Mazda 323 - Reparaturanleitung

Diskutiere Mazda 323 - Reparaturanleitung im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Hallo, habe mir einen Mazda 323 C (BA Serie) von 1995 gekauft - Erstzulassung 07/1996. Ich finde leider kein...

  1. #1 mm4882, 05.10.2008
    Zuletzt bearbeitet: 06.10.2008
    mm4882

    mm4882 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    05.10.2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe mir einen Mazda 323 C (BA Serie) von 1995 gekauft - Erstzulassung 07/1996. Ich finde leider kein Werkstatthandbuch/Reparaturanleitung,... die gehen alle nur von 1989-1994. Weiß jemand, woher ich diese bekomme? Möchte diverse Reparaturen selber machen... Im Forum hier gibt's einen Threat der sagt, es gibt keine - hilft nur leider nich weiter, wäre nett wenn jemand sagen könnte ob

    1. anderes Buch gibt das allgemeine Reparaturen beschreibt und für den Typ verwendbar ist
    2. das Chilton repair Manual geeignet ist (lt. Angaben für Mazda 323 1989 - 1998)
    3. das jetzt helfe ich mir selbst (Mazda 323 1989-1994) also die BG Serie geeigent ist da ich nicht weiß, ob die Technik nicht eh "ident" ist...

    LG

    Martin
     
  2. #2 Schurik29a, 06.10.2008
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Hallo und herzlich Willkommen :p

    Es würde sogar nen Rep-Buch von 1980 helfen - aber eben nicht in allen Fragen ;)
    Es gibt kein spezielles Rep-Buch, leider. Probleme, die den Motor und andere allgemeine Sachen betreffen, da hilft ein "neutrales" Rep-Buch, oder eine Sammlung aus der damaligen Auto-Bild-Serie. Für speziellere Fragen steht natürlich das Internet gern zur Verfügung. Geeignete Quellen sind unter anderem Wikipedia und natürlich unser Forum ;)

    Gruß Schurik
     
  3. mm4882

    mm4882 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    05.10.2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    was für ein all. Rep Buch ist denn "gut"? Habe meinen Mazda seit 1 Jahr vom Händler - jetzt bekomme ich das Pickerl (TÜV) nicht, da angeblich Flugrost am Unterboden und an den Bremsleitungen, der nur übersprüht wurde.

    Würde das beheben, sowie Bremsen... also hauptsächlich Verschleißteile....

    Würde aber auch bald mal gerne Zahnriemen und Keilriemen tauschen (160.000 km) - da beim Toyota der 1. Besitzer bereits bei 75.000 km den wechsel gemacht hat und ich nicht weiß, wann der Wechsel hier war...

    LG

    Martin
     
  4. #4 Schurik29a, 07.10.2008
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Ich habe seinerzeit mal eines von meinem Vater bekommen, allerdings ist dort noch der Vergasermotor Thema der Lektüre.
    Gut ist eigentlich jedes Buch, wo neben der Beschreibung auch Bilder und verständliche Skizzen sind (und umgekehrt). Der Grundaufbau eines Motors ist ja in den letzten Jahren doch gleich geblieben. Geändert wurden dann die Einspritzsysteme, Katalysatoren kamen hinzu und letztlich die elektronische Steuerung. Was jedoch selber zu schaffen und zu machen ist, wurde nicht geändert. So also der Zahnriemenwechsel, Keilriemen, LiMa usw. Hier muss man halt nur schauen, ob es ein längs, oder quer eingebauter Motor ist. Bei Mazda sind nahezu (bis auf Wankel) quer eingebaut und Du hast die Riemen auf der Beifahrerseite, wenn man vorm Auto steht links eben.

    Bei Deinem Mazda ist evtl eine Klima eingebaut, somit hättest einen Riemen mehr, der abgenommen werden müsste. Am Motor sind Markierungen, die entsprechend aufeinanderzeigen müssen. Hierzu nutze bitte die Suchfunktion, da es einen sehr guten Thread mit der Erklärung zum ZR-Wechsel gibt (ich glaube nicht, dass ich das besser schreiben könnte).

    Thema Bremsen ist etwas heikel. Die Arbeit an sich ist nicht schwer, aber man muss schon wissen was man tut. Letztlich geht es ja dabei um die eigene Sicherheit und die der anderen Verkehrsteilnehmer. Da solltest auf jeden Fall jemanden dabei haben, der/die genügend Erfahrung hat.
    Die Bremsleitungen, teilweise Metall, teilweise Schlauch, bekommst in jedem guten Zubehör oder im Netz. Es gibt bei den Metallleitungen zwei Möglichkeiten: 1. Du besorgst Meterware und biegst sie selber (dazu ist aber entsprechendes Werkzeug nötig), oder 2. Du kaufst Leitungen, die für Dein Auto passen. Die Bremsschläuche, wenn diese benötigt werden, kannst beruhigt als Meterware kaufen und selber passend schneiden - da kann man nichts verkehrt machen.
    Wichtig ist nach dem Wechsel der Leitungen und Schläuche, dass das System entlüftet wird - sonst trittst ins Leere und hast keine Bremswirkung. Also auch hier jemanden mit Erfahrung hinzuziehen. Bremsflüssigkeit sollte gem. Angaben auf dem Deckel des Bremsflüssigkeitsbehälters verwendet werden - müste beim 95er Baujahr DOT3 sein.

    Unterboden entrosten ist einfach, dafür benötigst keine Anleitung nur: Schutzbrille, ggfs Handschuhe, Schleifmaterialien, evtl Rostwandler und nen guten Unterbodenschutz - am besten ist sowas auf einer Bühne, oder Grube zu machen und ganz vorteilhaft, wenn die Bremsleitungen zur Entrostung schon demontiert sind.

    Wenn Du das alles ordentlich machen willst, dann plane mindestens einen ganzen Tag ein.

    Gruß Schurik
     
  5. mm4882

    mm4882 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    05.10.2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    super danke für die Infos. Ich habe keine Klimaanlage ;)

    Habe damals die Bremsschleuche meines Toyotas gewechselt - würde sagen kenne mich ein bischen aus aber halt nicht profimäßig zumal ich seit ca 2 Jahren mich nicht mehr damit beschäftige...

    Hast Du eine Anleitung wg. Unterboden? Mit was schleife ich (Drahtbürste, Flex,...). Wie bekomme ich den alten Schutz (eine ölige Flüssigkeit) weg? Echt nur 1 Tag? die Werkstatt meinte min EUR 3.000 also soviel wie der Wagen wert ist und 3 Tage!

    Gibts dafür vielleicht eine Anleitung - habe hier schon mal gesucht, leider nix gefunden (weiß nicht, ob das "Suchwort" effizient war :( Dafür hab ich was gutes zum Thema ZR wechseln gefunden - sehr gut beschrieben...

    Grube hätte ich bei meiner Mutter in der Garage. Hebebühne leider nein - da ich mitten in der Stadt in einer Wohnung wohne sind Arbeiten etwas mühsam.

    Danke nochmals, LG

    Martin
     
  6. #6 Schurik29a, 07.10.2008
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Ne Grube reicht schon ;)

    Das eine Werkstatt drei Tage rechnet leigt daran, dass sie es 100%ig machen und recht genau arbeiten müssen. Ich weiß ja nicht wie genau Du arbeiten möchtest und wie schnell die Grundierung trocknen wird - ein Tag benötigt man bei recht schneller Arbeit und einfacher Grundierung mittels Unterbodenschutz. Je ordentlicher Du arbeitest umso länger dauert es natürlich.

    Ich persönlich würde vorsichtig mit einer Drahtbürst arbeiten - ne Flex kann sehr schnell das Blech durchhauen und ebenso die Bohrmaschine mit nem Drahtaufsatz. Oder eben sehr vorsichtig arbeiten um das Grobe wegzubekommen. Für den Feinschliff empfiehlt sich Schleifpapier und Handarbeit.

    Öl und andere Rückstände lassen sich mit härteren mittel beseitigen. Das ist jedoch erst auf dem blanken Blech nötig, da Du ja zuvor ohnehin schleifst. Gut dazu ist z.Bsp. Bremsenreiniger oder (komme grad nicht drauf... kann ich Dir spätestens morgen sagen - bin noch auf der Arbeit und müsste eigentlich was fertig bekommen).

    Wenn der Unterboden Roststellen hat, wo Du nicht gut hinkommst um den Rost zu entfernen, dann benötigst Rostwandler. Soweit ich weiß soll man den nicht gleich überstreichen, aber das steht ja auch auf der Anleitung dann drauf. Wenn das, oder ähnliches, nötig wird, dann dauert es auch länger als ein Tag.

    Sorry, muss jetzt erstmal meine Arbeit fertig bekommen - morgen kann ich wieder besser bei der Sache hier im Forum sein und entsprechend sinnvoller Antworten. Bis dann

    Gruß Schurik
     
  7. mm4882

    mm4882 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    05.10.2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    danke Du hilfst mir schon sehr damit.

    LG

    Martin
     
  8. #8 Schurik29a, 08.10.2008
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Aceton heißt das Zeug - ist nicht teuer und reinigt sehr gut. Damit darf man nur nicht an Gummi kommen, weil Aceton Gummi und ähnliches Material zersetzen kann.

    Wenn noch Fragen sind, einfach schreiben ;)

    Bis dann
    Schurik
     
  9. mm4882

    mm4882 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    05.10.2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Aceton kenne ich (nein lackiere mir nicht die Nägel sondern vom Modellbau). Habe den Tip bekommen es einfach mit der Spachtel zu probieren - da Aceton wie Du sagst etwas gefährlich ist (Gummi, bzw. Dämpfe).

    Habe mir auch heute gleich das "Jetzt helfe ich mir selbst (Band 169): Mazda 323 1989-1994" und "Mazda 323/MX-3/626/Millenia/Protege 1990-98 Repair Manual: Covers All U.S. and Canadian Models of Mazda 323, MX-3, 626, MX-6, Millenia, Protege and Fo (Chilton's Total Car Care Repair Manuals)" gekauft. Hoffe das war keine Fehlinvestition aber EUR 45,- wären zu verkraften.

    Werde in 1. Linie versuchen den Verkäufter dafür haftbar zu machen (hat mir vor 1 Jahr das Auto mit Pickerl lt. Ohne Mängel verkauft), in 2. Linie falls dies nichts hilft werde ich es selber machen.

    LG

    Martin
     
  10. #10 Schurik29a, 08.10.2008
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Die beiden Bücher werden dir sicher weiterhelfen :ja:
    Mit dem amerikanischen hätte ich so meine Probleme - nicht wegen dem Buch, sondern wegen meiner mangelnden Englischkenntnisse :oops:

    Naja, Aceton ist so eine Sache - in geschlossenen Räumen würde ich es auch nicht benutzen wollen.
    Dann viel Spaß und Erfolg - und halt uns mal auf dem Laufenden ;)

    Gruß Schurik
     
Thema: Mazda 323 - Reparaturanleitung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. werkstatthandbuch mazda 323 f bj

    ,
  2. mazda 323 reperaturhandbuch

    ,
  3. service handbuch mazda 323f

    ,
  4. montageanleitung mazda 323c,
  5. mazda323bg jetzt helf ich mir selbst heckscheibenheizung,
  6. reparaturanleitung mazda 323 f ba,
  7. mazda 323 Bremsflüssigkeit in Motor Bilder,
  8. wo finde ich Bremsflüssigkeit in mazda 323 1994,
  9. mazda 323f bremskraftdifferenz,
  10. Buch mazda 323 1997
Die Seite wird geladen...

Mazda 323 - Reparaturanleitung - Ähnliche Themen

  1. Mazda 3 Fastback - Werte Werksfelgen/Reifen

    Mazda 3 Fastback - Werte Werksfelgen/Reifen: Hallo, bin neu hier und in ein paar Monaten ein frisch geborener Mazda Fahrer :-) Man muss auch mal Risiken eingehen und so habe ich beschlossen,...
  2. Mazda 3 Bj 2006 raildrucksensor kaputt?

    Mazda 3 Bj 2006 raildrucksensor kaputt?: Hallo hab ein Problem mit meinem Mazda3. 80 KW Y6 Motor ! Während der Fahrt macht es einen Ruck das Lämpchen vom esr leuchtet auf einmal dauerhaft...
  3. Einparkhilfe hinten Mazda 5

    Einparkhilfe hinten Mazda 5: Hallo Ihr Lieben, seit 2 Jahren fahren wir einen Mazda 5 Baujahr 2012. Nun kam es leider dass nach 75000 km die Kupplung völlig hinüber war und...
  4. Sammlung MAZDA Prospekte & Preislisten ab 2006

    Sammlung MAZDA Prospekte & Preislisten ab 2006: Alle Prospekte, Preislisten und Zubehörlisten seit 2006 bis aktuell Mazda Deutschland Kataloge für MAZDA Modelle und Sondermodelle, LM Felgen...
  5. Mazda 2 Kizoku Intense BJ 2019

    Mazda 2 Kizoku Intense BJ 2019: Guten Tag, ich wollte mal nachfragen ob jemand Erfahrungen mit der Auspuffanlage hat die Mazda für den 2er anbietet ? Ich wollte in näherer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden