Mazda 3 weiter finanzieren oder Neuwagen finanzieren?

Diskutiere Mazda 3 weiter finanzieren oder Neuwagen finanzieren? im Mazda3 und Mazda3 MPS Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Mein Mazda 3 ist finanziert und ich überlege, ob ich die Schlussrate weiter finanziere oder einen Neuwagen wieder finanziere. Welche Erfahrungen...

  1. Anna70

    Anna70 Neuling

    Dabei seit:
    31.08.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    4
    Mein Mazda 3 ist finanziert und ich überlege, ob ich die Schlussrate weiter finanziere oder einen Neuwagen wieder finanziere.
    Welche Erfahrungen habt ihr damit??
    Das Autohaus würde ihn nach 5 Jahren zu ca. 6000 Euro zurück kaufen. Soll ich das Risiko von teuren Reparaturen eingehen (ich bin auf Werkstattleistungen angewiesen, denn ich kenne keinen privaten "Schrauber").

    Oder lieber ein neues Auto?

    Viele Grüße
     
  2. HELAN

    HELAN Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.09.2015
    Beiträge:
    3.045
    Zustimmungen:
    557
    Auto:
    CX-5 / 2,2 D Automatik / 150PS (FWD)
    KFZ-Kennzeichen:
    Teure Reparaturen kenne ich bei meinen Mazdas die ich hatte nicht, auch ohne jährliche Inspektionen ist nie was kaputt gegangen (außer Verschleißteile Bremsen, Scheibenwischer, Filter usw.). Der TÜV sagt dir schon Bescheid wenn was ist, dann kannst du immer noch was reparieren lassen und nach TÜVen. Also ich fahre meinen Mazda solange wie es geht …
     
    Anna70, Mr. Mazda und Sauerland gefällt das.
  3. HELAN

    HELAN Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.09.2015
    Beiträge:
    3.045
    Zustimmungen:
    557
    Auto:
    CX-5 / 2,2 D Automatik / 150PS (FWD)
    KFZ-Kennzeichen:

    Kann noch eine Weile gut gehen mit den Verbrenner, aber irgendwann sagt die Regierung ab morgen dann nicht mehr in den Großstädten. Dann bohner ich lieber irgendwann mal einen TESLA nach.
     
    Anna70 gefällt das.
  4. #4 Skyhessen, 02.09.2020
    Zuletzt bearbeitet: 02.09.2020
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    5.129
    Zustimmungen:
    1.468
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Es geht wohl um einen knapp 5 Jahre alten 3 BM ? Mein 3er BM Centerline (+extra Tourpaket = CityNotbremsassi, PDC, Sitzheizung, 2-Zonenklima) ist jetzt über 6 Jahre alt und läuft ohne Mucken. Einzig die Sache mit den (fehlenden) Federwegbegrenzer Vorne hatte ich während der Garantiezeit machen lassen (Serienfehler). Hatte ihm noch nach 1 Jahr nachträglich eine Rückfahrkamera gegönnt. Ich werde ihn wohl noch mindestens 4-5 Jahre fahren. Falls die Karosse ersten Rostbefall zeigen würde, geht er weg für etwas Neueres. Auch meinen Vorgänger (2002er 323F) habe ich 12 Jahre lang gefahren. Nix außergewöhnliches mit dem Fahrzeug nach 170000km. Lediglich der Rostbefall und das geile Kodo-Design der 3er haben mich dann in 2014 für einen Neukauf bewogen.
    Noch Fragen zur Langlebigkeit ...? :cool:

    Außerdem ... ein ca. 5 Jahre alter 3 BM lässt sich noch locker für > 10000€ verkaufen? Warum dem Händler das Geld schenken?
    Im übrigen klingt es nach "Ballonfinanzierung" - die teuerste Variante, ein Neuauto zu finanzieren.
    Lese dir mal durch: sueddeutsche.de/vergleich/kredit/auto/ballonfinanzierung/
     
    Anna70, Mr. Mazda, Bigteddy und einer weiteren Person gefällt das.
  5. #5 Ostseekieker, 03.09.2020
    Ostseekieker

    Ostseekieker Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    30.01.2020
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    288
    Ich meine das nicht böse, aber das ist doch ein schlechter Witz. Ok, der Händler muss ja anschließend Gewährleistung darauf geben und hat Kosten. Trotzdem bin ich da ganz bei Skyhessen, das ist zu wenig.

    Außerdem ist es immer eine Glaskugeltheorie: Reparaturen kann man nicht voraussagen. Wichtig ist vor allem den Inspektionsplan einzuhalten, ggf. kann man sich dafür auch eine freie Werkstatt suchen, dann sind die Kosten bedeutend geringer. Die können halt nur das digitale Scheckheft nicht weiterführen. Bedeuet: einfach Rechnungen aufheben, dann hast du einen Nachweis, falls du ihn weiter verkaufst.

    Jedenfalls würde ich an deiner Stelle keine 4000 Euro plus wegwerfen, nur um eine neue teure Finanzierung zu beginnen.

    Ich finanziere zwar keine Autos mehr, habe das aber mal gemacht. Mein Tipp: finanziere die Schlussrate weiter, ggf. günstigere Raten. Dann hast du etwas Geld übrig, was du dir für eventuelle Reparaturen zur Seite legen kannst.

    Oder halt Privatverkauf, wenn es mit der Ablösesumme passt ;-)
     
    Gladbacher, Anna70, Mr. Mazda und einer weiteren Person gefällt das.
  6. Tischo

    Tischo Stammgast

    Dabei seit:
    13.07.2010
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    54
    Auto:
    M6 GJ/GL Kizoku Intense
    Zweitwagen:
    Mini Clubmann JCW
    Es kommt ja auch drauf an, ob du mit dem Auto zufrieden bist oder nicht. Letztendlich wenn du wieder neu finanzierst ist das ja schon fast wie Leasing du zahlst und zahlst und zahlst, zum Schluss hast du aber kein Eigentum, sondern halt nur Miete... Vorteil vom neuen Auto ist sicherlich neue Features, neues Design, neue Garantie etc. Aber wenn das nicht dein Begehren ist, warum dann nicht den alten weiter fahren und irgendwann ist der ja auch mal abbezahlt...
     
    Anna70 gefällt das.
  7. #7 Fabuleus, 04.09.2020
    Fabuleus

    Fabuleus Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    05.07.2017
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    108
    Auto:
    Mazda 3 BP - ST/TE/SO/PR
    Zweitwagen:
    BMW 335d LCI (E91)
    Also grundsätzlich ist es gar nicht so verkehrt sich im Moment ein neues Auto zu holen, die Angebote und Preisnachlässe bei vielen Händlern sind gerade besser denn je. Ist halt die Frage ob du mit deinem jetzigen 3er zufrieden bist oder den Wunsch nach etwas neuem hast. Was hat denn dein jetziger für Spezifikationen? Also Ausstattung, Kilometer, Motorisierung. Falls er nackt sein sollte mit der 1.5er Maschine und etwas höherem Kilometerstand (nach 5 Jahren), dann wären die 6000 gar nicht weit unter den üblichen Händlereinkaufspreisen.
     
    Anna70 gefällt das.
  8. Anna70

    Anna70 Neuling

    Dabei seit:
    31.08.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    4
    Das waren eine Menge Informationen - da muss ich erstmal drüber nachdenken!. Laut eurer Aussagen tendiere ich jetzt aber dazu meinen Mazda 3 zu behalten......er wird ja erst 3 Jahre alt, 2 Jahre läuft die Finanzierung noch, bevor das Autohaus ihn zurückkaufen würde. Jetzt hat er erst 28000 km runter. Ja, er ist das Basismodell, ohne Schnickschnack, aber ich finde ihn optisch schöner als den neuen Mazda 3. Anscheinend lohnt es sich, in eine eventuelle Reparatur zu investieren, dafür dann aber Eigentum zu besitzen. Danke an alle!
     
    black6, Ostseekieker, Gladbacher und einer weiteren Person gefällt das.
  9. #9 spaßcal, 05.09.2020
    spaßcal

    spaßcal Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    20.08.2010
    Beiträge:
    3.610
    Zustimmungen:
    35
    Auto:
    Mazda6 GY1 EZ 05.2007 2.3 Prins VSi Gasanlage
    Halte ihn und fahre ihn weiter, dieses Leasen und finanzieren scheint wohl ein Trend zu sein.

    Die meisten Reparaturen halten sich von den kosten jedoch in grenzen finde ich.



    ich für meine teil fahre die Autos immer solange bis es nicht mehr geht.

    Bei mir ist kein Auto unter 250.000km km vom Hof gegangen, außer er hatte einen Unfall und war nicht mehr zu reparieren, sprich knick im Dach so wie es bei meinem Corsa A damals der Fall war.
     
    black6, Ostseekieker und Anna70 gefällt das.
  10. #10 Fabuleus, 05.09.2020
    Fabuleus

    Fabuleus Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    05.07.2017
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    108
    Auto:
    Mazda 3 BP - ST/TE/SO/PR
    Zweitwagen:
    BMW 335d LCI (E91)
    Ehrlich gesagt wirst du dir bei dem Auto nicht mal groß Sorgen wegen Reparaturen machen müssen, kenne keinen einzigen BM/BN mit Motor oder Getriebeschaden, und auch sonst sind sie nicht besonders anfällig für Defekte. Und bei der Optik stimme ich dir zu, finde nach wie vor dass es der schönste 3er ist (bis auf den ersten MPS :cheesy:)
     
    black6, Mr. Mazda, Bigteddy und einer weiteren Person gefällt das.
  11. #11 Skyhessen, 05.09.2020
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    5.129
    Zustimmungen:
    1.468
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    70% aller Neuwagen sind entweder geleast oder durch Autobanken finanziert. Wobei Kreditierung über die Hausbank nicht in dieser Statistik drinne ist, da der Käufer ja dann beim Händler als Barzahler auftritt. Trotz etwas höherem Zins bei der Hausbank kann dies trotzdem eine Option sein, da man als Barzahler beim Händler einen Preisverhandlungsspielraum besitzt. Dies senkt wiederum die Kreditsumme und damit die Kosten für den Kredit.
     
    Bigteddy und Anna70 gefällt das.
  12. #12 spaßcal, 05.09.2020
    spaßcal

    spaßcal Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    20.08.2010
    Beiträge:
    3.610
    Zustimmungen:
    35
    Auto:
    Mazda6 GY1 EZ 05.2007 2.3 Prins VSi Gasanlage
    Ich kann´s mir nicht vorstellen ein Auto auf raten zu kaufen, lieber bar und dafür ist es meins und ich kann damit machen was ich will. Ist halt so eine Einstellung bei mir, muss aber jeder wissen wie er es mag :)

    Klar wenn man die rate zahlen kann und immer das neuste Modell haben möchte ...why not.
     
    black6 und Anna70 gefällt das.
  13. #13 Tombstone84, 11.09.2020
    Tombstone84

    Tombstone84 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.06.2009
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    14
    Auto:
    Mazda 2 DE 1.5 Sport Impression
    KFZ-Kennzeichen:
    Wenn du eh noch 2 Jahre hast warum fragst du da jetzt schon?

    Och das ist gar net so verkehrt... gerade diese Mischung wo man am Ende entscheiden kann ob man den Wagen behält und die Restrate bezahlt, oder ihn abgibt.
    Meinen 2er damals hab ich 3 Jahre finanziert und dann die Restrate bar bezahlt.
    Wobei ich persönlich niemals ne Finanzierung machen würde wenn ich den Wagen nicht auch direkt bar kaufen könnte... einfach um das nötige flüssige in der Hinterhand zu haben.
     
  14. #14 Skyhessen, 11.09.2020
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    5.129
    Zustimmungen:
    1.468
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Verschenkt man da nicht reichlich Geld? Ich habe meine Autos bisher immer bar bezahlt.
    Bei einer Finanzierung hat man doch viel schlechtere Verhandlungspositionen (oder gar keine?) gegenüber einer Barzahlung. Und selbst eine sog. "Nullzins-Finanzierung" enthält u.U. versteckte Zusatzkosten die man mitbezahlen muss.
     
  15. #15 Mr. Mazda, 11.09.2020
    Mr. Mazda

    Mr. Mazda Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    16.02.2020
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    921
    Auto:
    Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    @Anna70
    Bei so wenig KM werden da auch die nächsten 5+++ Jahre keine Reparaturen fällig, wenn das KFZ weiter regelmäßig gewartet wird :idea:
     
  16. #16 draine, 11.09.2020
    Zuletzt bearbeitet: 11.09.2020
    draine

    draine Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.05.2017
    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    318
    Ich stehe gerade vor der selben Entscheidung. Mein BM ist jetzt 3 Jahre alt und hat 43.000 km runter. Bezahlt habe ich 18.400 EUR, bekommen würde ich 10.500 EUR. Das ist eigentlich sehr wenig Wertverlust, 200 EUR im Monat. Natürlich wirft niemand gerne 200 EUR im Monat aus dem Fenster aber ich wüsste auch nicht wo man für 200 EUR im Monat ein Auto in der Größe, mit der Ausstattung und der Fahrleistung her bekommt. Jetzt gibt es ja den Elektroauto Bonus und ich bin kurz davor einen MX-30 zu kaufen. Es gibt ja viele Läden (LIDL, Kaufland, etc.) die kostenloses Laden für die Dauer des Einkaufs anbieten, das ist wie als wenn dir bei jedem Einkauf einer 3 Liter in den Tank kippt. Die Versicherung ist auch viel (!) günstiger und Steuer muss man für 10 Jahre gar nicht zahlen.
     
    Mr. Mazda gefällt das.
  17. black6

    black6 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    1.962
    Zustimmungen:
    261
    Auto:
    seit 1987 nur Mazda´s ... bis 17.08.2018
    Tja, ich habe länger nach dem 3BM Ausschau gehalten. Die sind vom Wertverlust her schon recht gut unterwegs. Wenn man einen guten findet ist der in aller Regel noch recht teuer :-(
     
  18. HELAN

    HELAN Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.09.2015
    Beiträge:
    3.045
    Zustimmungen:
    557
    Auto:
    CX-5 / 2,2 D Automatik / 150PS (FWD)
    KFZ-Kennzeichen:
    Was soll denn da sein, ja man kann mal Pech haben aber, mein damaliger 626 hat außer Ölwechsel neun Jahre keine Werkstatt gesehen, sprich keine Inspektion und bei meinem jetzigen sieht’s auch nicht viel anders aus. Der TÜV sagt schon bescheid wenn was nicht in Ordnung ist. Man bringt ja seine Waschmaschine oder andere Geräte auch nicht alle Furz lang zur Überprüfung. :|
     
    Skyhessen, black6 und Mr. Mazda gefällt das.
  19. black6

    black6 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    1.962
    Zustimmungen:
    261
    Auto:
    seit 1987 nur Mazda´s ... bis 17.08.2018
    Hi, auf welchen Beitrag beziehst Du das?
    Deine Aussage ist der Grund warum ich seit Jahren Mazda fahre :-)
     
    Skyhessen und HELAN gefällt das.
  20. #20 Skyhessen, 11.09.2020
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    5.129
    Zustimmungen:
    1.468
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Leider sind die heutigen Autos auf Grund ihrer umfangreichen Elektronik und Abgas-Reduzierungstechnik etwas anfälliger, wie so ein älterer 626 oder 323.
    Aber selbst, wenn sie nur halb so gut sind, reicht es immer noch aus, die Wägelchen einige Jahre klaglos zu fahren.
    (Ausnahmen, wie sog. Montags-Autos, bestätigen die Regel).
     
    HELAN und Mr. Mazda gefällt das.
Thema:

Mazda 3 weiter finanzieren oder Neuwagen finanzieren?

Die Seite wird geladen...

Mazda 3 weiter finanzieren oder Neuwagen finanzieren? - Ähnliche Themen

  1. 323 (BG) Video zum Wechsel Lenkradschloss Mazda 323 BG

    Video zum Wechsel Lenkradschloss Mazda 323 BG: Der aktuelle Stand zu meinem Mazda 323 mit Hinweisen zum Wechsel des Lenkradschloss. Das Lenkradschloss ist mit Abreißmuttern gesichert und in...
  2. Ich & mein Mazda verabschieden sich

    Ich & mein Mazda verabschieden sich: Hallo Mazda-Gemeinde, mein treuer Mazda 6 GG Sport 2.0 exclusive (BJ 2002) wird mich demnächst verlassen. Leider habe ich bei Mazda nicht mehr...
  3. Mazda 6 Dauerplus Bereich Fahrer

    Mazda 6 Dauerplus Bereich Fahrer: Hallo! Ich bin neu hier im Forum und habe keine Ahnung was Mazda betrifft. Ich hab von meinem Großvater einen Mazda 6 Bj. 2009 bekommen und habe...
  4. Dpf Mazda 6 bj 2006

    Dpf Mazda 6 bj 2006: Hallo ihr lieben, mein Mazda hat einen neuen Dpf bekommen und glaube die Temperatursonde. Die leuchten sind immer noch an ( dpf, motorleuchte und...
  5. Mazda 6 GG Body kit

    Mazda 6 GG Body kit: Hallo an alle Mazda Interessenten, Ich möchte mein Mazda 6 GG etwas aufpeppen. Hat diesbezüglich jemmand schon Erfahrung mit dem Body kit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden