Mazda 3 (BP) Mazda 3 Skyactiv X Erfahrungsbericht

Diskutiere Mazda 3 Skyactiv X Erfahrungsbericht im Mazda3 und Mazda3 MPS Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Habe mich heute auf dem Nachhauseweg mal getraut an einer Ampel auf einer zweispurigen Bundesstraße links stehen zu bleiben. Hatte ein paar...

Bigteddy

Mazda-Forum User
Dabei seit
02.07.2018
Beiträge
702
Zustimmungen
742
Auto
Mazda 3 (2020) Skyactiv-X Automatik
Habe mich heute auf dem Nachhauseweg mal getraut an einer Ampel auf einer zweispurigen Bundesstraße links stehen zu bleiben. Hatte ein paar Bedenken, aber zur Not hätte ich mich wieder dahinter einsortiert.

ABER: ich bin einfach mal sturr auf dem Gas geblieben und habe das Ampelrennen gewonnen :mrgreen:

Nicht dass ich noch auf den Geschmack komme.....:rolleyes: Und das Ganze sogar ohne Sportmodus....
 

tino27

Stammgast
Dabei seit
09.08.2006
Beiträge
1.446
Zustimmungen
151
Die Frage ist ja auch....plus 6 PS, plus 16 NM. Hätte ich gern.

Aber bei 1.000 u/min später anliegend....hätte ich das auch gern? :think:


Das heißt ja nicht, dass nicht weiterhin 224 Nm bei 3000 anliegen. Hab es mal grob eingemalt, wie es aussehen könnte. :mrgreen:

$_131.JPG
 

Mr. Mazda

Stammgast
Dabei seit
16.02.2020
Beiträge
1.702
Zustimmungen
1.469
Ort
Karlsruhe
Auto
Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
G165 im 3er BP? Oder beim 6er und CX5?

Im Dreier würde das für mich keinen Sinn machen, zu weit vom G122…und zu nah am X.

Den G165 MHD gibt's noch nicht und die neuen G165 für Mazda 6 sowie CX-5 in Europa haben kein MHD System sondern lediglich die Zylinderabschaltung bekommen ;-)

Vielleicht werden für 2021 auch die Gs überarbeitet, weil der Diesel und Xer mehr Leistung bekommen.

So könnte ich nach der Garantiezeit aus meinem zugeschnürten G122 ein sportlicheren Mazda machen :cheesy:
 

RedM3Samurai

Mazda-Forum User
Dabei seit
03.05.2019
Beiträge
320
Zustimmungen
350
Ort
Graz Umgebung
Auto
Mazda 3 BP anniversary edition / Skyactiv X
Bezüglich des "neuen X".ich fand da jetzt auch Berichte auf einer rumänischen und ungarischen Seite.bei beiden die Info,dass das Update auch für die bereits gebauten X kommen wird.
Ist echt spannend wie das dann mit den Zulassungspapieren laufen wird.wenn sich wirklich die PS Zahl erhöht, würde das bei uns in Österreich auch einen höheren Versicherungsbeitrag nach sich ziehen.
Wäre mir alles egal. Wenn es Software bedingte Verbesserungen gibt,will ich die haben..auch wenn es was kosten würde. Glaub das aber irgendwie noch nicht so ganz,dass die bestehenden X wirklich damit nachgerüstet werden. Aber ich hoffe es natürlich sehr. Das wäre sonst irgendwie bitter
 

tino27

Stammgast
Dabei seit
09.08.2006
Beiträge
1.446
Zustimmungen
151
Im Grunde wäre es ja nicht anders, als bei jeden anderen Tuning. Ich denke, man bekommt dann neue Homologationspapiere oder sowas in der Art und muss sich dann neue Zulassungspapier holen.
 

Mr. Mazda

Stammgast
Dabei seit
16.02.2020
Beiträge
1.702
Zustimmungen
1.469
Ort
Karlsruhe
Auto
Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
@RedM3Samurai
Vielleicht plant Mazda die E-SkyactivX als neuere Marke zumindest die Bezeichnung
Im Grunde wäre es ja nicht anders, als bei jeden anderen Tuning. Ich denke, man bekommt dann neue Homologationspapiere oder sowas in der Art und muss sich dann neue Zulassungspapier holen.

Genau aus diesem Grund wird es für Deutschland eher kein Update geben :(
 

NeuerDreier

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
05.07.2009
Beiträge
3.330
Zustimmungen
1.010
Ort
Lennestadt
Auto
CX5 G194 AWD AT Matrixgrau Metallic
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Altes Bobbycar
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Ich finde es immer interessant, wenn in Länder Neuigkeiten über zukünftige Motorenneuheiten zu lesen sind, deren Automarkt doch weltweit gar keine Rolle spielt (Rumänien, Ungarn ...).

Soll man(n) sich über derartige Meldungen überhaupt hier bei uns Gedanken machen?
 

Mr. Mazda

Stammgast
Dabei seit
16.02.2020
Beiträge
1.702
Zustimmungen
1.469
Ort
Karlsruhe
Auto
Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Ich finde es immer interessant, wenn in Länder Neuigkeiten über zukünftige Motorenneuheiten zu lesen sind, deren Automarkt doch weltweit gar keine Rolle spielt (Rumänien, Ungarn ...).

Soll man(n) sich über derartige Meldungen überhaupt hier bei uns Gedanken machen?

Dacia wird in Asien als Renault verkauft und sind in den letzten Jahren sehr erfolgreich gewachsen! Einfache Tenchnik dafür zuverlässig und früher auch wirklich günstig :grin:

Das Gratis-Update wirds es eher nur für Länder geben die kein Papierkrieg als Folge für Hersteller/Besitzer anzetteln...
 

RedM3Samurai

Mazda-Forum User
Dabei seit
03.05.2019
Beiträge
320
Zustimmungen
350
Ort
Graz Umgebung
Auto
Mazda 3 BP anniversary edition / Skyactiv X
Na ja die Erstmeldung zu dem Thema kam von meinem hier angesiedelten fMH Händler. Wir sind als Automarkt zwar auch komplett uninteressant für die Welt, aber ich gehe prinzipiell schon davon aus, dass es dann zumindest pro Kontinent eine einheitliche Lösung geben wird. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass Mazda bei einer Software Verbesserung des Motors möchte, dass alle Kunden in den Geschmack dieser kommen. Da wird's sicher Wege geben.

Hat es so etwas Vergleichbares in der Vergangenheit noch nie gegeben? Muss auch nicht bei Mazda gewesen sein.... Ich bin jetzt definitiv nicht der Superexperte, aber ich persönlich habe noch nie etwas derartiges gehört (dass ein Serienmotor per Software vom OEM leistungsstärker gemacht wird).

Wie gesagt, ich bin mir ziemlich sicher, dass Mazda großes Interesse hat solche Verbesserungen auch der bereits bestehenden X Klientel verfügbar zu machen.
Finde es ganz toll, dass sie da weiter entwickeln und bemüht sind den Motor weiter zu verbessern.

Apropo Motor: Bin jetzt ca. 450km mit meinem X gefahren (heute Tag 10 mit meinem Schätzchen ;-)). Das meiste leider Kurzstrecke zwischen 12 und 14km (Arbeitsweg). Wie schon vorher mal erwähnt, fahr ich ihn recht behutsam ein (keine Volllast, nicht über 3.500 rpm), aber auf Sparsamkeit bin ich jetzt nicht unbedingt aus gewesen. Mein 1. Fazit wird euch wahrscheinlich etwas überraschen

Was ich definitiv nicht behaupten kann, ist dass mir die Leistung zu wenig ist bzw. ich die 180PS nicht fühle (was so viele Tester so gerne behauptet haben). Und das obwohl ich noch gar nie in den wirklich leistungsstarken Bereichen war (ab 5.000 rpm). Finde den Motor auch kultivierter als den G165 (hängt bestimmt auch mit der tollen Geräuschdämmung im BP zusammen). Da kann ich bis jetzt wirklich nicht meckern. Mit dem Wissen im Hinterkopf, dass das mit steigender km Zahl noch besser werden wird, bin ich wirklich rundum zufrieden. Ich denke da kommt einfach viel darauf an, woher man kommt. Ich fahre seit über 20 Jahren Saugmotoren und hab da vielleicht ein ganz anderes Empfinden, als Leute die nur Turbodiesel oder Turbobenziner kennen. Das sind 2 unterschiedliche Welten und einfach nicht miteinander vergleichbar. Deswegen wohl auch diese extremen Meinungsunterschiede was den X betrifft.

Was definitiv noch besser werden muss, ist der Verbrauch. Das war zwar kein Kaufargument für mich, aber er sollte auf Dauer zumindest den G165 unterbieten. Sonst macht das ganze Konzept ja keinen Sinn. Bin mir da auch relativ sicher, dass das noch wird, aber derzeit stehe ich bei 8,1L laut Bordcomputer (wie gesagt ca. 450km und grossteils Kurzstrecke). Muss dann ja auch noch schauen, ob die BC Anzeige wirklich stimmt. Vielleicht gibt's da ja auch eine Diskrepanz zur Realität (das Problem hatten manche ja). Aber die 8,1L sind auf Dauer (selbst wenn viel Kurzstrecke dabei ist), definitiv zu viel.

Ansonsten bin ich super zufrieden und happy und finde einfach auch, dass der BP gegenüber dem BN schon noch mal eine Steigerung ist. Da aber nirgends alles Gold ist, was glänzt, sind mir bis jetzt 3 Dinge aufgefallen, die mir am BN besser gefallen haben

- die Mittelkonsole: muss man zuerst ein Stück zurück schieben, dann erst kann man sie öffnen. Umständlich. Ausserdem ist das Staufach darunter auch irgendwie suboptimal, weil zu wenig Aufteilungen darin. Das ist quasi ein großes Fach. Die Cupholder sind jetzt nach vorne gewandert. Ist auch ein Minus Punkt. Früher waren die Teil der Mittelkonsole. Da waren sie etwas versenkt. Großer Vorteil: Da gab es kein Umkippen, weil sie durch die Mittelkonsole rundherum noch "geschützt" waren.
Jetzt sind sie vorne platziert. Großer Nachteil: Wenn da eine 0,5L Flasche drinnen steht und man fährt eine engere Kurve, kippt die Flasche und der obere Teil "schlägt" gegen einen Teil der Verkleidung. Entweder rechts oder links, je nachdem wo die Flasche drinnen steht. Sie hat zu wenig halt. Das finde ich sehr nervig.
Lösung: Flasche wandert in die Cupholderablage in der Tür. Damit sind die Cupholder für mich vorne eigentlich hinfällig (außer vielleicht für kleine Dosen, die könnten eventuell halten).

- ich hatte bis jetzt leider noch keine Zeit mich intensiv dem Handbuch zu widmen, aber das Infotainment System finde ich völlig unnötig viel zu verschachtelt. Beim alten konnte man teilweise 3 Informationsfenster hintereinander aufrufen (I-Stop, Durchschnittsverbrauch und noch irgendwas) und dann wieder zurück ins Hauptmenü gehen (mit der Zurücktaste). Jetzt gibt es für alles immer ein eigenes Fenster. Durchschnittsverbrauch, Antriebseffizienz, i stop usw. Immer nur 1 Fenster. Wenn ich dann eines dieser Fenster geöffnet habe, kann ich nur wieder mit der Home Taste raus gehen und dann eine nächste Info aufmachen. Das hätte man viel besser lösen können (wie gesagt, vielleicht bringt die Handbuchstudie da noch Licht ins Dunkel).
Generell finde ich die ganze Darstellung und die Reaktionszeit viel viel besser als beim Alten. Nur der Aufbau der Menüs und der einzelnen Unterpunkte ist ein bisschen komisch.

- meine Freunde die Pianoblack Teile -> Ich weiss nicht wie, aber die B-Säulen Verkleidung auf der Fahrerseite hat im oberen Bereich schon einen Kratzer von links nach rechts und einen ein paar cm von oben nach unten. Nicht tief, aber sie sind da. Von den Mikrokratzern rede ich erst gar nicht. Wie gesagt ich habe ihn jetzt seit 10 Tagen und pass auf wie ein Haftelmacher. Ich greife bei den B-Säulen Verkleidungen schon seit über 1 Woche gar nicht mehr hin. Mach ihn jetzt immer über die Türgriffe zu. Trotzdem sind sie zerkratzt. Nicht schlimm und nur bei starkem Lichteinfall zu sehen, aber da hat man einfach keine Chance die kratzfrei zu halten.
Innen bei der Mittelkonsole natürlich auch Mikrokratzer. Nicht viel und nicht schlimm, aber sie sind da. Was ich leider aber erst gestern gesehen habe: Wenn man die Mittelkonsole zurück schiebt, wird noch ein Teil der Pianoblack Fläche sichtbar. Da habe ich mittig anscheinend gröbere Kratzer drinnen (auf einer Fläche von ca. 1cm). Das muss ich mir nochmal anschauen, aber diese Kratzer stören mich. Wo sie herkommen weiss ich nicht. Hab zwar bei Übergabe alle Flächen abgeleuchtet, aber die Mittelkonsole habe ich damals nicht zurückgeschoben. Deswegen kann ich jetzt nicht sagen, ob die schon da waren.

Auf diese Problematik war ich aber eingestellt. Hab mich im Endeffekt gegen das Folieren entschieden (wegen dem ganzen Zerlegen) und versuche jetzt einfach so gut es geht, die Teile so lange wie möglich in ansehnlichem Zustand zu halten. Wenns mich dann wirklich sehr zu stören anfangen würde, würde ich auch mal die Polierpads schwingen und versuchen das rauszupolieren (hier gab es in einem andern Thread von einem User einen guten Bericht mit wirklich tollen Ergebnissen).
Aber generell waren die etwas wenigeren Pianoblackflächen im BN, sowie die B-Säulen Verkleidung aus Plastik besser, da eben viel weniger empfindlich.

Das wars erstmal. Freu mich schon euch in ein paar Wochen darüber zu berichten, wie sich der X anfühlt wenn man ihn mal richtig rannimmt und die Gänge ausfährt.
Mir wird das gefallen, das weiß ich jetzt schon.
 

tino27

Stammgast
Dabei seit
09.08.2006
Beiträge
1.446
Zustimmungen
151
Wenn ich jetzt den Geschäftsbericht finden würde.... :mrgreen:

Deutschland war meines Wissens nach, nach den USA und China (und evtl. Russland/Australien) der wichtigste Markt für Mazda. MMD trifft aber genauso wie alle anderen Länderniederlassungen auch, eigene Entscheidungen, was in Deutschland gemacht wird. Sieht man ja daran, wie die Ausstattungen in anderen Ländern angeboten werden und welche Motoren es da gibt.
Die Osteuropäer sind schon immer mehr an Autos aus Fernost interessiert. Sieht man auch in Deutschland (Ost-West) noch. Das gilt auch für französische Fahrzeuge bzw. alle Fahrzeuge, wo man mehr fürs Geld bekommt.

Was den Motor angeht - wenn man sich das Leistungsdiagramm ansieht, fällt sofort auf, das da noch Luft nach oben ist. Jeder Motor hat Reserven, aber sie werden immer so angelegt, dass sie in allen Märkten gleich gut laufen, also in Norwegen, in Mexiko und in Brasilien. Je nach Region gibt dies Möglichkeiten zur Leistungssteigerung für Tuner. Beim X glaub ich aber, dass der Motor mit Absicht von Mazda "gedrosselt" wurde, da die Prozeße in Sekundenbruchteilen ablaufen und man Neuland betritt, wollte man wohl auf Nummer sicher gehen und auch nicht den Start noch weiter verschieben. Jetzt wird man wohl mehr getestet haben und hat auch durch die Kunden weiter Erfahrung gesammelt. Also tunen sie im Grunde ihren Motor selbst.

Ich könnte mir schon vorstellen, dass es sowas ähnliches schon mal gab. Auf jeden Fall wird es sowas in Zukunft öfter geben. Mit E-Autos werden Updates on the fly zum Standard. Beispielsweise kann Tesla die nutzbare Größe des Akkus per Update ändern. Mit der nutzbaren Leistung ist sowas natürlich auch möglich.

Wenn Mazda das Update auch in D anbietet, ist das kein großer Akt. Ich hatte sowas ähnliches damals, als ich einen Kaltlaufregler in den 323 F BG einbauen lassen habe. Man bekommt einen Zettel, damit geht man zur Zulassungsstelle. Die stellen neue Papiere aus mit den geänderten Daten und gut ist. Ich meine die reduzierte Kfz-Steuer bekam ich automatisch.
 

Mr. Mazda

Stammgast
Dabei seit
16.02.2020
Beiträge
1.702
Zustimmungen
1.469
Ort
Karlsruhe
Auto
Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Wenn Mazda das Update auch in D anbietet, ist das kein großer Akt. Ich hatte sowas ähnliches damals, als ich einen Kaltlaufregler in den 323 F BG einbauen lassen habe. Man bekommt einen Zettel, damit geht man zur Zulassungsstelle. Die stellen neue Papiere aus mit den geänderten Daten und gut ist. Ich meine die reduzierte Kfz-Steuer bekam ich automatisch.

Hab auch einen Kaltstartregler in einen alten 316i aus den 90er verbaut und dadurch Steuern gespart.

Nun haben wir aber den blöden Abgasskandal gehabt und es bleibt die Frage ob Mazda Deutschland wegen dem geänderten PS/NM nicht neue WLTP Verfahren für den 3BP/CX-30 als Xer machen müsste?!

Dazu sollten auch die Versicherungen brav mitspielen und nicht gleich die Beiträge erhöhen weil geringe Mehrleistung.
Wird dies nämlich als "Tuning" in Deutschland angesehen steigen die Beiträge bei jungen Haltern zusätzlich... :|

Drücke allen X Besitzern natürlich kräftig die Daumen :!:
 

tino27

Stammgast
Dabei seit
09.08.2006
Beiträge
1.446
Zustimmungen
151
Neue WLTP-Messungen müssten sie sowieso machen, wenn der neue X in Deutschland angeboten wird. Und das wird er mit Sicherheit.
 

RedM3Samurai

Mazda-Forum User
Dabei seit
03.05.2019
Beiträge
320
Zustimmungen
350
Ort
Graz Umgebung
Auto
Mazda 3 BP anniversary edition / Skyactiv X
Wie schätzt ihr das jetzt generell ein? Denkt ihr die bestehenden X Besitzer werden das Update bekommen oder seid ihr eher skeptisch?
 

Mr. Mazda

Stammgast
Dabei seit
16.02.2020
Beiträge
1.702
Zustimmungen
1.469
Ort
Karlsruhe
Auto
Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Neue WLTP-Messungen müssten sie sowieso machen, wenn der neue X in Deutschland angeboten wird. Und das wird er mit Sicherheit.

Aber die müssten ja auch das Xer Modelljahr 2019/20 genauso nachmessen? Denke das KBA will natürlich wissen ob der CO2 Ausstoß nicht durch die Software negativ beeinflusst wird?

Ich erwarte mittelfristig eine Literleistung von 100PS bei dem Selbstzünder, was auch dem R6X sportlich gut stehen würde :)

Hier die neue Bezeichnung fürs Triebwerk im Video mit schönen Animationen:
 

Skyactiv Ox

Mazda-Forum User
Dabei seit
25.12.2019
Beiträge
428
Zustimmungen
539
Auto
Mazda 3 Fastback Skyactiv X Selection
Zweitwagen
vorher: Mazda 3 G165 Sportsline
Ansonsten bin ich super zufrieden und happy und finde einfach auch, dass der BP gegenüber dem BN schon noch mal eine Steigerung ist. Da aber nirgends alles Gold ist, was glänzt, sind mir bis jetzt 3 Dinge aufgefallen, die mir am BN besser gefallen haben

- die Mittelkonsole: muss man zuerst ein Stück zurück schieben, dann erst kann man sie öffnen. Umständlich. Ausserdem ist das Staufach darunter auch irgendwie suboptimal, weil zu wenig Aufteilungen darin. Das ist quasi ein großes Fach. Die Cupholder sind jetzt nach vorne gewandert. Ist auch ein Minus Punkt. Früher waren die Teil der Mittelkonsole. Da waren sie etwas versenkt. Großer Vorteil: Da gab es kein Umkippen, weil sie durch die Mittelkonsole rundherum noch "geschützt" waren.
Jetzt sind sie vorne platziert. Großer Nachteil: Wenn da eine 0,5L Flasche drinnen steht und man fährt eine engere Kurve, kippt die Flasche und der obere Teil "schlägt" gegen einen Teil der Verkleidung. Entweder rechts oder links, je nachdem wo die Flasche drinnen steht. Sie hat zu wenig halt. Das finde ich sehr nervig.
Lösung: Flasche wandert in die Cupholderablage in der Tür. Damit sind die Cupholder für mich vorne eigentlich hinfällig (außer vielleicht für kleine Dosen, die könnten eventuell halten).

Hallo,

die Platzierung der vorderen Cupholder finde ich generell gut im BP, im BN waren sie , wenn belegt, beim Schalten im Weg. Ich benutze die vorderen Cupholder allerdings nur
für Coffee to go, Getränkedosen oder als Schlüssel-Aufbewahrung

Flaschen kommen auch immer in die Tür.

Wegen des Staufaches in der Mittelablage..hier gibt es im Zubehör (zB) bei Amazon, einen tollen Einsatz mit vielen Zusatzablagen. Passt bombig, und darunter bleibt noch jede Menge Platz. Bin sehr zufrieden damit.[/QUOTE]
 

Bigteddy

Mazda-Forum User
Dabei seit
02.07.2018
Beiträge
702
Zustimmungen
742
Auto
Mazda 3 (2020) Skyactiv-X Automatik
Eine Frage an die 3er Fahrer bzw. die Fahrer mit Matrix-LED:

wenn man das Licht auf "Automatik" stehen hat geht ja das Fernlicht an und aus wann es möchte und blendet sogar den Gegenverkehr aus.

ABER
: mir haben heute so dermaßen viele Autos Lichthupe entgegengebracht.....finde ich schon komisch. Als ob das mit dem Ausblenden nicht wirklich klappt und die anderen geblendet werden :confused: Allerdings kann ich schon sehen dass das Fernlicht teils automatisch runterregelt, also scheint schon zu gehen....

Wie ist das bei euch ??? Sollte ich was prüfen lassen oder sonst was ?

VG, Marco
 
Zuletzt bearbeitet:

Mr. Mazda

Stammgast
Dabei seit
16.02.2020
Beiträge
1.702
Zustimmungen
1.469
Ort
Karlsruhe
Auto
Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
@Bigteddy
Also ich habe bisher wenig/keine Lichthupe gesehen vom Gegenverkehr und das Matrixlicht arbeitet sehr sauber :idea:

Denke manche Fahrer geben Lichthupe nur weil dein LEDs so viel besser/heller den rechten Fahrbahnbereich beleuchtet als alte H-Lampen und Xenon :cheesy:

Lediglich bei Regen kann vielleicht die Kamera nicht den Gegenverkehr vollständig erfassen?

Ich wurde früher auch von Premium BMWs, Mercedes, Audis ständig geblendet und hab dann eben nicht wie eine Motte in deren Licht geschaut :shock:
 

Bigteddy

Mazda-Forum User
Dabei seit
02.07.2018
Beiträge
702
Zustimmungen
742
Auto
Mazda 3 (2020) Skyactiv-X Automatik
Ok, dann bleibt das Licht jetzt dauerhaft auf Automatik stehen :mrgreen:

Danke ;)
 

Andre-San

Neuling
Dabei seit
15.09.2020
Beiträge
184
Zustimmungen
141
Ort
Dresden-Cotta
Auto
Mazda 3, G122, Selection, Bj. 2019, weiß
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda 2, Bj '15, mit Standheizung :)
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Hallo Marco,

meine Erfahrung deckt sich mit dem Post von Mr. Mazda.

Was man technisch gesehen tun könnte, wäre die Lichtausbeute auf 6000K zu begrenzen ...
Die Dinger sind schon arg helle.

Gruß, Andre
 
Thema:

Mazda 3 Skyactiv X Erfahrungsbericht

Sucheingaben

mazda forum skyactiv x erfahrungen

,

mazda 3 forum

,

skyactive x mazdaforum

,
mazda 3 bp anfahren
, Mazda 3 BP Langzeit Verbrauch , mazda 3 fastback skyactiv-x 2.0 m hybrid Erfahrung
Oben