicht sagen. Es ist ein Selbstzünder - weniger Wärme wird frei. Auch liegen die Drehzahlen um einiges unter den von Benziner, demzufolge weniger Verbrennungen, weniger Wärmeentwicklung.

    Grüße
    Henrik
     
  15. #15 Bugly3d, 19.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2010
    Bugly3d

    Bugly3d Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    11.04.2008
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    silbrige 2008 Mazda 5 2.0 CD-HP Sport - Leder
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Tornadorotes Audi 80 B4 1.9TDI ( > 440'000Km... )
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo

    Die Erklärung heisst Wirkungsgrad... ein Motor, der mit Benzin betrieben wird, hat einen Wirkungsgrad von ca. 25-27%, es sind denn 75-73% der eingespritzte Energie in Wärme umgewandelt, das Meiste geht mit Auspuffgase weg, im Kühlmittelkreislauf ( und somit für den Innenraumheizung zur Verfügung ) und der Rest im Strahlung.

    Bei einer Diesel ( mit ca. 35-45% Wirkungsgrad ) sind es denn auch weniger Wärme, und die Heizleistung ist dementsprechend auch kleiner.


    Mit freundlichen Grüssen

    Stephan
     
  16. #16 stephanb, 19.01.2010
    stephanb

    stephanb Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.05.2009
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5 2.0 DE 105 kW VFL
    Wie der Dieselzuheizer im Mazda genau funktioniert, darüber habe ich nichts gefunden. Aber beim VW Touran TDI ist ein ähnliches Ding eingebaut, und das ist in erster Linie für die Heizung des Innenraums:

    Zuheizer und Standheizung - Langzeittest VW Touran Highline 2.0 TDI - Langzeittest.de

    "Durch die Wasserzusatzheizung (Zuheizer) erfolgt eine Erwärmung des Kühlwassers, damit der Innenraum schneller beheizt werden kann."

    sowie

    "Das vom Zuheizer erwärmte Wasser wird direkt dem Wärmetauscher der Innenraumerwärmung und dann im weiteren Verlauf über den gemeinsamen Kühlwasserkreislauf dem Motor zugeführt."

    Wenn dieser Wärmetauscher etwas taugt, dann hat der Motor nicht mehr viel vom zuheizen. Auch eine von der Lichtmaschine getriebene elektrische Zuheizung sowie das System im Toyota mit umgedrehter Klimaanlage (Wärmepumpe) wären primär zur Erwärmung des Innenraums, nur sekundär ergibt sich auch schnelleres Erreichen der Motorbetriebstemperatur nach Kaltstarts.

    Wer aber den Motor wirklich schonen will, sollte entweder die 230 V gespeiste Motorvorwärmung einbauen lassen oder auf dieselgetriebene Standheizung aufrüsten. Meine Erfahrung mit ersterem im kalten Schweden sind sehr positiv.
     
  17. #17 rippchen_, 19.01.2010
    rippchen_

    rippchen_ Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ehemals M5 2.0 MZR-CD TOP
    Hallo,
    danke für die Infos.
    VW macht es sich einfach... tun so, als ob es wirklich für das Wohlfühlen im Innenraum wäre. Haha, die wollen bestimmt auch nur, dass der Motor schneller warm wird und somit die Abgaswerte stimmen.
    Grüße
    Henrik
     
  18. #18 Habakuk, 19.01.2010
    Habakuk

    Habakuk Stammgast

    Dabei seit:
    27.06.2009
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M3 2.0 MZR-CD Active, Facelift Last Edition 2009
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Fiat 500 95 PS Diesel, Honda Bali
    So:
     

    Anhänge:

  19. #19 stephanb, 19.01.2010
    stephanb

    stephanb Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.05.2009
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5 2.0 DE 105 kW VFL
    Im stationären Betrieb (also bei Fahrt) reicht theoretisch sowohl beim Benziner als auch beim Diesel die Abwärme locker, um den Innenraum warm zu halten, auch bei sehr kalten Minusgraden. Der höhere Wirkungsgrad des Diesel (33 %, Benziner 25 %) führt relativ nur zu 12 % weniger Abwärme.

    Ein wichtiger Unterschied in diesem Zusammenhang ist das Motorgewicht pro Leistungseinheit:

    Vergleich

    Benziner 2-5 kg/kW, Diesel 5-6 kg/kW

    Beim Diesel müssen also nach einem Kaltstart etliche kg mehr Motorblock heiss werden, bis sich das Kühlwasser erwärmt, das dann auch den Innenraum heizen kann. Diese Trägheit durch die grosse Motormasse ist wohl die Hauptursache für den Einbau der verschieden Zuheizer in moderne Diesel.
     
  20. #20 stephanb, 19.01.2010
    stephanb

    stephanb Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.05.2009
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5 2.0 DE 105 kW VFL
    Der Dieselzuheizer selbst werden wohl bei Mazda oder VW TDI ganz ähnlich sein. Die Frage ist, wofür nach dem Zuheizer die Wärme aus dem Kühlwasser zuerst entnommen wird, wie also der Kühlwasserkreislauf insgesamt aussieht. Laut obiger Webseite kommt beim VW TDI das erwärmte Wasser zuerst in einen Wärmetauscher zur Innenraumerwärmung. Erst wenn da nicht mehr viel abgenommen wird, käme die Zuheizung dem Motor zu Gute (wenn sie dann nicht von der elektronischen Steuerung abgeschaltet wird). Es scheint mir unwahrscheinlcih, dass es bei Mazda anderes ist.
     
Thema: Mazda 5 elektrischer Zuheizer ??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zuheizer mazda 5

    ,
  2. Mazda 5 zuheizer

    ,
  3. elektrischer zuheizer

    ,
  4. mazda 5 klimakompressor,
  5. Mazda 5 Zusatzheizung,
  6. klimakompressor schnittbild,
  7. elektrischer klimakompressor,
  8. zusatzheizung mazda 5,
  9. mazda 6 zusatzheizung,
  10. zuheizung,
  11. zusatzheizung mazda 6,
  12. vw touran heizung,
  13. zuheizer Mazda6,
  14. vw touran 1.9 tdi springt warm schlecht an,
  15. mazda 3 klimakompressor,
  16. touran 203 welche standheizung,
  17. zuheizer mazda 6,
  18. mazda 5 zusatzheizung sicherung,
  19. sicherung zuheizer mazda 5,
  20. mazda/zuheizer,
  21. mazda5 zuheizer,
  22. mazda 5 zuheizer reinigen,
  23. mazda 5 zuheizer elektrischer plan,
  24. schnittbild klimakompressor,
  25. elektrischer zuheizer Mazda 6
Die Seite wird geladen...

Mazda 5 elektrischer Zuheizer ?? - Ähnliche Themen

  1. Mazda 2 Kizoku Intense BJ 2019

    Mazda 2 Kizoku Intense BJ 2019: Guten Tag, ich wollte mal nachfragen ob jemand Erfahrungen mit der Auspuffanlage hat die Mazda für den 2er anbietet ? Ich wollte in näherer...
  2. Mazda MX 5 Scheinwerfer

    Mazda MX 5 Scheinwerfer: Hallo zusammen, ich weiß gar nicht ob ich hier richtig bin. Ich möchte eine Frage im MX 5 Forum stellen, finde aber dort nichts, wo ich...
  3. Mazda 6 GL 2018/2019 - Tieferlegung ?

    Mazda 6 GL 2018/2019 - Tieferlegung ?: Hallo, hat hier schon jemand das neuste Mazda 6 Modell mittels Federn (Eibach/H&R) tiefer gelegt und gibt es Bilder dazu? Vorzugweise als 2,5l...
  4. Ventilspiel Mazda 929

    Ventilspiel Mazda 929: Hallo, liebe Mazdagemeinde, nach einigen Jahren Standzeit möchte ich gerne meinen Mazda 929 zu neuem Leben erwecken... Kann mir jemand...
  5. Mazda6 (GG/GY) Mazda 6 Kombi Bj 2006 88KW Benziner Keilriemen

    Mazda 6 Kombi Bj 2006 88KW Benziner Keilriemen: Hallo zusammen ich bin neu im Mazda-Forum.info Ich bin der Markus ich hätte eine frage ich kenne mich leider nicht so gut aus bezüglich Motor und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden