Mazda 3 BL Y6 Diesel Motor - Liegen geblieben

Diskutiere Mazda 3 BL Y6 Diesel Motor - Liegen geblieben im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Hallo zusammen, ich bins mal wieder mit einem Problem. Langsam mag ich nicht mehr, der Mazda 3 BL war mein erstes Auto, das etwas mehr Geld...
Ben

Ben

Neuling
Dabei seit
27.08.2017
Beiträge
200
Zustimmungen
68
Hallo zusammen,

ich bins mal wieder mit einem Problem. Langsam mag ich nicht mehr, der Mazda 3 BL war mein erstes Auto, das etwas mehr Geld gekostet hat, da ich mal problemlos fahren wollte. Wie ich inzwischen merke, bin ich mit meinen ganzen alten Autos (ich hatte 20 Autos die maximal 2000€ gekostet haben) viel weniger Probleme als mit diesem gebrauchten für 7K, der gerade mal 7 Jahre alt ist.

Nun gut. Ich fuhr gestern über Land, Tempomat an bei Tempo 80. Plötzlich geht die Antriebswarnleuchte an, keine Gasannahme mehr und Sekunden später ging er auch aus. Ich habe also ausgekuppelt und mich ausrollen lassen, in eine Parkbucht. Motor ließ sich nicht mehr starten. Anlasser dreht, aber das wars auch.

Der liebe Flo (chauve-souris) kam dann sofort vorbei und wollte mich heimschleppen. (Nochmal vielen, vielen Dank, ich weiß dass du gestern viel zu tun hattest, ich weiß es echt zu schätzen, dass ich so einen Freund wie dich habe!!) Leider hatten wir gestern gar kein Glück, denn es riss direkt beim anfahren auch noch das Abschleppseil. Also habe ich irgendwann über meinen Automobilclub den Abschlepper geholt und mich zum FMH schleppen lassen.

Ich will hier gar nicht groß spekulieren was los sein könnte und die Glaskugel befragen was das kostet, wie es die Leute sonst immer in Foren tun. Das wird mir morgen schon der FMH sagen.

Ich wollte mir mal den Frust von der Seele schreiben. Sorry wenn ich es so sagen muss, aber der M3 mit diesem PSA Diesel ist ne Fehlkonstruktion. Ich werde den Wagen jetzt abstoßen und mir wieder was älteres kaufen, mit einfachem Benziner. Da sind zwar die Spritkosten höher, aber den Teilen vertraue ich mehr als diesen modernen DIeseln mit ihrer ganzen komplexen Abgasreinigung und diesem Dreck.

Tja, da bin ich leider auf die Schnauze gefallen und hab viel Geld verbrannt - mir war es eine Lehre. Ich kann mir ja selber helfen bei älteren Autos aber bei so einem modernen Auto bin ich auch erstmal aufgeschmissen, vor allem mangels passender Diagnose Software von Mazda. Hätte ich die, könnte ich wenigstens selber mal auslesen.

Ganz zum Schluss trotzdem noch die Frage: Jemand irgendne Idee, was passiert ist? Nur so aus Neugier. Vielleicht hatte ja jemand schonmal das selbe Problem?
Kilometerstand von dem Wagen ist 180.000km, ich hatte schon mehrfach Probleme mit der Ölverdünnung (trotz langer Strecken und praktisch keinem Kurzstreckenbetrieb) und befürchte daher schon fast, dass der DPF zu ist.
 

hjg48

Mazda-Forum User
Dabei seit
08.02.2017
Beiträge
657
Zustimmungen
190
Nun gut. Ich fuhr gestern über Land, Tempomat an bei Tempo 80. Plötzlich geht die Antriebswarnleuchte an, keine Gasannahme mehr und Sekunden später ging er auch aus. Ich habe also ausgekuppelt und mich ausrollen lassen, in eine Parkbucht. Motor ließ sich nicht mehr starten. Anlasser dreht, aber das wars auch.

Hi Ben,
Antriebswarnleuchte (Motorstörungslampe - MIL) geht an = Fehlercodes sind gespeichert und mittels Diagnosetester auszulesen.
Anhand der Fehlercodes kann man (Fach- & Mann) dann das Problem eingrenzen.
Manchmal sind es auch nur Kleinigkeiten, Nachlässigkeiten (Ignoranz) in der Wartung durch den Sparefroh-Fahrer.

Defekter Differenzdrucksensor (siehe Ölverdünnung), Raildruck-Sensor, verölter LLM oder nur ein kaputter Tankklappenschalter?

Also abwarten, Tee trinken und nicht zu viele Taschentücher vollheulen.

Moin, moin
 
Zuletzt bearbeitet:

hjg48

Mazda-Forum User
Dabei seit
08.02.2017
Beiträge
657
Zustimmungen
190
Hi Ben,
Antriebswarnleuchte (Motorstörungslampe - MIL) geht an = Fehlercodes sind gespeichert und mittels Diagnosetester auszulesen.
Anhand der Fehlercodes kann man (Fach- & Mann) dann das Problem eingrenzen.
Manchmal sind es auch nur Kleinigkeiten, Nachlässigkeiten (Ignoranz) in der Wartung durch den Sparefroh-Fahrer.

Defekter Differenzdrucksensor (siehe Ölverdünnung), Raildruck-Sensor (Stecker), verölter LLM , Kabelstrang unter Batterieschale durchgescheuert …
oder nur ein kaputter Tankklappenschalter?

Also abwarten, Tee trinken und nicht zu viele Taschentücher vollheulen.

Moin, moin
 
Ben

Ben

Neuling
Dabei seit
27.08.2017
Beiträge
200
Zustimmungen
68
Sicherlich erhoffe ich mir antworten vom auslesen des FS.

Rumheulen.. Tja. Ich bin halt einfach ein bisschen enttäuscht. Wie gesagt, ich hatte schon so viele Autos, von älteren BMW (E36 und e39) diverseste VW, Opel.. Solche Probleme hatte ich noch nie mit einem auto.

Und der Mazda ist wie gesagt der mit großem Abstand jüngste Wagen in meinem Bestand.

Ich bin nur heilfroh, dass ich seit kurzer Zeit noch besitzer eines Opel Omega bin. Den habe ich Anfang Juni mit Wasserverlust und ohne TÜV sehr günstig geschossen. Nach ein paar kleinen Reparaturen die ich selber gemacht habe, hat der Wagen seit 4 Wochen TÜV und ist angemeldet. Allerdings nur im Sómmer, da die Substanz sehr sehr gut ist. Den möchte ich erhalten. Jetzt darf er mir halt mal als Alltagswagen dienen. Ich werde auf jeden Fall berichten was der Mazda Händler morgen sagt.
 

Ricer

Mazda-Forum User
Dabei seit
16.01.2018
Beiträge
656
Zustimmungen
122
Auto
Mazda 2 DJ G90 Nakama Voll-LED
@Ben Sind ale anderen Autos auch Diesel (gewesen)?
 
Ben

Ben

Neuling
Dabei seit
27.08.2017
Beiträge
200
Zustimmungen
68
2 davon, ja. Das waren beide alte VW TDI´s aus den 90ern. Viel ruß, relativ viel punch, wenig verbrauch und beide über 400.000km.
Aber durch hohen Steuern und rote Plakette uninteressant.
 

Ricer

Mazda-Forum User
Dabei seit
16.01.2018
Beiträge
656
Zustimmungen
122
Auto
Mazda 2 DJ G90 Nakama Voll-LED
2 davon, ja. Das waren beide alte VW TDI´s aus den 90ern. Viel ruß, relativ viel punch, wenig verbrauch und beide über 400.000km.
Aber durch hohen Steuern und rote Plakette uninteressant.

Diesel sind heute nicht mehr, was sie früher mal waren ;-)
 
marco19

marco19

Mazda-Forum User
Dabei seit
10.04.2014
Beiträge
366
Zustimmungen
126
Auto
Mazda 3 BN G120 Ambition Plus
Der mazda diesel im BL ist leider von psa bzw nicht von mazda selber. Und somit auch nicht so zuferlässig

Denn die mazda benzinmotoren im BL. haben praktisch keine probleme. Ich hatte den benziner im bl 1.6. und hatte keine probleme bis 215000 km. Danach wurde er verkauft. Auch steuerketten probleme gibts nicht.
 
Gladbacher

Gladbacher

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
24.08.2013
Beiträge
7.319
Zustimmungen
1.344
Ort
Mönchengladbach
Auto
CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Opel Astra G 1,8 Cabrio mit 125 PS in Lichtsilber
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Hallo Ben,
das ist schade, den Motor hatte ich im V50, bei ca. 155.000 km hat es den Turbo erwischt. Allerdings muss ich gestehen, dass ich vorher auch nie etwas von "kaltfahren" gehört hatte.
Vielleicht hat aber @hjg48 recht und es ist nur eine Kleinigkeit? Mein Volvo hatte auch mal das Lichtspieltheater und Leistungsverlust, da wurde irgendwie Software neu aufgelegt und für 20,- Euronen war alles wieder gut...bis dann halt später der Turbo aufgab!
Gruß an Flo und alles Gute!
 

xzstnce

Neuling
Dabei seit
27.11.2017
Beiträge
101
Zustimmungen
15
Auto
3 BK 1.6 Benzin
Der kleine Diesel ist von PSA, der 2.2 Diesel ist von Mazda und auch in CX-7 und co. der selben Generation zu finden.. Der 2.2L ist sehr zuverlässig und läuft sehr gut. Tja..
 
black6

black6

Stammgast
Dabei seit
11.12.2009
Beiträge
2.179
Zustimmungen
347
Ort
SüdWestDeutschland
Auto
seit 1987 nur Mazda´s ... bis 17.08.2018
Hi Ben, tja, da gibt man etwas mehr Kohle aus und meint man wäre auf der sicheren Seite .... Ging mir auch so. Die beiden teuersten Gebrauchten Mazda´s hatten die größten Baustellen. Ich denke das liegt daran das die Schwachstellen bei alten lange gefahrenen Autos schon von den Vorbesitzern erledigt wurden :-)
Mal ne Frage, hast Du oder Flo keinen OBD2-Scanner ? Ich hab mir so ein Kästchen gekauft Hat rund 10€ gekostet. Ich brauchte das schnell, deswegen aus BRD und 10€. In China sind die günstiger. Dann noch eine kostenlose APP geladen und schon hatte sich das Ding bezahlt gemacht. Klopfsensor defekt, getauscht und der alte BK lief wieder ohne Störmeldung. Dann kam letztens die MKL nochmal, wegen meiner Schlamperei. APP zum löschen der MKL runtergeladen und das funktioniert auch super. Also so ein kleines Zauberkästchen kann ich Dir nur empfehlen.
Gruss, auch an Flo :-)
 
3bkDriver

3bkDriver

Stammgast
Dabei seit
18.11.2016
Beiträge
1.067
Zustimmungen
520
Ort
Schweiz
Auto
BMW 330i e91
Zweitwagen
Peugeot 206 cc 2.0
...kann deinen Frust absolut nachvollziehen. Da würde ich mich auch ärgern. Aber genau das ist auch der Grund, warum ich seit eh und je auf den klassischen Saugbenziner setze. Keine Turbos, die dir um die Ohren fliegen, kein DPF, keine Ölverdünnung... solange es geht werde ich persönlich das auch weiterhin so machen. Und dies trotz meinem Fahrprofil von ca. 40tkm im Jahr mit etwa 90% AB-Anteil... da zeigen alle Zeiger auf Diesel. Aber mir egal, da bezahl ich lieber etwas mehr für den Treibstoff und spare mir den Ärger und teure Reparaturen. Klar verzichtet man da auf Drehmoment und den Turbobums, aber die modernen Skyactive-Benziner kommen dem ganzen schon recht nah. Und wenn man trotzdem viel Leistung will, greife ich ganz einfach auf den alten Spruch zurück - nichts geht über Hubraum, ausser noch mehr Hubraum. Aber wem sag ich das... du hast ja noch den Golf ;-)

Ich drücke dir auf alle Fälle die Daumen, dass nichts Grosses im Eimer ist...
 
Ben

Ben

Neuling
Dabei seit
27.08.2017
Beiträge
200
Zustimmungen
68
Hallo jungs,

danke für eure Meinungen. OBD Kabel ist vorhanden, nur nix passendes um Mazda auszulesen. Bin nur mit Software für VAG ausgestattet. Muss ich mir mal ansehen, wäre schon praktisch mazda auch auslesen zu können.

Marco sei mir nicht böse, aber der Vergleich zwischen den Benzinern und Diesel hinkt ein bisschen. Die Benziner sind halt echt einfache Konstruktionen (ich rede jetzt von der alten, "Vor-Skyactiv), da sollte man heutzutage auch nicht mehr viel verkehrt machen als Hersteller. Die Diesel haben halt diese ganze blöde Abgasnachbehandlung. Ja ich weiß, die Umwelt, aber trotzdem ist das ein fragiles Gebilde mit dieser Technik.

Übrigens, mein jetziges Problem hat nix damit zu tun. Werkstatt hatte heute angerufen - der FS sagt den Nockenwellensensor an. Die messen jetzt mal noch durch, um ein Fehler im Kabelbaum auszuschließen und geben dann morgen nochmal Bescheid.

Der beste Turbomotor den ich hatte, war der 1.8T Benziner den VW damals unter anderem im Golf 4 und Passat verbaut hat. Der Motor hatte nen schönen Punch, annehmbaren Verbrauch und war so haltbar, den muss man eigentlich erschießen, sonst geht der Motor nie kaputt. :D

Aber ich denke auch, für mich gehts wieder Richtung Saugbenziner. (Hab mir ja mit dem Opel so einen gekauft :D ) Vielleicht finde ich ja doch mal nen Grand Cherokee mit LPG Anlage. Dann könnte man son V8 Vieh auch bezahlen. :D
 
Ben

Ben

Neuling
Dabei seit
27.08.2017
Beiträge
200
Zustimmungen
68
Weiß ich nicht, hab ich nicht erfragt. Ist aber nach meinem heutigen Gespräch mit der Werkstatt wohl irrelevant.
Die Werkstatt hat mal auf Versuch einen neuen NWS reingeschraubt - der Fehler besteht aber weiter. Der Kabelstrang wurde auch durchgemessen, wie es aussieht ist der auch unbeschädigt. Leider geht die Vermutung jetzt richtung verstellter Steuerzeiten. Das werden die jetzt noch prüfen.
Wenn tatsächlich der Riemen übergesprungen ist, hmm. Naja mal abwarten.
 

hjg48

Mazda-Forum User
Dabei seit
08.02.2017
Beiträge
657
Zustimmungen
190
Weiß ich nicht, hab ich nicht erfragt. Ist aber nach meinem heutigen Gespräch mit der Werkstatt wohl irrelevant.
Die Werkstatt hat mal auf Versuch einen neuen NWS reingeschraubt - der Fehler besteht aber weiter. Der Kabelstrang wurde auch durchgemessen, wie es aussieht ist der auch unbeschädigt. Leider geht die Vermutung jetzt richtung verstellter Steuerzeiten. Das werden die jetzt noch prüfen.
Wenn tatsächlich der Riemen übergesprungen ist, hmm. Naja mal abwarten.

Hallo Ben,
sorry, aber auszulesende Fehlercodes liefern aber "relevante" Hinweise zu Ursachen von Problemchen.
Und ... der bzw. die Kabelstränge braucht man (Mann, Fachmann) nicht durchmessen, sondern mit geschultem Auge und gutem Licht
an den richtigen Stellen auf stecknadelkopfgroße Scheuerstellen kontrollieren, ggf. instand setzen.
Aber deine Vermutungs-, Versuchs- und Rate-Spezis werden schon in Richtung endlose Geschichte überspringen.

Freue mich, dieses Trauerspiel weiter zu verfolgen.
Moin, moin
 
Ben

Ben

Neuling
Dabei seit
27.08.2017
Beiträge
200
Zustimmungen
68
Was willst du denn jetzt von mir? Wenn du mich nur dumm ansubbeln willst, kannste dich hier gleich verkrümeln.

Übrigens möchte ich dir aus eigener Erfahrung widersprechen - ich habe durchaus schon Fehler in Kabelbäumen gefunden, nachdem ich sie mal durchgemessen habe vorher jedoch optisch KEINE beschädigung gefunden habe.
 

rcstorch

Der mazda diesel im BL ist leider von psa bzw nicht von mazda selber. Und somit auch nicht so zuferlässig

Denn die mazda benzinmotoren im BL. haben praktisch keine probleme. Ich hatte den benziner im bl 1.6. und hatte keine probleme bis 215000 km. Danach wurde er verkauft. Auch steuerketten probleme gibts nicht.
Na ja, wie Ben schon schreibt, der Vergleich hinkt, im Vergleich zu den Dieseln sind die Mazda Benziner ja eher "einfach" konstruiert, ohne Aufladung und Partikelfilter und somit auch weniger anfällig. Außerdem finde ich die Aussage über die PSA-Diesel zu pauschal, bin vor dem Mazda 7 Jahre und 300 000 km einen Peugeot 307 mit 2.0 Liter Diesel mit 136 PS gefahren, der war sehr zuverlässig und hat mich nie im Stich gelassen...
Pech kann man mit jedem Motor mal haben...
 
Ben

Ben

Neuling
Dabei seit
27.08.2017
Beiträge
200
Zustimmungen
68
Das muss man eben auch relativieren, das ist eh der erste Motor mit dem ich richtig Pech habe. Deswegen den PSA Diesel zu verteufeln, käme mir nicht in den Sinn. Ich bin wie gesagt jetzt Motoren unterschiedlichster Hersteller gefahren, großvolumige Sauger, kleine aufgeladene, alte TDI, einen modernen CR Diesel.. Auch mit unterschiedlichsten Laufleistungen. Da waren Autos dabei mit 80.000km und welche bis über 400.000km. Der Mazda ist der erste mit dem ich ernsthaft Probleme habe. Mal abwarten, bisher habe ich noch nix neues vom FMH gehört. Werde nachher mal vorbeifahren und schauen was es neues gibt.
 
Ben

Ben

Neuling
Dabei seit
27.08.2017
Beiträge
200
Zustimmungen
68
Und es gibt die Auflösung..
IMG_20180816_162312.jpg


Wie man sehen kann, wenn man dem Zahnriemen richtung abdeckung folgt, ist eine ganze Reihe Zähne weg. Nicht gut.
Fraglich was jetzt gemacht wird.
1 Option: Ich stoße den Wagen ab. Die Werkstatt bei dem er steht, telefoniert mal mit paar Händlern und gibt mir dann bescheid was die dafür geben würden.
2. Option: Ich ziehe ihn auf dem Hänger in meine Halle. Bau einen neuen Zahnriemen ein, stelle die Steuerzeiten neu ein und hoffe das beste, dass die Kolben keinen Kontakt mit dem Zylinderkopf hatten.
3. Option: Die Werkstatt zerlegt den Motor und prüft ihn. DIe letzte Option ist eh raus, das wird viel zu teuer.
Fraglich ist überhaupt, warum sieht der Riemen so aus? Ist es ein Materialfehler? Der Wechselintervall ist noch nicht erreicht. Möglich wäre, dass die Einspritzpumpe gefressen hat und den Riemen rasiert hat.
 
Thema:

Mazda 3 BL Y6 Diesel Motor - Liegen geblieben

Mazda 3 BL Y6 Diesel Motor - Liegen geblieben - Ähnliche Themen

Mazda 3 BL - Hoher Verschleiß an Bremsbelägen: Hallo zusammen, möchte mal einen Eindruck von euch haben. Ich fahre ja den Mazda 3 BL mit 1,6er Diesel. Fahrprofil: Ca. 25k km im Jahr...
Kaufberatung Mazda 3 BL 2.2 Diesel: Hallo Leute, ich bin zwar schon recht lange hier in diesem Forum registriert, aber eigentlich nur stiller Mitleser. Es ist einfach so, das ich...
Ein neuer Mazda 323 Fahrer aus NRW: Hallo Mazda Forum, bevor ich euch mit Fragen löcher möchte ich mich einmal kurz bei euch vorstellen. Mein Name ist Sebastian, ich bin 31 Jahre...
Black Panther - Mazda 3 BL (Facelift): Hallo Leute, ich möchte euch an dieser Stelle meinen neuen face-gelifteten Mazda 3 vorstellen. Anfang vorletzter Woche konnte ihn meine Frau vom...

Sucheingaben

mazda 3 bl dieselmotor gebraucht

,

Mazda 3 bl diesel motoren

,

mazda3 dieselpumpe

Oben