Mazda3 (BK) Mazda 3 - wieder Bremsen hinten fällig

Diskutiere Mazda 3 - wieder Bremsen hinten fällig im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Guten Morgen Mazda-Forum, ich bin neu hier und bedanke mich dafür, dass ich dieses Forum nutzen meine Fragen stellen darf :? ! Ich fahre einen...

  1. #1 MDriver, 25.10.2020
    MDriver

    MDriver Nobody

    Dabei seit:
    25.10.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen Mazda-Forum,

    ich bin neu hier und bedanke mich dafür, dass ich dieses Forum nutzen meine Fragen stellen darf :? !

    Ich fahre einen Mazda3, BJ 2006. Die hinteren Bremsen wurden vor 3 Jahren komplett erneuert. Bis jetzt bin ich nur weitere 30.000 km gefahren und das immer vorausschauend. Jetzt angeblich sollen sie wieder fällig sein und ich überlege einen anderen Mazda zu kaufen, da ich mittlerweile glaube, dass es ein Montags-Auto ist.

    Was meint Ihr dazu ?

    Vielen Dank im Voraus :-?
    MDriver
     
  2. Paddy

    Paddy
    Mod-Team

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    3.597
    Zustimmungen:
    81
    Auto:
    Mazda 3 BL
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    KTM 50 MSS Bj. 1979
    Hallo, geht es um vorne oder hinten? Nur Beläge oder auch Scheiben? Wer behauptet das die Bremsen fällig sind? Was wurde vor 3 Jahren gewechselt?
    Grüße, Paddy
     
  3. #3 gerald123, 25.10.2020
    gerald123

    gerald123 Neuling

    Dabei seit:
    06.11.2016
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    22
    Auto:
    Mazda 3 BN 2017 Exclusive 120PS == 6.7L / 100km
    Das wird das Problem sein: Vorausschauend fahren ist nicht so gut für die Bremsen. Die müssen richtig zupacken um blank zu bleiben. Vor allem die hinteren Bremsen haben kaum Arbeit und deshalb gammeln die auch bei vielen weg. Ab und an mal richtig scharf bremsen sollte solche Probleme vermeiden.
     
    3bkDriver und tuerlich gefällt das.
  4. #4 MDriver, 25.10.2020
    MDriver

    MDriver Nobody

    Dabei seit:
    25.10.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Paddy,

    vielen Dank für die Antwort. Es wurden hinten die Bremsbelege vor 3 Jahren erneuert, jetzt sollen die Bremsen hinten schwergängig sein
    und deswegen wieder abgenutzt und sollen nochmals ausgetauscht werden (Fachwerkstatt, ich war immer nur in einer solchen und habe auch
    immer alles beheben lassen).

    Bitte nicht falsch verstehen, das Auto ist natürlich vergleichsweise alt, ich überlege nur jetzt doch einen anderen Mazda zu kaufen,
    da ich befürchte, dass sich weitere Reparaturen anschliessen werden - andererseits habe ich auch schon viel reingesteckt.

    Die Frage ist, wann gibt man das Auto auf ?
     
  5. #5 MDriver, 25.10.2020
    MDriver

    MDriver Nobody

    Dabei seit:
    25.10.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Danke Gerald123 für den Hinweis - das muss ich mir zurechnen, stimmt. Wenn die Bremsen schwergängig werden, dann liegt es
    an Rost oder ? Kann man mit dem scharfen Bremsen zwischendurch diesen Rost dabei verhindern oder liegt es am Material ?
     
  6. malajo

    malajo Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    17.03.2010
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    53
    Für Werkstattpfusch kann doch Mazda nichts, mein BK hat hinten bei 180000km hinten das erste mal die Beläge gewechselt bekommen , die ersten Scheiben sind drin geblieben. Wenn die Bremssattel schwergängig sind, sind die Führungen nicht ordentlich gereinigt und geschmiert worden. Wenn der Sattel fest ist, schleift natürlich der Belag dauerhaft und wird samt Scheiben ruiniert...
    Der BK (als Benziner) ist ein extrem zuverlässiges und wartungsarmes Auto.
     
    marco19, Mr. Mazda und hjg48 gefällt das.
  7. #7 MDriver, 25.10.2020
    MDriver

    MDriver Nobody

    Dabei seit:
    25.10.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Malajo,

    tja, das hat mich auch echt gewundert - wenn ich lese, dass Bremsen durchaus mal 100.000km halten können (und mehr wie bei Dir).
    Wie gesagt, alles in Fachwerkstatt reparieren lassen.
     
  8. #8 Bärenmarke, 25.10.2020
    Bärenmarke

    Bärenmarke Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    09.10.2015
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    235
    Also ich halte das auch nicht für unüblich bei mir wurden die Bremsbeläge beim BM vorne nach 80k km gemacht und hinten bei 120k km.
    Ich geh immer zu einer freien Werkstatt, wo meine Eltern schon seit Jahrzehnte Kunde sind und die machen auch nur was wirklich gemacht werden muss und keine teuren Vorsorge Wartungen die gar nicht nötig sind.
    Eventuell holst du dir einfach noch eine zweite Meinung ein?
     
  9. #9 MDriver, 25.10.2020
    MDriver

    MDriver Nobody

    Dabei seit:
    25.10.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bärenmarke,

    mit der zweiten Meinung bin ich gerade dabei (freie Werkstatt) - der hat auch das vorab bestätigt, was Du alles geschrieben hast.
    Habe noch kein Ergebnis.
     
  10. #10 Skyhessen, 25.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 25.10.2020
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    5.455
    Zustimmungen:
    1.668
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Genau, gerade bei Wenigfahrer wie MDriver (oder auch ich) mit max. 10k/Jahr rostet und gammeln die wenig genutzten hinteren Bremsen vor sich her.
    Daher gehe ich generell hin und ziehe bei Bergabfahrten auch ab und an einfach mal nur den Handbremshebel locker zum Abbremsen (nur ziehen, nicht einrasten lassen), damit da Flugrost von den Scheiben entfernt wird und überhaupt mal die Bremse bewegt wird. Beim BM / BK und allen Modellen ohne elektronische Handbremse kann man das noch prima so machen. Auch bei meinem Vorgängermodell habe ich dies so gemacht zwischendurch. Die Hinterradbremsen und Scheiben haben auch dort immer locker >100k gehalten und funktioniert.

    Und ... vorrausschauendes Fahren mit "immer nur sachte abbremsen" führt u.U. auch dazu, dass die Bremsen vorne zu rubbeln anfangen. Dann sind vorzeitig mindestens wieder neuen Beläge fällig. Außerdem erhitzt sich ganze Bremsanlage beim leichten Bremsen stärker, als beim kürzeren stärkeren Abbremsen. Wenn Du dann an der Ampel stehst, mit dem Fuß auf der Bremse, geht diese übermässige Hitze vom Belag auf die Bremsscheibe. Dieses wiederum kann dazu führen, dass sich die Bremsscheibe verzieht. Dann hast Du wiederum einen Mega-Ruppeleffekt, der bis ins Lenkrad reinschlägt beim Bremsen aus voller Fahrt. Klartext: dann wären auch neue Bremsscheiben mit fällig. Letzteres ist übrigens ein häufiges Phänomen bei Automatikfahrer ...
     
  11. #11 MDriver, 25.10.2020
    MDriver

    MDriver Nobody

    Dabei seit:
    25.10.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Skyhessen,

    hört sich super plausibel an, werde dann die Brems-Angewohnheiten ändern (ich weiß noch wo ich es damals
    gelesen hab).

    Dennoch werde ich mal höflich nachfragen, was die betreffende Werkstatt zu dem Thema erneute Bremsen-Reparatur zu sagen
    hat in punkto schwergängiger Bremssattel etc. Ich war erst vor 5 Monaten da, da war noch nix diesbezüglich bemängelt worden -
    können die Bremsen innerhalb 5 Monaten ruiniert werden ?
     
  12. Paddy

    Paddy
    Mod-Team

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    3.597
    Zustimmungen:
    81
    Auto:
    Mazda 3 BL
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    KTM 50 MSS Bj. 1979
    Die Bremsen hinten an meinem BL sind noch die ersten. Nach mittlerweile 175.000 km. Die Bremsen können bei Mazda also auch lange halten...
    Ich denke du solltest mal die zweite Meinung abwarten.
    Zu den Bremsgewohnheiten wurde hier ja schon alles geschrieben.
    Viele Grüße
     
  13. #13 bigfluxxer, 25.10.2020
    bigfluxxer

    bigfluxxer Neuling

    Dabei seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    128
    Auto:
    Mazda 3 Fastback Skyactive X Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    vorher Mazda 6 GH Kombi
    Zu den Scheiben und Belägen gehört ja immer noch der Bremssattel - egal ob vorn oder hinten.
    Ich habe bei meinem GH nach 10 Jahren die hinteren Sättel beidseitig tauschen müssen, weil die Bremszylinderkolben durch Rostansatz am äußeren Ende des Zylinders festgingen. Und nein, die Gummihüllen waren nicht defekt.
    Scheinbar wandert im Laufe der Zeit der Rost vom Bremssatteläußeren unter den Gummis hindurch nach innen, blüht dort weiter und nagelt dann irgendwann den Kolben fest. Symptome: abgenutzte Scheiben, runterradierte Beläge
    Tausche für nicht mal so wahnsinnig viel Geld die hinteren Sättel und du wirst wieder Freude am Fahren - ähh Bremsen - haben. Und bitte gleich beide. Nur Scheiben und Beläge tauschen bringt nix.
    Für meinen 6er waren das gerade mal 150€ für beide Sättel.
     
  14. #14 MDriver, 25.10.2020
    MDriver

    MDriver Nobody

    Dabei seit:
    25.10.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Paddy,

    ja, bin gespannt auf morgen - Plan B läuft auch schon, denn die besagte Werkstatt sagte zu meinem Mazda: wirtschaftlicher Totalschaden.
     
  15. #15 MDriver, 25.10.2020
    MDriver

    MDriver Nobody

    Dabei seit:
    25.10.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bigfluxxer,

    die Sättel hinten wurden vor 3 Jahren mit ausgebaut, aber nicht getauscht. Guter HInweis, da es ja noch nicht mal
    viel mehr kostet!
     
  16. #16 Skyhessen, 25.10.2020
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    5.455
    Zustimmungen:
    1.668
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Bei meinem 323 F, Bauj. 2002 war nach 10 Jahren und 150000km mal vorne rechts ein Bremssattel (180€ für AT) fällig, die Bremskolben hangen total fest . Ansonsten hat er 12 Jahre lang klaglos seine Bremsarbeit verrichtet.
     
  17. #17 gerald123, 25.10.2020
    gerald123

    gerald123 Neuling

    Dabei seit:
    06.11.2016
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    22
    Auto:
    Mazda 3 BN 2017 Exclusive 120PS == 6.7L / 100km
    Kommt drauf an wo du Rost meinst. Rost auf den Scheiben kann man runterbremsen aber auch nicht immer, kommt drauf an wie dick und fest der Rost schon ist und wie die Beläge aussehen. Ich hatte mal ein Auto mit Rostriefen auf der Scheibe, das hat einige Wochen gedauert um das wegzubremsen und ich musste da auch oft und ordentlich bremsen. Aber am Ende waren die Scheiben wieder total blank.

    Wenn die Bremskolben schwergängig sind dann liegt das aber nicht am Rost auf den Scheiben. Das hat andere Ursachen.
     
  18. #18 MDriver, 25.10.2020
    MDriver

    MDriver Nobody

    Dabei seit:
    25.10.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    @Skyhessen:

    Mazda323 - tolles Auto, hatte ich auch lange Jahre, vergleichsweise sehr wartungsarm und zuverlässig *seufz*
     
  19. #19 MDriver, 25.10.2020
    MDriver

    MDriver Nobody

    Dabei seit:
    25.10.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Bestimmt werde ich da künftig trotzdem besser darauf achten - mal sehen, was die freie Werkstatt zu dem Thema feste Sättel sagt.
     
  20. #20 MDriver, 25.10.2020
    MDriver

    MDriver Nobody

    Dabei seit:
    25.10.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Für den Plan B - kann ich nochmal eine Frage stellen: ist der Mazda 3 SKYACTIV-G 120 Center-Line 5-Türer viel komfortabler als der Mazda3 4-Türer Center Line ?
    Und damit teurer ?

    (Soll ich die Frage unter einem anderen Thema stellen?)
     
Thema:

Mazda 3 - wieder Bremsen hinten fällig

Die Seite wird geladen...

Mazda 3 - wieder Bremsen hinten fällig - Ähnliche Themen

  1. MAZDA SR2 Kasten Bremse hinten untersch. Größen?

    MAZDA SR2 Kasten Bremse hinten untersch. Größen?: Hallo, war heute beim TÜV und der hat die Hinterbremse bemängelt, da Einseitig. (Feststellbremse) Nun würde ich einfach komplett Beläge neu...
  2. Mazda 3 BM Bremse hinten hängt wieder fest

    Mazda 3 BM Bremse hinten hängt wieder fest: Moin zusammen, Bei meinem Mazda 3 BM wurden vor ca. 5 Monaten die Scheiben und Beläge hinten zusammen zum 1. Mal gewechselt, weil ein Belag...
  3. Mazda 3 BM hintere Bremse wird auf einer Seite heißer

    Mazda 3 BM hintere Bremse wird auf einer Seite heißer: Nachdem ich bei meinem 3er hinten nun neue Bremsscheiben und Beläge habe, hab ich auch mal die Temperatur der Scheiben kontrolliert. Die rechte...
  4. Demio (DW) Mazda Demio 1.5 Probleme mit Bremsen / Aufhängung

    Mazda Demio 1.5 Probleme mit Bremsen / Aufhängung: Hallo liebe Foristen! Wir haben uns vor ca. 7.000 km einen Mazda Demio 1.5 mit 75 PS und einer Laufleistung von ca. 120.000 km gekauft. Alles in...
  5. Mazda 6 GJ Probleme mit der Bremse

    Mazda 6 GJ Probleme mit der Bremse: Hallo habe seit kurzem einen Mazda 6 Bj12\2016 Automatik... wenn ich einparke und die bremmse nur gans leicht betätige quitscht sie.... ist das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden