Mazda 3 BP (2022) - Probleme mit den Parksensoren, keine 360° Kamera

Diskutiere Mazda 3 BP (2022) - Probleme mit den Parksensoren, keine 360° Kamera im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Hallo zusammen Vielen Dank für die Aufnahme ins Forum! :saufen: Bin seit 3 Wochen stolzer Besitzer eines neuen 3 BP Homura, 150PS. :cheesy...
  • Mazda 3 BP (2022) - Probleme mit den Parksensoren, keine 360° Kamera Beitrag #1

Ma.Ka

Dabei seit
05.10.2022
Beiträge
1
Zustimmungen
0
Hallo zusammen

Vielen Dank für die Aufnahme ins Forum! :saufen:

Bin seit 3 Wochen stolzer Besitzer eines neuen 3 BP Homura, 150PS. :cheesy:
Tolles Auto, bin bis auf Kleinigkeiten rundum zufrieden.

Was mich aber wirklich stört: Ich habe die Rückfahrkamera und vorne / hinten Parksensoren. Kamera funktioniert tadellos, aber leider die Parksensoren unglaublich schlecht. Gestern war ich nun beim fMh. Die Mechaniker waren 75min dran. Tatsächlich waren einzelne Sensoren nicht aktiv, Steuergerät bekam auch ein Update, dann haben 2 aus der Werkstatt auch noch einen Vergleich mit einem Vorführwagen gemacht (ich wurde nicht dazu gefragt). Schliesslich sagte man mir, dass meiner nun auf dem gleichen Stand sei.
Heimgefahren, mit meiner Frau getestet: die Probleme sind immer noch da. Zwar können jetzt alle Sensoren "piep" sagen, aber bis das träge System wirklich einmal reagiert, wäre ich bei normal schnellem Einparken längstens irgendwo dran gefahren.
Gefühlt funktionieren die beiden mittleren Sensoren vorne / hinten seit gestern ganz okay; also wie beschrieben: 100cm bis Hindernis vorne, 150cm bis Hindernis hinten. Wobei vorne schon träger / weniger reaktiv ist. Was aber fast gänzlich funktionslos ist, sind vorne wie hinten die beiden "seitlichen" (so seitlich sind die leider gar nicht) Parksensoren. Ich kann mich 0 drauf verlassen und falls die reagieren, dann so spät, dass ich vermutlich nicht mehr abbremsen könnte.

Der fMh bei mir ist leider nicht der, der mir das Auto verkauft hat (er hatte den richtigen nicht verfügbar und wir sind für den Kauf durch die halbe Republik) und sagt jetzt: Stand der Technik stimmt und er würde jede weitere Minute Arbeit an den Parksensoren weder von mir noch Mazda gezahlt kriegen. Ich solle mich an den Händler wenden.

Warum mein Post?
- Ich bin in keinem Forum zum Thema fündig geworden, scheint euch allen zum Glück keine Probleme zu machen.
- Bin ich einfach nur deutlich sensitivere Systeme gewohnt? Wobei ich aus meinem alten Audi A4, BJ 2009 oder dem Peugeot 207CC, BJ 2007 von meiner Frau jetzt nicht gerade den technisch allerneuesten "Shit" kenne. Wobei auch alle anderen Fahrzeuge, die ich gefahren oder in denen ich mitgefahren bin, beim Parken so viel feiner reagiert haben...
- Wie gehe ich jetzt vor? Den 500km entfernten Händler kontaktieren - was soll das bringen? Mazda direkt kontaktieren? Mit einem leeren Umzugskarton und Kamera Zusammenstösse provozieren, filmen und an Mazda senden?

Ich wüsste wirklich gerne eure Meinung zum Thema Parksensoren. Vor allem wäre es toll zu wissen, wie gut diese Parksensoren bei euch funktionieren. Nachher ist es wirklich Mazdas Stand der Technik...
Vielen Dank für eure Rückmeldungen. LG
 
  • Mazda 3 BP (2022) - Probleme mit den Parksensoren, keine 360° Kamera Beitrag #2
Andre-San

Andre-San

Mazda-Forum User
Dabei seit
15.09.2020
Beiträge
271
Zustimmungen
189
Ort
Dresden-Cotta
Auto
Mazda 3, G122, Selection, Bj. 2019, weiß
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda 2, Bj '15, mit Standheizung :)
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Die Einstellung der Sensorik muss vor dem Verkauf / Übergabe an den Kunden durch den Händler erfolgen.
Wie das geht da gibt es von seiten Mazda ne interne Arbeitsanweisung.
Es ist vergleichbar mit einer Systemintegration, Inbetriebnahme von einer "Maschine" ...
Sicher ein halber Tag Arbeit, wenn man es richtig machen will/muss.
So wie Du den Zustand schilderst, ist das Auto niemals fahrtüchtig im Sinne TÜV und Co. ... Eigentlich. ;)

Die Sensorik klappt bei mir 1a.
Die Abstände kann man noch manuell einstellen.
Wie steht in der Manuela drin.

Gruß, Andre
 
  • Mazda 3 BP (2022) - Probleme mit den Parksensoren, keine 360° Kamera Beitrag #3

BayernAxel

Neuling
Dabei seit
08.06.2019
Beiträge
157
Zustimmungen
35
Auto
Mazda 3 BN 2017 2.2D Sportline
KFZ-Kennzeichen
Das gefühlt sehr verzögerte Ansprechen der Sensoren ist bei meinem BN auch so, scheint ein Mazda "Feature" zu sein.
 
  • Mazda 3 BP (2022) - Probleme mit den Parksensoren, keine 360° Kamera Beitrag #4
Skyhessen

Skyhessen

Mazda-Forum Urgestein
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
8.064
Zustimmungen
3.047
Ort
zwischen WZ und DIL
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207 CC VTi
Stimmt, wenn man recht flott an ein Hindernis ran fährt, reagieren die Sensoren ziemlich träge. Fährt man aber im Schritt- oder Rangiertempo ran, sollten sie zeitig genug reagieren und warnen.
Mir ist allerdings nichts bekannt, dass man die "Abstände" manuell einstellen könnte, also ab wann das System reagiert? Oder ist dies in den 2022er Modellen jetzt neu?

Ich habe da keinerlei Probleme, die Sensoren melden rechtzeitig, ändern auch ihr Piepverhalten und die Farbanzeige im MZD-Monitor, auch die 360° Kamera arbeitet da mit, so wie sie soll.

Hier aus der Betriebsanleitung 10/2021:

pdc1.jpgpdc2.jpgpdc3.jpgpdc4.jpg
 
Thema:

Mazda 3 BP (2022) - Probleme mit den Parksensoren, keine 360° Kamera

Mazda 3 BP (2022) - Probleme mit den Parksensoren, keine 360° Kamera - Ähnliche Themen

Mazda 3 BP Fragen und Anmerkungen: Hallo zusammen, wir sind nun seit 3 Monaten stolze Besitzer eines Mazda 3 BP Skyactive G 150. Bisher sind wir mit dem Auto sehr zufrieden es gibt...
Beratung „bleibe ich bei Mazda“: Sehr geehrtes Forum, ich bin der „Neue“. Ich war vor min. 10 Jahren schon mal hier angemeldet, also doch nicht ganz so neu😅. Hab einige Beiträge...
Mazda 3 BP anniversary edition - Stand der Dinge Tag 79, 2.800km: Liebes Forum, Aus mir spricht nach 79 Tagen mit dem BP ganz viel Enttäuschung, Frust und Ärger, den ich einfach mit euch teilen will und immer...
Oben