Mazda 3 D150 im Vergleichstest mit Golf, Astra, Focus, Octavia und Cee'd

Diskutiere Mazda 3 D150 im Vergleichstest mit Golf, Astra, Focus, Octavia und Cee'd im Pressemeldungen über Mazda Modelle Forum im Bereich Allgemeine Diskussionen; Hallo zusammen, in der AutoMotorSport 22/2015 gibt es einen Vergleichstest des neuen Opel Astra mit VW Golf, Skoda Octavia, Ford Focus, Kia Cee'd...

  1. #1 Willicher_3er, 22.10.2015
    Zuletzt bearbeitet: 23.10.2015
    Willicher_3er

    Willicher_3er Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    28.09.2015
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    57
    Auto:
    Mazda 3 (BM), D150 Center Line
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo zusammen,

    in der AutoMotorSport 22/2015 gibt es einen Vergleichstest des neuen Opel Astra mit VW Golf, Skoda Octavia, Ford Focus, Kia Cee'd und dem Mazda 3, jeweils mit Dieselmotor um 150 PS - natürlich total "objektiv".
    http://www.auto-motor-und-sport.de/news/vorschau-heft-22-2015-10004194.html
    Deswegen landet der Golf mit dem abgasmanipulierten 2l Diesel auf Platz 1 und der Mazda 3 auf dem letzten Platz. Am Mazda wurde folgendes kritisiert: zu laut, zu unkomfortabel, zu schlecht verarbeitet, zu wenig Platz im Innenraum.
     
  2. Enberg

    Enberg Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.08.2014
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda 3 Skyactiv-D 210 (1st)
    ...habe die ams für 12,70 in einem Jahresabo bestellt. Der besagte Test kam im ersten gelieferten Heft. Mittlerweile denke ich, dass ich da einen schönen Stapel Altpapier abonniert habe.
    Kann die Kritikpunkt darin nicht nachvollziehen, wenn man von schlechter Verarbeitung spricht, bei einer dünnen Kofferraumabdeckung. Die im Golf muss demnach aus Granit sein.
    Auch toll, wie man den Leichtbau schlecht redet und nicht die Relation zur Fahrzeuggröße nennt.
    Der einzige Wagen mit 18" Felgen im Test hat dann natürlich auch bei Beschleunigung, Verbrauch und Komfort das nachsehen... :roll:
     
  3. #3 Maddin85, 23.10.2015
    Maddin85

    Maddin85 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    26.01.2014
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 bk MPS
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 6 gj G192 Kombi
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo,

    Ich finde diese Test schon seit Jahren lächerlich. Im Prinzip kann der Tester nichts dafür, kein Mensch kann wirklich objektiv etwas bewerten, da fließt immer der persönlicher Geschmack mit in die Bewertung ein. Ich bin ja der Meinung diese Tests sollten ohne ein Fazit oder eine Bewertung am Ende sein, da könnte jeder Leser sein eigenes Fazit ziehen ohne von der Bewertung abgelenkt zu werden. Aber das würde ja gegen die Firmenpolitik von VW sprechen, Taten zu schönen, sorry konnte ich mir nich verkneifen.

    MfG Martin
     
  4. #4 Willicher_3er, 23.10.2015
    Zuletzt bearbeitet: 28.10.2015
    Willicher_3er

    Willicher_3er Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    28.09.2015
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    57
    Auto:
    Mazda 3 (BM), D150 Center Line
    KFZ-Kennzeichen:
    Ich kann die Kritik an Tankdeckel und Kofferraumabdeckung/Kofferraumboden schon verstehen, das sind Dinge, die mir auch sehr schnell aufgefallen sind. Ich bezweifle nur, dass diese Kritikpunkte so stark ins Gewicht fallen. Da gibt es meiner Meinung nach wichtigere Dinge an einem Auto.

    Sehr überrascht hat mich die Kritik am Lautstärkepegel. Einerseits loben sie, der Motor sei sehr leise, gerade auch bei Autobahntempo, dann bemängeln sie aber, dass die Windgeräusche beim gleichen Tempo sehr laut wären. Ich frage mich, ob die Windgeräusche bei anderen Autos wegen der lauteren Motoren vielleicht einfach nur untergehen... Ganz abgesehen davon ist Meiner bei dem Tempo sehr leise und die Wingeräusche halten sich sehr in Grenzen (und das auf den kleinen Serienreifen).

    Böse Zungen würden behaupten, dass die ams den deutschen Anzeigenkunden, allen voran VW, durch einen positiven Test unter die Arme greifen wollte.
     
  5. #5 Alhazred, 28.10.2015
    Alhazred

    Alhazred Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3, Sports-Line Skyactiv D150
    Man ist doch immer Objektiv *hust* Das ist wie in Computerzeitschriften. Anhand der Werbung konnte ich immer den Sieger der Tests voraussagen.
    Mir sind so Kleinigkeiten wie Ablageflächen/Fächer aufgefallen. Die sind im Gegensatz zu meinem alten (i30/2013) etwas knapp. Dafür habe ich andere schöne Gimmicks. Man könnte ja mal nachfragen, warum der i30 als Facelift nicht dabei ist :D Der ist ja günstiger als der Kia. Aber das überfordert bestimmt die Redaktion.
     
  6. #6 NeuerDreier, 28.10.2015
    NeuerDreier

    NeuerDreier Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    2.349
    Zustimmungen:
    193
    Auto:
    CX-5 Sportsline 160 PS AWD Obsidiangrau-Met. 12/15
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Altes Bobbycar
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    ... und der VW war bestimmt wieder mit adaptiven Fahrwerk und Direktschaltgetriebe ausgestattet ...

    Anders kann man die Kisten ja auch nicht fahren!!!
     
  7. #7 Levishadow, 28.10.2015
    Levishadow

    Levishadow Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.07.2015
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    MX-5 Skyactiv-G 160 Sportsline
    Aber bei der PreisLeistungs-Wertung immer vom nackten Modell ausgehen...
    (gibt's denn inzwischen wenigstens elektrische fensterheber serienmäßig :p)
     
  8. #8 Martin83, 28.10.2015
    Martin83

    Martin83 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    13.11.2013
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda3 BM, G-120, Center-Licht-Touring-18"
    Wirklich interessant ist in diesem Heft nur der neue Nissan Pulsar und natürlich meinem Opa sein Piaggio APE (sau geil das Ding).

    Mittlerweile bewertet nicht nur ams den VW Golf als das beste Auto. Es muss natürlich schon ein seriöser VW (in meinem Augen ein Betrüger) sein, damit man heutzutage Anerkennung erfährt.

    Im Prinzip sind die VW-Fahrer irgendwo auch selbst schuld, dass sie betrogen wurden. Und sie werden auch in Zukunft betrogen werden. Weil Sie es anscheinend so wollen. Etwas kritisch hinterfragen tun die Leute nicht. Eine gesunde Skepsis ist auch nicht vorhanden.

    Erfinder doofer Sprüche "jeder Popel fährt en Opel" oder "Platz da, sch... Mazda" kommen nicht von irgendwoher sondern aus den Reihen der VW-Kunden.

    Wurdet ihr auch schon mal doof angeguckt, weil ihr Mazda fahrt?

    Die meisten kennen nur VW, BMW, Audi. Alle anderen Autos sind natürlich nichts Wert. Sind ja billige Autos aus Japan.

    Ich fahre Mazda, weil ich von der Marke, dem Preis und der Einfachheit und der guten Verarbeitung und Zuverlässigkeit überzeugt bin.

    Und wenn Mazda gesellschaftlich nicht so angesehen wird, werd ich weiter Mazda fahren, weil ich ein Supporter sein will - und kein VW-Mitläufer die sich tatsächlich verarschen lassen (nicht nur wegen dem aktuellen Skandal).
     
  9. #9 Wolli_Cologne, 28.10.2015
    Wolli_Cologne

    Wolli_Cologne Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.09.2014
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    MX-5 ND (EZ: 09/15)
    Bei uns zuhause gibt es eine friedliche Koexistenz zwischen VW und Mazda. Meine Freundin hat sich einen nagelneuen Golf 7 (volle Hütte) gegönnt und ich einen nagelneuen MX-5 (auch volle Hütte). Wir beide fahren in jedem der Autos gerne, Claudia bewundert das Design des MX-5, ich die Verarbeitung im VW (die ist wirklich auf einem unfassbar hohem Level). Über Zuverlässigkeit brauchen wir bei Mazda nicht sprechen, die ist top. Mal sehen, ob auch der Golf so zuverlässig bleibt (der alte Golf 4 war es).
     
  10. #10 Sebastian S., 28.10.2015
    Sebastian S.

    Sebastian S. Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.06.2012
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Mazda MX5 ND 2.0 SL SP
    KFZ-Kennzeichen:
    Schön geschrieben Martin,
    aber ich muss dir auch sagen, genauso wie es Fahrer von Mazda wie dich und mich gibt, die diese Ansicht teilen, gibt es diese auch beim VW. Damit will ich jetzt niemanden in Schutz nehmen, aber es gibt Leute, die sind von der alten Qualität noch so gefesselt, dass heute noch damit argumentiert wird. Ist bei uns ja nicht anders, allerdings hat die Qualität in sachen Langzeithaltbarkeit nachgelassen, was wiederum der ganzen Elektronik und den behördlichen Auflagen zuzuschreiben ist.
    Ein Alter Motor mit Verteilerläufer hat schon 4 teure Bauteile weniger und weniger Steuersoftware als ein moderner Fremdzünder.
    Genauso sind Pumpe-Düse-Motoren viel zuverlässiger und robutser als Common-Rail-Diesel, weil die Technik einfach ausgereifter ist.

    Ich fahr mittlerweile das eine und arbeite im andern Lager, mein Chef will mir logischerweiße immer was neues verkaufen, weil "das ist ja kein Auto". Ich nehms ihm nicht krumm, ich wimmel ihn auch immer irgendwie ab (mir machts spaß :D). Ich werd aber in absehbarer Zeit privat in kein deutsches Auto steigen, weil a) fährt jeder damit, b) fehlt einfach das gewisse etwas. Beim Deutschen Massenhersteller hat man dafür eben in andern Punkten mehr fürs Geld, z.B das ganze Bussystem ist IMMENS groß und komplex aufgebaut. Das muss dann jeder für sich selbst entscheiden, ich bleib aber wie gesagt vorerst noch im japanischen Fahrerlager.

    @Wolli: kannst du denn mal eben unter den Golf kriechen und mir sagen, ob die HA eine Einzelradaufhängung oder eine Starrachse hat? Ich hab das mal ne Zeit lang beobachtet und ich seh ziemlich viele Golf, die hinten ne Starrache verbaut haben, da bin ich jedes mal wieder schockiert.
     
  11. #11 Levishadow, 28.10.2015
    Levishadow

    Levishadow Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.07.2015
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    MX-5 Skyactiv-G 160 Sportsline
    Der golf4 hatte ja auch noch nen ganz normalen Motor ;)... Die tsi-Pest begann doch erst eine Generation später :D
     
  12. #12 Sebastian S., 28.10.2015
    Sebastian S.

    Sebastian S. Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.06.2012
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Mazda MX5 ND 2.0 SL SP
    KFZ-Kennzeichen:
    Naja als Pest würd ich das nicht bezeichnen. Für den Kunden sicherlich ärgerlich, aber die Motoren leisten ganz schön was. Das, was mich an Mazda so fasziniert ist, dass die unkonventionelle Wege gehen. Bin ja z.B gespannt, was die mit dem Wankelmotor anstellen oder ob das HCCI-Motörchen Serienreife bekommt.

    Ich les mir solche Artikel aber schon gar nicht mehr durch, denn im Fazit gewinnt immer das Auto, an dem am Meisten bemägelt wird (irgendwie merkwürdig, nicht)
     
  13. #13 Levishadow, 28.10.2015
    Zuletzt bearbeitet: 28.10.2015
    Levishadow

    Levishadow Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.07.2015
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    MX-5 Skyactiv-G 160 Sportsline
    Leisten tun sie... In ihren kleinen Drehzahlband. Aber Haltbarkeit ist nach der Erfahrung aus meinem Umfeld echt nen anderes Thema.
    Die modernen tsi sind da vielleicht besser, aber die erste Generation damals.... Fährt da überhaupt noch wer mit erster Steuerkette bzw gar ersten Motor ;)
     
  14. #14 Martin83, 28.10.2015
    Martin83

    Martin83 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    13.11.2013
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda3 BM, G-120, Center-Licht-Touring-18"
    Ich bin selbst schon VW & Seat gefahren und hatte immer öfter kleine, aber teure Reparaturen. Das schockierte mich, vorallem waren es Neuwagen wo nur selten über Kulanz entschieden wurde.
    Mein erster MX-3 dagegen hielt stolze 296 tkm, dann ging ihm die Puste aus (zum Ärgernis hunderter VW-Fahrer, denn es war morgens im Berufsverkehr auf einer Brücke) :-D

    VW ist Mogelpackung. Schade um den Rattenschwanz, worunter jetzt auch Arbeiter, Zulieferer und externe Firmen leiden.

    Das Mazda neue Wege geht stimmt. Ich finde das auch gut. Und es wurde auch Zeit.

    Welchem Deutschen Auto ich noch ne Chance geb, ist der neue Astra. Schickes Auto!
     
  15. #15 Alhazred, 28.10.2015
    Alhazred

    Alhazred Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3, Sports-Line Skyactiv D150
    Der Astra ist schick geworden. Das muss man zugeben.
    Ich hatte mal versucht (als ich noch mit dem CX-3 geliebäugelt habe) mir auch einen Q3 zusammenzustellen. Ich finde es aber leider etwas mühselig jede Kleinigkeit einzeln anzuklicken. Da hat man es bei den Asiaten es einfacher (die Gründe lassen wir mal außer acht). Klar kann ich mir so einen Audi/VW genau wie ich den haben will, zusammenstellen, aber das ist nix mehr für mich. Vielleicht beim nächsten Auto.
    Beim Ford (ich dachte auch wieder über einen Focus nach, mit dem letzten Focus war ich auch zufrieden) ging das auch einfacher.
     
  16. #16 stakardet, 19.06.2016
    stakardet

    stakardet Guest

    Wie heißt es so schön:
    Wessen Brot ich esse, dessen Lied ich sing.
    So sehe ich die Vergleichstests.
     
  17. #17 stephan-jutta, 31.07.2016
    stephan-jutta

    stephan-jutta Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    30.05.2010
    Beiträge:
    2.515
    Zustimmungen:
    116
    Auto:
    Mazda 3 MPS (BL)
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    CX3+Mazda 2
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Meine beiden Söhne fahren Golf bzw. haben Golf gefahren,mein Vater ist Passat gefahren. Wenn ich sehe was die über Jahre an Rep.kosten hatten wird mir ganz anders. Am Anfang gings noch aber mit steigender KM Leistung wurde es so heftig das der Passat und ein Golf schon durch einen Mazda3 und einen CX5 ersetzt wurden.
    Meine Erfahrung mit Marken, Toyota MR2 GTI 2,0 16V neu gekauft, 18 Jahre und unglaubliche 300000 KM ohne eine Rep. gefahren (nur Verschleissteile). Toyota Corolla 1,6 16V gekauft 10 Jahre alt 100000km gelaufen, laut Vorbesitzer keine Rep. heute hat er 230000 km gelaufen und immer noch keine Rep.
    Bei VW kommt aus meiner Sicht ein biederes Design(Geschmackssache) eine schlechte Kulanzregelung, der Abgasskandal und im Rahmen des Skandals die Entschädigung für Deutsche Fahrer sowie die Rep Häufigkeit dazu, so das ich nie ein Auto dieser Marke fahren werde
     
  18. #18 cheesyball, 25.08.2016
    cheesyball

    cheesyball Stammgast

    Dabei seit:
    29.01.2016
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mazda 3 BM D-150 Sports-Line
    Zweitwagen:
    Kawasaki ER-6N
    Bis vor kurzem war ich überzeugt davon, dass es zu den deutschen Premiumherstellern keine alternativen gibt. Ich bin Audi und BMW gefahren. Meine Eltern fahren schon immer Audi.
    Bevor ich mir den Mazda 3 gekauft habe, bin ich ein BMW 318i Coupe gefahren. Das Auto habe ich damals gebraucht gekauft mit knapp 50.000 km. Nach 2 Wochen ist die Steuerkette übersprungen. OK. Kein Problem ich hatte eine Gebrauchtwagengarantie. Jedoch kam über die Jahre immer wieder eine Reparatur und ich meine nicht die Verschleißteile. Der BMW war regelmäßig zur Inspektion in der Werkstatt und wurde gehegt und gepflegt. Im Februar diesen Jahres, bei etwas über 150.000 km, hat der Motor einen Pleullagerschaden. Die Reparaturkosten waren mir ehrlich gesagt dann doch zu teuer, bei einem Auto aus 2005. Dann fing ich an mich nach einem neuen Fahrzeug umzuschauen. Eigentlich hatte ich Audi, BMW, Mercedes und VW ausgeschlossen. Zu viele schlechte Erfahrungen aus dem Freundes- und Bekanntenkreis. Trotzdem habe ich mir mal einen A3 angeschaut. Beim einsteigen habe ich mir erstmal den Kopf gestoßen, das Auto ist scheinbar für Kleinwüchsige (auch im Innenraum). VW Golf ist mir einfach zu bider. Um es kurz zu machen. Irgendwann bin ich zum Mazda gekommen. Design sehr ansprechend. Verarbeitung auch auf einem sehr guten Niveau. Der 150 PS Diesel macht einfach nur Spaß. Und das alles zu einem Preis, der weit unter den deutschen Fahrzeugen liegt. Drei Monate fahre ich jetzt den Mazda und ich freue mich jedesmal wieder da einzusteigen. Was noch positiv dazu kommt. Der Mazda ist im Unterhalt viel günstiger als der BMW.
    Noch eine Sache zu Audi und Co. Mein Vater hat einen A6 2.0 TFSI aus 2007. Es wurde bereits zweimal die Zylinderkopfdichtung gewechselt, die Rücklichter haben beider Risse und diverse andere kleine Mängel, die reparierten werden mussten. Mein Vater war schon immer überzeugter Audi Fahrer, aber in letzter Zeit liebäugelt er sehr mit einem CX-5.
    Ich persönlich finde, dass bei Herstellern wie Mazda, KIA und Hyundai sich die Qualität mittlerweile so dermaßen verbessert hat und deshalb auch das Preis- Leistungsverhältnis einfach gegenüber den Deutschen Herstellern viel besser ist.
     
  19. #19 NeuerDreier, 25.08.2016
    NeuerDreier

    NeuerDreier Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    2.349
    Zustimmungen:
    193
    Auto:
    CX-5 Sportsline 160 PS AWD Obsidiangrau-Met. 12/15
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Altes Bobbycar
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Habe gerade in einem anderen Forum, wo der neue Tiguan von der AMS mit dem Ateca und dem Kuga verglichen wurde, einen Verweis bekommen und man hat meinen Beitrag gelöscht.. Habe geschrieben, dass VW wohl immer noch Gelder für korrupte Autojournalisten hat. Das Ergebnis: Tiguan 440 Pkt. - Ateca 430 Pkt. - Kuga 378. Noch Fragen?

    Gut, dass man hier seine Meinung noch einigermaßen vertreten darf.
     
  20. #20 Skyhessen, 25.08.2016
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    3.277
    Zustimmungen:
    357
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    hahaha ... es gibt ja noch genügend VW/Audi "Werkszeitungen", die bei ihren Vergleichstest immer etwas abwertendes zum Konkurrenzprodukt finden.
    Man muss die Artikel nur genau zwischen den Zeilen lesen. Da werden oft genug Sachen negativ angekreidet, die bei VW/Audi genau so sind, aber dort nicht erwähnt werden. Letztlich aber für die entsprechende Punktvergabe ausschlaggebend sind. Ist ja auch irgendwie logisch, dass ein Platzhirsch sein Terrain verteidigt. :rolleyes:
     
Thema: Mazda 3 D150 im Vergleichstest mit Golf, Astra, Focus, Octavia und Cee'd
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. octavia gegen Mazda cx 3

    ,
  2. mazda 3 bm vergleich

    ,
  3. mazda 3 vs. astra

    ,
  4. mazda 3 test
Die Seite wird geladen...

Mazda 3 D150 im Vergleichstest mit Golf, Astra, Focus, Octavia und Cee'd - Ähnliche Themen

  1. Mazda 3 bm Sound anlage

    Mazda 3 bm Sound anlage: Hi comunity hab mir von JBL Stage 600CE 6,5" gekauft doch allerdings hab ich keine Ahnung wo ich die kleinen Hochtöner einbauen Soll. Hat jemand...
  2. Mazda 2 DJ Lautsprecher

    Mazda 2 DJ Lautsprecher: Hallo, hat schon jemand die Lautsprecher gewechselt und kann mir mitteilen, ob ggf. auch 16ner in die Türen passen? Was habt ihr für ein System...
  3. Weiterführung aus Mazda 3-Forum: Regulierung der Flottenemissionen durch staatliche Stellen

    Weiterführung aus Mazda 3-Forum: Regulierung der Flottenemissionen durch staatliche Stellen: ---------- Ich bin auch sprachlos wenn man nach Agumenten fragt und stattdessen von Vermischung usw. spricht. wenn also keine Agumente vorhanden...
  4. Neu in der Mazda-Welt

    Neu in der Mazda-Welt: Guten Morgen miteinander! Mein Name ist Johannes, und ich habe seit einigen Wochen einen Mazda 6 Sport Wagon. Es handelt sich dabei um die...
  5. Mazda 6 (09/2016) Limousine Heckleuchte kaufen

    Mazda 6 (09/2016) Limousine Heckleuchte kaufen: Hallo zusammen, ich habe heute leider feststellen müssen, dass das Gehäuse meiner linken Heckleuchte kauptt ist ( entweder Steinschlag oder mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden