Mazda 3 Diesel Kurz und Langstrecken

Diskutiere Mazda 3 Diesel Kurz und Langstrecken im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Hallo liebe Community Ich brauche dringend eure Hilfe und bin für jede Antwort dankbar!! Ich spiele mit dem Gedanken mir einen Mazda 3 CD150...

ItsRocket

Nobody
Dabei seit
26.05.2022
Beiträge
11
Zustimmungen
2
Hallo liebe Community
:)

Ich brauche dringend eure Hilfe und bin für jede Antwort dankbar!!
:D


Ich spiele mit dem Gedanken mir einen Mazda 3 CD150 Revolution Top bj2015 zuzulegen. 150PS Diesel.
Da aber mein Fahrprofil nicht nur auf Langstrecken ausgelegt ist sondern variiert bin ich etwas überfordert.

Fahrprofil: 3x in der Woche Kurzstrecke, 2x in der Woche 40km Autobahn hin/ 40km AB zurück. Ich fahre hier und da aber auch gerne weiterer Strecken (ca. alle 2 Monate) 150km+ zwecks Ausflüge und Familienbesuche. Im Sommer mehrmals diese langen Strecken im Monat aber dafür weniger Fahrtage. Fahre dann nicht täglich wegen den Ferien. Im Jahr aber mind. 12.000km

Nun wollte ich fragen ob schon jemand Erfahrung mit so einer Fahrweise hat und der Diesel mir das „aushalten“ würde oder wie ich mein Fahrverhalten optimieren könnte?
Sollte mir schon wenigstens 5 Jahre halten der Wagen 🤔

Der Verkäufer meinte alle 2 Monate mit 100km/h 100km mit 4000 Umdrehungen aber das klingt irgendwie komisch
:o
(Autohaus. Er ist ihn also nicht selber gefahren. )

Der Vorbesitzer ist anscheinend aber auch nicht so viel gefahren. Für seine 7 Jahre hat er erst 65.000km drauf
:o


Weitere Fragen:

Wie lange braucht die Regeneration und wie soll man diese anständig durchführen? (Dauer, Km, Drehzahl)

Wie merkt man das diese läuft bzw. beendet ist? (Der Verkäufer meinte das keine Anzeige dafür vorhanden ist)

Ist es ok wenn das Auto auch mal eine Woche steht ohne gefahren zu werden? (Urlaub/Ferien)

Ich bin für jeden Tipp sehr dankbar auch wenn er in eine andere Richtung geht. Auf was man zb noch achten soll bei einem Diesel.

Ich weis das ein Benziner eigentlich die bessere Variante wäre nur momentan ist das mit der Gebrauchtwagen suche Katastrophe. Bin aber auf ein Auto angewiesen und das ist seit Ewigkeiten der erste Wagen wo ich sagen würde, er wäre OK.

Ps: Bin aus Österreich deshalb spielt die Diesel/Benziner Frage bei meiner Versicherung keine so große Rolle.
 
Gruni

Gruni

Mazda-Forum User
Dabei seit
29.07.2009
Beiträge
342
Zustimmungen
65
Ort
47665 Sonsbeck
Auto
2017er Mazda3 HB BN 2.0 120PS
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
2017er Mazda3 HB BN 2.0 120PS
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
moin,

ok, dann gib mal dein Max.-Budget an. Die Krux wird jetzt sein:

Skyactiv-Mazda3 (BM/BN) Benziner zu finden (120 PS reicht erstmal aus, update-fähig)
mit wieviel KM maximal? Baujahr fängt ja ab 10/2013 an.

Im tadellosen Zustand, wenig km für kleines Geld. Wird es so nicht mehr geben.
In D nennt sich dein Wunschmodell: Sports-Line, ggf. reicht aber auch ein Exclusive-Line mit entsprechenden Paketen.

Navi wäre jetzt auch nicht so tragisch. Kann man für kleines Geld nachrüsten (Grau-Markt mit älterem Datenstamm)
oder Du baust Die das Android-Auto/CarPlay-Hardware-Kit ein, für 200 € und nutzt dann dein Handy als Navi mit
Google-Maps oder TomTomGo (so wie ich auch noch parallel zum Standard-Navi)

Ich schaue auch alle paar Wochen mal nach bei mobile wie der Markt sich entwickelt. Autos kann man nie genug haben. :-)

Nur zum Vergleich 2020 und 2021, habe ich je einen Mazda3 120 PS Sportsline, Navi, 18", Kamera, Lenkrad-Heizung usw.
gekauft. Hilft Dir jetzt nicht weiter, aber zur Einordnung der aktuellen Preise, was da gerade los ist auf dem Gebrauchtmarkt,
ggf. musst Du einfach länger abwarten oder mehr Geld in die Hand nehmen.

10/2020 gekauft: 04/2017, Mazda3 BN (Facelift) Sportsline, 8-fach, 60.000 km von privat 12.750 € (also nur 3,5 Jahre alt gewesen, bin dafür mit der Bahn ca. 300 km gefahren um ihn abzuholen)

07/2021 gekauft: 06/2017, Mazda3 BN (Facelift, Sportsline, 8-fach, 16.000 km von privat für 14.400 € (also nur 3 Jahre alt gewesen (bin dafür 100 km gefahren um ihn abzuholen)

Beide mit Original-Mazda-Navi-Karten und im Top-Zustand, also keine großen Macken, Dellen, unfallfrei usw.

auf bald
Gruni
 

ItsRocket

Nobody
Dabei seit
26.05.2022
Beiträge
11
Zustimmungen
2
moin,

ok, dann gib mal dein Max.-Budget an. Die Krux wird jetzt sein:

Skyactiv-Mazda3 (BM/BN) Benziner zu finden (120 PS reicht erstmal aus, update-fähig)
mit wieviel KM maximal? Baujahr fängt ja ab 10/2013 an.
15.000 is meine Schmerzgrenze.
Km möchte ich gern unter 100.000 bleiben🤔

Im tadellosen Zustand, wenig km für kleines Geld. Wird es so nicht mehr geben.
Stimmt leider 😅
In D nennt sich dein Wunschmodell: Sports-Line, ggf. reicht aber auch ein Exclusive-Line mit entsprechenden Paketen.
Danke! 😃
Navi wäre jetzt auch nicht so tragisch. Kann man für kleines Geld nachrüsten (Grau-Markt mit älterem Datenstamm)
oder Du baust Die das Android-Auto/CarPlay-Hardware-Kit ein, für 200 € und nutzt dann dein Handy als Navi mit
Google-Maps oder TomTomGo (so wie ich auch noch parallel zum Standard-Navi)
Oha bei uns kostet das viel mehr 😳 Verkäufer meinte damals fürs navi 600€ und Carplay 350€.
Carplay wäre da natürlich die bessere Lösung 🤔👍
Ich schaue auch alle paar Wochen mal nach bei mobile wie der Markt sich entwickelt. Autos kann man nie genug haben. :-)
Recht hast 😂👍
Habe autoscout und autouncle. Schaue auch täglich. 👍
Nur zum Vergleich 2020 und 2021, habe ich je einen Mazda3 120 PS Sportsline, Navi, 18", Kamera, Lenkrad-Heizung usw.
gekauft. Hilft Dir jetzt nicht weiter, aber zur Einordnung der aktuellen Preise, was da gerade los ist auf dem Gebrauchtmarkt,
ggf. musst Du einfach länger abwarten oder mehr Geld in die Hand nehmen.
Danke!! Könntest recht haben. Werde wahrscheinlich wirklich ein bisschen noch abwarten. Mehr Geld in die Hand nehmen ist schwierig. Zwei Jahre dauert noch das Studium. Arbeite zwar nebenbei aber ist halt dennoch nicht die Welt und bis dahin kann ich leider nicht mehr warten.
Hoffe jetzt nur das mein Opel noch eine Zeit mitspielt. Bin leider echt auf den angewiesen deshalb hab ich so einen innerlichen Stress 😂
10/2020 gekauft: 04/2017, Mazda3 BN (Facelift) Sportsline, 8-fach, 60.000 km von privat 12.750 € (also nur 3,5 Jahre alt gewesen, bin dafür mit der Bahn ca. 300 km gefahren um ihn abzuholen)
Oha das ist natürlich ein TOP Angebot!!
Vor einfach abholen hab ich ein bisschen Respekt. Kann es mir nicht leisten eventuell einen Wagen mit gleich anfallenden Reparaturen zu kaufen. 🤔😳

07/2021 gekauft: 06/2017, Mazda3 BN (Facelift, Sportsline, 8-fach, 16.000 km von privat für 14.400 € (also nur 3 Jahre alt gewesen (bin dafür 100 km gefahren um ihn abzuholen)
100km geht noch voll klar! Das würde auch ich machen. Bin gestern für diesen Diesel auch soweit gefahren. Jetzt habe ich Hoffnung das es wirklich solche Angebote gibt und werde weiterhin Ausschau halten. Vieleicht habe ich ja mal so viel Glück 😃🙏

VG
Beide mit Original-Mazda-Navi-Karten und im Top-Zustand, also keine großen Macken, Dellen, unfallfrei usw.

auf bald
Gruni
 
Skyhessen

Skyhessen

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
7.353
Zustimmungen
2.774
Ort
Irschendwo bei Dilleburch ...
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207 CC VTi
15.000 is meine Schmerzgrenze.
Km möchte ich gern unter 100.000 bleiben🤔
Hatte ich Dir via Link schon passendes in Ö rausgesucht
Kann es mir nicht leisten eventuell einen Wagen mit gleich anfallenden Reparaturen zu kaufen.
Sollte selbst bei einem max. 6-7 Jahre alten Mazda nicht der Fall sein, Einzelfall-Ausnahmen gibt´s natürlich immer.
Meinen Vor-Vorgänger, einen 323 F, 1.6l, Baujahr 2002 hatte ich über 11 Jahre lang gefahren. Außer Bremsbeläge und Bremsscheiben erneuern, sowie bei 150000km einen vorderen Bremssattel gewechselt, hatte der keinerlei techn. Probleme. Benzin reinschütten, Motoröl kontrolliert, dies immer schön nach 15k gewechselt. Ein Grund mehr, warum ich also schon so lange Mazda-Kunde bin.
 

ItsRocket

Nobody
Dabei seit
26.05.2022
Beiträge
11
Zustimmungen
2
Hatte ich Dir via Link schon passendes in Ö rausgesucht
Danke dir 👍
Sollte selbst bei einem max. 6-7 Jahre alten Mazda nicht der Fall sein, Einzelfall-Ausnahmen gibt´s natürlich immer.
Meinen Vor-Vorgänger, einen 323 F, 1.6l, Baujahr 2002 hatte ich über 11 Jahre lang gefahren. Außer Bremsbeläge und Bremsscheiben erneuern, sowie bei 150000km einen vorderen Bremssattel gewechselt, hatte der keinerlei techn. Probleme. Benzin reinschütten, Motoröl kontrolliert, dies immer schön nach 15k gewechselt. Ein Grund mehr, warum ich also schon so lange Mazda-Kunde bin.
Okey das hört man gern 😃👍
Möchte eben deshalb auch zu Mazda wechseln. Außer in Ausnahmefällen hört man nur positives und genau sowas suche ich eben. Ein solides und qualitativ gutes Auto für einen annehmbaren Preis das auch eine gewisse Langlebigkeit aufweist. Außerdem sind Sie echt schick zum ansehen 😁👍

Danke nochmal!! 🙏
VG
 
unRODbar

unRODbar

Neuling
Dabei seit
05.07.2016
Beiträge
163
Zustimmungen
71
Auto
M3 (BM) D-150 Skyactiv-Drive Sports-Line
KFZ-Kennzeichen
Also vorweg würde ich auch sagen das da ein Benziner in vielerlei Hinsicht mehr Sinn ergibt, aber wenn der Markt jetzt gerade nicht so viel bietet ist der (Mazda-)Diesel auch lange nicht so problematisch wie hier geschrieben wird. Man darf den auch nicht immer mit der guten VAG-"Qualität" vergleichen, mein D-150 wird z.B. um einiges schneller warm als mein alter Golf 6 1.4 Benziner (und macht weniger Probleme).
Natürlich wäre da ein beständiges Langstrecken-Fahrprofil idealer, meine Pendlerstrecke sind Mo-Fr 55km pro Richtung, also so min. 110km/Tag + das was eben sonst noch so alles ansteht. Zwischendrin im Corona-Urlaub auf Balkonien dann auch mal 2 Wochen nur Kurzstrecken und der Motor lebt immer noch :roll::mrgreen:
Gekauft hatte ich mein 2014er Modell Anfang 2017 für knapp 17.000€ damals mit 60.000km, jetzt bin ich bei etwas über 200.000km und hatte in der Zeit ein defektes Relais (auf Kulanz ersetzt) und 2021 eine neue Batterie.
Wenn bei dir jetzt regelmäßig 2x pro Woche immerhin 80km zusammenkommen sehe ich da kein großes Problem bei, wenn es immer nur die Ultra-Kurzstrecke von 3km wären würde ich aber schon dringend vom Diesel abraten.
Übrigens gibt es für eine laufende Regeneration neben den Anzeichen vom höheren Momentanverbrauch (und bei mir auch ein etwas anderes Leerlauf-Geräusch) zumindest eine indirekte Anzeige, im Menü Verbrauchsanzeige wird nämlich der Motor nicht mehr blau hinterlegt (und damit iStop für die Zeit der Regeneration deaktiviert).
 
Gruni

Gruni

Mazda-Forum User
Dabei seit
29.07.2009
Beiträge
342
Zustimmungen
65
Ort
47665 Sonsbeck
Auto
2017er Mazda3 HB BN 2.0 120PS
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
2017er Mazda3 HB BN 2.0 120PS
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
moin,

hier mal ein Vergleichsangebot aus D. (aus der Ecke bei Stuttgart) was aus heutiger Sicht ggf. ganz interessant wäre. Ist aber kein Sports-Line, also kein BOSE.

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=342194870&cn=DE&damageUnrepaired=ALSO_DAMAGE_UNREPAIRED&features=ELECTRIC_HEATED_SEATS&features=HEAD_UP_DISPLAY&fuels=PETROL&gn=47665,+Sonsbeck,+Nordrhein-Westfalen&isSearchRequest=true&ll=51.6263468,6.3801061&makeModelVariant1.makeId=16800&makeModelVariant1.modelId=4&maxMileage=70000&minFirstRegistrationDate=2017-01-01&pageNumber=1&rd=500&ref=srp&refId=bcb3497a-3448-8f4f-9340-a8cb3d42a652&scopeId=C&sfmr=false&sortOption.sortBy=searchNetGrossPrice&sortOption.sortOrder=ASCENDING&transmissions=MANUAL_GEAR&searchId=1355e62d-df5a-7fdc-c932-674242c29776

Dient auch nur zum Preisvergleich bzw. Ausstattungs-Vergleich, Dieser Wagen müsste ja locker 6 h von Dir entfernt stehen, also von der Entfernung her uninteressant. Es geht aber eher darum, die bei Dir aufgerufenen Preise auch in Relation zu setzen.

Ggf. ist ein Kauf im Deutschen-Grenzgebiet trotzdem interessanter, mit dem Nachteil dann viel durch die Gegend zu fahren.
Ansonsten mal ein bischen außerhalb Deines normalen Suchradius suchen, hier verlinken. ggf. findet sich auch ein A-User dann dort aus der Ecke der autoafin ist und sich das Modell schon mal vorab näher anschauen mag.

Alternative von Privat aber Sportsline:

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/...searchId=3f203498-8978-436b-9cf6-f0fa7c307ed5

Dann aber bitte a) den Thread-Titel aussagekräftiger korrigieren, oder b) gar einen neuen Thread aufmachen mit eindeutigem Titel wie z. B. "Hilfe: Suche Mazda3 BM/BN Benzin, GS, in Österreich, Vorschläge erwünscht" und entsprechenden Infos und Wünsche zur Ausstattung, Max-Preis usw.

auf bald
Gruni
 
Thema:

Mazda 3 Diesel Kurz und Langstrecken

Mazda 3 Diesel Kurz und Langstrecken - Ähnliche Themen

Mazda3 (BL) Mazda 3 BL Diesel Kaufberatung: Hallo Freunde, ich habe mich hier im Forum angemeldet um mich von euch Mazda 3 Fahrern beraten zu lassen. Ich mach eine Ausbildung und wurde...
Premacy Fehlercode P0421: Heyho, vor einiger Zeit ging bei meinem Premacy (140k km) auf der Autobahn die Motorkontrolleuchte an, kurz rechts rangefahren, neugestartet und...
Mazda 3 Gebrauchtkauf - Worauf achten?: Hallo Leute, ich hoffe hier etwas Hilfe zu finden, da meine Kumpels mich leider doch etwas im Stich lassen. Ich möchte mir einen Mazda 3 kaufen...
Kaufberatung MX5 Phoenix Bj. 2002 & Fragen zu Erfahrungen betreffs Heckantrieb: Hallo liebe MX-5-Fahrer, ich habe vor, nach mittlerweile 10 Jahren "Cabrio-Erfahrung" mit einem FORD Streetka (Bj. 2004) nun auf den Mazda MX-5...
Mazda3 (BK) Mazda 3 - wieder Bremsen hinten fällig: Guten Morgen Mazda-Forum, ich bin neu hier und bedanke mich dafür, dass ich dieses Forum nutzen meine Fragen stellen darf :? ! Ich fahre einen...
Oben