Mazda 3 BP anniversary edition - Stand der Dinge Tag 79, 2.800km

Diskutiere Mazda 3 BP anniversary edition - Stand der Dinge Tag 79, 2.800km im Mazda3 und Mazda3 MPS Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Das sollte keine Schönschreiberei sein, ganz im Gegenteil. Probleme findest du bei jedem Hersteller. VW -> Steuerkette, Abgasskandal; Toyota ->...

notstrom

Nobody
Dabei seit
10.07.2021
Beiträge
10
Zustimmungen
4
Das ist jetzt auch a bissi schön geredet. Es gab/gibt schon sehr viele,die Themen haben/hatten. Schau mal auf Facebook oder ins andere Forum,wo der Problemthread vom BP 80 Seiten lang ist. Es wird definitiv immer besser (die Meldungen weniger),aber es gab,meiner Meinung nach, unverhältnismäßig viele Probleme,gerade was Geräusche angeht. Das war so sicherlich auch nicht gewünscht. Ich denke aber, dass sie vieles davon mittlerweile werkseitig gelöst haben
Das sollte keine Schönschreiberei sein, ganz im Gegenteil. Probleme findest du bei jedem Hersteller. VW -> Steuerkette, Abgasskandal; Toyota -> flatternde Motorhauben; Opel -> Öl fressende Motoren; usw. usf. Jeder kann hier die Liste bestimmt beliebig erweitern. Ich wünsche Dir aber das alle deine Schwierigkeiten mit deinem Fzg. beseitigt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

ollner79

Einsteiger
Dabei seit
18.07.2021
Beiträge
25
Zustimmungen
7
VW hat schon längst keine Steuerkettenprobleme mehr, dafür haut die Software nicht mehr hin.
 

notstrom

Nobody
Dabei seit
10.07.2021
Beiträge
10
Zustimmungen
4
VW hat schon längst keine Steuerkettenprobleme mehr, dafür haut die Software nicht mehr hin.
Und das schon seit längerem. Und sie haben ein HMI Problem....aber es soll ja Leute geben, die gern die Lautstärke am Touchdisplay regeln...
 

ollner79

Einsteiger
Dabei seit
18.07.2021
Beiträge
25
Zustimmungen
7
Ja ich. Es gibt nen Slider. Und wenn man mehrfach mit dem Fahrzeug gefahren ist, kommt man mit dem Bedienkonzept prima aus. Bei Volvo ist es ja auch seit Jahren so.
 
Skyactiv Ox

Skyactiv Ox

Mazda-Forum User
Dabei seit
25.12.2019
Beiträge
441
Zustimmungen
559
Auto
Mazda 3 Fastback Skyactiv X Selection
Zweitwagen
vorher: Mazda 3 G165 Sportsline
Ohje wenn ich von den Problemen hier im Forum lese, hoffe ich stark, dass ich zufrieden mit meinem 3er sein werde den ich voraussichtlich mitte August abholen werde.
Ich bin absolut SEHR zufrieden.
 
RedM3Samurai

RedM3Samurai

Mazda-Forum User
Dabei seit
03.05.2019
Beiträge
348
Zustimmungen
384
Ort
Graz Umgebung
Auto
Mazda 3 BP anniversary edition / Skyactiv X
So die Porsche Cayman S Erfahrung am RB Ring war sehr geil, das kann schon was. Ich habe aber auch die knapp 100km auf dem Weg dorthin und zurück sehr genossen. Es ist wirklich ein sehr entspanntes Reisen mit dem BP und die Strecke hätte ruhig noch ein bisschen länger sein können. Irgendwie bin ich jetzt auch auf den Geschmack gekommen und will wirklich versuchen, meinen Durchschnittsverbrauch runter zu kriegen. Ich treibe das jetzt nicht auf die Spitze, aber die Fahrweise ist für meine Verhältnisse jetzt schon deutlich zurückhaltender. Am Hinweg zum Ring standen 6,4L am BC, zurück dann sogar nur 5,8L. Da waren aber auch zwischendrin 1,2 Passagen mit 160km/h dabei bzw. auf dem Weg zu den 160km/h auch Gänge ausdrehen. Damit war ich sehr zufrieden.

Geräuschmäßig sind das HUD/COMBI "Klak Klak" und das Lautsprechergeräusch die 2 Sachen, die ich Ihnen dringend vorführen muss. Das Lautsprechergeräusch ist leider für den Beifahrer nicht zu hören. Das ist so leise, dass man das nicht bis dort rüber hört. Ich hatte diesmal meine Frau dabei, die konnte das dann gleich testen. Aber wie schon von mir vermutet, hört man das nicht so weit... Aber, weil es so ein permanent, leises Geräusch ist, ist das auch so unheimlich nervig. Ein bisschen wie ein Tinnitus. Es ist auch nicht ständig da, es wird auf alle Fälle durch unebene Straßen begünstigt. Dann ist es für eine Zeit lang da, dann ist es wieder weg, dann kommt es wieder usw. Ich höre es auch, wenn die Musik leise läuft. Einmal im Kopf abgespeichert, ist das dann einfach nicht mehr zu ignorieren...
Da muss ich rund um den Händler was finden, was das Geräusch hervorbringt und dann müssen sie einfach selbst fahren. Das ist definitiv da und definitiv auch nicht "State of the art".

Das HUD / Combi Klappern ist am Besten nachzustellen bei Geschwindigkeiten um die 70km/h oder mehr und dann über wirklich schlechte Straßen. Da ist es dann sehr gut zu hören, auch für den Beifahrer. Beim stark Bremsen oder Beschleunigen kann man es zwar auch manchmal leicht hören, dafür muss man, glaube ich, aber das Geräusch an sich bzw. das Auto kennen. Am deutlichsten ist es eben bei höheren Geschwindigkeiten über unebene Straßen.

Es gibt dann zwar noch einige andere Dinge, die ich die letzten Wochen auch hier angeführt habe, aber das waren bis jetzt (gottseidank) selten bzw. einmalig auftretende Sachen, da könnte ich vorerst auch noch nix reklamieren, weil ich´s nicht darstellen kann. Da werde ich einfach weiter beobachten.

Mein "ich will den Durchschnittsverbrauch unter 7,5L bringen" Ehrgeiz hat mich heute auch dazu gebracht die 12km Arbeitsweg inkl. 4 Etagen Parkhaus hochfahren mit 6,8L zu bestreiten. Mal sehen, wie konstant ich das jetzt unter 7L schaffe, aber da bin ich derzeit sehr motiviert, dass wir den BN Lifetime Durchschnittsverbrauch von 7,5L unterbieten.

Generell verstehen wir uns momentan ziemlich gut, der White Knight und ich. Ich erfreue mich an den schönen Dingen und bei denen, die noch nicht so funktionieren, bin ich fest überzeugt, dass wir die spätestens bis 27.10.23 gelöst haben (Ende der Garantie). Das stört mich natürlich nach wie vor, aber ich habe meinen Blickwinkel auf die Sache verändert. Das machts deutlich besser. Begünstigt natürlich auch durch die ganzen Sachen, die sie schon gelöst haben. Wäre das immer noch so wie zu Beginn, wäre ein anderer Blickwinkel gar nicht möglich.
 
Mr. Mazda

Mr. Mazda

Stammgast
Dabei seit
16.02.2020
Beiträge
1.770
Zustimmungen
1.519
Ort
Karlsruhe
Auto
Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
@RedM3Samurai
Mängel beheben ab Werk dauert in der Regel bis zum 1ten Facelift?

Bis dahin sammelt der Hersteller von uns Käufern alle Auffälligkeiten und lässt diese von den Ingenieuren prüfen/lösen usw...

Hoffe dein Samurai ist bald so leise wie der M3 Ninja zuvor!

Absolut ausgereift in der Fertigung ist wohl derzeit der CX-5 2021, MX-5 2021 und M6 2021💡
 
RedM3Samurai

RedM3Samurai

Mazda-Forum User
Dabei seit
03.05.2019
Beiträge
348
Zustimmungen
384
Ort
Graz Umgebung
Auto
Mazda 3 BP anniversary edition / Skyactiv X
Ich glaube dass man das nicht verallgemeinern kann,ab wann man beim Autokauf auf der sicheren Seite ist. Wird auch von Modell zu Modell unterschiedlich sein,je nachdem wie viele Anfangsprobleme bestehen. Aber prinzipiell denke ich schon, dass ein Facelift ein guter Zeitpunkt ist. Da sollten zumindest die gröbsten Sachen behoben sein. Deswegen ist es auch wichtig, dass Fehler von den Kunden gemeldet werden, sonst kann sich ja nix verbessern. Schade ist nur,dass es für diese Kunden keine Goodies gibt. Was hab ich davon,wenn das Auto nach zB dem 1. Facelift super ist? Eigentlich nur Neid,dass meiner eben nicht so super ist. Da wäre irgendeine Form von Anerkennung schon lobenswert bzw. Würde das auch einiges an Ärger wieder vergessen machen. Aber das gibt's wohl bei keinem Hersteller.
 
Bigteddy

Bigteddy

Mazda-Forum User
Dabei seit
02.07.2018
Beiträge
784
Zustimmungen
823
Auto
Mazda 3 (2020) Skyactiv-X Automatik
Habe vorhin meinen Mazda ausgesaugt und von innen abgeledert und so gedacht: das ist schon ein toller Wagen......wenn meine 2 Knarzgeräusche nicht wären dann wäre er perfekt. Ich werde damit leben müssen, denn eine Besserung ist ja nicht wirklich in Sicht.
GGF gehe ich da mit Spray nochmal ran, aber ich habe ehrlich gesagt kein Plan wo das Geräusch Richtung Beifahrerseite genau herkommt.

Trotzdem ist alleine der Innenraum schon sehr hochwertig, das ist mir gerade wiedermal bewusst geworden, und von außen sieht er auch klasse aus, hatte ihn letzte Woche mal gewaschen und das weiß strahlt immer noch. Ein Verkauf kommt für mich nicht in die Tüte.
 

Dhx

Nobody
Dabei seit
16.07.2021
Beiträge
13
Zustimmungen
9
@Bigteddy schön zu hören. :)

Ich habe meinen Neuen heute abgeholt und bin gespannt wie er sich so machen wird. Erstmal schön ruhig einfahren. Wie sind eigentlich generell eure Erfahrungen mit Rost bei Mazda?
 
Bigteddy

Bigteddy

Mazda-Forum User
Dabei seit
02.07.2018
Beiträge
784
Zustimmungen
823
Auto
Mazda 3 (2020) Skyactiv-X Automatik
Erfahrungen mit Rost habe ich nach 1 Jahr noch keine, hoffe das bleibt so 😉

Nein im Ernst, meines Wissens ist das kein Thema mehr im Gegensatz zu früheren Modellen. Ich habe mal ne Reportage gesehen worin gezeigt wurde dass alle Mazdas wenn sie bei uns am Hafen ankommen extra nochmal eine spezielle (Unterboden/ Hohlraum-) Versiegelung / Konservierung bekommen, weil das Wetter hier ja scheinbar doch anders ist als in Japan. Und ich denke man hat ggf. auch aus früheren Fehlern gelernt.

Außerdem baut man auch erst am Hafen in Deutschland Apple CarPlay und Android Auto ein, so hatten sie es zumindest in der Reportage gezeigt.

Hier haben allerdings ein paar Member keine Kosten und Mühen gescheut und extra nochmal eine Unterbodenkonsverierung machen lassen, worin ich allerdings (nachdem ich die Repotage gesehen habe) nur begrenzt Sinn sehe. Ich mache da keine.

PS: mein Bruder fährt auch einen Mazda 3, inzwischen vier Jahre alt, und Rost ist bei ihm kein Thema, obwohl er auch keine Garage oder Carport hat und sein Auto immer draußen steht. Ich denke Rost ist kein Thema (mehr).
 
Zuletzt bearbeitet:
Palim

Palim

Mod-Team
Dabei seit
30.07.2005
Beiträge
5.960
Zustimmungen
88
Ort
Gerolsheim
Auto
Ford Mondeo Turnier 1,6 Eco; AD M3 1.6 BK Active
KFZ-Kennzeichen
@Bigteddy schön zu hören. :)

Ich habe meinen Neuen heute abgeholt und bin gespannt wie er sich so machen wird. Erstmal schön ruhig einfahren. Wie sind eigentlich generell eure Erfahrungen mit Rost bei Mazda?
Kann da dem großen Teddy nur zustimmen! Bei den heutigen Modellen gibt es da keine großen Probleme mehr....punktuelle Ausnahme gibt es da natürlich auch. Wenn ich da aber noch an meinen BK oder den Nachfolger den BL zurückdenke....das war das noch echt anders und das ist kein Vergleich zu heute mehr!

Die Rostvorsorge sollte schon werksseitig gut sein.
 
2000tribute

2000tribute

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
29.12.2013
Beiträge
4.439
Zustimmungen
1.810
Ort
Erkrath/Hochdahl
Auto
M 6 Edition 125 2.0 DISI bj 2011,107TKM, M3 BL 1,6
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
M 2 1.4 Active bj 05, 155TKM, M2 DJ 1,5 BJ 18
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Wenn ich da aber noch an meinen BK oder den Nachfolger den BL zurückdenke....
...BK´s klar - aber kann mich nicht erinnern einen sichtbar rostigen BL gesehen zu haben.. :think:
...analog 6er GG im Vergleich zum GH...:think:
 
Palim

Palim

Mod-Team
Dabei seit
30.07.2005
Beiträge
5.960
Zustimmungen
88
Ort
Gerolsheim
Auto
Ford Mondeo Turnier 1,6 Eco; AD M3 1.6 BK Active
KFZ-Kennzeichen
Richtig beim BL war die Rostversorge schon um Längen besser als beim Vorgänger, da gab es glaube ich nur noch seltene Einzelfälle von extremen Rost. Da habe ich mich etwas unklar ausgedrückt, sorry :cheesy:
 
3bkDriver

3bkDriver

Stammgast
Dabei seit
18.11.2016
Beiträge
1.068
Zustimmungen
523
Ort
Schweiz
Auto
BMW 330i e91
Zweitwagen
Peugeot 206 cc 2.0
Als ich noch den BK hatte, erzählte mir ein Händler mal, dass die Rostvorsorge wohl ab ca. 2007 verbessert wurde. Ich denke das könnte passen - mein BK war von 2008 und hatte überhaupt keine Rostprobleme. Auch unser GH von 2009 hatte keinen Rost. Der Vorgänger dagegen, also GY aus 2003, der hat ordentlich geblüht an den Radläufen.
 
RedM3Samurai

RedM3Samurai

Mazda-Forum User
Dabei seit
03.05.2019
Beiträge
348
Zustimmungen
384
Ort
Graz Umgebung
Auto
Mazda 3 BP anniversary edition / Skyactiv X
So liebe Leute, wieder mal Zeit für einen kleinen Report. Nach 1,5 Wochen Urlaub mit Dacia und Wohnwagen, war es ein Genuss daheim wieder in meinen M3 zu steigen. Er sieht einfach spitze aus und er fährt sich auch einfach gut. Gerade die erste Fahrt nach dem Urlaub war wirklich ein Genuss. Der Vergleich mit dem Dacia hinkt zwar genau so, wie der vor ein paar Wochen mit der G-Klasse, dies ändert aber nichts daran, dass es einfach ein wunderschönes Auto ist (gerade auch mit dem roten und weissen Leder innen) und dass ich, nach wie vor, die Saugmotorcharakteristik viel lieber mag als die Downsize Turbos. Diese lineare Kraftentfaltung ist einfach viel eher meines, als diese kleinen, aufgeblasenen Turbos. Das Fahrgefühl ist wirklich gut. Verbrauchsmäßig schaffe ich mittlerweile sensationell gute Werte, teilweise sogar unter 5L bei 50km Fahrt im Drittelmix (Stadt/Land/Autobahn). Wenn ich es nicht bewusst ein bisschen schneller angehe, liege ich mittlerweile so gut wie immer unter den 7L, auch bei Kurzstrecken. Der Durchschnittsverbrauch steht zwar immer noch bei 7,8L, ich rechne jetzt aber jeden Tag damit, dass er endlich auf 7,7L fällt.

Die Geräuschthemen sind natürlich nach wie vor da und übernehmen mit der Zeit leider auch wieder das vordringliche Gefühl ein bisschen angezipft zu sein. Ärgern tu ich mich dann auch, wenn ich von anderen Usern hier lese, dass Probleme (Geräusche) seitens Mazda bzw. der zuständigen Werkstatt angegangen wurde, das zu Beginn auch zu einer Besserung geführt hat, aber das Problem wieder gekommen ist. Im Gegensatz zu mir, wird dann aber anerkannt, wenn der Kunde sagt, dass das Geräusch wieder da ist und statt provisorsich was zu machen, werden dann ganze Teile getauscht (siehe Thread [CX30] Fahrbericht bzw. eigene Erfahrungen). Ich muss jetzt wieder beweisen, dass die Geräusche wirklich wieder da sind (zB HUD). Das ärgert mich schon, ziemlich sogar.

Das nervige Geräusch (Knistern) aus der Lautsprecherbox kommt und geht wie es lustig ist, nervt mich aber tierisch. Das zusammen mit dem HUD Klak Klak und dem B-Säulen Geräusch sind die Sachen die UNBEDINGT noch weg müssen. Die grosse Frage, die ich mir da halt nach wie vor stelle, wie ich Ihnen das vorführen kann, dass man da endlich wieder aktiv wird. Muss jetzt sowieso mal anrufen, was mit der neuen Leiste für die B-Säule ist und dann zur Montage dafür hinfahren. Kann nur hoffen, dass ich Ihnen das dann auf einer neuerlichen Testrunde vorführen kann. Wie nervig das ist, wenn man ganz genau weiss, dass da immer noch ein paar Sachen nicht stimmen, aber zuerst Beweise liefern muss, bevor was getan wird, könnt ihr euch denken. Gerade was das HUD angeht verstehe ich es wirklich nicht. Das Thema wurde anerkannt, aber nach 1 Behebungsversuch wird jetzt felsenfest behauptet, dass das Thema erledigt ist, egal was der Kunde sagt. Schon bitter, wenn man das Geräusch jeden Tag zig mal hört.

Lieb fand ich auch einen anderen Post von einem User hier, der meinte man soll alle Gegenstände im Auto entfernen, dann sind die Geräusche weg. Ich glaube alle, die Geräuschthemen mit dem BP haben kommen sich bei so einer Aussage ein bisschen verarscht vor, ich zumindest. Ich habe weder Gegenstände in der Lautsprecherbox, in der B-Säule oder im HUD abgelegt. Ist zwar lieb gemeint, aber so viel Grips traue ich hier allen zu, um herumliegende Gegenstände im Auto als Geräuschquelle auszuschließen.

Die angesprochenen 3 Themen nerven nach wie vor tierisch. Er fährt sich geil, aber ich merke auch gerade wieder, dass je länger ich hier wieder schreibe, desto angesäuerter werde ich wieder. Am meisten nervt halt diese Aussage "wenn wir nichts hören, gibt es das Problem nicht". Das finde ich harten Tobak und da kommt man sich als Kunde dann schon ziemlich blöd vor. ich werde aber weiter dran bleiben.

Und die restlichen schon mal angesprochenen Themen?
Das quietschende Geräusch beim Schalten, vorallem in die 2. ist derzeit fast verschwunden. Vibrierenden Ganghebel habe ich länger nicht gehabt, die Geräusche beim Rangieren waren jetzt auch länger nicht hörbar. MZD Display vibriert manchmal leicht, mit dem kann ich aber noch leben. Meine Frau meinte letzten, als sie seit längerem wieder mal mitgefahren ist, sie machen die Geräusche von außen ganz wahnsinnig. Sie hat immer das Gefühl, dass irgendwo etwas offen ist. Das hat auch nicht gerade zur Gemütsaufhellung beigetragen. Ich habe das Gefühl auf der Fahrerseite auch und bin fest überzeugt, dass das von der nicht richtig festen Leiste kommt, was auch das B-Säulen Geräusch verursacht. Hab mir das dann auf der Beifahrerseite angeschaut. Dort ist es besser, kommt mir aber auch so vor, dass das nicht 100% hält. Keine Ahnung.
Dieses Prellgeräusch bei 2750 Umdrehungen kommt derzeit nur mehr selten, das Knistern vom Combiinstrument ist nach wie vor da, aber eher selten und leise. Auch das werde ich verkraften, auch wenn er das definitiv vor den letzten Reparaturmaßnahmen nicht hatte.

Bis bald ;-)
 
RedM3Samurai

RedM3Samurai

Mazda-Forum User
Dabei seit
03.05.2019
Beiträge
348
Zustimmungen
384
Ort
Graz Umgebung
Auto
Mazda 3 BP anniversary edition / Skyactiv X
Nochmal positive Nachrichten zum Wochenende. Heute mit der Werkstatt telefoniert. In 2-3 Wochen haben sie wieder einen Termin mit Ihrem (und somit "meinem") zuständigen Mazda Austria Mitarbeiter und sie hätten gerne, dass ich an dem Tag dann auch vorbeikomme. Die Leiste "gegen das B-Säulen Geräusch" sollte bis dahin da sein und wird wieder getauscht. Desweiteren wollen sie dann auch wieder eine Testrunde drehen. Da werde ich zwar wieder zittern ob die Geräusche hörbar sind (HUD, Lautsprecher), aber vielleicht gibt es sonst die Möglichkeit über die Rüttelplatte (Stossdämpfertest) solche Unebenheiten zu simulieren, dass die Geräusche dann auftreten (ist mir erst vor 2,3 Tagen eingefallen, dass man das eventuell auch probieren könnte). Nachdem es bis jetzt zu diesen Terminen aber immer gut gepasst hat und da auch nie die Aussage kam, dass da nichts ist, bin ich einmal vorsichtig zuversichtlich.
Bin auf alle Fälle dankbar, dass das Verhältnis mit der Werkstatt nach wie vor sehr gut ist und sie sich, trotz mittlerweile 10monatiger Ärgernisse, weiterhin sehr bemühen. Ich sehe mich zwar nach wie vor im Recht, aber so selbstverständlich ist das wahrscheinlich trotzdem nicht. Danke dafür!

Hab mir vor ein paar Monaten, als ich im Baumarkt eine etwas längere Holzplatte gekauft habe, im Kofferraum eine Abdeckung zerkratzt (links hinter dem Fondsitz). Ist nicht ganz so dramatisch, aber mich stört es halt einfach (eh schon wissen, ich will alles perfekt haben ;-)). Die bestellen sie jetzt auch nach (Kosten 180,- inkl. Steuer und ohne Arbeitszeit). Das würde ich auch nicht machen, wenn ich absolut keine Freude mit dem Auto hätte und hätte ich vor ein paar Monaten auch nicht gemacht, weil da halt noch so viel im Argen lag. Das zeigt schon, dass sich unser Verhältnis deutlich gebessert hat. Will damit auch auf den Post von bigteddy vom 04.08.21 verweisen, wo er meinte, dass ein Verkauf für ihn nicht in die Tüte kommt, weils halt wirklich ein geiles Auto ist. Ist bei mir auch so. Wir haben jetzt bald Jahrestag (wie die Zeit vergeht) und selbst, wenn alles so bliebe, wie es jetzt ist, würde ich ihn zumindest die nächsten 2,3 Jahre behalten. Dann wäre ich zwar nie wirklich glücklich gewesen, aber zum schreiend davonlaufen ist er, gottseidank, bei weitem nicht mehr ;-).

Ein Arbeitskollege fragte mich erst vorgestern, wie lange ich vorhabe ihn zu fahren und ob ich dann, trotz des ganzen Ärgers, wieder einen Mazda kaufen würde. Die erste Frage kann ich momentan nicht wirklich beantworten, aber einen Mazda kaufen würde ich bestimmt wieder. Egal was ich mir so anschaue, es passt einfach nicht für mich und ich stehe viel zu sehr auf diesen "anderen Weg", den sie bei so vielen Sachen gehen (Motorkonzept, Design, Innenraumgestaltung). Man weiß natürlich nicht, was die nächsten Jahre noch so auf den Markt kommt, aber wenn sich zu heute nicht allzu viel ändert, wird mich mein 1. Weg definitiv wieder zu Mazda und zu meinem Händler führen. Trotz aller Themen, die wir so hatten und teilweise noch haben. Das hätte ich im Jänner diesen Jahres nicht unterschrieben, heute kann ich das aber sagen. Gerade auch weil sie sich nach wie vor so bemühen.

Auch wenn es für mich persönlich ein bisschen ärgerlich ist (ich hätte einfach noch 1 bis 1,5 Jahre warten sollen, dann wäre er sicher fehlerfrei), freue ich mich prinzipiell, dass die "Fehlerberichte" vom 3BP in Summe total zurückgegangen sind. Man liest kaum noch irgendwo, irgendwas von gravierenden Problemen. Das imponiert mir auch. Sie scheinen da werkseitig wirklich vieles abgestellt zu haben.

Am Wochenende muss ich ihn jetzt auch wieder mal richtig schön machen ;-)
 
Gruni

Gruni

Mazda-Forum User
Dabei seit
29.07.2009
Beiträge
284
Zustimmungen
48
Ort
47665 Sonsbeck
Auto
2017er Mazda3 HB BN 2.0 120PS
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
2017er Mazda3 HB BN 2.0 120PS
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
moin,

schau doch mal, ob Du in der Nähe vom Mazda-Händler eine "Altstadt"-Strasse mit Kopfsteinpflaster oder so findest. Da könntest Du dann vorab schon mal Probefahren um die Geräusche ggf. "immer" zu generieren und nicht auf Zufall je nach Gegebenheiten,

Selbst wenn Du 3-4 km bei der Probefahrt dorthin fahren müsstest, so bist Du aber entsprechend vorbereitet.

auf bald
Gruni
 
RedM3Samurai

RedM3Samurai

Mazda-Forum User
Dabei seit
03.05.2019
Beiträge
348
Zustimmungen
384
Ort
Graz Umgebung
Auto
Mazda 3 BP anniversary edition / Skyactiv X
Das ist leider ein bisschen ein Problem. Es gibt dort leider nichts,was mit meiner täglichen Arbeitsstrecke vergleichbar ist. Es gibt dort zwar eine schotterstrasse,auf der man aber nur sehr langsam fahren kann. Die hat bei unseren bisherigen Testfahrten ganz gut funktioniert,aber man kann dort keine 50km/h fahren und die Erschütterungen dort sind anders,als die,die ich sonst jeden tag habe. Um das wirklich 1:1 nachzustellen müssten wir die 20km zu mir heim fahren und dort dann die runde drehen. Das haben wir ja schon mal gemacht,vielleicht hat er (mazda Austria) ja nochmal die Zeit, das zu wiederholen. Das wäre natürlich das allerschönste. (Ich hoffe sehr,dass er mir nicht mehr böse ist wegen dem Post vor ein paar Wochen mit dem G-Klasse "Vergleich". Die meisten haben ja verstanden, wie ich das damals meinte,aber ich hoffe sehr,dass er da nicht nachtragend ist und mir nach wie vor wohlgesonnen ist). Da kann ichs halt super demonstrieren,weil ich jeden qm2 der Strecke kenne. Wie oft ich vor unseren Terminen schon zum Händler gefahren bin und dort im Umkreis alles mögliche probiert habe,aber ich habe es nie wirklich geschafft das 1:1 nachzustellen. Die Verhältnisse sind dort im ganzen Umfeld nicht so,wie auf meinem Arbeitsweg. Aber ich werde es vor dem Termin nochmal versuchen. Vielleicht finde ich beim Xten (wortspiel😉) mal doch noch was.
 
Thema:

Mazda 3 BP anniversary edition - Stand der Dinge Tag 79, 2.800km

Mazda 3 BP anniversary edition - Stand der Dinge Tag 79, 2.800km - Ähnliche Themen

Verarbeitungsqualität Mazda (3) (BP und andere Modelle): Hallo Männers (und Frauen), da es glaube ich kein ähnliches Thema derzeit gibt habe ich mal gerade einen Thread zur Verarbeitungsqualität des...
Mazda 3 (BP) Kaufentscheidung Mazda 3 G122: Liebe Forumsmitglieder und Mazda 3 Fahrer, Ich bin aktuell dabei mir ein neues Fahrzeug zuzulegen und der Mazda 3 mit 122ps als Hatchback ist...
Diverse Probleme - Mazda 3 Fastback 2020: Hallo liebe Mazda-Freunde, ich bin seit fast 2 Wochen Besitzer eines Mazda 3 Fastback (Neuwagen) Der Wagen hat nun knapp 400 km aufm Tacho und...
Mazda 3 (BP)

Probleme und Fehler

Mazda 3 (BP) Probleme und Fehler: Moin ich bin stolzer Besitzer eines Mazda 3 BP (Fastback) von März 2020 und ich habe schon so ein paar Sachen aufgeschrieben die ich über die...
Mazda 3 (BP)

Rost am BP?

Mazda 3 (BP) Rost am BP?: Hallo liebe Forengemeinde! ich bin seit Ende November Besitzer eines neuen Mazda 3 Skyactiv G. (EZ11/2019) Das Auto ist wirklich der Hammer! Ich...
Oben