Mazda 3 BL Tempomat!?

Diskutiere Mazda 3 BL Tempomat!? im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Hallo! Habe da mal eine Frage zun Tempomat im BL. Also auf der Autobahn ist es sehr angenehm mit ihm zu fahren, nur das er selbst bei...

  1. #1 apollo00, 04.04.2011
    apollo00

    apollo00 Stammgast

    Dabei seit:
    20.09.2010
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 Sport CD116 TX
    Hallo!

    Habe da mal eine Frage zun Tempomat im BL.

    Also auf der Autobahn ist es sehr angenehm mit ihm zu fahren, nur das er selbst bei leichten Steigungen anscheinend mehr Gas gibt, und so 1 L oder mehr Momentanverbrauch hat.

    Nur was mir komisch vorkommt ist, fahre ich zmb auf Überlandstraßen, und hier sind längere und sogar starke Gefälle, wo man sonst eigentlich gleich 0 Verbrauch hat da hier keiner Gas gibt normalerweise, habe ich manchmal trotzdem bis zu 3 L Momentanverbrauch!? kommt mir dann doch etwas komisch vor!!

    Ist mein erstes Auto mit Tempomat, daher hab ich kaum Erfahrungen mit diesem!


    Vielleicht können hier mal ein paar Mazdaerfahrene was dazu sagen, weil es mir so vorkommt als wäre der Tempomat im Mazda etwas überempfindlich eingestellt!?
     
  2. #2 rcstorch, 04.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 04.04.2011
    rcstorch

    rcstorch Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.03.2011
    Beiträge:
    1.202
    Zustimmungen:
    141
    Auto:
    Mazda 3 BL 2.2 MZR-CD 185PS Sportsline EZ 05/2011
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Ford Focus RS MK3 Frostweiß EZ 04/2018
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Bin zwar (noch) kein Mazdaerfahrener, aber bei meinem Peugeot ist das genau so mit dem Tempomat. Mit Tempomat verbraucht der Wagen deutlich mehr als ohne, bei gleicher Geschwindigkeit und gleichem Höhönprofil.
     
  3. #3 BlackM3, 04.04.2011
    BlackM3

    BlackM3 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.11.2009
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BL 2,2MZR 185PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Honda Integra Type R
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Wenn es bergauf geht, muss mehr Leistug her. Mehr Leistung mehr verbrauch um die selbe geschwindigkeit zu halten.
    Beim berg ab fahren lässt du das Gaspedal los. Der Tempomat lässt die Gaspedal stellung nich ganz los. Damit wird Sprittverbrannt quasi zum bremsen vom Motor.Nimmt die zündung zurück oder spritzt zur anderen Zeit ein.
    Beim runterfahren kannst den Tempomat auch rausnehmen.
     
  4. #4 guest_jo, 04.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 04.04.2011
    guest_jo

    guest_jo Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Mazda 3 2.0 MZR-CD Active+ ;BK 2008
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 2 Kizoku G90 6/2018
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Sicher gibt er an leichten Steigungen mehr Gas, eben genausoviel wie nötig ist um an dieser Steigung die Geschwindigkeit zu halten. Zu viel an dieser Stelle wäre es ja nur wenn er deine Sollgeschwindigkeit überschreitet, aber das ist bei mir nie der Fall. Die Regelung dürfte fast auf ne halbe Tachonadelbreite genau sein.
    Wies bergab ist weiß ich nicht mehr, hier gibts keine Berge. Ich denke aber daß auch hier erst und nur dann der Verbrauch auf Null geht, wenn es tatsächlich ohne Schub möglich ist, die Geschwindigkeit konstant zu halten bzw. ansteigen zu lassen. Jedenfalls wüsste ich keinen Grund warum man bei steigender Geschwindigkeit trotz Motorbremse noch zusätzlich Diesel einspritzen sollte. (Außer zur Regeneration DPF oder wegen Zuheizer)

    Edit:
    Mach doch mal folgenden Test:
    Wenn du wieder bergab rollst mit Tempomat an, dann warte doch den Moment ab wo er zwar 3l anzeigt, du aber gerne Null hättest.
    In dem Moment schaltest du den Tempomat aus und lässt ohne Gas rollen (Schubabschaltung). Und dann guckst du mal nicht auf den Verbrauch, der is eh Null, sondern auf den Tacho.
    Wenn der auch nur leicht absackt, dann hat dein Tempomat alles richtig gemacht und du weißt auch warum er da Diesel braucht...
     
  5. #5 Zschernie, 04.04.2011
    Zschernie

    Zschernie Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.09.2010
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 BL 2010 MZR 2.0 Disi Sportsline
    KFZ-Kennzeichen:
    Also ich muss sagen ich fahre sehr viel mit Tempomat...Sowohl Lnandstraße;Autobahn, und auch Stadt ...und gerade der Tempomat hilft mir meinen Spritverbrauch drastisch zu senken....in allen anderen Punkten kann ich meinem Vorgänger nur zustimmen...
     
  6. #6 biker77977, 04.04.2011
    biker77977

    biker77977 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    28.03.2008
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 (BL), Active Plus, 77kw
    Hallo, also um Dir nicht zu nahe zu treten, aber das ist ja wohl nicht ganz richtig und hat mit der Realitaet nicht mehr viel gemein.
    Der Tempomat bei Mazda ist in erster Linie dazu gedacht, die eingestellte Geschwindigkeit zu halten, bergauf gibt er entsprechend Gas um die eingestellte Geschwindigkeit zu halten, bergab entsprechend nimmt er Gas weg, und zwar bis auf null (es kommt eben nur darauf an, wie gross das Gefaelle ist).
    Es wirkt hier keine Motorbremse oder aehnliches, wenn du zum Beispiel mit 100 km/h im 5. Gang ein 8%-iges Gefaelle befaehrst, gibt der Tempomat eben nur soviel Gas, um die 100 km/h auch zu halten. Wenn Du gegebenenfalls ein 12-14% Gefaelle befaehrst, wird das Gas ganz weggenommen aber es wirkt keine Motorbremse, Du wirst mit hoher Wahrscheinlichkeit ueber die 100 km/h hinauskommen.
    Was du meinst ist ein Retarder wie er im LKW-Bau zum Einsatz kommt, sowas wird aber im PKW-Bau nicht verwendet.
    Systeme, welche die Geschwindigkeit auch bergab halten, werden meines Wissens bei Mazda nicht verbaut, sehr wohl aber bei anderen Herstellern einer ganz anderen Fahrzeugklasse (Mercedes oder BMW um nur zwei zu nennen).

    An dieser Stelle bitte ich auch, etwaige Posts ein wenig durchdachter anzugehen und keine Mutmassungen anzustellen sondern mit fundierten Wissen zu bekraeftigen.

    Gruss
    biker77977
     
  7. #7 biker77977, 04.04.2011
    biker77977

    biker77977 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    28.03.2008
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 (BL), Active Plus, 77kw
    Hallo Apollo,
    ist alles in bester Ordnung, jedoch sagt dein Popometer schon richtig, dass da was komisch ist. Es handelt sich hierbei aber in keinem Falle um einen Defekt.
    Vielmehr sollte Mazda ein wenig in Richtung Gasdosierung feilen, weil dieses Schieberuckeln bei Fahrten mit Tempomat schon ab und zu nervt.
    Man merkt das auch bei ausgeschaltetem Tempomat, wenn man die Gaspedalstellung konstant haelt (z.B. 100 km/h im 5. Gang auf ebener Strecke), dann habe ich laut Momentanverbrauchsanzeige 5,3-5,7 l/100 km, sobald man aber nur einen Ticken Gas gibt, bin ich gleich bei 8,5 l/100 km.
    Ich denke es liegt an der Auslegung des E-Gaspedals, welches eine feinfueligere Dosierung nicht zulaesst.
    Habe das aber bei anderen Herstellern (z.B. Audi A3 - 1,6-Benziner oder Renault Megane 1,6-Benziner) ganz anders in Erinnerung, da faehrt man dann mit 0,3-0,4 l-Unterschieden bei leichter Gasbetaetigung.
    Also Mazda, Hausaufgaben machen und die Software ueberarbeiten, dann klappts auch mit einem geringeren Spritverbrauch... ich fuehle mich in dieser Situation, als wenn das Steuergeraet Marke Commodore C64 von 1982 ist... :?
     
  8. #8 BenWish, 04.04.2011
    BenWish

    BenWish Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.10.2009
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 (BL) MPS 2.3 DISI
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 6 GG1 2.0
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Ich denke auch mal ganz stark, dass das Gefälle nicht groß genug ist, um ohne Gas zu geben die Geschwindigkeit zu halten. Wenn das Gefälle zu groß wird (Beschleunigung trotz Schubabschaltung) dann schaltet sich der Tempomat meines Wissens nach sogar von selber aus, da er die Geschwindigkeit nicht halten kann (unser Tempomat kann nur beschleunigen, nicht bremsen).

    Eigentlich sollte der Spritverbrauch bei eingeschaltetem Tempomat auch geringer sein, als ohne. Da ein Tempomat das Gas viel genauer dosiert und die Geschwindigkeit viel konstanter hält als der Mensch. Wird auch in jedem Automagazin erzählt.
     
  9. #9 BlackM3, 04.04.2011
    BlackM3

    BlackM3 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.11.2009
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BL 2,2MZR 185PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Honda Integra Type R
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    @biker77977
    Kein Problem.
    Deine Aussage ist sicherlich korrekter. Hätte es auch so gedacht wie du geschrieben hast. Meinte damit das wohl für die Geschwindigkeit zu halten eben etwas Gas benötigt wird.
     
  10. #10 guest_jo, 04.04.2011
    guest_jo

    guest_jo Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Mazda 3 2.0 MZR-CD Active+ ;BK 2008
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 2 Kizoku G90 6/2018
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Falls du mich mit dem Retarder meintest:
    Mit Motorbremse war schlicht und ergreifend gemeint, daß der Motor bergab ohne Einspritzung als Bremse wirkt. Wieso man da gleich den Retarder aus der Schublade holt... aber ich glaube du provozierst ganz gerne. :mrgreen:
     
  11. #11 apollo00, 04.04.2011
    apollo00

    apollo00 Stammgast

    Dabei seit:
    20.09.2010
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 Sport CD116 TX
    Wie steil jetzt die Gefälle sind weiß ich nicht, aber schon so das man ohne Tempomat bei 0 Verbrauch rollen kann, ohne Geschwindigkeit einzubüßen.

    Habe heute bei der Heimfahrt auf der Autobahn mal ohne Tempomat probiert, lag doch komischerweise zwischen 0,2-1 L unter dem Verbrauch als wenn ich mit Tempomat fahre, (Strecke mit leichten Gefällen und Steigungen aber nur sehr gering), so kam ich auch das erste mal bei ca 135-140 km/h unter 6 L /100 km!
     
  12. #12 biker77977, 04.04.2011
    biker77977

    biker77977 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    28.03.2008
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 (BL), Active Plus, 77kw
    @GuestJo
    Dich habe ich nicht mit dem Retarder gemeint und es liegt mir fern jemanden zu provozieren, das gehoert nicht ins Forum, sondern meine Bemuehung ist etwaige falsche Posts nach besten Wissen und Gewissen zu korrigieren.
    Aber es wird schlicht und einfach kein Treibstoff eingespritzt wenn die Geschwindigkeit durch blosse Gaswegnahme zu halten ist (im Gefaelle). Es soll ja nicht der Eindruck geweckt werden, dass das Fahrzeug mehr Sprit verbraucht wenn der Tempomat aktiviert ist. Genau das Gegenteil ist der Fall, die Elektronik gibt nur soviel Gas um die eingestellte Geschwindigkeit zu halten, da kommt kein noch so gefuehlvoller Fuss mit.
    Allerdings koennte der kleine 1,6er Benziner auch weniger verbrauchen, wenn die Elektronik den Tempomaten bzw. das Gasgeben gefuehlvoller vollziehen wuerde... Da waeren meiner Meinung nach sicher noch ein halber Liter weniger drin, beim 2,0er sicher noch ein wenig mehr...
     
  13. #13 apollo00, 04.04.2011
    apollo00

    apollo00 Stammgast

    Dabei seit:
    20.09.2010
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 Sport CD116 TX
    @Biker Naja in wie weit das jetzt stimmt kann ich aus mangelndem Fachwissen nicht beurteilen.

    Was mir aufgefallen ist, im Vergleich zu meinem alten Golf 4, hat der Mazda anscheinend eine bessere Motorbremswirkung!?

    Vergleich habe ich hier praktisch vor der Haustüre, zu meinem Heimatort fahre ich ca 1,5 km eine Bergkuppel hinauf, Serpetinenkurven, Steigung ist sicher über 10% stellenweise, Bergab fahre ich mit dem 4t Gang, doch stellenweise muss ich etwas Gas geben da deutlich Geschwindigkeit wegfällt.

    Fahre diese Strecke eigentlich ohne Tempomat, aber habe es mal auch mit ausprobiert, und hier war eigentlich das Ergebnis das der Tempomat das gesamte Gefälle hindurch 0,5-2,3 L verbraucht hat, im Gegensatz wenn ich ohne Fahre wo ich vl 2x kurz etwas Gas gebe.

    Nur als ein Beispiel jetzt, und auch nicht das Gefälle was ich beim Eröffnungspost gemeint habe!
     
  14. #14 biker77977, 04.04.2011
    biker77977

    biker77977 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    28.03.2008
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 (BL), Active Plus, 77kw
    hm, also grundsaetzlich sollte man mit Tempomat eher weniger verbrauchen, aber es kann natuerlich auch sein, dass der Tempomat durch die recht unharmonische Software und das damit zusammenhaengende unharmonische Gasgeben in der Tat zu einem geringen Mehrverbrauch fuehren kann. Wenn man jetzt weitergehen wuerde und das E-Gaspedal (im Grunde ein Potentiometer) gegen ein besser und schneller Ansprechendes tauschen koennte, waere eben kein Mehrverbrauch zu verzeichnen. Aber darauf haben wir eben keinen Einfluss, was schade ist. Der Golf 4 hatte ebenfalls ein E-Gaspedal, welches in der Tat sehr feinfuehlig seinen Dienst verrichtete...also kann man sagen das es doch geht...so langsam hat es den Anschein, dass Mazda teils billige Technik verkauft...aber solange es ja funktioniert, soll es mir recht sein, Hauptsache ich bin kein Dauergast in der Werkstatt wie bei meinem damaligen Golf 4 TDI, da war ich im Schnitt 3-4 Mal im Jahr ausserplanmaessig in der Werkstatt...allerdings wegen anderen Sachen als dem Tempomat...
     
  15. #15 guest_jo, 04.04.2011
    guest_jo

    guest_jo Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Mazda 3 2.0 MZR-CD Active+ ;BK 2008
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 2 Kizoku G90 6/2018
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Also ich muß ganz ehrlich sagen daß zumindest bei meinem 2l Diesel der Tempomat perfekt ist, feinfühlig, regelt nach bevor man die Regelabweichung überhaupt sieht,ruckfrei... alles im Flachland allerdings.

    Verbrauch ist noch ein andere Thema, das werde ich noch testen.
    Heute probiert: 60km/h im 4ten Gang, Verbrauch laut BC 3.8 L/100km bei ganz leichter Steigung mit Tempomat.
    Gleiche Situation,ohne Tempomat mit Füße stillhalten und identischer konstanter Geschwindigkeit: auch 3.8 l/100km. Hätte mich auch gewundert wenns anders wäre.

    Was ich nicht so ganz mag sind die großen Sprünge der Anzeige. Oft hab ich das Gefühl die Nachkommastelle hätte man sich sparen können, hab sogar schon gedacht, daß nur ganz bestimmte Zahlen kommen und andere nie. (6 aus 49) Aber diese Grobmotorik merkt man beim Fahren nicht deshalb denke ich nach wie vor daß die tatsächliche Regelung wesentlich besser ist als die schäbbige Anzeige der Verbräuche. Wer weiß wieviele Zwischenwerte da weggelassen werden oder wie da gerundet wird.

    Auf jeden Fall muß ich mal irgendwann ne ganze Tankfüllung ohne Tempomat durchjagen und sehen ob der Verbrauch deutlich anders ist.
    Lust hab ich allerdings nicht, ich fahr auch in der Stadt meistens mit Tempomat.
     
  16. #16 mellissengeist, 04.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 05.04.2011
    mellissengeist

    mellissengeist Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    04.08.2008
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M3 2.0 BL DISI SPORTS-LINE
    Zweitwagen:
    Mazda 2 DY
    Also ich kann das nicht ganz nachvollziehen.....
    Wenn mir der Mehrverbrauch von 0,2-1.0L sooo wichtig ist, dann fahr ich mit den Mofa oder mit dem Rad.
    Wenn das die ganzen Probleme sind, was ein Auto hat, echt Wahnsinn.
    Man kann auch die berühmte Nadel im Heuhaufen suchen, um dann irgend einen Mangel am Auto zu finden. :!:

    Ok, du hattest noch nie ein Auto mit Tempomat aber trotzdem, das ist doch wirklich nicht der Rede wert. Wenn der BL sonst super läuft, ist doch alles in Butter egal,
    ob einen halben Liter mehr oder weniger.....
     
  17. Paddy

    Paddy
    Mod-Team

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    3.493
    Zustimmungen:
    33
    Auto:
    Mazda 3 BL
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    KTM 50 MSS Bj. 1979
    Wenn da 3 Liter bergab steht, braucht dein Auto auch genau diese 3 Liter um exakt, wohlgemerkt auf 100 km!! diese Geschwindigkeit zu halten.

    Wenn du allerdings deinen Berg ohne Tempomaten runter fährst, hast du auf dieser kuzen Strecke natürlich keinen merkbaren Geschwindigkeitsverlust.

    Auf lange, mit konstanter Geschwindigkeit gefahrene Strecke sparst du mit dem Tempomaten Sprit ein!

    Verständlich ausgedrückt?
     
  18. #18 apollo00, 04.04.2011
    apollo00

    apollo00 Stammgast

    Dabei seit:
    20.09.2010
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 Sport CD116 TX

    Was hat das alles mit Defekt zu tun?? EIgentlich nichts, wollte das abklären? Da ich halt im Moment mehr oder weniger noch in der Ausprobierphase damit bin!

    Und so egal ist der Verbrauch heue nicht mehr wie du sagst, mir zumindest, deshalb war mir auch ein gutes Gleichgewicht zwischen Verbrauch und Leistung wichtig!
     
  19. emmes

    emmes Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    21.11.2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M3 Skyactiv-G 165 Sportsline
    KFZ-Kennzeichen:
    Ich bin der Meinung das der Tempomat beim 3er BL gut funktioniert. Mit den + und - Tasten kann man die Geschwindigkeit um jeweils 1km/h verändern. So fahre ich ohne das Gaspedal zu betätigen sehr bequem. Und wer bergab, bei aktiven Tempomat unbedingt 0 Gramm Kraftstoff verbrauchen will, der sollte halt hochschalten damit die Schubabschaltung die Kraftstoffzufuhr stoppt.
    emmes
     
Thema: Mazda 3 BL Tempomat!?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tempomat mazda 3 bl

    ,
  2. mazda 3 information tempomat

    ,
  3. mps tempomat geht aus bergauf

    ,
  4. mazda 3 tempomat,
  5. mazda 3 mps tempomat,
  6. mazda 3 tempomat bl diesel,
  7. mazda3 2010 tempomat,
  8. tempomat beim mazda 3 baujahr 2009
Die Seite wird geladen...

Mazda 3 BL Tempomat!? - Ähnliche Themen

  1. Was macht Mazda gegen andere aka wo ist Mazdaspeed?

    Was macht Mazda gegen andere aka wo ist Mazdaspeed?: Moin beisammen. Wie es üblich ist, wenn man einen Neuwagen kauft, der einem gefällt, kommt man mit der Zeit mit Personen zusammen, die die selbe...
  2. Mazda 3 BM "Pseudo"-Bodykit

    Mazda 3 BM "Pseudo"-Bodykit: Moin beisammen. Ich fahre den 2013er Mazda 3 BM und gemäß der Regel, wenn Du dich nach dem Einparken nicht umdrehst, um dein Auto anzuschauen,...
  3. Betriebsanleitung Mazda 2 DY Bj.2007

    Betriebsanleitung Mazda 2 DY Bj.2007: Hallo zusammen ! Haben uns erstmals einen gebrauchten Japaner zugelegt als Zweitwagen . Sind bisher echt begeistert . Leider fehlt zum Wagen die...
  4. Mazda 3 2.2 MZR CD 185 PS stottert bei kaltem Motor

    Mazda 3 2.2 MZR CD 185 PS stottert bei kaltem Motor: Hallo zusammen, ich bin neu in diesem Forum und hoffe Ihr könnt mir mit meinem Mazda weiterhelfen. Autodaten: Mazda 3 2.2 MZR CD Baujahr: 2010...
  5. Hilfe beim Mazda-Kauf

    Hilfe beim Mazda-Kauf: Hallo zusammen, Ich würde mich wahnsinnig über eure Hilfe freuen, ich bin nämlich gerade etwas ratlos und könnte Meinungen von Mazda 2 Fahrern...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden