Mazda 3 BP anniversary edition - Stand der Dinge Tag 79, 2.800km

Diskutiere Mazda 3 BP anniversary edition - Stand der Dinge Tag 79, 2.800km im Mazda3 und Mazda3 MPS Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo @RedM3Samurai , vielen Dank mal wieder für den Zwischenstand. Bevor ich darauf eingehe kurz was zu den Geräuschen in meinem 3er nach der...
Bigteddy

Bigteddy

Mazda-Forum User
Dabei seit
02.07.2018
Beiträge
761
Zustimmungen
778
Auto
Mazda 3 (2020) Skyactiv-X Automatik
Hallo @RedM3Samurai ,

vielen Dank mal wieder für den Zwischenstand. Bevor ich darauf eingehe kurz was zu den Geräuschen in meinem 3er nach der Inspektion: immer noch leises aber beständiges Klappern aus Beifahrertüre und gelegentliche Geräusche vom mittleren Display. Bei mir sind es exakt diese beiden Geräusche....

Ich habe die Hoffnungen aufgegeben... Summa Summarum ist der Mazda auch für mich fast nur noch zum Gebrauchsgegenstand geworden, ein richtiges der passt wie "Ar... auf Eimer-Gefühl" hatte ich schon nach wenigen Wochen leider nicht mehr. Zu blechern klingen für mich die Türen (wirkt sehr billig), zu schwer ist die Motorhaube, zu blechern fällt die Heckklappe ins Schloss, zu störend die beiden Innenraum-Geräusche und die Anfahrschwäche, zu hoch der Verbrauch auf Kurzstrecke !

Wie Du siehst bin ich auch immer noch nicht zufrieden und werde es mit dem 3er niemals so sein wie mit dem (Achtung böses Wort) Golf 7, aber in der Verarbeitung liegen in meinen Augen Welten dazwischen. Trotzdem werde ich meinen 3er nicht verkaufen und weiterfahren. Zum einen ist er bis 2025 teilfinanziert, zum anderen habe ich bereits einmal im Leben ein Auto vorzeitig aus einer Finanzierung rausgekauft und was Dümmeres kann man nicht machen. Von der insgesamten Geschwindigkeit des X bin ich nicht unabgeneigt, die passt (bis auf die brutale Anfahrschwäche bis ca. 40 KMH) doch weitgehend für mich. Ich wollte kein Raser-Fahrzeug und der X ist auch keiner. Er ist ein Gleiter, das ist grundsätzlich schon ok für mich. Meistens fahre ich eh ruhig, aber ab und zu habe auch ich meine dollen 5 Minuten und dann fehlt mir schon bissl was.

Mit einem G kann man ihn auch nicht vergleichen, alleine die Preisregionen verbieten das schon. Ob ich im Jahr 2025 nochmal einen Mazda kaufe kann ich heute nicht beurteilen, ganz ganz sicher aber kaufe ich kein neues Motorenkonzept mehr. Wenn es bei Mazda dann einen potenten Benziner mit Automatik ohne Anfahrschwäche gäbe dann wäre ich ggf. nicht abgeneigt, aber die Zeit wird es zeigen. Woran ich allerdings in letzter Zeit immer mal denke ich der große Hybridmotor von Toyota.....so ein 2.0 Vollhybrid könnte ich mir auch vorstellen, allerdings schreckt mich das Interieur von Toyota etwas ab, das ist bei Mazda meiner Meinung nach hochwertiger....zumindest auf den ersten Blick.....🙄

Und wie gesagt, mein 3er war mit über 30k Euro ja auch nicht ganz billig, insofern kneife ich die Arschbacken bis 2025 etwas zusammen und sehe ihn eigentlich auch hauptsächlich als Gebrauchsgegenstand an, wobei mir das Design immer noch gefällt, sowas fährt halt nunmal nicht jeder.

Halte uns bitte weiter auf dem Laufenden,

viele Grüße, Marco
 
letschnbase

letschnbase

Neuling
Dabei seit
30.09.2008
Beiträge
134
Zustimmungen
51
Ort
Neugersdorf
Auto
Mazda 3 X Automatik 24700 km 03/2021
KFZ-Kennzeichen
Ich bin froh wenn meiner wenigstens bis zu den 100 000 km hält wo alles die Garantie abdeckt.
Kilometer 57 Hochdruckpumpe defekt.
Kilometer ca. 15800 OPF Filter zerfallen.
Der 3er ist vom Design einfach genial aber eine X Variante würde ich auch nicht mehr nehmen.
Ich habe meinen BM Diesel viel zu gern gefahren und das immer viel zu schnell und ich weine ihm immer noch nach.
Zumindest werde ich den neuen nur bis zu den 100000 km fahren und dann so schnell wie möglich abzustossen.

Lg
 
Skyactiv Ox

Skyactiv Ox

Mazda-Forum User
Dabei seit
25.12.2019
Beiträge
436
Zustimmungen
557
Auto
Mazda 3 Fastback Skyactiv X Selection
Zweitwagen
vorher: Mazda 3 G165 Sportsline
Nach so vielen negativen Eindrücken (tut mir ernsthaft leid dass Ihr so Pech hattet) möchte ich dennoch mal erwähnen, dass es auch 3er mit X gibt, die überhaupt keine Probleme machen, dafür aber sehr viel Spaß. Mit meinem habe ich offenbar Glück gehabt.
 
Bigteddy

Bigteddy

Mazda-Forum User
Dabei seit
02.07.2018
Beiträge
761
Zustimmungen
778
Auto
Mazda 3 (2020) Skyactiv-X Automatik
Mich stört noch nichtmal das gelegentliche Knarzen des mittleren Displays, denn das tritt eigentlich nur sporadisch auf. Was mich stört ist das permamente Geräusch aus der Beifahrer-Türe......muss man sich wie ein ununterbrochenes leises Dauerknarzen vorstellen.....leider stets und ständig.....Radio aus, und schon hört man es....

Vielleicht fahre ich im Sommerurlaub nochmal hin, auch wenn ich diesbezüglich schon leicht resigniere, aber das mag ich auf Dauer halt nicht dulden....
 
RedM3Samurai

RedM3Samurai

Mazda-Forum User
Dabei seit
03.05.2019
Beiträge
338
Zustimmungen
372
Ort
Graz Umgebung
Auto
Mazda 3 BP anniversary edition / Skyactiv X
Gestern habe ich die Werkstatt angerufen und mal nachgefragt. Werkstattleiter war ganz ehrlich und hat mir offen gesagt, dass er voll auf mich vergessen hat. Er hat zwar mit Mazda Austria gesprochen, kann sich aber nicht mehr erinnern, was sie ausgemacht haben. Er hat mir versprochen heute nochmal nachzufragen und sich dann bei mir zu melden. Gesprochen haben wir über das B-Säulen Thema, das MZD knistern und das klappernde HUD (meiner Meinung nach ist es das HUD). Das sind die 3 Sachen, die sie eh schon kennen und wo es hoffentlich keiner Beweisführung mehr Bedarf.
Was seitdem letzten Werkstattbesuch im Mai neu ist, ist dieses Geräusch aus Richtung Lautsprecherbox. Ganz schlimm nachts (warum auch immer...). Das ist so ein Knister Geräusch ähnlich dem MZD, vorallem bei Unebenheiten. Ganz unterschwellig, was es fast noch schlimmer macht. Das habe ich ihnen heute noch geschrieben.
Dazu dieses "Prell" geräusch zwischen 2.500 und 3.000 Umdrehungen. Das hatte er vor dem letzten Werkstattaufenthalt nicht. Ich denke da haben sie beim Kabel unterfüttern hinterm Combiinstrument nicht mehr ganz sauber verlegt, jetzt prellt das irgendwo.

Und Dinge, die da sind, aber ich sie nicht reproduzieren kann:
auf einmal vibrierender Ganghebel, der mittlerweile beim Schalten auch des öfteren komische Geräusche von sich gibt; ruckeliger Motorlauf, kurzzeitig keine Gasannahme; hin und wieder beim vor- und rückwärts reversieren ganz eigenartige Geräusche aus dem Motorraum
Das habe ich Ihnen heute auch noch mitgeteilt, es wäre also eigentlich noch genug zu tun. Ich habe mittlerweile aber die Befürchtung, dass er nie so sein wird, wie er sein sollte.

Das einzige von meinem vorigen Post, was ich zurücknehme: Der Motor ist nicht lahm. Das ist schon okay für 180 Sauger PS. Der Verbrauch ist auf Kurzstrecke zu hoch, aber Motorleistung passt.

Nachdem ich fest überzeugt davon bin, dass ich mit meinem unheimliches Pech habe und 90% der Mazda 3 Bp qualitativ passen werden, würde ich am liebsten meinen zurückgeben und einen neuen ordern. Nochmal zurück zum Start quasi, aber wie soll man das finanzieren.

Marco, der Golf Vergleich tut weh. Glaub mir, sie können Qualität. Nur mit der neuen Plattform haben sie halt leider echt viele Probleme aufgerissen.
 
Morgi64

Morgi64

Neuling
Dabei seit
26.10.2020
Beiträge
76
Zustimmungen
120
Ort
Dresden
Auto
MAZDA 3 Skyactiv X-Selection
KFZ-Kennzeichen
So nach 2 Monaten Pause wieder mal ein Update. Was ist passiert die letzten Wochen? Auf mein letztes mail Mitte Mai gab es keine Antwort seitens Werkstatt oder Mazda Austria (siehe mein Post hier vom 18.05.21). Hab dann nach ein paar Wochen bei der Werkstatt angerufen, sie waren nicht sehr angetan, dass ich mich schon wieder melde. Was soll ich machen? B-Säule ist natürlich nach wie vor da. Ich weiss zwar wo das herkommt, aber richten müssen es schon sie. Und meiner Meinung nach klappert das HUD nach wie vor (ich denke halt, dass es das HUD ist). Weiters vibriert das MZD, nicht immer. Aber zwischendrin deutlich hörbar. Werkstatt wollte Rücksprache mit Mazda Austria halten, was sie jetzt noch "machen dürfen" und sich dann melden. Das ist jetzt sicher schon 1 Monat her, nichts mehr gehört. Ich selbst hatte privat ziemlich viel um die Ohren die letzten 2 Monate, deswegen geriet das Auto Thema auch in den Hintergrund und ich hab das jetzt auch nicht mit Nachdruck verfolgt. Es hat sich die letzten Wochen auch so ein bisschen ein Wurstigkeitsgefühl eingestellt. Wir sind weit weg von perfekt, zudem hat er zu den eh schon alt bekannten Themen immer wieder neue Dinge, die nur ab und an auftreten, mich aber einfach nerven. Die da wären zB:

Plötzliches Vibrieren und Bewegung des Ganghebels, wie von Geisterhand
Beim langsam ausparken, mit vor und zurückfahren auf vollem Einschlag, kommen hin und wieder ganz komische Geräusche aus Richtung Bremsen oder Motorraum. Keine Ahnung was das ist, hört sich aber nicht gesund an.
Die Spracherkennung funktioniert zwischendrin überhaupt nicht. Namen im Adressbuch werden nicht erkannt, bei der Navigation das Gleiche. Am nächsten Tag gehts wieder....
2-3 mal plötzlich keine Gasannahme mehr für ein paar Sekunden. Ganz eigenartig, hat sich nicht gut angefühlt

Weiters ist der X für Kurzstrecken absolut unbrauchbar, was mich auch enttäuscht. Stehe immer noch bei 7,8 Litern Durchschnittsverbrauch, da wird sich nach unten auch nix mehr tun. Er braucht damit 0,3L mehr als der gechippte G120 aus dem BN, bei gleichem Fahrprofil. Das ist, finde ich, sehr enttäuschend. Wenn man noch miteinrechnet, dass der BC im Schnitt 0,5L zu wenig anzeigt, dann sind wir real bei über 8L. Das ist für diesen Wundermotor einfach viel zu viel. Ich hab halt 90% Kurzstrecken, ist aber sehr schade, dass das Konzept da nicht zu funktionieren scheint.

Es ist einfach die Summe der Sachen, die seit Oktober so angefallen sind und immer wieder neu dazukommen. Am Anfang war ich schockiert, wütend und was weiß ich was. Mittlerweile ist es mir leider ziemlich egal. Den BN habe ich nach 2,5 Jahren mit Herzweh eingetauscht, ich hatte bis zum Schluss jeden Tag Freude mit ihm. Der BP ist mittlerweile einfach nur mehr ein Gebrauchsgegenstand und das schon nach so kurzer Zeit. Ich habe zB auch kein Bedürfnis ihn zu waschen, weil ich keinerlei Freude empfinde. Wie soll ich das erklären? Ein bisschen vergleichbar mit menschlichen Beziehungen: Wenn die Liebe mal vorbei ist, weil zu viele Sachen vorgefallen sind, dann kann man das auch nicht mehr wiederherstellen. Das ist dann einfach weg. So ähnlich fühlt sich das momentan mit meinem BP an.
Ist auch für mich kaum zu glauben, nachdem was ich da am Anfang alles an Recherche und Geld investiert habe, damit er ja immer perfekt ist. Aber im Laufe der Zeit ist da einfach was verloren gegangen....
Die Werkstatt werde ich diese Woche trotzdem kontaktieren und mal nachfragen, ob sie jetzt noch etwas machen bzw. wie wir weitertun. Viel Interesse werden sie wahrscheinlich nicht zeigen, aber ich lass mich überraschen.

Bei einem Kollegen aus Wien haben Sie nach einem Schreiben seines Anwalts das halbe Innenleben ausgetauscht. Komplette I-Tafel neu, beide Türverkleidungen innen neu, Fensterrahmen neu, Fensterführung neu usw. Der ist nach 1,5 Jahren Albtraum mittlerweile sehr zufrieden.
Bei mir wurden was die Geräusche angeht, ja nur ein paar Schaumstoffpads angebracht, in Wahrheit ist das ja keine professionelle Nacharbeitslösung. Sie haben da halt schnell was gemacht, was auch geholfen hat, aber ein komplett Austausch gewisser Komponenten wäre mir prinzipiell halt auch lieber. Etwas das Hand und Fuss hat.

Ist sehr schade, dass sich das alles so entwickelt hat. Vielleicht kann ich mich ja nochmal neu verlieben, aber momentan ist das schwer vorstellbar.

Zudem kommt noch dazu, dass ich vor ein paar Wochen eine G-Klasse ausgeborgt hatte über das Wochenende. V8,420PS, 620NM Drehmoment. Seitdem fühlt sich der Mazda wirklich lahm an und mir fehlt dieses brachiale vorwärts gehen. Beim G-ist verarbeitungsmäßig auch nicht alles perfekt, aber das Ding geht einfach ab, unfassbar. Da frag ich mich dann schon, ob für mich ein I30N vielleicht net gescheiter wäre. An dem tollen Innenraum vom BP kann ich mich leider eh net mehr wirklich erfreuen und motorenmäßig steh ich halt wirklich einfach auf Beschleunigung. Und wenn, so wie beim G, auch von einem Turboloch nix zu spüren ist, dann ist das schon geil. Und wie oben schon erwähnt, verbrauchsmäßig ist der X für mich auch eine Enttäuschung.

Wir werden sehen, aber generell finde ich es echt schade, dass sich das bis jetzt mit "meinen Gefühlen" bei dem Auto alles so entwickelt hat.
Also dieser Vergleich hinkt aber sowas von...420PS V8 mit 180PS 4Zylinder...da kannst du auch ein Ruderboot mit einer Yacht vergleichen...😣,ich bin zur Zeit mit meinem X auf Urlaubsreise in den Alpen und er macht mir riesen Spaß...er zieht die Berge ordentlich hoch und mein Spritverbrauch liegt bei 5,6l...ohne Worte und klappern tut auch nix ! Also,in Zukunft objektive Berichte und nicht so'n Schwachfug...
 
Bigteddy

Bigteddy

Mazda-Forum User
Dabei seit
02.07.2018
Beiträge
761
Zustimmungen
778
Auto
Mazda 3 (2020) Skyactiv-X Automatik
Diesen Ton kannst Du Dir sparen. Er ist wegen dem gesamten Auto gefrustet, was ich als (Teil-) Betroffener durchaus nachvollziehen kann, da kommen dann halt auch solche Vergleiche mit rausgerutscht. Und dass der 3er gerade auf Kurzstrecke unverhältnismäßig viel verbraucht sehe ich zu 100% genauso.

Außerdem hat er geschrieben dass er seine Aussage mit der Motorleistung zurückzieht !

Also ruhig Blut ! 🤫
 
Zuletzt bearbeitet:
RedM3Samurai

RedM3Samurai

Mazda-Forum User
Dabei seit
03.05.2019
Beiträge
338
Zustimmungen
372
Ort
Graz Umgebung
Auto
Mazda 3 BP anniversary edition / Skyactiv X
Danke Marco für dein "zur Seite springen"!!! Ich komme gleich auf den Punkt zu sprechen, aber alles der Reihe nach.

Ich bin gerade echt geknickt. Um 15:19 rief mich der Werkstattmeister des fMH an. Das ganze Gespräch fühlt sich, auch jetzt Stunden später, immer noch völlig surreal an. Ich weiss gar nicht, wie ich das richtig zusammenfassen soll....
Angefangen hats damit, dass er mir sagt, dass er mit Mazda Austria gesprochen hat. Ergebnis: Ich kann gerne kommen, er fährt mit mir eine Runde. Was er hört, probiert er zu beheben, was er nicht hört, ist nicht da. Hatten wir das nicht vor Monaten schon mal? B-Säule wurde 3 oder 4mal ohne Erfolg probiert zu beheben. 3-4mal von Mazda bestätigt, dass das Geräusch da ist... HUD war auch bestätigt. Da wurde ein bisschen Filz geklebt, es ist jetzt besser, tritt trotzdem noch auf. Und das MZD war auch schon bestätigt. Ich kann doch nichts dafür, wenn die Probleme dadurch nicht ganz verschwunden sind. Warum muss ich das jetzt schon wieder nachweisen? Kein einziges Thema war eingebildet, sondern auch seitens Mazda bestätigt. Warum jetzt wieder so ein Verhalten?
Als ich dann sagte, okay, dann komme ich erst im Herbst vorbei (derzeit ist es geräuschmäßig besser, weil es meistens sehr heiss ist. Es ist alles noch da, aber kommt halt derzeit nicht ganz so oft vor), sagt er doch tatsächlich zu mir: Ganz dicht bist du aber auch nicht, oder?
Und dann zum krönenden Abschluss schiesst er noch folgendes hinterher: Ob ich tatsächlich eine G-Klasse mit meinem Mazda vergleiche und wie ich dann sagen kann der Mazda ist lahm. Ich wusste im 1. Moment echt nicht, was gerade los ist.

Also weil ich sage, ich komme dann erst im Herbst, glauben Sie ich erfinde das alles und will sie pflanzen. So ist das rübergekommen. Sind wir über diesen Status nicht längst hinaus? ich werde doch nicht im Hochsommer eine Testfahrt machen, wo die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass man eben mal nix hört, wenn sie mich schon in die Beweislage zwingen. Natürlich warte ich auf die kältere Jahreszeit, wo es viel eklatanter ist. Ich finde es nur traurig, dass ich Ihnen das jetzt wieder vorführen soll.

Mir kommt es wirklich so vor, als ob sie angefressen sind, wegen dem Satz der Mazda ist lahm. Da komme ich jetzt auf dich zurück Marco:
"Er ist wegen dem gesamten Auto gefrustet, was ich als (Teil-) Betroffener durchaus nachvollziehen kann, da kommen dann halt auch solche Vergleiche mit rausgerutscht."
Das trifft es auf den Kopf. Das man eine G-Klasse nicht mit einem M3 vergleichen kann, ist natürlich klar.
Hier nochmal der Original Post:
"Seitdem fühlt sich der Mazda wirklich lahm an und mir fehlt dieses brachiale vorwärts gehen. Beim G-ist verarbeitungsmäßig auch nicht alles perfekt, aber das Ding geht einfach ab, unfassbar. Da frag ich mich dann schon, ob für mich ein I30N vielleicht net gescheiter wäre."
Wenn man das genau liest, vergleiche ich das auch gar nicht mit einer G-Klasse, sondern mit einem I30N... Dass sich meiner kurze Zeit nach einer G-Klasse lahm anfühlt, liegt in der Natur der Sache. Das ist schon klar. Wenn aber das ganze Wohlfühlambiente wegen dutzenden Störquellen fürn Hugo ist (das war der Hauptkaufgrund), dann überlegt man einfach, ob man woanders vielleicht nicht besser aufgehoben wäre. Der I30N ist innen viel schlichter gemacht, viel mehr Plastik. Da ist der Mazda 1bis2 Klassen drüber (und 3-4 über den normalen I30). Aber schlichter ist in dem Fall vielleicht auch gleichbedeutend mit mucksmäuschenstill. Dafür hat der Motor wirklich Druck und der zaubert, zumindest mir, auch ein fettes Lächeln ins Gesicht. Da nimm ich dann den schlichten Innenraum auch gerne in Kauf.
Der X ist schon okay, gerade auch für meinen Anwendungsbereich. Wie heute mittag schon erwähnt (da hatte ich noch kein Gespräch mit dem Händler), nehme ich die Aussage, dass er lahm ist, eh zurück. Er ist nicht lahm, es passt. Dass er keine Rakete ist wussten wir/ich vorher.
Und prinzipiell ist es genau so, wie Marco sagt: ich habe einfach unheimlichen Frust.

Dass man mir jetzt wieder so kommt, wie oben beschrieben, kann ich eigentlich kaum glauben. Und ehrlich gesagt, fühlt es sich echt so an, als ob sie sich wegen diesem Post so verhalten. Da frage ich mich schon, ob wir im Kindergarten sind.
Ich habe wochenlang von niemanden etwas gehört, meine "Lösung zur B-Säulen Thematik" wurde ignoriert und generell habe ich Ihnen schon vor 2 Monaten (direkt nach dem letzten Werkstattaufenthalt) gesagt, was alles noch da ist. Und jetzt wirft man mir einen Satz im Internet vor und stellt sich stur. Fantastisch.

Ich bin immer noch perplex und hab derzeit echt keine Ahnung, wie das weitergehen soll. Ich habe wirklich keine Lust mehr auf Beweis Probefahrten. Als ich ihm dann um die Ohren geworfen habe, dass sie das B-Säulen Thema 4mal nicht abstellen konnten, hat er kleinlaut gesagt, dass es da eh irgendwas gibt und er das anschauen muss. Das zählt jetzt also doch, nur die anderen Sachen nicht? Eh klar. HUD wechseln kostet viel Zeit, das wollen sie einfach nicht investieren bzw. Mazda nicht freigeben. Wieviele von euch haben die HUD´S schon getauscht bekommen? Einige, oder? Warum das bei mir so ein Theater ist, ist mir wirklich schleierhaft. Das Geräusch war bestätigt, sie haben Filz geklebt. Geräusch ist aber noch da. Wieso glaubt das niemand? Weil ich den Mazda als lahm bezeichnet habe?

Es ist wirklich ein Fiasko für mich und ich bin maßlos enttäuscht. Über das Auto, über das Gespräch heute und über das total trotzige Verhalten seitens Mazda.
Ausgang offen, aufgeben tu ich aber sicher nicht. Wie ich diesen Tag verfluche, an dem ich den BN eingetauscht habe...
 
Gladbacher

Gladbacher

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
24.08.2013
Beiträge
7.322
Zustimmungen
1.347
Ort
Mönchengladbach
Auto
CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Opel Astra G 1,8 Cabrio mit 125 PS in Lichtsilber
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Guten Abend, @RedM3Samurai ,
HUD wechseln kostet viel Zeit, das wollen sie einfach nicht investieren bzw. Mazda nicht freigeben. Wieviele von euch haben die HUD´S schon getauscht bekommen?
ich meine, dass im CX3-Forum oft berichtet wurde, dass das HUD wegen Vibrationen getauscht wurde - und zwar anstandslos. Bei mir treten diese Vibrationen auch bei ca. 3.000 Umdrehungen auf und ich habe es bei der 1. Inspektion damals angesprochen, man hat wohl etwas versucht, es ist aber nicht wirklich weg. Da ich es nur bei genauem Blick wahrnehme belasse ich es dabei, es stört nicht wirklich.
Ebenso der sich selbsttätig immer wieder absenkende Fahrersitz - ich pumpe ihn halt alle paar Tage wieder hoch...und gut!
Ich weiß, niemand muss Mängel hinnehmen. Aber ich tue es halt und bin dennoch mit meinem CX-3 zufrieden - verliebt in das Auto als ich es 2015 bei der Vorstellung zur Probe fahren konnte und 2018 dann gekauft.
Seitdem fühlt sich der Mazda wirklich lahm an und mir fehlt dieses brachiale vorwärts gehen.
Also das las sich für mich vor einigen Tagen auch wie ein Eingeständnis, den falschen Wagen gekauft zu haben, tut mir leid! Wenn "brachiales vorwärts gehen" gewollt ist, dann hätte das bei einer Probefahrt vor dem Kauf eigentlich auffallen können, dass der Mazda zu harmlos ist!? Ich will dir nicht zu nahe treten, aber sieh diese Aussage mal aus Mazda-Sicht!
Trotzdem alles Gute für deine weiteren Versuche, zu einer dich befriedigenden Lösung zu kommen!
 
RedM3Samurai

RedM3Samurai

Mazda-Forum User
Dabei seit
03.05.2019
Beiträge
338
Zustimmungen
372
Ort
Graz Umgebung
Auto
Mazda 3 BP anniversary edition / Skyactiv X
Brachiales vorwärts gehen ist bei mir prinzipiell immer erwünscht,aber man muss halt auch immer das Gesamtpaket und das verfügbare Budget im Auge behalten. Gewünscht hätte ich mir den BP als Turbo Version wie in den USA. Der X ist kraftmässig schon okay,hab ich ja auch oft genug gesagt. Das hat mir vorher gepasst und würde es jetzt sicher auch tun, wenn der Rest net wäre. Die pure Verzweiflung vom Anfang ist gottseidank weg,weil sehr vieles behoben wurde oder zumindest so abgeschwächt wurde, dass es mich nicht in den Wahnsinn treibt (bis auf das B-Säulen Thema). Das ist positiv, aber fertig ist es halt trotzdem nicht. Und wenn neue Dinge auftreten, muss ich die jetzt einfach schlucken? Mir fällt es auch nicht leicht da jedes mal hinterherzulaufen bzw. Denk ich mir mittlerweile bei jedem Thema,ob ich das überhaupt erwähnen soll,weil ich ein schlechtes Gefühl habe sie schon wieder zu nerven. Das kann es ja auch net sein. Ich mach das ja nicht zum Spaß.
Gute Nacht zusammen
 

Dhx

Dabei seit
16.07.2021
Beiträge
5
Zustimmungen
5
Ohje wenn ich von den Problemen hier im Forum lese, hoffe ich stark, dass ich zufrieden mit meinem 3er sein werde den ich voraussichtlich mitte August abholen werde.
 
2000tribute

2000tribute

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
29.12.2013
Beiträge
4.372
Zustimmungen
1.770
Ort
Erkrath/Hochdahl
Auto
M 6 Edition 125 2.0 DISI bj 2011,107TKM, M3 BL 1,6
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
M 2 1.4 Active bj 05, 155TKM, M2 DJ 1,5 BJ 18
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
...es ist schon etwas Zeit ins Land (der aufgehenden Sonne) vergangen - und Verbesserungen innerhalb der Serie finden "unbemerkt" statt.
Trotzdem bleibe ich meinem Gebot treu - warten bis zum Facelift (wenn´s zeitlich passt), sonst mindestens 1 Jahr von "eiligen Kunden" ausprobieren lassen...
Gerade bei dem Projekt "X" wäre die Zeit mein Verbündeter gewesen...das sind nun mal meine Erfahrungen nach 33 Jahren Mazda.
 
Morgi64

Morgi64

Neuling
Dabei seit
26.10.2020
Beiträge
76
Zustimmungen
120
Ort
Dresden
Auto
MAZDA 3 Skyactiv X-Selection
KFZ-Kennzeichen
Ohje wenn ich von den Problemen hier im Forum lese, hoffe ich stark, dass ich zufrieden mit meinem 3er sein werde den ich voraussichtlich mitte August abholen werde.
Also...ich bin es👍😉
 
RedM3Samurai

RedM3Samurai

Mazda-Forum User
Dabei seit
03.05.2019
Beiträge
338
Zustimmungen
372
Ort
Graz Umgebung
Auto
Mazda 3 BP anniversary edition / Skyactiv X
Ohje wenn ich von den Problemen hier im Forum lese, hoffe ich stark, dass ich zufrieden mit meinem 3er sein werde den ich voraussichtlich mitte August abholen werde.
Mach dir nicht zu viele Gedanken und lass ihn dir nicht madig reden,sondern freu dich drauf. Ich gehe stark davon aus,dass viele der Probleme bereits werkseitig behoben wurden. Mein Fall ist (leider) sicher sehr speziell, sowas passiert aller Voraussicht nach,nicht sehr oft. Auch lese ich in letzter Zeit sehr wenig von Problemen, weder hier,noch im anderen Forum oder auf Facebook. Es scheint sich also was getan zu haben (hoffentlich). Freu dich auf ein wunderschönes Auto,welches dich im Normalfall auch glücklich machen wird. Die, die Probleme haben sind sicher in der Minderheit.
Ich hätte auch noch warten sollen,aber mir hats halt diese besondere Edition angetan. Ich wollte halt einen besonderen BP und dachte auch,dass gerade bei so einer Ausgabe alles passen muss. Dass es jetzt aber nach so kurzer Zeit bereits auch ein paar gebrauchte anniversary Editions zu kaufen gibt,macht mich etwas stutzig. Sowas gibt man doch,wenn alles passt, nicht gleich wieder her,oder? Den Tipp mit dem Facelift kann ich generell nur empfehlen, am sichersten ist man beim Autokauf sowieso am Ende eines Zyklus. Aber wer kann/will so lange warten?
 
Bigteddy

Bigteddy

Mazda-Forum User
Dabei seit
02.07.2018
Beiträge
761
Zustimmungen
778
Auto
Mazda 3 (2020) Skyactiv-X Automatik
...es ist schon etwas Zeit ins Land (der aufgehenden Sonne) vergangen - und Verbesserungen innerhalb der Serie finden "unbemerkt" statt.
Trotzdem bleibe ich meinem Gebot treu - warten bis zum Facelift (wenn´s zeitlich passt), sonst mindestens 1 Jahr von "eiligen Kunden" ausprobieren lassen...
Gerade bei dem Projekt "X" wäre die Zeit mein Verbündeter gewesen...das sind nun mal meine Erfahrungen nach 33 Jahren Mazda.

Ja im Prinzip stimme ich Dir zu, ich hoffe dass gerade der Motor nie Probleme macht, bei meinen bis jetzt gefahrenen 23.000 KM lief alles problemlos. Außerdem habe ich ja 3 Jahre Garantie und auch die Anschlussgarantie kostet bei Mazda nicht allzu viel. Ich bin zwar kein Freund von Anschlussgarantien, aber wegen dem X Motor schließe ich dann zu gegebener Zeit eine ab denke ich.

Ich gebe Dir allerdings recht in Sachen Verarbeitung, auch wenn das mein erster Mazda ist und ich eigentlich nicht mitreden kann da ich keinen Vergleich zu anderen (bereits länger auf dem Markt) erhältlichen Mazdas habe: ich finde man merkt dass der 3er BP eine neue Plattform ist und die Verarbeitung teils besser sein müsste. Dass Fehler im Laufe der Produktionsjahre abgestellt werden ist eigentlich normal.

VG, Marco
 
RedM3Samurai

RedM3Samurai

Mazda-Forum User
Dabei seit
03.05.2019
Beiträge
338
Zustimmungen
372
Ort
Graz Umgebung
Auto
Mazda 3 BP anniversary edition / Skyactiv X
Nach etwas Abstand zu dem Gespräch am Freitag und einem Wochenende mit mehr gefahrenen km als üblich, hat sich a bissi was verändert in meinem Denken. Ich werde das jetzt versuchen Punkt für Punkt anzugehen.morgen werde ich nochmal anrufen um einen Termin für das Richten der B-Säule zu bekommen.da es die letzten Tage auch öfters mal unter 20 Grad hatte,war das Geräusch wieder ultrapräsent.mittlerweile sieht man auch wieder,wenn man von aussen auf diese Leiste schaut,dass die nicht richtig sitzt. Das Thema sollte keiner Diskussion bedürfen.
Das Geräusch aus Richtung Lautsprecherbox Fahrertür ist die letzten 2 Tage auch deutlich zu hören gewesen, vielleicht kann ich ihnen das gleich mal vorführen. Dann wäre noch das MZD vibrieren, wo ich nur gebeten habe da noch etwas mehr Filz drunter zu legen. Wenn sie ihn schon bei sich haben,hoffe ich, dass sie mir das mitmachen. Das ist eine Arbeit von ein paar Minuten. Da hoffe ich einfach auf Einsicht bzw. Zahl ich Ihnen diese Arbeitszeit, wenns gar keine Einsicht gibt.Würde nur mehr das HUD übrig bleiben. Da würde ich dann tatsächlich ein bisschen warten,weil ich das derzeit sehr schwer reproduzieren kann. Es ist da,aber sehr abgeschwächt. Fertig. Alles andere,was ich angesprochen habe, war ja noch keine Reklamation,sondern die Frage,ob davon schon etwas bekannt ist. Wenn es nicht ständig auftritt, sondern einmal auftretende Sachen sind,werde ich das auch nicht weiter verfolgen. Ich wollte es aber zumindest ansprechen, damit es dann später, sollte wirklich etwas davon schlagend werden, nicht aus heiterem Himmel kommt.
Dass beim Schalten,vorallem in die Zweite seit längerem so ein quietschendes Geräusch zu hören ist,würde ich auch gerne abklären. Falls der Tipp mit Lederpflege am Schaltsack kommt,habe ich schon gemacht. Das ändert nix. Es scheint von innen zu kommen. Hört sich komisch an und war zu Beginn nicht so. Mal sehen was sie dazu sagen.

Mit grösserem Abstand zum G Erlebnis, macht auch der X wieder Spaß und ich freue mich echt über diese Drehfreude, die er hat. Er läuft manchmal nicht ganz sauber,aber das stört mich nicht allzu sehr. Das mit der Gasannahme hoffe ich kommt nicht mehr vor,dann ist das schon mehr als in Ordnung. Und er sieht richtig scharf aus, innen wie außen. Das ist schon stark. Und an so Dingen wie dem coolen "Intro" beim Anmachen der Zündung oder dem phänomenalen Scheinwerferdesign,erfreue ich mich gerade wieder. Ist a bissi wie eine Hassliebe im Moment. Ich steh ja voll auf ihn, wenn er net immer solche Zicken machen würde. Aber wir werden des schon schaffen
 
Zuletzt bearbeitet:

ollner79

Dabei seit
18.07.2021
Beiträge
9
Zustimmungen
0
Schwanke zwischen Mazda 3 und dem neuen Leon. Nach allem, was ich hier so lese, wird es wohl doch kein Mazda werden.
 
Gladbacher

Gladbacher

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
24.08.2013
Beiträge
7.322
Zustimmungen
1.347
Ort
Mönchengladbach
Auto
CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Opel Astra G 1,8 Cabrio mit 125 PS in Lichtsilber
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Ohje wenn ich von den Problemen hier im Forum lese, hoffe ich stark, dass ich zufrieden mit meinem 3er sein werde den ich voraussichtlich mitte August abholen werde.
Nicht vergessen worin der Sinn eines Auto-Forums besteht:
Fehler aufzuzeigen und sich Hilfestellung zu geben! Folglich schlagen hier die "Problemkinder" auf, siehe diesen Thread - darüber darf man aber nie vergessen, dass die überwiegende Mehrheit der Mazda-Fahrzeuge den Dienst zur vollen Zufriedenheit der Besitzer versieht!
Ich halte nicht viel von "schlechten Beispielen", aber sicher ist der Blick zu den tollen mitteleuropäischen Exclusiv-Marken nicht weniger enttäuschend, wenn man ihn in Foren richtet...;)
 
SaxnPaule

SaxnPaule

Zuckerbrot ist alle!
Mod-Team
Dabei seit
29.12.2018
Beiträge
1.525
Zustimmungen
794
Auto
GJ2 G194 Signature
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Corolla E11 FL 3ZZ-FE
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Schwanke zwischen Mazda 3 und dem neuen Leon. Nach allem, was ich hier so lese, wird es wohl doch kein Mazda werden.
Und um uns das zu sagen hast du dich hier angemeldet? Na dann viel Spaß mit dem Leon :winke:
 
Morgi64

Morgi64

Neuling
Dabei seit
26.10.2020
Beiträge
76
Zustimmungen
120
Ort
Dresden
Auto
MAZDA 3 Skyactiv X-Selection
KFZ-Kennzeichen
Schwanke zwischen Mazda 3 und dem neuen Leon. Nach allem, was ich hier so lese, wird es wohl doch kein Mazda werden.
Falsch...!!! Werde morgen meinen 14tägigen Urlaubsbericht schreiben und der fällt zu 100% positiv aus...Ich liebe dieses Auto!!!😘
 
Thema:

Mazda 3 BP anniversary edition - Stand der Dinge Tag 79, 2.800km

Mazda 3 BP anniversary edition - Stand der Dinge Tag 79, 2.800km - Ähnliche Themen

Verarbeitungsqualität Mazda (3) (BP und andere Modelle): Hallo Männers (und Frauen), da es glaube ich kein ähnliches Thema derzeit gibt habe ich mal gerade einen Thread zur Verarbeitungsqualität des...
Mazda 3 (BP) Kaufentscheidung Mazda 3 G122: Liebe Forumsmitglieder und Mazda 3 Fahrer, Ich bin aktuell dabei mir ein neues Fahrzeug zuzulegen und der Mazda 3 mit 122ps als Hatchback ist...
Diverse Probleme - Mazda 3 Fastback 2020: Hallo liebe Mazda-Freunde, ich bin seit fast 2 Wochen Besitzer eines Mazda 3 Fastback (Neuwagen) Der Wagen hat nun knapp 400 km aufm Tacho und...
Mazda 3 (BP)

Rost am BP?

Mazda 3 (BP) Rost am BP?: Hallo liebe Forengemeinde! ich bin seit Ende November Besitzer eines neuen Mazda 3 Skyactiv G. (EZ11/2019) Das Auto ist wirklich der Hammer! Ich...
Mazda 3 (BP)

Probleme und Fehler

Mazda 3 (BP) Probleme und Fehler: Moin ich bin stolzer Besitzer eines Mazda 3 BP (Fastback) von März 2020 und ich habe schon so ein paar Sachen aufgeschrieben die ich über die...
Oben