Mazda 3 BP anniversary edition - Stand der Dinge Tag 79, 2.800km

Diskutiere Mazda 3 BP anniversary edition - Stand der Dinge Tag 79, 2.800km im Mazda3 und Mazda3 MPS Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Grüß euch, ich habe ne kurze Frage -> kann mir bitte jemand sagen, wie ich das Handschuhfach beim BP aushängen kann. Ich trau mich da bis jetzt...

RedM3Samurai

Mazda-Forum User
Dabei seit
03.05.2019
Beiträge
315
Zustimmungen
338
Ort
Graz Umgebung
Auto
Mazda 3 BP anniversary edition / Skyactiv X
Grüß euch,

ich habe ne kurze Frage -> kann mir bitte jemand sagen, wie ich das Handschuhfach beim BP aushängen kann. Ich trau mich da bis jetzt nicht drüber, weil ich Angst habe, dass ich was kaputt mache. Deswegen wäre eine Schritt für Schritt Anleitung super (am Besten mit Bildern....)
Aufgrund der Infos, die ich so gefunden habe, hätte ich versucht zuerst den Dämpfer von dem Handschuhfach auszuhängen (in welche Richtung ziehen?) und dann irgendwie probiert oben das Handschuhfach zusammen zu drücken und rauszuziehen? Aber funktioniert das so bzw. kann man das vielleicht irgendwie besser für "Autoschraub Anfänger" erklären? Und was kann im schlimmsten Fall kaputt gehen?
Wäre super, wenn mir da wer helfen kann....
 

RedM3Samurai

Mazda-Forum User
Dabei seit
03.05.2019
Beiträge
315
Zustimmungen
338
Ort
Graz Umgebung
Auto
Mazda 3 BP anniversary edition / Skyactiv X
Danke für eure zahlreichen Hilfestellungen zum Thema Handschuhkasten:haha::haha::haha:
;-) ;-)

Wollte das nur wissen, weil ich mir das dahinter einmal ganz genau anschauen wollte und ich irgendwie das Bedürfnis verspüre dort noch was nachzubessern. Selten, aber hin und wieder doch kommt noch was an Geräuschen (eher 1 Geräusch) durch. Jetzt wo es wieder kälter war, ist mir das aufgefallen. Empfinde ich jetzt auch nicht als schlimm, aber ich bin halt perfektionistisch veranlagt und alleine beim Reinschauen in den hinteren Bereich würde ich da noch 1,2 Stellen nacharbeiten. Selbst wenn es nur für das bessere Gefühl ist.

B-Säulen Geräusch ist leider, wie eh schon erwähnt, wieder da. Bin sehr gespannt, was die anderen, die die genieteten Leisten bekommen haben, berichten werden. Bei mir funktioniert das so leider auch nicht. Nächste Woche kriegt er die Sommerschuhe rauf, dann werden wir das eh nochmal besprechen. Jetzt wo es kälter war, war es zwischendrin wieder richtig nervig:wall:

Das Geräusch aus Richtung Kombiinstrument und Lenksäule ist logischerweise auch noch da. Da hätte ich eben die Idee unter der Lenkradverkleidung die gleichen Dämmmaßnahmen durchzuführen, wie hinter dem Handschuhkasten. Das Geräusch muss ich nächste Woche bei der kurzen Testrunde mit dem Werkstattleiter reproduzieren, hoffe das gelingt mir. Dann sollen sie Rücksprache mit Mazda halten und vielleicht halten sie meine Idee ja auch für gut und setzen das dann um. Sollte kein großer Aufwand sein, wenn man weiss, wie man die Lenkradverkleidung abbekommt. Sollte das nichts bringen, wäre mein letzter Ansatz noch die Lederverkleidungen links und rechts vom Kombiinstrument abzunehmen und dort zu dämmen (darunter kommt nämlich Plastik auf Plastik. Vielleicht überträgt sich da ja auch was an Vibrationen. Habe im US Forum jemanden gefunden, der ein "rattle" aus Richtung Kombiinstrument beschrieben hat, welches er mit der Maßnahme beheben konnte.) Diese 2, relativ einfach umzusetzenden Ideen, hätte ich zu dem Thema.
Das tritt nicht so oft auf, deswegen kann ich damit leben (daweil), aber gelöst gehört es irgendwann.

Ansonsten alles gut. Ich freu mich auf die Sommerschuhe und die Felgen, die ich an ihm auch noch nicht gesehen habe und dann hoffe ich, dass wir den Durchschnittsverbrauch runter kriegen. Stehe seit längerem bei 7,8L. War zwischenzeitlich 2mal in den letzten 3 Monaten auf 7,7L, hat sich dann aber mit den unzähligen Testfahrten wieder auf 7,8L erhöht und da stehe ich jetzt schon relativ lange.
Wie gesagt meine 12,5km Kurzstrecke zur Arbeit sind sicher nicht das optimale Einsatzgebiet für den X, aber unter 7,5L muss er kommen. Sonst würde er schlechter abschneiden als der G165, das wäre dann doch ernüchternd (auch wenn ich ihn nicht wegen der Spritersparnis gekauft habe).
 

RedM3Samurai

Mazda-Forum User
Dabei seit
03.05.2019
Beiträge
315
Zustimmungen
338
Ort
Graz Umgebung
Auto
Mazda 3 BP anniversary edition / Skyactiv X
So wieder Zeit für ein kleines Update. Gestern war ich beim Händler zwecks Reifenwechseln. Mittlerweile hat sich die Lage ja entspannt, meine große Wut und Verzweiflung ist verflogen und das hat sich gestern irgendwie in dem ganzen Aufenthalt beim Händler widergespiegelt. Der Verkäufer hat sich sogar getraut mich wieder anzusprechen, die letzten male sind wir uns immer aus dem Weg gegangen....

Zuerst wurden die Sommerschuhe aufgezogen, danach haben wir uns diese besagten Leisten außen angeschaut. Überraschendes Ergebnis: Die genietete Leiste vorne hält und ist genau in der gleichen Position, wie sie sie vor 1 Monat befestigt haben. Interessanterweise ist nicht die vordere Leiste nach innen gerückt, sondern die hintere (Fondtür) ist ein bisschen rausgesprungen. Die hinteren sind ja auch nicht genietet, sondern noch in dem Werkszustand.
Wir haben also die hintere Leiste reingedrückt. Das B - Säulen Geräusch ist dadurch nicht ganz verschwunden, aber es ist wieder leiser und nicht ganz so häufig, wie davor. Ich werde das jetzt beobachten, wenn die Leiste wieder rausgeht und das Geräusch lauter wird, dann wissen wir ziemlich sicher, dass es daher kommt. Ich würde dann auch hinten neue Leisten bekommen (ebenfalls genietet). Ich kann mir kaum vorstellen, dass es da an dieser Stelle wirklich noch ein zweites Thema gibt und habe wirklich große Hoffnung, dass das Geräusch vom Verrutschen der Leisten kommt und das mit einem Austausch der hinteren endgültig erledigt wäre.

Das 2. Thema war dieses schlagende Geräusch aus Richtung Kombiinstrument bzw. das Knacken in der Lenkung. Wir sind also auf die schon bekannte "Teststrecke" vom letzten mal. Am Weg vom Händler zum Ende der Teststrecke war da natürlich gar nichts zu hören. Ich hab dann nur gesagt, dass das wieder mal typisch ist und das ich nur wieder anbieten kann ein Video davon zu machen. Überraschend war dann die Aussage des Werkstattleiters: "Mach dir keine Sorgen, auch wenn wir jetzt nichts hören, wir werden uns das Cockpit mal vornehmen (HUD, Tachoscheibe, eventuell die Lederverkleidungen links und rechts vom Kombiinstrument). Wenn du sagst, dass da was ist, dann ist das so". Das war eigentlich komplett konträr zu den Monaten davor: Da hieß es immer: "was wir nicht hören können, ist nicht da und da können wir dann auch nichts machen". Das war sehr positiv diesmal. Als wir dann umgedreht haben und retour zum Händler sind, war das schlagende Geräusch dann auch deutlich zu hören. Warum das am gleichen Weg hin nicht zu hören war und dann so eklatant am Rückweg auftrat, ist eines der Sachen, die mir völlig schleierhaft sind....
Das Knacken in der Lenkung trat die ganze Zeit über nicht auf (wobei ich nach wie vor glaube, dass das irgendwie mit diesem schlagenden Geräusch zusammenhängt).
Jedenfalls hat es logischerweise auch der Werkstattleiter gehört und wir sind jetzt wie folgt verblieben: Ich beobachte das mit dem B-Säulen Geräusch noch ein bisschen. Wie oben schon beschrieben, wenn ich das Gefühl habe, dass es wirklich von der verrutschenden Leiste kommt, bekomme ich auch hinten noch Neue. Er wird sich derweil mit Mazda Austria abstimmen, was das Geräusch aus Richtung Kombiinstrument / HUD anbelangt und zusammen festlegen, was sie da für Maßnahmen versuchen um das Geräusch zu beseitigen. Dann werden wir einen Termin ausmachen (ca. halber Tag), wo dann die Leisten getauscht werden und es dem Cockpit ein bisschen an den Kragen geht.
War wirklich sehr angenehm gestern, weil eben sehr harmonisch. Lustig fand ich auch, dass der Werkstattleiter meinte, er hört jetzt bei allen M3 Testfahrten viel genauer hin, nachdem ich all diese ganzen Themen hatte. Finde ich sehr positiv, wenn ich da in die Richtung alle ein bisschen sensibilisiert habe.

Ich finde es generell wirklich wichtig, dass ihr alle eure Probleme meldet. Ich hatte da am Anfang auch irgendwie Hemmungen, aber ohne die Rückmeldung der Kunden kann sich auch nichts verbessern. Wenn man als Hersteller nicht weiß, welche Fehler man einbaut, kann man die ja auch nicht abstellen....

Ich habe mich seit 1 Monat nicht mehr damit beschäftigt, welches Auto als Alternative für meinen in Frage kommt bzw. wie ich meinen am Besten loswerde. Das ist also ein Quantensprung, wodurch es mir persönlich auch viel besser geht. Wunschlos glücklich bin ich noch nicht, aber nach dem Termin gestern schon sehr zuversichtlich, dass der Tag X (wie treffend ;-)) kommen wird, an dem alle Themen behoben sind.
 

Bigteddy

Mazda-Forum User
Dabei seit
02.07.2018
Beiträge
629
Zustimmungen
670
Auto
Mazda 3 (2020) Skyactiv-X Automatik
Ende Mai / Anfang Juni kommt meiner zur 1. Inspektion. Und in JEDER Kurve klappert was aus der Beifahrertür-Verkleidung, als ob da ein Plastikteil umherfliegt.... Das gehört dringend abgestellt, und wenn sie die ganze Verkleidung runterschrauben müssen, ist mir völlig egal.

Außerdem werde ich das Lenkradzittern beim Bremsen aus hohen Geschwindigkeiten ebenso monieren wie die Windgeräusche ab 100 KMH aus der hinteren rechten Türe.

Und eins ist sicher: das lasse ich alles schriftlich auf dem Auftrag notieren. Ich halte euch auf dem Laufenden.....und ja: die Autos kosten viel Geld und man muss nicht alles hinnehmen. Wenn diese 3 Punkte bei mir zu meiner Zufriedenheit erledigt werden bin auch ich wieder etwas glücklicher. Ansonsten weiß ich nicht ob das zwischen dem 3er und mir ewige Liebe sein wird......ich habe schon einmal wegen brutalen Verarbeitungsmängeln ein Auto abgeschossen....

Verarbeitungstechnisch würde ich meinem 3er aktuell die Schulnote 3- bis 4+ geben....da hatte ich mir echt mehr erhofft. Und das üble Klappern aus der Beifahrer-Türe fing erst vor 4-6 Wochen an....da ist irgendwas kaputt oder abgebrochen...100%ig...

VG, Marco
 
Zuletzt bearbeitet:

RedM3Samurai

Mazda-Forum User
Dabei seit
03.05.2019
Beiträge
315
Zustimmungen
338
Ort
Graz Umgebung
Auto
Mazda 3 BP anniversary edition / Skyactiv X
Ende Mai / Anfang Juni kommt meiner zur 1. Inspektion. Und in JEDER Kurve klappert was aus der Beifahrertür-Verkleidung, als ob da ein Plastikteil umherfliegt.... Das gehört dringend abgestellt, und wenn sie die ganze Verkleidung runterschrauben müssen, ist mir völlig egal.

Außerdem werde ich das Lenkradzittern beim Bremsen aus hohen Geschwindigkeiten ebenso monieren wie die Windgeräusche ab 100 KMH aus der hinteren rechten Türe.

Und eins ist sicher: das lasse ich alles schriftlich auf dem Auftrag notieren. Ich halte euch auf dem Laufenden.....und ja: die Autos kosten viel Geld und man muss nicht alles hinnehmen. Wenn diese 3 Punkte bei mir zu meiner Zufriedenheit erledigt werden bin auch ich wieder etwas glücklicher. Ansonsten weiß ich nicht ob das zwischen dem 3er und mir ewige Liebe sein wird......ich habe schon einmal wegen brutalen Verarbeitungsmängeln ein Auto abgeschossen....

Verarbeitungstechnisch würde ich meinem 3er aktuell die Schulnote 3- bis 4+ geben....da hatte ich mir echt mehr erhofft. Und das üble Klappern aus der Beifahrer-Türe fing erst vor 4-6 Wochen an....da ist irgendwas kaputt oder abgebrochen...100%ig...

VG, Marco
Du bist ja richtig aufgebracht Marco. Du hast da tatsächlich 3 Dinge, die ich nicht kenne. Was das bei der Beifahrertür auf einmal ist, vorallem nicht bei Unebenheiten, sondern in Kurven? Glaube auch, dass sich da irgendwas gelöst hat? Das wäre dann wahrscheinlich tatsächlich ein Montagefehler....
Dass mit dem Lenkradzittern beim Bremsen habe ich schon des öfteren bei Facebook gelesen. Da würde mich sehr interessieren, wodurch das verursacht wird.
Und Windgeräusche aus der hinteren rechten Tür klingt auch strange....

Bin gespannt, wie das weitergeht. Dein Gemütszustand hat sich aber leider die letzten Wochen ja ziemlich geändert...... Ich bin, wie schon beschrieben, nach wie vor nicht 100% zufrieden, aber zumindest wieder soweit, dass ich "meine" Marke nach wie vor super finde und jetzt auch nicht sage, ich würde nie mehr Mazda kaufen. Das war vor 1-2 Monaten noch anders. Ob ich meinen dann am Ende aber rauskaufe, wird davon abhängen ob am Ende der Geschichte ALLES abgestellt werden kann oder eben nicht.

Halte uns bitte auf dem Laufenden
 

Bigteddy

Mazda-Forum User
Dabei seit
02.07.2018
Beiträge
629
Zustimmungen
670
Auto
Mazda 3 (2020) Skyactiv-X Automatik
Was ich halt bei einem Auto absolut nicht abhaben kann sind Störgeräusche. Und ja, ich habe immer gesagt dass MEIN Mazda 3 ruhig ist. Aber das ist inzwischen nicht mehr so. :neeee:

Ok, die Windgeräusche aus Richtung hinterer rechter Türe ab 100 KMH sind nicht immer da, je nach Windeinfall. Aber es nervt leicht. Was aber inzwischen dramatisch ist, das ist das scheinbar lose Plastikteil, entweder in der Beifahrertürverkleidung oder Beifahrer-B-Säule, Das klappert wirklich inzwischen in jeder Kurve. Der Wagen ist gerademal 10 Monate alt. Wenn das der Händler nicht abstellen kann bei der 1. Inspektion dann wird das sicher keine Endlos-Liebe. Und Lenkradzittern bei gerade mal 17.000 KM ist ein absolutes NOGO. Von der Verarbeitung bin ich absolut nicht angetan zum jetzigen Zeitpunkt !

Ich halte euch auf dem Laufenden.
 

RedM3Samurai

Mazda-Forum User
Dabei seit
03.05.2019
Beiträge
315
Zustimmungen
338
Ort
Graz Umgebung
Auto
Mazda 3 BP anniversary edition / Skyactiv X
Nachdem das B-Säulen Geräusch nach wie vor da ist (wie schon erwähnt, ich bilde mir ein etwas leiser und nicht ganz so häufig wie vor dem Werkstattbesuch, wo die Leiste im vorderen Bereich ja wieder hineingedrückt wurde), habe ich gestern nochmals versucht sie auf Verdacht reinzudrücken. Diesmal aber nicht nur am vorderen Ende, sondern die ganze Länge entlang. Im hinteren Drittel hats dann auf einmal "klack klack" gemacht.... Bin zwar jetzt noch nicht viel gefahren, aber das Geräusch ist jetzt zu 99%weg. Ich habe vorher auch immer so leichte Windgeräusche vernommen, das ist jetzt auch weg. So als ob wo etwas offen war, was jetzt geschlossen ist. 2,3 mal war das Geräusch noch minimal zu hören, aber es hat sich definitiv was geändert.
Werde heute gleich mit dem Werkstattleiter sprechen, dass sie mir die Fondtürleisten auch neu bestellen und die genietet werden. Ich bin sehr zuversichtlich, dass es wirklich das ist und es dann endgültig weg ist.
Bliebe dann nur mehr das schlagende Geräusch aus Richtung Kombiinstrument bzw. das Lenkradknacken. Da hoffe ich einfach, dass sie beim Auseinanderbauen etwas finden, bzw. im Zuge dessen alles was irgendwie Sinn ergibt mit Schaumstoff dämmen und das Geräusch dann halt einfach weg ist.
Ich hoffe auf einen Termin irgendwann im Mai, dann geht es sich vielleicht sogar aus, dass ich meinem 40iger im Juni tatsächlich ein mangelfreies Auto habe. Das wäre wirklich großartig.
 

RedM3Samurai

Mazda-Forum User
Dabei seit
03.05.2019
Beiträge
315
Zustimmungen
338
Ort
Graz Umgebung
Auto
Mazda 3 BP anniversary edition / Skyactiv X
B-Säulen Geräusch ist in gewohnter Lautstärke wieder da, die Leiste bei der hinteren Tür scheint aber nach wie vor in der richtigen Position zu sein. Das Geräusch ist nicht nur weg, wenn man das vordere Fenster einen Spalt öffnet, es ist auch weg, wenn das hintere geöffnet wird. Ich bin wirklich ratlos, woher das genau kommt bzw. wie man das beheben kann (und Mazda anscheinend auch). Bin jetzt nächsten Dienstag wieder in der Werkstatt. Mazda Austria kommt wahrscheinlich auch wieder vorbei. Dann wollen sie wieder eine Testfahrt machen, die Geräusche reproduzieren und gemeinsam überlegen, was man machen kann (auch in Bezug auf das Geräusch aus Richtung Kombiinstrument bzw. HUD). Aber es scheint für das B-Säulen Thema wohl immer noch keine Lösung zu geben. An den Leisten aussen scheint es ja leider nicht zu liegen...
Und auch was das andere Geräusch angeht, scheinen sie etwas ratlos zu sein. Ich bin mittlerweile echt müde und ausgelaugt von dem ganzen Thema. Es ist sehr positiv, dass mein Händler nach wie vor motiviert ist alle Fehler zu beheben und ich auch immer schnell einen Termin bekomme, aber anstrengend ist es trotzdem.

27.10.20 Mazda 3 BP in Empfang genommen
14.12.20 1. Werkstattaufenthalt
01.02.21 2. Werkstattaufenthalt
25.03.21 3. Werkstattaufenthalt
22.04.21 Reifenwechsel
11.05.21 4. Werkstattaufenthalt

Und es ist jedes mal für mich ein Kampf, das so zu organisieren, dass ich nicht meinen kompletten Urlaub für die ganzen Werkstattbesuche hergeben muss. Mit dem Schwierigkeitsgrad, dass ich ja nicht mal ein Leihauto zur Verfügung gestellt bekomme. bzw. ich nach wie vor nicht bereit 25,- / Tag für einen Mazda 2 als Leihauto zu zahlen.

Habe mittlerweile das Gefühl (nachdem Mazda Austria wohl auch wieder kommen wird), dass ich mittlerweile so eine Art Feldversuchkunde geworden bin. Meiner vereint halt sehr, sehr viele der bekannten Fehler und sie nutzen das jetzt anscheinend ein bisschen um genau festzustellen, wo die Fehler herkommen und wie man die werkseitig abstellen kann. Weiss das natürlich nicht, aber vorkommen tuts mir so. Ist ja prinzipiell positiv zu werten.... Ich hoffe nur sie finden den / die Fehler endlich mal
 

T0niM0ntana

Neuling
Dabei seit
18.03.2020
Beiträge
74
Zustimmungen
70
Ort
Wuppertal
Auto
Mazda 3 Skyactiv-X Automatik
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
VW Sharan
Moin,

seih doch froh das du bei einer Werkstatt bist, die sich kümmert und du ein "Feldversuchskunde" bist.
Wenn dem wirklich so sein sollte, wird wahrscheinlich irgendwann alles zu deiner Zufriedenheit sein.

Ich hatte nach 3 Besuchen in der Werkstatt des Händlers wo ich den Mazda gekauft habe genug von den faulen Schw*** dort.
Die Universalausrede zu egal welchem Problem war "kann man jetzt nichts machen, müssen Sie weiter beobachten".

Also musste ich mir eine neue Werkstatt suchen, welche sich zwar auch kümmert, aber doch vieles sehr sehr lange dauert.
Die letzte Fehlerdiagnose 10 Tage, Ersatzteilbeschaffung (AT-Getriebe) mit Sicherheit 6-8Wochen, dann nochmals 2-3Wochen warten müssen bis ich den Termin zum Austausch hatte, dann eine Woche Werkstatt und am Ende war das Problem noch immer da (Geräusche).

Da "meine" Probleme im Auto auch noch nicht alle abgestellt sind und ich immer und immer wieder in der Werkstatt bin, kann ich deinen Frust gut nachempfinden....es geht mir nicht anders.
Dennoch werde ich so oft die Karre dahin stellen, bis alles erledigt ist.

Bei einem jungen Gebrauchten (3-4Jahre, 60tkm oder so) akzeptiert man viel eher mal ein knarzen und klappern irgendwo und versucht es selbst abzustellen.
Bei einem Neuwagen aber kann und will ich das nicht akzeptieren und werde nen Teufel tun da selbst Fehler zu beheben.....

Ich habe für mich entschieden niemals wieder einen Neuwagen zu kaufen....so ein Theater mach ich nicht nochmal mit.....
 

RedM3Samurai

Mazda-Forum User
Dabei seit
03.05.2019
Beiträge
315
Zustimmungen
338
Ort
Graz Umgebung
Auto
Mazda 3 BP anniversary edition / Skyactiv X
Hi ToniMontana,
ja wie gesagt, ich bin eh sehr froh, dass vorallem der Werkstattleiter sehr bemüht ist, alles abzustellen. Aber so wie du schreibst: Einen Neuwagen holt man sich ja auch, damit man Ruhe hat und nichtt dauernd in der Werkstatt ist. Da ist es dann mit der Zeit einfach zermürbend, vorallem auch weil es bis dato bei manchen Dingen immer noch keine Idee gibt, wo das herkommt oder wie man es behebt. Nach über 2 Jahren Produktionszeit macht das wirklich kein gutes Bild. Ich bin aber zu sehr Mazda Fan, als dass ich jetzt untreu werden würde. Es war zwar schon kurz davor, aber nachdem in der Zwischenzeit wirklich schon einiges behoben wurde und sie sich wirklich bemüht haben, ist meine Fanseele wieder zufriedener. Und ich hoffe inständig, dass eines Tages wirklich alles behoben ist. Dann gäbe es für mich auch keinen Grund die Marke zu wechseln.

Ich finde es halt bitter, wenn Leute wie du, aufgrund Ihrer Erfahrungen mit dem BP, nie mehr einen Mazda oder nie mehr einen Neuwagen kaufen wollen. Ich kanns nachvollziehen, aber glaube mir, so läuft das normalerweise nicht ab. Ich hatte eigentlich noch nie irgendwelche Probleme mit Neuwagen. Der BP ist jetzt der Erste, der solche Zicken macht. Da sind leider ein paar Dinge beim Wechsel auf die neue Plattform daneben gegangen... Finde es sehr schade, dass Mazda dadurch Kunden verlieren wird. Wenn die Werkstätten etwas entgegenkommender und hilfsbereiter wären, wäre der Frust bei manchen wahrscheinlich auch kleiner. Aber gerade was die Geräuschthemen angeht, endet das fast für jeden immer in Diskussionen mit der Werkstatt. Mittlerweile sollten diese Probleme eigentlich jedem Händler bekannt sein, deswegen kann ich das Verhalten mancher fMH´S gar nicht verstehen.
 

Mr. Mazda

Stammgast
Dabei seit
16.02.2020
Beiträge
1.636
Zustimmungen
1.417
Ort
Karlsruhe
Auto
Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Das NVH scheint echt problematisch beim 3BP zu sein...

Ist nur der 3BP Hatchback betroffen? Beim Fastback sowie dem CX-30 hört man wenig/nix in unserem Forum zu diesem Thema?

Drücke euch natürlich die Daumen damit die Zoom-Zoom Freude weiterhin bleibt 👍
 

Andre-San

Neuling
Dabei seit
15.09.2020
Beiträge
172
Zustimmungen
137
Ort
Dresden-Cotta
Auto
Mazda 3, G122, Selection, Bj. 2019, weiß
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda 2, Bj '15, mit Standheizung :)
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Was bitte ist noch mal NVH?
Ich steh grad' auf'm Schlauch.
 

Bigteddy

Mazda-Forum User
Dabei seit
02.07.2018
Beiträge
629
Zustimmungen
670
Auto
Mazda 3 (2020) Skyactiv-X Automatik
Also wenn mein Klappern im Juni bei der 1. Inspektion nicht zu meiner Zufriedenheit abgestellt wird.....dann will ich gar nicht weiter denken.....aber hinnehmen werde ich das definitiv nicht !

Auch wenn ich vorhin auf der Heimfahrt als vor mir direkt auch ein weißer 3er BP gefahren ist gedacht habe: das ist schon ein verdammt geiles Auto.....also wenn man die Heckansicht direkt vor Augen hat wie vorhin.....sieht schon mega aus !
 

Mr. Mazda

Stammgast
Dabei seit
16.02.2020
Beiträge
1.636
Zustimmungen
1.417
Ort
Karlsruhe
Auto
Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
@Andre-San
NVH = Noise Vibration Harshness

Also alle ungewollten Nebengeräusche die beim Fahren auftreten können.
 

Skyactiv Ox

Mazda-Forum User
Dabei seit
25.12.2019
Beiträge
408
Zustimmungen
509
Auto
Mazda 3 Fastback Skyactiv X Selection
Zweitwagen
vorher: Mazda 3 G165 Sportsline
O
Das NVH scheint echt problematisch beim 3BP zu sein...

Ist nur der 3BP Hatchback betroffen? Beim Fastback sowie dem CX-30 hört man wenig/nix in unserem Forum zu diesem Thema?

Drücke euch natürlich die Daumen damit die Zoom-Zoom Freude weiterhin bleibt 👍
Weiss nicht ob die Probleme nur beim Hatchback auftreten...

Mein Fastback macht tatsächlich (Klopf auf Holz...) überhaupt keine Faxen...
 
Thema:

Mazda 3 BP anniversary edition - Stand der Dinge Tag 79, 2.800km

Mazda 3 BP anniversary edition - Stand der Dinge Tag 79, 2.800km - Ähnliche Themen

Verarbeitungsqualität Mazda (3) (BP und andere Modelle): Hallo Männers (und Frauen), da es glaube ich kein ähnliches Thema derzeit gibt habe ich mal gerade einen Thread zur Verarbeitungsqualität des...
Diverse Probleme - Mazda 3 Fastback 2020: Hallo liebe Mazda-Freunde, ich bin seit fast 2 Wochen Besitzer eines Mazda 3 Fastback (Neuwagen) Der Wagen hat nun knapp 400 km aufm Tacho und...
Mazda 3 (BP)

Rost am BP?

Mazda 3 (BP) Rost am BP?: Hallo liebe Forengemeinde! ich bin seit Ende November Besitzer eines neuen Mazda 3 Skyactiv G. (EZ11/2019) Das Auto ist wirklich der Hammer! Ich...
Mazda 3 (BP)

Probleme und Fehler

Mazda 3 (BP) Probleme und Fehler: Moin ich bin stolzer Besitzer eines Mazda 3 BP (Fastback) von März 2020 und ich habe schon so ein paar Sachen aufgeschrieben die ich über die...
Mazda3 (BN) Mazda 3 BN LED Scheinwerfer: Hallo zusammen, seit Juni 2019 besitze ich einen Mazda 3 BN Erstzulassung 2018 mit Exclusive Line. An sich bin ich mit dem Auto sehr zufrieden...
Oben