Mazda 323 BG 1,6L 88PS paar Fragen

Diskutiere Mazda 323 BG 1,6L 88PS paar Fragen im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Hallo Mazda-Forum Ich habe ein paar Fragen zu meinem oben gennaten 323 BG. 1.) Meine Stabilisator Stangen/Gummis sind alle 4 kaputt! Die...
Toyota323

Toyota323

Neuling
Dabei seit
18.11.2005
Beiträge
51
Zustimmungen
0
Hallo Mazda-Forum

Ich habe ein paar Fragen zu meinem oben gennaten 323 BG.

1.) Meine Stabilisator Stangen/Gummis sind alle 4 kaputt!
Die Dinger die von den Stabis vorne z.B. in den Dreieckslenker gehen.
Ein Kollege hatte die alle 4 mal bei Mazda original gekauft und über 130 Euro bezahlt.
Kann man die auch bedenkenlos bei eBay kaufen und sind das hier die richtigen?

http://cgi.ebay.de/2x-Stabilisator-...ameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem#ebayphotohosting

3.) Thema Domlager: Kann man die auch bedenkenlos bei eBay kaufen?

Diese

http://cgi.ebay.de/Domlager-Federbe...ryZ61304QQrdZ1QQssPageNameZWD1VQQcmdZViewItem

oder diese

http://cgi.ebay.de/2x-Domlager-Fede...ryZ61921QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

2.) Der Reifenluftdruck ist auf dem Schild mit VA 2bar HA 1,8bar bis maximal 3 Personen angegeben. Meine Reifen habe ich immer mit diesem Druck gefüllt. Kontrolliere ich auch alle 2-3 Wochen!
Allerdings sieht es vorne immer so aus, als wenn zu wenig Luft drauf ist.
Weil ich jetzt gestern von einem gefragt wurde ob da genug Luft drin sei (sind definitiv 2bar drin), wollte ich mal fragen ob das normal ist?
Oder sollte ich einfach trotzdem mehr Druck drauf geben?

Das wars erstmal.

Danke schonmal für jede Hilfe! :)
 

harryhops

also erst mal willkommen im kriese der bg ler.
die von dir oben angefürten sachen kannst du ruhigen gewissens kaufen,wo bei ich mich bei den domlagern erst mal mit dem händler in verbindung setzen würde. so weit ich weiß gibt es da zwei verschiedene.

zu deinem luftdruck da du sogenannte niederquerschnitts reifen fährst sieht das immer so aus als wenn zu wenig luft drinn ist. das habe ich besonders bei meinem premacy beobachtet. wenn du etwas sportlicher mit dem wagen umgehst kannst du ruhigen gewissens auch rundrum 2,2 bar drauf machen.

hoffe das ich dir helfen konnte.

die stabi gummis habe ich selber bei dem gekauft und der von der dekra hat nichts gemeckert,da ich die zur tüv abnahme neu brauchte.
 
Schurik29a

Schurik29a

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
11.10.2005
Beiträge
5.530
Zustimmungen
0
Ort
Braunschweig - Nds. - D
Auto
323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
Moin,

Ersatzteile dieser Art würde ich im Zubehör kaufen - Koppelstangen VA beim 626 knappe 10 € pro Stück, hinten war es auch nicht teurer.
Beim 626 sind die Traggelenke gepresst. Die umzupressen ist eine blöde Arbeit und Du musst (wenn es beim 323 genauso ist) die neuen Traggelenke schweißen (Festpunkten) damit si nicht wieder rausfallen. Für das Traggelenk habe ich auch nicht viel bezahlt, aber kurz darauf für ca 100 € (genauen Preis müsste ich anchsehen) den kompletten Dreieckslenker geholt und in nichtmal 10 Minuten umgebaut.

Bei den Reifen kommt es darauf an ob Serienreifen, oder anderes Format. Bei Sommerreifen der Seriengröße passt es mit dem Luftdruck - bei Winterreifen soll man 10% (also VA + 0,2 und HA + 0,18) mehr Luftdruck fahren.
Bei manchen reifen sieht es so aus, als wenn zu wenig Luft drauf wäre - aber man darf es nicht mit Fahrradreifen verwechseln. Bei vierrädrigen Fahrzeugen muss die Lauffläche komplett auf dem Asphalt aufliegen, was bei zu hohem und zu niedrigerem Luftdruck nicht der Fall ist. Allerdings braucht man sich um 0,2 bar mehr oder weniger nicht zu sorgen.

Gruß Schurik
 
wirthensohn

wirthensohn

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.03.2004
Beiträge
3.804
Zustimmungen
11
Auto
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
Zweitwagen
Mazda 6 SkyActiv-G 194 Kombi (2020)
Zum Luftdruck: der auf der Karosserie oder im Handbuch angegebene Luftdruck bezieht sich ausschließlich auf einen Kompromiss, den der Fahrzeughersteller für die Reifen der Erstausrüstung empfiehlt. Die Angaben gelten nur für die Reifen, mit denen das Fahrzeug das Werk verlassen hat!

Sobald man ein anderes Reifenmodell oder gar von einer anderen Marke aufzieht und ganz besonders, wenn man ein anderes Reifenformat verwendet, sollte man UNBEDINGT vom Reifenhersteller den optimalen Reifendruck ermitteln lassen. Auf Anfrage teilt jeder Reifenhersteller aufgrund der Rad- bzw. Achslasten, dem Fahrzeugmodell und dem Reifenmodell den für diese Kombination optimalen Reifendruck mit.

Der Reifendruck kann je nach Reifenmodell extrem stark abweichen und das selbst bei identischem Reifenformat!

Beispiel: für meinen Xedos 6 gibt Mazda 2,0 bar vorn und hinten vor. Hankook empfiehlt für meine aktuellen Sommer-Reifen in 225/35ZR18 einen Reifendruck von 2,2 bar. Die zuvor montierten Reifen in identischem Format des Herstellers Falken benötigten sogar 3,3 bar. Für meine aktuellen Winterreifen in "zivilisiertem" Format empfiehlt der Hersteller 2,4 bar.

Optional mit 0,3 bar mehr für geringeren Verbrauch. Wie man erkennt, kann nur der Reifenhersteller den korrekten Reifendruck ermitteln.

Aus Gründen der Sicherheit also immer den Reifenhersteller befragen. Das kann auch bares Geld sparen, denn bei zu wenig oder zu viel Druck im Reifen nutzt sich dieser deutlich schneller ab!

Gruß,
Christian
 
Schurik29a

Schurik29a

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
11.10.2005
Beiträge
5.530
Zustimmungen
0
Ort
Braunschweig - Nds. - D
Auto
323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
Hm, dann hatte ich bisher immer Glück, was die Abnutzung der reifen betrifft. Gut, ich habe bisher nur "Serienreifen" (von Format her) gefahren und mich etwa an die Angaben gemäß Bordbuch (Aufkleber am Auto) gehalten. VA soll 2,2 und HA 1,8 (bis drei Personen) ansonsten 2,5 haben. Ich fahre im Sommer rundrum 2,2 und mit Winterreifen 2,4 bar. Meine Reifen entsorge ich meist wegen Altersschwäche.

Wie es bei Niederquerschnittsreifen ausschaut, da vertraue ich auf Christians Aussage - Erfahrung kann man nicht mit Theorie begegnen ;)

Gruß Schurik
 
Toyota323

Toyota323

Neuling
Dabei seit
18.11.2005
Beiträge
51
Zustimmungen
0
Vielen Dank für Eure Antworten!

Also die Bereifung ist Seriegrösse! 175/70 R13
Der Reifen ist ein Falken HS 435
Laut Reifenmanager von Falken soll ich VA 2,1bar und hinten 1,9bar fahren.
Werde dann mal um jeweils 0,1bar erhöhen.

Wegen den Domlagern nochmal die allgemeine Frage:
Wenn ganz schön am knacken ist während der Fahrt und im Stand wenn man lenkt, werden das doch sicher die Domlager sein oder?

Gruß
 
_Jay_

_Jay_

Mazda-Forum Urgestein
Dabei seit
02.11.2007
Beiträge
8.116
Zustimmungen
4
Ort
Kaufbeuren
Auto
626GE: Probe 2 GT Automatik 2,5l V6 24V (KL), blau
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
626GE: Probe 2, 2,0l 16V (FS), AHK, silber
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Vermutlich ja! Du kannst ja mal versuchen, etwas Kriech-Öl oder Silikonspray von oben in die Domlager zu
sprühen. Hält zwar nur bis zum nächsten Regen, aber würde deine Vermutung bestätigen, was das Domlager
betrifft, wenn das Knacken dann (erstmal) weg ist!
 

future74

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
27.05.2007
Beiträge
3.171
Zustimmungen
5
Ort
Wiener Neustadt
Auto
626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
KFZ-Kennzeichen
Hallo, ja es werden die Domlager sein wegen die Geräusche beim Einschlagen. Meistens reicht es diese auszubauen, dann auseinander zu nehmen und gründlich mit Fett zu schmieren. Das hält dann auch länger als mit Spraydose:)

Grüsse Peter
 
Toyota323

Toyota323

Neuling
Dabei seit
18.11.2005
Beiträge
51
Zustimmungen
0
Ich bin ziemlich sicher das es die Domlager sind. Werde ich mal wechseln.

Andere wichtige Frage:

Ich hatte schonmal einen 323 BG, allerdings den 1,4L 73 PS.
Schon bei dem hatte ich es ab und zu, das er an nassen Tagen, kurz nach dem starten beim Beschleunigen anfing sich zu schütteln. Wie kurze Zündaussetzer.

Noch bevor ich dem weiter auf den Grund gehen konnte, kam er in die Presse!

Und nun bei meinem "neuen" habe ich das auch wieder. Habe schon Zündkerzen und Zündkabel gewechselt! Wenn er das stottern hat, ist es aber auch nach rund 10km weg! Wie dem alten BG auch!
Wollte jetzt nochmal den Zündverteiler aufmachen, reinigen und abdichten.

Was kann es sonst noch sein? Ist das ne allgemein Krankheit bei den BGs???:think:
 
_Jay_

_Jay_

Mazda-Forum Urgestein
Dabei seit
02.11.2007
Beiträge
8.116
Zustimmungen
4
Ort
Kaufbeuren
Auto
626GE: Probe 2 GT Automatik 2,5l V6 24V (KL), blau
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
626GE: Probe 2, 2,0l 16V (FS), AHK, silber
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Ich denk mal, das liegt eher an der Verteilerkappe und dem Finger! Wenn die noch kalt ist, hat die nicht ausreichenden
Kontakt bzw. unter Umständen hast du auch Feuchtigkeit drin - Schraub die Kappe doch mal ab und kuck sie dir an,
vielleicht hat sie sogar nen Riss, wahrscheinlich ist sie aber "nur" verschlissen. Ne neue kostet nicht die Welt, also
wenn die nicht mehr so gut ausschaut, wechsel mal! ;)
 
Schurik29a

Schurik29a

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
11.10.2005
Beiträge
5.530
Zustimmungen
0
Ort
Braunschweig - Nds. - D
Auto
323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
Wenn es an der Verteilerkappe liegt - sie also Feuchtugkeit zieht - gibt es ne ganz einfache, wenn auch nicht schöne, Abhilfe: Kappe ab, richtig trocknen, wieder drauf und ne Tüte drüber, diese mit Klebeband nahezu Luftdicht verschließen. Es ist nicht wirklich hübsch, wirkt aber wunder ;)

Gruß Schurik
 
_Jay_

_Jay_

Mazda-Forum Urgestein
Dabei seit
02.11.2007
Beiträge
8.116
Zustimmungen
4
Ort
Kaufbeuren
Auto
626GE: Probe 2 GT Automatik 2,5l V6 24V (KL), blau
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
626GE: Probe 2, 2,0l 16V (FS), AHK, silber
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Noch einfacher ist Haarspray! ;) Einfach nach dem Trocknen und Zusammenbauen dick einnebeln - hält
auch dicht. Sollte aber alles keine Dauerlösung sein - ne Verteilerkappe kostet doch nicht die Welt! ;)
 
Thema:

Mazda 323 BG 1,6L 88PS paar Fragen

Mazda 323 BG 1,6L 88PS paar Fragen - Ähnliche Themen

323 (BG) Querlenkerlager + Domlager vorne 323 F BG: Hallo liebes Forum, eine kurze Frage: Ich bin gerade dabei, die Front-Achse bei meinem fBG 1.6 16V zu wechseln. Nun habe ich folgendes...
Mazda 323 GT bj. 1989 Neuaufbau: Hallo Mazda Freunde, Ich bin neu hier und besitze seit 3 Tagen einen Mazda 323 GT bj. 1989 Der Wagen ist leider etwas in die Jahre gekommen...
Erste Fragen zu Mazda 323 EZ 2000 (323P ?): Hallo, ich hätte mal ein paar erste Fragen zu meinem "neuen" Mazda. Es handelt sich um den hier: Die Motorhaube hat an den Ecken zur...
Federbeinlager vorne [Mazda 323 f bg]: Hallo Zusammen, ich suche für meinem Mazda 323 f bg (Bj. 1990) 2 Federbeinlager vorne. Die bestellen Monroe-Lager gehen wieder zurück -...
Ein neuer Mazda 323 Fahrer aus NRW: Hallo Mazda Forum, bevor ich euch mit Fragen löcher möchte ich mich einmal kurz bei euch vorstellen. Mein Name ist Sebastian, ich bin 31 Jahre...
Oben