Mazda 3 Kaufberatung Diesel oder Benziner, (Ersparnis Grenzwertig)

Diskutiere Mazda 3 Kaufberatung Diesel oder Benziner, (Ersparnis Grenzwertig) im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Hallo, zurzeit fahre ich ein Mazda 626 GF Benziner, davor ein 626 GD. Jetzt möchte ich den Mazda 3 FL ab bzw. nach BJ 2006 mir zulegen....

  1. gullof

    gullof Neuling

    Dabei seit:
    15.01.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    zurzeit fahre ich ein Mazda 626 GF Benziner, davor ein 626 GD.

    Jetzt möchte ich den Mazda 3 FL ab bzw. nach BJ 2006 mir zulegen.

    Fahrlesitung im Jahr beträgt ca. 14.000 bis 16.000 km. Nach meiner Berechnung ist die Einsparung gegenüber Benziner nicht sonderlich groß.

    Da ich aber noch keine Erfahrung mit Diesel Fahzuegen habe. Möchte ich nun wissen wie sehen die Intervall service kosten aus?
    Z.B. habe ich gelesen das der Partikelfilter aufbereitet werden muss ab einer bestimmten km Zahl?

    Oder anders gesagt wenn ich mir Benziner oder Diesel kaufe. Mit was für Zusatzkosten muss ich rechnen ab gewissen km Laufleistung. Bei Benziner wars glaube ich ja Zahnriemen ab 90.000 km?
     
  2. JanW_

    JanW_ Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    10.08.2013
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 BM D-150, Sportsline
  3. Tomcio

    Tomcio Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.08.2014
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    M3 (BM) G 120, CenterLine, Licht, Touring
    Die Jahresfahrleistung sagt ja nicht viel darüber aus, wie so die Anteile sind: Autobahn, Bundes-/Landstrasse, Stadtverkehr, Kurzstrecken.

    Generell sollte man die Jahressteuer und die jährliche Versicherungsprämie mal errechnen und dann ungefähr den jährlichen durchschnittlichen Verbrauchskosten bei Diesel und Benzin gegenüber stellen.
    Zu Inspektionskosten bei Mazda kann ich noch nichts sagen. Allgemein sind Reparaturen bei Dieseln meist teurer. Im Winter sind Benziner v.a. im Kurzstreckenverkehr besser geeignet, da sie die Betriebstemperaturen schneller erreichen.
     
  4. #4 Dreamer, 13.09.2014
    Dreamer

    Dreamer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    08.03.2014
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    37
    Auto:
    Mazda3 5-türer, Centerline, Skyactive G-120
    KFZ-Kennzeichen:
    Bei der Laufleistung würde ich persönlich einen Benziner nehmen. Solltest Du viel Kurzstrecke fahren, sowieso. Im Winter dauert es ewig, bis die "Kiste" warm wird...Standheizung unentbehrlich...also nochmals 1.500,-€ berappen + zusätzlichem Mehrverbrauch.
     
  5. zahny

    zahny Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    01.08.2014
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M3 BK 2.0 150PS
    Tach,

    der Benziner hat die Steuerkette,

    der Diesel den Zahnriemen.

    Ansonsten, wie schon geschrieben, die Kosten gegeneinander Aufrechnen, vermutlich ist der Benziner die günstigere Wahl.

    Prost

    zahny
     
  6. #6 MZ62014, 13.09.2014
    MZ62014

    MZ62014 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    12.04.2014
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda6 Revolution 2.2L Diesel 150 PS
    Also ich würde mich für den 120PS Benziner entscheiden wenn ich wie du nur maximal 16.000 km im Jahr fahren würde. Zum Gas geben wäre aber der Diesel um einiges besser. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden auf was er mehr wert legt.
     
  7. #7 Clawhammer, 13.09.2014
    Clawhammer

    Clawhammer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    08.05.2009
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    Mazda 9 GH 2,5l
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 3 BL 1,6l MZ-CD 116 PS
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Das wäre dann eine Einzelanfertigung. :mrgreen:
    Den Mazda 3 BK gab/ gibt es nur mit 84PS, 105PS und 150PS (den MPS natürlich mit 260PS).
     
  8. #8 MZ62014, 13.09.2014
    MZ62014

    MZ62014 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    12.04.2014
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda6 Revolution 2.2L Diesel 150 PS
    Ja hab es erst jetzt gesehen das er den alten 3er meint. :) Würde trotzdem an seiner stelle den Benziner nehmen.
     
  9. #9 Clawhammer, 13.09.2014
    Clawhammer

    Clawhammer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    08.05.2009
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    Mazda 9 GH 2,5l
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 3 BL 1,6l MZ-CD 116 PS
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Da stimme ich dir zu, ich finde die Laufleistung ein wenig zu niedrig, um den Diesel zu empfehlen. Wenn unser TO aber den Gasfuß nicht im Griff hat, ist der Selbstzünder die erste Wahl. ;-)
    Ich habe erst vor kurzem den Wechsel von Diesel auf Benziner betätigt, allerdings fehlt mir hin und wieder der Turbo-Schub.
     
  10. #10 totto214, 14.09.2014
    totto214

    totto214 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2010
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Audi A6 Avant TDI 170PS, M2 2008 rot 75PS Benz
    Ich denke, kostenmäßig werden bei dieser Laufleistung beide aufs selbe herauskommen.
    Der Diesel hat etwas höheres Risiko bzgl. Reparaturkosten (ist einfach mehr teures dran, das kaputt gehen kann), dafür aber wesentlich mehr Dynamik.
    Nun musst Du Dich entscheiden ! :D
     
  11. gullof

    gullof Neuling

    Dabei seit:
    15.01.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    hi all,

    zur info. ich habe mir 1.6 3er BL Benziner geholt.

    Grund:

    ich habe so ca. 400 bis 450 € pro Jahr Ersparnis bei Diesel (Spritkosten abzüglich höhere Steuer).
    Versicherung bleibt in etwa gleich hoch.

    Ausgelegt ist das Fahrzeug bei mir auf 3 Jahre --> 3 x 400 = 1200€ Ersparnis

    Gegenüber habe ich pro Jahr Service mit 150 € Mehrkosten für Diesel gerechnet: 3 x 150 € = 450€ Mehrkosten Service in den 3 Jahren

    Zudem bei den Laufleistungen ab 120 tkm muss bzw. sollte der DBF erneruert bzw. aufbereitet werden. Hier hab ich von kosten von 600 bis 1000€ gelesen?
    Bei mein Budget kam ich bei Diesel raus die so um die 100 tkm +/- hatten.


    Bedeutet bei 3 Jahren Laufzeit + erhöhte Reperaturkosten Risiko bei Diesel lohnt sich hier nicht der Diesel sondern der Benziner.
     
Thema: Mazda 3 Kaufberatung Diesel oder Benziner, (Ersparnis Grenzwertig)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda3 diesel oder benziner

    ,
  2. mazda 3 benzin oder diesel

    ,
  3. mazda 3 diesel oder benzin

    ,
  4. mazda6 benziner oder diesel erfahrung inspektionskosten forum 2013,
  5. mazda 3 diesel oder benziner rechnen,
  6. mazda 3 benziner oder diesel
Die Seite wird geladen...

Mazda 3 Kaufberatung Diesel oder Benziner, (Ersparnis Grenzwertig) - Ähnliche Themen

  1. Suche Handbuch für Mazda 6 GG1 1,8L

    Suche Handbuch für Mazda 6 GG1 1,8L: Hallo, bin auf der Suche nach einem Handbuch oder einer PDF Datei für meinen neuen Mazda 6 Typ GG1 Bj 2005. Wäre super wenn mir jemand...
  2. Ein Mazda 6 - GG1 - als Neustart

    Ein Mazda 6 - GG1 - als Neustart: Hallo Mazda Fan´s, wollte mich mal eben vorstellen.. Mein Name ist Anja, komme aus Dortmund und bin seit heute Morgen stolze Mazda 6 (GG1) 1.8L...
  3. Emotionaler Schritt mit Mazda 6

    Emotionaler Schritt mit Mazda 6: Hallo Bin nun auch Mazda Fahrer. Mazda 6 Sport Baujahr 2008. Erst 66000 km runter und kein Steinschlag. Auto meines Vaters was er mir geschenkt...
  4. Mazda5 (CR) CR BJ 2007 1.8 Benziner

    CR BJ 2007 1.8 Benziner: Hi liebe Community, wir mussten vor einer Weile uns von unserem Zafira verabschieden. Haben uns nun für einen Mazda entschieden und bis heute...
  5. Mazda5 (CR) Mazda 5 CR 143 PS springt nach Einspritzdüsenwechsel nicht an!! Mazda-Werkstatt weis nicht weiter!

    Mazda 5 CR 143 PS springt nach Einspritzdüsenwechsel nicht an!! Mazda-Werkstatt weis nicht weiter!: HILLLFFEEEEE Hallo Liebe Mazda Freunde, Diesel Modell CR 143 PS Bj 2008 das Auto steht noch immer in der Werksatt. Bis jetzt haben die die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden