Mazda 323F/Dringend: CO Wert bei 3 und Wasser im Abgas?! *Hilfe*

Diskutiere Mazda 323F/Dringend: CO Wert bei 3 und Wasser im Abgas?! *Hilfe* im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Hallo, ich habe einige Probleme mit meinem Mazda 323F, BJ 1991 und hoffe, ihr könnt mir helfen! Wir haben vor Monaten die...

birita

Hallo,

ich habe einige Probleme mit meinem Mazda 323F, BJ 1991 und hoffe, ihr könnt mir helfen!

Wir haben vor Monaten die Zylinderkopfdichtung selber getauscht (starker Ölverlust, hat kein Gas mehr angenommen, geraucht etc.) – danach wieder super gelaufen bis auf das Wasser bzw. Kühlflüssigkeit im Abgas (sichtbar als weiße Wolke).

Meine 1. Frage: der Kühlwasserbehälter ist schnell leer (nach mehreren Stadtfahrten) – weißer Rauch die ersten 10 Minuten wenn ich ihn in der Früh starte (da rennt er auch nur auf 3 Zylindern – nach 1 Minute kommt der 4.Zylinder). Woran kann das liegen bzw. wie kann ich das beheben oder den Ursprung des Problems finden? Liegt es evtl. an einem Riss im Zylinderkopf?

Die 2., dringendere Frage wäre (da ich mein Pickerl nicht bekommen habe): der CO Wert wenn ich auf´s Gas steige liegt bei 3, im Leerlauf bei 1 (sollte lt. ÖAMTC zw. 0,3 und 0,5 sein) – Verdacht auf Lamdasonde (lt. ÖAMTC kein Fehler auslesbar) oder KAT (lt. ÖAMTC „Klopfprobe“) ok à woran kann das Liegen? Kann die Lamdasonde trotzdem kaputt sein obwohl kein Fehler auslesbar ist? Soll ich beides Tauschen oder kann´s auch mit der 1.Frage zusammen hängen?

Bei der Mazda Werkstatt habe ich auch keine tolle Auskunft bekommen und nur auf Fehlersuche das Auto hinstellen und Geld hinblättern, will ich auch nicht. Wäre super, wenn ihr mir ein paar Tips geben könnt!! Ist wie gesagt wg. dem Pickerl ziemlich dringend!

Danke!
 

harryhops

wenn du pech hast hat dr kopf einen riss wenn du glück hast ist die neue dichtung wieder hinne.
1 frage habt ihr die kopfschrauben neu eingebaut oder die alten genommen.
2 frage habt ihr den kopf nach nem vorgegebenen schema gelöst oder einfach die schrauben der reihe nach losgemacht.
ich frage aus zwei gründen der Bg hat dehnschrauben im kopf darum sollten die vor dem einbau nachgemessen oder getauscht werden. der zweite grund ist der mazda gibt zum lösen des kopfes eine genaue angabe wie und in welcher reihen volge der kopfgelöst werden soll vor. da er sich sonst verzieht.

das der wasserbehälter immer leer ist sagt aus das das wasser irgend wo verschwindet. ist der ölstand höher als sonst habt ihr schaum im öldeckel oder sprudelt das wasser im kühler sehr stark. ich tippe mal das die dichtung wieder hin ist.
 

birita

Re:

1.) die alten kopfschrauben genommen (aber mit den entsprechenden Newton angezogen wie von Mazda mitgeteilt wurde)
2.) ich glaube immer gegenüber
danach haben wir den kopf plan geschliffen und wieder rauf auf die dichtung..die dichtung dürfte nix haben, es rinnt nirgendwo mehr öl raus!

der ölstand ist seitdem ok, musste in 8 monaten ca. 1 liter nachfüllen - aber das ist in der norm bei mazda! der kühler selbst ist immer voll, nur der ausgleichsbehälter ist leer bis auf eine kleine Lacke (da fülle ich dann immer nach).

aber dass der CO Wert deswegen so hoch ist?! kann es sein dass wir die lamdasonde beleidigt haben beim herumhandwerken? die ist doch im oder beim krümmer, oder? vielleicht misst die falsch und spritzt zu viel ein? er verbraucht schon übermäßig sprit!
 

_Jay_

Mazda-Forum Urgestein
Dabei seit
02.11.2007
Beiträge
8.116
Zustimmungen
4
Ort
Kaufbeuren
Auto
626GE: Probe 2 GT Automatik 2,5l V6 24V (KL), blau
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
626GE: Probe 2, 2,0l 16V (FS), AHK, silber
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
es rinnt nirgendwo mehr öl raus!
Öl muss nicht zwingendermaßen nach "außen" rausrinnen, es kann auch nach "innen" siffen - und wird
dort dann verbrannt. Aber da sich der Ölverbrauch in Grenzen hält, scheints das nicht zu sein!
 

da_user

1.) die alten kopfschrauben genommen (aber mit den entsprechenden Newton angezogen wie von Mazda mitgeteilt wurde)

Das sind Dehnschrauben, die kann man nicht unbedingt nochmals hernehmen. die werden einmal mit den entsprechenden Drehmoment angezogen und dehnen sich dabei. Löst man die, geht zwar deren dehnung etwas zurück, aber nicht vollständig => die Schrauben können nicht mehr den Anpressdruck aufbauen.
 

birita

Re:

aber dass er zu viel Benzin verbrennt, kann das an den Schrauben liegen?

Danke auch mal für eure vielen Antworten!
 

harryhops

habt ihr den danach nochmal einstellen lassen bei mazda. leerlauf und zündung .es kann aber auch sein das durch die schauben der kopf nicht richtig dicht an der dichtung anliegt dann kann wasser in den brennraum gelangen was mit verbrannt wird. du schriebst der 4 zylinder kommt später das darf auch nicht sein. ich würde mal die schrauben tauschen ohne den kopf von der dichtung zu nehmen und dann mal sehen obs besser wird.
die schrauben liegen so bei 70€ im zubehör bei mazda deutlich höher im preis.
 

birita

bei Mazda waren wir um die drehzahl im leerlauf (bei ca. 500 touren) einstellen zu lassen: haben sie nicht gemacht - konnten sie angeblich nicht.

wenn wir die Schrauben tauschen, mit wieviel Newton (Anzugsvorschrift ?) sollen wir sie festziehen und in welcher Reihenfolge? das hab ich leider wieder vergessen..

und du meinst, dass damit das wasser (ist das der co wert im Abgas?) evtl. nicht mehr mitverbrannt wird?

muss der auslgeichsbehälter eigentlich immer voll sein? oder ist da nur was drinnen, wenn der kühler überhitzt?
 

harryhops

zilinder12zy2.jpg
zilinder22tf4.jpg


hoffe das hilft. ist aber komisch das die in der mazda wrkstatt den leerlauf nicht regeln konnten.
 

birita

hi, ich kann das zweite bild leider nicht sehen :-( ich sehe nur die schrauben mit den ziffern..kannst du das andere nochmals einstellen? sind da die newton drauf?

ja, das habe ich auch komisch gefunden! und bezahlt hab ich das trotzdem - hab ich mich eh geärgert!
 

GumbärsBester

Nobody
Dabei seit
06.01.2007
Beiträge
15
Zustimmungen
0
Auto
626 GD EZ 1991
Moin,
hast du den Zylinderkopf planen lassen?
Sieht nach der Kopfdichtung/ defektem Zylinderkopf aus. Ausbauen, nachsehen und nachmessen (mit Haarlineal), planen lassen, neue Dichtung, neue Schrauben, in der richtigen Reihenfolgemit dem richtigen Drehmoment (evtl. sogar im richtigen Winkel!) anziehen. Bei manchen Fahrzeugen muss der Kopf nach der Reparatur nach einer gewissen Laufleistung nachgezogen werden!
Schönen Sonntag
Gruß
Dirk
 

harryhops

der kopf wurde geplant hat se geschrieben . der fehler liegt an den alten schrauben. ich hatte das gleiche problem habe die schrauben getauscht nach den bilder erstzt und gut wars.
 

birita

Hallo,

danke für eure Tipps..wir haben die dehnschrauben erneuert und die lamda-sonde getauscht (hatte gar keine volt mehr angezeigt)! heute beim Abgastest war der co wert von 3 auf 0,03 unten -passt also! ABER: jetzt passt der HC Wert nicht (leider habe ich keine Ahnung, wie hoch er vorher war, da immer nur der CO Wert bemängelt wurde). Der HC Wert liegt bei hoher Drehzahl um die 40 (das passt ja), aber im Leerlauf bei 150?! Und der sollte auch da unter 60 sein. Der beim ÖAMTC weiß nicht woran´s liegen kann. Ist es doch der KAT, der Luftmassenmesser oder liegt´s evtl. daran, dass er im Leerlauf bei 500 Touren rennt und eigentlich im Leerlauf im höheren Drehzahlbereich und damit evtl. einen niedrigeren HC Wert haben sollte? Kann man bei dem Mazda 323F BG eigentlich die Leerlaufdrehzahl erhöhen?

Bitte nochmals um eure Hilfe!!
danke!
 

danielmaik

Neuling
Dabei seit
14.04.2007
Beiträge
124
Zustimmungen
0
Ort
kissingen
Auto
323 BG GT
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
626 GE 2.0i Postert und Xedos6 2.0V6 103KW
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
hallo ich sag es dir knallhart entweder hat dein kopf oder dein motorblock nen riß bekommen hast du ihn heißgefahren oder ohne öl bevor du die dichtung gemacht hast
 

future74

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
27.05.2007
Beiträge
3.171
Zustimmungen
3
Ort
Wiener Neustadt
Auto
626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
KFZ-Kennzeichen
Wie schaut es jetzt mit dem Wasser aus? Verbaucht der Motor das Wasser noch? Wenn ja, musst zuerst das behoben werden, und dann kannst schauen wegen die Abgaswerte.

Grüsse Peter
 
Thema:

Mazda 323F/Dringend: CO Wert bei 3 und Wasser im Abgas?! *Hilfe*

Mazda 323F/Dringend: CO Wert bei 3 und Wasser im Abgas?! *Hilfe* - Ähnliche Themen

Hilfe - schlechte Kompression - Mazda 323F BA: Hallo, habe seit ein paar Wochen Probleme mit meinem Mazda 323F BA, 1,5l. Seit es kälter geworden ist springt er sehr sehr schwer an (muss ihn...
Mazda 323F: zu hoher HC Wert beim Abgastest: Hallo, ich habe bereits den Beitrag http://www.mazda-forum.info/showthread.php?t=12690 gepostet vor Wochen und habe jetzt ein neues Problem...
Mazda 3 1,6CD Probleme?: Moin an alle hier. Wir haben einen Mazda 3 1,6CD . Er wird im Dezember 3 Jahre alt und hat jetzt 78tkm gelaufe Der weg zur arbeit geht...
Oben